(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Sämmtliche Schriften"


I «ms 



THE LIBRARY OF THE 

UNIVERSITY OF 

NORTH CAROLINA 




ENDOWED BY THB 

DIALECTIC AND PHILANTHROPIC 

SOCIETIES 



PT25U6 

1862 

Bd. 7-8 



11 



00015337805 



Digitized by the Internet Archive 
in 2013 



http://archive.org/details/smmtlicheschrift78veld 



bott 



<L i« t>cm ber Selbe. 



IteBett f c <ff ngittttf^ttfCaae. 



©iefoenter Sani. 



9IrnoIbif c^e 23ud)fyanblung. 
1862. 



Jnljalt 



Seite 

£>et ^Ubuftter 1 

S)ie ^Patti^ter 59 

$ie £attatenftf)lad)t .'.'.- .221 



§tr Sibnptr. 



(§tnc @r$a&Iung au« bem legten drittel bei ftefc^nten Satyttyimbert«. 



». b. 5öelbe*8 giften, vu, 



35ie Sonne janf in ben unermeßlichen Ocean, unb ibr lefeter 
glammenfuß brannte in (Mb; unb $urpurfunfen auf ber grünen 
Gelten 6cbaumgipfetn unb auf £ji3paniola'£ bunftem Gebem= 
franse, aU ber junge 9Jiontbar§ auf bem fteinen ©itanbe Sapaba 
in tiefen, ernften ©ebanfen bem Boote nacbftarrte, ba§> tyn berge= 
tragen unb nun hen £>eimmeg juckte. WLU e£ in bem rotten geuer- 
meer feinen geblenbeten Stielen entfcbmanb, fcbrad er äufammen, 
ermannte ftäj) bann, unb f ucfyte mit ruhiger gaff ung ben he^eidjneten 
2ßeg. @ine6tunbe mar er rüftig fortgefcbritten, "oa erblictte er am 
$uf$e etne3 $ü\ en3, auf Wloo§> gelagert, einen alten Säger t>on ttmn= 
berbar mibrigem Slnblid ©in breiter, runber£mt becfte ba3 graue 
£aar, baä in milber Unorbnung um ba§ tiefgefurcbte, bunlle Slntlife 
meiste, ©in leinene^ £emb unb Unterlleib, t>om Blute ber erleg- 
ten Spiere braunrotb ftarrenb, unb Scbube t>on rober ©cbmein= 
baut, fcbmüctten ibn nicbt fonberticb. 2lm lebernen ©ürtel bingen 
einige SKeffer unb ein turger ©äbel, neben ibm lag bie folofjate 
ilugelbücbfe, unb im Greife um if)\x Ratten ftcb eine üfflenge gräu= 
lieber Bullenbeißer gelagert, bie bei ber Stnnäberung be» gremb= 
ltng3 furchtbar beulenb auffprangen unb mit aufgeriffenetn jftad&en 
auf ibn losrannten. Suft ©ure Beftien gurücf, fonft fteebe icb fie 
nieber, rief biefer, ben 2)egen giebenb. — 2)er Sitte pfiff , unb 
toebelnb fprangen bie TOoloffen gu ibm gurutf . — Berietet mid;, 
greunb, mo ftnb' icb ^en Bufanier äftontauban? — S)er ÜRame 
liegt im üffieereägrunbe, brummte ber Sitte; Tlit meinem £auf* 



f$em pfropft' \fy meinen 6dbuß auf ben erften 6tier. ^efet fyeiße 
ic| Xaureau. — 2Bie? 3fyr inäret e§ felbft? tief 2ftontbar§ mit 
einem drftaunen, ba3 feine§tt>ege§ gu ben freubigen geborte. — 
SBenn 3ftr nämlid) ntcbt§ bagegen Ijabt, junger SBtenfd), fpöttelte 
ber Sllte, ilm Dorn Jlopf bi3 gu ben $üßen mufternb. — So grüß' 
Cmd) ©ott r #err Dljm! fprad) ber gefaßt. 3d? bin @urer 6d)toefter 
6olm, 2ftontbar§. 

©0? @i? fprad) ber @rei£, eine plöfeli(be D^übrung fcerber- 
genb, unb nrie ein einzelner ©onnenftrabl burd? eine bunfleSBetter- 
toolfe, gudte ein greubelädfyeln burd? bie finftern Süge. 9hm, fei 
toilHommen, 3'unge, fefe' ^)id) gu mir, plauberte ergutmütbig 
meiter. Su gefällft mir nicfyt übel. Se§ $ater§ $raft unb ber 
2Jlutter Siebretg fließen in einem Srennpunft auf Seiner ©eftalt 
gufammen, aberftebt'3 audfy in So&f unb bergen gehörig au£? 
@tn fd^öner £augenid)t3 ift ein Sebra, wo in bem ^antfyerfeli an 
6fel ftedt. 

3$ follte ni$t meinen, baß icb ®uü) je ©dfyanbe gemalt, rief 
ber Jüngling auffpringenb , unb ber $urpur be3 $m$ unb ber 
6$am flammte über ba§ fcfyöne ©eftdfyt. 

@erabe toie fein Sater, fpracb Saureau: ba§ toollte ify nur 
febn. Sa§ freut mid). ^Run fefee SDid) mieber nieber, unb fei nidfyt 
böfe. 33om alten Dfym mag Seine @bre ttobl ein ^arte^ 2Bort 
»ertragen, ^efet laß un§ ein vertraulich SBörtlein fofen. 2Ba§ 
totllft Su bier auf ben Antillen, grang? 

3n be£ SBaterS gußtapfen tretenb, feinen £ob rächen, fdjrie 
2ftontbar3 mit ttilber Söegeifterung: mit Spanierblut bie Stljrcme 
abft>af$en, bie ber ÜJhttter ©ramtob meinem Sluge entpreßte; 
rächen bie Millionen ber unglüdlicben Snbier, bte (Mb= unb 
$lutburft unb fyööifdfyer ganati3mu3 fd?lad)tete; gräßlid? rä$en 
an ibren ftolgen §enlern ! — 

3)a3 alte Sieb, ify fyört' e§ oft fd?on ftngen, fprad) Zauxeau 
bebä^tig: aber je länger id? e$ bore, je nubriger Hingt mir bie 



milbe SBeife, 3)em Sater fang e§> aucfy mit ftarfer ©timme, ba£ 
in betn $önigfd)loffe gu DJZabrtb bie genfter. bebten , allein e3 mar 
ein müfte3 3auberlteb, ba3 ifym ben grteben au3 ber ©eele 30g. 
3)a§, ma3 2)td? auf bie Antillen treibt, trieb aud? ii?n fyer. 3um 
9?adje=(5;ngel ber ©panier glaubte er ftd) berufen unb mafyrlid?, er 
ift e§> geworben ! (Bein Sftame ift berühmt auf biefen beeren, unb 
ben Sertilger nennt i&n ©panten. ®o$ nimmer mar er Reiter, 
unb feinen ©d)laf umfcfymirrten böfe Sräume. 2) er Sftenfd), ber 
gletd? ber $eft ober bem (Srbbeben bie <35eijsel ©otte3 Serben mtll, 
mufc auf irgenb eine 2lrt %n ©runbe gefyn ; unb märe fein §ers 
alfo in £öllenglut gehärtet, bafc er bei allem rul)ig bleiben fann, 
ma§ er treibt , f o gehört er f$on ber finftern Siefe gu. Su millft 
alfo mirflid) giibuftier merben, granj? — 

2)e§I?alb verlieft ify mein Saterlanb, fprad) 2ftontbar£ feft: 
unb nidjt t>on Cmd) bätte id) biefe 2lbmal?nung ermartet. ©eib 
tfyr Su!anier nicfyt aud? bie geinbe ber ©panier, nicfyt eng t>erbün= 
bet mit ben ^üftenbrübern? 

2Bir finb e£, ja, ermieberte ber ©rei§. 3)o<$ fyaben mir bie 
£>änbe un3 rein erhalten, ©enug bation, bie ©onne liegt fdjon 
im SJteere, laft un% ben öeimmeg fucfyen. Unb er erfyob ftcfc , unb 
mit fdjmeigenbem ©ruft führte er ben Neffen in be3 2Balbe§ 
2)idig. 

9la$ langem SBanbern lamen fie an einen aufgehauenen 
$la&, über bem ber Sollmonb fying. Sfttt freubigem beulen 
f prang ifynen eine Un$al;l ^Bullenbeißer entgegen, unb 9Kontbar3 
Sluge, ba3 überall eine SBofynung fudjte, fonnte ni$t£ al§ einige 
Sarafen gemäßen, bie, nur tion oben gegen ben Dfegen gebed't, 
rmg3 an ben leiten bem 2Binbe offen, eurunfreunbltd)e3, ftür- 
mifd)e§ 3?a$tlager fcerbiefeen. bringt un£ ba$ Jtad&tma&l, fyerrfcfyte 
Xaureau einigen ßnefyten p, bie fiel) mit bem Husfpannen ber 
©tier^äute unb bem (Sinfalgen be§ gleif$e£ befestigten. S)a 
mürbe ein geräud?erte£ ©ttertuertel auf ben ©turg einer gefällten 



Seber gefefct, bereit baneben liegenber <5tamm als ©ifeban! btente. 
3Jtontbar3 nafym $la£, empfing ptn gerlegen be§ gleifdM ein 
■Keffer au§ be3 £)fyetm§ (Mrteibefted; , unb fal) ftd? bebäd&tig um, 
afö ob tfcm nod) etma§ fefyte. — SSegefcrft Su etma§? grang, fragte 
Saureau lädfyelnb. 2ld& 1$ errate. -Kein üftad}tmal?l fommt Sir 
nid)t aügugierlicfy bor. 3a, guter greunb, Don ßreme unb @on= 
ftturen, üon S3ourgogner unb Sfyantpagner mirb |ier ni#t§ ge- 
reift, unbSBem ift überlaufet auf biefen lüften nid)t gebräudfylid?. 

3$ ^abe entbehren gelernt, £err Ofcm, unb SEBaff er löf <fct 
aud? ben Surft, fferadfc 2ftontbar§ empfinblicfe. So$ ein ©tüd 
^örot djs' id) mofyl gern gum gleifdje. 

®%fyut mir l^ergltd) leib. 2ludj barmt fann icfy bor ber §anb 
nidfyt bienen, fferad) la^enb ber Ofym. S3rot gehört aud) gu ben 
entbehrlichen Irtileln, bie in unferm ^ergeidfymfc geftridfyen finb. 
©ebitlbe Std) bi§ morgen. 3n iortuga lannft Su alle§ Ijaben, 
monad? Sein §erg gelüftet. 3efet lomm gur Dlufye, bamit Su 
morgen gur 3<^gb rüftig bift. Unb er führte ifyn in eine ber 33a- 
ralen, mo ein Sager, t>on ben §äuten milber ©drehte bereitet, 
gaftlid) il;rer fyarrte. Äofeffd&üttelnb warf fidfe 2ftontbar3 barauf, 
unb mar unter bem ©$nar$en ber ringsum lagernben 2fteute 
unb bem fernen (Mreifd) ber (Men unb i&re§ üftadfytgefäfyrten, 
be3 Siablottn§, balb entfcfylummert. 

Ser borgen graute, aber üftacfyt mar e§ nod) im ^öulan, ba§ 
giganttfcfye gebet?® umt^ürmten. Sod) fing ft<$ fdfyon 2lHe§ 
munter barin gu regen an. Sie $ne$te befcfyidten ba§ 3agbge^ 
rät!), bie Soggen fferangen auf unb behüten bteftarfen ©lieber 
unb f Rüttelten fi<$, unb an 9ftontbar§ Sager trat medenb ber 
£%im. Surd) ben furgen ©Plummer geftärlt, fferang ber 3üng= 
ling auf unb ergriff ben 9ftou§queton, ben tym ein tecfyt mit 
$raut unb Sotl) reidfyte. Sie £>örner gellten , ba§ §aUo^ erfd&oll, 
bie Soggenf d^aar beulte ein gräf$lid?e§ 6&or, unb ber 3agbgug 
brad? auf. Sänge gogen fie burd? ba§ Sdfymeigen ber SBalbnacfyt, 



nur burdb ba£ Sägen be§ Giranten Käfers itnb ba§ ©ebämmer 
be£ ©robfcbmibt& im £013 sumeilen unterbrochen; ba fdfymüdte 
ba3 üftorgenrotb bie leisten SMfcfyen, bie um bie ©tpfel ber Un- 
geheuern 3ebern flatterten, mit einem lieblichen Dfofenfaum, unb 
ba§ ©eplauber be3 Wldat) ermatte in ber gerne, unbmelobifd) 
unb mannigfaltig, gleich ber menf<fylidben ©timme, tönte ba§ 
gtöten be§ 23erg£fetfer3 gu ben SBanberern herüber. Qefet gebot 
Saureau bem 3uge gu batten, üertbetlte bie ©dm&en unb £>unbe, 
behielt ben Neffen bei ftdfy auf bem Stnftanbe, unb bie Qagb be= 
gann. Salb ^raffelte e§> in ben untern tieften ber 3^ern, ein 
bumpfe§ brüllen mürbe börbar, unb aufgefcbeucfyt tton ben fpü= 
renben Joggen bracb ein mtlber ©tter mit furchtbarer ©emalt 
au§ bem S)icftg, unb mit ben güfjen fdfyarrenb, mit bem öorn im 
23oben müblenb, näherte er ftd) bem alten %auxeau, ber mit rubi- 
ger Saite ben 2ftou3queton anlegenb , ibm bie gmeilötbige $ugel 
in bie Sruft jagte. 3)a§ mtlbe ©ejaucbge ber ßntfyte begleitete 
ben gall be§ gemaltigen £biere.§, unb gierig fielen fie über ben 
Seicbnam ber, ibn gu serftüden. 

3efet ift ba§ grübmabl üerbient, fprad) ber Ob^im unb 
minfte ben Anetten, bie nacb furaer Arbeit bie -Jftarfröbren be§ 
©tier§ bem ©ebieter brauten. SBillft 2)u mein ©aft fein, fragte 
er ^n Neffen läcfyelnb , inbem er mit Söoblbebagen ba3 frifebe, 
marme Wlaxl au% ber blutigen DWbre fog. Slblebnenb minfte 
biefer, al§ ein milbe§JHufen bureb 'ben SBalb erfcboll, unb, au§ 
frifdjen SBunben blutenb, brei Sufanier berbeiftürgten, 2lu3 ift 
Ue ©tierjagb für beute, f$rie ber erfte mütbenb. $db labe 6ucb 
pr 3agb auf äftenfebentbiere, ®ie ©panier baben fünf t>on un§ 
gefangen, unb fdbleppen fie f$on nacb bem Ufer $u. Qtin 3Wate= 
lot ift aueb barunter, Saureau. 

Mein §enri? rief ber ©rei3, ber nun ganj Sulanier mar, 
unb feine Singen büßten furd)tbar, mäbrenb er bie Äugelbücbfe 
t>on neuem lub. 2iuf feinen SBinl mürben bie Soggen gefoWelt, 



unb bie kulanter führten ben 3ug bi§ ^um 3Tleer = Ufer , an bem 
ein fpantfcfyeg S3oot bor Hnler lag. $on ibm unbemerlt, fcer= 
feilte fxä) bie Keine S$aar hinter Mtppen unb darrte, bi§ ein 
[tarier Raufen bewaffneter Spanier au§ bem 2Mbe l?erau£ fam, 
bte gebunbenen kulanter in ber Witte, unb ein junger, ebelcje- 
bauter 3)on, mit mefyenbem geberbufd?, an ber Spifee. äöofyl 
fünfmal maren bie Spanier bem Raufen £aureau'£ überlegen, 
bod? biefer gab rafd? ba% Signal sunt geuern; lein Sdfyuft fehlte, 
unb auf bie Ueberrafdfyten mürben jefet bie Joggen lo^gelaffen, 
mäfyrenb bie SBulanier mit blanler klinge auf fte einftürmten, 
^urg mährte ba§ 2ftorbgefed)t, bann maren bie (befangenen be^ 
freit, unb bie Spanier bebed'ten tl?eil3 al§> Seiten ba§ Ufer, tl)eil§ 
retteten fie fid) in ba§ 23oot , ba% mit möglicher Schnelle bie 
fyofye See au geminnen fucfyte. üftur iljr Slnfüfyrer, in ftol$ 3U enk 
füefyn, mar gurüd geblieben, unb mit bem diüden an einem 
$olo£baum gelernt, ttertljexbigte er fi# mit unerfdfyütterlicfyem 
2Rutbe gegen bie mütfyenben 33ulanier, unb fein langer Stoffte; 
gen flirrte in f Quellen, feurigen Greifen um i^n fyerum. S)a rifc 
einem ber (Gegner bie ©ebulb. (§r fprang gurüd, lub bie 23üd?fe 
frifd) , unb fc^lug auf 'Den Spanier an. 9tod) in rechter $eit er= 
blidte 2ftontbar§ be§ tapfern $einbe§ ($efafyr, ber altritterlid)e 
Sinn ermatte, er fprang t>or ben Jüngling, unb bie blutige 
klinge bem Sd?ü&en entgegenftredenb , bonnerte er itmt ein Iräfc 
tige3: $alt! in. S)od) biefer bog au3, bem berljafjten geinbe 
bennod) bie üugel £U3ufenben. 3$ fy®* ®i$ nieber, menn S)u 
fd)ie^eft, rief, auf ilm gurennenb, 3Wontbar3. S)a rifc ftdj Saureau 
au% feinet befreiten £>enri Firmen, ftürgte herbei, mefyrte bem 
blutgierigen ©efäfyrten, unb gebot bem Spanier, ten 2)egen 311 
ftreden. -Kimmermeljr, rief biefer mit ber legten $raft, unb fanl 
in bemfelben 5lugenblict, t>om $lutt>erluft ermattet, am gufe be§ 
Säumet in 23oben. hieben i^n Inieete äftontbarS, unb üerfudjte, 
ifym bie tiefe Slrmmunbe in üerbinben. SBofylgefällig fdjaute 



S&tureau ifym gu. - 3efet fcfytug ber Spanier bie bunfeln ^ugen 
auf, unb tl>r erfter $licf fiel banlenb auf feinen fetter* 

3Ber 3b* au $ feib, bringt mid) nacb ^ifpaniola, fpracb er 
leife: bei meinem Dfttterroort, id) fafeF Cmcb bort ein fütftüd) 
Söfegelb. 

2öir baben nidbt um (Mb gefönten, fonbem um bie greibeit 
unferer Srüber, fubr Saureau fyn an. 

$d) toill it?n auf ben <5d)ultern bi§> in unfern Sufan tragen, 
rief 3ftontbar§ mit jugenblid^er greubigfett. 

Stein, lieber 3unge, fpradb Saureau mit traurigem @rnft. 
Sort märe fein Sob geft>if3. £ier fd^Iafen ffljm 33u!anier ben 
£obe§fcbtaf. S)u lennft bie ©efefee unferer 23lutrad)e nicbt. 9htr 
auf £ifpaniola ift er bei laum gefd^enften £eben§ fidler. Qefet 
fd)au!elten bte ÜBogen einen $a\)n mit fyarmlofen gtfd^em an'3 
Ufer. Saureau rief fie an. Sem SBort eines* ber fcbredtid)en 
Qnfelgebieter geborcbenb, maren fie ^ur Ueberfabrt be§ Spanier^ 
bereit. 5Rontbar§ trug ben Sernmnbeten in ben ßatyn unb fprang, 
um feinen San! nicbt in fyören, rafdj an'£ Ufer. 2lb ftiefc ber 
Äabtx, unb ruberte auf ^ifpaniola in. Sreuber^ig f Rüttelte ber 
Dfym bem Neffen bie §anb unb fprad) freunblicb : Su magft ge= 
troft unter bie glibuftier gebn, Srang, benn idj bin gemifc, bafc 
Su aud) unter ibnen ein 2Renfdb bleiben toirft. 



Ser roben, gügedofen greube ^aud^en tobte auf ber 3ftW 
£ortuga, al3 £aureau'§ 23oot, mit 9ftontbar§ unb einer Sabung 
Stierbeiute befragtet, bort an'3 Ufer ftiefc. Ser beruhigte See= 
räuber tian £>orn batte eben eine fpanifebe Silbergallione aufge= 
brad)t, unb feine tollen giibuftiertbatenibr^Röglid&fte^, bie^iafter 
unb ©olbbarrenfogefdbmtnb lo§ px toerben, atö fie felbtge erbeutet. 
SRontbarS marb t>on einem unmilligen Srftaunen ergriffen, afö 
er, an'3 Ufer fteigenb, in ba3 treiben be§ müften 9täuberbaufen§ 



10 



flaute. £>ier lagerte ein £rupp t>or einem anfelmlicfyen 5Bein= 
faffe, beffen Saufen föeggetoorfen ftmrbe. Unaufhörlich ftrömte 
bie golbne Quelle in bie untergehaltenen 23ed)er, ^ie eben fo 
fdjmell geleert werben mußten, ai§> fie ftd& füllten, unb toem e§ an 
©efcfyirr fehlte , ber l)ielt ben Sftunb unter, bi3 er genug fyatte, 
unb, ber Seftnnung quitt, ji# im Uferfanb bettete. 3)ort er- 
llangen bie SBürfel im ungeljeuerften SBagefpiel, ba§ im üftu ben 
laum gebornen 6röfu3 gum 3ru3 umfcfyuf. £>ier breiten $$fy bie 
Äüftenbrüber mit gutwilligen kirnen aller garben im toilben 
£ange. SDort begannen gtoet, burcfy SBoHuft unb $tauf$ entgün- 
bet, unter eme£ gül;rer3 Slufftd&t, ten gefefelicben 3metfampf auf 
£ob unb geben, unb ein Raufen gog mit entblößtem £>aupt unb 
güßen, einen Sußpfalm fingenb, nad? ber Stabt, um eine f oft* 
bare äftonftrang, auf ber geraubten ©allione erbeutet, im tarnen 
ber glotte auf bem Stltar bortiger Kapelle gu opfern. 6pracfylo§ 
ftarrte 2ftontbar3 ba§ bunte ©räuelgemälbe an, toäfyrenb Xaureau 
ifn »erließ, um einen Käufer für feine gelle gu fucfyen. $tö£li$ 
ftürgte, t>on ber £obe§angft klügeln getragen, ein fcfytoargeä 
■äftäbcfyen gerbet, unb tnieete auf einer Uf erflippe nieber bie 
fcfyrof in'3 äfteer feinab fying. 

heilige Jungfrau, Utte für mid) um Sergeifyung, flehte fie 
mit gerungenen Rauben: baß id? gum $ater gefye, et?e er mtdj 
ruft, baß i$ o§ne 23ei$te, unüerfölmt burcfy ba3 ^eilige Oel ber 
lefeten 2Beibe, um irbifd)er Sd)macfy gu entfliegen, mit meinen 
Sünben in bie glutfyen ftürge! 

Unb entfd)loffen erfyob ftdj ba§> 2ftäbd)en gum £obe§fprunge. 
S)a fyatte 3ftontbar§ fie nod? glüdlid) erreicht, unb fcfyloß fie Irdff 
tig in feine 2lrme. Unglüdltdfye, tocö mollteft 2>utl)un? fragte er 
mit fanftem SSortourf , unb iljre fcfytoarg glüfyenben Slugen fyoben 
fid? üertrauenb gu ifym empor. 

3a, ba3 ift eine3 SJienf d?en Stimme un)) eme£ 9Jtenf(f)en 5lnt- 



1 1 

life ! rief bct3 fd)öne ©efd&öpf . ®u &aft mid? nidE)t üom ©elbftmorb 
gerettet, um deiner 23rüber rofyer ©ier micfy gu opfern. 

33ei meiner @bre, nein! fftracfy 2ftontbar§, unb fab ftd? füfyn 
nad? ben geinben um, gegen bie ber Äampf gelten fönne. 

Sßefye mir, ba fommen fie fdfyon, fdjjrie ba§ SKäbd&en. Qefet 
balte 2Bort, ebler Sftann, ober ftp je miefy felbft in ba3 2Jfeer, bafe 
S)u bie ©ünbe mir fparft, unb tdj t>on eljrlicfyen £änben fterbe. 

SDen ©egen riß nun ber Jüngling l)erau£, unb toeinglübenb 
rannten brei gltbuftier gerbet. S)a ift bie fcbmar^e ©onna, fdfyrie 
ber (Sine, — herunter t>on ber falten flippe an meine ftarme 
33ruft, ber Slnbre; föäfyrenb ber ©ritte 2ftontbar§ pfyerrfcfyte: S)ie 
©irne gehört un§ allen breien. SDtadfjt eud? leine Ungelegenljeit, 
junget £errdjen ! 

©a§ 9?läbd)en fyat ftd? unter meinen ©d)u& begeben, fprad? 
biefer lalt unb feft: unb tt>er fie Ijaben nrill, ber forbere fie mir 
mit ber klinge ab, 

!ftun bamit lann @ud? aud? gebient werben, brüllte ber SMu? 
ber, unb brei Säbel ftürmten 9Jiontbar3 entgegen, ber ftdj xova 
tljenb ttertfyeibigte. ©d)on blutete er au§ einer ©tirnftmnbe, ba 
rief e§> plöfelid) hinter ifynen: 3urücf ! unb mit bloßem ©d}ft>erte 
farang ein Ijoljer 2ftann 3tt>ifd?en bie gedfytenben. 2ßei|e ©traufc 
febern, au£ einer S)iamanten=5Igraffe emftorfteigenb, mogteu über 
bem ©ammetfmte. Ueber bem 2Bamm3 t>on ©olbftoff fying eine 
©d?nur Don großen orientalifc^en perlen, unb an ben gingern 
blt&ten Stubhte unb ©maragben t>on unfehlbarem Sßertbe. 

©er SIbmiral! flifterten beftürgt bie glibuftier gurüdtoeicbenb, 
unb fenften bie SBaffen. — ©rei über einen! rief gornig üan 
$orn: unb 3ftr toagt e§, @u$ glibuftier ^u nennen? 

Sluf unferer ©eite ift ba3 l)immelfd)reienbe diefyt , fprad) ber 
Räuber, ber fid? guerft ermannt. ^SBir l;atten hie ©irne auf ber 
eroberten ©allione erbeutet. $ofcf ober SBappen follt' entfdfyeiben, 
toem fie guerft gehöre. 2Bir toarfen ben pafter auf, bod) toafy 



12 



renb beffen entsprang fie un§, unb biefer 2Jtildbbart, ber nidfyt ein- 
mal ein Äüftenbruber ift, teilt fie un$ ftreitig matten. S)a bat 
benn ber geredete Sorn un§ übermannt. 

3)a§ 2ftäb(ben trollte ftd) in'3 9Beer flinken, um ben flauen 
biefer Ungebeuer gu entgebn, fprad) 2ftontbar3 mit ebler Söaltung. 
3$ babe fie batton gurücfgebalten. Wlein Seben fefee iä) an ibre 
@bre, brum rietet milb, £>err Slbmtrat. $on bem äftanne, ber 
fo gut meif;, ma§ Sitterfttte beifdjt, erwarte id), bafc er aucb'beä 
Sitterg ffH#t gegen SBeiber fennt. 

2ftit äBoblgefallen fab x>an £orn ben Sebner an. Qu teä 
metleidjt, fprad) er läcfyelnb. 35o<| beffer in t>iel, al3 gu menig. 
2öer feib 3br? junger SRann! S)er Jüngling nannte feinen Fla- 
men. 2ßie? be3 $ertilger3 Sobn? fragte x>an £>orn freubig. 

S>a3 ift er, Slbmirat, unb mein Seffe, antmortete für ibn 
Saureau, ber eben mit gegüd'tem Säbel gu 9Jtontbar3 §ülfe ber= 
beigeeitt mar. 

Sun, 3b* tna$t bem Sater unb bem Ofym @bre, ful;r t>an 
£>orn fort, reifte it;m freunbtid) bie £anb, unb manbte fi<b bann 
mit furchtbarem ©ruft gu bem Kleeblatt ber Sauber. Sad? un= 
ferm Scbiff vertrag geboren bte (befangenen gur allgemeinen 
23eute, unb mir, bemSlbmiral, gebübrt bte 3Bal;l breier stopfe. 
3$ mäble biefe 3)irne xinb fcbente fie bem jungen ItSanne. 3b? 
babt gef galtet über etmag, ba§ (Suer (Sigentbum nicbt mar, unb 
gegen meine Orbre., gteid? feigen Säubern, mit Uebermacfyt ben 
ßingetnen angegriffen, SDrum gebt bie Säbel ab unb gebt al3 
(befangene auf bie Scbiffe. 2)a fprüfyte bötlifcbe3 geuer au% ben 
klugen ber Unbolbe, fie faben ficb mie £iger an, bie vereint auf 
ibren Saub loäfaringen molten, frampftaft faxten ibre Sänfte 
bie Säbel fefter, unb fie ftanben mie eingewurzelt. 

©eborcbt 3b?? fragte mn £orn, unb trat mit -äftajeftät auf 
fie gu. Qefet erblaßten gmet unb gingen, bod? ber britte, ben 
SButl) unb Saufd? übermeifterten, brannte tüdifd? fein gauftrobr 



13 



auf ba§ Sftäbcfyen ab, bte ofynmäd^tig in 5TOontbar§ 2lrmen laß. 
Sie $ugel pfiff bei ifyrem Äopfe vorbei, unb mit einem emsigen 
gauftfcfylage ftür^te t>an §orn ben Scfyüöen p Soben. 3e£t gefyt 
3fyr nid^t auf bie 6d?iffe, bonnerte er ben anbern gu. Su fcfyleppft 
ben ©Surfen nacfy bem Söälbd^en bort, unb bürgft mit Seinem 
üopf für ilm , unb Su rufft bortfyin ben glottenrt^ter unb bie 
©efcfytoornen sunt ©eridfyt. Sann fommft Su f elbft, bem diifytex 
SH# gu ftetlen. 

©tumm geforderten , bie fyofym Äraft anerlennenb , bie 9tätts 
ber, t>on benen nun plöfelid) ber Sßeinmutb gemieden toar, unb 
mit banlbarem ßntaücfen flog 3Jlontbar§ an be§ 2lbmiral§ §erg. 

©d?on gut, mein junger $reunb, fprad) biefer lad?enb. 3ftr 
tfyut mir gu t>iel <5B)re an, trenn 3fyr ba§> alle§, ma§ ber Orbnung. 
toegen gefd)el?en mufete, für @u$ in $e$nung ftellt. Sie ©qui- 
page ift gemaltig üertotlbert, toeü t$ fcfyon lange leinen erfdnefcen 
liefe. Ser Vorfall mar mir ttritlfommen, toeil er mir ©elegenfyeit 
giebt, ba3 alte 23lutre$t mieber gu üben. 2Benn ba§ ©eftnbel 
ftd) gu fürdjten verlernt fyat, fo brauet e§ einen Teufel gum 
Hauptmann. @in üftenfcfy, mär' er aud) nod) fo gebiegen, reicht 
ba ni$t au$. 28a§ inbefe burd) bie ©efd&tcfyte @ud? gu SRufe unb 
grommen geworben, fefete er mit einem gaunenblid auf 'Die fd^öne 
©djroarae ^ingu: ba% lafet ßud^ toofyl bekommen. 3n einer ©tunbe 
finbet ßucfy hei bem ©eridjt ein , ba§ iä) fyegen laffe. 3$ werbe 
bort bem ©efefe unb @ud} ©enugtbuung fcerfdfyaffen. @r ging. 

2Bo nun mit bem armen ©efd?öpf |m> fragte 3Jtontbar§ 
mefymütfyig ben Ofyeim. 

Söarum fcaft Su Sid) mit foldfyer unnü&en, läftigen SBaare 
befaßt, murrte biefer. Äaum ben gufe an'3 Sanb gefefet, unb 
fd?on fyat er fi$ einer Sime angefangen. Su märft gum 33u; 
fanier serborben. 

©geltet Obeim, aber ^elft, bat ber Jüngling. 

©o fü^re fie mit mir bi£ au jenem 3elt, fprad) Xauxeau, 



14 



SDort Ijauft mein alter greunb, ber Hauptmann Srobelty, fcormafö 
ein toadrer ©tierjäger unb burcf) fieben $al)re mein 3JiateIot. 
S)ann locfte ilm ber ©atan unter bie glibuftier, unb Riefet mürbe 
er' ein üftarr unb ^eirat^ete. ©o eben l;at er mir feine grau Xiox ? 
geftellt, bie mir für ein SBeib vernünftig genug t>ortommt. 2)er 
tüollen nrir tie S)irne übergeben, 

S3ift »tft aufrieben? fragte 2ftontbar3 ba3 3ftäbd)en. 

2Ba3 |>at bie 23efd)üfete p mahlen, rnenn tf?r fetter unb 
©dfyüfeer gebietet, rief fie mit ber SSerlldrung ber S)anlbarleit auf 
bem bunleln ©eftdjt unb brüdte be» ^ünglxngä £>anb an bie 
brennenben Sippen unb an ben toogenben S3ufen. Ttxt einem 
tüunbertict)en ©emtfcfy t>on mancherlei ©mpftnbungen mafyte er 
ftd? von i|>r lo3, unb leitete bann ba3 feltfame ©efdfyöpf nadfy 
»robelp'S Seite. 

3)umpf mirbelte bie Trommel, bie gutn ©eridjjt ber lüften- 
brüber rief, bie Equipage tton allen ©Riffen t>an £>orn§ fammelte 
ftd? im 2Balbe, in bem bie brei Räuber gälmflappernb ifyr 6c^idt= 
fal erwarteten. 3)er $id?ter ber glotte, ein alter, graubärtiger 
Räuber, beftieg t^en ©tufyl, um ifyn ftellten ftcfy bie @## dornen; 
bod? ba§ lefete ©eegefecfyt fyatte zieren ba3 Seben gefoftet. 3Me 
■Dtannfdjaft ergänzte bie Süden burdj Söaljl au3 i^rer 3Witte, unb 
pm ©rftaunen 9Kontbar§, ber mit t>an öorn unter bem gaffen= 
ben Raufen ftanb, mürben bie neuen Ganbibaten x>on bem Räuber- 
dtid)Ux mit großem ßrnft unb religiöfer geierlidfyfeit eingefdfymoren. 
Stuf bie SBibel legten bie $roteftanten, auf ba3 ^rucifiy bie $a= 
t^olüen bie Sftörberfäufte. 2)ann eröffnete ein !urge§ (Sehet, 
Xiom dlifytex mit SBürbe unb Slnftanb gefprodfyen, ba3 ©ertdjt, 
unb mit entblößtem $aupt murmelte bie milbe äftenge ifyr Slmen 
bagu. @3 gab mancherlei Heine unb große Ungebühr gu a^nhen. 
£runfenl)eit unb 2Biberfefettd?lett , $arten= unb 2öürfelfptel um 
©elb, unb ©ablageret am S3orb, fc&lecfyte 23erfaffung ber äftorbge* 
mebre, alle! fanb feine Strafe, .bis aulefet ba3 ungtüdlicfye Älee* 



15 



blatt in bie ©cfyranfen gerufen mürbe, QaZ $erf)ör mar t>on 
fürchterlicher ©ebrängtljeit. S)er $unft, um ben ftd? alle§ breite, 
marb gegen tu 33eftagten entfärben. 2)ie ^Regreffe marb al3 
STt>eiI ber allgemeinen 23eute, bem mäfylenben Slbmiral gugeft>ro= 
d?en, unb e3 bünlte bem Dftcfyter unbebenflicfy, bafj alle al£ S)iebe 
be3 ©emeingute§, ber ©djmfee aber al3 Gebell, ber fid) mit be- 
waffneter gauft bem Slbmiral im SDienft mtberfefet, gu ftrafen 
mären. Seife befpracfyen ftd) bie ©efdfymornen, unb bann ertönte 
im graufen, gemeinfd}aftlid)en Gfyor ifyr ©cfyulbig ! unb ba3 Älee^ 
blatt fan! mit freibemeifcem @efid)t unb blauen Si^tn in bie ixt- 
ternben $niee. 

liebt ©nabe, fcan £jorn, bef^mor ber mitleibige TOontbarä 
ben Slbmiral, ber mit ruhiger Unbefangenheit in ben Mxü§> trat. 

$inb, ba3 tterftefyt 3br nicfyt, fprad? biefer Um abmefyrenb, 
unb minfte brei Scfytff&Dfftcieren. (Sljrerbiettg traten biefe t)eran, 
empfingen geheime SBefeble, unb jeber bemächtigte fid^ eine§ ber 
SBerurtfyeilten. 2)ie gmet minber ©djmlbtgen mürben mit einer 
Slinte, einer Äalabaffe mit SBaffer, mit $uh)er unb 23lei begabt, 
nad? bem Ufer geführt, mo balb ein Soot mit il?nen abruberte. 
2)er britte aber manfte, t>on einem Gommanbo 3Kou§quetenträger 
begleitet, erbaut burdfy ben Sufyrud} eineä D^aubcameraben , ber 
mit bem Ärucifiy neben ifym fyerfcfyrttt, in ba% tiefere SDunfel be3 
SBalbeä. 

Um ©otte<8 SBilten, »miral! rief SJiontbarS. 3Ba3 lafct 
3^r mit ben Unglücflicfyen tfyun? 

S)ie beiben ßrften merben maronirt, fprad? falt tian £orn. 

3)a3 fyetfet? fragte ber Jüngling gekannt. 

3)a§ Reifet, man fefet fie, mit $uft>er, 23lei unb Söaffer ber= 
fefyen, an einer unbemofynten 3nfel au% unb überlädt fie tfyrem 
S^iäfal bort. 

Unb menn fie bort »erhungern? f$rie 9Jlontbar§ entfefet. 



16 



2)a§ ift bann iE?re Sacfye, mein junger greunb, unb nidfyt bie 
unfrige. 

2lber ber dritte? fragte 9Jtontbar3 weiter, unb in bem äJtunbe 
erftarb bie [Rebe, al§> in be3 2öalbe£ Siefe mehrere Scfyüffe 311= 
gleid) fnallten. 

Scr ift eben erf hoffen morben, fpradt) t>an £orn mit uner* 
fdbütterlicbem ©leidbmutb, unb gebot ber (Squipage, für 'ok arme 
Seele -ju beten. Scbmeigenb geborgten bie Räuber. 

£>a£ ©eridfyt ift au§ ! rief jefet ber Slbmiral ibnen gu. ©ebt 
unb tbut @ud? gütlich, bocb bütet @ucb t>or Uebermaft, bafe nid&t 
bie tolle greube bem falten Sob @ucb in bie Slrme fübre. 3b* 
bortet eben erft bie eherne äöage ber ©eredbtigfeit Hingen. 2fterft'§ 
@ucb, fcan §orn lä^t nimmer mit ftcb f bergen. 

S)a gerftreute ftcb bie Stenge fcbüct)tern unb leife, unb freunb* 
lieb lub ber Slbmiral ben Jüngling, an ben 23orb feinet Sdnffe3, 
gum -Kable. 2ftit geheimen Sdbauber t>or bem fürchterlichen 
Spanne, jagte biefer gu unb flog nun, gefpornt t>on Neugier unb 
Sinnenluft, irielleicfyt fd&on t>on einer beffern Regung, mit feiner 
frönen fcbtoargen SBeute ba£ erfte trauliche SCBort unter t?ier 
SCugett m fprecben. 



3n be§ Selten Eingang empfing tbn bie ©attin SSrobety'S, 
eine bofye grau, in bereu f Warfen Sügen eine fcerbängnifireicbe 
SBergangenbeit fiel) Riegelte. $fox toollt gu @urer ©eretteten, £err 
3ftontbar3? fragte fie mit freunbiiebem @rnft. Sie bat mtd? 
flebentlid? um Gtnfamfeit gebeten; inbefs, 3b* fc^eint mir fo ebr= 
fam unb toaefer, ba£ iü) feinen Slnftanb nebme, Cmcb 31t ibr gu 
meifen. 3b? werbet bie Sdbönbett, bie tinfcbulb unb ba£ Unglücf 
ebren. So triet fann icb @udb na$ fur^er Beobachtung vertrauen, 
1)a% ba% 3ftäbdben feine gemeine Silbung fcerrätb« 2lu$ mag ber 
§immel toiffen, mie biefe regelrechten Büge au ber bäfclicfyen 5te s 



17 



gerfarbe gekommen finb. 2öä^renb beffen batte bie Staute tyn 
U§> an bie S^tmanb geführt, bie ifyn t>on bem äftäbdjen fcfyieb. 

©tili! ftc betet, Kielte WlontbaxZ unb [tieft mit feinem 3)ol$ 
ein Sodb in bie Seintoanb, um fie ungern beobafyten ju fönnen. 
auf ibren Änieen lag bk äRobrm t>or einem ß!}riftu§bilbe, ben 
Sfofenfrang an ben Söunberbufen gepreftt, unb eble diamanten, 
au<8 ben finftem ©onnenaugen flteftenb, üerllärten ba§> |afp$ 
fcbtoar^e ©eftdfyt, auf bem 2Wontbar§ M ber fc^ärfften 93ef $auung 
fein Äenngeicben ber diace finben tonnte. Unter ber ebelgeformten 
©tirn thronte bk fanft gebogene SRafe über bm Iteingeöffneten 
3Wunbe, beffen feine Stofenliwen mit ben getoöbnlicfyen W&ittitiß 
ften ber ÜRegreffen ni$t3 gemein Ratten. SRidfyt fraufe Söolle, 
fonbern fcböngemorfne [Rabenloden hallten t>om ©Beitel tyxab, 
f^tanl unb majeftätifcb war ber 2öucb§, unb nur feine üppige 
gülle unb ber gäbne ^erlenglang friert ber Softer ber afrilani= 
fdben ©onne anzugehören. Sänge ftanb 2Jlontbar3, bie f$öne 
Setenbe betradjtenb. ^mmer fielmfd)er Hofften feine $utfe, 
immer brennenber unb begefyrenber hefteten ftd? feine Solide auf 
baZ lieblid&e @efd?öj)f. Gmblid? t>ermo$te er nid?t länger feiner 
©ebnfucbt gu gebieten, unb ftürmifcb trat er in ba§ ©emacb. 

dReln [Retter! janä^te auffpringenb ba§> banfbare SRäb^en, 
Wollte su feinen $üf$en [türmen unb fanl, tton feinen Slrtnen auf* 
gefangen, an feine bod}fcblagenbe$ruft. (Sin 93lid tion ifyr fagte 
ibm, baft ba£ ©efüfyl be§ S)anfe§ fid) fd)on in einem anbern tnär= 
mern verloren, unb bk 23egierbe rief ibm gu, bafj e3 nur fcon ibm 
abbänge, bie bolbe 33lüte felbft 3U pflüden, bie er erftüor bem 
roben £agelfd}auer gef^üfet. %$$} ba% Vertrauen, mit bem ba§ 
2ftäbd}en, gang Siebe unb Eingebung, in feinen älrmen J^ing, 
entwaffnete bie niebere ©innenluft. @r brüdte fie fanft t)on M, 
unb fyracb mit einem Son, ber erft ttadj unb na$ an geftigleit 
gewann: 3ftr feib gerettet, Sonna, unb t>or ber §anb in ©ic^er- 
beit. 2)odj, ba i<$ ßud& ein 2ftal ebrlicb erfaßten, fo willig 

».bleibe'« ©Triften. VII. 2 



18 



aufy @ure Sufunft bergen, (Mietet felbft über ®uü), t>on 
Cmerm SBillen foll e§ abhängen, mem xi) Chtd? überliefere, 

€>, baf? e3 nur t>on meiner SBillfübr abginge , rief ba§ !äftäb= 
$en, mit liebefunlelnben Singen. 6ntf Rieben märe meine Söabl 
für meine gange Sufunft. Slber be£ Ämbe3 $fltd)t, be3 eblen 
(Stammet @bre gebeut; fo mill td? benn be§ £eben§ beftem ©lud 
entfagen, um e£ p üerbienen. 3$ bin nicfyt, ma§i(b fdjeine. 
S)ie garbe, bie id) trage, ift eine £ift, t>on meiner s 2lngft erfon; 
neu, afö ttan £>om§ Dfaubfcfyiffe un§ tierfolgten. 3<$ bitte @u$, 
nad) 6an Domingo mi<b gu führen. S)ort mirb ber ©oufcerneur 
®uü) ba§ mit tterfcfymenberifcber ©rofcmutb banten , ma3 icfy f o 
gern felbft (Sud? bätte bauten mollen. 

2ßer fragt nad) bem Spanier unb feinem blutigen ©olbe? 
rief mit fürdfyterlicbem 2lu§brud? be£ angebornen £>affe£ ber 6ofyn 
be3 $ertilger3. Um S)einetmillen babe id) 3)id? gerettet, b^lbeä 
©efd^öpf, fefete er, in füfjere ©efüfyle gerf (bmelgenb , ^ingu. 3)u 
mufet mir banfen, SDu allein, mit einem Suffe, ben ®u au§ freier 
©unft auf meinen -iftunb brücfft. brennt bann ba§ ©djttffal un§ 
aud? auf eitrig, fo bat mein £jerg bod? eine Erinnerung, an ber e§ 
gebren unb fdfymelgen mag, hi§> e§ ftill ftebi 3)a flog ba§ 2Räb* 
cfeen an feinen ßafö unb eine glamme brannte lange auf feinen 
led^enben Sippen; bann rijs fie ftdfj lo§, unb, ba£ ©eftcbt t>er^ 
büllenb, nrinfte fie x^m, fort gu geben. 

©ott fdjüfee 3)i(b, füfeeä Sftäbcben, ftammelte entmeid^enb 
ber Jüngling. 3$ balte 2)ir Sßort, bo<b, bamit id& e§ lann, 
feben mir nimmer un§ hrieber! 

Erft in einem Sßemgelte daneben, in bem Saureau unb 33ro? 
befy traulich bewerten, fanb üftontbarg ftdj mieber, unb fd?nell 
mar fein Entfcblufj gefaxt, bei bem dMbfym fein SBort gu löfen. 
Er bat ben alten Srobetty um ein bemanntet 93oot, meld?e§ bie 
6<bmarge nad) ©an Domingo fübren folle. S)er SBeiberfeinb, 
Saureau , fanb bie Söttte febr Vernünftig , melcfye 23robelp bem 



19 



Sfteffen feinet alten greunbe§ mit greuben gemährte. WlonibaxZ 
fa& nocfy ta§> 23oot gur 2lbfafyrt ruften, banb bk 3)trne bem 
Steuermann auf bie Seele, unb al3 bief er naü) 23robelp'£ gelt 
ging, bie fdfyöne gracfyt gu fyolen, toanberte ber güngling feufgenb 
nad? bem £>afen be3 @ilanbe£, in bem t>an £jorn§ Dfaubflotte fcor 
Slnfer lag. S)ort ging e3 gerabe fy|K| gu. s 2ilte Skiffe flaggten, 
bie Equipage, in i^ren (Mlamämmfern prunfenb, leerte jubelnb, 
beim Klange ber trompeten unb Raulen, auf ben SDecfen bie 
$o!ale, unb bagtoifdfyen fcerfünbeten Salden be§ groben @e- 
fd)üfee3 bie SEoafte, bie auf bem 2tbmtral=Scfyiffe au§gebra$t 
hntrben. 

9Ba3 giebt e§ l)ier? fragte Sftontbarä einen glibuftier , ber 
am Ufer bei ber au^gelabenen (Mlionen^SSeute f Gilberte. 

Unb ba3 hrijjt Sfyr nidfyt? fragte bagegen ber Räuber. SDer 
grofce Morgan ift gekommen, unb auf unferm 2lbmtral;S$iff 
gum SBefucb. 

SBer ift ber gro^e Morgan? fragte 2Jtontbar3 meiter, burd) 
bie ^intmort toenig befriebigt ' 

£>err @ott, toa3 fragt 3>&r albern, rief bie Sd)ilbtoa$e, 
$ennt 3br ben großen üftorgan nid?t? ben nie bedungenen 
dritten ? gelben, ben man mit IKecfyt ben Seeräuber - «König nennen 
mag, ben Querto el principe, unb Sßortobello, unb 2Jtarafaibo 
unb (Gibraltar unfterblid? gemalt fyaben. 

3$ freue micfy, if?n gu begrüben, unterbrach SWontbarä ben 
beginnenben $äan, f prang in einen Äafyn, ber am Ufer ^ing, 
unb ruberte ftdfy 31t bem 2IbmiralsSd)iffe hinüber. 6t fanb in 
ber Kajüte van £jorn3 biefen in tiefem, ernftlidfyem ©efpräd^ mit 
einem fyod&geftalteten Manne, beffen s ilnblid tyn in gleidjem 
Wlafa angog unb gurüclftiefc. ajtajeftät unb @ife3fälte thronte 
auf ber Stirn , Slftutfy unb Sift blifeten an§> ben großen funfelnben 
2tugen, toäfyrenb ein freunblid?e3 Säbeln um ben feingeformten 
äftunb fptelte, baS aber, lex genauerer Seobadjtung, etm% 



20 



2Mif$e§ fyatie. Sefet mürbe fem £orn ben Jüngling gemafyr, 
ber mit berfdfyrcinften s 2lrmen ben feltfamen Mann unoertoanbt 
aufbaute, unb [teilte Um bem großen Morgan j at§ ben tapfern 
6ofyn be§ 93ertüger§ bor. 3Jlit prüfenben ©liefen mafe ifyn ber 
©rojäräuber, unb fprad) bann mit freunblicfyer SBürbe, bie in ber 
S&at ettoaZ §ürftlid)e§ ^atte. @3 freut mid?, bafj meinet $önig§ 
$nabe mid? in ben ©tanb gefegt , bie SBerbienfte eine§ §elbenba; 
ter3, bie id) im £>elbenfotme toieberftnbe, öffentlich anzuerkennen, 
3$ ernenne ®u§ pm ©d?iff s Äapttam in meiner gtotte, unb 
beule, e§ mirb @u$ lieb fein, menn iß @ucfy in bem @efdj)tt)aber 
meiner glagge einftelte, ba3 unfer greunb Kau §orn führen mirb. 
■Kein ©efyeimfd&reiber mirb ®uä) ba3 patent be^änbigen. MonU 
bar3, ber biefe offtcieltftolge 6pracfye bod? mit üftorgan§ §anb; 
merl nicfyt gu reimen muffte, ftanb befrembet ba, unb blieb bie 
S)antfagung fdjulbig. 35ä fpracfy, feine S^eiM ft>at)rnel?menb, 
»an $orn: $t)r toifjt e§ mafyrfd^einlid) noefy nid&t, baf$ biefer <pelb 
tton ©einer ©rofcbritannifc^en üDtajeftät gum Dber = 2Ibmirai einer 
großen ^aperflotte gegen Spanien ernannt ift, mit boller Sftac&t, 
alte feine Dfficiere felbft gu mahlen. Qefet begriff erft WlontbaxZ, 
baß f)ier bon einer legalen Zauberei bie diebe fein fülle, fanb 
SBorte, bie ©üte be3 Ober=2lbmiraB gegiemenb anzuerkennen, 
unb fyelt Hangen bann bie S3ed?er auf ba3 ©IM be§ neuen Ma'pU 
tain§> unb ber @£pebitton auf Manama, toäfyrenb be£ 3üngling3 
©ebanfen, auf ber Siebe Saubenftügeln ; überbau Sfteer binüber 
nai) £>tfpaniola flatterten* 



S)er borgen hxai) an. Morgan mar f$on in ber üftadjt 
nad) ^amaila abgefegett, n?o ber engtifcfyen glibuftier Kaubftotte 
feiner darrte. $an §orn ftellte ben neuen Hauptmann feiner 
Equipage bor, bie ben 6ofyn be3 berühmten 3Jtontbar3 mit \au§* 
senbem $urrafy begrüßte, 



21 



@uer ©d)iff ift Hein, fprad^ ber 2lbmiral, auf ein gro|3e§ 
offene^ Soot geigenb 7 ba§ auf ben ©dfyiffnamen ein febr fä)led}te§ 
Sintert ^atte. @ure ©adje ift e3 , fobalb al§> möglid) einen ©pa= 
nier gu nehmen, um @ucb bequem einmündeten. @r ging, unb 
3ftorttbar3 eilte, bem alten Dfyeim Sebemobl gu fagen, in Sro- 
belty'3 Seite, ba3 eben abgebrodjen mürbe. @r fanb bort einen 
ftarten Raufen ^Manier, bie alle einförmig in bie 33tutfarbe 
ibreä ©emerbe3 gelleibet, mit ben !Jftou§cjueton3 beimgu^, in 
gmei langen Seiben gur Sftufterung aufgeteilt maren. Saureau, 
ber üor ibrer fronte ftanb, rief freubig bem Neffen gu: S)u 
fommft, um Slbfcbieb t>on mir gu nebmen, Äapitain? ba§ ift nid}t 
nötbig, benn iä) giebe mit @ud? nad) Manama. Wlit fragenben 
Soliden fab 9Jiontbar3 'Den @rei3 an, unb biefer fubr vergnügt 
fort: £)ie 6ad^e fcbeint 2)ir nidfyt redfyt einguteudfyten. ÜKir ift fie 
ftar. ®er £>immel geuge mir, $>a% ify in meinem 'Satyalja rubig 
ftfeen motlte, bi3 an mein @nbe, aber bie ©panier motten ba3 
nid)t. Söeil fie un§ nidfyt bedingen tonnen , fo vertilgen fie bie 
armen ©tiere, beren 3agb altein un3 näbrt. S)ie brauen Seute, 
bie ®u bier fiebft, finb faft alle au§ £rifpanioIa, mo feit ber testen 
großen Sreibjagb fein SBalbfiter mefyr brüllt. 3M)t§> blieb ibnen 
übrig, al§> in tterbungern, ober in entmeicben. Unb ba ©panien 
fie nun einmal auf ber 6rbe nicbt bulben mag, fo motten fie e3 
mit bem guten Sanbe gu Sßaffer t>erfud)en, xmh baben mid) ge* 
mäbtt gum Hauptmann. Söir merben atfo mit einanber in ®e? 
fellfcbaft festen, lieber 3unge, ma3 mid) gar berglid) freut. — 
Srautid) fdfyüttelten fie fid) bie .öänbe. S)a bonnerte ber erfte 
©tgnalfcbufc t>om s itbmiralf^iff , unb 2J?ontbar§ eilte gum Ufer, 
mo $robelty'3 ©teuermann , üon £nfpamola gurüdtebrenb, eben 
mit bem Soote lanbete. @r übergab bem Jüngling einen offenen 
3ettel, nn'D mit großen klugen la§ biefer: 

$on Stlongo ^ofepb 3<*go Senatfagar, ©einer latbolifd&en 
TOajeftät be§ $önig3 t>on ©panien, unfer§ £>errn, ©ouserneur 



22 



tton £nfaanioIa unb ben umliegenben 3nfetn, ©raub tton 
Spanien unb bitter be§ 3^Iie^e^ , bem Seeräuber 3ftontbar§. 
Se§ Spamerg angeftammte ©rofhnutl) el>rt bie ©ro&mutl? 
überall, ft>o er fie ftnbet, träfe er fte felbft bei bem Surften ber 
abgefallenen ßnget. Su fyaft auf 33atyafya unb Sortuga meine 
Äinber t>on £ob unb Staube gerettet unb ieben Sobn t>er* 
fdfymäljt. Sodfy mill e§> ft$ nidfyt geziemen , bafc ein fpanifdfyer 
©belmann einem Seinem ©leiten ettoa§ fd)ulbig bleibe, brum 
fenbe tdj Str in biefer Schrift mein DWttertoort , für bie ©r^ 
füllung tton gtoet freien bitten, fofern folcfye nicfyt toiber ©ott 
unb ben tönig, unfern §errn, fje&n. 3d) bitte San Sago, 
bafc er Sir gur Vergeltung beffen, ma§ Su für mein &au$ ge* 
tban, ba% ipeil miberfafyren laffe, burdfy einen f Quellen blutt= 
gen S£ob Seine Serbrec^en abwürgen unb %u büfeen, bamit 
Su, nadj ftrenger Reinigung, melleidfyt bod) nod? bereinft ein= 
geben mögeft in ba§ dleify be§ £i$te§. kirnen. 
SRoc^ toufjte 3ftontbar§ nidfyt, ob er überbau ttmnberlicfye 
Sanffdfyreiben gürnen ober ftdf? freuen folle. Sa fiel fein 93licf 
auf ben $anb be§ S3latte§, mo, !aum fidfytbar fcon sierlicfyer 
gtauenfyanb getrieben, bie 2öorteftanben: 

§ier unb bort betet für Si$ bie banlbare 9Jlaria. 
Ungeftüm preßte er ba§ Rapier an feine Sippen , unb jefet fragte 
ber %toe\te Stgnalfcfyufc, ber ibn gu feinem Scfyiffe rief. Sie glotte 
t>an #orn§ listete 'Die Segel, unb mit bem 3krberben Saufenber 
f cfytoanger , raufdfyte fte f cfynell burd) bie fdfyäumenben glutfyen, 

Sluf ber £>öbe üon ^amaifa ftiefcen bie frangöftfdfyen unb eng= 
lifcfyen Saubfd^iffe ^ufammen. Sie gange Slrmaba, bie \e ein 
glibuftier in hen toeftinbifcfyen beeren befehligt, lätyie fieben 
unb breiftig mit ©efdfyü& t>erfebene Schiffe. S^^taufenb 5öes 
maffnete, bie DJlatrofen unb Sdnffjungen ungered^net, bemann- 
ten fie. 2Xuf bem Skiffe be3 Ober = 2!bmiral§, ( auf bem Zßx'u 
tannien^ glagge weljte, toarb großer $rieg3ratl) gehalten unb ber 



23 

Sdfriff vertrag unterzeichnet. 2ftit unruhigem, flopfenbem bergen 
fcbmor aud? WlonthaxZ bem 93ritenfönige Streue, unb ©eborfam 
bem ftolgen Sftorgan. SRod) fcter Äüftenbrüber erhielten burd) 
beffen moblfeile greigebigfett 2lbmirafö= s Jtang, unter il;nen befanb 
ftd) auü) Srobelty, unter bem £aureau fämpfen trollte. SXudj 
2J?ontbar3 Scbiff mürbe biejent ©efcfymaber sugetbetlt, unb er 
batte alfo mirflid) bie greube, feinen erften gelang unter be§ 
tapfern Dtyüm§> 2lugen gu beginnen. 93robelt) erhielt ben 2luf= 
trag, bie gange glotte 31t t>erprot>ianttren, unb er fpannte bie 
6egel unb fteuerte auf bie Serra firma gu, um bort, mo ber £a 
£acba tn'3 Sfteer ftrömt, eine Sanbung gu üerfucben. 6ben üer? 
glomm ba§ lefete Slbenbrotb am meftlicfyen Fimmel, al§> ein mei- 
fteg ©egel am öori^onte emportaucbte. S)a rief ba£ Slbmiral^ 
©d&iff 2ftontbar3 23oot an feine Seite, unb SBrobefy fc^rie mit ge= 
mobnter fur^er 2)erbbeit ju ibm btnüber : SDort fäbrt eine fpa= 
nifcbe Fregatte, nebmt fie, .Sapitain, benn in Gmerm Sroge lönnt 
3br tti^&t länger mit ßbten fcbmimmen. 

SBobI, mein Slbmiral! rief freubigen WlufyeZ 3Wontbar§ gur 
Slntmort, lieft hk Equipage ficb auf bem Skrbecf fcerfammeln unb 
fprad? : SBenn ber Spanier bort nacb SSerbältnift feiner ©röfte be- 
mannt ift , f lann er 200 £eute §aben , unb unfrer finb 28. 2lber 
mir brausen ein Scbiff, brum fdjmört in meine £anb, e3 in neb= 
men ober in fterben. 

•äftit milbem ©ejaucb} fd^moren "ok Räuber. 2)er SBinb 
mar günftig, nriD aU bie fcoHe ginfternift ber $ftad)t %ä) über ba§ 
SJleer fenfte, legten fie an ber Fregatte an. 2)ie Striclleitem 
mürben eingefyaft, unb nun lieft, bem Scfymure getreu, 2Bonk 
bar3 Söc&er in fein gabr^eug bobren, fo t>a§ e§> mit allem @e- 
rätb in'3 Sfteer fanl, faft unter ben güften ber Stürmenben, bie, 
blo§ mit Scbmertern unb pftolen bemaffnet, empor llimmten. 
©be bie träge, fpanifcbe ©cbilbmacbe ftd) gum SBer ba! ermuntern 
lonnte, lag fie hnüfteer, unb nun begann ein fürchterlich @e- 



24 



fe$t, in bem balb bie £obe3t>era$tung über bie -Jttenge ftegte. 
äöa3 ftdf? bon ben ©paniern miberfefete, warb niebergefyauen, unb 
mäfyrenb beffen trat 2ftontbar§ in be3 $au:ptmann§ Äajüte, ber 
eben im fünften grieben mit feinen Offtcieren harten ftuelte. 3^r 
fyabt ba3 <5ftiel öerloren, rebete ifyn 2Rontbar§ in mutwilliger 
Saune an, 3fyr ntüfjt e3 sagten, unb Euern Segen erbitt' i$ mir 
3um $fanbe. 

2ßa§ mill ber berrücfte äftenfd) ? f d&rie auffpringenb ber Äa* 
jntam, ber mit ben Officieren Wanf 30g. 

Suren Segen! rief Jefet 2ftontbar§ broljenb, nnh fprang mit 
gefdfytoungner Älincje auf fie log. 2lber er glitt unb fiel rücfs 
märt3, unb auf i^n ftürgte ber näd)fte Lieutenant, gum 5tobe§= 
f>iebe au3l)olenb. Sod? am 23oben liegenb griff 3ftontbar3 in 
ifym hinauf, rif$ um gewaltig p ficfy herunter, unb mit Soften? 
ftärle brad} er ifym mit ber gauft ben bewaffneten 2lrm über hem 
Ellenbogen entzwei. <peulenb t>or @d?mer3, ftürgte ber ^ermun? 
bete prücf unb fd^rie: Sa3 ift ein Teufel unb kin Sftenfd?! üftein, 
e3 finb !eine -Slenfcfyen, rief, fid? belreu^enb, ein fpanifcfyer Unter? 
officter, ber mit blutigem Jfopfe in bie Kajüte trat. (§3 finb Teufel 
au§> ber Suft. in unfer ©tftff gefallen, benn lein gafyrgeug, auf 
bem fie l)erangefd)tt>ommen, ift rhtg3 in erblicfen. Sarum fyaben 
mir aud? fd?on bie Sßaffen geftretft, unb ratzen (Sud), Son3, 
baffelbe in tlmn. 

Erfcfyüttert bon bem, n>a3 fie gefelm unb gehört, ergaben ftd? 
nun hie Of freiere bem füimen üötontbar§, ber ifynen freunblid) an? 
ftänbige $aft tterlnefc , unb bann nad? bem Flamen he§> 6d?iffe3 
fragte, ba% fein Söageftücf erobert. 2ftaria, 6ennor, antwortete 
ber ^apitain, tfym mit ritterlicher £öflid?fett ben Segen überrei? 
$enb. ©leid? biefem Segen, marb fie nie genommen, nnh $\)t 
mögt ®n$) baljer ©lud münfc&en, eine eble fpanifc^e Jungfrau 
erobert in ijahen. 

Sftaria, feufete Sftontbarg, unb füjse Erinnerungen entbluten 



25 



in feinem 33ufen. Wlaxia, eble fpanifcfye Jungfrau, möd)te bod) 
bfefer ©teg ba§ ©tymbol einer feiigen guhmft fein ! 

'Suva) biefen ©cfylag mar bie TOünbung be§ Sa $a$a frei 
unb bie Räuber fonnten ungeftört lanben, SBäfyrenb £aureau 
mit feinen 33ulaniern bie Mftenmäiber tum ©anta Martha t>on 
it)ren gieren entüölferte, ftürmten bie glibuftier bie fefte ©tabt 
Sa 9fan$eria. Salb flatterte, trofe he§> tapfern SBiberftanbeS ber 
Sefafeung unb ber ©nmolmer, x>on SftontbarS $anb gepflanzt, 
auf itjren 3Wauern ber Jlüftenbrüber blutiges panier. S)od) als 
bie $lünberung ber <Staht begann, als jebe gurte beS Krieges 
gegen hie unglüdliä^en ©panier loSgelaffen mürbe, ha füllte ber 
junge £elb ben erften ©forpionftid? ber 3^eue im £>ergen. Ueberall, 
mofytn fein 2lrm reifte, marf er ftcfy gmif djen bie genfer unb 
Opfer, unb benufete enblicfy ben ©influfs, ben er fid? über ben alten 
eifernen 23robelt) erfochten, ha%u, ben völligen D^uin tton ber 
armen ©tabt abgumenben, mit bem ber gltbuftier geuerbränbe 
fie bebrütten. 2öaS mä) t>on ben gitternben bürgern übrig mar, 
mufcte ftd) unb bie ausgeraubten Käufer mit einer ungefyeuern 
Sabung 2)MS rangioniren, unb baS greubejaud^en ber 2Irmaba 
empfing bie gtottlle Srobefy'S, als fie t>on ber glüdlicfyen @ype= 
bitton nad) ^amaüa gurüdfefyrte, -Stuf bem S)ed beS Wbmirat* 
©Riffes, im 2Xngefid)t ber glotte, umarmte SJiorgan Srobelp, 
•äftontbarS unb Saureau, benen er bie gange blutige %$eute $& 
fpracfy, unb nur bie SebenSmtttel an alle ttertfyeilte. 2lber traurig 
faf$ -ütontbarS am ©teuerruber, als hie reiben Giften auf hie 
SWaria gebrad)t mürben, ©eine ©eele fat) baS £3lut unb bie 
tränen, hie baran fingen, baS feuchte Sluge fud)te auf ber unge* 
lauern 2Bafferfläd?e hen $unlt, in beffen 2ti$tung ^ifpaniola 
lag, unb fdjmergltd) llagte er: s Jlein, i§ bin beS ©ngelS nid)t 
mertl) ! 

5Xuf bxäd) jefet bie Slrmaba. 3ftr erfteS 3iel mar hie ginfei 
©anta (Satfyartna, ber Serbannort ber fpantfcfyen 2Riffetl)äter, 



26 



au§> betten Morgan bie gübrer über bie gefäbrlicbe @rbenge ®cu 
nett au^mäblen sollte. SJtit taufenb SSemaffneten lanbete er, 
unb fdHtfte 95robeIp, ben fpanifdfyen ©ouüerneur gur Uebergabe 
aufeuforbern. 3tt ber üftacfyt fe^rte biefer gurüdt, üon einem $er* 
mummten begleitet, &§> mar ber ®out>erneur felbft. S)er @b*en= 
mann, burcb ben ©Freden, ber ttor ben Äüftenbrübern b^öing, 
unb burd) Srobelty'ä Srobung, bafc, bei ber geringften Vermöge; 
rung ber Uebergabe, alle§ über bie Minge fpringen foile, auf ha§> 
Sleufcerfte gebraut, mar in allem bereit. S)ocb marb pr ©Ijren- 
rettung ber ©arnifon ein ©piegelgefecfyt üerabrebet. $on ben 
Äaftellen unb 3fctubfcbiffen fpielte furchtbar ba§ grobe @efd)üfe, 
aber obne Äugeln. ®er ©outterneur lie^ fic$> , laut s 2lbrebe, ge= 
fangen nehmen, ba er ftd? au§ bem gort be§ ^eiligen $>ieronpmu§ 
in ein anbere§ begeben mollte. §ierau§ entftanb dm fcfyeinbare 
Vermirrung, unb fo marb ba3 Sßoffenfyiel , unter beftänbigem 
©^iefeen, mit meler 23ebad?tfamfeit t>on beiben ©eiten fortgefefet, 
unb bie gebn Äaftelle ber Snfel nad? unb nacfy mit ©turnt genom= 
men, ofyne bafc babei ein Ttann getöbtet ober aucb nur ttermunbet 
morben märe. 

3)er ©ieg mar gemonnen, ber Ginmobner bebenbe ©d)aar in 
bem gort ber heiligen Sfyerefe eingefperrt, hk glotte mit $rot>iant 
unb allen Äriegbebürfniffen reic^ tierfeben, brei Rubrer maren 
au§ ben fpanifcben Verbrechern gemäblt, benen nacb ber ^iüdfebr 
bie greibeit unb ein Slntbeü an ber reiben 33eute t>erbeif$en mürbe, 
unb nun erhielt Srobelt) ben bal3bre$enben Stuftrag, mit feinem 
($efd?maber üoran gu fegein unb ba§ Äaftell ©anct Soreng, am 
gluffe ©beiger, gu nebmen. @r geborgte. 2luf einem b^ben 
Serge, an ber DJlünbung be§ gluffe§, brobte bte gefte trofeig, bie 
an ben meiften ©teilen völlig unjugänglicb mar. 2)0$ mit ber 
alten Unerfcbrodenbeit fefete Srobelty feine Seute an baZ Sanb. 
Unter ibm befestigte Saureau bie S3u!anier, 2Jtontbar§ bie gli= 
buftier, unb ber ©türm begann, ©räfcltdfy mütbeten bie Äanonen= 



27 



imb SftouSquetenfugeln, unb bie (Giftpfeile ber im $ort liegenben 
3'nbtcmer unter ben anrücfenben Säubern, bie gum erften 9Jlal gu 
meinen begannen, ©in Swölfpfünber rife 33robety'£ güfce mit 
fid^ fort, bodfy in feinem 33lute auf ber @rbe liegenb, fubr er mit 
unerfcbütterlicfyem ItDJutbe fort gu fommanbiren, unb Xaureau, 
mütfyenb über be§ greunbe§ Unfall, gebot feinen Sufaniem, tbre 
SabeftMe, mit Söaumtoolle ummidfelt, auf bie ©ebäube be3 3?ort§ 
abgufc^ie^en. SKit furchtbarer ©Quelle äußerte ftd) bie graufame 
SBirfung. Sie Käufer, gröfctentbeiB Don £olg, mit Halmen* 
blättern bebecft, gerieten in 93ranb. Ein $ult>er!aften flog auf. 
S)ie %laä)t bradfy ein, bie ©panier Waren mit Söffen befd&äftigt, 
unb nun führte 3Jlontbar3 ben Raufen gum erneuten ©türme. 
Sie $allifaben würben angegünbet, bie unbefeftigte @rbe ftürgte 
gufammen unb füllte ben (Graben. 9loü) üertbeibigten fid? bie 
©panier tapfer, iljren Äommanbanten an ber ©pifee, ber mit 
entern Sömermutbe fodfyt. $ergeben§ bot ibm 9Kontbar3 $ar= 
bon. @r antwortete mit neuen ©treiben, hi§> be§ Qüngltngä 
©dfywert ibn nieberftredtte. $efet legte ber Heine SHeft ber 33efafeung 
bie SBaffen nieber, unb triumpbirenb mürbe auf ben ©dfyultern 
ber Gameraben ber tterftümmelte Skobefy burdf? bie Srefdfye in 
ba3 treuer erlaufte Äaftelt getragen. 

S)er neue borgen beleuchtete bie DtakSlrmaba, bie in bie 
2Jtünbung be£ Gbager§ einlief, Gntgücft, bafj ^ier ber ©ieg fo 
fcfynell entfcfyieben Sorben, eilte Morgan in ba£ ÄafteH, unb nacb* 
bem .'er an 33robety'3 ©d^meraenlager gebüfyrenb gelobt unb he- 
bauert, winfte er 2Jtontbar§ in ein einfame^ ©emacb unb begann 
mit gewinnenber SBerbinblidfyfett : 3br f eib f ebr ftolg, junger Wann, 
ba§ %\)x, auf be3 33ater3 Subm ttergtdfytenb , i'&n burd? eigne 3$# 
ten überftrablen Wollt. 3)e§ #eerfübrer£ $fli$t ift e§, ba3 banf* 
bar anguerfennen, wa3 für be£ ©angen £>eil 3&r getban unb nod) 
tbun follt. 3$ ernenne Qua) §tt 23robelty'£ 9?acbf olger, unb ba 
ber neue Slbmiral je&t, wo ber Sanbgug beginnt, wenig gu gebie* 



28 



ten fyaben würbe, fo fyabe idj ®uä) ^u einem anbern großen Unter; 
nehmen auSerfebn, baS weniger be£ «^rieger^ äRutfy aU feine 
ftuge 33efonnenl;eit in Stnfprud? nimmt. 3u Manama t)at man 
bereite unfern SugeS großen Stoei erfunbet, unb eine ftar!c 
yjlafyt üerfammelt ber Oberftattfyalter gegen un£. üftun liegt mir 
alle§ ^axan, genau bte Stimmung ber dmwolmer unb bie S5er= 
tljeibtgunganftalten gu erfahren, bie gegen un§> getroffen werben; 
ba^u brause id? einen Wlann, ber fo !tug unb treu aU mutt)ig ift, 
unb @u$ t;ab' iä) erlefen. 

2Jtid? ? ftotterte 2)Zontbar3 , bem baS angetragne Spionamt 
in ber tiefften 93ruft pwiber mar. 3|r ttergejst, mein gelbfyerr, 
ba{3 bagu, aufeer ben angerüfymten 6igenfd?aften, aud) nocb bie 
©rfafyrung gehört, bie mir in biefem £cmbwer! gängltd) mangelt. 

Sfyr ^abt etwas, baS fie retd^ erfefet, unterbrach ifyn Morgan. 
3^r feib, fo ttiel i$ Wahrgenommen, bem ©igennuö ganz un^u^ 
gängtid), unb meine beften 2eute finb bod) im ©runbe feile Seelen, 
freiließ nur feit um twtjen $reis , aber wenn fie einmal gu ber 
Ueber^eugung gelangen, baj3 hei ben Spaniern mefyr ^u üerbienen 
ift als bei mir, fo finb fie im Staube, mid? fammt ber s 2Irmaba an 
baS -Keffer pt tiefern. 

SBenn eS fo mit @ud) ftefyt, fo bebaux' icb @ud? Ijergltd), 
fprad) 3KontbarS, bem eS nun erft mit Stauer ganz tlar würbe, 
gu Weffen 33ünbnif3 er getreten war. 

Sie wenigen aber, f ut)r ÜJtorgan mit talter 23ere$nung fort : 
für bie id) allenfalls bürgen wollte, tragen auf ifyrem ©eficfyt ^en 
Stempel beS tanggeübten $anbwertS , ber fein großes £utrauen 
einflößt. @uer 2lntli6 ift nod) rein. §öd)ftenS fprtdfyt bie wilbe 
Äampfhtft aus i&m, bie nichts t»erbirbt; bod) ber anöern böfen 
©elfter uralten Ijaben nod? leine gurren hineingezogen, brum 
feib $jiß allein ba^u tauglid). 

2öie? brad) äftontbarS, fi$ üergeffenb, loS. -Kit ben Sügen, 
bie @ott auf mein @eft$t geprägt, unb bie fetbft unter @ud) mein 



29 



beffere3 3$ rein 3U erbalten getoufet, foll icb anbere betrügen unb 
ücrberben? 3tan, -Morgan! unb ftnb e3 aucb ©panier, ba§ tfyue 
icb niebt. 

3br werbet mir e§> febon ^u (gefallen tljun, $err 9lbmiral, 
fpracb üfflorgan mit ironifeber ööfücbteit: icb bin e§ getoobnt, bafe 
man mir geborgt, unb meifc aucb im JtofljrfaB ben (Seborfam 31t 
erzwingen, ben ibr mir gugef^moren. 

WM ebrlicber ©olbat, boeb niebt afö ©pürbunb, babe icb Gucb 
gefebworen, braufte 3ftontbar§ auf, 6hu für allemal, icb t\)Ut 
e§ niebt. 

■Da myogen ftcb 3ftorgan3 Sippen gu einem febeufclieben far? 
bonifeben Säcbeln, unb ein SDWrberbliä au§ feinen Slugen fiel fo 
ftedfeenb auf 3ftontbar3, bafs biefem ba§ 93Iut in hen Slbern t>er= 
rann. Safst un§ leife reben, flifterte er il;m grimmig gu: bamit 
niebt meine glibuftier brausen ben ©brengedfen boren unb au& 
lacben. §abt $br üergeffen, welcher gunft $br angebört, unb 
wer ber -Morgan ift? Äennt $br ben niebt? 2Mlt 3b* ibn lennen 
lernen? Sink, ba3 miberratb' icb boeb. 2Bir ftnb allein unb 
wollen leine lange galante @ont>erfation mit einanber führen. 
3Da& icb @ucb t>on 2)ienfte§ wegen niebt fingen lann, @ure £aut 
nacb Manama feil in tragen, wetfc icb reebt gut; aber fingen 
lann icb ßueb bennoeb. ßntweber 3br fagt Qa, unb empfangt 
Her bie nötbige ^nftruetton unb bie Rapiere, hie @ucb bort legitim 
miren, unb reifet noeb in biefer ©tunbe ab; ober 3br fagt 3lexn f 
unb in @urem unb @ure3 Obeim^ ©epäcle laffe icb bureb meine 
Seute Äoftbarleiten finben, bie 3br t>on be3 Äaftelleg 99eute ge= 
ftoblen baben müfrt. 3$ ftelle @ucb üor ©eriebt; bafc fidb barob 
ber alte, wilbe Saureau gegen mieb ttergeffen wirb, lann Cmer 
©dbarffinn leiebt ermeffen. 3b^ laffe icb bann erfcbiefjen, unb 
ßueb al3 2)ieb be§ Gemeingutes maroniren. 3e£t wäblt. 

(§ine ©elunbe ftanb 3J?ontbar§ erftarrt über hen ttollenbeten 
Teufel, bann ri|3 er in rafeber SBallung hen 2)olcb t»on ber $üfte, 



30 



unb führte bamit einen fräfttgen ©tofj auf 2ftorgan£ S3ruft. 2)od) 
ber ©tafyl ^erfprang, unb lädfyelnb fprad? 3Korgan: $1* mußtet 
nxfyt, bafj i$ unter bem bleibe einen ganger trage. 3$ mül 
Cmd? aud) bie§ Sittentat fcergetfyn, meil id) @ud) brause; bocfy 
jefet gefyorcbt unb fcergefjt nid)t, ba% @ure£ Dfyetmä Seben für 
6ure £reue bürgt. 

$on ber 23ef$ämung über bte begangene Unritterlidfyteit unb 
3ftorgan3 ©rojmtutfy burd)bebt, in feinet ^er^enä tiefften liefen 
gerftört unb mit f%4 [elbft verfallen, empfing -äftontbar^ jefet bie 
Rapiere au£ be§ gelbfyerrn £änben, unb betäubt ftürgte er fort. 



3)er Ober^Stattfyalter unb ©eneral=$apitan be§ ^önigreid^ 
$eru, £)on 3uan $erej ©u£mann, fafc in feinem flogen $atlafte 
gu Manama beim prachtvollen ÜRafyle, in ernfte, fernere ©ebanfen 
üerfunfen. Sllle Sederbiffen, bie bie neue Söelt t>om Sanbe £a; 
brabor bte gum 6ap £orn gesollt, auf filbernen ©Rüffeln, reiften 
vergebend bie erftorbene (Sfjluft, vergebend perlten bie ebelften 
SBeine beiber §alb!ugeln in hext golbnen totalen. SDer ©tatt= 
Rätter gebaute, tton gieberf dauern ergriffen, be3 Ungemitter§, 
ba§, x>on ben Antillen l)er, brofyenb gegen ilm auftürmte, unb mar 
taub für bie lebhafte Unterhaltung, bie ring§ um bie Safel 
fummte. -Weben ifym faft, gteid) ifym mit bem ©elfte abmefenb, aber 
unenbücfy angiefyenber träumenb, SDonna üfflaria, feine rei^enbe 
©djnriegertocfyter, ber il?r Seicfytüater, ber S)ominifaner 3gnatiu3, 
mit einer ©tentor=©timme px bereifen fucfyte, bafc bie glibuftier, 
t>on benen eben ftar! bie S^ebe mar, Mm eigentlidjen Sftenfd^en, 
f onbern bie grüßte ber Umarmungen ber üfteerteufel mit irbtfdfyen 
Leibern mären. 

3d) fyattt ba§ Unglüd, unter fte |U geraten, rief enbttcfy 
DJlaria ungebulbig: uriD id) fcerficfyre ®ud), efyrmürbiger Sater, 
fie fallen un3 ©paniern gang äfynlicb. 



31 



2)a§ ift ein gottlofer Unglaube tton (!md?, meine Softer, rief 
brobenb ber Wlönä) : über ben mir in ber näd^ten Seilte mebr 
fpredfyen werben. 63 fyat ber grunbgütige ©cfyöpfer e§ atlerbing§ 
pgelaffen, bafj biefe Ungeheuer unfere leiblichen 2lugen mit 
menfcfylicfyer ©eftalt tauften ; f olcbe§ gefcbiebt aber nur be^^alb, 
bamit fte befto füglicfyer, nad? feinen toeifen3ft>e<fctt, ben ©Ott* 
lofen eine Dtatbe feinet ^om^ unb t)m frommen ein prüfenber 
unb reinigenber ©(bmelgofen fein fimnen, ber tynm ein $aar 
Sabrgebente be§ gegfeuer§ erfpart. 3n ber Söabrbett finb fie 
©aftarbe be§ 6atan3, beffen emige ©luten ^ie ttortoifeigen unb 
überüugen ©ernünftler erwarten, bie haxan gu streif ein toagen. 

©egen bk$ Slrgument ttmjste SFlaria nicbt3 aufzubringen, 
aber ibr ©ruber, 2)on ®iego, öffnete unmißig ben SJlunb gur 
Iräftigen SBiberlegung, unb 3)on ©u^mann, um einen 2öort= 
toecbfel gtmfdfyen ibm unb t)em atlmädfytigen üDiöndje gu fcermeiben, 
fd)ob fd^on ben ©effel gurüd: , afö fein Seibneger ben $ibalgo, 
2)on Otobrigo ©orma£, melbete, melier mistige SDepefcben au§ 
Wlefico gu überbringen fydbe. grob be£ längft erwarteten ©oten, 
gebot ber 0ber=6tattbalter, ibn eintreten gu (äffen, unb ein bober 
Greolen^üngling in reifer, fpanifd^er Xxafyt fd^ritt itfä @ema$ 
unb überreizte ibm mebrere ©riefe. S)on ©u§mann öffnete uxio 
la§>, unb mit jeber geile fdfotoanb eine Äummerfalte t>on feiner 
©tirn, auf ber fi$ enbltcb eine beitere Dtube lagerte. 3<b beifce 
6u$ tyx%\\ü) tüillfommen, ®on, fprad) er, ibn gütig an feine 
©eite ttrinfenb. 3Jltt mancber mistigen 5Rac&ric^t bringt 3br tniv 
bie 3ufi(^erung bewaffneter ßülfe, an ber id) Won gu t>ergtt>eifeln 
begann, unb ber e§ bo$ toabrltd) febr ÜRotb tbut. 

■äftit 9ftübe rift ber grembling feine brennenben 33Iidfe t>on 
3)onna 3ftarialo3, bereu f$öne Slugen ibn eben fo feurig fairten, 
ermieberte bem ©tattbalter einige tterbinblidje Söorte unb nabm 
bann jtoifd&cn ibm unb -äftarienS ©ruber Sßlafc, ber glei<bfall3 ein 
nmnberbareä Sntereffe an ibm 311 nehmen fd;ien, unb Ü;m iefet 



32 



bebeutenb ben tiollen $ofal auf ber Seeräuber Untergang gus 
braute, S)a mürbe be3 gremben ©eftd&t bunfelrotb ; bod) fajäte 
er ftd) gewaltfam, ftürgte ben 23ed)er hinunter, unb fragte bann 
t>en Statthalter ehrerbietig , Wann er ifym feine Abfertigung gu 
erteilen gerufen wolle. 

$or morgen Wlittaa, md)t, antwortete biefer : @uer (Sfyef t>er; 
langt mancherlei über unfere $ertbetbigung=2Inftatten gu wiffen, 
bie nod) nxäjt ftollftänbig getroffen ftnb. 3m Saufe btefeä £age£ 
foll nod) mand)e£ gefcbeben. SBie id? aud) überall treibe, ber 
©panier übereilt fid) einmal nid)t. 23i3 hie 2)eftefd)en fertig ftnb, 
feib Qbr unfer lieber (Saft. S)a un3 ber Sturm be3 «Kriege^ nod) 
gtemlid) fem, unb tbr bie nabenbe gülfe un% t>er!ünbet tyabt, fo 
will id) mit meiner gamilte nod) einen Sag auf unferer 3nfel zu- 
bringen unb labe @ud) freunblid) ein, un£ $u begleiten. 2Bir 
wollen bort un% nod) einmal mit einanber freuen, unb bann frifd) 
unb getroft im SDienft be3 $önig§, unfern §erm, gufammen fech- 
ten; benn, nid)t wabr, ®onX$orma§, 3fb* werbet ba3 §ülf!orpg 
begleiten, ba3 äTleyico mir fenbet? 

2lllerbmg§! ftammelte ber grembe verwirrt, ftanb auf unb 
beurlaubte fid), um, wie er fagte, nod? einen genuefifdjen $reunb, 
ten er in Manama fyabe, gu begrüben. 

3laä) ©urem (Gefallen, ®on, fprad) freunblid) ber Statt- 
balter. Sfta$ ber Siefte befteigen wir bie ©onbeln, um nad) ber 
3>nfel y\x fallen, wonad) 3br ®nd) ad)ten möget. darauf begab 
er fid) in fein 2lrbeit^immer; ber feltfame $ote aber taumelte, 
nad) einem langen Solide auf Marien, wie weintrunfen, ^um @e= 
maus) biuau§, unh fopffdmttelnb fab ifym $äftr ^gnattuö nad). 
■Karia unb il;r Sruber fragten fid) im Slugenblide feinet $er= 
fd)Winben§ äugleid) gegenfettig : «ftannteft S)u SDon (3oxma§> fd)on? 
unb fcbwiegen bann 33eibe, fcon ber gleiten gegenfeitigen grage 
überrafcbt, unb, üon ber Ab^ung ergriffen, ha$ ibre wabre 93e= 
antwortung auf weit auäfebenbe, gefdbrlid)e Singe fübren bürfte, 



33 



tterltejsen Seibe ba§ ©emacb. üRocb bebentlidber mürbe ba£ $opf= 
Rütteln be§ $ater 3gnatiu3. @r legte ben Selpftnger an bie 
feinfpürenbe üftafe, blingte bie liftigen Singen 31t, nnb nadbbem er 
htrge Seit fo geftanben, rief er mit einem 33licfe, in bem ein S$ei= 
terbaufen flammte: 6$ ift ntd?t rid?tig! nnb ging mit raffen, bod) 
leifen Stritten in ba3 $abinet be§ Stattbalter3. 

2)ie Siefte mar vorüber, bie ©onbeln darrten am Ufer be3 
6cbloJ3garten3, in ben eben ber grembe trat. 2ftit unmilligem 
Staunen fab er, mie ein ftolger ©panier mit unfreunblidben Sü; 
gen, aBfdbiebnebmenb, bie reigenbe Sftarta mit f übler 33ertraultd)= 
feit umarmte, bie anf ein mobt ermorbne3, rubig genoffeneä Kedjt 
gu benten fdbien. 

2ftem Sobn, 2)on Antonio, Ober^lfalbe üon Manama, 
fpracb ber Siattbalter, tbnbem gremben präfentirenb, nnb mit 
Stube gmartg ftcb biefer gu ben unüermeiblidbften £>öflid)feiten 
gegen ben üötann, ber ibm burcb bie fcornebme ÜDliene, mit ber er 
ibn mufterte, nocb t>erbaj3ter mürbe. — @r mtrb bebanern, @ure 
mertbe Setanntfcbaft nidbt genauer madfyen gu lönnen , fubr 3)on 
©u§mann fort: benn er reift fo eben im 3)ienft be3 Äönig§, un= 
fer3 £errn, mit einer mistigen 33otfd?aft nadb ßi^paniola ab. 

S)a flog ein fdbabenfrober Sug über @orma3 ©efidfyt, unb er 
moüte ftd? fcfyon mit einer böbnifcben Verbeugung tton bem s ill!albe 
beurlauben. ®od& balb barauf fiegte ein beffere3 ©efübl, unb er 
fragte mit Xbeilnabme: melden 2Beg ber ^teifenbe gu nebmen ge= 
benfe? — @r gebe über ba$ Uaftell be§ billigen Soreng unb bie 
^nfelber ^eiligen Äatbarina, um ^n bortigen Äommanbanten 
meine 23efel)le gu bringen , ermieberte ber Statthalter. 

Um ©otte^milten nidfyt! rief ©orma§ bemegt unb fefete falt 
bingu: @r mürbe bort, naü) ten Siadbridbten, bie i§ fyahe, nidfyt 
fidler fein. 3$ ratbe gu 2an^e nadb Äartbagena gu gebn, unb 
t>on ba nadb £i£paniola abgufeg^lit. 

28a§ fönnte moI;l bie SSeranlaffung biefeä feltfamcn Ummeg3 

0. b. Selbe' * S^ttften. VII. 3 



34 



fein, fragte unfreunblid? S)on Slntonio: bod) nid&t 2ftorgan§ fcer- 
äd)tltd?e S)tebe3banbe? — S)a müfete id) @u<fy bod) erfucfyen, 2)on, 
einem fpanif d&en ©beimann , toenn er aud? triebt in $rieg§bienften 
ftefyt, beffern Wluty gugutrauen. 

2iud} ber £elb mufe am Cmbe ber 3Jlenge erliegen, fprad), 
feinen 3om befämpfenb, ber grembe. 3$ gebe ®ud) mein 
IKtttermort, bafj id) in Cmrer Sage bie nämltdfye 93e^utfamleit üben 
toürbe, bie id? @ud) mofylmeinenb ratfye. 

Einern Jünglinge tüte 3fyr, rief mit beleibtgenbem lieber? 
mutfy ber Sllfatbe: giemt e§>, 6d?lüffe t>on ftd^ auf anbere, unb 
guten $atl? toenigftenä fo lange äurüdgufyalten, bi§ er @u$ ah 
geforbert tt)irb. 2)amit tnanbte er ifym ben diixden unb ging auf 
ben $alaft gu. 

3um £)egen gudte ©orma3 Sauft, bod) noeb einmal bedang 
er ftcfy, ging 3Don Antonio nad? unb fprad? bringenb: Unb wenn 
$fyr nun ba3 Äaftetl unb bie 3nfel fcfyon in ber Äüftenbrüber 
Öänben, biefeWon auf bem SRarfd^e gen Manama fänbet, toür* 
bet^r aud) bann nod? meine treue Söarnung üeraebten? 

6g märe toofyt eine t>ertel>rte Sßelt, fprad? ftolg ber s 2ll!albe: 
in ber ftd) ber $id?ter t>or bem 2)iebe fürdfyten müfcte. 3$ reife 
unter ftarfer Begleitung, unb bie DMuber mögen @ott bauten, 
menn id) fie nid^t finbe! £)amit entfernte er ftd? eilenb, feinen gu= 
kn ©eniu§ feinet S3licfe3 toeiter toürbigenb. 

£raurenb, ba§ gute Söerf , ba3 er beredt, mißlungen gu 
fefyn, lehrte @orma§ gur ©efeüfd^aft aurücf. S)on ©u3mann 
trieb gum s üufbrud). SDem grembting toarb beiZ (Sforenamt, Ma- 
rien jur ©onbel gu führen, unb tief betoegt tippelte fie ij?m bei 
bem ßmfteigen gu: 28er 3br aud? fein mögt, Qfyr feib ein ebfer 
Wann unb id? bin unbekümmert. 



35 



®ie ©onne lag im Speere, im reinen, tiefblauen 2lpr be§ 
füblicfyen £immefö bing be3 9D f tonbe3 fcbmale ©überfiel über 
bem ©olf tton Manama, unb beleuchtete mit ibrem magif d?en 
Steine bie liebliche 3nfelgruppe, bie, burd) 9latur unb Äunft 
ben tarnen ber ©arten t>on Manama fcerbienenb, gleid? Sauber- 
$arabiefen auf ^en glutben fcfytoamm. 3n ^en ©dien üon 2)on 
©u3mann3 Silta flimmerten taufenb ^eraen, unb reigenbe ®on= 
neu breiten ftcb liebltdb im üppigen ganbango, üon ben jungen 
2)on£ mit begebrenber SSemunberung angeftaunt. s 2ln be3 ©tatt? 
balter£ Ob* lag, einer Siene gleieb, ber $ater 3gnatui3 ; aber 
ni$t um $onig gu ^olen, fonbern be3 33erbadf?te3 ©cbleidbgtft 
binein gu träufeln. ©cbarf mürben S3eibe t>on 3)onna 2ftaria 
beobachtet, unb al3 fie einen fürchterlichen Slid gemabrte, ben, 
nadb langem SBorttoedbfel mit Sgnatiu^, tbr ©cbnriegemter auf 
2)on ©orma£ toarf , ergriff fie plöfelid) be£ Sefetern $anb, unb 
sog ibn bciftig au§ bem ©aale ur(o burcb ben ^omeran^enbain, 
ber bie SSilla umbuftete, ftt einer tief im 3)itficbt liegenben ©rotte, 
um toeld&e taufenb geuerfäfer, gleich lebenbigen Sampen, fd?nrirrs 
ten unb bell genug leuchteten, um bie Seftür^ung auf be£ 3üng- 
lingä ©eficfyt t>on ben fcfyarfen Soliden SRarien^ ernennen gu 
laffen. 

3b* taufet midb ni$t länger, S)on, rief ba£ fcbßne SBeib in 
hrilber SBemegung. Srtefe Xxafyt gebübrt @udb mcfyt, bte£ Oltoen* 
bunfel, ba3 ben Areolen lügen f oll, ift @ure. natürliche garbefo 
rnentg, als ba£ SKegerfdbtoara bie meine mar, ba 3b* wi$ auf 
Xortuga rettetet. 

©ott, meine Slbnung! jauchte ber 3wtgling, 3uib*engü* 
fcen ftürjenb: 3b* feib üftatia! 

Unb 3br feib 2Jiontbar3, be§ 25ertitger3 ©obn unb felbft 
3um SSertilger fdbon gemorben, fpradb äftaria mit ftrafenbem ßrnft, 
gleidb einer gürnenben ©öttin auf ibn berabblidfenb, unb fefete 



36 



bann in toäfyen £önen |inp: §immel§ i Königin , toiefann 
ein Räuber foldjje güge tragen! 

3)a rifc ber gefränfte ©tolg 9Jtontbar§ ö'öttt 33oben auf, unb 
er fprad? empört: 3$ fyak |eute gum erften 2Me gelogen, bod) 
mag id? nicfyt lügen, um ein Käfern jtt retten, ba§ ntd)t§ mir gilt, 
ba id) t>on @ud& fcerad?tet mid) fege. 3a, td) bin -JJtontbarg, be§ 
$ertilger§ ©obn, unb Slbmiral ber $üftenbrüber, bie unter 3Rox- 
gan§ gübrung Manama bebroben. 2113 Äunbfd^after !am id) 
bterber, p Spaniens fixerem Serberben. $lun toifjt 3^ ctlle§, 
gebt unb melbet e§ bem ©tattbalter. 3$ iüert,e n ^^ entfliebn, 
t(^ gebe @ucb mein Mäubertoort, bafc i$ (Sure ©ölbner bier er- 
warte, um mit ber klinge in ber Sauft einen ebrlicben ©olbaten* 
&ob gu fterben. 

Sftenfd), bift §u unter deinen Räubern fdjon fo böfe ge- 
worben, um ber Siebe SSerratb gugutrauen? fragte TOaria ibn 
fdfymerglid). könnte i$ ben bem £enferbeil liefern, ber meine 
Qfyxt unb mein Seben rettete, mir bie greibeit nrieber gab, unb 
mit feltenem ßbelmutb ^en geinb toarnte, beffen Safein allein 
gmifd^en ibm unb feinem ©lüde ftebt 

6o mar e§ alfo 5E)ein ®atte, ben iü) retten wollte! rief 
3ftontbar§ mit toütbenbem ©cbmerge. üftur für ben begünftigten 
greunb I>ielt icb ben f redten ©panier; bod) bätte icb bie äöabrbeit 
abnen fönnen, benn fo umarmt ber Siebe garte ©ebnfud)t nicbt, 
fo ftiftt gefertigte Regier bie ©cfyönbeit, beren Steige ibr niebt mebr 
neu ftnb. ^eiliger ©ott! mag toarf 3DM& biefem 2Jlenfd)en in bie 
Slrme? 

S)e§ $ater3 barter Sötlle, feufgte Sftaria: ber felbft be§ 
«fHofter3 fyetlige£ Elfpl mir fcerfagte, um ba§ i(b flehte, ein gelieb* 
te§ 23ilb auf be§ £jergen3 unentmeibtem 2lltar angubeten. 
ÜHtontbar^! iü) bin febr unglüdlid), in ber ©ntbebrung unb im 
aufgebrungenen SBeftfee. 

©o liebft 3)u alfo felbft ben Räuber! 2)u ^eilige, ©ünbem 



37 



lofe, rief SftontbarS, feine gefährliche £age unb ber^attmun* 
auflöälidfye Sanbe üergeffenb unb preßte Marien an fein §erg. 
3b* voller s 2lrm umfd}lang feinen ftarfen Waden, i^re Sippen 
nafyeten ftdb. ßinem Sftorgennebel gleicb umfdbleierte eine füfce 
Obnmacbt baZ 2luge ber fd&önen grau, in Siebe aufgelöft fanl fte 
auf bie !OToo3ba.nf, glammenmünfdbe burdbpcften s JJtontbar§ 
Öerg, un'o toeinenb mollte fid) f$on 9Jlarien£ ©dfyufegeift üon ibr 
menben, ba rettete ein glücllidfyer Befall, mie bie fttrgftdfytigen 
Sftenfcben ben ginger $otte3 oft gu nennen pflegen, be3 eblen 
$aare£ Unfcbulb, benn obemlo§ ftürgte Son 2)iego au§ bem 
^omerangenbain gur ©rotte. 

3b* feib erlannt! rief er üftontbarä gu: $ater 3gnatiu£ b^t 
gud& burd)fdfyaut, ber ©tattbalter mütbet. 3fd& kuetH, voa$ mir 
bie $flidbt be§ Safallen unb $rieger§ gebeut, "roetfj, ft>elcb' einen 
gefäbrlidben geinb meinet Saterlanbeg ii) in Cmcb rette; bodb 
über aße§ gebt be3 Gitters @bre, fte verbietet mir, ben 2lrm in 
geffcln p f plagen, ber t>or ber Sufanier Sftorbluft mid) fcbü&te, 
unb in ben rettenben üabn mtd? trug. 3$ Q^be J e ^' me * ne ® ö k 
baten gu fammeln, meine ©cbmefter mag Gmdb unterbeft ben ge- 
beimen $fab gum Ufer fübren. S)ort finbet 3b* eine ©onbel mit 
gmei Negern, auf bie 3b* 6ud) fcerlaffen mögt. @ott fdbüfee Cmre 
$abrt unb füg' e3 gndbig, baft, toenn mir einft un3 ttrieber feben, 
ber 3)ruc! durer reinen £anb mir banfe. Unb obne eine 2lnt= 
tüort gu ermarten, ftürgte ber eble Jüngling fort un'o t>erf dbtoanb 
balb unter ben ^omeranjens Säumen. 3ttternb raffte Sftaria 
ficb auf, ergriff be3 tterfteinerten SUtontbarä einfalle &anb, unb 
nrillenloä liefc er fidb burd? ba§ btcbt üerfdblungene $ebüf$ x>on 
ibr pm Ufer fortgiebn, an bem bie ©onbel barrte. Sauge ftan* 
ben bier bie Siebenben in fdfymeigenber Umarmung; ba begann 
ber -äftorgenpurpur au3 bem äfteer berauf gu bämmem unb mit 
einer, allen Segriff über fteigenben ©cbnelle, flog ber funfelnbe 
■Korgenftern , ber 3obanne§ ber irbifcben ©onne, feine ©tral)len= 



38 



bafytt, mäljrenb bie anbern Sterne im fdfymädfyern £i$t t)er- 
glommen. 

S>er Stern ber Siebe leuchtet meinem $fabe! rief SftontbarS. 
3dfy neunte freubig bie bolbe Sßorbebeutung an. üftir fagt e§ 
mein £erg, er mirb einft nod) fyienieben freunbticfy unferm ©lüdte 
lenkten. 

Sefet raffelten trommeln in ber -ftäfje ber SBUla, unb ber 
£ain mürbe t>on Waffen laut. 

üftun ift e§ 3eit, fdfylud^te -äftarta, brüdte nocfy einen Äuft 
auf 2ftontbar3 ÜUtunb unb entflog. Ueberfelig fprang ber glücfyt* 
ling in bie ©onbel, bie rafdfy über ben rutjigen -äReereg; Spiegel 
megglitt, unb aß Son Siego mit feinen Spaniern am Ufer an- 
langte, mar fie nur eben noöfy al3 ein geller $unlt auf ber £öbe 
fid^tbar. 



6§ mar am borgen be3 27. 3enner§ 1671, afö Worgan'3 
£eer, bur$ mannen Äampf, burdfy be§ £unger§ fürchterliche 
Sotl?, burcfy be3 2ftarfd)e§ unerhörte Sßefdfymerben, auf eilflmn= 
bert ©treuer fyerabgefdjmolgen, auf einem öügel, ben e§> eben er= 
ftiegen, bie $rieg£madj)t ber Spanier gegen ficfy anrüden fab. 
£>iefe mar fefyr bebeutenb, benn mer reguläre Infanterie =9iegi= 
menter, 2500 unregulirte gufjfolbaten unb 400 Leiter fyatte 2)on 
@u§mann unter feinem Oberbefehl fcerfammelt , einige tmnbert 
^nbianer unb üfteger ungerechnet, bie beftimmt maren, 2000 milbc 
Stiere in bie Seiben ber Sauber gu treiben unb fie gu germalmen. 
Qefet begann ben glibuftiern bodfr ber Wlutf) gu finlen. s 2lber 
Morgan, fdfynell ba§ eine, ma§ -iftotfy tfyat, erlennenb, lieft ba§ 
£eer in'§ SSiered treten unb fpra<$ in beffen 2ftitte alfo: 2)ort 
glänzen uns im SKorgengolbe $anama'3 Stürme propbetifdfy an. 
63 ift bie reidfyfte Stabt ber £erraftrma, ber Stapelplafc be§ meyi= 
canifdfyen Silber^ unb be§ peruanifdfyen (Mbe§. Ueberreid) finb 



39 



bie $aufleute, bie Äird^en unb Älöfter mit Äoftbarteiten ge= 
fcfymüdt. SRe^rere Stationen befifeen Ijier grojse 5Baarennieber= 
tagen. Muth ift ein $rei« be« Kampfe« toertb, fo ift e« $a= 
nama, ba« toiffen au$ bie ©panier toofyl, beten SJlaffe ftd) un« 
bier entgegen brängt; bie Sftemmen festen nur ba noeb, Vt>o e« 
ber SSertbeibigung tbre« SDtammon« gilt, üftur burd? biegen feigen 
Raufen gebt ber 2öeg zum ©lud. 3efet gilt et, ben Sofyn für 
alte« zu ernbten, toa« hrir auf bem Sftarfcbe erbulbet. gttbuftter 
fönnen fein treffen verlieren. Srum auf zum Siege! — 

®a« fear bie Sprache, bie bei biefen 9Jtenf$en Eingang fm= 
ben mußte. 3lu$ antwortete ein laute« Subelgef^rei, in ba« bie 
gelbtnufif einfiel, bemSebner; in bie §öbe flogen bie £üte unb 
an bie Sücbfen fd)lugen bie gäufte, gunt SRorbe bereit. 9Jlorgan 
fab'ba« mit feinem £t)änenlädbeln an, unb fommanbirte bann 
5Dlarfd&. 2ftontbar« mit Sörobelp'« Raufen an >er ©pifee, fefete 
ft<b ba« DWuberbeer fcom ßügel berab in 93ett>egung, bie Slrmee 
be« Statthalter« anzugreifen. S)en fcbreienbften ©egenfafe Hb 
beten beibe Gorp«. Sortbie zablreicben, au«gefucbten fpamfcfyen 
©olbaten, mobig enäbrt, fogar bie ©emeinen in bunte Seibe ge= 
fleibet. ®ie Reiterei auf ben löftlid&ften Stoffen, bie fie mit freu; 
bigem 2Rutfce, al« ging e« zum ©tiergefedjt, tummelte, ©ter ein 
Meiner Raufen barfüßiger Räuber, bie junger, ©d^mufe, ©tra= 
yazen unb ßlenb ieber ärt zu mabren ©cfyeufalen gemalt, beren 
Äleiber in Sumpen zerfielen, unb bei benen nidbt« in örbnung 
mar, al« bie btanfgepu^ten 9Jlorbgemebre. 2Ber beitte \)\zx bie 
s JJlögli(fe!eit abnen fönnen, ba$ bie ftarfe ©efe&tid)feit bem frafk 
lofen gretiel unterliegen fotle? Slber bie -Jtemefi« ber ©panier 
bielt bie fdbreälidje SBage in ben SBolfen, unb ob He 3^1 unb 
ba« gute dlefyt be« Slugenblid« in ber einen ©cbale lagen, in bie 
anbere marf bie erzürnte ©öttin ba« Sölut un^ bie ©eufzer unb 
tränen ber Solutionen Snbier, bie ©panien erbarmenlo« in'« 
©rab gequält, unb bo$ flog bie ©d)ale be« Dfcdfyt« empor unb 



40 



ber äftörberfampf bracb lo3. -Jftontbarg eröffnete tyn mit ber $or* 
but burcb ein fürcbterlicbe§ 93ücbfenfeucr, melcbe§ ein ungebeure§ 
23lutbab unter ^en (Spaniern anrichtete. ®ä gab, gornent= 
bräunt, 35on ©u§mann ber Reiterei 23efebl gum (Einbauen ; unb 
ritteriicb fcbön, einem altfpanifdjen Sattallero im Sftobrenfampfe 
äfmltcb, f pr engte SD on ®iego mit feinen ©efcbmabern t>or, bie 
lübnen Angreifer gu t>ernid)ten. 216er meber er, nocb ber $elb= 
berr bitten bie 3Koräfte beregnet, bie fid) in jener ©egenb befan^ 
ben. hinter ibnen poftirt, matten 27tontbar§ Sdwfeen ein uns 
aufbörlicbes) unb babei fo mirffame§ $euer, ba£ baufenmeife 
dJlann unb K0J3 ftürgten. Scbon 350 Leiter maren Gefallen , ba 
ergriff ben Keinen SReft enblicb bod) bie £obe§furebt. 2)ie 9foffe 
marf er b^rum gur fcbnellen glucbt, in ber er aud) ben belben= 
mütbigen gübrer, trofe feinet mütbenben 2Biberftanbe§ , mitficb 
fortriß Qefet griff Morgan mit befto größerem ;Kacbbrud 3)on 
©u^mann'g £auptmacbt an, unb aucb l)ier entfcbieb bie ©efcbid= 
liebfeit unb iMtblütigfeit ber 9Jtou£quetire, bereu Scbüffe nie 
feblten. tapfer üertbetbigten fieb bie Spanier, aber t>ergeben§, 
unb febon begannen bie gelichteten Kolonnen gu manfen. ^efet 
trollte ber Statthalter ba§ lefete serfueben, unb bie 2000 milben 
Stiere mürben auf bie ^üftenbrüber lo^getrieben. @§ mar ein 
gräfclicber Stnblicf, al£ biefe mütbenben Untbiere , bie bebörnten 
$öpfe gum Stof$ geneigt, brüllenb , in f ungebeuern Sftaffen an« 
gerafet lamen. 9lur bie Sufanier erfebredte ber Slnblid niebt, an 
bereu SBünbmfc mit ben glibufttem unb an beren ^unftfertigleit 
bie unglüdlicben Spanier, mte an fo manches anbre, niebt gebaebt 
batten. 3m alten Saureau, ber mit feinen 2zuten hei bem §au= 
fen be§ Steffen geblieben mar, ermaebte bie 2uft gum langgeübten 
§anbmerf. 

23i§ber babe id) 2>ir geborgt, s ilbmiral, fprad) ermit^u^ 
genbfeuerr gum üfteffen: boeb iefet laf; mieb fomrnanbiren, benn 
hen $rieg mit meinen lieben Stieren üerftel)' id) beffer als £>u ; 



41 



unb al3 it)tt 9ftontbar3, ber trüben ©inne£ ba§ blutige ©d)lad)k 
felb überbaute, fcfymeigenb gemäßen liefe, rannte ber ®ret§ mie 
ein Jüngling Ijenttn, ^ie ©cfyaar nacfy Sufanter Sitte gu fc>ert|eii 
len, unb bie ©tierjagb begann im großen ©ttyl SDurd? glaggen= 
fcbmenfen unb $efd)rei würben bte anrennenben ©tiere fdfyett ge= 
mad)t, üjre Waffen getrennt, ein Sljeil feierte um, unb brad^ in 
bie Reiben ber ©panier, bie anbern rannten ttereingelt nacb allen 
OHc&tungen au§> einanber, unb alle erreichte ba£ töbtenbe 93Iei au3 
ber ©cfyüfeen fixerer £anb, mäbrenb Morgan nocbmafö S>on 
©u3mann angriff, 2)a£ entfcfyieb. 3)ie Reiterei mar längft t>er= 
ntdjtet, ber $eft be§ guf&olfö marf bie 2Jtou§queten meg, um 
fcfynelter gu fliebn, unb ofyne bie SSermunbeten unb ©efangnen gu 
redeten, blieben 600 ©panier al3 Seiten auf bem SBablplafee. 
SRafcb rüdte Morgan ben gliebenben nacb, auf Manama gu. Ihm 
fonft fpieen fcon ben Mauern ber ©tabt bunbert geuerfdfylünbe 
ben £ob gegen bie ftürmenben Räuber au§, nad) breiftünbiger 
Slutarbeit mar aucb bie ©tabt gemonnen, unb tton ber Freitreppe 
be§ ©tattfyalter = $alafte<§ rief Morgan in ber beften Saune fei- 
nem ftar! gefd&molgenen £eere gu: Manama ift Ghter! 3$ gebiete 
@u$ blo3, allen Kaub gur Äaffe einzuliefern, unb marne @ud), 
feinen Kröpfen SBein über Gmre 3unge fliegen $U laffen, benn id? 
babe üftadfyridfyt, bafe bie ©panier allen SBein tiergiftet. 3m übri= 
gen fönnt 3b* madfyen ma§ 3b* mollt. Morgen follt 3b* ba§ 
meitere üernebmen. 

Sefet ftürgten, bungrigen SBölfen glctd), bie Räuber in bie 
©trafen, unb balb erfd/öll a\i% allen Käufern ber unglüdltcben 
©tabt, beren Söemobncr ficb nidfyt burd? bie glucbt gerettet, ba§ 
Slngftgebeul gepeinigter Menfdfyen pm £immel, unb Montbar£ 
rief, t>on 9Jeue unb Cmtfefeen gefoltert, bem Obeim gu: Qu mel* 
d)em Sunbe Ijaben mir gefcbmoren. 



42 



2)ie $laü)t tarn unb fdfyieb. Sllle ©räuel, bie be§ 9ftenf$en 
fd^arffinntge Soweit fcbon über feine Srüber fcerbängte, maven 
taufenbmal an ben unglüdfticben (Smtoobnern t>on Manama ttrie; 
bereit toorben, um ben ©eis ober bie SBolluft ifyrer genfer gu 
beliebigen. 2)ie ^üftenbrüber fingen an, be§ $rer>el§, toenn 
audb nidbt fatt, bodfy mübe gu merben. ®a ging SJtontbarS, mit 
bleichem ©efidfyt unb ba§ s iluge üoll tränen, burd? ben bekannten 
©arten ^um $afaft be§ Statthalter^, in bem Morgan baufte, 
um bem Dberfelbberrn, ber verbauten ^flidfyt gemäfj, gu ra^or= 
tiren. Gin milbe3 ^aud^en fd&oll ibm entgegen, unb fcfyaubernb 
getoatyrte er 'Den üermunbeten ®iego, an einen Saum gebunben 
unb umringt t>on einem ftarlen Raufen feiner eignen glibuftier, 
bie ftdfy eben mit teuflifcbem SBoblgefallen rüfteten, bem £albofyns 
mäcbtigen verborgne ©dfoäfee abzufragen. Sftit eblem Sorn ftürjte 
er unter fie unb gebot ibnen, ben Officier lo<^ubinben unb in fein 
Quartier gu bringen. (Sin böbnifdfyeä ©eläcbter toar bie Slntmort, 
unb fcor trat fein eigner ©teuermann unb fagte belefyrenb: 3Jlit 
©unft, 2lbmiral, 3b* feib nofy gu jung , ba£ fcerftebt 3b* nidbt. 
£>er fpanifcbe §unb ift unfer (befangner, tt>a£ trir ibm abfoltern, 
fliegt zur 23unbe3faffe, unb bann bat niemanb barein 3U reben. 
®er gelbberr fagte auSbrütf lidb , mir tonnen madben ma§ toir 
motten. 3b* f ommanbirt un§> im S)ienft , bocb in unfere $rit>ak 
Vergnügungen babt 3fyr @ucb nicbt in mifdben. 

£>u fetbft binbeft ibn lo3 , ÜFUfaine , fpradb 9ftontbar3 mit 
funMnben Slugen unb gog bie $iftote an$ bem ©urt. 

2ldb lafjt bocb bie $offen, grämelte mit empörenber s Jhtbe ber 
©teuermann. 3Bir faielen bier nidbt Äomöbie, unb tt>är' e3 Grnft, 
fo lüürb* eZ Gmdb anfy feine Doofen tragen; unferer finb breifeig, 
3b* ^met auf allen Sali 3U !urg. 

©ebt midi) auf, 3Jlontbar§, fpradb ermattet Siego. %$ banle 
ßudb für ben guten SBillen, aber 3br febt toobl, bafe icb nidfyt gu 
retten bin. 2>odb 9Jlontbar3 30g bie 2lugenbraunen gufammen, 



43 



tote im ©efecfyt, fefete fein geuerrofyr bem ©teuermann auf bie 
Stuft, fpannte ben £alm unb bonnerte: ©efyorcfye! 

3dfy nicfyt! fyrad? biefer mit £>oI?n unb gudtte fein Keffer nad) 
bem (befangenen. Sodfy in bem Slugenblicfe brücfte 9ftontbar§ 
ab, unb rödfyelnb toaste ftd) ber ©teuermann in feinem Slute. 
SDa brüllte bie $otte diafye, unb rhtg§ um !Utontbar3 !nadten bie 
£äfyne, unb bie Äugel au§ ber Südfyfe be3 @ntfernteften fdfylug 
burdf) feinen £ut. 3)o$ fjodfy, tote be* SEobe&ßngetö geuerfdfytoert, 
flammte feine gute klinge über ben Gebellen, bie ifym 9Jaum ga= 
ben, afö er auf fie einführte. 3um ©dfyüfeen flog er fyin, ber im 
nädtften Slugenblid mit gehaltenem §aufete jur @rbe fanf , unb 
nun toenbete er fidf) raf<$ gegen ben Raufen, ber eben bie 2Jtorb; 
rö^re auf i&n anfd)lug. diutyg. blidtte er in bie buntein 2Rün- 
bungen unb rief , feie bei ber SBaffenübung , im Äommanboton: 
©efet ab ! ^a^n in 9ht|' ! $etoefyr beim gufc ! — 2fte$anif dfy ge= 
^ord&ten bie Räuber, ©tredft ba3 ©erneut! fommanbirte er toei= 
ter* S)a fafyen ftcfy bie Empörer murrenb an unb toaren unent- 
fdtfoffen, toa§ gu tlmn fei. Sodfy 9Kontbar§ lief* ifynen nidfyt lange 
gur Ueberlegung Seit , gä&lte rafdf? neun 9Jtann ab unb bteb ben 
Reimten nieber. Sann rief er mit be3 QoxneZ grimmigften £önen: 
©trecft ba§ @etoel?r! ober, bei @ott, \§ becimire @ud(?, fo lange 
id) ben Segen galten lann unb no^ einer bon @udb lebt. £alt! 
Karbon! fdjrieen iefet Einige; S)u bift unfer SRann! brüllten 
Slnbere; fo f)at'3 un3 nocfy feiner geboten, unb am Soben flirrten 
bie 9Jtou§queten. 

3$ »eraci^c 6u($ Suren gretiel um @ure3 je&igen ©efyor* 
farns totllen, fprad^i 2ftontbar§, ftedfte ben blutigen Segen ein 
unb gebot gtoeten au§ bem Raufen, Siego lo§ ^u binben, in fein 
Quartier gu bringen unb al3 ©dfyufetoacbe bei ilmt ju bleiben, 
©tumm gefyord&ten fie. 

grol), ben SBruber ber (beliebten gerettet 3U fyaben, fabe 
2ftontbar3 ifmen lange nadfy, toarf einen toefymütfytgen 33 lief auf 



44 - 

bie bret (Gefallenen, beren greselmutl? tl)m ben £ob abgerungen, 
unb ging bann in ben Sßalaft, mo er Morgan t>or einer langen 
Safel, mit bem s ilu§fonbem unb ^Biegen großer (Mb* unb 3u= 
melem§aufen befcfyäfttgt fanb, bie ftcfy bort in t>k §öfye türmten, 
@ut, bafc 3ftr lommt, Slbmtral, fpracfy btefer. 34) &abe einen 
brillanten Auftrag für @u$. S)er Statthalter ift auf einer gro* 
fcen ©allione entnommen, bie leicht fo ferner ttuegett bürfte, al£ 
Manama, mie e3 ftefyt unb liegt, Sllle Äird&enfdbä&e, ttiel ©olb, 
©über unb Äleinobien, be§ ÄönigS, ber reichten Äaufleute @igen- 
tfyum, bk reichten SBeiber ber ©tabt mit ifyrem ©efcfymeibe, alle 
Tonnen $anama'3 unb eine äftenge Äinber tnaren barauf ge= 
flüchtet, 2)a§ ©djiff fyat aufser biefen Äoftbarfeiten gar leine 
fiabung, fogar ber 33allaft befielt au§ ebeln JJtetallllumpen. Sfyr 
\)abt im legten treffen fo brao gefönten, bafj id) bie frühere 9?arr* 
t)eit @u$ üer^eilje, 3$ mill Gmd? gtüdlid) machen, $tß toerbet 
f$on am £>anbtoerl ©efdtmtad belommen. Seim (Sffen finbet fid) 
oft ber Appetit Gemannt mit Cmerm ©efcfytoaber bie größte ber 
Fregatten, bie fyier im £>afen liegen, unb fefet ber ©allione nad?. 
Mi Seute liefert 3fyr nicfyt an bie S3unbe§taffe, fonbem an mid), 
unb mir teilen fie el;rlid? mit einanber. @ilt, leine Seit ift P 
verlieren. 

Unb gebietenb hrinlte er ifym, ftd? gu entfernen, ofyne tfyn jum 
SBorte lommen gu laffen. Sftontbarä eilte in fein Quartier, tt>o 
er 2)iego fanb, treu bemalt tton t>en Joggen, bie i^n fcorfyer 3er? 
fleifcfyen sollten, -!ftad)bem ber Slbmiral bie Räuber in bm £afen 
gefenbet, um Slnftalten %nx Ibfafyrt 3U treffen, fafcte er Irampf fyaft 
ben ©panier bei ben ©cfyultem, blidte ifym ftarr in'3 2luge unb 
fragte mit gepreßter ©timme: SBo ift SJtaria? 

SBie iä) faft mit ©emif^ett t>ermutfye, fpradj SBiego: auf ber 
©allione, bie 6urer Sftorbbrüber flauen entronnen ift 

©0 fei ©ott mir gnäbig! jammerte üftontbarä. tiefer 
©allione foll id) nacfyfefeen, unb fyole id) fie ein, fo ift fie verloren. 



45 



3)a3 6d?iff bat einen gu großen $orfprung , tröftete SDiego. 
2$ut ßure $füdj)t, s ilbmiral, 9fof |«Ö e§ nid&t mebr ein. 

üftein Cmtfcfyluft ift auf jeben gall gefaxt, murmelte SRont- 
bar§ bumpf in fid) hinein. 2Bo laf$ icb aber (5;ud), £>on, Wenn 
id& in 6ee ftecfye? $ier ift @uer Serberben gewif;. 

60 lafst micb »erberben ! rief mit bem Unmuts be§ 53efiegten 
ber ©panier. 3$ begebre nicbt $anama'3 gall gu überleben, 
no$ au% ^äuberbänben mein SDafein aU ein ©efd^enl gu nehmen. 

■ftimmermebr, fpracfy, bie 33itterfeit überbörenb, 2Ftontbar§: 
3b*öebtmit mir, in Äüftenbrüber;£racfyt, meHeidfyt gelingt e3 
mir, an einer befreunbeten Äüfte 6ud) an Sanb gu fefeen. 

£>abt 3&r ttergeffen, Wa£ Qb^ babei Wagt? fragte fanft be= 
wegt 5)iego. 

•Kein Seben für 9Jlarien§ SBruber, bem id) ba§ meine banfe, 
fprad? 2ftontbar3 feft. 2Beb @ud) , wenn 3br bie %bat für ein 
Opfer baltet! 

S)a fiel £)iego gerührt bem Jüngling um ben §al£ unb rief : 
SDu ebler £jelb! S)u lichter ©trabl, ber milb in bie bunfte 6ün- 
bennadjt gefallen, bamit aud? fie ein Sfterfmal ber göttlichen 
©nabe nid)t entbehre. 3a, 3)ir Vertrau' id) freubig mid), S)ein 
(scbulbner will id) g^rn werben! Unb balb ftanb ber ftolge $on, 
in einen gerlumpten glibuftier tierwanbelt, 'oa. @in gräulicher 
Sart unb gemalte Farben ttollenbeten \)ie £ciufd)ung, unb unter 
bellem £rommelfd)Iag 30g jefet 2ftontbar§ mit feinem Raufen gum 
Safen, wo bie gregatte fd)on fegelfertig ibrer barrte. 3)ie Slnler 
würben gelittet unb ba§ ©d&iff burd)fd)nitt bie SBogen mit einer 
©d)nellig!eit, t>or ber ben beiben greunben gu grauen begann. 
6üb=2Beft gen SBeft, gwei teilen, eine grofte fpanifd)e ©allione! 
rief nad) fed)3ftünbiger gafyrt ber glibuftier au§> bem üülaftforbe 
berab. 3bm antwortete ba3 3ubelgefd)rei ber ©quipage, unb 
ber ^apitain rief 2Rontbar3 ^u: deinen $opf gum $fanbe, £err 
5lbmiral, wir bolen fie ein. Unfere Fregatte ift ein trefflicher 



46 



Segler. ®a ftanb im Äampfe ghrifdben $flidbt unb Siebe ber 
unglüdflidbe Süngling, Woä) fdbneller flog ba§ Sdfyiff babin, unb 
balb erblicfte man audb bom SSorberbed bie ©aßione, bie, alle 
Segel einfefeenb, fo fdbnelt gu entfliegen fudbte, al3 i^re ©röfee 
unb Scbmerfälligfeit e§ geftattete. 3aud(^enb bereiteten ftcb bie 
Mftenbrüber fd&on gurrt Gmtern, einen Singriff, inbemfieeine 
fo fdbretflicbe Stärfe befafkn, S)a entglomm am fernen £origont 
im -Jtorboft ein langer rotier Streifen , ber mit jebem Slugenblid 
an ©röfje unb £elte mudb§, unb balb mälzte furdbtbar ein glam* 
menmeer feine Sßogen gegen ben öimmel, ber ftdb, mie bon einer 
f remben, entf e&lidben SJlorgenrötbe, mit gräfclidbem Purpur färbte. 
£>te ruhige See f siegelte ba£ geuergemälbe gurüd, unb bie ^äu= 
ber, burdb ben bellen Schein aufmertfam gemalt, menbeten bie 
gierigen Slide, mit benen fte bie (Mltone »erfolgten, nacb bem 
neuen $bänomen. S)a3 ift geuerfcbein, Manama brennt, riefen 
mebrere, unb mit milbem £ärm ftürgten alle auf ba3 £rinterbecf, 
um ben Mefenbranb gemädbltdber ju befcfyauen. £rier ftanb SRont- 
bar3 in ernfteä Sftacbbenfen verloren, bann ^olte er au3 tiefer 
83ruft Dbem, mie jemanb, ber eben einer ferneren S3ürbe entlaftet 
warb, unb fpradb bann gu ber Sd&aar: Manama bxennt Su 
glauben, bafs bie Unfern e% ange^ünbet, biefce ibuen eine unber= 
geiblic^e Jtarrbeit zutrauen, ba eine unermefjlidfye, treuer erlaufte 
33eute un3 baburcb entriffen mirb. $db lann baber nidbt anber3 
»ermutben, al$ bafc ein fpanifdbeä §eer unfere S3rüber angegriffen 
unb baft biefer Äamj)f bie gadfel in jene $aläfte geworfen, S)rum 
ift e£ unfere $füd?t, surüdtaufebren unb unfern $ameraben fiegen 
pt belfen. 

2Jtit -Jttdbten, §err Slbmiral, rief ber babfüdbtige ^apitain. 
3ßir balten un3 ftreng an äftorgan'ä Orbre. Sie ©alltone follen 
mir nebmen; ma3 hinter un£ in Manama borgebt, barum befüm* 
mern mir m\$> nii)t Scbmad? bem gtibuftier! fpracb läKontbarä 
ftolg: ber um ba£ ganae ©otb s ilmertta^ bie ©efäbrten in ber 



47 

*Kotfy tterläfct. 9?ur unfer $flid)tgefüfyl barf $er un§ leiten, 
brum fprad) ify nod? nicfyt üon unfern 33euteantfyeilen, bie bort 
verloren gefyn, mäfyrenb mir I?ier einer ungetoiffen Hoffnung 
nadfyjagen. 

2)er s 2lbmiral fyat Stecht, fcfyrieen einige Räuber, benen biefer 
©runb gerabe am beften einleud&tete. 

ÜRein, brüllten bie anbern: lafet un§ ^uerft rafcfy bie ©allione 
nehmen, bann ift e§ gur Maltyl immer nod? 3^t. 

93ei ber ©lei<$l;eit ber Stimmen entfd^eibet ber güfyrer, 
fprad? äftontbarS fyerrifdf?, unb gebot bem Steuermann ba£ ©d&iff 
gu menben. 

®a toarf fid? ber $apitain baattrifdjen unb rief mutl;fd?äu= 
menb: ©o lange ify lebe, Slbmiral, tafct %\)t ba§ ©dfytff nicfyt 
roenben. ©laubt 3£>r, bafe id) e£ überfefye, n?ie @ud? bie gafyrt 
x>on Anbeginn gutoiber mar? 3$ fag' e»@u$ breift in bie Säugen: 
3I?r fyabt baä Äanonenfteber, ober 3fyr brütet Serratia gegen ben 
gelbfyerrn unb bie Slrmaba! 

2Jtontbar§ rife ben Segen au3 ber 6<fyeibe, aud) ber Äapitain 
30g, unb bie Räuber, für unb nriber Partei nefymenb, sollten 
über einanber Verfallen, atö ®iego üorfprang unb rief: 2)anft e£ 
mir, Äameraben, baft @u$ mein Opfertob ben ©ruberlrieg er* 
Jpart, — unb mit Sötoenfraft ten Äapttain umarmenb, ftürgte 
er ficb mit ibm ttom 9Dcd in bie glutfyen, in benen beibe fogletd? 
üerfanlen, um nic^t mieber empor 3U tauten. 6in allgemeine^ 
©efdfyrei be§ @rftaunen3 feierte bie 3tyat, bie allen um fo größer 
fdjten, je ttmnberlicfyer fie tfynen üorfam. 3lur 2ftontbar3 begriff 
gang be3 ©paniert @belmutl> , unb ein $aar fyeifee S^rdnen au£ 
feinen Slugen fielen bem feltenen SEobten atö Söeifyopfer in ba£ 
Weer na$. 3)er triebe mar auf bem ©d?iffe fcergefteilt; faum 
einen 8Jüd?fenfd&uji t>on ber ©allione marb ba§ ©djiff gemenbet 
unb fegelte, t>on ben ©abgebeten ber glücfytlmge verfolgt, xiafy 
bem brennenben Manama jurüdt. 



48 



Qmmer fcfeöner, aber immer fürcbterlidjcr ftarb ba3 ©cbau= 
fpiel ber lobemben ©tabt, je mebr bie gregatte fid) näherte. 2ßie 
eine lobernbe, gudenbe, bli&enbe geuertoanb, tton ber ein bider 
SBolfenttorbang ftd^ eben in bie §öfye toälgt, ftanb bie Srunft ba; 
an tbrem Saume Glimmten, in rötberem geuer, bie glübenben 
dauern unb (Behalte, unb l;ier unb ba flammten, gleicb liefen = 
fternen, in blenbenb toetfjem £id?t bie angebenben ©elmagagine 
auf. ©djon marf ber Jiorboft eine brennenbe §ifee auf bie 2öan= 
gen ber Äüftenbrüber, unb mäbrenb 9Kontbar§ mit ben Süden 
be3 9Jlitleib§ bie unglüdlicbe ©tabt betrachtete, flifterte er mit 
gebeimer greube: Um einen geringern $rei3 wax Wlaxia nicbt gu 
retten! ßnblid) ging bie Fregatte im £afen t>on Manama t>or 
Slnfer, 3Bontbar3 ftieg mit feinen Seuten an'3 Sanb, aber gu aller 
(Srftaunen toar tton einem fernblieben Singriff nirgenb eine ©pur 
3U entbeden. Söer bat ba§ geuer angegünbet? fragte er baftig 
ben 0\)e\m, ber eben mit feinen S3ufaniem ein &au% einriß, um 
ber 2Butb ber flamme (Sinbalt gu tbun. 

$rage mi<b nicbt, fubr biefer unwillig auf. S)ie glibuftier 
unb ©panier gießen fid? ba§ £öllengebräu gegenfeitig in bie 
<Sä)u\)e, unb am @nbe toirb e§> ber Teufel ober Morgan felbft 
au£faufen muffen, Cmtfe^t toid) 3)lontbar3 prüd. Söenn 2)ir 
btö unbegreiflieb ttorfommt, fubr SEauteau fort: fo lennft S)u 
unfern gelbberrn nod) nicbt. 2Ba§ Manama an ©olb, ©ilber 
unb ^oftbarfettenbefafc, ift geflüchtet ober febon geraubt. 3>ie 
übrigen ^eicbtbümer ber ©tabt ftnb un§ unbraud)bar; bie $or= 
tbeile, bie mir üielleicfyt barau§ giebn lönnten , ungetoifj, unb ber 
diuxn mebrerer taufenb Familien einem Morgan febr gleichgültig. 
®a tann ibn ja mobl bie mutbtmtlige Saune befallen baben, bter 
feinet 3?amen§ ©ebäcbtmfj auf ein $aar 9ftenf(benalter gu ftiften. 

©cbaubernb verlief* Wlonibax§> ben Obcnni unb marfdjirte 
mit feiner ©$aar nad) feinem Quartier , unb, ba bie3 aud? in 
flammen ftanb, nacb 'oem $alafte be3 Statthalter^, ber mit feu 



49 



neu nädtften Umgebungen erhalten toar. 2luf bem 33allon bewerte 
Morgan fröblid? mit feinen Offtcieren, unb ergöfet t>on bem Sau= 
tenfpiel unb ©efang gtoeier ebler Spanierinnen, bie bie ©c&anbe 
bem 2obe fcorgogen, fab er gemütblid? in bie flammenbe ©tabt, 
toie in ein gfeuermerl, |HÖ ibw gu ßbren abgebrannt mürbe. 
Sftontbar^ quartirte feine ©cfyaar in bie nabe ftebenben ©ebäube 
ein unb trollte eben in ben $alaft, ba hnnfte ibn gebeimnifjüoll 
ein -ftegerfclatte bei Seite unb ftedfte ibm einen Sattel gu. ©r la§ 
mit 6ntfe£en: 

3luf ber glu^t fcerfpätet, bin id) feit $anama'3 ßroberung 

in Morgans §cmben, unb ba§ 3id feiner 33egierben. Sa er 

t>ergeben£ feine blutigen ©cbä&e mir geboten, fyat er in einen 

finftem fierfer mid? geworfen. 30,000 pafter, bie $ater 3g= 

natiu§ au§ S£aroga gu meiner Söfung gebraut, bat er genom- 

men unb bält m\ä) bennocb gefangen. Steinen Soldb, ben td) 

mir für ba£ Sleufcerfte gum Befreier aufgefpart, ^>at man mir 

entriffen. Äönnt %l>x ni<bt rafd) mid) retten, fo gerfdjmettre 

idb mein #aufct an meinet Äerfer§ SBanb, unb fd?eibe obne 

Seilte unb 2lbfoIution fcon binnen. S)ann barf id) boffen, 

im fürcbterlidjen Senfeit ben geliebten Räuber einft millionte 

men gu beiden. Tl a x t a. 

Semtcbtet ftanb einen gräjslid^en Slugenblicf bwburcb ber 

Jüngling. S)ann fd^toanfte er, tton tmlben planen gef cbüttelt. 

©<bon griff er na<b ber $iftole im ©urt unb maj3 mit 2ftorbbIiden 

ben 93alfon , auf bem üftorgan geeiste. 3)od) fdfynell einen anbern 

©ntfd)lu{3 ergreifenb, brücfte er bie pftole gurücf unü flog bauen, 

^n treuen Dbeim aufgufud^en. üftad? langem, ernftem ©efpräd) 

gingen beibe gu )oan £orn, bem Ober = 5lnfübrer ber grangofen. 

S)ort batte bie Ungufriebenbett mit Sftorgan^ gtoecflofer ©rau* 

famteit unb betrügerifdjer Habgier bie meiften Officiere btefer 

Sunge tterfammelt, mit günbenber SBerebfamfett fprad? 3ftontbar§ 

gegen ba3 Ungebeuer, bie 5Ra<bt fcerftrid? unter ferneren Sera- 

t). b. «etbe'ä €cfutften. VIT. 4 



50 



jungen, unb 31t bem ärgften entfd&Ioffen, trennten fl# bie Sfttfc 
vergnügten in ber äftorgenbämmerung. 



©leid? einer glüfyenben $ugel flammte bie Sftorgenfonne burd? 
^n 33ranbraud), ber, ein fd&maraeä SSolfengebirge, ftd) auf $a= 
nama'3 2lf$enbaufen lagerte, eine unermefcltdfye *8eute mar 
nod? im Saufe ber dlafyt au§> ben brennenben Käufern in äftor* 
gan£ Quartier gufammen geftrömt, unb je&t riefen trommeln 
unb trompeten ba3 Släuberbeer auf ben großen s $laö >or bem 
$alafte gur Teilung pfammen. SKorgan erfd&ien mit feinem 
(befolge, ©ine grofee 2Bage toarb unter bem Säulen portal be3 
©$loffe3 aufgehängt, unb bie ebeln üftetalle na$ bem ©etmcbt 
»erteilt. Slber afö e3 ftd? nad? genauer S3ered?nung entfd^ieb, 
bafc ieber gemeine glibuftter $um Sobne fo mannigfaltiger 3Küb- 
feligleiten unb ©efabren, fo gabllofer ©räuel unb ßrpreffungen, 
nid)t mefyr al£ 200 $iafter erhalten foUte, ba erbob fid& unter ben 
©paaren ein für$terlid?e3 2Jhtrren, unb 2ftontbar£ überzeugt, 
bafe e§ jefet $eit gut 3lu3fübrung feinet $lane£ fei, f prang auf 
eine Trommel unb forberte ©ebör. 

Siebet, 2lbmiral, rief Saureau mit feinen Mutantem, bie ibre 
Sftouäqueten luben, um i^rer Stimme allenfalls ben nötigen 
5ftad)bruä ju geben. 

Siebet, rief &an £orn mit ber Wlfyxiafy ber frangöftf^en 
Slibuftier. 

Siebet, brüllte enblid) ba§ gange §eer, unb Morgan, abnenb 
toa£ e$ galt unb sunt erftenmal in feinem Seben erbleid&enb, toinf te 
ibm, frampfbaft lä^elnb, bie (Maubmfc be§ SBorteS gu. Unb 
9Jtontbar§ begann mit flammenbem ©eftd&t: ©ebr tooblfeil, 2lt>^ 
miral, baft S)u unfer 8 tut gefd?äfet, brum mag man tooljl bie 
Sledmung forbem. 9Bo finb bie Äoftbarleiten alle, bie unfre 
$eblid)feit jur 8unbe3laffe abgeliefert? £aft ®u Sieb mit ben 



51 

Ueberbringern au$) fo abgefunben, tüte Sit SDi$ mit mir toegen 
ber ©c^dfee ber ©alltone abftnben tooUteft, bie allein burd) Seine 
©cbulb entrann? 2Bo ftnb bie ^an^ionen, bie £>u ben ©efange* 
nen abgepreßt? ©ebören bie 30,000 $iafter, bie ber 2Rönd& 3gna- 
tiu3 S)tr für be3 ©tattbalterä ©d^miegertoc&ter gejafyÖ, nid&t aud) 
3ttr allgemeinen 93eute, unb toeäbalb bältft Su biefe $rau nodb 
icfet gefangen? ©ollen bie Äüftenbrüber, benen SDu alte.§ ftableft, 
bur<b ®td) aud? no$ ben Mubm ber ftrengen SBorttreue verlieren, 
bie fie bi§ber föntudfte? — 2)od& Leiter fonnte er nid&t fpred)en. 
3bn überf^rte ber Räuber 3orn, ber ftd? fur^tbar gegen ben 
ungetreuen gelbberrn erbob. ©ebt bie 2)onna frei, liefert bie 
^oftbarfeiten gur Sbeilung au3. $erau£ mit ben 30,000 $iaftern! 
maronirt ben ©Furien! erfcfyoll e§ ring§ mit gräfclid) mtlbem 
©efdfyret, unb fd?on begann bte 2ftenge gegen Sftorgan fcor^n* 
brängen. 3n feinem ©eftcfyt fämpfte bie gange §ölle, bciZ 93lei(bs 
gelb ber gur$t mecbfelte mit be3 ©rimme3 3)unfelrotb, unb feine 
Sarfce mürbe baburd) auf eine entfefelidfye Söeife bem geregten 
Chamäleon äbnlidj, beffen ©äfte, burdi) befttge ©emütbbemegum 
gen umgetrieben, in bunten, toed)felnben garben flimmern, 
ßnblidj gelang e§ ibm, fid? jtt ermannen, unb mit -Kajeftät m 
93licf unb ©tellung toinfte er ben Empörern ©tille p. ®a3 
langgeübte Slnfebn behauptete fein 3k$i f lautlos barrte t>a§> £eer 
feiner Dfcbe, unb mit ruhiger gaffung lobte er nun be3 jungen 
21bmtral3 eble Äübnbeit, mit ber er für feiner «Sameraben diefyte, 
felbft gegen ben mächtigen gelbberrn gefprocfyen, lobte feine 9?eb- 
Kd&feit, bie ftd? in fernerer $robe betoäbrt, tabelte bie Heber* 
eilung, bafe er bie auf morgen angefefete Sbeilung ber $oftbar= 
leiten unb bie Segung ber ©dblufcrecbnung nidfyt erft abgemartet, 
unb gebot bann, ben $ater 3gnatiu3 üorgufübren, berfojäm* 
merlid?, ttrie ba§ böfe ©etoiffen, t>or feinem Düster ftanb. 2So 
baft $u bie 30,000 $iafter bingetban, bonnerte er t)en Sftöndb 
an, momit SDu Sonna SPtarta vm mir löfen foUteft? 



5 2 

§err , i<$ fyabe bamit ben $rior unb ©uarbian unferä filo* 
fterS ran^ionirt, gäfynHapperte ber $ater. 

2)rum bleibft 2)u unb alte äftön^e, bie toir no$ tu unfern 
£änben baben, afö ©eifeel prücf, bi§ bie ©ummenoä) einmal 
erlegt tft, entfcfyteb Morgan: unb augenblidlid) credit Ue fyartbe= 
trogene 2)onna ibre gretbeit »riebet, 2)ann feib fo gut, £err 
Dber^lbmiral, fte bem 23ul;anier= Hauptmann Saureau gu über= 
geben, rief DKontbar^ rafd). SBir mollen fie in ebrlid&en £änben 
miffen, unb überhaupt feben, unt gu glauben. Morgan, in ber 
Ueber^eugung feiner ©d?ft>ä$e unb in ber Söeforgnifc, burd? einen 
2lu§brud& feinet Sornf feine $läne gu vereiteln, bifj ftcb in bie 
Sippen, unb nod) frob um biefen $rei3 Sube unb furzen Sluf* 
fd&ub gu erlaufen, ttrinfte er feinem 2lbjutanten gur Auflieferung 
unb Saureau gum empfange ber SDame. 2ftontbar3 an ber ©pifee 
gogen bie Sulanier in ben Sßalaft. SBalb Hangen be£ unterirbi= 
fcben ^er!er§ Siegel. $on ibrem Strohlager richtete ficb ba§ 
rei^enbe, blaffe SBeib auf, er lannte in bem Setter ben beliebten 
unb fanl, t>on bem plöfelicben äöecbfel be£ tiefften @lenb§ unb ber 
bödmen greube überwältigt, obnmäcbtig in feine 2lrme. 



Sßütbenb tobte ber Ouragan auf ^ifpaniola. MU für$ter= 
lieber $eftigleit bliefen bie 2Binbe au% allen Striaen be§ @om- 
paffet sugtetcb, entwurzelten 35äume, riffen Käufer nieber, tter* 
fenlten Schiffe, bie ehen ängfilieb hen §afen fugten, bobenbie 
glutben au3 ber ©ee, ba% fie 2Bollen gleich in ber Suft ffytoebten, 
unb fd?leuberten fie bann atö einen faltigen Sßofienbrud) auf ba3 
Sanb, unb ©taub unb Sßaffer, unb SBaumäfte unb ©ebäubetrüm* 
mer breiten fi^ im nrilben SBirbeltan^e, aB wolle bie Satur in 
tbr alte3 dfyatö $uxM lehren, 3m £afenfd)loffe fafi ber @out>er= 
neur 2)on Sllonao Qofepb Sago SBenalfagar beim trauli^en Sedier 
mit feinem alten greunbe unb SBaffenbruber, bem geflüchteten 



53 



Statthalter Son ©u§mann; aber ber eble Söein vermocfyte ben 
5£rübfmn ni$t au fcerfdjeudjen, mit bem biefer in t>tn $ampf ber 
Elemente flaute. Sänge jag er f o in büfterm ©djmeigen , bann 
bracb er fdjmergvoll in bie SBorte au§: Stefer Drfan, beffen blinbe 
SButb nid&ts verfd?ont, ift meinet ©tf)id£fafö fcbredtti<be§ SMIb. 

Qft er e3 toirtlicb , greunb ? f o tröfte Sieb aucb jeine fur^e 
Sauer, faracb freunblid) Son Senalfa^ar. Salb tvirb bie Sonne 
Reiter mieber lachen unb einen molfenlofen Slbenb un3 fdjenfen. 

SJlir einen toolfenlofen Slbenb? fubr Son ©u^mann auf: 
Su fyöbnft tntd) , -äftenfcb, mir, bem gelbberrn be3 gefdfylagenen 
£>eere£, bem ©ouverneur be§ verbrannten Manama, bem finber= 
lofen SSater, ber alle3, au<b bie 6bre verlor, unb nun mit hafc 
ger ßrtoartung bem geredeten Qoxn feinet $önig§ entgegen ftebt. 

Sen bat Son ©u3mann nicbt ju fürdfyten, tröftete tbn ber 
greunb, Slfö ber ßer^og von ÜDtebina ©ibonia bem Äönig tyfyU 
Wpp gitternb ber unüberminblid^en glotte 3^r[törung verfünbete, 
fprad) ber ■äftonard? : tcfy babe fie gegen 2Kenfcben unb nicbt gegen 
bie Elemente gefenbet. Du batteft gegen Teufel in menfd)ltd}er 
©eftalt gu festen, unb bift nur nad) langem, rübmlid^em SBiber* 
ftanbe befiegt morben. Unb tbateft Su nicbt aucb bann no$ alle§, 
ma3 in Seinen Gräften ftanb, hen ungebeuern SSerluft %\x min= 
bern? 6inb nt<bt $anama'3 befte Scbäfee, ift ntdjt be§ $önig§ 
ßigentbum geborgen? 33ei meinem Gib, bie ©allione, bie Su mit 
feltener Sefonnenbeit retteteft, mufe Sir bie SSer^eibung unfern 
<perrn verbürgen, menn c£ W ©brenmunben nicbt tbäten, bie in 
ber 2ftorbf(bla<bt Su empfangen. 

Sie Rettung ber ©allione ift toobl mein HeinfteS $erbienft, 
farad? traurig Son @u£mann. ©ott f<$lttg bie Söfemid&ter mit 
SBlinbbeit ober SBabnfinn, benn laum einen 23ü<bfenfd)uf3 mar 
1>a% verfolgenbe $aubf$iff von un3 entfernt, alz es pldfelid^ um-* 
lebrte unb un3 entrinnen liefe. 

3öer toeife, toem Su viellei(bt nod) für bieg glücflidfre @reig= 



54 

nifc tterpflidfytet bift? fragte bebäd^tig ber ©outterneur. @3 giebt 
unter jenem 3)ieb§geftnbel 2ftenf$en, benen i$ meine 2l(btung 
nid&t tierfagen barf , unb ibrer einem bin i<b felbft nod) tief t>er^ 
fdjulbet, für eine feitene ©rofmtutb, bie er an ben deinen übte. 
SBie, ttenn ein fotd&er SDtdj mit gleif3 entrinnen laffen? 

ßben mollte 2)on ©u§mann bie Unmabrfcfyeinlid^Mt biefer 
SSermutbung mit Sitterteit bereifen , ate ein Officier bem ©ou^ 
üerneur melbete, baf? ber Drlan eine maftenlofe gregatte in ben 
£afen getrieben, bafc bie Equipage für glibuftier erfannt unb 
tterbaftet morben, unb bafc man 'Den Äapitain mit einem Knaben, 
ber nicbt t>on ibm laffen tooHe , fo eben bringe. 

2)en Strang ber gangen Sötte! ©outterneur, tote ibrem 
Hauptmann! fd?rie mit m^fü^tigem ©rimm ®on ©u^mann. 
Gnglanb bat ftd) pm ifynen loägefagt. SBir baben freie §anb. 
3lxä)t einer t)on ifynen barf leben! 

$ubig, greunb, fprad) ernft ber ©ouüerneur : 3lie bürfen £ei= 
benfd&aftenp ©erid&teftöen; unb bann ttrinfteer, bie ©efange; 
nen eintreten in laffen. #ellebarben Hangen, Letten flirrten, unb 
t>on einer ftarlen 2Ba$e begleitet, trat ein Jüngling in'3 Simmer, 
ber felbft in Rauben nod) bie Haltung eine£ $önig3 fyaüe. (Sin 
garter Änabe bielt tfyn umfcfylungen unb verbarg ba§ ©eftd&t an 
feiner Stuft. 

3bt gebort in -Utorgan'3 glotte? ftagte na$ langem, tiefem 
Steigen ber ©oufcerneur. 

3$ geborte gu ibr, entgegnete rubig ber Jüngling, ©eit 
äftorgan feine ©olbaten um ben Sollt ber Slutarbeit betrügenb, 
tljnen mit bem größten Steile ber S3eute entflob, bat bie 2lrmaba 
fi(b gerftreut unb Spanien nid&ts mebr t>on ibr in für^ten. 

®a baft Su fein fre<be§ Selenntnife, tobte ©ugmann. 2öa3 
fcetlangft 3)u mebr? brid) ben 6tab unb laji tyn ernbten, ma3 er 
gefäet! 

9tocb einmal bat ber ©ouüerneur um Sube, unb fragte bann 



55 



mit einer frönen SBaltung be3 2Jtitleib£ ben angiebenben Räuber, 
ben er gu retten münzte: 3fyr I>abt toobl nid)t an allen ©räueln 
9J?organ3 Sbeil genommen, junger -Kann? 

Sin [einen SBaff entbaten fcon Slnbeginn, fprad? biefer ftolg, 
3$ babe (Satbarina erobern Reifen , ba§ Äaftell Soreng erftürmt, 
bie Sbalfd^lad^t gef<blagen unb $anama'3 SRauern erftiegen. 

60 belfe @ud? @ott, 3br feib ein äftann be3 £obe3! rief er. 
füttert ber ©outterneur , toenbete ftd? ab unb minlte ber SBadfye, 
ibn fortgufübren. 2Da riß ftd? mit fd)merglicbem SBebgefcbrei ber 
Änabe tton bem bergen be§ ©efangenen lo£ unb [türmte gu ben 
güßen be§ @out>emeur3 nieber. 

Um @otte3 SBillen, SSater! rief er mit gewaltiger Äraft, 
nebmt ba<8 £obe3toort gurüd, ober brecht aucb ben ©tab über 
@ure unglücflid&e Softer! 

Wlaxia ! riefen entfefet au§> einem SWunbe bie beiben Sllten, 
unb mit ber £aft ber ©eelenangft fubr ba3 liebli^e SBeib fort: 
3bw banft 3b* gmeimal meine 6bre unb mein Seben, 3bw ban!t 
3b* meines? ebeln 83ruber3 Rettung, unb felbft ba§ ©cbiff , ba§ 
biefen rad&efdjnaubenben ©ret£ mit unermeßlichen ©cfyäöen enk 
rinnen ließ, bat fein Tlutt) gur 9tücffabrt gemenbet. 

3efet blidtte ber ©ouüerneur, mäbrenb @u3mann, t>on 
Mmpfenben ©efüblen ergriffen, f<bttrieg, ben Äapitain mit^rü- 
fenben Singen an unb fragte bann f<barf: Sßie nennt 3b* @ucb? 

3* bin ber glibuftier-Slbmiral ül7tontbar3, antwortete bie* 
fer gelaffen. 

SBenn 3b* ba3 feib, fubr ber ©oufcerneur fort: fo müßt 3b* 
Chtd? burd) ein Rapier üon meiner £anb auätoeifen tonnen? 

£ier ift e§! rief -Karia, gog e3 au§> bem Sufen unb reichte 
e3 freubig bem Sater bin, beffen Süge fi<b aufgullärenbegannen. @r 
geigte 3)on©u3mannba§ ©^reiben unb fprad) : 3$ babebem WlonU 
bar§ meinSBort für gtoei freie Sitten t>er£fänbet. 2)u bift ein alter 
Gafttlier, ©uämann, S)u foUft entfcbeiben, ob id) e£ bellten muß. 



56 



©u£mann flaute büfter in ba£ ©treiben unb murmelte ein 
bumpfe3:3a, 

©o bittet, Slbmiral! rief freunbltd) ber ©ouüerneur bem 
Jüngling git. 

3$ Utk um Karbon für meine Seute, fprad) biefer, um 
f Quellen ©prucb, unb um ein ebrlid? ©rab für micb« 

Um ©otte3 SBiflen, bort ibn ni$t! fd?rie SJlaria: ber ©d?mera 
um mid) §at feine ©inne tterttrirrt. 

2Jtit ©rftaunen fab ber ©ouüerneur ben blübenben £obe& 
tterädfyter an, unb fprad? gerübrt: S)ie erfte 33itte ift gemäbrt, 
\)k ameite mag id& ni$t gebort baben. Sefinnt @u<b auf eine 
beffere, 

SBa brad) allmächtig bie SSergtoeifiung au3 9Jlontbar3 ftarren 
Sügen, unb er rief: $erf$menbet @ure ©unft an leinen Unbant- 
baren, ©ett icb nacb Javiern $ampf befcfyloffen, 2Jlarien in ibre3 
^atkn s 2lrme aurüd au fübren, bat ba§ Seben ben legten 2ieia für 
micb verloren, unb millfommen ift mir ber £ob, ber mid? mit 
©Ott tterföbnen foU. — $erfteb' %<k @ud)re$t? fragte ber ©ou-- 
fcerneur mit f rober Ueberrafcftung. @ure Slbf id&t mar e§, 2fta; 
rien un3 gurüd au bringen? 

3a, bei ber £immel£- Königin, ba§ mar fie, rief Sftaria. 
Ser Orlan ereilte un§ auf ber §öbe §ifpaniola'£, foo mir meinen 
©atten au finben bofften. 2)afe td) nodb mertb bin, unter feine 
Slugen au treten, bantt 3b* biefe^ 2ftanne3 #elbenmutb unb 
ßntfagung. 

Sergeb'ne ©rofcmutb, fdjludbate ©u^mann, bem ber ©djmera 
ba§ ©tablbera brad}, 2Wein ©obn ift tobt! bier fiebft ®u nie ibn 
mieber, 

©o bat er bod) ^n Xobeämeg genommen, fcor bem iü) ibn 
fo ebrlid) marnte! rief ÜJtontbar^, bie obnmädbtige -Jftarta in fei; 
nen Firmen auffangenb. 



57 

Sfyr, 3b* babtibn gemarnt? fdjrie ©uämann, auftbngu- 
tretenb. ©o feib 3br ber £tbalg o , ber mir bie f äfften 2)e*>e= 
fcben überbra^te. 3a, jefet erfenn' iti) @ure £üge lieber, 3br 
liebtet Marien, unb molltet bennocb ibren ©emabl retten, ben 
retten, ber ftolg unb böbnenb ©ure treue SBarnung fcon ftcb [tiefe. 
Sei ©Ott! 3b* tterbientet ein Gaftilier gu fein. 3db W e§, id& 
lönnte Ghtd) alle§ fcergeiben, toa§ id) burd) @ucb glitten, 3$ 
fübl' e§, icb babe Gmcb fdjon fcergieb'n, felbft toenn ber ©alltone 
Rettung nur ein gut gemeinte^ yjläfyxfym märe , üon 3Karten3 
ängftltcber Siebe erfonnen. 

S)a trat SDon'Stfego in'3 ©emadfy, unb erfd^üttert fyrad) 
9Jtontbar3: S)ie lobten fteigen au3 be3 2fteere3 SKefe, bie SBabr^ 
beit für mid? gu begeugen. 

S)ie3mal bat meine ©cbtoimmfertigfeit mir ba§ Seben ge= 
rettet, rief biefer, ben Jüngling belieb umarmenb. S)ienabe 
©allione nabm midb auf. 2)ort fcbmieg idb anfänglicb t»on @ucb, 
um unfern großmütigen fetter t>or Serratb p ftdjern, toenn 
voir ettoa bocb nocb genommen toürben; faäter, um bie Gsntbecfung 
Gmrer lefeten Xfyaten auf irgenb eine entfdfyeibenbe $ataftro£be 
aufgufparen. SDiefe ift jefet gekommen, ioie xü) febe, uri^ id) toill 
reben. 3a, Sater, biefer £elb l>at, um midb t>om goltertobe gu 
retten, unb um bie ©allione entrinnen gu laffen, gtoeimal mit 
offenbarer Seben^gefabr bem Slufrubr feiner eignen Seute bie 
©tirn geboten. @r bat bem Könige t>on ©panien Sftillionen, ber 
beiligen tirdbe tbre geleibten £öd)ter, bunbert ebeln ©paniern 
ibre grauen unb Äinber erbalten, unb baburcb um unfern ©taat 
ficb fo bodb fcerbient gemalt, bafj er lübn jebe Selobnung forbern 
mag , bie in unfern £>änben ift. 

®a loinfte ber ebrmürbige ©outterneur, be£ ©efangenen 
Letten gu löfen, gog bann mit gitternber £anb ^n golbenen SDe* 
gen, berührte bamit 2ftontbar3 ßaupt unb fpracb feierltcb: 3m 
tarnen ©otte£ unb be3 ÄonißS, unfern £errn, unb traft ber 
mir fcerliebenen (Semalt, ertbeile idb @ud), 2ftontbar£, unb euren 
Seuten, t>oIIe 2lmneftte für bie Sergangenbeit. £)ann ftedtte er 
ben 2)egen ein, gog mit inniger ^Kübrung ben 3üngling an feine 



58 



Sritft, unb griff fd&on na$ TlaxunZ §anb, um fie in bie feinige 
gu fügen. Sod? plöfeltdfc» 30g er bie £anb prüd, unb fragte ernft- 
baft : <Seib 3^r aber aud? toirllid) ein guter @belmann unb latbo* 
ßföer ©frrift? 

$om älteften, re$tgläubigften 5lbel granlreid?§ ! rief üftaria : 
feit Qabrlmnberten werben bort bie -äftontbarä unb 2Kontauban§ 
ebrenb genannt. 

Sa vereinigte freunblid) ber ®rei§ bie £>änbe ber Siebenben, 
aU ein Officier einen alten Su!anier von ÜTOontbarä ßqutyage 
melbete, ber barauf befiele, mit bem Äapitain 3U fterben, Wenn 
e§> aur dyecution fomme. Sa3 ift mein alter treuer Dbeim ! rief 
fröblid? 9Kontbar3, unb bolte hen alten Saureau herein, ber, al§ 
er bie glüdlid^e Umtoanblung ber Singe üernabm, gum erften 
2Me feit langen ^afyren greubetbränen meinte, unb mit ber 
garten, braunen £>anb lieblofenb ben Sofenfammet von 3Jlarien3 
SBangen ftreicbelte. s ül3 nun aud) $u§mann bem glüdlidfyen 
SJtontbar^ fcerföbnenb bie §anb bot, 50g biefer fie befcfyämt gurüd, 
unb fprad) mit fanftem Sortourf gu Siego : Saft icb bei biefem 
2Bettlamj)f be3 @belmutbe3 erröten muf$, baran feib 3br, mein 
trüber, fd)ulb. ^v maftt bie Rettung ber ©alltone meiner 
©rofcmutb bei, unb verfcfytoiegt meine einige, toabre Sriebfeber, 
bie Siebe in SHarien, bie id? mit bem 6d?tffe %& retten glaubte. 

Sie Siebe mar e§ ! Scfymager, rief Son Siego: unb ba3 ge= 
nügt. . s Jlennt bie §immeföflamme mie 3b* toollt, ©efd)lecbt* 
ober -äftenfd&enliebe, ©roftmutb, Sftittetb, Sanlbarteit; ba, mo 
fie in ber erften Meinbeit il)re3 llrft>rung§ brennt, entgünbet fie 
yn ebeln Saaten. Sie begeifterte Chtd) bap, vergeffenb $ar= 
teien-'äButb unb -Kationenfyajj, un^ju retten, al3 leine Hoff- 
nung auf irbifd^en Sobn Gmcb glänzte. 3n unfern ßer^en lobernb, 
läßt fie un§ freubig ßuem feltenen Söertb ernennen, unb burcb 
dJlaxim§> £anb mag fie üerföbnenb ben beiligen ÜDtyrtbenameig in 
©uern blutigen Sorbeerlranj flehten ! — 2lmen ! rief Son ©u3= 
mann, unb legte fegnenb bie £>änbe auf be£ glüältcben $aare3 
Häupter. 



h latrhür. 



(§tne (£r$äf)tung aus bcm legten drittel bc§ fed)§äe1)nten Safjrfmnberts, 
nad) alten Urlunben. 



3$ unternafym'3, nad? alten (Sfyrcmtfbilbern, 

hm Dritter unb ben 53ürger im ©efed)te 

um angeborne unb ertoorb'ne ^e$te, 

3)ort Uebermutl;, biet ftarren £ro£ §it fc^ilbern. 

2Bo leiner mag bie lübne gob'rung mtlbern, 
too £errn nur gelten fallen ober fönefyte, 
ba halten frei bie bunleln fifittemndd&te, 
S)en 95e[ten mufc fald? böfer ©teit üerttnlbern ! 



§eil im§! Un§> ift bie arge Seit üerflungen ! 
Serfunfen wandet ©aöung ©tfengitter, 
©efefelid^ gleich ber Bürger uub Der bitter. 

2)er £>errf$er SOBei^^eit ijat jte m§> errungen 
ber 6tänbe ßintrad&t, unb gu aller greube 
bau'n jte vereint be3 2anbe3 ©lucfögebäube! 



1. 

63 mar im Sabr 1568, am ftebenaebnten Sftai alten ©ttyfö, 
am äftontage nad? ©antäte, atö grau 2Iltbea, bie SBitme be3 tion 
SRej* auf Sögenborf, in intern Quartiere gu ©cbroeibnife fa|3. 
Jiocb ummallte ber fd^mar^e £rauerfd}leter ibrfcböne3, bleid)e3 
©eftdbt, unb mit mebmütbiger 3ärtli<bfett bHcften i^re blauen 
2lugen burd? Sbriwenauf ba3 einzige ^Sfanb einer furzen, glüd= 
lieben (§be, ibren ttierjäbrigen ^einrieb, ber auf ibrem ©dfyofce 
fafe unb in finbifdjem Spiele bie golbenen Soden ber Sflutter un= 
ter ber SBitmenbaube b^öor^uaieben fuebte. 23or ibr ^tan'o ibr 
alter Obeim, £>err ©e^frieb fcon ©d&inbel, ber, ben ttotlen ©il= 
berpofal in ber £anb, ftd? in Sroftgrünben erfd)öpfte, ben ©cbmers 
ber geliebten -Jitdbte gu linbern. 

@£ ift löbltcb t>on ©ueb, fprad? er mit gutmütigem @if er : 
bafe 3b* ben Serluft 6ure3 £errn alfo begebt, unb icb lann bie 
SBttmen felber nid?t leiben, bie, gleidb grünem §ol^e, an bem 
einen @nbe meinen unb an bem anbern brennen; aber man lann 
aud) be3 ©uten in fciel tbun, unb (Sure gänslicbe Eingebung an 
bie ©d?mermutb ift fo miber bie Vernunft, afö miber ©otte3 
©ebot. 

SBie lann id? anber3!? fagte Slltbea mit rubigem, gebulbigem 
©dbmerae: ba s Me3, maämicb umgibt, mir sur emig untterfteg= 
baren Sbränenquelle mirb. ©ebe id& meinet Qfytymn ©d&mert 
an ber SBanb bangen, fo muft idb meinen; bore icb feinen ©treit? 
bengft im ©taue miebern, fo mufj icb meinen; a$, unb tbemj 



64 



tnein 93ItdE auf biefe ttaterlofe SBaife fällt ! — tränen erftidften 
i|re Sßorte. 

$te balb aud) leine SWutter mebr Reiben toirb, ftrafte fie ber 
O&etm: menn 3b* alfo fortfahret, @ure £eben§fraft gu serftören 
burd) un(briftiid)e3 Seibtragen. 3etee3 25mg toill feine 3eitb<*= 
ben, Cmer Srauerjabr ift tierftrieben, unb f o ttrie 3b* ni<bt jnebr 
beredj)tigt feib, bie f Chargen ©emänber länger gu tragen, fo mufj 
auü) Cmer ©emütb ben Trauerflor abwerfen, in ben e§ ftdj attgu* 
feft t>erf)üllt ^at, unb S^r müfct ber SBelt mieber gu leben be* 
ginnen, ber 3b* bo$ nun einmal angebört. SSäret 3b* eine 
^ajnftm, fo mottet 3b* meinetmegen @uern Sammer in einem 
Älofter vergraben. Slber ba§ gebt nun einmal nidfyt an, unb 
überbie§ |abt 3b* fernere, beilige $fli$ten auf Gmcb. Cmer 23e* 
fifetbum, baZ 3b* bem ©obne eme§ geliebten ©atten erbalten 
müfct, bebarf einen Iräftigen 6$ufeberrn in biefer beilegten Bett, 
ßuerm Knaben aber lann SBeiberergiebung nicfyt genügen, 3bu 
t>on @u$ laffen toerbet 3b* fobalb nid?t tollen. Sarum müfct 
3b* il)m einen $ater geben, ber mit Siebe unb @rnft einen rebli= 
(ben bitter au§ ibm btlbe. 6umma, 3b* müf$t Gmcb trieber t>er* 
mäl;len ! 

$erfd)ont mid) mit folgen Dieben, öerr Obtu, bat Slltbea 
aufftebenb, unb liefe ben Knaben t>om ©cbofce. 

2lber ber Obm brüdte fie mit fanfter ©emalt lieber auf ben 
6effel nieber. Gt§ giemt ber Sugenb , jagte er: bie ©rmabnungen 
be§ moblmeinenben 2llter§ angubören, follten fie ibr audfy ni(bt 
red^>t bebagen. 3$ bleibe bei meinem 6afee. lieber üftangel an 
Uretern IjaU 3b* Chtcb toabrlid) am toenigften $u beflagen. ®a 
ift ber S)an§> £mnb auf 3nger§borf , ber 2tbam t>on ©(bföeinicben 
auf SBenigmobnau, ba ift Cmer leiblicher 6d?toager, bie alle mite 
\)en fi(b um einen freunbltdfyen $tid t>on ßud? mit greuben bie 
§älfe bred)en, unb finb aud? fonft üermögenbe, tapfere $itter& 
leute. 



65 



SCBie mögt 3för mir aufy nur im S$erg anfinnen ; rief tut* 
mutbig SUt&ea: mid) einem biefer roben ©ef eilen binpgeben, bie 
aufter 6piel unb 3<*8b nnb Srunf nnb Laufereien feinen ©enufj 
!ennen unb micb ben frommen, garten ©inn meinet £>einrid)§ 
nur nod) f^merglic^er mürben üermiffen laffen. 

^)iun ja, geftanb ber O^eint: etma§ fyaxt unb fnorrtg finb 
unfere $äiter£männer, aber ba3 finb unfere (Sieben attefy unb ge= 
ben berrltd;e3 SDauerbolg. 2lu3 meinen $awelftämmen läfit ftcb 
feine 2ftüblmelle fdjneiben! ©ine feböne unbjluge grau muis 
übrigen^ au$ einen 3Bitbfang gu gäbmen tterfteben, unb einen 
Pantoffel, ber blo§ gum ©eil be3 2Jtanne3 gefcfymungen mirb, muß 
jebermann refpectiren. 

©ott bemabre mid? bor folgern 3ucbtmeifter=2Imte, fagte 
abmebrenb Slltfyea. 3<b mürbe ibm balb erliegen. 

Ober, fo 6u$ na$ febr großem Leidjtlmme gelüftet, fubr 
ber Obeim fort: fo foftet e3 @ud? audg nur einen SBinf. 3$ f?abe 
e3 mobl gemerft, mie ber ©briftopb greunb, fo^br bieber ge* 
gogen, in meiten Greifen um @u<$ berum regiert, ©in frtfcfyer 
SBittoer ift er, reieb mar er obnebin, unb t>on feiner grau, ber 
Sauterbad^in au3 Sauer, bat er nod) üiel bagu geerbt, 3br mür* 
bet @ucb unter ©olbfäden vergraben fönnen. 

$fui, menn ba3 je meine SBaljI beftimmen fönnte! rief SUt&ea 
mit ebler £i&e. 

2Iud) bie @bre l^ätte ni$t3 bagegen emgutöenben^bebarrte 
ber Obeim, 6l)riftopb^ 3Sater ift regierenber Sürgermeifter gu 
6d?toeibnt&, mo er gemaltig berrfcfyt, faft mie ein Heiner Äöntg. 
— 2)ie greunbe geboren gu ben ^atrigiem ber ©tabt, finb alfo 
faft fo gut afö üon balbem Slbel gn 5lug§burg ober Nürnberg 
mürben 'fie 311 ben ©efd)lecbtent gegäblt merben unb turnierfäbig 
fein, SDagu finb fie bereite mit \>enen bon 6d)tnbel bur(b öeira- 
tben t>erfd?mägert. 

2Bemr 3for mid) liebt, Obeim, rief Slltbea: fo bort auf, bem 

' », b. fßelbe'S ©d)riftcT!, vij. 5 



66 



©c&leicber baä SBort §u reben. — -Jftüfcte t$, meinet ©obne3 
Seben gu retten, mäblen &mif$en biefem ©briftopb unb feinem 
Sruber, bem tollen grang, bei bem SlUtnäd&ttgen, i# lüä^Ite betu 
te£tern. $$ für$te mobl ben Seiten, ber brüllenb ^eranf breitet 
mit aufgehobenen Uranien, bod? bie Solange, bie ftdfo leife beran 
ringelt, ift mir gumiber in meiner tiefften ©eele, 

9?un, fonberlid? fdfymeicWbaft ift ba3 ®lei<bnij3 für leinen 
ber trüber, lacbte ber Ofyetm. 3)ocb plö&lid? fcerftummte er, 
benn e3 llopfte an ber £bür, unb gletd) traten tu ©ebrüber 
greunb in ba§ ©emad?. 

Sßir fommen im auftrage unfern Sater3, eble grau, fprad? 
mit gärtlidfyer, fcerbinblicber Verbeugung ©brifto^b- % Q&t 
übermorgen ein grofje£ Saufet un^ 2ibenbtang unb läfet @ucb 
freunblidtft einlaben, biefe£ geft burefy ßure ©egenmart gu 
fdjmüden. - 

3d& babe ba3 Seib noeb nid&t abgelegt für meinen §errn, ant= 
mottete 2lttbea: bod) meif3 i<S) bie mir gugeba<f)te@bre fo gu fd?äfeen, 
a\§> ob i$ fie annebmen lönnte. 

@uer Srauerjabr ift bereite um, ftellte @brifto£b toot: unb 
e§ mürbe für meinen Sater "ein febr mertber Semei§ üetterltdfyer 
grombfdjaft fein, menn 3b* ibw $ä Siebe ba£ Srauergemanb 
ablegen molltet. ©o mobl e3 @ud) aud? anftebt, fo bleibt e£ boeb 
immer nur eine unnüfee Erinnerung an einen Serluft, beffen 
©röfce 3b* obnebin nur gu tief empftnbet. 

•Stein Sruber bat Sftecbt, polterte ber tolle grang. SSerft 
tm febmargen itnratb in benSumpenfaften, grau Slltbea, unb 
febmüdt @ud) mieber mit tm bunten garben, bie @u<b fo gut 
tleiben. $b* bürft nun einmal bem Seben nod? nidjjt abfterben; 
e£ märe ©cfyabe um ein fo fdjöneä ©ebtlbe. S)a£ geben mir 
©cfymeibnifeer ani) gar nidjt gu, unb 3b* feib jefet einmal inner* 
balb unferer Ringmauern unb in unferer Sotmäfngfeit. — 
Äommt fein gum Sänge. SBir mollen un3 tMjÜQ mit einanber 



67 



fc&menfen, tmb toirb @ud) babei aucfy bie £>aube f^ief gerüdt, 
bafc fie nad) bem SBtttoer fielt > fo !ann aud) bagu [Haty werben, 
•iftein §au3freug !rän!elt ofynefyin beftänbig, unb memt fie ber 
Fimmel lieber |at al3 id), fo fann tooP nod) ein $aar au3 un§ 
beiben werben, 

@uer ÜUiunb, gürnte ber alte ©dnnbel : ift eine ©cfyleufce, bie, 
einmal aufgelaffen, alleä unerfcfyöpflid} übergießt mit ifyrem 
©cfylammmafjer ! 

Wlein ©ott, Sruber, wie fannft 2)u foldfye unziemliche hieben 
wagen? rief Sfyriftopfy unwillig, unb ^lltl>ea bog ftdfy, aU fyätte 
fie ba3 unöerf tarnte ©efcfywäk nidjt gehört, p ifyrem Knaben 
berab. 

©piele ntdjt erft ben §of meifter , f cfynaubte Srang ben trüber 
an, S)u meinft e§ im §ergen gerabe fo, wie id£> , g$\i aber erft 
lange um ^m 23ret fyerum. $>a3 ift nidjt meine 6ad?e, unb 
barum fage idj e3 auc^ etjrlid? f)erau3, bafc mid? gewaltig bei @ud? 
burftet, grau Slltfyea. 

3) ort ftefyt «Rrug unb Sedier, bebient @ud? felbft, erwieberte 
s 2llt|>ea furg, unb trat mit tfyrem 6olme an ba3 $enfter. 

$tel Umftänbe madfit Sfot nidfyt mit ßuern 6d)wäbern, 
brummte grang, ging gum Sifcfye unb go(3 fid) ben Sedier soll. 

3Dr werbet mid) bod? nid}t bie SMfyeit meinet $ruber3 ent= 
gelten laffen, bat ßfyriftopfy , gu s 2lltl)een tretenb : unb mir guten 
Sefcfyeib geben? 

3$ iafee @ud) fd?on ben ©runb gejagt, antwortete s illtfyea 
berbriefclid? : weäfyalb id) bie ©inlabung au3f dalagen mu<3. 

60 wollt 3fyr meinen SSater Wirfltd) mit biefer mutigen 
2tu§rebe abfpeifen? fragte ßfyriftoftfy emftfinbltd?. 

©aget gu , flifterte ber Ofyeim. @3 ift eine s ilrt Serwanbten* 
6d?mau£, alle 6d?inbel£ ber Umgegenb finb gelaben. 2ßanmuj3 
jid? nid^t au§{d}lief3en unb niemanb beleibigen. 

%<$) werbe erf feinen, fprac^ SMtfyea nad; turpem Siebenten. 



68 



@u$ baute id) bie§ ,3a, £>err bon ©cfyinbel, fpra^i ©fyriftoipfy 
gefränft. 3)a§ vorige 3ton bat mir allein gegolten, föa3 mid) 
freiließ fd^mergen muf3, au§ fo Tonern üffhmbe e3 aud? fam. 

(Sr Wieb. 2)er SBein ift gut 3$ bleibe nod? ein Söeild&enf 
rief grang it)m nadjj unb füllte ben $o!al gum britten 3Jtal. 

S)a polterte unb flirrte e3 gur treppe Ijerauf , mie eine gange 
£jeere§folge, unb jux %fyüx herein [türmten 2lttfyea'3 6d? Wäger, 
Slnfelm bon 9le£ , unb fein $plabe£ , ber Runter- griebrid) $ei= 
cfyexibaü), Sieler genannt. 

©ott gum (Srufc, fd?öne 6d)tt>ägerin! rief ber toilbe 9?e£, unb 
fdjüttelte 8Kt&ea'§ Weifte §anb mit gar unfanfter Xreubergigfcit. 

2Ba§ füfyrt @ud& benn fcfyon toieberin bie ©tabt? fragte biefe 
unmutig, unh gog bie £janb weg. 

£ftaffelwi& gibt \m§> beute ein 3)u&enb Artige alten Ungar 
gum heften bei Sartlel SBatlacfy, antwortete SRefe: unb 3fyr wifct 
e§ f$on, fomme id) erft einmal in ba§ alte SJteft, fo lann icfy nid)t 
abreiten, ofyne Qua) gefeljen gu fyaben. S)af$ ©ucfy (Sott, grau, 3l/r 
müfjt e§ mir angetban ^aben, unb td} werbe (Sud? nod) bei bem 
Statte gu Sc^weibnife angeben , trogen arger $eyerei! — 

SBie gern mochte id) ben Sauber löfen, über ben 3ftr @ud& 
beflagt, fprad) Sllt&ea. @r mad)t mir wafyrlid? leine greube. 

■Run, ba£ mar bocfy beutfd), 93ruber älnfelm! lad&te ber 
Sunfer Sieler: unb 3)u lannft bor ber £>anb bamit gufrieben 
fein. 

@3 ift nic&t ibr ©ruft, berftd)erte 9k£. ÜFtan weifc ja, bafc 
ficfy bie SBetber gern bitten laffen, um im greife gu fteigen! 

$feifenb flirrte er im ©emadfye auf unb nieber. S)a fielen 
feine Singen auf prangen , ber fid^ no# immer nid)t bon bem 33e* 
d)er fyatte trennen fönnen. 3Ba-§ Teufel, greunb! fdjri^er: 3br 
feib aud) fyier? 2Beld)er SBinb bat @ud) fyergeblafen? 

2Benn ®uü) jemanb banad? fragt, antwortete grang trofeig: 
fo forest nur, Q|t wüßtet e£ nidfyt. 



69 



2Bie ftebt _e§ mit Surem glüdlicben Sofetauf $ ? fragte JRefe 
böl;nifdb. ©etb 3br mit Staffefanfeen im Seinen? 

©$on lange, antwortete ^vant troden, unb gofc ftc| bie 
Steige au3 bem Äruge ein. 

2)a§ mufc man gefielen, rief ^efe mit unbänbtgem ©elädjter: 
§f|i totfit Cmre ©acfyen pfiffig einsuricfyten. @r bat alfo ben 
SRot&fd&tmmel? 

$8enn iü) ein üRarr wäre, antwortete grans. 3$ war trun* 
fen, al3 icb ben $anbel fd^lofe, unb alfo an ni$t§ gebunben. 

S)a3 wirb @ud} ERaffelmife fd^on weifen, meinte Bieter: 3b* 
babt bod? feinen Sappen angenommen nnb ntüfet SBort galten. 

@r lann ftcb bie Sftäfyre wieber abholen bei bem 6d)arfri$ter, 
rief $rans. ©ie ftürste fd?on nnterm 83re3Iauer 33>or mit mir 
pfammen. SSerbiente icb bod) ©treibe t>om $ritfd?metfter, mnn 
\§ mi$ alfo prellen liefee. 

§§i werbet einen ferneren ©taub mit \\)va baben , fagte 9tefe. 
$n folgen fingen fpafjt er nidfyt, am wenigften mit @udb. 

Safct \\Xi tommen unb mit mir regten ! podfyte granj, an fei* 
nen 3Degen fdfylagenb. $cb babe e§> f$on in Ungarn ^n Surfen 
gewiefen, bafj icb mid) ni$t fürchte, SBenn icb mein faltet ßifen 
an ber Seite babe, nebme icb e<3 mit einem Stalle twll folcber 
^unler auf. S)amit sog er ben legten Sedier aug, un^o ma$te 
auf bem Daumen bie Nagelprobe. 

SRefe bifc fid& auf bie Sippen unb sog Sielern auf bie ©eite. 
Sollen wir ben $rabler sunt genfter binau§ werfen? flifterte er, 
unb freunbltd) bejabenb nidte Vieler iijm su. 

Um ©ott, fdfyont ^n ^rieben biefeä SBitwenbauf eS ! hat %\- 
tljea, bie e§ gebort Ijatte. . 

Unb fcrenft baran, bafi 3|r 3 U ©$weibniö feib, in feinet $a= 
ter£ ©eriä)t3bann , warnte ber alte ©d)inbel, unb gu grausen 
tretenb, fpracb er: 3$ muj$ nocb einen 23efucb madfyen bei bem 
alten ®ottor §eibenreidb. (Sr ift ausgesogen, unb id? weife fein 



70 

jefeige§ öuartier ttid&t. SBollt 3ftr toPP kt e Siebe baben, Setter 
greunb, unb raidb ^inmeifen? 

SBarum ba§ nicbt! antwortete grang, gum S3aret greifenb : 
obwofyl iä) red&t gut weife , Wober bte Sitte lotnmt. &ß wollt 
mtcb gern log werben , bafj W§ mdbt mit ben ^unfern gufammen= 
reite, 9M)t? 3a, ber $xäv% i(t wobl ein wilber 2)egen, aber 
bumm tft er ntcfyt. üRun, Sit feib fonft ein guter, alter £err, 
unb iä) will @u(b bieämal ben Sßillen tbun. Salet, grau 2Iltbea ! 
@r ging mit 6cbinbel gur Xfyüx. S)ort wenbete er ftd& nocb ein= 
mal Söa§ i<b wegen 3taffelwifeen gefprodfyen, rief er ben ©bei* 
leuten gu: ba% mögt 3fyr i^tn fü^nlid^ wieber fagen, icb bin mei= 
ner D^ebe geftänbig. 

S)ie Seiben gingen mit einanber fort. SXZefe fab grausen 
gornig nacb. 2Ba§ fo einem Suben bingebt, rief er: weil er reicb- 
ift, unb fein SSater Sürgermeifter?! 

Sbrbattet ibn gereift, fprad? Slltbea fanft tierweif enb. SBarum 
gebt 3br ßudb überbauet mit ibm ab, wenn er ®uä) niä)t gefällt? 

S)a3 üerftebt $b* nid&t, ©dfywägerin, antwortete üftefe. @§ 
liegt mir einmal im SSIute, iä) lann ibn nid)t in grieben laffen. 
$ti$ß ift luftiger, benn einen $fablbürger gu nedfen, ber fitb al£ 
ein ^unfer geberben will unb nicfyt ty%&m§ ba^u bat. 

S)ann bürft Q$r @ucb aber aud) ntdfyt befdf?weren, fagte 
Slltbea: wenn $b* wieber einnebmen miifet, wa3 3b* ausgegeben. 
%ä) !ann überbauet nicbt begreifen , Welche greube bie Jänner 
baran baben, iemanben gu necfen unb gu bänfeln, ben fie unter 
ftcb [teilen in ibrer SKeinung. 3ft ber ©efoppte gebulbig genug, 
e§> gu leiben, fo ift e§ bod? nur ein leicbter, rubmlofer 6ieg. SBebrt 
er ben Angriff mit gleiten SBaffen ab, fo gibt e3 unnötbige $xik* 
bei, unb auf jeben goß geigt e£ t>on uncbriftlicfyer Sieblofigleit, 
be§ üRäcfyften ©dbwäd&en aufgufpüren, um fie gu öerböbnen, blo» 
gur Suft. 

S)er liebend würbigfte $räbicant, ben iä) je gebort, fpracb 



71 



Vieler galant $\)x ttertfyeibigt \a ben *Pflaftettreter gar ritterlich, 
murrte 3fefe, 2Benn er fein G^emann märe, fo mürbe i<$ fdjon 
2lrge3 ben!en; aber fo glaube i$, 3fyr t^ut ba3 blo§, um mir 
überall ba§ SBiberjpiel^u Ratten. 

2Ba§ ba§ ©efü&I be<3 Unred&tS bod) für SBinfelsüge tnad&t, 
fpracfe Slltfcea: um ber Sßa^ri^eit ntd&t au gefielen, bafc fie 9?e$t 

®a Hoffte e§ brausen leife unb manierlich, — Sllt^ea öing 
felbft, um gu öffnen, ©in fyofyer, ftattlidjer 9ftann bon etma brei- 
feig ^a^ren trat herein, in einfach ebler 9ftttertrad?t, mit ber gelb 
unb fdjmar^en gelbbmbe Oeftreid}3 gefdjmüdt. ©cfymarge Soden 
mallten um ba§ blüfyenbe 2lntlife , unb «ffraft unb üftilbe fpra^en 
au% ben großen, fdfymargen Stugen, mit benen er bie fäfyöne Söitme 
freunbltcf) anleud&tete. 

93in id) fo glüdlid), in @u$ bie ©emafylin be§ £>erm bon 
D^efe gu begrüben? fragte er bef Reiben, unb verneigte ftcfy gegen 
bie 2tnmefenben mit einer SBürbe, bie fogar ben beiben müften 
3un!ern einen fyöfticfyen ©egengrufc abrang. 

3$ mar e§, antwortete SXIt^ea, unb brüdte ft$ ein S^ränletn 
au£ 'Dem 2luge. 

36* mar et e§? fragte ber grembe erfdjroden. Unb biefe 
•Sradjt! ©0 feib 3&r SBitme? Mein ©Ott] rief er, afö fi$ SUtfcea 
ftillmeinenb abmanbte: fo ift mein guter £einrid> fo frü| gef$te= 
ben, unb mie ber 2lugenf$ein lefyrt, rec^t au§> bem 6cfyoof3e eine3 
unbermelflid^en ßfyeglüde^ 2)a§ t&ut mir fee| ! 

3l)rlanntet meinen ©ema!)I? fragte 2lltfyea, ftcfy bie 2Iugen 
trodnenb. 

Ob id) ifyn fannte?! rief ber gfrembe mit bem geuer ber 6rin= 
nerung. 2Bir traten unfern erften SBaffenpg mit einanber. $at 
er @u$ niemals erga&it bon Äafpar 6parrenberger, genannt 
£au3borf? 



72 



Oft, antwortete SBHt&ea: unb mit berglid&er Siebe, 216er er 
btelt ®uä) für tobt 

3$ fcatte gulefet gegen 1 bie Surfen gefönten, fpra<b £au& 
borf : unb lag lange fd)Wer tterwunbet in (Siebenbürgen banieber, 
£>a3 ift @uer ©obn?! fragte er plö&lidj bewegt, unb bob ben tUu 
nen $einrid) vom Soben, ip ^erglid& abfüffenb. 6ein treuem 
Sluge iann ben Spater nid)t üerläugnen. @r Jfefete ben Knaben 
nieber unb ntad)te einen raffen ©ang bureb ba§ ©emacb, um 
fieb gu f äffen. 

3Bir finb 23eibe gu bewegt, bieg ©efpräd? länger fortgufefeen, 
fagte er bann, Vergönnt iefet, ba$ id^> (Sucb ein Schreiben über= 
reicfye; (Sure greunbin 6ternberg gu ©itfebin bat mid? , e£ mit^u? 
nehmen, afö fte fcernabm, bafc i<b nad) Scfyweibniö ging. 

60 lennt 3b* weine Stella? fragte Stltbea, ibm rafd) ben 
Srief abnebmenb. 

SBir finb nabe 31ad)barn unb gute greunbe, antwortete 
5£au3borf. ÜFtein Sater Raufet auf Sirf^lolrig unweit ©itfd)in, 
unb iä) war oft im 6ternberg'fd)en £>aufe. grau Stella bat mir 
fd/on viel Siebet von @ud? ergäblt, unb xä) \)oXt<t ®uä) lennen 
gelernt, ebe tcb 6ud) fab. 

3(b gwcifle, ba£ fte treu gefd)ilbert, fyracfy 2tltbea errötbenb. 
Sie greunbfcfyaft ift ein parteiif<ber JRaler. 

Ser^eibt, eble grau, bafc id) @ud) wiberfprecfye, rief £au^ 
borf warm. 3Bie 3fb* jefet fror mir ftebt, fo fc&webte 6ure bolbe, 
freunbltd^e ©eftalt fdjon lange vor meiner ©eele. 
• Seriegen fenlte Slltb'ea bie 93ltde gur @rbe. S)a überbob fie 
ber Heine ^einrieb ber ©rwieberung auf bie verfängliche & l ebe. 
®bm fo arg, wie bie beiben gäbnenben Fünfer, fyatte er ftcb bei 
bem ©efpräd? gelangweilt, gerrte jefet bie Sftutter am $ode unb 
quälte um fein Se^perbrot. 

Gmtfd^ulbigt, bajj id) mid) auf einen Slugenblid entferne, 
fagte SUtfcea freunbltd?. $d; will nur ^n fleinen ^lagegeift be- 



73 



friebigen unb meiner Stella Srief burcfyfliegen. 2Mn 6$toager, 
ber §err üon ?lefe , tt>irb ft$ freuen, unterbefc @ure nähere 35es 
tanntfcfyaft gu madjjen. £ernadt) werbe id) Sud) erft mit SKufee 
miltfommen Ijeifcen tonnen in ©d&toeibniö, unb 3$r follt mir met 
erjäfylen t>on ©itfcfyin. 

Sie entfernte fid) mit bem «Knaben. Sau^borf fafy il;r lange 
nad? , unb festen bann in tiefe Träumereien gu üerftnfen. 

$fyr feib alfo au3 SBöfymen gebürtig, £>err t>on £au3borf? 
fragte üfteö, nad? einer $aufe, um ben gaben be3 ©efpräd?§ an* 
pfnüpfen. 

SJlein SSater mm efy&tm angefeffen in ben @rbfürftentt)ümem 
aU faiferltcfyer Seimmann, antwortete Sauäborf fyöflicfy. 3$ ^abe 
bie 6fyre ein geborner ©efylefter gu fein. 

güfyrt (Sud) irgenb ein ©efd&äft in @uer $aterlanb? fragte 
9?e& treu^ergig weiter. SBenn ify Cmd? irgenb worin bienen lann, 
fo bürft 3^>r e% nur fagen. $d? weifc es* au£ bem 3Jlunbe meinet 
33ruber§, baf$ $|t fein gar guter greunb gewefen. 

3$ baute für ba§> freunbtid?e Erbieten, erwieberte £au§borf. 
SSor ber $anb empfehle id? mid? @ud? b!o3 $u guter Sftadjbarfcfyaft. 
g$ gebenfe mid) in turpem fefftaft gu ma^en in ber -Käfye twn 
©$weibni&. 

3&t follt unZ Wiliä) wiltfommen fein, fprad) Jtefe unb bot 
ifym bie £anb bar: obwohl 3fyr jefet fd?led?te greube finben werbet 
in biefer ©egenb. 

SCBie fo? fragte £au§borf befrembet. 

@i, bie Stäbte finb un§ Gsbelleuten über ben $0f gewadtfen, 
fagte 3^efe üerbriefjlid). 3ftr ©elb, ifyre tollen Privilegien Ijaben 
fie übermütig gemad&t. ©o ein Sürgermeifter t>on 6$weibni£ 
bünft.ftd) me&r, 'atö faif erliefe -äftajeftät, unb un§ fie^t ba£ @e* 
finbet nur über bie 2ld)fel an. Sie brausen nn§> nidfrt, fie für$= 
ten un§ nid)t, unb wo fie un§ hänfen tonnen, ba gefd?iel)t e£ 
mit greuben. 



74 



£)er (Mbftolg be§ 23ürger§ ift freilief) gang befonber£ Wiber= 
wärttg, antwortete £au§borf : bodfy, wenn mir geregt fein wollen, 
fo muffen mir ben fleißigen $anbwerfer, ben linken Kaufmann, 
ben gefebidtten $ünftler, ben tücbtigen (Mebrten niebt p ftrenge 
riebten, fo fie ba§ 6elbftgefübl unb bie greube über ba§ mübfam 
erworbene @ut 3U tveit fübrt. Unfer 2lbelftolg, auf bie 6*>t£e 
getrieben, wirb aueb ein gar beliebe!? Safter, unb wir tonnen 
weit weniger gu feiner Cmtfdfyulbigung vorbringen, weil wir ba§, 
womit wir ün§ brüften, nur ererbt, nicfyt errungen baben. 
Ueberbaupt meine icb immer, bafc bei ben ewigen gebben gwifeben 
ßbelleuten unb bürgern ba§ Unredfyt auf beiben 6eiten ju finben 
ift. 3)a§ redete Sftecbt liegt immer in ber -Kitte, unb beibe Zfytik 
fönnen nur burd? gegenfeitige§ üftaebgeben babin gelangen. 

3)a lennt $fyx t>\e fcbleftfdfyen 2ftauerbod£er fcfylecbt, rief ber 
wilbe Sieler. SBenn benen ber ©beimann nur einen ginger bin= 
reichte, fo fcatften fie ben ganzen $erl unb ftedtten ibninibren 
$fefferfadf. üftein, man mu$ 'Dem ^öbelvoWe jebergeit ben 2)au= 
men auf ba§ Huge brüden unb e§ gar niebt 3U SItbem lommen 
laffen, fonft wirb e§> nodfy bermaleinft mit unferen uralten, ^ei- 
ligen Sorrecbten mXo löblidfyen ©ewobnbeiten ein @nbe nebmen 
mit 6$redfen. 

£>a§ meinten bie ßbelleute vor bem unfeligen 93auernfriege 
aueb, fpradfy £au£borf: unb S)eutfdE)lanb würbe barüber $ur 

mim 

■Kebntt e§> mir triebt übel, $err von £au§borf, fagte -ftefe: 
3b* tnögt fonft ein gar wadferer bitter fein, abextoenn wir 6ure 
©runbfäfee annehmen wollten, fo müßten wir alle gum Sanbe 
binau^laufen. 

£au§borf gudte bie 5ld)feln über bie unüerbefferlidfyen %xo& 
föfcfe, unb ber von ^affelwife ftürgte in ba§ ©emadlj, gornrotb im 
©eftcW. 

3ft Stana greunb niebt fcter? fragte er grimmig. 



75 

@r mar fyter üor einer SSiertelftunbe , antmortete ?fle§. SStel- 
Ieid)t finbeft 3)u tt)n nocb bei bem 3)oftor £>eibenreid}, 

3$ babe leine £uft, bem Sagebieb länger nad^ufefeen, braufte 
Laffelmife, freute ift ber Sag , mo er mir ben Lotbf Fimmel aus- 
zuliefern t>erfyrod)en. $ä) mar fcbon in feinem Quartier, aber 
id) fanb ibn nicfyt gu £>aufe unb ben Stall t>erf$loffen. 

@r mill 2)irba§ 9tois aud? gar ni$t geben, fagte Sieler. 
@r bat e§ foter laut unb öffentlich erllärt. 

2)a3 mirb fidj metfen ! fd&rie ERaffelmife mütbenb. 3$ fobere 
feiner grau ben ©tallf (bluff el ab, unb meigert fte mir tbn, fo 
fdfylage id? bie ©tatltbür auf unb bole mir .ben ©aul mit ©emalt 
- SBollt 3br mit? - 

SSerfte&t ftd? ! riefen Lefe unb Sieler. ^x feib ja aucb fo 
ein tapferer 2>egen, §err t>on 2au3borf, fcblug 3^efe t>or: moltt 
3lt ntcfyt ben 6a& mit un§ magen? 

3$ liebe bergleidjjen £änbel ni$t, antwortete biefer ernftbaft. 
6ie arten gu oft in gemeine Laufereien au3, bei benen mebr @bte 
gu verlieren all p ermerben ift. gubem fcbeint mir ba3 JRed&t 
nicfyt auf ßurer ©eite. SBenn $f)t mirflid? einen moblgegrünbe* 
ten s ilnfpru(b auf ba3 Log fyabt, fo ift mobl bie Älage bei ber 
Obrigleit ein beffere3 SJtittel, al§> gemaltfamer ßHnbrucb in frem* 
be3 ßigentbum, ber (Sud) mit ben gebbern unb Sanbbefcbäbigern 
in eine Leibe fefet. 

Sei ber Obrigfeit?! rief milbladjenb' Laffelmife, Unb ber 
Sürgermeifter ift ber Sater be3 2Bortlofen, hen id? tterflagen folL 
5)er mürbe mir eine t>ortrefflid)e Suftig vermalten! üftein! 3)a 
fabren mir f$on beffer mit unfern Rauften. Kommt, Kumpane! 
Unferer finb übrig genug für biefe ©piefcbürger. 

©ie ftürmten binau3, unb'£au3borf fftrad) -.lopffd&uttelnb: 
2)a§ ift ein febr böfer ©eift, ber jefeo maltet in biefem Sanbe! 

Lad) einer SBeite !ebrte Slltbea gurüd mit ibrem ©beim, unb 
ftellte bie betben Scanner einanber fcor. 



76 



3$ fyabe fcbon fo mel ©ute§ von @ud& vernommen, §err 
von £au§borf ; fagte ber ©rei§: bafc id? mid? fyerslid} freue, @ucb 
näber lennen gu lernen. 3^r ftebt in Iaiferlid)en$riege3bienften? 

Hauptmann im ^eibregimente be§ Äaiferg, antwortete %säßs 
borf mit f olbatifdfyem Stnftanbe, 

2Bie bie grau von ©ternberg meiner Sfticbte melbet, fubr 
©djinbel fort: gebenlt $jfyx @ucb niebergutaffen in unferem guten 
©fiepen. Sa3 ift mir lieb , unb m§> iü) vermag für ®ufy mit 
Vlafy unb Zfyat, ba£ Viek x§ @ucb von gangem £>ergen an, Sccb 
wunbert e§ mtcb, bafc 3&r 23obmen verlaffen wollt. 2Bie idj ver- 
nommen, ftebt 3|lip febr gut angef ^rieben hei be§.Äaifer§ 2Jlaje= 
ftät, unb feit ber Präger 3?ei(b3tag ben ^roteftanten ibre ©elbft; 
ftänbigleit gef (beult bat/ mufs für fie re$t gut Raufen fein im 
33öbmer Sanbe. 

VLn§> Utraquiften lommt biefe Segünftigung wenig p ©Ute, 
antwortete £au§borf. • Sie 23ulle $tu§ be§ Vierten ift ber £bat 
nacb fc&on wieber gurüdgenommen. Strenggläubige Äatbolifen 
balten un3 nodb immer für ©ectirer unb balbe Äe£er, unb bagu 
erbebt bie neue ©efellfc&aft Qefu fcbon wältig ibr ©drangen* 
baupt gegen un§ unb gifcbt m§> brobenb an. Wlit unfrer ©lau= 
bengfreibeit möd)te e3 wobl am längften gebauert baben. 

.3a, bie ^efutten ! bie ^efuiten ! fpradb ©d)inbel. @r fd&wieg. 
lange ftill, bann fafy er £au§borfen trübfelig an, unb fagte: %\)t 
feib alfo lein echter, regier Sutberaner, §err Von 2au3borf, fon* 
bern nur ein Utraquift? SRun, fubr er, gleicbfam berubigenb, fort, 
al§ biefer fid) bejabenb Verneigte: nun, bie Utraquiften finb aud} 
ebrlid)e Seute. 

Sa3 b^ffe \<$)\ erwieberte Sauäborf, läcbelnb über bie Uns 
bulbfamleit, bie in ber gutmütigen Sebaufttung lag. 

^erfcbweigt ba3 aber ^ier, fo lange e£ geben will, rietb 
©(binbel: wenigften§ bi£ man @u<$ näber lennen gelernt fyat 
Sie ©tabt fammt ber gangen ©egenb ift eifrig lutberifd). 



77 



JSergeifyt, rief Sausborf marm: ©imuliren unb SDifftmultren 
fyabe id) nid?t gelernt im gelbe, fyalfe e§> au§ meiner ritterltd&ett 
G^re sutoiber. SBer über bem tttraquiften ten 2Wenf$en in mir 
überfein mill, ben fann id) nur bemitleiben, unb an feinem Ur* 
tljeil ift mir toenig gelegen» 

©in (Getümmel auf ber ©trafse unterbrad) bciZ d5efpräc^. 
28a3 gibt e§ unten? fragte ©djinbelten Änedbt, ber einen frif d)en 
J?rug mit SB ein I;erein braute. 

ßine grimmige ©d)lägerei im §aufe ber SBittoe $ud)§ am 
Ringe, antmortete biefer. grang greunb ift mit bem Saffelmifeer 
um einen SHotfyfdjimmel äufammengeratljen; fie fyaben bie 28e(?ren 
auf einanber gebogen. Sie 23ürgerboten unb ^tahtine^k finb 
fdjon |nr, bem Saufen ein Gmbe p machen. 

^eiliger ©ott, rief ©djinbel, 'oie £>änbe 3ufammenfd)lagenb : 
toirb benn biefe§ Unmefen nimmer enben?! 

®er greüel marb in biefem ©emacl) befcfyloffen von ben jun= 
gen, heftigen Scannern, fagte £au§b-orf. 3d?-al?nte gleicb ba§ 
Unheil, ba3 barau§ entfielen mujüte, unb marnte, aber vergebend 

Solme Qua) ©ott ^en guten SBiHen, fagte ©d^inbel, nn^ bot 
if)m jefet xefyt an§> ^er^en^grunbe t)k &ant). (§3 tfyut tt>al;rlid) 
3lotf), bafj vernünftige Seute fid> barein legen bei ben tollen £>cut; 
beln, bie gar nid&t mefyr abreißen stoif^en herü 2IbeI unb ber 
Sürgerfcfyaft, toeil einer immer eine SKenge anberer erzeugt, unb 
bie gulefet beibe Steile gu ©runbe rid)ten toerben. 

S)a frad)te bie %fyüx auf, unb atf)emlo3, ba3 Hanfe ©cfytoert 
in ber gauft, ftürgte 9le% in ba3 ©ema$. 

Um ©otte£ Söillen, toa£ ift gef$el)en? rief ängftlid) KI%a, 

Vßlü ©unft, Scbtoägerin, lenkte Sle^bie klinge einftedenb. 
Erlaubt, ba§ @uer Änecfyt ftrad§ mein S0J3 ^erbringe. @r ftrtbet 
e3 eingeftallt hei Sattel Sßallad), 3$ mufj fort gur ©tunbe 
au% ©dfymeibnife , fonft bin idj verloren. 

S)er Äned&t eilte auf einen 2ßinl ber ©ebieterin fortr 



78 



2Ba3 gab e3 benn eigentlich? fragte ©$inbel bringenb. $l)r 
\)<xM gemifc mieber einmal in ßuerm Qoxn getfyan, ma3 ni$t recfyt 
ift sor ©ott 

SBir gingen, antwortete -"ftefe, ba£ £af$entud) um ben btu= 
tenben Slrm nnnbenb: hen ©aul gu feolen, hen grang Sftaffelmi&en 
üerfprodjen. 3m öaufe bort trafen mir mit graben gufammen 
unb mit einigen feinet ©eli$ter3, $on SBorten fam e§ balb gu 
©treiben. @£ ging fyart |er. deinen $ne$t marfen fte mir in 
ben Brunnen, bo$ mir gelten efyrlid? ©tanb. S)a tarnen un§ 
aber bte Büttel unb ©tabtfnedfyte auf hen &ali, unb bie gange 
33ürgerfolge, unb mir erlagen ber Uebermacfyt. Vieler blieb auf 
bem $la£e liegen, ^Haffelmife marb sermunbet unb gefangen. Sa 
fäf icfy benn mofyl, bafc fner ba3 2lu3I?alten gu nicfytä fyatf afö p 
£ob ober Werfer, t)ieb um mi$, mie ein geljefeter ©ber, unb fd^lug 
mid? glüdlid) burci). 

•Btenfdfyen, Timmen, mie fönnt 3ftr ba§ üerantmorten, mas> 
3ftt angeridjtet? jammerte ©cfyinbel. 

Sollen mir un£ alle§ bieten laffen t>on bem Sürgerpöbel? 
rief grimmig 3fe&: ben anbern SadEen fytnfyatten, menn man ge* 
f plagen mirb, mag d&riftltd& fein, aber Sßieberfcfy lagen ift menfcfe- 
licfy, unb icfy mag nicfytg beffere3 fein, ^enn ein SDtenfcfy. 

S)er ©oljm be§ mürbigen Sanbfyauptmanneg tobt! tlagte 
©cfyinbel: unb fein SKörber ber ©ofyn be3 altmädfytigen 6ra§; 
mu3. 3)a3 gibt einen ©traufc, mie gmifcfyen ben ©uelpfyen unb 
©ibeltmen! 

ßuer Sofs ftefyt unten, fpracP) eintretenb ber ünefyt gu !fte£. 
ßuer 93ube fcat ftdj nodfy gu red&ter Seit gerettet au3 bem falten 
33abe un^ e£ fyergebraffyt. 

SDJein ©Fimmel fcält au^ nocfy unten, fpradfy £au§bt>rf , ben 
geberlmt unb bie £anbfcl)ufye gufammenraffenb. ©o e3 @ud) be== 
liebt, £>err üon üftefe, geleite i$ Gucfy über bie Stabt* (Stengen. 



79 

2)ie geregten Bürger Knuten e3 bod? übel mit @ud? meinen, 
wenn fie ßud& nod? träfen innerhalb ibre3 2Bei#ilbe3. 

S)a3 nebme i$ mit ®anl an, erwteberte 9te£, unb eilte gut 
Zi)üx binau§. 

3$ banfe ®ufy ^er^Kd) für ben freunblicfyen JBillfommen, 
fprad) 2au3borf , 2iltbea'<o Sanb füffenb. d§> mar mir, al3 ob 
mid} mein tbeure3 SSaterlanb begrüßte burcfy ßuern 3ftunb. $$> 
tbut mir nur web, bafs unfer erfte£ 3ufammentreffen fo lurg fein, 
unb fo unfreunblid) unterbrodfyen werben mufjte, 25ocb behalte 
iä) mir t>or, meinen $efud? gu wieberbolen, wenn bie ©attin mei= 
ne3 verewigten greunbe§ e3 mir geftatten will. 

3b* werbet mir immer lieb fein, antwortete bie fdfyöne Söitwe 
bellommen, unb bie Sänbe, bie ft$ ergriffen batten, f dienen feft 
in einanber p t>erwadf>fen. 

Saftet dud^l rief ber Dfyeim t>om genfter ber. 3lty fifet fd^on 
bod) gu ©aul, unb t>om Sttnge ber fommen ©tabtfnecbte mit einem 
Saufen bewaffneter Bürger bie Strafe entlang, 

Sebt wobl! rief £au3borf eilig unb üerfdfywanb. 

©dfyont ßucfy ! rief Slltbea ibm na<b unb fprang an ba£ gm 
fter. — -JMber lam ber bewaffnete Stufen, uri^) SRefe, be£ 33unbe& 
genoffen fd^nöbe ttergeffenb, gab feinem Stoffe t>k ©poren unb 
jagte bem Sbore gu. Snbem trat £au3borf au§ bem Saufe unb 
fdfywang ficb leidet unb h^xi^e auf feinen ©dfyimmel, nocb einmal 
freunblid) unb ebrerbietig gum genfter binauf grüfcenb. 

3n bem 2lugenblicfe batte ibn aber fd&on ber Srofc umringt. 
Einige berbe gäufte griffen in ben Sügel feinet Stoffes, ring£ 
boben ftdfy brobenb SeHebarben, SUtorgenfterne urio Surfen, unb 
ein wüfte£ ©ef^rei erfcboll: 2lu<b fo ein ©cfylagtobt, reifit ^m 
Ärippenreiter x>on ber SJtäbre! 

2Ba3 wollt 3b* *>on wir? fragte £au3borf ernftltd^ 3$ 
babe leinen £f)eil an bem unglüdlidfyen ©treite. 

SO^it gefangen , mit gebangen ! lärmte bie robe üftenge. 3b* 



80 



müjst ben öilbebranb gieren ! Itnb f d&on pachten bie $ertoegenften 
be§ Kitterg Seine , um ibn au§> bem ©attel in merfen. 

Kefpect t>or ber faiferücben gelbbtnbe, 3b? Sürger fcon 
©cbtoeibnife! tarnte btefer, unb gab feinem ebeln Stoffe ©cbenfel 
unb Qunge gugleicb. SRaicftätifd^ l)üb e§> fieb unb ^ieb mit ben 
SSorberbufen um jt#^ba| bie Sügelbalter erf duralen, äurüdpralk 
ten unb lef liefen« ©ebt Kaum! bonnerte 2au3borf jefet unb 
brüdte feinem £>engfte bie 6poren in bie glanfen. 3roei mäfy* 
tige 6prünge befreieten ben Keiter t>m\ feinen geffeln. @in lautet 
tt>eiblidbe§ 3ld& ! be§ 6cbreden3 unb ber greube f$oll t>on Stltbea'ä 
genfter berab, unb bo$ über bie 93ürger toegf efeenb, bie im t>er= 
morrenen ©ebränge über einanber fluteten, jagte £au3borf im 
geftredten Kennen gum Sbore l)inau.§. 

©ott Sob! feufate Slltfcea, erfd&öpft t>om genfter tretenb. 
2ftir mar bange um ben lübnen Sftann. 

93ange? fcbon bange? fragte ber Obeim fyöttifcb unb ging 
Slltbeen nad) , t^re §anb ergreifenb. Sdjaut mir einmal gerabe 
in baä ©eftcbt, üRtdbte, foberte er. 

Sie fenfte erft bie klugen, bann bob fie fie mübettott p ibm 
empor; aber ba§93eftreben, ten SM feft in balten auf bem Slntltfe 
be3 £)beim3, pnbete auf bem ibren eine fanfte Kofenglut an. 

Unb nun eben fo gerabe Antwort, ful)r ber Unbarmbergige 
fort. SBenn Csudb biefer JBöbme bereinft fragt, ob 2>b* feine ebe^ 
lid)e §au3frau werben wollt, werbet ^x ßucb bann eben fo 
f$nöbe auälaffen, al3 3b* beute getban über Cmre anbern 
freier? 

3b^ Quält mxä)\ rief Slltbea mit fanftem Vorwurf. $\)xe 
£anb entfcblüpfte ber feinen, unb fie entflob aus bem ©emacbe. 

@3 ift rtcbtig! betbeuerte ber ©beim ftd? felbft. Kun, id) 
bätte eigentlidb nid)t§ bagegen einsuwenben.. 2)er 2ftann l>at 
meinen 3lugen Wohlgefallen. SBenn er nur fein Utraquift wäre ! 



81 



2. 

3n tbrem niebrigen ©tübdfyen fafc bie fdfyöne Hgatfye, bie 
Softer be3 Sürgerboten Onopbtiu3 ©olbmann, am genfter. 
2)ie ©pinbet rufyte in ifyrer £anb. 2luf intern (5d^oof3e lag eine 
©ammlung t>on Siebern unb Sßal&ren ber Sfteifterfänger aufge= 
fdfylagen, in tenm fie batte lefen motten; aber if>re braunen 2lu= 
gen blidten nid?t in bie liebe, vertraute SBunbermelt, fonbern 
flogen ängfttidj) l)inau§> auf bie bunfelnbe ©trafce, unb tfyr üppiger 
Sufen fdfylug mätbtige SBetten unter bem Zufyt. SDie 3)ämmes 
rung beginnt fdfyon berein^ubrecben, unb ber $ater fommt tttd&t 
äurüd SBenn nur prangen fein Unglücf miberfabren ift! S)a 
fttirmte e§> $ux $au£tbür herein unb in ba3 ©emad}, — ■ @3 mar 
grang greunb. 

g$ babe micb tüfytiQ gerauft mit ben Ärautjunfern! rief er, 
ba§> Sftäbcben mit milber S3ertraulic£)!eit umarmenb : unb ber tolle 
0Zefe bat mir ben redeten 2lrm gefleifdfyt. Slber iä) meine, t<b ^abe 
ibn mieber bafür getroffen, baft er an mid) benlen fott. Sßerbinbe 
mid), ©atbel! 

Söfer 3Jtcnfd&! fd&alt bie liebliche 2)irne, unb ftreifte ibm 
ben SBam^ermel gurüdt, burcb ben ba§> S3Iut berüorbrang. 3m* 
mer ftürgeft 2)u ®idj mutbmillig in ©efabren unb acfyteft ber 
3lngft nicbt, bie mid) üergebrt um beinetmitten ! 

©ottte id) mir mein dio$ au§ bem Statte rauben laffen öon 
ben ©tegreifrittern? fdfmaubte gran^. 2*m ßnbe mürben fie ein 
orbentlicbeS dinlager bei mir galten, unb mid) vertreiben auZ 
£au3 unb ©bebett. Wm, man muft ben @belfne$ten balb von 
vorn berein meifen, ma§ ibnen gebübrt, fonft ift fein äuälommen 
mit ibnen, 

®u baffeft ben Stbel fo grimmig, foßttelte Slgatbe, inbem fie 
bie Seinmanbbinbe um ben 3lrm fdfylang: unb feaft bod? felbft ein 
gräutein beimgefübrt afö S)eine ©begenoffm. » 

». b. «Belbe'S Scfcttften. VII. 6 



82 

Seiber! feufgte granj: unb id? glaube, bafc fie mir befonberä 
belegen fo jumiber ift. 97un, btefe 2)ummfyeit fotl mir nicfyt 
mefyr begegnen. Sänge mtrb mein 2Mb nicfet mel;r laufen, unb 
menn fie ©ott aulfparittt, fo ift meine neue 2öaf)l fdjon getroffen. 
@ine £)trne au£ nieberem ©tanbe, menn fie fo f$ön ift, tt>ie meine 
Slgatfye, füll mir lieber fein, benn ^elm Gräfinnen! 

6d&mei(^ler ! flifterte Slgatfye, fdfylang ifyren »ollen s ilrm um 
feinen 9kden, unb bie feurigften Äüffe brannten auf feinen 
Sippen. 

Setiiger ©Ott! rief jefet plöfelid? eine tiefe 33aMtimme, unb 
ba3 &iebe§paar fufyr erfcfyroden auZ einanber. S)er $ürgerbote 
Dnopt)riu3 ©olbmann ftanb in ber offenen %\)üx, ben linfen s ilrm 
in bem 2Bam§ oerftedt unb mit ber rechten £janb fid? an ber 
%t)ürpfofte fyaltenb; benn er mar ermattet aumllmfinlen, aber 
feine klugen fcfyoffen 33lifee auf bie beiben ^erbreajer, granj 
juckte fid) »on ber Sd)am ber Ueberrafcfyung »ergebenem ge- 
roofynten Srofee p ermannen, unb Slgat^e rang toeinenb bie 

60 ift e3 @ud} bod) nod? gelungen, mein $inb i\x »erführen, 
£errSreunb, llagte ber betrübte SSater. 2)a3 richte ©Ott! unb 
®u ungeratene 2)irne, Ijabe id) nic^t getarnt, gebeten, gebrofyt? 
gaft S)u mir nicfyt gefd^oren, ^n Ttann §tt meiben, ber S)ia) 
fo unglüdücfy mad)t? 2Bie fyaft S)u mia) fcfyon lange gu tauften 
getüufct mit böfer Sift, benn nacb bem, toas id) jefet fefyen raufe, ift 
(iure $erirrung ni$t x>on fyeute. 3)a3 finb bie folgen ber t>er- 
bammten $ut)lfteber unb 23ul)lgefd)i$ten, bie ben äöeibern 
gana unb gar »erboten merben fotlten. 6ie gehören an tk 6pin= 
bei unb t>or tm §eerb. 2)a3 tolle 3eug, ba3 ber 2fteifterfänger 
verbranntet ©efyirn erfonnen, bie x>orne&men Ferren ba{3 gu 
titeln, ift ©ift für fie. 3)a lernen fie eitle Suftfdjlöffer bauen, 
mitten in bie s iBtrllicfyfeit hinein; ba finben fie jebe Setbenfdfyaft 
mit fdjönen garbeu abgef djitbert, unb e^e fie e3 nur aljnen, ift 



83 



bie ©fyre verloren, unb ©ott toenbe e% ab, audf? bie eftige ®e* 
Ugfett. 

3$ bürge ®ufy, ftammelte grans enbli<b: bafs s 2lgatben§ 
@bte bereinft t>or ber Sßelt gerettet merben fotL 

3br?! rief OnopbriuS, ©in ©bemann?! Safe ft<$ ©ott er. 
barme! SBollt 3b* Gmer SBeib etfta bem Sunter SSieler nadfy; 
fdfyiden, ober @ud), roie ber ©raf t>on ©(eichen, ? gu Som Si£pen= 
fation bolen %\x einer Soppelelje? 

6d?ilt nid)t fo bart, Sllter! brobte jefet greunb. 3^ mag 
bergleicfyen Dieben nt$t boren, unb fie fernen audf) bem Anette 
nic^t gegen ben 6obn feinet £>errn. 

Sa3 ift ber gludfy, ber auf bem älrmen unb fiebrigen laftet, 
f eufete ber ©reis , gum nädrften 6cbemel f djleicbenb , auf hm er 
fraftloS nieberfiel: baS ift unfer 5lucb, bafe tr>ir mad&ts unb ft>afs 
fenloS unb recbtloS finb gegen ben ©etoaltigen, ber unSunredfyt 
tbut, unb bafe mir nocb obenbrein unfer S3Iut üerfpriöen muffen 
für unfere ^rannen. Qn ©urer Sertbeibigung gum Krüppel 
gebauen, !ebre ify in meine £ütte aurücf, finbe @ud? in ben SXr= 
men meinet t>erfübrten JUnbeS, unb ha fi(b mein gerechter Schmers 
in SBorte ergtefet, ba podfet 3?b* unebel auf 6ure3 SaterS 2infebn 
unb Derfcbliefet mir hen Sftunb burd) fdfynöbe Srobföorte. 

SumÄrüWel? fragte gran^ erfdjroden , unb lautjammernb 
flog 5lgatbe auf ben $ater ju. tiefer 30g ben linfen 5lrm au£ 
bem 2Bam3 unb geigte ben ©tummel, mit blutigen Supern unu 
ttmnben. 

@mige Sarmber^igfeit! (Sure £anb? f(brie 2lgatbe. 

Sie ift liegen geblieben t)or bem Saufe ber SBitme 3?ud&3 am 
Dünge, fprad? Dn^xiu§> bumpf. $unfer Vieler bieb fie mir 
t>om 2trme, lurj $ut)or ei;e 3b* tyn traft gum £obe. 

Sag tbut mir mebe, fpra<b grang erfcbüttert: aber beimei; 
ner (§bre, icb miß alles nrieber gut macben. 

Sa3 lönnt 3b* nid^t! rief Onopbriuä. Unb ob 3b* alle 



84 



ßure ©olbfätfe au^fcfyüttet in btefem 6tüb$en, fo tüäc^ft mir 
bod? feine £>anb mieber an bief em ©tummet ; unb ob $&r mein Äinb 
in ©olbftoff Heibet unb mit perlen unb Demanten f($mü<M, fo 
bleibt fte bocfy Gmre SKefee, über bie tdj mir bie grauen §aare au§ 
bem alten ©cfyäbel raufen mufs. ^eiliger ©oft! mie gering achtet 
3ftr tiornetjmen ßerren ba§ arme Soll, baf$ ^x ifym alte§ mit 
©olb aufjumiegen tiermeint, ©liebmafeen unb Seben, unb (Sfyre 
unb ©emiffen. üftun, ©Ott ift geregt, unb mirb @u$ bermak 
einft auä) biegen auf geregter 2Bage, unb mirb Gmcfy ^u leidet er= 
finben für feinen Fimmel! 

Sa&t erft gmei 2lugen ft$ fd&liefjen, beteuerte greunb:. unb 
menn ify bann @ure Slgat&e nicfyt fyeimfüljre afö mein (Sfyemeib, 
unb menn idfy @ud? bann nicfyt 31t einem angefetjenen 2Jlann 
tnadje bei ber ©tabt, fo follt 3fyr mxä) einen ©Surfen ^ei^en 
auf öffentlichem SDtarfte. 

©uter gran^! fprad? liebevoll s 2lgatt>e, unb bot ifym bor be§ 
ftrengen 3Sater^ Singen bie Heine, toeifce £>anb. 

2öenn mir bann beibe nocfy leben, fagte Dnoftfyriu^ mit fernes 
rer Sebeutung : fo toerbe i<$ ®u<$) an Ghter SBort mahnen. 3^ 
fürchte aber, bafc mir nid?t bx§> bafyin gelangen merben. S)ie 
heutige Lauferei mirb ärgere folgen fyaben alz Sfyx glaubt. Stofc 
ber Sieler auf bem $lafee geblieben, ift ein grofceä Unglüd . 2)er 
Slbel mirb rafen, unb mir fängt fdfyon an 3U grauen bor Werfer 
unb Slutgerüft. 

60 ift Sieler mirHicfy tobt? fragte grans beflommen, nadfy 
einer langen $aufe. 

%ü) fyabe if?n afö £ei$e nad? ^em SJtat^aufe tragen gefeiten, 
antwortete £)noftI)riu3. ®§> ift aucfy gana natürlich babet guge= 
gangen. 2113 meine linte ßanb megflog, fyieb id? tyn mit ber 
regten über hm Äofef, unb 3ftr mattet ifym balb barauf ben 
©arau3. 

$on allen bem mollen mir f(f)toeigen gegen jebermann, fprad) 



85 



grang , ber ft<$ mieber gefaxt fyatte. ttebrigen§ bat e3 mit ber 
ganzen ©ad?e nidfyt fo biel auf fidt>. 3$ mar im ©tanbe ber 
9}otfymel)r. 3fyr tratet nur toaS @ure§ 2tmte§. 3ft babei ein 
Unglüä gefdfyefyen, fo mag e§ Staffelung beranttoorten, ber ben 
©traufj begann mit £au£red)t3brucfy. 

©abei mirb fid) ber Slbel nid)t aufrieben [teilen , meinte 
lopffdjüttelnb ©no£t)riu§ : unb 33ieler§ $ertuanbte finb fefyr an- 
gefefyen urio mächtig in ^m 6rbfürftentl)ümem. 

Safe fie ifyren Qoxn an ifyren Sftägetn üerbeifjen! praßte 
gran-j. 9ftein $ater ift §err au ©c&toeibnte unb läfet mir fein 
£>aar Irümmen auf meinem Raupte! 

@ud) nidjt, aber mir! fagte Onofc&rtuä fefyr bebenflid?, 

S)u ftebft unb fällft mit mir, alter greunb, rief ftwiij. $er* 
geffe ify je ©einer unb beffen, ma3 3)u beute für mtd? get&an fyaft 
unb gelitten, fo üergeffe ©ott mein in meiner ©terbefiunbe ! 

Slmen! fprad) Dnopfyriuä mit fdfytoacfyer Stimme, unb faul, 
Dom 93lutüerluft ofynmäd&tig, t>om ©cfyemel. 

@r ftirbt! fdfylud^te Slgat^e, unt) fing ben SSater auf in ifyren 
älrmen. 

2)a3 ift ein Unglüdttag ! f djrte gran^ , auf ba§ Unheil fyerab* 
blidenb, ba§> er angerichtet , fdtfug jidj mitb mit ber gauft wc ben 
fiopf unb rannte bon bannen. 

3, 

Sautet ©etümmel auf ber ©trafee, ^ferbegeftampf unb §ar= 
nifdfygeraffel toedten, gtoei Sage fpäter, s 2lltbeen au§ ifyrem 2ftor- 
genfcblummer, ben füfje träume beunruhigten unb t>erfd?önten. 
3m leisten 9ta$tfleibe eilte fie an ba§ genfter, unb fal) bie ©tra= 
feen x>olt lebiger bitter =9ioffe, meldte t>on gerüfteten Leitern ge= 
galten mürben. 3nbem tofete fd)on ber SBaffcnlarm bie ©tiege 
herauf, unb ein Raufen Dritter in Voller Lüftung mit gefdfyloffenen 
Elfteren trat in ba§ ©emacfy. ©er drfte be<? $eigen3 fdjlug ba§ 



86 '■ 

SSifter gurüd, §g mar ber tolle ^Refe. — 2Rit ©tmft, grau 
©d&mägerin,- fpracb er lacbenb. Qd) bringe 6ud& einen gangen 
£arft t>on Settern unb greiern unb guten greunben, bie alle *>or 
23egierbe fterben, (§ure fc^dne $anb gu füffen, unb ftcb baneben 
einen grübtrunf anritten mollen Don @u$. 

2Ba3 füfyrt ®uü) fo früb na$ ©dfymetbnife, 3^r Ferren, fragte 
Slltbea erf prüden: unb fo febberüftig? 

3)er $err SBtfcfyof Ga&par fommt fyeute in bie <5tabt, ant= 
hortete SRefe: um al§ Ober=2anbe3bauptmann ein ernftli$e§ 
2Bort gu reben mit einem ebeln ^atfye fciefelbft, megen be§ t>on 
Sieler @rmorbung. SBeil mir nun au§> ßrfa^rung. miffen, bafj 
bie $fablbürger barte Äöfcfe l)aben, unb leidet aufgureigen ftnb gu 
Slufrubr unb jeglichem grefcel, fo ftnb mir eingeritten, um, fo e3 
S^otb tl;ut, hm äöorten unfern £errn £attptmann§ ben gebörtgen 
^Rad&brudf gu geben mit unfern guten Scfymertern. Sie ftärffte 
6d)aar fyält iljr GMager M Sartbel SBallad?, meil mir ®u§ ba§ 
$au3 nicbt gar gu t>oö macben mollten. 2Bir fyaben Äunbfdjafter 
au§geftellt, bie un3 gleicfy 91a$rid}t geben, menn ber58tfd)of Jommt. 
2313 babin mollen mir bei @ucb raften unb un§> gütlid) tl>un. — 
2luf feinen Sßin! flirrten jefet alle Siftere auf, unb au3 allen £el= 
men flauten belannte ©eftdjter, bie Slltfyeen mit 2l$tung bc= 
grüfeten. 

2Bte? auü) §err £au§borf ! rief fie, afö fte biefen unter bem 
Raufen ernannte, mit einer Sebbaf tigleit , t>on ber fte ftd^ felbft 
betroffen füllte. 

*fttd?t mabr, ba3 überrafd&t 6u<$? fprad) 9te£. 3a, al§ er 
e3 mir fo fcfynöbe abfcblug, ben $otbf cfytmmel mit un§> abgubolen, 
ha fyätte i$ freiließ ni$t üerbofft, bafj er einen folgen Witt m\U 
machen mürbe; aber er fyat ftd} freimilltg bagu erboten, mas> mid) 
ni$t menig gemunbert bat 

£)abet ift nichts gu üermunbern, §err t>on 9fe£, fprad? £au§= 
borf ernftlid?. 3$ bin mir immer gleidb geblieben. 3$ meigerte 



87 



mtd? mit diefyt, an .einer %bat STijeil gu nehmen, bie id) für un= 
gefefelicb fyielt; aber id& ac^te e§ für ^itterpflicbt , aufguft&en, ö?ö 
e£ gilt, bie Obrigfett be3 £anbe3 p üertbeibigen unb guunter= 
ftüfeen bei ber Hu§übung tbre§ bet(tGen2lmte§, flehen $arteiungen 
unb ©elbftbilfe. 

8af$t ba§ gut fein, mertber Sanbe^mann, fprad) üftefe: mir 
motten ni$t ftreiten über imfere ©runbfäfee. 2ftir gnügt, bafc 
mir @ud? ^aben , baf* 3b* p ben Unfern gebort unb ben SJüten* 
Irämern Unredbt gebt. 

üftidfyt fo unbebingt aU 3b* meint, ermieberte 2au§borf. 
3)er gret>el marb t>on bem Slbel begonnen. Ob hierauf nid?t 
and) bie Bürger über ibre ©renken gefcbritten ftnb, ba3 mirb ber 
§err Dber=£anbe§bau£tmann unterfudben unb nad) 23efinben be= 
ftrafen. Sßir ßbelleute ftnb babei Partei, unb nnZ ftebt be& 
batb feine Stimme gu. 

Um @ott, £err Sauäborf ! fdjrie *fte£. äöo nebmt !0x biefe 
£amm=@ebulb ber?! §aben @u$ bie ©Surfen ntdbt aud) eins 
fperren motten, obmobl 3b* an bem ganzen £>anbel unfdbulbiger 
maret, benn ein neugeborne£ $inb? ©tnb fie Sud? nid)t in hen 
Bügel gefallen , baben fie ®uä) nid^t t>om ©aule reiben motten? 

3Da§ ift längft trieben unb üergeffen, ermieberte £au£borf 
läcfyelnb, 

@i ma§! tobtet: bie £>unbe muffen e3 nid?t magen , ficb 
an einem bitter gu tiergreifen. S)er 23ifd?of muf3 6u<$ glcingenbe 
©enügtbuung tterfdbaffen! 

2)em © ef efe ©enugtbung, nicbt mir! fagte Sau^borf feft. 
S)er Sifdbof bat größere $änbel p fd&lid&ten. 3$ mürbe ntid& 
f dornen, ibn mit biefer Meinigleit 3U beläftigen. 

3b* feib ein maderer Dritter! rief ber alte ©d&inbel, ber, t>on 
Sllt&ea befcbidt, unbemerft eingetreten mar unb ba§ ©efpräd) mit 
angebört batte. ©lüdlicb märe unfer gürftentbum, menn alle 
biefe Ferren @udj glid^en! £)ann lönnte bodb einmal ba§ garte 



Delbäumlein beS innern SanbfrtebenS madfyfen unb gebeten, baS 
SJtayimilianS Saterfyanb fo liebevoll gepflangt fyat, an bem aber 
2lbel unb Sürgerfcfyaft mit gleicfy rofyem Ungeftüm rütteln unb 
f (Rütteln, ba$ es mofyl am @nbe mirb üerlümmem muffen, pr 
Trauer aller berer, bie eS mafyrfyaft gut meinen mit bem 8anbe. 

®er alte £err, fprad) üftefe gu feinen SBaffenbrübern : fagt 
uns oftmals allerlei, maS mir nicfyt gern fyören mögen; aber man 
!ann i§m barum bod? nidfyt gürnen, meil er eS fo gut meint, 

Unb meil er leiber immer Otedfyt fyat mit feinem ©gelten! 
fügte <5dfyinbel fytngu; unb gmei Anette traten mit trügen unb 
23edf)ern in'S ©emadf?. 

©ott fei San!.! rief 3?efe, unb fdfyenfte )xty fogleid) ein. 3Jlir 
fing fdfyon an, meicfylicfy um ben SJtagen ju merben, unb bann 
Riefet eS ftd& f#le#t in ben 6trauft. ©reift ja, Kumpane! 

®ie bitter geforderten, unb balb ftanb jeber mit einem $olale 
in ber (Stfenfauft. 

3)o<$, baft mir nicfyt baS Sefte ttergeffen, fufyr üRefe fort. 
äBtr ^aben nod& nidfyt befarodfyen, mer uns anführen foll bei bie= 
fem Buge, maS bo<$ nötljig fein bürfte, falls eS sunt gelten 
fommt. 3)aS muf; gleidfy auf ber Stelle ausgemacht merben. 

3lun, mer anbeS, als 2)u, Sruber *ftefe, rief £anS ©de oon 
SUefyau. 2)u bift in biefen Sagen geritten unb fyaft Soten gefen= 
bet im gangen gürftentfyume l;erum, bis S)u unS alle aufgefungen 
fcaft W tiefer gafyrt. 

3tein, \<$) tauge nidfyt bagu, geftanb 3le% efyrlidfy, 3$ M>* 
beffereS 3eug pm Sreinfdfylagen als gum gurren. 3$ mürbe 
am liebften tton üornljeretn loSfyämmern auf baS ©efinbel unb 
fönnte ßuc^ 6<fyaben bringen. 2Bie märe eS mit @ud&, alter 
£err? fragte er ^n oon 6d^inbel. 

Serfcfyontmidt?, batbiefer. 34) bin im begriff, mid^ nac^ 
©cfymeibniö gur 9htfye gu fefeen, unb barf eS mit bem Ototlje unb 
ber 33ürgerfd?aft mdjt üerberben. 28enn meine Meinung etmaS 



89 

bei <$uü) gilt, fo nefymt ben £errn bon 2au£borf. @r ^at bie 
Äraft unb ben SWutfy ba^u unb obenbrein bie nötige SBefonnen* 
Ijeit, bie ®uä) jungen £>ifeföpfen in3gefammt gebrtcfyt unb bie 3^r 
bodfy gang befonber§ brauet in einer ©acfye, bie fo tief hinein böfe 
ift. 3)aau tft er faiferltdfyer Hauptmann, bem 3l)r alte ßetroft 
folgen mögt, ofyne bafc e3 einen WlaM toirft auf @ure SBappen-- 
fd&ilbe. 

2ln'3 Sein mufe uns ber Stlte jeber^eit ettoa3 geben, brunter 
tfyut er e3 nidfyt, fagte ÜRefe ladfyenb : aber in ber öauptfad&e fd^eint 
er mir dlefyt 3U Ijaben. Sßer e£ audfy alfo bon @udf) meint, Rum- 
pane, ber gtej)e feine klinge! 

2au§borf foll un§ führen! brüllte ber bitter *Gl?or, unb 
fyodfygefdfytoungen blifeten fünfzig ©dfymerter. 

S)a ftürgtc -ftefeenS Sube herein. 3toei ©tallmeifter be§ 
93if(^ofS finb fd&on abgefeffen ijti bem SRatfc&auJe! rief er. 3n 
einer SSiertelftunbe !ommt ber $err. 

$allol>, 3U ©aul! fd&rie üftefe unb rannte mit blanfem 
©d&toerte ^ur Zfyüx. S)ie Ruberen sollten folgen mit entblößten 
klingen. 

galt! bonnerte £au§borf, unb bie Dritter ftanben. ©tecft 
(Sure ©dfjmerter ein, bebor 3ftr aufftfet! gebot er ifynen ernfttjaft 

SBarum? fragte unmutig gurüdtlommenb 9le£. 

%\)x fyabt mtcfy au Suerm güljrer gemäht für biefen 3ug, 
antmortete £au£borf in boller $auptmann§toürbe. Sarum feib 
3|t mir gum ©eljorfam betpflidfytet. $$ aber bin Cmdfy nid&t 
diebe unb 2lntmort fc^ulbig über jebe§ meiner ©ebote. S)o<$ totlt 
i$ Cmdfy bieämal meinen ©runb fagen. leiten toir mit blanfer 
Söefyr auf, fo galten e§ 9fatl? unb Sürgerfdfyaft für fernblieben 
Ueberfatl, ober fo fie böfe gefinnt finb, ftellen fte ftd& au<$ tooty 
bloä, als gelten fte e% bafür, treten un§ entgegen mit getoapp; 
neter §anb, unb toenn ber 83ifd&of eingießt in bie ©tabt, finbet 
er ben innern ßrieg fdfyon entbrannt, ben er abmenben toill. — 



90 



SBollt Qfyr 23lutt>ergief$en verantworten, toa§ entfielen fann au§ 
f o großer Äleinigfeit ? 

<5dfytt>eigenb ftedte ^Refe fein 6$mert in bie ©cfyeibe, unb bte 
Söaffenbrüber folgten feinem 33eifpiele. 

3»efet mit ©ott 3U Stoffe, 3ftr Ferren! commanbirte %au& 
borf , f üfste fdfymeigenb nnb feurio SHtfyea'3 £anb , unb f cfyritt 
|utatt§. Sie [Ritter eilten i^m nadfy. 

21&, meldf) ein 2Rann! rief Slltljea unb marf ft<§ unlieber* 
mafs be3 ©efüfyle3 bem Dfyetm an bie Stuft. 

3^r fyabt red)t, ÜRtdfyte! fpradfy Sdfyinbel betoegt. Safet i|n 
3e^nmal einen Utraquiften fein, er ift ein ebler, fräftiger s JRenf(fy, 
unb mit greuben ftmrbe icfy beteinft @ure §anb in bie feine 
legen! 

4. 

3n feinem ftattlidfyen fteinernen §aufe auf bet Surggaffe, in 
bem großen, gemölbten ©emac^e im erften <Stocftt>erf , fc^ritt ber 
alte §err 23ürgermeifter, @ra3mu§ greiinb, in feinem 2tmt§= 
Ornate auf unb nieber, bie £änbe auf ben diixden gelegt, mit 
einem gar fmftern SRadfybenfen auf bem run^elüollen s 2lntllfee. 
6o eben tarn ber 3)octor 3uri§, (ffaia3 £>eibenreid}, ein fyagere§ 
2Rännleinmit einem tiftigen ©eftd&te, fyereingefd}li$en. 

SRun?! fufyr bet Sürgermeifter auf ifyn ein. £abt 3$r e§> 
l)erau3gebrad&t? 2Ba8 ttnll ber SBtföof? 

2Bie iä) e§> propfyeaeiljt, ertoieberte adfyfel^ucfenb ber 2)octor: 
ben böf en §anbel felbft unterfu^en , unb ben 6*>rud) faiferlidfyer 
SRajeftät überlaffen. 

S)a§ ftreitet gegen unfere Privilegien ! rief ber Sürgermeifter 
gornig. ®er SBlutbann fte36>t unferer <5tabt au3fd}lief$lid) gu, in 
allen gällen. 

2)a3 möd)te tcfy bod^ nicfyt fo unbebingt befyau^ten, meinte 
#eibenrei<$. 2lud^ fommt e§> jefet tool)l nidfyt mefyr barauf an. 



91 

3>e§ £errn 33if$of3 §o$mürben ©naben loollen bie ©a$e nun 
einmal au§> Syrern ©efi$t3}nmfte betrautet totffen, unb ber ifai= 
fer mirb ifym fid^erltd? nicfyt ablegen. Quaeritur bannenfyero 
lebigli$: ob 3l)r @ud) fügen mollt bem SBillen be3 £jerrn £)ber= 
Ianbe3;$aufttmann3, ober ntcfyt? unb barüber müfct 3^r @ud) 
fd?nell entfalteten, benn in menig 2lugenblicfen reitet er fd?on ein 
in unfere gute ©tabt. 

S)er Pfaffe brauet feine ^Rafe nicfyt in s Me3 31t ftecfen, tt>a§ 
ntd)t feinet 2lmtes> ift, entfcfyieb ber SBürgermeifter. 3$ füge tnid) 
ttid&t! 

60 mollt $fyr e§> gang fcerberben mit bem madfem, üerftäm 
bigen Oftanne , fragte §eibenrei$: ber fo günftige unb bulbfame 
©eftnnungen ^gt gegen alle Acatholicos? Unb toenn er nun 
am Cmbe feine Autorität behaupten miß mit ©emalt? 

©0 laffe ify unfere ©infpänniger auffifeen! po$te ber 93ür= 
germeifter : unb bie fünfte unter ^ie SBaffen treten. $nnerl)alb 
meiner Ringmauern bin iä) §err unb fein Ruberer! 

Ob babei gemeine ©tabt triele ©eibe fpinnen bürfte, meinte 
Jpeibenreid? bebenüid): ba§ mufc id) ßtor. ©eftrengen 2öei§^eit 
anfyeimftellen. ©ebenft ber itnluft, bie un3 t>or ad&tjefyn Qaljren 
ba£ ©dfymalfalbifdfye Sßünbnifc gemalt, be§ fcfymäfylic&en @elbe§, 
fo bie ©tabt gafylen, ber £>aft, fo Consul dirigens gürftenau er= 
leiben muffen im meinen %l)uim$u $rag unb Ijtefelbft im £ilbe= 
branb. 2)ie3mal fann e§ nod) fcfylimmer derben. Ttan !ann 
Quem üßMberftanb für offene Rebellion auflegen. 2Ba3 barauf 
fteljt, mifjt $l)r, fo gut a!3 id^ r unb aud), bafj ©djmetbniö ring§ 
üon gctnben umgeben ift. 2)er Sanbabel l)a$t un3 grimmiglicfy, 
unb be£ $aifer3 3om mürbe taufenb billige unb rüftige Saufte 
finben. 

©ollte id& erft anfangen mtd? t>or ben 3)orf junfern $u fürdj* 
ten, rief @ra£mu£ : fo märe iä) mafyrlid) meber mürbig no$ fäl;ig, 
biefeä mein (^ren=2lmt au betleiben. Saftt fie nur fommeti. SGBir 



92 



motten fie empfangen, bafe fie an ten alten 6ra3mu§ benfen follen 
tbr 2ebtn lang. 

©o eben ift ber $err Sifdjof tiom Jtoffe geftiegen t>or bem 
Dfatbbaufe, melbete ääbnefla^ernb ber ©tabtbtener Kubolpb- 
©in ebler diafy ift bereite fcerfammelt, alle§ märtet auf 6m. ©e= 
ftrengen. 

fiafet Sturm läuten! tobte, i|th auf bem gufce folgenb, gran^ 
greunb. ®ie Sanbebelteute finb auf bem Dringe aufgeritten in 
voller Lüftung , mobl an fünfbunbert $ferbe. 

§aben fie Unorbnungen angefangen? fragte @ra3mu§ rafcb, 

3)a3 nidfyt, ermieberte grang. ©ie baben aucb fein ©dfymert 
gebogen, ©ie galten nur auf bem $la£e, ftill unb gefegt, mie e3 
fonft gar ni$t i^re SBeife ift; unb fragt man, ma£ fie mollen, fo 
geben fte ftcb für ba£ ©eteit be3 Oberlanbeg;£auptmann£ au£. 

2Ber fübrt fie an? fragte @ra§mu3 mit tterbiffenem ©rimme. 

3)a3 meift id) nicfyt, antwortete gran^. ©ie baben alle bie 
Sßiftere berabgelaffen. 

3cb borte, ibr Rubrer fei ein fixerer ©parrenberger, genannt 
£au3borf , fagte ^eibenreid^. @r ift erft jüngft au§ 33öbeim an-* 
bero gekommen unb mill ftd) in biefiger ©egenb nieberlaffen. 

©parrenberger, genannt £au<oborf! mieberbolte @ra£mu§ 
giftig, 30g fein @ebenf=33ücblein au§ ber Xafdfye unb fcbrieb etma£ 
binein. $$ merbe ben tarnen fcbon einmal mieberfinben px he- 
quemerer Seit. 

©oll iä) ©türm läuten laffen? fragte gran^ bringenb. 

S)a f(britt ber alte 6ra§mu§ nod) einmal mit großen ©äfyrit* 
ten im ©emacb auf unb nieber. ©emaltig fämpfte in ber Sruft 
be§ fräftigen ©elbftberrf(ber3 bie Suft ^um SBiberftanbe mit ten 
brobenben 3Serbältniffen. ®a§ nabm ber finge ßeibenreid) mabr 
unb fprad? , ft$ ibm näbernb, mit ängftlicber 3Bärme: Söeun ber 
$atb etne§ alten $ractict bei (Sud) nodj) etma3 gilt, ber e£ auf; 
ricbtig meint mit @u(b unb ber ©tabt, fo füget @udb btefeä 3M, 



93 



£err Sürgermeifter. SBa§ £err grcma Chtd) t>orf dalägt, ba§ 
füfyrt gerabe l)in gut gefybe mit ßatfer unb Dfteidfy, unb mad)t 
@ud) unglüdf lid) unb ßuer £au£ unb bie ©tabt , bie ft<| Guter 
gürforge anvertrauet ^at. 

S)u fyältft Sid& rufyig, grana, fprad? enblid? ber @ret3, nad? 
einem tiefen ©eufger ber ©elbftübertoinbung , unb gu §eibenretdfy 
getoenbet : Segleitet mtd? in hie ©effion. 

•Jftit fto^er SBürbe fdfrritt er ^inauS. ©Ott fei geftriefen! 
rief §etbenreid? , ifym folgenb ; aber granj ftampfte ttrilb mit bem 
gufce unb [türmte, toie rafenb, ifynen nad?. 



eben fyatte ber S3ürgermeifter $reunb am 9fo$£ttf$e unter 
lauter langen unb bleiben ©eficfytern $Iafe genommen, cäM bie 
Wiener in untertäniger @ile unb Slngft bie glügeltfyüren auf? 
riffen. herein traten ber Ober^Sanbe^aufttmann von ©Rieften 
unb S3tfd?of von Sre3lau, Ga&par von Sogau, ein efyrmürbiger, 
fräftiger ©rei3, unb ber Hauptmann be§ gürftentfyume3, WlaU 
i\)\a§ von Sogau. Sie Ferren be3 diafytö erhoben ftcfy ehrerbietig 
von i|ren ©ifeen, unb ber alte 6ra§mu3 ging bem oberften üftacfyt- 
fyaber im öer^ogtlmme mit falter £öflid)feit entgegen. ' 

@3 l)aben fi<$> böfe #änbel zugetragen in ©urer ©tabt, §err 
Sürgermeifter, fprad) ber 33ifd?of mit majeftätifcfyem (Srnfte. 3fdj 
fefee vorauf, baft Qfyr vorläufig alle -Kafcregeln getroffen, bafc 
ber SE&atbeftanb nicfyt verbunlelt toerbe, unb bie Später ft<$ nid&t 
burd) bie gludft ber ©träfe entziehen. 

2)er Urheber be§ Streitet ift verhaftet, antwortete @ra§mu3: 
unb ber Seicfynam be§ ©etöbteten in unferm ©emafyrfam. 

SBen verfielt 3ftr unter *> em Ut&eber be3 ©trette£? fragte 
ber SSifd&of unb fafy ben Sürgermeifter fd&arf an. 

3)en von Kaffelmife! ermieberte 6ra3mu§ eifrig: ber in meu 



94 



ne3 6obne§ äBobnung eingebrochen ift, gleid} einem gemeinen 
Räuber. 

$\)x merbet ben ©efangnen bem gürftentbumS* Hauptmann 
au^antmorten, verfügte ber Sifdfyof : ma§ gletd) nad} ber Serbaf; 
tung bätte gefdfyeben fotten. Den £eicl)nam be3 von Sieler aber 
merbe tcb nad?ber mit @uü) beftd^tigen, unb ibn bann feinen Ser^ 
manbten gut Seerbigung übergeben. 

3b* f^eint ben gall vor be§ ^aifer§ Medjrt gießen gu motten, 
$err Dber=:2anbe£bauptmann, menbete Gra3mu§ empftnblicb ein. 
allein nad? unfern Privilegien ftebt un§ Unterfudjmng nnb ©prud) 
gu, unb i$ barf ben $ied?ten ber ©tabt ntd)t3 vergeben. 

@§ maltet ©efafyr im Serguge, ermieberte ber Sifdfyof : barum 
motten mir nicfyt bie 3eü mit jurtfttfd^en Disputationen Verben 
ben. 2Ba£ id) tbue, gebenle i$ gu üerantmorten, unb be§ $atfer3 
■äftajeftät felbft foll über bie Gompeteng be3 @ericbtftanbe§ enU 
fcfyetben. Dagegen merbet 3b* toobl wd?t3 einpmenben baben, 
£err Sürgermeifter? 

91ein! antmortete biefer mit fernerem bergen unb ftillem 
©rtmme. 

2öie ftebt e3 nun aber mit ber ©egenpart au3 bem Sürger= 
ftanbe? fubr ber S3ifd^of fort, unb braute einige Sogen Rapier 
berüor. üftad) ber Mage ber Sieler'f djen Sermanbten, la3 er 
barau3: finb bei ber Lauferei gegenmärtig unb tbätig gemefen 
Cmer 6obn grang, §err Sürgermeifter, ber Sürg erböte £)riQ)pl)xm% 
(Mbmann, ber 6tabtbiener ©eorg Diubolpb, nod& ein ©tabtfnedjt 
unb ein iäJlefferfö&mtbtgefette, Diefe $erfonen finb bod) au§ 
fämmtlicb verbaftet? 

@ra§mu£ fdjmieg, meil er fein Unrecbt füblte unb gu ftolg 
mar, e£ gu befcbönigen. 

»I#t? fubr ber SBiföof auf. Slugenblidlic^ trefft Slnftalten, 
bafi fte unter fidlerer Segleitung anijero gebraut merben. Me ! 
bort 3br, 2Ule, ßuern ©obn md?t ausgenommen. 



95 



. 2)er $ürgermeifter fd)Wieg unb regte ftd) nidfyt, unb in feiner 
Seele entbrannte ber t'aum befänftigte .Sampf tion neuem. 

9hm, wirb e§, 3ftrßerren? rief ber 33tfcfyof, unb trat mit 
gürnenber £ol;eit gum Sifcfye an @ra3mu§ Oberftelle. 

S)a rannten, wie bon einem @ntf bluffe getrieben, bie dtafyä* 
Ferren $eter ^rentier unb 35altfyafar s 2llbred?t aum Simmer l;inau3, 
ba£ ©ebot be» bber=8anbe3l)auptmann£ in t>otlftreden. 

3$ bin faft übel mit Ghicfy aufrieben, £>err SBürgermeifter, 
fufyr biefer gegen @ra3mu3 fort: unb iü) weif; nicfyt, ma§ ber $at= 
fer, bem id) ben unglücklichen Vorfall melben muj$, in ßuerm 
Serfafyren fagen Wirb. 3fyr Sutfyeraner poc^t \a ftet§ auf W 
^eilige Sdfyrift, unb wollt allein gerietet werben nad? iljren Soor? 
ten. üftun! gabt 3fyr benn nicfyt gelefen, voa§> ber weife $önig 
Salomo fagt? „gabt ©erecfyttgfeit lieb, $I?r Regenten auf @rben, 
Ungered)tigt*eit uerwüfiet alle Sanbe, unb böfe§ 8eben ftür^t bie 
Stühle ber Gewaltigen." 3Ba3 foH man aber bon ber ©ere^ttg- 
leit eme§ 9ticfyter3 galten, ber bie Partei be3 Cmnorbeten ein- 
lerfert unb bte DJlörber frei fyerumgeljen läfct, weil fein Sofyn an 
i^rer Spifee fteljt? 

tiefer Vorwurf traf gerabe ^n vornan glecf , unb fdjnitt 
um fo tiefer in bie Seele be£ flogen ©reifet, unb er wollte eben 
lo3bre$en mit ber bollen Äraft feinet ©emütl?e§ unb mit bem 
zornigen (§ifer für ba§ 2lnfel)en feinet 2lmte£ ; ba trat aber ber 
£>octor £etbenreicfy in ifym unb flifterte ifym befänftigenb in : 3ftr 
fyabt einmal bef Stoffen, $n§ in fügen, fo ttynt e§ guter 5lrt, unb 
mad)t bie böfe Sa$e nidfyt nocfy fcfyltmmer burd? un^eitige^ 2luf= 
braufen. S)a fafete ftd? ber Sürgermeifter gewaltfam, fämpfte bie 
äöorte in feine 23ruft inxM, bie er bem 23ifdj>ofe fyaüt entgegen 
fdfyleubern wollen, unb trat an ba3 genfter, mit wilben Sliden 
bie dbelleutemufternb, bie, gleidt) ftäljlernen ^oloffen, in vooljh 
georbneten, enggefd)loff enen Steigen auf ipren Streitfyengften bor 
bem SHatl^aufe gelten. 



96 



3)er 33ifd&of fegte ft<$ unterbefc auf ben Hrmfeffel be§ 33ürger= 
metfter,3 unb la§ in feinen papieren, unb eine lange tiefe ©tille 
fyerrfcfyte ringsum, baft man ba£ Summen ber fliegen im ©e^ 
macfye fyören fonnte, unb bie ferneren Sltfyemgüge ber bangen 
Satpfyerren. 

@nblidfy fam ^rentier jurüd. 3ftm folgte Staffetoifc, ben 
Strminber SBinbe, grang greunb , ber arme, einfyänbtge ©olt>= 
mann unb bie anbern 2tngefdjmlbtgten. ^Bewaffnete ©tabtfölbner 
fd?Ioffen. 

S)er S3ifd&r>f erfyob fid> Don feinem ©ifee, bie Hngelommenen 
gu betradjten. 3ftr feib ©efangene be§ $aifer§ unb $önig§ t>on 
Söljeim unb feinet ^öd^ften ©erid?t3 gu $rag, ^errfd&te er ifynen 
gu. ($&>t Sure SEefyren ab. 

2Bir ernennen nur ben ©cljöppenftufyl gu Sdjmeibniö al3 un- 
fern dlifytex an in biefer 6ad)e, antwortete im -Kamen 2111er trofeig 
ber tmlbe grang. 

3ft ba§ ber ^efpect, £err 23ürgermeifter ! fragte ber ®if<$b£ 
gereist : ben 3|t ben Gsuern beibringt gegen Cmern £anbe§fyerrn 
unb feine ©efefee? Siel fyabe icfy fdfyon vernommen bon bem Ueber= 
mutfye ber fyieftgen ^atrigier, unb mfonberfyeit ber greunb'fdfyen 
©typfcfyaft; aber biefe grecfyfyeit überfteigt bennodf? meine @r= 
Wartung. 

©ieb 3)ein ©dfywert ab, Srang, fprad) 6ra§mu§ mit bredfeen= 
ber ©timme. 

^eiliger ©ott! ba§ gebietet 3för felbft, Sater? rief gran^ 
fc^merglid) erfdjrocfen. 2)amt mufj idfy freilief? gefyorcfyen. Unb 
er gürtete ben 2)egen ab, legte iljn auf "oen s Jtatptifd() unb trat ju 
feinen ©efäfyrten gurüd, bie feinem Seifpiele folgten. 

2)er Seid^nam be§ bon Sieler ift unter ba§ $aufl)au§ ge* 
bracht worben, melbete jefet ber ^atfy^err Sllbred^t. 

2Bir wollen i&n beftdfytigen unb ben Slngefc^ulbigten borget* 
gen, fagte ber S3if$of su bem Sürgermeifter. S)ann werbet ^fyr 



97 



fie alle getrennt in fixere 3Sertoabrung bringen (äffen. 3$ über- 
gebe fie @u$, ©u<b altein; aber mit ßurem Raupte foltt !g|r bem 
Äaifer unb mir für fie baften. 

@r ging binau§ mit hem gürftentbum§= Hauptmann unb 
ERaffelmifeen. Sbnen folgte ber ^atb mit ^en befangenen unb 
ibrer Begleitung. SRur ber Sürge'rmeifter blieb gurücf unb bielt 
£eibenreicb bei ber £anb feft, bafc biefer bem 3uge ntdfyt folgen 
fonnte. 

■Run, griebenäfürft, fragte er um fnirfcfyenb: tbat id) nid£)t 
beffer, menn iä) ©türm läuten Iie§? 

SBenn 3b* überzeugt feib, bafe e§> gum §eil be3 ©angen fübrt, 
ermieberte £jeibenrei<fc f o fönnt $\)x e§> no$ jefet tbun. 3$ gebe 
@ud) aber jp erlägen, bafc bort fünfbunbert Ärieger galten, mobk 
gerüftet unb bereit, ben 2BiEen be3 Ober;£anbe3bauptmann3 gu 
unterftüfeen. Se3 $ampfe3 Cmbe ift gtoetfelljaft, unh roa£ toäre 
unfer 5lüer £oo3, felbft wenn mir fiegten?! 

£a, biefer Slbel! rief nmtbenb ber Sürgermeifter. üftun, e§ 
toirb fi(b bocb mir irgenb einmal eine ©elegenbeit gut SRacbe bar^ 
bieten, unb bei ©Ott unb feinem beiligen ©üangelio, i<$ toiH fie 
beim ©d)opfe faffen, bafj fie nicfyt ungenüfet mir entfliebe! 

6. 
21m Freitage na$ ©eorge, im $abre 1571, fafs $rang $reunb 
mit febr gerfcblagenem ©emütbe im §ilbebranb gu ©(btoeibnife, 
feinem bleibenben Quartiere feit feiner Serbaftung. @§ fear 
f$on fpäter Slbenb, eine trübe Sampe beleud)tete fpärlid? ba§ un* 
freunbli(be ©ema$. Sic lange £aft batte ben toilben, trofeigen 
SRutb be§ ©efangenen gebrocben, felbft ber SBein mollte nid)t 
mebr munben. @r batte ft<b am £ifcb neben 'oem Dollen Äruge 
mit bem ©eft<bt auf feine gäufte geworfen, unb gab ftd} alle er= 
fmnli(be SDlübe, gar ni$t gu beuten, um ben Erinnerungen unb 
2lbmtngen gu entgebett, bie ibn peinigten. Sa ging leife bie Zfyüx 

\>. b. 93 el be'8 ©Stiften. VII. 7 



98 



auf, unb ber Soctor £eibenret$ tarn herein gefcfylicfyen unb fd^üt- 
telte grausen au§ feinem bumpfen §inbrüten toaü). 

@uer Jperr SSater fenbet micfy gu @ud) , £err greunb, ftifterte 
er leife, 6uer Sdjidfal fdfyeint ftcfy einer Cmtfdbetbung §u nähern, 
unb tdj foll beg^alb nod& einmal unter fcier 2lugen mit @ud(? 
fpredjen über Cmern böfen £anbel. 

Wlafyt leine lange Sorrebe, £err Soctor, riefgran^, ttrilb 
auffafyrenb, ©agt e3 gerabe beraub, mein Urtfyetl ift ba. 3$ 
foll fterben? ! Nun, iä) bin e£ toofyl aufrieben unb l?abe bem Sobe 
fdfyon fonft mo^I breift tn bie 5lugen gefeiten. Sieber balb fterben, 
aU nod() länger fcfymadfyten in bem fcerbammten Sodfye! 

Smmer nodfy fo voreilig unb ungeftüm, \pxak £eibenreicfy 
unb fefete ft$ gelaffen neben prangen nieber. $on ber lefeten 
6entenj ift nodfy gar nic^t bie Kebe, toofyl afer iff bem Dnopl)riu§ 
(Mbmann vorläufig bie Wolter guerlannt toorben burd? alle 
©rabe, unb bamit foll in biefer üRacfyt üorgefdfyritten merben. 
Sie Slbgeorbneten be3 9tat&e8 werben aud& N babei fein. Sa tfyut 
e§> nun t>or allen Singen s Jtotl), über ©ucfy ©eitrig eit p erhalten, 
mie tief Qtjr w &#* Sobtf dfylag 93ieler3 ttermicfelt feib , bamit man 
bie nötigen Sßorfebrungen treffen fann. (Sure Slnttoorten in ben 
Serfyören baben bie ^erren^ Sommiffarien feine3tr>ege£ befriebigt 
unb, efyrlid? geftanben, au§ mid? nid^t. Sarum lomme idfy iefet, 
um ®u§ ein $aar fragen borgulegen, bie 3&r mir, aber e$rlidj, 
beantworten müfct, mie ber 6olm bem Sater. Seilet, xi) foll 
ßudfy befenbiren, menn hk Sitten gefdfyloffen fein merben. 3$ bin 
alfo in jure für Cmern Slr^t unb 33eid)tiöer an^ufe^en, bem 3fyr 
reinen SBein' einfcfyenfen muffet , foenn er ®uti) grünbtidfy feilen 
foll. Saturn fagt mir püörberft : §abt ^x M bem ©efedfyt ben 
t>on Vieler toixtlxä) in ba3 §aupt getroffen mit @uerm 6d)n?erte? 

Sa fragt $\)x lieber metjr al§ xfy antworten lann, erttrieberte 
grang unmutig. Sie Lauferei ging milb unb bunt burdf? einan? 
ber. £alb trunfen mar i<§ , unb ber Som madfyte meinen 5tauf$ 



99 



noü) toller. 3$ fyabe luftig gugeftrid&en auf meinen SBiberpart. 
$abe xfy nun ben 33teler getroffen, l)abe id& tbn nicfyt getroffen, 
fc>a£ weife ber Teufel am beften ! 

3b* antwortet mir fcod? nicbt gang ebrlidfy, fpracb £>eibenreidfy 
mit aufgehobenem ginger: unb erfdfywert mir ba§ Kolloquium 
obne Sftotb. Srum müjst gbt e3 mir nid)t übel nehmen, wenn 
iü) meine ätueite grage alfo ftelle, afö märe id& fdfyon t>on (Surer 
©d^ulb überzeugt. &at ber (Mbmann gefeben, ba^ 3br ben üon 
93ieler getroffen, ober behauptet er wenig ften§, e£ gefeben gu 
baben? 

@r bat mir fo etwa§ ttorgefdfywafet balb nacb bem ©traute, 
antwortete.grang »erlegen. 

®a§ ift ein übler llmftanb, meinte £etbenretd?. SBie ftebt 
3bt fonft mit bem 3Jlanne? 

%ü) benfe gut, antwortete grang. 

2ftan f pracfy in ber 6tabt, fubr £>eibenreid? fort : bafy $\)x 33ul;I= 
fdfyaft getrieben mit feiner £ocbter unb ibr bie @be tierfprocben, 
wenn @ure grau üerftorben fein würbe. 

3)a§ ift möglieb, antwortete grang leid)t bin. -Jftan t>erfprid)t 
mobl allerlei in ber £uft ober in ber 3?otb,. voa% man bernacb ntdjt 
gerate immer 31t galten gefonnen ift. 

®a tngwifcben ©ure grau wtrlltdfy mit Xobe abgegangen, 
fpracb £etbenret$ aufftebenb : f fönnte man wobl tterfudfyen, bem 
alten Dnopbrio mit biefem Äöber ben 3Kunb gu ftopfen, bamit 
er Sucb gänglidfy au<8 bem ©piel laffe im peinlichen SBerbör. 3$ 
Will bodfy gleicb gu ibm geben unb ein vernünftige^ SBort mit ibm 
reben. 2Senn idfy e§ ibm !lar macfye, bafr @uer Unglücf ibm gu 
nid^t§ frommen !ann, fo wirb er wobl guten Satb annebmen. — 
Safet Cmdf? unterbefe bie 3eit nid)t lang werben in Gmrer §aft unb 
feib getroft. %fy üerboffe gu (Sott, bafj idfc> @u$ bieämal nod? 
berau^giebe au3 Cmrer 2lngft unb dual. 

Äönnt 3b* nid&t aud& ben (Mbmann retten? fragte grang 



100 



gutmütig. @§ ttmrbe mir leib tlmn um ben armen Teufel, menn 
er ba% Sab au3gte(3en müfete. 

£)a§ mö$te toofyl ferner galten, meinte £eibenreid). @in 
Opfer mufc ber Slbel fcfyon fyaben für bie§mal, unb 3fyr mögt frol? 
fein, toenn er ftcfy mit bem alten Söürgerboten begnügt. Qnbeffen 
wirb man ja fefyen, toa§ fid) etwa für ifyn tfyun läfet, toemt er bie 
golter überfielt ofyne 93efenntnif$. ©ott befohlen. 

6t ging, grang blieb trübfinnig am £if$e ftfeen. 2)ie ($e= 
fa^r , bie ifym immer näfyer rüdte, beflemmte ifym gewaltig bie 
23ruft. 2)a§ Vertrauen auf feinet $ater3 attmä^tigen 6$ufe 
mar fcfyon gar tief gefunden, unb ber Sroft, ben ifym ber 2)octor 
gurüdgetaffen, mollte aud) nicfyt recfyt borfyalten. — 3)er üerbammte 
9^otl)f^itnmel! murrte er enblid) , frol), ein SBefen gefunben gu 
fyaben, ba% er anflagen tonnte megen ber folgen be£ eignen £l?un§. 
&ann berfanf er lieber in ein langet, trübet ©d^meigen. 

3)a erfyob ftd? unten ein grofce£ ©etöfe unb (belaufe , ipelle= 
barben flirrten gegen einanber, Spüren gingen auf unb %u, unb 
bann fyerrfcfyte eine tiefe, grauenvolle ©ttlle. 

2Ba§ gab e§ unten? fragte er ängftlid) ben ©tabtfnecfyt, ber 
ifym ba£ 3^ad?teffen braute. 

£)er Sogau, ber Op:per3borff unb bie anbern ßommiffarien 
finb fo eben angelangt, antwortete biefer: fammt einigen Ferren 
be§ Sfatfyeg. 25er (Mbmann fommt fyeute an ben Sang. 

©ott ftefye bem s ilrmen bei! rief grang fdfymerglicfy unb lief, 
t>on §öUenangft getrieben, im ©emad?e fyerum. 

S)a näherten ftd) rafd)e dritte ber %fyixx, fie fprang auf, unb 
mit gerrauften paaren , Sergtoeiflung auf bem blaffen, tfyränen= 
lofen ©eftdfyt, ftürgte 2lgatfye herein unb gu grangeri3 güften nie= 
ber. Rettung, Rettung für meinen unglüdlidfyen Sater ! jammerte 
fie mit ^erggerfd^neibenben %önen. 

gaffe 3)i$, arme§ $inb, hat grang beftürgt unb I?ob bie Sroft* 
lofe t>om 93oben auf: ma§ millft S)u bon mir? 



101 



Sa3 fdfyredfltdbe ©erücbt ift bi<8 in meine ipütte gebrungen, 
rief fie fcbaubernb: in biefer üftacbt foll mein armer SBater auf bie 
göltet. Gr ift alt unb fd^toacb, er mirb ber harter erliegen unb 
ftcb im Saaten benennen, üon benen feine ©eele nicbt3 tt>ei{3. Sarum 
rette, grang, rette, e^e e3 au fpdt ift. Su baft un3 in biefen 2lb- 
grunb geftürgt, Seine £anb muft un§ ifym entreißen. Su baft e§ 
un§ beilig fcerfprocben unb mufct Sein 2Bort löfen, auf baft ber* 
einft ©ott Sein nicbt fcergeffe in Seiner ©terbeftunbe! — 

Saft un§ allein, gebot grang bem ©tabtfneä)te. 3Ba3 begefjrft 
Su tton mir! fprad? er, al£ biefer ftd& entfernt batte. Su foberft 
£ilfe t>on ber bilflofeften Obnmad&t. SBürbe id? toobl &ier fein, 
menn idj ben ßinfluft lätft, ben Su mir gutraueft? 

Sein Später berrfcbt getoalttg in biefer ©tabt, rief bänberin- 
genb 2tgatbe. 63 ift ibm ein $leine§, ben Sftann in retten, ber 
jefet bafür bitten foll, baft er Sir ba% Seben rettete. 

•Keinem 2?ater, betbeuerte grang: finb bie^änbe gebunben 
burd) ben Sifdbof unb ben mütbenben Slbel. konnte er flattert 
nad) feinem Söitten, fo bätte er bod) toobl ben eignen ©obn ge* 
fdfyüfet t>or ben Seiben unb ber ©$mad? be3 $erfer§. Socb babe 
i(b getban, voa§ id? ttermodfyte, unb Seinem 3Sater§ ©adbe ift guten 
£änben anempfoblen. 

3d& miß e§ glauben, fyrad? Slgatbe, fidj gemaltfam faffenb: 
ob icb Sieb gleid? f$redli<b !alt finbe bei Seiben, bie Sid? fo nabe 
angeben ! 

©ie fc&toieg fortan, ibr $aupt an gran^en^ ©djulter lebnenb. 
Siefer umfaßte fie mit namenlofer Slngft, unb be3 Sobe^©cbmei= 
gen berrfdfyte im ©emadbe. 

Sa tönte auf einmal burdb bie ftiüe Wafyt an§> ben unteren 
©etoölben ein bumpfeä 2öebgefd?rei in ibnen berauf, grang abnte, 
ma§ e£ bebeute, unb fd?auberte. ©efpannt borgte 5Igatbe auf bie 
Kammertöne, bie immer fläglidjer unb fdjnetbenber erfcbollen. 



102 



©trnge 23armfyer3tgfeit ! f dfyrie fie plöklid? mit toilbem Gut* 
fe&en: ba» ift meine§ SSateipS Stimme! 

3Stellet$t täufdfyen toir un§, fu$te gran^ fie gu tröften. — 

2)a3 ift meinet SSaterä ©timme! freif^te fie: idf) lenne fie 
unter Saufenben. £>a3 muffen £öllenmartern fein, bie bem eifer= 
nen ©reife fold^e klagen erpreffen, heiliger ©Ott, unb id& fyöre 
fein ©efcfyret unb !ann tfym nidfyt Reifen! 

Ööre auf! rief granj aufser fidfy; 3)u folterft M$ unb mi<$ 
mit ärgerer ©raufamleit, afö ifym miberfafyren !ann auf ber -Kar* 
terban!, unb 2)u peinigeft un£ ganj t>ergeben£; benn, bei bem W? 
mädfytigen, td? !ann nidfyt Reifen, ob i$ aud? mit meinem Slute 
ba3 feine erlaufen sollte! 

2)a fa| Stgatfye drangen an mit einem falten, fdfyarfengorfd^ 
blidc* 3ft ba£ Sein @rnft, grätig fpraef) fie: miUft 3)u hrirfüdj 
fein Seben mit bem Peinigen erlaufen? SBofyl, fo rufe bie 
3Bä$ter, lafc bie ^tc^ter um 2iuffd?ub ber golter bitten, betenne 
$i$ al§ $ieler§ ÜUtörber, unb mein Sater ift gerettet. 

Unb id) verloren! fufyr gran^ fyerau§. S)u foberft Unbillige» 
fconmir! 

@£ mar nid?t meinßrnft, fagteSlgatfye t>eräd?tlid?. Qd) mufcte 
e£ fdfyon, bafe Sir ba§ elenbe Seben über 2lHe§ gebt, unb \§ Sollte 
blo3 ben $ral)ler befdfyämen, ber mir eine ©ro^mut^ I?etid}elte, ju 
ber ft<| fein arme§ $erg nimmer ergeben fann« — Sater, rief fie 
bann: id? lann S)i<$ nid&t retten! Siefer toill nidfyt! ©ottermag 
id? benn nid)t§, afö für Sid? ^u beten in ber ©tunbe ©einer Sei- 
ben, bafj ber ©rbarmer Seine ©eele tröfte unb fie fcor Ser^eiflung 
betoafyre! Unb fie fanf auf iljre $niee, unb ifyre Sippen belegten 
\\<§ leife, unb ifyre fyimmeln>ärt3 gemanbten klugen floffen über 
öon fanften Streuten, toäfyrenb ba§ Sßefygefcfyrei fcon unten immer 
fd)toädf>er unb fcfytoäcfyer ttmrbe unb enblid) gang fcerftummte, 

Qefet erfyob ftd) ba§ -Jftäbdjen unb trat nod) einmal t>or ben 
bebenben gran^ $lir bämmert ein fcfyrecflidfyeä Sidfyt, fprad) fie 



103 



mitfurdfytbarer Äälte. ®§> fc^eint mir, al§ ob mein armer Sater 
für Sein Serbred&en mit büfcen follte, ba bie milbe 3ta<Wüd?t ber 
©bedeute burdfyau£ SSlut feben miß , gur ©übne be3 t>ergoffenen 
$lute§. @§ fdfyeint mir aud? ; al3 ob Su Sieb red^t gern mit bie- 
fem ©übnopfer Io3faufen möd&teft. Se^balb befcfymöre idb Sidfy 
nocb einmal, gran^, banble für unZl £>aft Su deinem fetter 
nidfyt bie dualen ber golter erfparen fönnen, fo rette menigfteng 
fein 2eben. diztte e3 nid&t blo§ für micb ! rette e§ aucb für Sieb ; 
benn ba3 gelobe iü) Sir bei t)en Gualen befer entfefelid^en ©tunbe, 
ftirbt mein SSater , f o bift and) Su verloren, 2llte Gräfte meiner 
©eele biete td& auf ^u Seinem Serberben, 2ll£ Sein Teufel 
f d)leid)e td& Sir na<$ burdb 1)aZ Sebcn , bt§ i<3& Sidf? erreiche unb 
ben 53li& ber IKacbe fcfyleubere auf Sein fcbulbige£ $au)pt\ 

©ie ftür^te fort, — Sa3 ift eine §ölfennadfyt ! ftöbnte grans 
unb fanl t>ernid?tet auf ^n ©dfyemel surücf. 

@§ toar ungefähr um biefelbeSeit be§ 3abre§, afö grau 
Slltbea in ibrem ©emadfye am offenen genfter fafc, burcb toeldfyeä 
bie milbe grüblingluft fpielenb fyereimoebte. $$t Heiner §ein^ 
rieb gog einen ftattlidfyen bitter in vollem ©tedfoeuge, fcod) in Soft 
fifeenb, ben ibm SauSborf au§ Nürnberg üerfcbrieben, auf einem 
9täbergeftelle im 3i^tner berum, unb trieb bamit einen unerträg* 
lidfjen Särm; aber bie Kutter borte e§ nidfyt. 35or tbr ftanb ber 
©tiärabm, in ben fte.eine ©cbärpe eingerannt ; aber fie arbeitete 
nid&t, unb tjordfrte, in füge träume üerfunfen, auf ba3 ©ummen 
ber dienen, bie in ben Slütben be£ 2lpfelbaume3 fcor ibrem gen- 
fter fcfytoärmten. Sa tönte auf einmal ber lieblid&e @efang einer 
JtatfctiöaH au3 bem ©tyfel be3 33aume3, unb 2lltbea'£ Sufen bob 
ftcb in fanften Sßatlungen, ibre Singen mürben feud&t, fie faltete 
bie §änbe, unb tie frommen S3li(fe sunt Fimmel fenbenb, farad& 



104 



fie foefymütfytg ': äBenn bieg ©efüfyl ein Serbred?en tft gegen ba§ 
einbeulen an meinen §emrid), f o fcergeilje mir, eitrige Siebe ! 

2Bo bleibt nur §err £au£borf? iplauberte ber Änabe ba* 
gtmfd&en. 6r üerfprad) bod? l)eute redfyt geitig gu fommen. 

SBäre bie Dfobe ber Unfdfyulb eine Slntmort'.auf meine Sitte, 
flifterte Slltfyeai, minfte ifyren ©o&n gu fߧ, nafym ifyn auf ben 
6d?oof$ urit) fyergte i&n brünftig, Sift ®u benn bem §erm %au& 
borf gut, lieber ^unge? fragte fie tyn leife, 

SBofyl gar t>on £>ergen, antwortete ber kleine. 6r tfyut immer 
fo fdfyön mit mir, bringt mir fyübfdfye 6ad?en mit, unb |al mid& 
fd&on oft auf feinem großen ©Fimmel reiten laffen. 3$ fyabe ilm 
lieber al§> ben öfyeim 9?e£ unb alle bie anbern bitter, bie gu 2Dir 
fommen. • @r fd?mört unb flucht aud) nid&t fo fcäfili<& mie bie, unb 
trinlt ni$t fo entfefelid? fciel SBein, %<fy fycfoe ilm nodfy nie be* 
raufet gefefyen, toie t)m Ofyeim 3lefy , bem ba§ feuerrote ©efidfyt 
unb bie gläfernen Slugen oft gar übel anfielen, ©r ift immer fo 
freunblid) unb gefefet, unb i$ toeifj nidfyt, tnie er e§ mad)t, menn 
er mir etina^ befiehlt ober verbietet, fo muft id? tfym gefyordjen, 
. unb tüenn i<$) nodj fo grofce Suft Ijabe, unartig gu fein. 

2lber ®u bift bodfy bem Ofyeim ©cfyinbel aud? gut? fragte 
2lltfyea, um ifyre greube an ber Slntmort be£ Knaben gu verbergen. 

SBo&l, ermieberte biefer. Slber er ift für mid) bo<$ fdfyon ein 
. btödjen gu alt, 3$ benle mir i^n immer ate meinen ©rofwater ; 
aber §err 2au£borf ift nodfy fo l)übf$, unb rührig unb Iräftig* 
©o, bente id), mag mein Sater au£gefefyen fyabexx. 2ld), toenn 
£au£borf bodt) mein Sater märe. 3)em motlte id? folgen auf ben 
SBinl, unb ilm lieb l)aben, faft fo fefct afö 5Did&, Butter! 

©üfjer $nabe! rief 2lltl>ea entgüdt, unb »erbarg ifyr glüfyen* 
be3 2lntli£ in ben golbenen Soden be£ $inbe£, 

3)a flopfte e3 brei 2M langfam unb gierlid? an bie Sfmr, 
unb al§ Slltfyea, mit anbern ©ebanlen befd&äftigt, nicfyt barauf 
artete, trat enblid? herein, mit einem löftlidben SBamfe unb ftatt= 



105 



lidfren $Iuberl?ofen fcon himmelblauem ©ammet, grün au§ge* 
f Quitten, mit golbenen Hefteln angetban, einen breiten fragen 
oon eckten Srabanter Spi&en um "ben £afö, £err (Ebtiftopb 
greunb, unb fd&menfte grüfcenb ba£ prächtig gefieberte SSaret mit 
großer $öfli$feit unb vielem Stn[tanbe. 

®er etfierSIW, ben Slltbea in ba3 tüdfifdbe, Kftige @eft*t 
be§ nribertoärttgen SJlanne§ toarf , löfcfyte ba§ greubenfeuer in 
ibrem ^er^en auZ, unb mit ©tölälte fragte fie, foa§ bem §errn 
greunb gu Sienften ftebe, 

3$ fyabe lange genug in bem traurigen SBitmerftanbe gelebt, 
eble grau, ertnieberte er: um alle feine Unannebmltdfyleiten gu 
fennen unb mid(? nadfy einer Seränberung gu fernen. 3$ bebarf 
einer ©atttn, moblgebilbet, t>on guter ©eburt unb fanften 6itten, 
unb bei bem großen Vermögen , momit midb ber ßödbfte gefegnet, 
glaube i<fy berfelben toobl mürbig su fein. Steine SBabl ift auf * 
ducb gefallen, toertfyefte s illtbea, @3 fyat midfy smar mcbt menig 
lieberrebelunft gefoftet, meinem SSater bie ßintoilltgung in biefe 
^eiratb abzuringen, t>on ber er, bei ben großen Stoiftigfeiten 
3.mifcben Slbel unb 93ürgerfd?aft, unb bei ber barau§ entftanbenen 
gegenf eitigen grimmigen Erbitterung-, anfänglidb gar nidf)t§ miffen 
toollte. Cmblidb ift e3 mir bodf), infonberbeit burcb getreue ©<$ife 
berung @urer fürtref fliegen Sugenben, gelungen, feinen borten 
6inn au beugen, unb tcb bin mit feinem ©egen bier, feierlich gu 
werben um Gmre fdfyöne £anb. 

3db tüürbige Cmre SBerbung , mie id) foll, antwortete rafdfr 
2lltfyea: aber bei ber Uebergeugung, bie icb babe, bafe mir in fefi 
ner Segiebung für einanber taugen , mufj id? @ud? mit tmtvx ebr* 
üdben Stein antworten. 

Steht?! fragte ©briftofcb/ au3 ben Söolfen fallenb. 23ei ber* 
gleiten Anträgen pflegt man tuobl, ob man gleid? ben Äorb be= 
reit§ in ber Safere bat, fid? minbeften^ au3 Jpöfltcbfeit eine 93e- 
benf^eit au^ubitten. Euer %ltin ift baber faft gu ebrlid?! — 



106 



3$ fcermodbte e3 nidbt über mid) , ertoieberte Slltbea : @u<b, 
toenn aud? nur auf lurgeSeit, an bie 3Jtögltd}leit unferer 3Ser= 
binbung glauben git laffen. 

3$ tneine bocb ; fpracb ßbriftoftb : bafc ba3 geringe SBittbum, 
fo $b* nod? fteben l;abt auf 33ögenborf, lein ©runb fein fann, 
eine fo glängenbe Serforgung fo f cbnöbe t>on ber ipanb p toeifen. 

Sllfo t>on meiner 2lrmutb bautet 3|t rntcb gu laufen? fprad? 
2lltbea, ni$t o^ne SHtterleit 2)a§ ift ein neue§ Sln^ei^en, tote 
toenig ttnr un£ für einanber fdbiden; benn hm Seicbtbum &abe 
idb nie geartet. 

2)a§ betoeift 6ure Vorliebe für ben böbmifcben Sump! ant= 

mortete Gbriftoftb, beffen ©rimm alleSügel ber Sitte gerriffen 

batte. 3d? moltte e£ mir immer felbft abftreiten, bafe 3b* ben 

£anbftreid)er liebtet; aber fefet ift e3 mir plöfelid) Itqr, bafc i$ ibm 

. aufgeopfert toerbe, 

§abt bie ©üte, ibm @ure 6$mäbungen felbft gu fagen, rief 
Hltbea befttg. 2)ie£ ©emadb aber üerlafct 3b* iw 2iugenblicf ! 

3B03U motten mir uns gegenfeitig erbi&en obne Sftotb? fpradb 
Gfyriftopb fcbnell gefafjt unb freunblid). 3b* b<*bt meine Siebe 
3urüd gemiefen, foa3 mtdb freilieb fdbmergen nutzte; aber 3b* 
lönnt e§ mir nidbt mebren, minbeften§ um Cätre greunbfdbaft gu 
bublen, unt) feib gemifj, ify mill Cmd? bie meine fo grünblicb be= 
meifen, baf* 3b* ©ure öärte bodb no$ bereinft bereuen merbet. 

d-x verneigte ftcb tief unb ging baüon. 

3)a3 ift ein bäfclidber 2Jlann, fagte ber Heine ^einrieb. 
£ätteft 2)u ben gebeiratbet, iü) glaube, id) märe 2)ir babon 
gelaufen/ 

2ftein öori^ont umgebt ftd? immer bidbter, feufete 2Iltbea. 
3$ fürebte, e§> mirb mtdbinicbt mebr lange bulben in beut alten 
<5cbmetbni£, benn ber £af3 biefer greunbe mirb für^terltd? bureb 
ibren ^eiebtbum unb ibre grofce Tla<i)t t 

0, menn fie S)ir lommen, rief ber Meine bWg: fo rufe nur 



107 



ben $errn fcon S£au§borf 31t £Ufe, ber tbirb ifynen fcfyon bie SBege 
toeifen, unb icfy bin ja aud) ein (Sbelmann. Safc micfy nur erft 
mefyrfyaft f ein , fo will iü) ba§ 33ürgerpad äufammenfyauen, baft • 
Su Seine greube baran feiert follft. 

Safd? fefete Slttfyea bie Heine Steffel, bie fdfyon fo frül? gu 
brennen anfing, auf ben 33 oben. £aft Su fol$e Söorte je t?on 
mir vernommen, fragte fie jürnenb: ober t>om ßerrn t>on £ait& 
borf , ben Su immer im 3Jlunbe füfyrft? 

üRein, ftammelte erfd?roden ber Änabe, f$on mitbemSBei* 
nen fämpfenb: aber ber Ofyeim SRefe unb bie anbern Mitter tjeifsen 
ja bie ©$tueibni£er gar nid?t anber§ , toenn fie t?on ifynen reben. 

©inb biefe fo f$nell Seine SSorbilber gemorben? rief -SUt&ea. 
35ort)in erft roareft Su anberer TOeinung. ©d}äme Sid), fobalb 
ber Butter fielen px fcergeffen. 2öa§ fyabe \<£) SDir gefagt über 
bie t>erfd)iebenen ©tänbe auf ber SSelt? 

©ie finb aße t>on ©ott eingefefet, ftammelte unter ftrömenben 
tränen ber Änabe. Sarum foll ber ßö^ere nimmer ben üftie* 
bern t>eradi)ten, benn er ift fein Sruber. 

Unb toa§> fagte i$ Sir über bie Sürger unb SSauern? fragte 
Slltfyea meiter. 

©ie finb für ba£ ©an^e nüfelid&er'unb unentbefyrltdfyer, benn 
ber 2tbel, jammerte £einri$ fort : unb' menn biefer fie befd)impft, 
fo entehrt er fid) felbft. 

Su fyaft alfo ben Slbel entehrt, auf ben Su fo pofyft, ent* 
fdjieb bie ftrenge Butter. @e^e in Seine Kammer, unb überlege 
e% Sir red)t ernftlid), mie unrecht Su baran Qefyan, unb Utte 
©ott um Sergeifyung toegen Seiner Steblofigfeit. Samit Su 
bagu Sftufte fyaft, roirft Su fyeute nid)t fpielen unb nidfyt effen bi3 
auf ben 2lbenb. 

Siebe -Kutter! bat ber kleine flägltdj), unb fyob bie gefalteten 
£änbd)en gu ifyr empor. 



108 



@£ bleibt babet , fpracb fie mit großem Prüfte , unb töngfam 
unb fd&lud^enb ging ber arme ßnabe jur Zfyüx binau§, 

@ott, gieb mir Äraft, nod) biefen böfen (Seift §u bannen, ben 
legten in bem treuen, reinen ©emütbe meinet Äinbe£ ! betete bie 
fromme Slltbeg; unb ibr ©$mager t>on -ftefe ftürmte in'3 @ema<b 
mit einem tollen, unaufhörlichen (Marter, 

2Ba§ babt 3b? nun einmal mieber? fragte Slltbea, tterbriefc 
li$ über t)k Störung tfyrer guten ©ebanlen. 

ßinen föntglid^en ©pafc ^abe id) mir gemalt, rief üftefc. 
©eit mir ^ier maren mit bem Sifrol, baben bie ©piepürger 
boeb ein menig ^efpect t>or un£ befommen, meil fie gefeben baben, 
bafc mir pfammenbalten fräftiglid), SDa furangen mir fie benn 
jefet i% 3^ten, bafc fie an ben SSänben binanlaufen möchten 
fcor 2lngft 

Selber babe id) fdjon 33iele3 t>on folgen ©treiben boren 
muffen, fpracb Slltbeä: aber fie madfyen (Sud? mabrlid? menig 
©bre! 

@ben jefet, fubr -ftefe, ^u 23emerfung überbörenb, fort: ritt 
\§ gu meiner ©rgöfeltcbfeit auf meinem ©trettbengft in ba3 
Slnbree'fcbe §au§ unb bi§> binein in bie ©cbenfftube auf gleicher 
@rbe. SDie alte $eye, bie SBirtbin, frod? gleicb bergu unb bat 
mi(b sitternb unb bebenb, ify mödfyte bod? abftfeen. Slber id) fcfymtt 
ein@eftcbt, fo grimmig iä) e§ aufbraßte, unb brüllte: ©d?abe 
um ba^ eble Slut, ba§ gefloffen ift; e§> lomme einer beraub t>on 
ber ©dbipeibnt^, er fei mer er motte, er foll einen marmen £ag 
baben. §£ ^aben m unferer 3ebtte üerfdjmoren, ben 2Jlorb %u 
rächen! Bonner! ba l)ätut $fyt feben follen, mie bereiten bie 
$niee einfnidten unb brei Bürger, bie binter bem £if(be fafcen, 
mit ibren Äannen p 3öin!el fubren. ®a marf icb lacfyenb meinen 
Etappen berum unb fprengte binau^ , bafc bie genfter flirrten ! 

Söotlt 3b? ntir ba§ Abenteuer etma für eine fttttertbat t>er* 
taufen? fragte Slttbea mit laltem Spotte. 



109 



3£>r feib tounberlid), ermteberte -fteö. @3 ift nur ein Heiner 
©paft, ben id) mir mit bem Solle gemalt Ijabe. ©ie Serben e§ 
weiter er^len in ber ©tabt, bie fiel) barob billig entfefeen tnirb, 
unb toenn ein Pfahlbürger je£t einmal notfygebrungen au§ bem 
£o$e f)inau§ triebt, fo toirb e§> nur unter 2lngftfd)tt>eif3 unb 
Sä&nllappern gefdjefyen. 

2Ba3 würbet ^hx lt>ol?l jagen, ©$mager, fragte aitfyea: 
menn einer au3 ber 33ürgerfd?aft alfo in Gmre Mttergelage ein* 
ritte, mie 3ftr getrau bei ben efyrfamen bürgern, bie 6ud) nid}t§ 
in ben Sßeg gelegt Ratten? 

SBafs ifyn @ott! — fcfynaubte -fiefe: td? fytnge ityn bei ben Sek 
nen auf ! 

SBäre e§ alfo unre^t getoefen, meinte Slltfyea: trenn bie Bür- 
ger ftd? ermannt unb @u$ alfo getrau Ijätten? 

äftorb Clement, ba$ ift ein Unterfd^ieb! rief 9te& unb ftrid^ 
fid) ben ©cfynauabarL 

2Beld?er? fragte 2lltfyea. ©inb bie Bürger gu ©djföeibnife etfta 
(Iure Seibeignen, bie leine diente fyaben gegen ifyre Sföingfyerren ? 

3ftr fragt mid) ^u biel, erttneberte !fte£ verlegen. ©agt mir 
lieber, um auf ettoaS 2lnbere§ in lommen, tt>a§ Sfyr mit bem 
Gljriftoftl) gfreunb gehabt? Slfö lc| bie ©trafce fyerabrttt gu ßuerm 
Quartier, begegnete er mir, ttmnberfcfyön aufgebt, aber mit 
einem ©efid)t, no$ gräulicher, al§ iä) e£ in ber 2tnbree'f $en 
©dfyentftube fcfyniti ©leic^ einem himmelblauen £)rad?en, ber 
ifyrer 3el)n gefreffen fyat unb bem ber ßilfte no$ im £>alfe ftedt, 
faulte er an mir borüber. 2Ba§ Ijatte ber (Mblaften bei 6u$ 
gu fu$en? 

@r bat um meine £>anb, antwortete Wßea,, rufyig fort* 
fttdenb. 

Unb $f>r l)abt ifyn mit einem Jforbe fyeimgef fyiät ? rief 5fte£ 
fröfylid). $et meinem Dftttermort, ba<§ madjt @u$ dfyre; benn 
ber ©d?leid?er lönnte ba§ fyalbe gürftentfyum auslaufen mit feinem 



110 



©elbe, unb fcbon mancb gute§, fd)öne§ SBeib bat ftd) bem böfen 
geinbe x>erfd}rieben um be§ leibigen 2ftammon§ millen. Sod) 
fyabt $l)r nicfyt allein gebanbelt mie eine madtere @belfrau, fon= 
hexn auü) wie eineiluge $erfon, ^ie alle§ mobl überlegt. geinb 
greunb bat toa^rlid) nid)t au§ Siebe um (iure £>anb geworben, 
nur, um burdb @ucb ben ^rieben 31t fcblie|en atoifd^en feiner ©typ- 
föaft unfrbem äfoel, unb 3Jt toürbet nacbber bie §ölle gehabt 
. baben in feinem £aufe. 

SBie arggebenllidb ber £aj3 bie iDtenf eben macbt! bemerlte 
3lltl;ea. 3tn folcbe 9leben3toede. babe id& mit leiner ©tylbe gebaut. 
Qdb h)ie§ ibn ab, toeil idb leine Neigung für ibn f üble. 

%lnn, ba3 für ftd? allein ift ein grunbfdfyledfyter ©runb, 
brummte 3lefe: mit bem 3b* aud? fd^on anbere ebrlid&e Seute, 
fogar tüchtige 2litter3männer abgetoiefen fyabt. Sßollt $b* benn 
gar nicbt tmeber beiratben? 

Slltbea menbete ficb fdfymeigenb feitab , um eine anbere ©ei= 
benrolle au3 bem $örb$en bert>or^ufud&en unb baburd) pgletcb 
\>ie 9iötbe gu verbergen , bie biefe grage auf ibre SSangen gofc. 

$<i) üerftebe, rief 9te£, nacbbem er lange auf eine ©rtoieberüng 
geborgt. Äeine 2lntmort ift mandfymal eine recbt beftimmte. Qefet 
bin idb in £>aufe. 3b* merbet allerbing^ fyeixafyen, unb id) fenne 
aucb bereite ben Bräutigam, ©oll id) ibn Gud? nennen? 

äkrfdfyont micb mit Cmerm unüberlegten ©efdjtoäfee, faßte 
Slltbea mit einem Unmillen. ber nid?t allpernftlidb gemeint fcbien. 

3br trofet mir no$? ! rief Web. Sa toäre id) mobl ein Xfyox, 
foenn idb @udb länger fronte. Ser ©lüdlidfye, ßrforne beifct — 

Sa trat £>err t>on £au3borf in ba£ ©emad? mit einem enget 
beitern ©ejid&t, unb verneigte ftcb fittig. 

Sßenn man tiom SSolfe fpricfyt, ladete *fte£: fo gudt er fdfyon 
über ben 3aun. Sa3 ift mein SJlann ! 

$et ©ott, 3b* feib ber unerträgliche $lauberer, ben id? 



111 



femte! rief 2lttljiea auffte^enb , unb reifte £au§borfen mit einem 
verlegenen Säbeln hie f$öne §anb. 

Unertrdglicb? murrte Ne£. S)a§ ift »ieber et»a§ ftarf , »ie 
überhaupt Cmre Nebenkarten alle gegen micb. 3^>r beult, »enn 
man mir nid&t grob fommt, verftebe ify e$ nicfyt. Unb eigentlid) 
f olttet 3b? mit mir recfyt fduberlid) verfahren , unb ©Ott banfen, 
bafc id? bie 6ad)e von ber luftigen ©eite nebme. 'Senn »ollte 
iü) @rnft barau3 matten unb mid? raufen mit meinem glüdltcfyen 
Nebenbuhler, fo fönntet 3b* ebet SBtttoe »erben, benn Sraut, 
ober @u<b bie fcbönen, tlaren Sleuglein rotl; »einen über ber Seicfye 
@ure§ armen ©<b»ager3. Slber beruhigt Sud), fo arg foH e3 
nicfyt »erben. 3$ b<*be e§> enblicb einf eben gelernt, bafc 3b* 
dlefyt hattet mit @urem Nein»orte. ©n jebe§ %()ierlein auf bem 
gelb fi$. gern au feinet ©leiten gefeilt. 3b* feib fo aart unb 
entpfinblid? »ie ba§ ©innfraut, im ©e»dd)§baufe aw ©cbiej3par= 
d?en. 3b* toollt immer nur leife, mit fpifeen Ringern angerübrt 
fein, Ȋbrenb i$ gern mit ber vollen gauft augreife unb ni$t 
einmal jeberaeit vorber ben 33le$banbf $ub aufyiefye. 2iu£ un§ 
»dre auf jeben galt ein »unberlid) $aar ge»orben. SDarum »ar 
e£ beffer, ber ganae £>anbel unterblieb, unb lann ify 6ud) jemals 
einem anbern gönnen, fo ift e§> ber §err von £au£borf , ben ber 
liebe ©ott auäbrüdlid? gef Raffen au>baben fdfyeint für @uern @tgeiu 
finn, unb ber-babei ein fo überaus »aderer Nitter£mann ift. 
2)arum gebt mir nur Gmre £dnbe , 3b? treuem Seibe. 3$ »itl 
@ud? im Namen unb in ber ©eele meinet guten S3ruber§ aufam- 
men geben unb verfpredfyen, unb 31?* follt bie Verlobung *Nmge 
»e(bf ein vor meinen Singen. 

©o f$»eigt bod? nur enblid?, bat Slltbea, beren Serlegenbeit 
auf ba§ £ö$fte geftiegen »ar, mit »abrer ©eelenangft. @£ ift 
bem §errn von 2au£borf nod) nic^t in hen 6inn geJommen, um 
meine §anb au »erben. 

So l;dtte \i) »ieber einmal fefytgefdjoffen! polterte Nefe: ba£ 



112 



ntacfyt 3ftr mir nimmer mei{3 % ®a§ ift fo eine ginte, bie @ure 
SBeibergiererei nodb sieben milt gu guter lefet. $aut nur mitten 
hinein mit duerm guten ©dbmerte, £au£borf, icb mtH ßuer treuer 
SBaffengefell fein. 

3fd& lönnte nur mid? felbft anklagen, memt id? bie§ eble £>erg 
nicbt üerftanben bätte, fprad? 2au£borf gärtlicb, 2IItbea'3 £>anb 
füffenb. SCbet biefer S3rief meinet $ater£ mirb Cmd) jagen, 
tbeure greunbin, bafj iü) e§> üerftanben l?abe* 2)ocb mar iä) e£ 
ßurer $ube unb meiner ©bre fcbulbig , mein bei{3e3 ©ebnen in 
meinem bergen gu fcerfdjliefcen, Vi§> jebe flippe gefprengt mar, bie 
auf ber 23abn gu meinem ©lüde lag. S>a§ ift gefcfyebn. £)as> 
fd^toerfte ^mbernifj mar bie $erfd)iebenbeit unferer ßonfefftonen, 
aber vernünftige ©rünbe unb. linblicbe Sitten baben ben ftreng* 
gläubigen 3?ater bedungen; er tbetlt jefet meine SBünf^e unb 
fenbet un§ feinen SSaterfegen. 

2ftit gitternben #änben nabm 2lltbea ba§ Schreiben unb la§ 
e§> mit freubefunfelnben 2lugen. 

SBunberlidb! fprad? ^efe unterbeffen: bafc ber alte Jperr erft 
Umftänbe gemalt bat, megen bem93i3$en @lauben<^Unterfdbiebe. 
S)a lonnte grau Slltbea, menn fie auf bie Sßfaffenf ebben Diel gäbe, 
mit größerem guge ©inmenbungen madjen gegen @uer Utraquiften= 
tbum. allein tdj merle mobl, e§ ift bier gerabe fo , aß menn ein 
meifceä Sirnlein ficb einmal in einen D^obren üergafft bat. Sie 
Ziehe gleist aitö au3, unb t>or ibr gilt meber garbe nocb 
(Glaube. 

3)er SUtobr bebanftftd?, ermieberte £au§borf läcfyelnb, unb 
ging Slltbeen nad?, bie an ba§ genfter getreten mar unb, bie 
£änbe gefaltet, finnenb baftanb. 

&abe idb ©uer §erg »erftanben? fragte er fie leife unb innig. 

üftur allgu mobl, flifterte fie: unb bennodb befällt micb in bie= 
fem entf^etbenben 2lugenblide ein banger 3 keifet, ob i$ Stecbt 



113 

tbue, toenn ic^> biefem fdfytoacben bergen ©ebör gebe, ob e§ ftd) 
verträgt mit meinen $flid)ten gegen mein $tnb. 

Sftorb Clement ! 6$tt)ägerin, rief 9?e£ ungebulbig : id) glaube, 
3fet giert @u$ jefet nod). $a, ba§ fönnen audb bie beften 2Beiber 
nidfyt (äffen, unb i$ benle, toenn 3^r bereinft an bie £>immel^ 
Pforte fommt, fo merbet 3för ßucfy erft ein $aar 3ftal gegen 6anct 
betrug verneigen unb befeuern, ba% 3$8 e§ ntd&t für fd&iälid) 
galtet, einzutreten, bi£ er @u$ mit ©etoalt hinein zerrt ♦ 2Ba3 
babt 3bt benn für ein neue§ SBürgebanb gewonnen unb getoebt 
in ber ©efd&tüinbtgleit? 

■Jftein Heiner £>etnrid?, lispelte Slltfyea mit gefenften 2lugen* 

3n beffen $ram foll (Sure ©eiratf) ni$t taugen? ladete 9?e&, 
3)a§ ift gmar ein toenig unfinnig , benn mir lommt e§ gerabe f o 
oor, aU ob fie gang befonber3 zu feinem 6eelenbetl gereidfyen 
toürbe. SDocb miß id? einmal tfyun, atö ob icb e3 Gmd) glaubte. 
2Bo ift ber Sube? 

$n §aft auf feiner Kammer bi§ zum ©d?lafengefyn, antmor^ 
tete SKt^ea. 

Teufel! 3bt füfyrt ein fc^arfe^ Regiment, rief üfte£. 2Be& 
ftalb? 

@r fyatte t>eräd)tlid) gefprod?en t>on bem e^rfamen SSürger- 
ftanbe, ertuieberte Sllt^ea. 

2ftorb unb 2ob! fcfyrie ÜRefe. S)aran erlenne id?, baft ba3 
23lut ber -Jtefee in ifym fliegt, unb be<8l)alb babt ^|>r ben Ijerrlic^en 
jungen eingef perrt ? ! Sonner! nun fann id) mir e3 benlen, tüie 
3b? mit mir umgefprungen trätet , fo 3ftr mir Sure fcfyöne $anb 
gereift hättet. $d? toäre bann toofyl gar triebt tneJ&r au$ bem 
Kelter an ba3 Saglicfyt gekommen, üftein, ba§ gebt nid?t, ba£ 
gebe i<$ nid)t zu. 3$ tjfii ber Obeim be3 Knaben, unb fyabe aufy 
ein SBort zu reben in feine ßrziefyung. 

@r fprang fyinauä. 35or ber 2$ür begegnete il)m ber alte 
£err oon ©d^inbel — ©ure Iftidjte ift ftätifd) geworben, rief er 

t>. b. 23elbe'S ®cf>rlften. VII, 8 



114 



biefem gu. Sie miß burcfyauä nidfyt hinein in ben @Htatt. Se&t 
ibr ben 3?opf guredfjt ; id& fyole §ilfe fyerbei. 

2Kit einem $aar Sprüngen fear er bie Srewe hinauf gu 
£emrid)3 Kammer, unb Scfyinbel trat leife in ba§ Sitnwer« 

So gmeifelt 3^r, bafc i$ ein SSater&erg l;aben mürbe für 
21ltfyea'3 Sofyn? fragte £au£borf eben, tief gefränft, bie 2öitme, 

Sa§ ift e£ nicfyt allein , ftamtnelte fie. 63 bünlt mid) audfy, 
al§ ob eine gmeite §eiratfy ein $erratfy märe an meinem erften 
©atten, bafc idf? biefem bereinft nicfyt mürbe üor bie äugen treten 
lönnen in einer befferen SBelt, menn id& fyienieben ein neue§ 
Sünbnift gefcfyloffen, 

6i, ei, üftidfyte! rief Scfyinbel recfyt ernftlicfy. ©ine fo gute 
Gfjriftm unb fo menig bibelfeft ! £abt 3^r e§ nicfet gelefen in ber 
^eiligen ©cfyrift, mas> für eine äntmort gegeben mürbe auf ein 
ä\)nl\ä)e§> Sebenfen, unb mer biefe 2lntmort gab? Sort mirb nie; 
manb freien, nocfy ftd) freien laffen, nnt) @uer feltger £>err mirb 
e§ gemifc @uerm £au3borf mit inniger Sruberliebe kanten, baft 
biefer feine Slltljea gtütflid) gemalt l)at, mäljrenb ber 3eit i^re§ 
irbifd^en 3Banbeln3, mo er e£ nicfyt meljr üermodfyte. 

Sie 9tebe lol;ne ®w§ ©ott, mein teurer Ofyeim! rief Xau& 
borf , ben @rei3 freubig umarmenb« 

Sefet tobte üfte^ mieber herein, ben lleinen £einrid& auf bem 
arme. £ierftefy\ 23ube, unbrid)te! rief er unb ftellte tyn gmi- 
fcfyen bem $aare auf bie ßrbe. Seine Butter foll mieber ^ei- 
ratfyen. SBen fyätteft Su mof?l gern gu Seinem Stiefvater? 

Wlit lautem greubengefd&rei fftrang ber Änabe gu Zau& 
borfen bin unb umfing feine $niee, mit fyolbem £tebe£läd?e(n gu 
ü)m tnnaufblitfenb. 

•Kein Sofyn! rief Sauäborf bemegt, fyob ben kleinen gu fidfr 
empor unb füfcte ifyn fyerglicfy, 

60 lege bie &ant) Seiner 2Jhttter gufammen mit ber feinigen, 



115 



gebot Kefe metter, unb ber Mndbe ftredfte freunbttd? bie £anb nacb 
Sltbeen au§ unb bat mit füfcem ©cbmetdblertone: Siebe Sftutter! 

2iber fd)ü<btern blieb biefe am genfter fteben unb regte bie 
J&anb ni<bt. 3)a trug £au3borf h^n Änaben p ibr. Sttefer er? 
griff ibren 2lrm mit fanfter ©etoalt unb »ereinigte bie fdjtoad? 
nriberftrebenbe £anb mit be§ 9titter3 bargebotener 5te<bte. 3m? 
mer fo, immer fo! rief er babei unb bebecfte bie vereinten #cmbe 
mit Äüffen. 

•Kein ^einrieb ! ftammelte s 2lltbea unb neigte ibr &awpt, um 
ibn in füffen. 

Unfer £einri<b?! fragte £au£borf, liefe rafcb ben Änaben 
nieber unb umfing mit feinen Slrmen 2lltbea'£ fd^)Ian!en Seib. 
3n ©otte§ Kamen! fprad) fie !aum börbar, unb ibre Sippen fan? 
len auf bie feinen. 

2Ba§ ©ott tbut, t>a% ift moblgetban! fagte ber alte ©$inbel 
mit gefalteten öänben; Ke£ f<brie ein gellenbe£ SSictoria, nrifebte 
ftdfo babei mit bem ©tulpbanbf<bub über bie s ilugen, unb ftürgte, 
ptöfelid) t?on einem gemaltigen ©cbmer^e übermannt, au3 bem 
©emacfye. 



äld£)t Sage nad? ^fingften beffelben 3abre£ bämmerte ein 
red)t büftereS ÜDtorgenrotb am $immel berauf, mit Slut malenb 
bie SBänbe be§ £ilbebranb, in bem gran^ noeb rubig auf feinem 
Sager fdblummerte. 3Sor ibm ftanb ber alte £eibenrei$, ber feine 
£anb ergriff unb tbn bei Kamen rief, um ibn aufeumeden. äBilb 
fubr granj in bie §öbe. — ■ Söeäbalb ftört 3b* wiid& fo früb? 
fragte er ben Sllten fd^laftrunfen unb tierbriefcltdb. 2>er ©<blaf 
ift gerabe nodb ba3 S3efte, mag man im Äerfer geniejsen lann. 

3$ bringe @u<b mistige, gum Sbeil erfreuliche Äunbe, 
flifterte ibm £eibenrei$ 31t. Safe i<b fie @ucb nod? t>or Sage 
bringe, gefdjiebt, um @ud) auf bie ßretgmffe tiefet 2ftorgen3 



116 



t>orgubereiten* ©eftern lernt be§ Äaiferä lefeter 23efd)eib. @uer 
£eben ift gerettet. 2Xuf bie toertotrJte Strafe ttnrb ©u<$ bie big* 
fyer erlittene £>aft gut getrieben, unb 3^r fyabt Mense Septem- 
bris anni currentis Gure Cmtlaffung pt gemärttgen. 

Sllfo nod? fo lange foll id) im Werfer üerfümmern?! murrte 
gran^ SDa§ tft eine ungerechte <pätte, ba ify ber Zfyat toeber 
geftänbig nodj) überliefen bin, unb fielet man ftofyl, bafc ftd) ber 
$aifet füt ben etften Gbelmann imgütftentfyume achtet, roeil er 
alfo ^axtei genommen fyat für bie Ärautiunfer. — 

üftod) ni$t aufrieben? rügte £>eibenteid). S)an!t bod) im 
©egentfyetl unferem Herrgott, bafc ber ©ptud? alfo übetf^meng; 
lid) milbe aufgefallen tft. SKeinte bod? fd)on ber nafemeife diatfy 
mann £teutlet, afö bie ©enten^ beriefen tourbe in ber ©effion: 
Dat veniam corvis, vexat censura columbas ! j^fyx toaret fd)ft)er 
gtaüirt, unb fyätte Onopl)riu§ nic^t gefdjtoiegen auf ber göltet, 
fcätte ßuet $err SSater nic^t ben alten ©tolg bedungen unb 
fle^enblid&e gürbitten eingeteilt bei be3 $atfer§ allerfyödtfter 
$erfon, Mtte ify nidjt enblid) @ute ©acfye gefügt in einem mafyr= 
haften ÜHteifterftüde üon 2)efenfton, fo toürbet ^x fyeute einen 
etnftl)aften ©ang fyun muffen. 

Unb trie ift e3 mit bem alten ©olbmann geworben? ftagte 
gtang bekommen. 

3a, erttneberte §eibenrei$ acfyfelgudenb : bem mirb freilid? in 
einet ©tunbe bet $opf tior bie güfje gelegt werben. 

^eiliger ©ott! rief gran^, t>om Sager auffpringenb. 2)a3 
ift ntdjt mögltd}. £)er alte 3Wann ^atte in feinem Berufe gefyan= 
belt, unb ob er ben Sieler erf plagen, fo lonnte man ifym nid?t 
an y 8 Qebtn fommen. 

£)ie faiferltcfyen SRät&e fyaben bie ©a$e tion einer anbern 
©eite angefefyen, antwortete §eibenreicfy f alt. Sie meinen, fein 
33eruf fei getoefen, beibe Steile, fotoofyl @ud), all ben t>on Gaffel- 
toty, au§ einanber ^u bringen unb allenfalls gu üerl)aften, nid)t 



117 



aber au$ $arteilid)feit für ben Sürgermeifterfobn beffen ©egner 
tobt gu fd?lagen. 

$jä) bat Chtcb aber bod) für ben armen SJlann, flagte greunb : 
unb 3fyr t>erfprad?t mir aud? — 

9$ fyabe getban nad? meinen Gräften, befeuerte £jeibenreidb : 
\va§> ftcb tfyun liefc, unb fo meit e§ fidj) tfyun lieft, otme ®uü) gu 
fdfyaben. ßuer $err SSater beggleidbem SDrei 3Wal l?at ftd) ein 
ebler Dfatfy für ben ©olbmann üertoenbet bei be§ $aifer§ SJlajeftät, 
unb ift be^fyalb ba§> le&te Wtal gar unglimpflid? ab unb gur ^ube 
oermiefen morben. Sncfuifit mar nicbt gu retten, @iner muftte 
ben Sieler getöbtet baben; ©olbmann batte auf ber golter befannt, 
baft er einen ©treid) geführt auf be§ 3üngling§ §aufct — tton 
ßud) fdfymieg er getreulich, unb fo fyatte er fl$ benn felber gemeibet 
gum ©ülmopfer. 

2)a§ ift fcbredlid? ! jammerte grang unb ging, bie $änbe xin- 
genb, im ©emacbe umber. ®a gitterte bumpf unb langfam oom 
9totbfyau§tburm berab ber ©loden^rauergeläute, unb bem Qtifyen 
gebordbenb, erboben rmg3 oon allen türmen ber ©tabt bie me= 
taUenen £erolbe ibre feierlicben Stimmen, ma§ einen überaus 
mefymütlngen unb fdbauerlicben Mang gab in ber ©ttlle ber 2Ror= 
genbämmerung. 

2Bas bebeutet bau Sauten mit allen ©loden in biefer grüfye? 
fragte grang mit bangem Sinnen. 

@§ ift ba§> ©rabgeläute be§> alten ©olbmann, ermieberte £>ei= 
benreicb, ftd? an ba§> genfter legenb. Um öffentlich bargulegen, 
baft ber dtafy ben faiferlidjen ©prud) für allgufyart $alte, bat er 
bem SJentrtfyeilten biefe lefete (Sfyre bewilligt; and) totrb bie £ei$e 
begraben merben mit ber gangen ©dfyule auf bem fittd^bfe gu 
unferer lieben grauen im Söalbe. 

2)a§ ift eine fläglicbe Segünftigung ! rief grang fcbauemb, 
unb nad) einer SBeile fefete er fyingu: erft bie gauft, bann bie $ol* 
ter, unb gulefet ba§ £aupt. ßg ift bod) graufam ! 



118 



©e&t, ba !omntt ber 3ug! tief $etbenreidb t>om genfter ber, 
unb trofe be§ 6ntfefeen3 , ba3 ibn bei biefer Äunbe ergriff , füllte 
ftdb grans bennod) untoiberfteblicb ^inöegoöen, um ba§ mit 2lugen 
p feben, ftofür xbm graute. ®a Jam ber alte Ono:pbriu§ eben 
t>or bem genfter vorüber, gm unb ungebunben fd^rttt er freubig 
unb getroft einher unter ben ©tabtf ölbnern , bie ibn begleiteten. 
$eine ©pur fcon £obe3angft mar auf bem ebrtoürbigen, bleiben, 
beitern @eftd)te gu lefen; ein Ärang t>on meinen Doofen fdjmüclte 
bie ©überlüden, mit benen ber -Korgennrinb ftrielte. ©in lautet 
SBeinen erfd&oll au§> bem fcerfammelten Solle, unb fogar ber ^arte 
granj fdfylucbäte bitterlid). 3)a erbob ber ©rei3 bie Slugen gu ibm 
empor unb ben fcerftümmelten 2lrm. — $cb fyabe Cmd? 2llle§ fcer* 
hieben, rief er mit ftarfer Stimme btnauf. Wlafyt nur gut, fo mel 
Sbr no$ vermögt, unb mid? follt 3br ni<bt unter ßuern 2Inllä* 
gern finben t>or ©otte§ Dftdjtertbron. £)amit ging er rüftig fort, 
bem Dtt$tpla£e gu, unb grang brückte beulenb fein @eftd)t in ba§ 
©ifengttter be§ §enfter3. — 

3)e3 £>ulber£ £>aupt toar gefallen. S)a§ ©etümmel be§ Sol* 
le§, ba3 t>on feinem Segräbniffe gurüdtlebrte, unb ba£ plö£li$e 
©cbtoetgen ber ©loden toedte grangen au§ feinem Seelenfcblunu 
mer. @r flaute auf, unb fab fiü) allein. 3)a§ fear eine böfe 
©tunbe! rief er, ft<b fcfyüttelnb. ©ott fei 2)anl, ba% fie vorüber 
ift ! üRod? nicbt genug ber üual?! ftbrie er aber gteid) barauf mit 
tüilbem ßntfefeen, al£ er Slgatben erblidte, bie fa eben bie %bür 
feinet $erler3 hinter ftd? gubrüdte. — gn tiefer Srauer, mit ben 
boblen Slugen ftarr beraub fcfyauenb au§ bem magern, bleiben 
©eftcbte, ben $rang t>on meinen 9?ofen in ber §anb, ben ibr Sater 
getragen auf feinem lefeten ©ange, ftanb fie lange in ber Xbür, 
ein brobenbe§ Sfadjegefpenft. Sann fd}ft>ebte fie leife näber unb 
blieb bicfet t)or bem erf^rodenen grangfteben, beffen£>aare fi$ 
gu fträuben begannen. 

TOein Sater ift ni<bt mebr, bäumte fie mit ©rabe^tönen. 60 



119 

eben fyabe i<$) i^n 31t feiner testen Subeftätte begleitet, unb !omme 
gu Sir, grana, um feinen lefeten Auftrag au^uricbten. @r bat 
gefdfymiegen, er ift geftorben, um Sidb gu retten, @r bat Sidfy g& 
rettet, auf bafc Su feiner einzigen Softer bie ©bre miebergebeft, 
bie Su ibr geraubt burd? iiftige Serfübrung. 3db mill e§ glauben, 
fpradb mein SBater bei bem lefeten Sebemobl, bafj grang mtdfy nidbt 
retten lonnte mit feinem beften üEBillen; aber er fübre bidfy beim 
oB feine ebelid&e £>au£frau, mie er e3 fcbulbig ift, unb mie er e§> 
fcerfprodben bat mit tbeuern Sdbmüren. Sann bat er minbeften§ 
gutgemadfyt, fo t)iel er t>ermo$te, unb mein ©cbatten ift fcerföbnt. 
9Jun bin idb bier, grang, um Sidb gu mabnen an Seine @ibe. 

3a, ba§, liebfte 2lgatbe,-ftotterte grang mit unenblicber $er; 
legenbeit: ba3 mirb ficb, üor ber §anb menigften§, ntcbt tbun 
laffen. 3>d& bange nic^t allein t>on mir ab. 

Su bift äBitmer unb ftnberlo^, fpradfy SIgatbe mit großer 

2tber mein ftolger, ftrenger SSater hrirb nimmer einfolcbei 
2ftij3bünbnif3 gugeben, ftellte grang meiter por. 

Su bift längft münbig, unb reid), alfo unabbängig, fpradb 
5lgatl)e in bem vorigen au^brucflofen £one. ©ieb mir beffere 
©rünbe für Seinen ©bbrudb ! 

3db fonn mid? bodb nic^t mit Sir trauen laffen im^ilbebranb? 
rief gran^ mit ber zornigen Ungebulb ber ©eelenangft. 

@£ ift ferner, mag bu t>on mir verlangt baft, Sater, feufete 
s ilgatbe, mit fi(b felbft Mmftfenb: aber idb mufe geborgen. Unb 
mie in jener fdjredflidben Iftadfyt ftür^te fie t)or graben nieber, um- 
faßte feine Sniee unb flebte: ©ieb mir Seine &atio, unb mit ibr 
meine @bve mieber ! 

2öeib, lafc' ab t>on mir! fd&rie grang, unb rift ftdb mit ©e* 
malt io§ t>on ber Änieenben. Sei ®tit\ idb fann nidfyt tbun, mag 
Subegebreft! 

Su !annft ni$t?ftagte 3lgatbe aufftebenb mit fdbredflid^em 



120 



Zone, Su fötoßrft bei ©ott, bafe Su m$t iannft? Su |a# $e$t ! 
2öa£ fommt e£ Sir an auf einen $Fleineib mebr? S§ ift re$t gut 
fo, unb leidet beffer, all menn i<$ Sid) ertoei^t bätte für Slugen^ 
blttfe. $efet barf i($ e3 Sir benennen. üftur ©eborfam gegen ben 
9)Mrtt)ter ^at mir biefen Schritt abgerungen. $ü) tyatte e§ 
anber3 mit Sir t>or. 2fteine3 $ater§ ©ebot Ijatte mir bie £änbe 
gebunben. Seine 3fa(bt3mürbtgfeit feat fie entfeffelt. Erinnere 
Sieb an ba£, toa3 ieb Sir fagte in ber golternad)t. SRein $ater 
ift nunmebr mirflicb geftorben für St$, Su ^>aft bie ©übne t>er= 
f$mäbt, bie er Sir burd? micfy geboten, unb bie diafyt barf nun 
ibren ©ang geben, leife, langfam unb ftcber. tiefer ©ebanfe 
fcfyeucfye ben Schlaf t>on Seinem Sager unb träufle Söermutb in 
Seinen greubentoem, bi£ Su bereinft midj lieber fiebft, gef cbmücft 
mit biefem btutbefprifeten orange, al§> Seine $raut für ba£ Seben 
jenfeit, in ber etoigen Qual ! 

6ie fcbtoebte gur %\)üx binau§, $rang ftanb lange tt>ie ent= 
geiftert ba, bann raffte er ftd? gufammen unb rief feine Söäd)ter. 

©olbmannä Softer, fpracb er pt bem eintretenben Stabt- 
Inerte: bat fo eben bier gefäbrlid^e Srobungen ausgeflogen, au§> 
©rimm über bie Einrichtung tbreS $ater§. @3 ift alles t>on ibrer 
Soweit ivl befürchten, üKorb unb Sranb, ©ift unb Slufrubr ; benn 
mer meife, ob fie ftd) nid)t bereite §elfer£belfer geworben >urd) 
ibre bublerif d?en fünfte? Sarum fefet fie fogleid) feft unb meibet 
e§> bem Statte, 3$ ftebe für jebe Seranttoortung bei meinem 
SSater. 

Ser ©tabtfnecfyt rannte fort, braute aber na$ einiger Seit 
bie 93otfd?aft: 2tgatbe fei, nad^bem fie ben £tlbebranb üerlaffen, 
fo fcbnelt t>erf$tt>unben, ba$ man nid?t gemufft, mobin man ibr 
nadbfefeen foiten; ibre 3Bobnung aber fei gang leer, unb merbe fie 
mobl fc^on bie ©tabt im Süden baben. 

Sa§ ift übel, meinte 3ran§ bebenflid) ; bodb balb !ebrte ibm 
ber alte frecfye Seicbtfinn mieber. 2öa£ tbut e£, rief er: bie arge 



121 



2)irne mirb fid) mol)l fyoffentlid) Ritten, in bie ©tabt gurüd in 
teuren, in ber mein Sater fyerrf (f)t ; t>on leeren S)rofyungen ift nod? 
niemanb geftorben, unb mit meinem ©emiffen benle t$ barüber 
in'£ Keine au fommen, bafc id) bie £o$ter be3 entlasteten 33ür= 
gerboten ntd?t einfdfymäraen modfyte in ber greunbe Ijocfyangefeljene 
©iWfdjaft! 

9. 

3m anfange be§ 3uliu3 1572 fafc grau ^lltfyea mit ifyrem 
Ofyeim ©cfyinbel, ifyrem ©dfymager 3^eö unb einigen ßbelfrauen 
an ber retd) befc^idten unb fdfyön gefd)müdten 9ftittagtafel. 2lber 
bie föftltdfyen @erid)te f dienen blofje ©dfyaneffen au fein, ^enn 
f$on neigte fid) bie ©onne ftarl bem 5übenbe in, unb nod) ^atte 
ba3 Sftafyl nicfyt begonnen. 

Cmer ©ponfe bleibt lange au£! fpradfy üftefe gäfynenb unb mit 
bem 2fteffer an ben ©ilberpofal t>or ifym anflingenb. @r mollte 
fd)on um Mittag \)a fein , unb batb mirb ber 2lbenb ^eranbäm- 
mern. 3ftr müf$t i&n @ud) beffer gießen für ben ^eiligen @^e= 
ftanb. 

Wlid) fängt fein langet 3tu3bleiben fd?on au ängftigen an, 
ermieberte Ulfyea. 2öenn ifym nur lein Unglüd miberfafyren ift 
auf bem toeiten Söege! 

2Ber itrirb tenn gleich ba§ ©d)Iimmfte fürchten, ermahnte fie 
©dfyinbel 5)enft bod?, Sftidfyte, toieöiel £au§borf gu f d&affen fcatte 
gu Sirfcfyfofrig unb $rag unb SBien. ©ine foldje Seränberung 
be§ SBofmftfee£ auf SebenSaeit füfyrt eine üDtenge ©efd&äfte ^erbei. 
S)tc 2lu3einanberfefeung mit einem geliebten Sater, bem man 
nid)t mefye tfyun mill; bie Serabfdjiebung au3 bem SDienft eine3 
mädfytigen £errn, ber ben treuen Wiener nur ungern entläßt. 
2)a3 finb ade£ S>inge, bie ftd& nid)t über ba£ $nie bredfyen laffen. 
, 3)a ift e3 toofyl möglid) , bafc er no$ ein $aar Sage fyat augeben 
muffen. 



122 



3hm, ©Ott fei 3)anf, rief 9te&. @r ift f$on ein %a\)x in 
Söfymen, ba fyat er bod) enblid? mit feiner Serpflanpng ttai) 
©Rieften fertig werben lönnen. 

@rft ein 3afyr? feufete W$m. Sftir ift bie Seit weit länger 
fcorgefommen. 

■itod? fein t>olle§ 3al)r, nafym 6$inbel ba§ 2öort. 2)er 
grang greunb warb im September be§ vorigen 3afyre3 feiner 
§aft entlaffen, unb gerabe am £age üorfyer ging £err £au3borf 
na$ Söljmen. 

$ebet mir nid)t§ mefyr t>on bief em greunbe , f djnaubte üftefe, 
ben $ofal auf ben &ifd? ftampfenb. 3l;r jagt mir bie ©alle in 
ben 2ftagen, nnb bann lann mir ber 2Bein nicfyt gebeten. SDafj 
bief er Saugeni^t^, ber allein ©d)ulb mar an bem gangen Um 
glüd, mit feiler §aut unter bem 9ft$tfd}Wert weggehoben ift, 
ba3 wirb mir in t>en ©liebern fteden bleiben mein Seben lang ! 

&§> mufc ifym bod? nid)t3 tyaben bewiefen werben lönnen wegen 
33ieler3 Sobe, wenbete (5dj)tnbel ein : fonft würbe wofyl ber Äaifer 
aucfy an ifym ein ftrenge£ Tempel ftatuirt fyaben. 

3$ fyabe immer gehört, fprad) SRefe: e§> tomme bei folgen 
Unterfudfyungen atteZ auf ba§ fragen an, unb ber ^iidfyter fönne, 
Wenn er e§> recfyt fcerftefye, einen ©cfyelm efyrlid? unb einen reblicfyen 
Ttann gum 6d)elme fragen. 3Rix wirb grang Sielerg SJtörber 
fyeifcen immerbar, unb fyätte iü) nic^t bem £errn 93ifd?of mein 
ritterlid? SSort unb £>anbfd?lag geben muffen, bie 6adje rufyen 
iaffen, er follte mir no$ jefet t>or bie klinge. 

@r lommt no$ immer nid)t, tlagte Sllt^ea mit liebenbem 
Sangen bagwifcfyen. 

Unb unterbefj, fprad) 6$inbel: fommen un£ bie ©dfte wie; 
ber abfyanben, bie wir getaben $u feinem Empfange. Stoff elwife 
unb ©etyblife wollten nur eine 6tunbe wegbleiben, unb e£ ift nod) 
leiner ba. 

2)af$ Stoffelwife nur nid?t Rängen geblieben ift bei ber frönen 



123 



üftieberlcinbertn, meinte 3?efe: unb £au£borfen fcergeffen fyat unb 
1>aZ mmommtnmaW 

3mmer mufjt 2)u bod? Seine Sunge an mir reiben, fyracb 
eintretenb D^taff elmife , ber bie lefete $ebe vernommen Ijatte. 

ÜRun, lüge ify etwa? fragte $fte&. Säufft 2)u nidfyt ber fd^ö- 
nen gremben an ber Seine? 

SBodte ber Fimmel, feufete 9?aff elifife : fie hielte e§ erft ber 
Sftülje toertfy, mid) an bie Seine gu nehmen. Slber fie gibt gur 
Seit nodfy gar toentg auf mid&. 

Unb bennod) fdfyerfoenaelft S)u um fie fyerum, fdfyrie *ftefe: 
unb gel?ft tf>r gu $ofe , menn unb toie e§ ifyr beliebt ? 35a mü&te 
id) fcrod) ein großer 2$or fein , toenn i$ mid) fo gang umfonft unb 
um m$t§ in Srab fe&en mollte. 2Iuf ÜDftnnebienft mufc £Qltnne= 
folb folgen, fonft gebe i$ nid?t§ auf bie 3ftinne unb auf alle 5öei= 
ber ber Csrbe ! 

Seit bringt Doofen ! flifterte Maffetoife fym p. SRod? gebe iü) 
nidfyt alle Hoffnung auf. 

@i, ei, 3fyr Ferren, ftrafte ©dfyinbel bie beiben $lauberer. 
2)a§ ift ein ©efpräd) für bie Srinlftube bei SBart&el 5Baltad?, 
ftertn $l)r nidfyt mel;r fcfymedt, ob 3l)r Ungar ober 9tyeintoem 
trinft — 2Bie lommt 3för ba^u, bie ebeln grauen, bie fyier fifeen, 
öon ßuern Gourtifanen gu unterhalten? 

3l)r feib in großem 3rrtl?ume, £>err fcon ©cfyinbel! rief s Jtaffek 
tmfc eifrig. Sie 2)ame, t?on ber mir reben, gehört auf feine SBeife 
in biefer lofen Sunft. ©eit fie fU$ eingemietet bei bem Rollern* 
bifcfeen Siergärtner am ©dfyieftyarcfyen, fyat fie einen fo füllen, 
eingebogenen SBanbel geführt, bafc fie mofyl nodfy anbern grauen 
3um Sanfter aufgefteöt merben fönnte. Sagu beutet tk $rad?t 
ifyrer Äleiber unb ifyreä £au§ratfye3 auf großen Dfatd&tfyum, tfyr 
gange§ tt>ürbet>olle§ 3Befen auf fyofyen ©tanb. 

Unb mietet fid? ein am ©dneftyardfyen, fragte ©dfyinbel lopfs 
fd&üttehtb: unb fcerftattet ben ^unfern freien Stritt M fufc? 



124 



S)a3 tft fonberbar! Söer ift bte $erfon benn eigentlich, unb ma§ 
tüill fte benn ftet? @3 gefällt mir gar nid)t, menn ein junget, 
f<$öne§ grauengimmer fo allein in ber Sßelt b^um^iebt, o^ne 
©d?u& unb @l)remt>ad)e. 

60 mel l)at fie mir geftanben, fpracb Dkffelmife: baf$ tbr 
Stuf enthalt biefelbft einen mistigen Qweä bat. 2lber melden? 
ba§ mir gu vertrauen, bielt fie mtdb nocb nid)t für reif. 

$at bie £>irne iüol)l aud) 23öfe3 mit @ud) im Sinne? fragte 
©cbinbel bebäöbtig. — ÜWan ergäbt toarnenbe 23eifpiele au§> alter 
3eit, mo junge SBüftlinge tton frönen, unbelannten 2öeib§bilbern 
angelodt mürben, unb menn fie enblid) an ba3 3iel ^ rer SBünfcbe 
gelangt maren, ein l)öllifa)e§ Ungetbüm in ben Firmen hielten. 
3b* merbet auf jeben gall mol;ltt)un, ®ufy »orgufebn mit ber 
neuen 23efanntf$aft 

£)a nabeten langfame 3uJ3tritte ber Zfyüx. 2luf ben Runter 
üon 6etyblife geftüfet, mantte Sauäborf fyexein unb ftrecfte mit 
einem freunblia^en Säbeln auf bem blaffen ©eftdjt bie 2lrme nad? 
Slltbeen au3. 

©eiliger @ott! rief Slltbea, auf ben 2ftann ibre§ $ergen§ zu-- 
eilenb. 3öa3 ift @ucb miberfabren, mein £au§borf ? 

©in Heiner Unfall , nid)t ber $ebe toertb, antwortete biefer. 
2113 i<§ jefet jum £bor etnritt, freute mein iKofc unb mollte nicbt 
t>orfr>ärt§, unb al3 idb e§ fingen tollte, flieg e§ fo in bie $>öbe, 
bafj e§> ficb mit mir überfcblug. 

Unb 3b? feib üerttmnbet Sorben M bem entfefelidjen Sturze? 
fcbrie Slltbea ängftlicb. 

yiifyt bodb, ermieberte £au£borf berubtgenb. 3$ traf mobl 
im ©infen mit bem $aupt auf ba§> $fiafter, bodb ber £>ut fd&toä^te 
hm ©dblag. 

£>at @uer DRofc fdbon früher bergleicben Untugenb beriefen? 
fragte ber alte Sd)inbel. 



125 



üftein, antwortete £au3borf. ^x lennt meinen alten 6d?im; 
mel. @r mar ba§ frömmfte Sfyier, fo idt) je geritten. 

2)ann fommt mir bod? biefer Vorfall abfonberttd) t>or, meinte 
©cfyinbel: unb gletd;fam mie ein Omen, momit @ud) bie göttliche 
S5orfet?xtng tarnen motten t>or nähern großen Unreif. 

©agt ba§ nicfyt fo ernftfyaft, £>err Dfyeim, fprad? £au§borf 
fäcfyetnb: fonft ängftigt fid) erft meine ^lltfyea unnötiger SBeife, 
nnb mürbe fie mir barüber Iran! , fo träfe bann erft ba$ Unheil 
mirflid} ein, ba3 meinet 6d?immel3 Unart propfyegeit tjaben foIL 

3d? märe @ud? nod) einmal fo gemogen, rief 6d?inbet t>er= 
brie^ltd?: menn ^x ein mentg mefyr ©lanben fyättet. ®ie Spiere 
fyaben oft einen fdjärfern $ticf in ta§> ©eifterreid? , al3 bie über= 
fingen 9Wenfd?en. SDenft an 93iteam£ fdf)auertid)e ©efd>idf>te. @§ 
märe nidfyt ba§ erfte 3RaI, baf$ ftc| ein D£oJ3 gefreut, al3 e§ feinen 
§errn tragen f ollen gittn Untergänge. 2Ber metfj, ob e§ gut ift, 
bafc 3ftr gerabt iefet eingeritten feit) in biefe ©tabt? 

£>err üon 6cbinbel ift ber treue Csdart unb marnet jebermann ! 
rief D^affelmife mit er^mungnem ©eläcfyter unb griff nad) bem ^3o= 
!ale, um feine Benommenheit hinunter gu fpüfylen. 

SBotten mir benn aber jefet nidfyt enbtid? einmal orbenttid) 
$lafe nehmen unb ba3 üerfäumte 3Kittagmafyl nad}t)olen? fragte 
üftefe bagmifdfyen. 

£t)ut ba3, lieber 6d)mager, unb tiertretet babei meine ©teile, 
fagte £au3borf, ber feit 6d)inbel§ lefeter Diebe ungemöfynlid) ernft 
unb büfter gemorben mar. Sftir merben bie geehrten ©äfte mobl 
öergei&en, menn id) ba§ 93ett fud?e. $<$) mürbe tyute einen f^lecb- 
ten 2öirtt) madjen. Wltin $opf ift bod? ein menig bumpf unb 
müfte t>on bem gälte, unb 9fa$e mirb mir am beften tfyun. 

(üJr verneigte ftd& unb fcertiefj ^k ©efellfcfyaft. Slengftlid) 
folgte ttmt bie treue 2lltf)ea. 

2)a§ ift ein langmeitige§, trübfelige^ Bemiltfommungfeft, 
brummte ^ftefe. Sftit fcerftörten dienen fafyen bie anbern ©äfte 



126 



einanber an. — ©in peinlidbe§ 6$meigen verbreitete ft# über 
hk ©efellfcbaft, unb ber alte ©d&inbel legte ben ginger an bie 
3?afe unb fpradfy: 3* bleibe babei, biefe Segebenbett ift m ($$$ 
bebenflt<be£ Omen ! ©Ott menbe 2llle3 gum 93eften, 

10. 

Um bie föftlid)e 3lloe gu feben, bie bei bem ^ollänbifc^en 
Stergärtner am ©dfyießfcarcben gerabe jefet bie gange $ra$t ibrer 
93lütben entfaltete, lamen bie 93rüber ©briftopb unb grang greunb 
babin, nifyt menig erftaunt, \>m gufammen gu treffen, ba bie 
SBege be§ ©inen fonft in ber Siegel nicbt bie SBege be£ Slnbern 
maren. SJlit entblößtem $aWpU unb aller ber @brfurd)t, bie ben 
reiben ^atrigiern gebübrte, öffnete ber alte ©ärtner tbnen bie 
£bür be3 befonbern ©Ia§baufe3, in bem bie DWefenpflange ftanb. 
bitten au§ t)en gigantifdjen, fd?arfbefta$elten blättern flieg ber 
£>aufttftengel gleicb einem Saume empor, gu faft breifacber SJtann= 
böbe. 2lu§ ibm maren ttrieberum fteilrecbt eine 2ftenge 3meige 
gemad&fen, bereu jeber eine üftenge foloffaler Slütbenbüfcbel trug, 
fo ba% fidb viele taufenb Slütben gugleicb geigten, bem erftaunten 
2luge ben Slnblid eineg eingigen ungebeuern 33lumenftrauße§ 
barbietenb. 

2)iefe präd&tige Slloe, aucb agave americana genannt, pero= 
rirte eintönig ber ©ärtner, ba§ bunbertmal §ergefagte mieber= 
bolenb : ift au£ ber neuen 2Belt über &föpatiia nadb bem tbeuern 
©ermania gekommen, erreidjt ein febr bobeä, bi§toetlen bunberfc 
jäbrige§ Filter, treibt ibre Slütben nur ein ein^iöe^ Wlal mäbrenb 
ibre§ langen $ftangenteben3, aber biefeä eine Wal, mie gtgura 
geiget, mit einer folgen übermäßigen Serfcbmenbung ibrer beften 
Gräfte unb ebelften ©äfte, baß fie ficb baburd? ibten £ob gugiebet, 
inbem fie naä) vollbrachter Slübgeit gänglid) eingebet, aU toe& 
balb e£ eine große Seltenheit ift, menn mir in unferm, biefer 



127 

frönen ^Sflange in ber 3#at ntdfyt allgu günftigen Älima einmal 
gu biefem munberfdfyönen ©dfyaufpiel gelangen. 

2)ie ©ruber greunb Ratten fid? balb fatt gefefyen an bem 
SBunbertoerfe ber Statur, unb faft gar nidfyt Wfyt gegeben auf bie 
mofylgefefete 3tebe be§ ©ärtner3. 3)iefe Slloe mufc ßucfy bo$ fcfyon 
wanden frönen ©ulben gebraut fyaben, Sfteifter ©ärtner? fragte 
enblid? Gfyriftopfy, unb gran^ ftarrte fdfyon lange svüifd^en ifyren 
^Blättern Innburdi) nad) einem frönen grauen^immer \)\n, bie am 
Cmbe be§ ©etoä$3l)aufe3 unter einem blüfyenben Dleanber fafi 
unb emfig in einer alten §anbfd?rift gu lefen fdfyten. SBeifje ©traufc 
febern, t>on einem meinen ©ammetbaret emporfteigenb, begatte-- 
ten ba§> roftge 2lntli£. Slonbe Soden maöten in reifer gülle 
fyerab auf ba§ eng anfdfyltefjenbe Äleib t>on violettem ©ammet, üon 
einem reiben ©olbbanbe umgürtet, unb eim Uette xion golbge- 
faxten ©maragben toiegte ftd) auf bem ©pt^enfragen, ber ben 
üppigen , toeif en Suf en ummölfte. 

SBer ift btö fd&öne Söeib, Sfteifter? fragte grang leifeunb 
begierig ben (Mrtner. 

S3ona t>an ber Sfaot, flifterte biefer $ur M. ®ie SBtttoe eme3 
reiben 9iieberlänber3, bie feit fcier 2Bo$en ben Dberftod meinet 
§aufe3 belogen I)at. 

@ine§ reiben üftieberlänberä SBitfoe? fragte ßfyriftopl?, ber 
iefet aud? fytngefefyen unb in bem, mit bem SBofylgefallen an ber 
frönen ©eftalt, and) ber Siff^geift be£ begüterten ermatte, ber 
in ten fcfyon gefammelten ©elbfädten nod) mehrere au Raufen 
foünfd&t. Sfyut mir bie Siebe, Süieifter, unb fyelft un3 gu i|?rer 
nähern Selanntfdfeaft. 

©ie fyat ftd? jmar bergleid&en ein- für allemal »erbeten, er- 
fieberte ber ©ärtner: bod? toaä tfyäte i$ni$t @ud? gu ©efallen, 
Öerr Gfyriftopfy ! 

Unb au ber frönen gremben tretenb, fprad? er ehrerbietig: 
Vergönnet, eblegrau, bafj t<$ bem äBunfcfye biefer Ferren nadfc 



128 



gebe, unb ©u$ in iljnen bie ebeln ©öfyne unferä geftrengen £errn 
23ürgermeifter3 üorftelte, 

3^t banbelt bocb immer gegen unfer Slbfommen, lieber 
Sfteifter, fprad) $ona mit fanftem Vorwurf. -Jfteine ©efellfd?aft 
bat fo geringen Söertb, unb id? füfyle fo menig 23eruf, neue Se^ 
fanntfcbaften angufnüfcfen , bafc beibe Steile Gmd) (Iure 35er- 
mittelung menig banlen werben, 

Unterbejs fetten ficb ßbriftopb unb grang ber £>ame unter 
tiefen Verbeugungen genähert grang ^atte babei ben tiollen 
Anblid ifyre3 ©efi^teg gewonnen, unb mar ftlöfelid) flehen geblie^ 
hen mit offenem äftunbe unb ftarren 2lugen, unb al3 er nun auä? 
bie ©timme tiernabm, fd^rie er auf einmal: £)a§ ift Hgatfye ober 
ber Teufel! 

Sßruber, totä fi$t 2)icb an?! rief Sbrtfto^ erfdfyroden; unb 
S3ona fragte ängftlicb ben ©ärtner: ob ber junge -JJtann Mitteilen 
Unfälle i)on SBabnfmn- t)abe? 

9tan, fie ift e§ bodj toofylnid?t! ftammelte grang , »erlegen 
gurüdtretenb. 2)te retdfye Meiberprad)t , ba§ muntere ©eficfyt tok 
3R\lä) unb S3lut. üftein, ba3 lann nid}tba3 blaffe, \)ao>exe ©es 
fpenft fein, ba§ mid) fo übel geplagt bat im £nlbebranb, unb nun 
t)ollenb§ bie frönen, langen, golbgelben Soden, unb bie gelben 
Augenbrauen. 2Igatfye batte bunlelbraune §aare. Verleibt 'Den 
^rrtbum unb bie Ungebüfyr, eble grau, Sure grofse Slefynüdjfeit 
mit einer 2)irne, bie id) nur allgutoobl lannte, |at micb getäufcbt ! 

3bt merbet (Sud) felbft bef Reiben, mein $err, fpradfySona 
jefet mit ftolger SBürbe : bafj mir bie Vergleicfyung mit einer alten 
Siebfcfyaft tion ®ud) nifyt f onberlid? fd^mettbelbaft fein fann. 9JM<b 
äbnltcben Unannebmlicbfeiten gu entheben, bleibt mir nidjtS 
übrig, al§ micb gu entfernen unb Chtd) bem 9Rad)benlen gu über= 
laffen, ob e§ 6u$ giemte, eine unbefcboltene grembe alfo gu be= 
letbigen, bie ba§ ©aftred)t in @urer 35aterftabt geniest. 

2Wit inajeftätifdjem 2lnftanbe fdfyritt fie bi^au§. ®af$ 3)td& 



129 



©ott! f$alt Sferiftofefc ben Stuber. Sa§ ift f$on ba3 gleite 
2M, ba£ Seine Soweit mit bagtoifd&en fäf)tt, menn id einen 
tfyxhaxen £iebe3fyanbel anfpinnen ttrili. 0|jne Seine unftnnige 
Kaufetei mit bem Ofaffelttrife, toäte mit SDtufje unb ©elegenfyeit 
geblieben, bie SRefein gu gewinnen. Su teatft allein batan ©dfyulb, 
baj3 banwK ba§ 23anfet abgefaßt mutbe , t>on bem id) mit aud) f o 
biel üetfptad}. 2iud) ben J?otb, ben mit ba3 einfältige SBeib am 
@nbe gab, betbanfe id? allein bet fut#t bot Seinet ©d^mäget; 
fcfyaft. 9Jlit Sit mag niemanb getn in fcfyaffen fyaben, benn mo 
Su nut fyinfommft, fttfteft Su Unheil, unb nid^t blo£ au§ ange* 
botnem Ungefcfyid, toofyl and) au3 böfem Söillen. Söenn Su 
aud) btefeä Säublein mit betfdfyeudfyft, fo glaube id& balb, ba$ Su 
e§ mitgleife getrau unb Seine guten ©tünbe fyaft, meine gmeite 
£ettatl) i\x hintertreiben. Sann xebe id) abet mit unfetm SSater 
ein etnftt)afte3 SBott, unb Su foUft leinen ©etoinn fyaben bon 
Seinen atgen hänfen. 

2Ilfo fcfyeltenb unb gtollenb ging et fott. Set ©ättnet be* 
gleitete il;n. gtang fyattt gat nid?t auf bie ©ttafptebigt gefyött, 
fonbetn ftanb nod? immet finftet ba, unb föpfte mit feinet Segen; 
fc^eibe bie föftlicfyen au£länbifd)en Slümlein, bie in if)xen S^on- 
töpfen in langen Dfeifyen auf ben Steppengetüften ftanben. ©e; 
ittt fyabe id) mid) ! tief et enblidfy: abet bie 2lefynlid)feit mat aud) 
ttmnbetbat unb toaljtfyaft entfefettd?. 2fttt lam ein fyäfclid) ©tauen 
an, alz mit bie bekannten Süge entgegen btofyten auä betftem= 
ben ©eftalt. @3 tvax mit, al£ fttede ein böfet ©eift feine ^tal= 
len nacfy mit au% bem fronen ©eftd£)t. Set Seufel fyole ba3 ©e^ 
miffen, e§ fyat mit fdfyon manchmal ba3 Seben fauet gemalt, unb 
feit bem £ilbebtanb läfct e£ mid? gat nidfyt mefyt gut testen £uft 
gelangen. 

Sa taufcfyte e§> plöfelid) Eintet bet ©laMwte, but$ toeld&e 
SBona t>etf$tt>unben mat, unb bet gtang ben fänden gufe&rte. 
6d)eu toenbete et ba§> ©eftd?t naefy bem ©etäufdfye unb fafy hinter 

ti. b. 93 elbe'S ©Triften. VII. 9 



130 



bem ©lafe be3 frönen 2Betbe§ 3auberbilb. ®a £ad'te unb 
f Rüttelte e3 ibn, feie gieberfcbauer. ©ott fei mir gndbig ! fcbrie 
er , f (blug bie Jpänbe üor bie Slugen unb ftürgte gu einer anbern 
%f)üx binau§ in ben ©arten. 

üftacfybem gran^ ba§ ©emä$3bau§ üerlaffen, trat 33ona burcb 
bie Seitentbür binein. Sänge fab fie ibtn na$, tüte er ben §au£t= 
gang im ©arten entlang rannte, unb ibre frönen klugen funfel« 
ten in ftillem ©rtmme, ibre dlefyte ftrefäte ftd& beftig auf bie bocb ; 
fd?lagenbe SBruft, al3 ob fie beren ^Ballungen mit ©eföalt nieber^ 
brüden toolte, unb böfe ©ebanlen fd)ienen bie fcfyöne Stirn 3U 
furzen. S)a !am au§ einem 9?ebengange ber [Ritter tion Gaffel; 
mife, ftattlidb gepufet, mit tan^enben Sdfyrttten. Sebnfucbtunb 
Hoffnung auf bem froben ©eficfyt, bog er auf ba3 ©cmdd&§^au§ 
ein. Unb al§ tbn 23ona erbtidte , glätteten ftdj bie galten auf 
ibrer Stirn, ibr 83lid verlor ba§ Sted^enbe, ein füj3e§ Sd)tnacb= 
ten tierbreitete ftdb über ibr ©efidfyt, unb fie toarf ftdfy in einer 
malerifcben Stellung auf bie ©artenban! unter bem Oleanber. 

2Jleinem guten Sterne üerbanf td) e£, fprad? Dfoffelhrife ein= 
tretenb im gärtlidbften £one: bafj idb @ud? bier finbe, eble grau, 
in ber trauli^en ©infamleit, bafj idj, ungeftört t>on läftigen 3eu= 
gen, @ucb bie ©efüble fdfyilbern barf, bie in meinem Serben glüben 
für @ucb* 

9Jtit einer bitnmlifd^en greunblidfyfeit bot ibm Sona bie £anb 
un^ sog um neben ftd& nieber. — 3b* babt mir fd&on oft @ure 
2khe betbeuert, £err üon Saffeltmö, flötete fie: unb gern möchte 
icb baran glauben; aber treulofer, afö be3 3Keere£ falfcbe Stellen, 
finb bie Sergen ber üftänner, 2Ber mag ftd) ibnen vertrauen, mer 
mag mir bie S)auer ber Neigung verbürgen, bie $b* für midb 
3u empfinben glaubt, melletc&t in biefem Slugenblide ttrirllid? 
empfinbet ! 

Staffelnrifc füllte ft$ bi£ in ben britten §immel entgüdt burd? 



131 



btefe 2lnrebe, benn fo fyatte ba8 fcböne 2Beib nocb nie mittlem 
gefprod?en. 

£), ba$ 3fyr fo bocb mid? ebren molttet, ^olbe $ona, rief er, 
mit Segeifterung ibre §anb liiffenb : mir 93ett>eife ab^ufobem für 
bie SBabrbeit meiner glammen. 

£ütet 6u$ ; bafc id) @ud) ni$t bei (Suern SBorten feft balte, 
fprac^ 23ona mit lieblichem Säbeln. '$<$) lönnte fdjmereä t>on 
@ud? f obern, unb $b* würbet bann mit 6dbanben befteben, 

Sftein , fo entfcfylüpft 3|t mir bie^mal nid)t, fcböne grau, be= 
tbeuerte $affelnri£ mit großem @tfer. 3>b* wüfct mir melmebr 
geftatten, bafc xä) ®uü) M Gmerm SBorte feft balte. gobert $e* 
meife meiner 2iebt, fo bart unb ferner $$* fte nur erfinnen lönnt, 
unb verbannt micb auf etoig au§> Gmerm s 2lngeftd?t, tvmn i$ fie 
Chtcb üermeigere. 

kanntet ^x ben Sftamt, ber jeöt eben ben ©arten verliefe? 
fragte 23ona mit anfdfyeinenber $htbe, 

2Ba§ foltte i<$ md?t! antwortete 9faffeltoi£. 6§ toar grang 
Sreunb, be3 alten 33ürgermetfter§ ungeratener ©obn. 

gobert xfyxx zum Kampfe auf Seben unb £ob, fpradb 93ona: 
unb xä) bin bie Ghtre. 

2ftit großen Singen fab 9taffeltt»ife bie fdfyöne blutgierige an, 
unb fragte enblicb »erlegen läcbelnb: $jfyx feber^t tt>obl, eble grau, 
toa3 fönntet 3b? baüon baben, m§> beibe gufammen gu befeen 
gum -Korbe? 

9Jtand?e Pforte gibt ei, bureb bie ber §a|3 eingeben !ann in 
bie 3Jlenfd)enbruft, ermieberte 23ona mit fteebenben Sliden: urx^ 
toenn e3 toabr ift, tt>a3 man mir ergäblt bat, fo fönnet aud? 3b? 
biefen grang unmöglieb lieben. 

$ei ©ott, idb baffe ibn, foie meine fd&Kmmften ©ünben, tter* 
fieberte D^affetmife : aber icb lann ibn nid?t fobern, 

2>a ftanb $ona rafd? auf unb fragte mit exnm Sude üott 
£obn unb $era$tung: @jo feblt an Wlufy? — 

9* 



132 



Sa§ burftet nur 3b* mid? fragen, ermieberte Dfaffelmife, 
em£ftnblid& aufftmngenb: unb nur @u$ üermag idfy füfyl barauf 
3U antworten. 3<fy fabe me.ba§ Mingenfpiel gefd^euet, allein 
tnid) binbet mein Mittermort. 3$ gab e3 bem Oberlanbe&fiauirts 
mann, aU jener böfe #anbel abgemalt mürbe, unb fo e§ ber Um 
fyolb ntd&t t>on neuem an mir fucfyt, fo fyat er diuty t>or mir Seit 
feinet 2ebm§>. 

6o möge ber 2Bunf$ ber ©eliebten nidfyt fernerer, al3 btefeS 
Söort? fragte SBona mit feelenfdfymelsenber Stimme, unb legte 
ibre Jpanb auf feine ©cfyulter, unb fafy ifyn mit einem 25M an, ber 
feine $ulfe bürd^glüljte unb beflügelte. 

$fyr fyabt mt$ nicfyt fcerftanben, eble grau, ermieberte ERaffet^ 
mife ernft^aft. öter ift üon meinem Dftttermorte bie $ebe, an 
bem meine ßfyre fyängt, alfo mein trbifd)e§ 2)afein. 2Benn biefe 
2)emantfette nidfyt mefyr galten foltte, meld)e§ 93anb märe bann 

nodHefttnberSBelt?! 

(Sin fluger Äofcf, marf Sona l)in: mute e§> ja mol;l »erflehen, 
einen <5treit herbei in führen, unb bod) hen 6d)ein be3 erften 2ln= 
grip t>on ftd) auf ben ©egner gu merfen. $ob unb Ijeftig, mie 
biefer greunb mir fcorfommt, muft er leidet §u reiben fein, in un- 
giemlicfyem 2öort unb gu gemeiner £&at. S>ann fegtet ^ß blo£ 
3U ßurer SBertbeibigung, ma3 @ud? ber 23if$of ni fyt verargen lann. 

Sa§ märe aber fd)led?t, eble grau, fagte s Jtaffelmi£ ernftfyaft: 
unb iü) !ann midi) nidfyt bamit befaffen. SBortumgeljmng ift Söort- 
brud), unb id& bin ein efyrltd?er ©d^lefier! 

SBofyl Derantmortet, rief 93ona mit fd&allenbem ©eläd&ter, 
unb fefete ftd? mieber nieber. SRebmt nur mieber $la£ an meiner 
6eite, §err t>on $affelmife. @3 mar fo böfe nid&t gemeint. $d& 
erlaffe @ud? ben Äampf auf Seben unb £ob, gu bem 3fcr fd^Iecfete 
Suft fyabt dagegen erlaßt mir aud) lrinfül;ro @ure £tebebetl;eue= 
rungen, bie $l)r nidfyt bemeifen mögt. 3ljr feib fcfyled^t beftanben 
in ber erften $robe. 3<fy fd^enfe ®nü) bie anberen ! — 



133 



2Bie? fragte Staffefarife erftaunt: @uer feltfameä Slnfinnen 
wäre nur eine $robe gewefen? 

Unb nod) bazu eine red?t fd}led?t erfonnene, antwortete nodb 
immer ladbenb 33ona: Sßie fonnte td) hoffen, baß 3fyr mir, ber 
Dfteberlänberin, bie erft feit fur^em in 6d)Weibni& Raufet, meinen 
töbtlicben £aß gegen biefen Wlann glauben mürbet , ben icb beute 
gum erften Wlak in meinem Seben fab, ber midi) nie beletbigt 
lahm iann. 3b* bättet micb recbt fangen unb in große Verlegern 
beit fefeen tonnen, wenn ^x tratet, al§ Wolltet 3br meine SBitte 
erfüllen. 3)ann mußte id) @ud) wieber um @otte3 willen bitten, 
^n armen greunb am Seben pt laffen , unb $b* hattet ba§ 3Ser? 
gnügen , mid} nod) tücfyttg au^uladfyen für meinen mißlungenen 
$lm. 

2)ummf o£f ! rief 9faffelwi£, ficb fcor ben^oftf fdblagenb. 3)odj 
ift e§ mir recbt betrieb lieb, baß @uer fdntöbe3 Slnfinnen nur ein 
@d)erg war. $cb bätte @ucb aber bie arge Stft gar nid)t gugetrauet. 

gabt 3bt @ucb am Montage nodb lange luftig gemalt bei 
ber grau t>on Sftefe? fragte Sonamit einem glei^giltigen Ueber? 
gange. 

Selber nein, antwortete 3fafjelwi&. ®er Sräutigam, ben wir 
erwarteten, war mit bem ^ferbe üerunglüdt unb tarn erft fpät an, 
um ficb balb gur Diube & begeben. 2)a3 fcerftimmte un3 2llle unb 
wir gingen zeitig au3 einander. 

SSiet borte icb febon t>on biefem Bräutigam, fubr 23ona rubig 
fort. (Srgäblt mir bod? ztmz üon ibm. Gr foll red^t woblgebil- 
bet fein. 

©ine fcollenbete 3Ranne£fcbönbeit, antwortete Dfaffelwtö. 

£>a§ ift fciel gefagt, meinte 93ona lädfyelnb: boeb mnn e§> ein 
folöber §ageftrunf, wie 3för, einräumt, fo muß e§ wobl Wabr 
fein! Sapfer? tierftebt fid? t>on felbft. Slber audb fo bifeiö unb 
ungeftüm, fo leid)t p reisen/ wa§ $|r Ferren un§ oft für 2Jhttb 
verlaufen wollt? 



134 



$li(i)t§> meniger, antmortete Dfaffelmife. @r ift bie dixitye ttrtb 
Sßefonnenbeit felbft, unb be^fealb tüte geboren gum gelbljerm. 
2öar er nifyt ber ^Infü^rer ber ©belleute an jenem entfcbeibenben 
Sage, ber mid? au§ ber §aft befreite, fo !am e3 unüermeiblidb in 
ber ©tabt gum @efed?t, ber 2Iu§gang mar ungemife, nnb auf jeben 
gall mären bann 23ieler§ Uftörber ifyrer ©träfe entronnen. 

3)a gudte ein 3ornblt& burd? 23ona'3 fd)öne£ ©eftcfyt, unb 
bie lleinen $erlengäbne brüdten fi$ feft in bie O^ofenltppe. 2lber 
balb mar bie äußere ^ufye mieber errungen , unb fie fragte mit 
ber vorigen ©letcbgiltigfett: Ob @uer (Sbren* unb Sugenbfftiegel 
aud) feiner Slltfyea red^t treu fein mag? 

63 ift gefäbrlicb, für fo etmaä Sürgfcfyaft gu leiften, meinte 
Sfaffelmtfe: bodfy bei tym mollte tcb e§ faft magen. @r bangt an 
feiner 33raut mit unenblidfyer Siebe. 

3)a3 bemeift nodb nid&tS, fprad) ladbenb 23ona. $'^t Männer 
!önnt red)t beife lieben unb babei bennod) treulos fein. — SBolIt 
3b* mir einen ©efallen t&un, §err fcon Dfaffelmife? 

93efeblt! rief biefer mit feurigem (Sifer. 3$ fliege. 

33orau§gefe£t, menn e$ nid?t auf Seben unb£ob gebt, fcfyaltete 
33ona mit leidstem ©potte ein. 3?dj babe Suft, biefen melbefprod)= 
nen £au3borf üon $erfon lennen gu lernen. S)agu mill \<fy mid? 
hei ibm nacb einer SSermanbten ertunbigen, bie gu $rag lebt. 
^Bringt ibn gelegentlich einmal ber. 

@§ ift t>iel gefobert, fdfyergte Saffelmife: bafs id) @ucb einen fo 
gefäbrlicben Nebenbuhler felbft gufüfyren foll. £>od) baue idb auf 
feine üorbelobte £reue. 

Söenn 3b* übrigen^ nidbt lönnt, ober nid?t mollt, fiel Sana 
ein: fo |at e£ aucb nid)t3 gu fagen. @£ mar nur ein flüdfytiger 
Einfall, ben i§ eben fo leid&t mieber aufgebe. 

Nid)t bodb, fagte Dfaffelmtfe: unb gerabe morgen !ann Gmer 
2Bunfdb am bequemften erreicht merben, ba grau Slltbea morgen 
früb nadb Sögenborf rettet, t>on mo fie erft übermorgen gurüct- 



135 



feiert £au§borfen toill fie nicfyt mitnehmen, toeil er ft$ erft üölltg 
erholen folt t>on feinem 6turge. 2)ie fettette 6taube, bie man in 
biefem ©arten geigt, foll fein ÄöDer fein. 6r lütrb fyerfommen, 
um eine blüfyenbe 2lloe anguftaunen, unb angenehm überrafd)t 
werben, tnenn ba3 Slümlein Söunberfyolb feiner garben $rad)t 
t>or tfym entfaltet. 

@r f d&ieb mit einem feurigen §anbfuffe. 9Kit bitterem Säbeln 
fafy Bona ifym na$. SDann erfyob fie ftd? unb ging langfam in 
ba$ ©la§fyaua, morin bie 2lIoe ftanb, bie fie lange betrachtete. — 
3a, ftolge $flange, fprad? fie enblidfy: hu bift ba3 33ilb meiner 
Cfacfye! Safyre brauet beine Slütfye, um au§ ber $no§pe gu 
bredfyen, aber fte bricht bo$ enblid? fyerbor, Iräftig unb unauf^alt* 
fam. VLxti gefyft bu au$ gu ©runbe in biefem Hugenblidte ber 
Sollenbung, fo ^aft bu bod) bein 3tel erreicht, unb toem bas> ge* 
lungen ift, ber fyat genug gelebt ! 

IL 

©trafylenlo§ , bod^> t?errlid? leudjtenb, ein reiner, glüfyenber 
Dhtbin, fying bie Stbenbfonne am <portgonte über bem violetten 
©ebirge; $urfturtoolfen, mit ©olb befäumt, fcfyufen eine (Glorie 
um fte; ber gange meftltd^e Fimmel fd^toamm in einem glammen= 
meere, unb ber glängenbe ©d&ein fcerfdjmiolg weiter oben in ein 
lieblid)e£ Meergrün, ba£ fid? im Often in bem bunleln Blau ber 
üftacfyt verlor. SSor ber 2lloe, bereu Blütfyen gu brennen fcfyienen 
im Slbenbrotfye, ftanb £au§borf , in ifyrer Betrachtung t>erfun!en. 
S)ic ©taube ift gu beneiben, fagte er gu #taffeltt>ifeen. Sßer gleid? 
l)ier ftirbt, fobalb er ben pdfyften ©tyfel ber Äraft unb ©dfyönfyeit 
erreicht fyat, ber ftirbt mofyl, unb idj möd^te mir faft bereinft einen 
folgen Sob toünfdfyen, 

2öir $fyr bocfy alle? gletd) fo ernft unb feierltd? neljmt, ertoie; 
berte ERaff elmife : unb fo ferner. 3$ für mein S^etl Ijätte gerabe 
erft auf bem ©tfcfel Suft, frifd& meiter fort 311 leben, »eil e§ bann 



136 



erft rechten Spafc machen mujs. $$em man geftorben ift, bann ift 
bocb bie befte greube vorbei, unb mir werben nadfymaB mabrlid) 
nocb lange genug tobt fein! 

3n ber gebnjcibrigen ßrfabrung, bie xi) KM Cmdb t>orau§ 
babe, fpracb Sausborf : liegt ber ©runb ber $erfd)iebenbett unferer 
2inftd)ten. SRirgenb gibt es an Stillfteben in ber üftatur. 2Ber 
nicfyt t>ormärt3 fd&reitet, ber gebt gurüä. 2Som ©tpfel fübrt ber 
SBeg nur lieber abmärt3, unb jebe§ 3urüctfdbreiten bat etma£ 
£roftlofe3, ma§ icb red?t gern mit einigen £eben3jabren ablaufen 
mürbe, 

@r menbete fid?, um fortzugeben. Slber Kaffelmiö I>ielt ibn 
prücl. 60 laffe id? @ud? nicbt fcon bannen, befeuerte er. $b* 
babt ßudb mobl f cbon erbolt üon Extrem Unfall , aber 3l;r f et;t 
bocb nod) recbt bla£ m§, unb ber Slbenbmtnb mebt üerbammt lübl 
t>on ^en Sergen ber, SDarum mollen mir guüörberft, fo @u$ e§ 
beliebt, T^ier ein JMglein Sofaper auäftecfyen für bie böfe Suft, 
unb bann geleite icb @ucb felbft nacb §aufe. 

O&ne ben SBeinbecber tbut 3b* Ferren e3 einmal nid?t, 
fcber^te Sau^borf: unb bafern e£ mirllicb M bem einen JMglein 
fein Sßemenben bebalten fotl, fo milt idb mir es mobl gefallen 
laffen. 

Sie gingen mit einanber in ba£ grofje ©emä^^auS, mo 
unter bem Oleanberbaume am Cmbe ein 2tfd?lein fauber gebedt 
mar mit einem carmoifin-f eibenen 2ud?e. darauf eine ©Rüffel 
melftber Sallat ^mifcben gmei gierlidben §enlellrügen üon SKildb- 
gla§ mit Silber befragen unb gmei $la3bed)ern, fcbon x>oUge= 
fdjenlt, unb ber Solaper barin funleite mie 93lut in ben legten 
Siebtem ber fcfyeibenben Sonne, kleben bem Xifdje fafc, in ibrer 
Steige gülle, 93ona. 3Wit ftillem ©ntgüden febien fie ben berrlidben 
Slnblid be3 2lbenbbimmel£ gu genießen , beffen diöfye ibr @efict)t 
gum Serapblopfe tterllärte. 

SBir ftören bier, fagte £au3borf, überrafd^t von bem Slnblidt, 



137 



iu Maffelmtfeen: unb motten un3 mofyl einen anbern $laö 
fitzen. 

Wtid) fiört $fyr tiid&t, £err 3Utter, fpradfy 23ona, aufftebenb, 
mit anmutiger greunblicfyfeti (Sine grau, bie ifyre grauem 
mürbe gu behaupten meifj, brauet eben ntcfyt männerfdfyeu ^u fein« 
äBenn 3fyr aber trieKeicbt ein gel)eime3 ©efaräcfy gu führen münfd)t 
mit Cmerm Segleiter, fo mill 1$ @ud) meinen, ob id) gleich biefen 
*>rad)toollen 2lbenb gern nod) ein Siertelftünblem genoffen fyätte. 

$fß liebt bie fä)öne Dktur? fragte £au3borf , bem gleidj bie 
erfte $ebe ber ü)ame Sfyeitnafyme abgewonnen t?atte, unb ber an 
Uin SBeitergeljen mefyr badete. 

2öet$er SKenfd? t?on Äopf unb ßer^ mufc fie ntdfyt lieben?! 
ermieberte 23ona eifrig, (Smig mieberfyolt fie fxcb, unb emig ift fie 
neu; nod) feinem «Sterblichen gelang e3, ba3 fleinfte iljrer 2öun= 
ber erträgltd) nad^ubilben, unb fo maltet fie fort feit ^abrtaufen= 
ben ftill unb Iteblid?, laut unb ergaben, moljltljättg im Schaffen 
unb ©rljalten, mie im Serftören! 

S)ie !Jtatur, fagte £au£borf mit SBärme: fam mir immer 
üor, mie ein t>ollenbete§ SBeib in ber Umarmung be£ SlDtnäcfc 
tigen , atö eine3 fegnenben ©ebieter^ unb liebenben ©emafyl§. 

3t>r feib mafyrfdfyetnlid) fcfyon fcermäfylt, #err bitter? fragte 
Sona fcfyalfbaft: metl fi$ gerabe btef e3 $ilb aufgebrungen fyat? 

9£od) nidfyt, ftammelte Saugborf errötfyenb. 

Slber fcfyon üerfagt unb gebunben mit unauflöälidfyen Metten, 
fiel Dfaffelmife ein, bem ba§ furae ©efpräd) fdjon alip lebhaft 
gemorben mar. 3l;r feib mit bem bitter fo fcfynell belannt ge- 
morben, fdfyöne 33ona, baft idfy eilen mufe, Cmd^ufagen, 3^r 
fprecbt mit ©erat Sparrenberger son £au£borf, bem Verlobten 
Bräutigam ber grau fcon 9le&. Unb nun nefymt $lafe, mein 
alter greunb, bamit ber eble Söein nid&t üerraudfye, unb tfyut mir 
fogleict) Sefd^eib auf ba3 2Bobl @urer Kolben 23raut. 

§eute bebaure icfy pm erften $tal, ba$ t<& mir ben SBein für 



138 



immer üerfagt babe, fprad) 23ona, wäbrenb bie Seiben bie Sedier 
gufammenflingen liefen, ©in ©brentrunf auf ba£ äöobl einer 
fo ebelu grau wäre recfyt an feiner ©teile. 

%\)x lennt meine 2lltl?ea? fragte £au3borf freubig. 

■Kein, antwortete 93ona mit tieben^würbiger greimütbigfeit: 
aber icb babe fdfyon fo Diel (3uk§> üon Eud? gebort, £>err [Ritter, 
bafj id? glaube, 3ft* ^önnt nur ein febr eble3 SBefen gewäblt fjaben 
gut ©efäbrtin Eure§ £eben§. 

©agtet Qbr mir nidfyt in bief en Sagen , grau 93ona , fragte 
Dkffetwife in ftillem Herger querfelbein : bafc 3fl;r eine Serwanbte 
in $rag bättet, tu @ud? fdfyon lange teine SRad?rtc&t ttcn ftdj ge= 
geben? £>err £au£borf bat ftd) eine geraume Qtit bort aufgebalten 
unb wirb ßucb melleicbt befriebigen tonnen. 

$# ban!e Eud) für bie Erinnerung, lieber [Raffelwife, erwie= 
berte Sona. 5lber e§ ift bo$ fcbon recfyt buntet geworben, fubr 
fie fort, fid) umfebenb. $b* möchtet Wobl Sid^t bei bem ©ärtner 
beftellen. 

Merliebft , fte f cfyidt micb fort , um bei ibm surüc^ubleiben 
im ©unfein, fnirfc^te Raftejtaii. Unb pfeilfdfynell rannte er fort, 
befto eber gurüd gu fein. 3n £au£borf regte ficb ber nämticbe 
©ebanfe, unb afö er ftdj b^imlicb bie gtage vorlegte, ob ibm ba§ 
lieb ober unlieb fei, fo tonnte er ftd) teine beftimmte Antwort 
barauf abgwingen. 

Slber [Raffelwifeenä gurdbt unb £au£borf§ Sßäbnen Waren 
öleidj eitel. ©te fdjöne 33ona Ijielt ftcb in ber alten Entfernung 
t>on biefem, unb fnüpfte ba£ allergleidjgiltigfte ©efpräd) üon ber 
SBelt mit ibm an, inbem fie ficb nad? einer üöWge $rager ©amen 
ertunbigte, bie er 3 war bem Jtamen nacb tannte, über bie er aber 
weiter teine Hu^tunft yn geben üermocbte. ©a^u trieb fie, wie 
£au3borf boren tonnte, ibr 6piel mit ben Silberbedeln ber 2öein= 
trüge, wie e§ Wobl tu £>änbe |U treiben pflegen, wenn ber ©eift 
nidfyt recbt gegenwärtig ift. 2)a§ war bem [Ritter faft fcerbriefclid?, 



139 



unb Jmtte e§ tfm nicfyt fdion in ettoaä erßöfet, auf bte melobifdje 
Stimme ber gragerin gu fyorcfyen, fo mürbe er gerabe im trau^ 
liefen 5)unM, in ber üftdlje eine§ fo reigenben ©efd?ö£f§, eine 
redfyt grünblicfye Sangmeile empfunben Ijaben. 

(Snbltd) erfd)ien Dfoffelmife mit bem (Gärtner, ber eine große 
Spiegel =£aterne !t>on fcenetiantfdfyem ©lafe an einen Slft be§ 
£>leanber3 Inng unb ftcb mieber entfernte. 3)ie Sedier mürben t>on 
neuem gefüllt, unb 33ona umfpann ^en guten £au3borf mit ^en 
feinften fünften ber Unterhaltung, mußte ifym fo lieblid) gu fd)tnei ; 
d?eln, unb boefy aud) gugteiefy fo triel 2ld?tung einzuflößen, baß er 
ftcb nicfyt losreißen lonnte au§ bem 3öuber!reif e , ben fie um ifyn 
gebogen, menn tyn gleich fein ri$tige3 ©efüfyl au Seiten ermahnte, 
bie ©efafyr gu fliegen, efye er barin umfomme. äBäfyrenb bem 
fyolben ©eplauber glitt ber eble 2Bein, gleich einem £eben§=£)ele, 
füß unb feurig bie Äefylen ber bitter hinunter, aber feine s Iöir= 
lungen äußerten ftä) bei Reiben auf eine auffallenbe SBeife t>er= 
fcfyteb'en. SBä'&renb D^affelmiö immer mürrifcfyer, mortfarger unb 
gulefet gar fcfyläfrig mürbe, regten fid) £au§borf3 £eben3geifter in 
einem immer fröhlicheren, lauteren ©emtmmel. ©ine leicfytftnmge 
Soffitte, tbm fonft fremb unb tfetfyaU; haltete in feinem ganzen 
betragen gegen Ue fdfyöne grembe, bie ben mol)lgefd)liffenen 
Diamant i^ted ©eifte§ fo befyenbe |in unb tyer gu menben »er- 
ftanb, baß tton allen feinen Imnbert 6den blenbenbe 23li£e in 
Sau3borf3 klugen fielen, unb ba3 33ilb ber fyolben, aber einfädln 
unb ernften Wlfyea barüber faft gang in.ben Schatten gurüd trat. 
2)en ßinbrudt gu oollenben, ben fie fo ftcbtlia) auf ben bitter ge* 
madjt, ergriff bie 3^berin hei einer paffenben Söenbung be3 
©efpräd?e3 eine Sitfyer, bie hinter il)r lag, unb fang, ftd) beglei= 
tenb, ein SHegenlieb an tfyr £erg , ba£ ntc^t lieblicher unb locfen^ 
ber Hingen lonnte. SBäljrenb nun £au3borf bei ifyren gener* 
bilden immer erregter unb lebenbiger marb , miegten bie fanften 
£öneil)re3 Siebet, ftattbeS £ergen3, ba§ eingefd)läfert merben 



140 



follte, hext guten Dtaffelhnfe in einen redjt feftcn ©d}lummer. 
£au§borf befrachtete ben ©cbläfer mit beifälligen Singen, bie er 
bann, üoll üppiger Suft, auf bie fd&öne grembe heftete. 

©ort auf, f<böne 6prene, hat er fie feurig, ifyr tt>eif$e§ £änb= 
eben auf ^en Saiten fangenb unb feftljaltenb. (§uer Qaubergefang 
ftört midi) in Euerem 2lnfd}auen. ®in 3Beib, gef Raffen für bie 
Siebe, tote $l)r, barf aud) if>r ©erg gar nicfyt in ben ©cblaf tt>ie= 
gen, obne eine Sobf ünbe §ii begeben an meinem ©efd) leckte. 

3Jlit einem £immel§ldcbeln, in bem ftd? gleid;vr»o^I ein lauern* 
ber S3lid verbarg, flaute tyn 23ona an unb liefs ibre £>anb mit 
einem fanften £)rude in ber feinen. 3)ann toarf fie nocb einen 
©päberblicf auf benf^lafenben 9taffefanfc, unb ftö^nte je£t auf 
einmal leife unb ängftltd): (Sott, tote toirb mir! 

2Ba§ ift @u$, eble grau?! rief £au§borf auffpringenb unb 
fajste bie ©infenbe in feine 2lrme. 

@ine 53eängftigung , bie toobl balb vorüber geben toirb, 
ftammelte 23ona, toäbrenb ibr SBufen gemaltige Sßetlen fcblug an 
fetner ©ruft, bringt mid) binauf nad) meinem ©emacbe, lieber 
£au£borf. 

©rfdjroden, bekommen, wm tounberltcben Slbnungen burd)= 
fd)auert, geborgte er bem ©ebot; fyalb fcfytoebenb, b<*lb getragen 
langte bie 3)atne mit bem Dritter auf ibrem ©emadje an. ©in 
büftere£ Sämpä?en brannte auf bem £ifd?e am 23ette, ba£ $or= 
bange t>on grüner ©etbe beimlicb unb traulieb umwallten. ©anft 
liefe er fie berniebergteiten auf ba§ Sager unb toollte fu| nun ent? 
fernen , ii;re 9Wagb berbei^urufen 3U ibrer Pflege. ®a richtete fie 
ftd? aber nodb einmal auf unb fd^lang bie fcbönen 2lrme um feinen 
üftaden. Sbeuter 2Jlann! baucbte fie leife, unb gleid? einem ^ün- 
benben SBlifeftrabl gudte ibr $uf$ auf feinen Sippen. 

Öolbe3 Söeib ! ftammelte er im 3)oppelrauf<be be3 2Beine3 
unb ber ©innlicbfeit; toilb, at§ sollten fie bie Bibern fprengen, 
pod)ten feine $ulfe, unb — bie Sampe erlofd?. 



141 



12. 

@3 fear fd?on gegen borgen, al§ £au3borf au3 feinem 
ferneren Schlafe ermadfrte. s ill3 er bie Hugen auffcfylug unb fi<$ 
an ber fcblummernben 83ona Seite toieberfanb, lam ibm mit bem 
Setmtfjtfein aucfy bie Erinnerung gurücf, unb er fprang erfcfyroden 
auf. — 60 mar e3 bod) nicbt blo§ ein ttmfter Sraum! rief er 
f^merglid). SBie fonnte idb micfo alf o t>ergeffen ! Dümmer merbe 
iä) mir biefen gefyltrttt toergei^en! heftig fcbritt er im ©emad)e 
auf unb ab, unb blieb enblid? t>or ber bolben Sdfyläferin fielen. 
Scfyön ift bie Sünbe, grollte er: bie micb üerlodt bat Dom redeten 
SBege; aber ba£ entfdmlbtgt ^n Wlann nicfyt, oon bem ftd? 
©runbfäfee fobern laffen, ber tfyeure $flid}ten auf fidfr genommen 
bat. Slrme ^llt^ea ! fufyr er toebmütbig fort. 3ft ba£ ber 2obn 
beiner Siebe unb £reue?! 9iie fyätte icb e3 für möglieb gehalten, 
toa§ nun in t)ä^lic^er SSirflicbfeit t>or meinen empörten Sinn 
tritt! 21$, pod?e niemanb je auf feine Sugenb; fie toirb oft bie 
$eutebe§ toillentofeften SufaHS! 2)e3 SufalU? fragte er ftd) 
nacb einer $aufe ber Ueberlegung. SBäre ba§ aße| 7 ix>a§ ftd? 
geftern mit mir gugetragen, mirflicb blofjer SufaD geroefen? gür 
mid? barf idb bürgen! äfteine Seele ioar rein, all id) biefe£ £>au§ 
betrat, unb ni&t, aH bie Sauberin mid) an fid) gebogen burcb 
ibre füften [Reben, erft at§ be§ 3Beine3 üppige ©eifter mir bie 
f cböne ©eftalt ausgemalt Ratten mit glübenben Farben , erft ba 
entbrannte in mir bie böfe Suft. Sollten bie wenigen Sed&er 
micb alfo ttertoanbelt, follten fie biefe milbe ©lut entgünbet fyahen, 
bie in meinen Slbern tobte, bereu Schaden mir nod? feft unh 
ferner in Äopf unb «perlen liegen? Unb ba3 Entgegenkommen 
ber 3)ame unb ibre erlogene It'ranfbeit, toeldfye bie Sd^linge gugog 
um meinen üRaden? S)em Sllfen liegt irgenb ein geheimer $lan 
gum ©runbe, ben icb enträtseln mufc! 

Er verliefe rafdb ba§ ©emad? unb febrte balb gurücf, Entfefcen 



142 



im Solide, mit gtoei balboollen 2öeinbedbern, hie ex auf ben Sifcb 
am 23ette fefete, unb fcbon ben Slrm erhob, bte 6d}lafenbe unfanft 
gu tüecfen. Qnbem flammte ber erfte (Sonnenftrabl bttrd? ba§ 
grüne 2)unlet be£ $orbange3 unb üergolbete ba3 liebliche ©eficbt, 
$ona f$lug hie Singen auf, bie fogleicb hen beliebten fugten 
unb fanben unb ftd? mit üerfübrerifcfyer $&ffiiä$tit auf \fyn hefte- 
ten, Slber iefet erlannte fie ben falten @rimm, ber au3 hen feinen 
funMte, unb entriß ftdb entfe&t bem Sager. 

Um 3efu3 muten, rief fie: ma§ ift (§ud) mxberfafyren, unb 
ma§ mollt 3b* tton mir mit bieffcn S)old^bliden? 

@ud) fragen, 2)ame, fprad^ £au£borf : mie mir fo fdbnell t>er= 
traut mit einanber gemorben finb , toie e§> Chtd? fo balb gelungen 
ift , einen rebltdben Dritter gut f cbänblidfyen Untreue gu üerfübren 
gegen bie ©ebieterin feinet ^er^en^ ? 

@§ ift eine getoöbnlidbe Ungered^tigtett ber ftarlen Männer, 
ermieberte Sona mit ängftlicbem Zxofye: ba£ fie bie ©cbulb be3 
Unbeifö, fo ibre ©innlicfyfeit angerichtet, auf ba£ fcfymä^ere ©e= 
fd)ledt)t prüdmerfen, um bie Serfübrte aud? Kexafyten gu bürfen, 
unb f o einen 6<beingrunb gu erbalten , fidb lo^ufagen tton jeber 
©enugtbuung, 

3b^ bcibt dlefyt, fagte Sau^borf : aber ha$ gebort nicbt fyex 
ber, @3 foll aucb meiter nicbt barauf anlommen, mer t>on un§> 
beiben eigenttidfy ber SSerfübrte ift, Slber tniffen mufs icb, ob nicbt 
böfe §öllenlünfte im Spiel toaren bei bem Abenteuer biefer SRad^t, 
unb be§balb follt 3b* mir $ebe fteben über biefe beiben Sedier! 

^eiliger (Sott, icb bin verloren! fdbrie $ona, obne hie SBecfyer 
angufeben , unb f cblug bie £änbe t>or bie Singen, 

tiefer, mit ber toeifcen üfteige auf bem ©runbe, fubr Zau& 
borf fort: ftanb ttor SWaff eltoife , ber nod) immer leblos im Seffel 
liegt, im eifemen Sobtenfdfylafe. liefen, mit bem bunleln 23o= 
benfafee, fyahe id) geleert, unb fann mir jefet bie SBallung toobl 



143 



erllären, bie mid) in @ure 2lrme toarf. Sudlerin, fydben toir 
@ift getrunlen au£ Seinen £änben? 

Sa er^ob ftd) bie fcfyöne ©ünberin mit ftolger SBürbe unb 
Uidte ben bitter mit eblem Unmilien an. fiebriger $erbad?t! 
rief fie nnb griff nad) ben SSecfyem, fte gu leeren. 

üftein! fprad) £au£borf, ifyre £>anb gurücffealtenb. 3$ mag 
leine ©eele fcor ©eri$t ftellen, efye ber 2üd)ter fie ruft, @r nafym 
bte 33ed)er t>om £tfdje unb toarf fie gum genfter §mm$. Sann 
ging er toieber lange fcfytoeigenb im ©emad? auf unb nieber, mäfc 
renb S3ona füll meinte. 

3fer tolltet bod? trinlen! fpracfy er hierauf. @£ mag alfo 
toofyt lein ©ift in ben Sehern gemefen fein. 2Ba3 aber fonft? 
Senn mit biefem SBeine ift e3, bei ©Ott nid?t eferlid? zugegangen! 

Sona verbarg tfyr ©eftd&t in ben $füfylen be£ £ager£ unb 
fd? Krieg. 

®in £iebe3tranl für ba§ ermatte Opfer eurer 93egierbe? 
fragte 2au£borf. @in ©d&laftrunl für ben läftigen Beugen? 
Jtid&talfo? 

2öie von einem ©tofje in baZ £errg getroffen, gudte 93ona 
unb fd}toieg. 

Um (Sott, grau! rief £au3borf fdjmterglidj : toa§ mattet 
3I)r Chtdj gerabe mit mir gu f Raffen? 3fer feib leiber fc^ön genug, 
um bei Saufenben meinet (3e]d)led)t§> fold&e 3JlxtteI entbehren gu 
lönnen; toarum mußtet $fer eben in meine 93ruft ben ©corpton 
toerfen, ber bie D^ufye meiner lünftigen Sage Vergiften toirb? 

3d? liebte @u$, nne xd) 6ud? iefet t>erabfd?eue, tönte e3 
bumpf au3 ben Äiffcn feerauf. 

ßntmeifet ba£ feeilige SBort ni$t, fprad? SauSborf untoitlig. 
2lud) lann icfe mit biefer Slntmort nifyt aufrieben fein. 2Ba§ 3fer 
geftern getfean, bie^rt, mieSfer e§> vorbereitet unb bollbrad&t, 
bie ©efafyr, ber $t>r @u$ au^gefefet bei ber ©ntbedtung; ba3 alleä 
beutet auf gang anbere Singe! Ser flüchtige (Sinbrucf, ben ein 



_ 144 

frember Wlann auf @ure Sinnlid? Jett gewagt baben tonnte, üer* 
mod&te nid)t, fold?e SBirfungen beizubringen. 3'b* hattet 
etma§ ©roJ3e3 mit mir t>or, unb, iüie mir mein marnenber @nget 
faßt, ettoaä @ntfefelicbe§, unb t)a$ müfjt 3b* mir betauten in 
biefer Stimbe. 

SDarid^tete fid? $ona auf mit milben Süden, mäbrenb ibre 
langen, gelben Soden, in Unorbnung, ft$ gleich lebenbigen 
©drangen um ba3 fdfyöne, erblei<bte@eftd?t ringelten unb iljm 
ba£ gräf3Ü$=entgüdenbe Slnfe^en einer rei^enben ÜHlebufa gaben, 
lobtet micb , rief fte trofeig : ober Ilagt mid) an üor @erid}t afö 
©iftmifcberin , \§ fcbtoeige ! 

Skmäborf !onnte ftcb eine3 ©cbauerä nicbt erftebren, al§ ft# 
bie ©eftalt fo t>or tbm erbob, \x>ie ein graufe§ ©efpenft, bie ifym 
t>or wenigen ©tunben fo anmutbig erf dienen fear, unb er ft>en= 
bete ft<b t>on ibr. 3&r öerftebt ßucb f <bled?t auf beutf d?e£ Kitten 
tbum, fprad? er enblid): toenn $jfyt micb folcfyer igammermittel 
fäbig belltet. Sftögt 3b* @uer &w% nicfyt frei ma$en burd) ein 
offene^ ©eftänbnifc ©ureä argen 2Bollen§, fo bebarret in (Surer 
$erftodung. $cb überlaffe ®u§ @urem ©etoiffen. $omme ber 
3lugenblid nod? fo fyät, too $b? feine ©timme tiernebmet, fom= 
tuen mirb er genrifj. 2öenn 3b* 6u<b bann aud) toegen be£ ©Öfen 
reumütbig auflagt, ba§ ^x an mir tterübt, unb toegen be§ Söfen, 
ba§ 3b* nodb gegen mid? im ©<bitbe geführt babt, fo möge @ucb 
©ott bie fdjmere ©ünbe niebt bebalten, baf$ 3b? ben febönen Seib, 
t^en feine ©nabe 6u<b gefebenft, gemifcbraud^t babt gum Äöber 
für ba£ Safter unb ^um SBerberben für @ure£ Sftebenmenfdfyen 
©eele. 3$ für meine $erfon üergeibe @u$ fdfyon beute, mie e§> 
einem ©briften geziemt, aber nimmer feben mir nn§> mieber! 

@r ging. üDtit ben rollenben Singen einer Söttnn, ber ibre 
33eute entrann, ftarrte 93ona ibm na$. 2llfo umfonft gefrevelt, 
ftifterte fie t>or fieb tyxi. SRid^t einmal bie grud)t geerntet t)on ber 
©ünbenfaat. $ergeben£ ^aben meine 5Ulaf$inen geftnelt, S)e3 



145 

rollen WlanneZ plumper gufjtritt fyat ba§ fünftlidfce Räberwerf 
zertrümmert, ©o fafyre I?in* 3$ meinte e£ beffer mit bir, at§ 
bu e3 tierbtenteft. 3)er ängreifenbe ift immer im SSort^ett, weil 
er Seit tinb Ort wählen fann. SDu toiCIft bid& nid£)t fyefeen taffen 
auf mein ©cfylacfytopfer, tööjl; fogilteg, ba§ Opfer angubefeen 
auf biefy, bafc bie Rotfywefyr bir ba3 Radfyefc&Wert in bie Sauft 
brücft. 2Wögt il;r $eibe barüber üerberben! 

Sa ftedte ber alte ©ärtner mit liftigem, fragenbem Säcfyeln 
ben $opf jur %$ixt herein. $d) bin allein, ©tylöefter! rief 23ona 
ifym gu. 2Ba§ mac&t Raffelwife ? 

3ft enblicfy aufgemalt, antwortete ber ©ärtner ttoltenb£ ein* 
tretenb: fyat gar fefyr über ÄopffdEmterg getlagt, §at miefy gebeten, 
il;n bei 6ud? fyöfltdjft p entfcfyulbigen, unb ift fort getaumelt. 
SDafür ift aber fdfjon wieber jemanb angelangt, öerr Gfyriftopf) 
greunb, f öftlicfy gepult unb angetfyan mit himmelblauem ©ammet, 
ftefyt unten im ©emäd^aufe unb bittet um eine ÜDtorgenaubienä. 

60 früfy ? fragte erftaunt 23ona. 2Ba3 mag er wollen? 

@r fragte miefy fo umftänbltd) nadfy Gmerm Vermögen, erwies 
berte ber ©ärtner : un^) fa& ba^u f glatt unb munter au£ , unb 
mad)te fo f leine, ^elle klugen, ba£ id& meine, $l?r !önnt in turpem 
einem §eirat^ Anträge entgegen fefyen. 

Sona ladete Ijölmifcfy. @r irrt fid) ^war feljr ! rief fie na$ 
lur^er Ueberlegung: aber er fommt pr regten 3ett* Sitte i^n, 
3U üergiefyen, bi3 tef? mid? angelleibet. 

Numero bret, in fo lur^er Qtit, fagte ber ©ärtner fcfymmu 
gelnb. 3^t toerftefct e§. SBenn ba3 fo fort ge^t, werbet g$r 
balb ben $ern ber äftänner gu ©djweibnife hinter (Sud? ber gießen, 
wie ber arge Rattenfänger mit feinem $feiftein bte armen $inber 
3U Hameln. 

aJlcinft S)u? warf Sona felbftgefällig fein. 

Unb bennoefy serftefyt 3&r e3 nid&t recfyt, fufyr ber Sitte fort. 
3för lodt bie $ögel metfterfyaft, aber 3&* »ergebt ba§ Rupfen, 

ö.b. Selbe* 8 ©Triften, vii. 10 



146 



tt>a§ bod? bie .Jpauptfacfye ift* 3)en guten Darren fcon ©panier 
abgeregnet, fyaben Cmcfy Gmre Siebf d>aften bi3 jefet blutmentg ge? 
bracht, 2)ie fdfyönen Reiben ^Gourtifanen ber SSorgeit maren 
flüger. Unb wenn ^x aud) gerabe feine ^tyramibe bauen wollt 
üon ben Opfern @urer $erel)rer, fo märe bod) ein bequemet §au§ 
sunt Dbbad? für ba3 Filter mafyrlid? nidfyt gu tteradfyten. 

3d} fcoffe nidfyt alt )ü werben, um e£ gu bebürfen, ermieberte 
33ona rafd?. 

■Kadfyt nur nic^t bie Dünung ofyne ben 2Birt&, warnte ber 
©ärtner. 2)a£ 23i£d?en ©olb au3 ber neuen 2Belt, ba§ @udf> ber 
efyrlidfye 2)on Sllon^o für feinen ^auptfdfymucf äurüältefc, ift in ber 
alten Söelt fdfyon gewaltig gufammengefcfymolaen, wie e§ bei @urer 
3Butfy, al3 eine reiche ©rbtn aufzutreten, gar nicfyt anber£ fommen 
fonnte. 2Bie lange wirb e3 bauern, fo Werbet 3^r aud) ba§ 
fcfyöne ©efd&meibe verlaufen muffen, mit bem 3^r nod) ben £eu* 
ten bie Slugen blenbet 2Ba§ fall bann au$ @ud) werben , tvmn 
Sfyr nidfyt in Seiten auf neuen @rwerb beult?! 

Söenn ber SRenfc^ üiel auf einmal Will, erwteberte 33ona: 
fo erreicht er nidfyt3. %ü) tüill nur (§ine3, aber bie£ @ine will 
td) fo anfyaltenb, fo unerfdjmtterlidi) feft, bafc id? e3 erretten 
muj3, unb wenn id& e£ erreidfyt fyabe, fo bebarf id? nidi)t3 mefyr 
auf ber SBeli 

Unb bie£ ©ne? fragte ber ©ärtner mit fd&lauer 3u* 
bringlicfyfeit, 

$ü) befolbe 3)M& afö meinen $nedf?t, nid?t afö meinen SBeicfyt* 
ttater! antwortete 23ona mit ftolsem SSerbruffe, unb geigte nad? 
ber £fyür. 

2ln Chtd) ift freiließ eine ^ringeffin öerborben, brummte ber 
2llte: unb wem nid)t au ratzen ift, bem ift nidf?t gu Reifen. 

@r entfernte fid), $ona legte bie wetfie §anb auf bie fdjöne 
©tim unb flaute finfter ttor fid? I?in, mit fd?arfem 9tad?finnen. 
Stodj !od)t in biefem G&riftopfc ba§ ©ift wegen SUt&ea'S Surft* 



147 



meifung, fpradb fie enblidf?: unb bie trüber lieben fidb nicbt. 
' Söenn ber eine verbtrbt burdb ben anbern, ba3 toirb bocb enblidf} 
bringen bi3 31t bem ©teinbergen be£ SSatev^. Unb fallen tmrb 
mein Opfer, befiegt ober ©ieger. Safür bürgt mir ber (Gegner 
JRad&eluft. Senle an beine D^ecbenfcbaft jenfeit, grang! Ser 
Sluträcfyer atbmet fcbon innerhalb biefer Ringmauern! 

©te trat je&t, iljre Soden 3U orbnen, vor ben großen ©pie? 
gel, ber gmifcben hen genftern fying. Sie ©onne, in Sünfte ge= 
bullt, toarf einen rotten ©<bein burcfy bie runben Reihen unb 
beleuchtete ba§ fcböne, genüge ©eftcfyt auf eine tounberlidfye Sßeife, 
fo bafc e§> fdjien, aB glübe e£ von einem innerlicben geuer. Sei 
bem erften 93lid in ben ©piegel fubr 93ona mit einem ©djrei be§ 
@ntfefeen§ imxüi, kommen mir bie alten Wläfyxfyen meiner ^in- 
berjabre gurüd! rief fie mit ftieren bilden. 2Bar mir e3 bo$ 
ttrirflid), ate grtnfe mieb ein böfer (Seift an au§ bem @lafe! %lafy 
unb nacb fam fie mieber $ur Seftnnung. £börin, fdbalt fie ftdb 
lacbenb, inbefe ibre Sippen bebten. S^orin, bu toarft e£ ja felbft. 
Sie diadjt üerfebönert lein SBeibergefid^t, ba§ fonnte iä) bodb 
mobl triff en! Unb mit feften ©^ritten trat ba3 Iräftige SBeib lie- 
ber Vor ben ©piegel unb flaute trofeig binein, al§> mollte fie ba§ 
Untoefen beraub fobern, t)tö ftdB> binter bem Ärtyftall verborgen 
fielt. Ob audfy ibre £>änbe gitterten bei bem Orbnen ber Soden, 
fie vollbrachte bennod) t)e\i funftreidfyen 93au, mit unvertüanbten 
Sltden in ben ©piegel fdjauenb. 3ßo^Ian, id) bin gerüftet! rief 
fie mit gräjslicbem Säcbeln. galtet @udb bereit, 3b* treuem @e= 
liebten ! ©<bon fyat bie $Rorne ftd? an bie Slrbeit gefefet unb tvebt 
mit f$arf gef cfyliffenen ©djmertern ben blutigen £eppid) be3 @nt= 
fcbeibefampfe3. äluf , ba£ SBer! gu vollbringen! 

Rafcb toenbete fie fidb nadf? ber £bür. ^nbem öffnete ftdb 
biefe. §err Gbriftopb greunb, 1)en feine gärtlic&e Ungebulb unten 
nid)t länger gelitten, trat berein, unb mit einem Ijolben Säbeln 
ging ibm bie fd;öue gurte entgegen. 

10* 



148 



13. 



3n 3lltfyea'§ 3itnmer fafj £au§borf ftitl unb bekommen am 
genfter, auf bte 3urü<f fünft ber Sraut t>on Sögenborf fyarrenb. 
hebert ifytn fafe an feinem £ifd)d)en ber Heine £>einrid? unb bilberte 
in einem großen Äupf er teerte, ba§ nad) feinem SLttel : „£)e§ ftnn* 
reiben Ijeibmfcfyen $oeten Oüibii Seränberungen munberfeltfamer 
©eftalten" abf Gilberte. S)a§ unau^ftefylicfye Satein! rief er, mit 
bem gufje ftampfenb. S)ann fprang er mit bem Folianten gu 
£au§borf. £>ilf mir bocfy au§ ber Sftotfy, bat er ifyn. 2)te bummen 
Silber ftnb fo fonberbar, bafc fie einen re$t neugierig banacfy 
machen, ma§ fie töofyl bebeuten foltert, unb fielet man ftcfy nad) ber 
Grtlärimg um, fo Ijat fie ber -Karr üon Ättpferftecfyer lateinifd) 
barunter gefd^rieben. 

6d}ilt ben üötann nid?t, fprad) £au£borf. @r ^at mit $ed)t 
geglaubt, bafc fold^e Silber einem ^näblein nicfyt taugen, ba§ 
nod? fein Satein üerftefyt 

Slber S)u üerftefyft e§ ein menig , tote 2)u neulich gefagt I;aft, 
plagte ber «Snabe : f o itberfefee mir einmal biefe Unterfd^rift. $d) 
möd)te gar p gern iriffen, tt>a£ ba3 tolle Silb bebeutet. Siel? 
nur, ba ftel)t ein ftattlid^er bitter in einem Greife fcon Xobtenge= 
beinen unb feltfamen Setdjen, unb I)ält einen Sedier in ber £>anb, 
unb eine fcfyöne grau rü^rt ifyx mit einem ^tab^en an, unb ein 
üftebel verbreitet fid) über bie @egenb, unb ber bitter l;at fd)on 
eine fyäfjlidfye ©^naugebefommen, al£ ob er fi$ ehen in ein gräu= 
li$e§ £fyter fcermanbelte, unb ba ftefyt barunter: 

In turpia abiere bruta, quicunque biberunt 
Dulcia Circaeä pocula mixta manu. 

Sitte, bitte, toa3 Reifet ba^ ? 

3n niebere Spiere üertoanbelten fid) Sllle, überfefete Sau^ 



149 



borf berlegen: meiere geleert Ratten bie füfcen Sedier , üon Girce'3 
$anb gemixt, 

Sa bin iä) fo flug rote borfyer, fprad? ber $nabe. Söer mar 
benn bie Girce? ©ie ift recfyt fdfyön ^ter auf bem Silbe; aber fie 
fielet ben armen Kitter mit fo fyäfelicfyen 2tugen an, bafc td& ityt 
fcfyon ganj gram bin. 

®§> mar eine arge Sauberin in ber alten ^etben^eit, belehrte 
t&n £au3borf. Stilen Keifenben, bie ifyre 3nfel befugten, bot fie 
ein !öftli$e§ ©etränl bar, unb menn fie tranfen, fo berührte fie 
fie mit item 3auberftabe, unb fie mürben p gieren. 

SBarum tranfen bie einfältigen Seute aud??! fcfyalt ber 
Änabe. 

Sie lannten bie f glimmen folgen nicfyt, ermieberte %au& 
borf, ba3 fernere £>aupt in bie §anb merfenb: fonft mürben fie e§ 
mobl nid&t getfyan Ijaben. 

@i, fie mußten fict> beffer in 2ldjt nehmen bei bem fremben, 
liftigen SBeib^bilbe, meinte §einridj. 3)u fyätteft gemtlnid&t ge^ 
trunfen, §err 2au3borf! 

2ßer meifc, mein J?inb, antmortete £au§borf, bem bie uxibe* 
fangene Semerhmg in ba§> öer^ fdjnitt: bod) melteid)t aud)! 

33öfe ^eye? rief ber Änabe, unb brofyte bem Silbe mit ber 
Sauft. £at fie benn aber nic^t enblid? auefy ifyren £erm gefunben? 
fragte er ben bitter. 

ja, fprad) £au§borf , unb fdjtug ba3 Slatt um. darauf 
ftanb Ulpffe§ abgebilbet, mie er ber Sauberin ba§ ©cfymert auf bie 
Sruft t)ielt, ofmegurdfyt t>or tfyrem gemaltigen ©tabe unb t>or tm 
£euf eBtar t>en, bte tfm grinfenb unb bräuenb umringten, 

Sem §immel fei Sani! rief £einrid): t)a gibt e£ mieber ein= 
mal eine beutfcfye Unterfcfyrtft. @r iai : 

UfyffeS ännn§t fcon ßaukrei, 
$a£ fein' Oefellen fie fleUe frei. 

2)a§ mar re$t, jubelte er. Sßer mar ber UtyffeS? 



(Sin tapferer ©rted^enljelb, antwortete £au§borf. 3fem featte 
ber §eibengott 3fterfuriu§ ba.§ $raut, äJtolty genannt, gegeben, 
ba3 xijn gegen ben 3auber f$ü6te. 

©onft tüdre er aud? tieriüanbelt toorben? fragte §einrid? un= 
mutfeig. 

©enrifc! rief ^au^borf meljmütlng. SBen (Sott nid)t l)ält in 
ber ©tunbe ber $erfud)ung, ber fällt, nnb fällt tief ! 

Sa§ ift aber bod? eigentlich alles nicfyt toafyr! rief ber ßnabe 
nad? einigem 9?ad)benfen. 

63 liegt toofel eine redete gute SBaferfyeit in ber ©efcfyicfyte, er= 
mieberte £au§borf, nacfybem er ftcfy gefaxt, üftur tmt fie ber Std^ 
ter in Silber gefüllt. Sie fcfyöne, böfe ßirce foll be§ TOenfcfyen 
£eibenfd?aft bebeuten, ben rofeen ©innentrieb. SBer iferen füfeen 
Sauberbecfeer leert, bem raubt fie feine Vernunft unb macfyt il;tt 
ben Spieren beS SßalbeS gleicfy. Seftnnft Sit Sid}, £>einrid?, als 
Su Sid? neulich fo erzürnt featteft über Seinen ©piellumpan, 
um geringer Urfa$e foulen, unb fcfyrieeft unb fd^lugeft um Std) 
unb fooltteft Sid? gar nicfyt aufrieben geben? Sa foarft Su fo ein 
Heiner, foilbeS Sfyier geworben burd) Seinen Qoxn. 

3$ foill eS ja nicfet mefer tfeun, fprad) §emrid? befcfyämt unb 
Ipte SauSborfS £>anb. Slber foa§ foll benn baS .Kraut Tloty be= 
beuten, fragte er bann: baZ ben ©riec&enritter fdfyüfete üor bem 
böfen Spule? 

68 ift bie Religion, rief SauSborf gerüfert, ben Knaben \mu 
armenb. 2öenn Su bei allem, foaS Su tfyun foillft, Std) erinnerft, 
ba$ ©Ott eS ftefet, tümn Su Sid) fragft: ob er eS aufy foofyl gern 
feiert mürbe, foenn Su eS, bei bem leifeften Sfoeifel, be£i;alb 
unterläffeft, bann feaft Su ^n rechten Talisman gegen bie ©ünbe 
gewonnen! 

3$ foill recfyt gut »erben, £>err SauSborf , gefoijs id) foill, 
fprad) ber «Knabe, unb fd)miegte fein golbneS ^odenföpfc^en fanft 
an bie SSruft be£ KitterS. Sa Haderte £mffd}lag bor ben gen? 



151 



ftern vorüber. ®a§ ift bie ÜJhttter! jaud^te £einri$, mit %\)Xfc 
nen in ben 2lugen , unb rannte gur £bür l)inau3, 

Suft! rief 2au3borf unb fprang üom ©effel. — ®er 23ube 
bat micb warm gemalt mit feinen gragen. ©3 ift bod? red)t 
ferner, Slnbern $ute3 gu lehren, wenn man ft<$ eigener gebltritte 
anguHagen hat — O ßtrce, ßirce! 

*Rod) einmal fab er auf ba§ Uttyffe3;93ilb, 3Kit gewappneter 
gauft, fprad) er: löfte ber £>elb ben mächtigen 53ann, ber feine 
©efdbrten gefangen fyielt @r tbat feine $fü$t. $aU iä) aucb 
bie meine getfyan? Sftid) felbft babe tcb gerettet au§> htm Sauber 
f reif e ; ift e§> aber baran genug? ©oute i# nid)t ba§ SBeib un= 
fdfyäbltd) madben, ba$ lieber gekommen gu fein fd?eint, liftige Slänle 
au f Pinnen, gu ©ott Weiß weldjem Unglück Siefee?! SBenn iü) fte 
au$ nid)t auflagen mag, follte tdb nid)t wenigften^ ben $iatb auf= 
merffam machen auf fte, bamit niemanb |u ©cbaben fomme? 
Wm nein! 3Ba§ fie getrau, bat fte bod) eigentlicb immer nur 
gegen m\ä) gefünbigt. 2)a3 Seib, ba3 meine 2lngeige ibr brächte, 
wäre meine Dtadfye, unb bie giemt nun einmal bem üDtanne nicbt 
gegen ba% fdbn?ad&e Söeib. ©ie t\)ue f wag fie wolle, wir fteben 
alle in ©otte3 §anb ! 

Mein Sau^borf ! rief eintretenb bie treue 2lltbea, unb ließ 
ibren öeinrid) fcon ber £anb, um in bie Slrme be£ geliebten 
23räutigam3 gu fliegen. $fox folgte ber alte ©d&inbel. £au£borf 
eilte, biefen mit ritterlid)em §anbfd)lag gu begrüßen, um ber 
Sraut, gegen bie er fein £>erg nicfet frei wußte, nidfyt gleidb anfangt 
in bie Haren reblid)en Slugen flauen gu bürfen. 

3&r feib bod) wieber völlig bergeftellt? fragte il;n Slltbea mit 
liebenber ©orge. ^x febt mir no$ fo blaß au§>, alz wenn 3b* 
in ber vorigen 9la<$)t Wenig gefdfylafen bättet. 

3)ie arglofe Erinnerung an biefe 3lafyt übergoß ben armen 
Sauäborf mit einer brennenben ©dfyamrötbe, bie, afö zim adjtung; 
wertbe ©eltenbeit bei einem SJlanne feinet 2lltev3, fein ©eftd&t 



152 

bereit feerfdjönte. 2)o<b menbete er fi<b ab, bie i^errät^erifd^e 
garbe gu Derbergen» 

2Bäre e§ ©ud) jefet gefältig, grau üfttdfyte, fpradfy ©c^inbei: 
mir guten S3efd^eib §u geben? 2)er arme üftarr ftebt unten an ber 
Straj3ened£e unb märtet auf bie ©rlaubnifj, berauf gu lommen, 

3br fönnt bie Seute recfyt quälen, §err Obeim, ermieberte 
Slltbea. 3db ^abe nun einmal eine Abneigung gegen bie gamüie, 
unb unter allen ift mir biefer geizige, bämifdfye Gbriftoftb am 
meiften gumiber. 

@i, ei, rügte ©djinbel : meiere gute ßbriftin mirb erlittener 
SBeleibigungen fo lange gebenfen? SBiffet 3;b* nicfyt au§> ber i>tU 
ligen ©d&rift, ba$ $br 6uerm Sruber ftebgigmal unb ebenfalls 
aueb fiebenmat fteb^igmal vergeben foltt? 

&% ift nicfyt ba§ allein, ermieberte Slltbea. Slber miefy erfaßt 
allemal ein gebeime3 ©rauen, menn ber Scbiei(ber in meiner 
s Jtäbe ift. 63 mirb mir bann immer gu üftutbe, aU ob mir mein 
fc^mar^er ßngel jur ©eite ftänbe, bereit, tnidj gu üerberben. 

6t, ba§ finb abergläubifcfye 6inbilbungen, fcfyalt ©cbinbel: 
bie einer fo fingen grau gar nidfyt anfteben. 6uer Bräutigam folt 
entf Reiben! 

SBo&I, entfcfyeibet, lieber Sausborf ! rief W%m 3&r toifit, 
baf$ t>or einem $abre ßbrtftopb Sreunb um meine £anb marb, 
unb bafe id& fie ibnt tterfagte. Qefet barf \§ b^ufügen , mag i<b 
f rüber üerfdfymteg , bafs er bamatö, im SBerbrufc über 'oen feblge* 
fdfylagenen SBunfö, böcfyft un^iemlid^ üon 6u<$ gefprod&en ^at, 
9tun erfennt er aber fein Unrecfyt unb Uekt bie §anb gur ©übne. 

Sergebet, fo ttrirb Chief) hergeben, fpracb Sauäborf gut- 
mütbig. 

■Keine Sßorte ! rief ©cbinbel ba^mifeben. 

Sftein @ott, bagu bin icO ja fo bereit als miliig, fagte unge= 
bulbig Sütbea. Slber ©briftopb verlangt eine 2iu3föbnung in ber 
gorm unb afö Siegel barauf unfer 6rf<bemen bei bem faulet, 



153 



ba3 er übermorgen gibt, unb ba3 Ijalte xü) für eben fo überflüfftg, 
al§ e§ mir unangenehm märe. 

2Ber 21 faßt, mufc aud? 93 fagen, fteltte ©cbinbel fcor. 
6fyriftoj)& glaubt nun einmal nicbt an bie Slufri^tigleit (§urer 
Verjüng, unb meint, ba§ ^l)r il?n üerad^tet, trenn 3b* (Sud? 
meigert, an feinem gefte gu erf feinen. S)a^u feib 3b* bod? im= 
mer ber reiben, mächtigen gamilie, mit ber 3b* nod? obenbrein 
üerfdbmägert, SRüdftd&ten fdjulbig. 

3br feib ber nimmer mübe grtebenftifter unb Vermittler, 
fd&ergte 2iltbea: unb unerfcböpflid) an ©rünben, mo e£ gilt, Slbet 
unb 33ürgerf$aft gu tierföbnen. 

3$ mufc mobl, SRid&td&en, fcber^te ©$inbel bagegen: fintemal 
xd? anjeötafö abeliger ßinfaffe gu ©cbmeibniö ein S^ittertbier 
gemorben unb felbft ntd&t red&t foeifr, ob id) ein Vogel bin, ober 
eine 9Jtau3. SDa bin icb benn notbgebrungen, auf beiben (Seiten 
gur ©übne gu reben, auf baf; bie gebbe nid^t erft au£bre$e unb 
e3 mir am Cmbe ergebe, mxe ber glebermauä in ber gabel. S)arf 
id) ben Vittftelter berauf rufen ? 

[Ruft ibn in ©otteä Warnen, £err 0|m; fagte £au£borf. 
3<b lefe ba3 3a meiner 93raut auf tbrem bolben grieben^engel. 
gefixte. 

2)a3 mar ein SBort! rief ©d)inbel, unb eilte biuau§. 

©ebe ©ott, baft mir bie§ 3a nie bereuen, fpracb Stltbea mit 
fernerem bergen. SBenn nur menigften3 ber tolle grang ntd&t 
t>on ber ©efellfcbaft märe. 

SBarum ift (Sucb ber fo fürd^terlid? ? fragte £au3borf lädjelnb. 

Sßeil er fo rob ift, ermieberte Slltbea : fo trinl= unb raufluftig, 
unb meil er hen 2lbel fo unüerföbnlid) ^a^t. ©eit er x>ollenb3 
bie lange £aft erbulben muffen, megen ber legten Unglüd£3ge= 
f##te> foU gar fein 2lu3fommen mebr mit ibm fein. 

3* fab ibn nod? nie, fpracb £au§borf: aber idfr möd)te nidfrt 
gern ba£ VerbammsUrtbeil unterf ^reiben, ba£ bie bitter unferer 



154 



Sefanntfcbaft über ibn au£ft>re<ben. S)ic §ife!öj)fe finb oft bie 
beften SKenfcben, 2Bte id) au3 guten Duellen meifc, bat biefer 
grang red)t toader gegen bie Surfen gefönten, unb bafc ftd? ein 
tüdjtiger $riege§mann nicbt gern auf ber Sftafe fielen Idjst, finbe 
icb natürlich unb Mtptößä}. <5ein bamalige§ Unglüc! bat mtd) 
re$t innig gebauert 3>a man ibn plefet bod? entlaffen mufete, 
geborte er gemifj nid^t gu 23teler§ -äßörbern, unb unfdfyulbig jabre= 
lange Äerlerfdjmad) erbulben, mufj toobl anä) ein Sammberg er- 
bittern. 

Verleibe ber ßimmel, rief 2lltbea: baft 3b* nie mit biefem 
£amme pfammentrefft. 3br mürbet einen reifeenben SBolf in 
ibm finben. 3$ gittere t>or bem (^ebanlen baran ; benn icb meine, 
geuer unb SBaffer lönnen nid^t feinblicber gegen einanber fteben, 
al§ Chtre ©emütber. @ure $erfon mürbe ibm in einem treuen 
Spiegel geigen, mie er fein follte unb ni$t ift; ba§ mürbe ibn be= 
fcbämen, unb 93ef<bämung erbittert gemeine ©eelen. ©eine £Hob= 
beit unb @ure Sitbung, feine toütbenbe £n£e unb @ure eble @e* 
laffenbeit, feine Neigung in jeber s ilu3fcbtoeifung unb Sure reine 
Sugenb — 

Stille, ftiße! rief 2au§borf befdjämt, ber begeifterten 2oh 
rebnerin fanft bie^anb auf benSKunb brüdenb: »ergebt nicbt, bafc 
xü) aud? nid)t3 bin, benn ein fd)mad>er üiftenfd) unb ein unnüfeer 
^necbt, unb bafc übertriebene^ £ob au§> einem acbtungtoertben 
■Kunbe aucb mobl beffere Sftenfcben tterberben !ann. 

üftur berein! rief ßerr t>on ©(binbel, t)en bimmelblauen 
Gbriftopb gur Sbür bereinjerrenb. — Wlit einem Slrmenfünber* 
gefixt näberte fid) biefer £au§borfen unb ftredte fd)üd)tern bie 
£anb nacb ibm au3. 

s ülle3 vergeben unb fcergeffen! rief £au3borf einfd?tagenb. 
Sbut mir nur gur erften greunbfd^aft ben ©efallen, be§ Hergänge; 
nen mit feinem SBorte in erhabnen. 

3br feib febr gütig, fefter §err, ft>ra$ ßbriftopb lädfoelnb. 



155 

9hm , id) merbe nid)t ermangeln, fo grofce ©unft mteber 31t t>er* 
fdMben nad) meinen beften Gräften, 

SDann gtttß er ju Slltbea. Ql?r feib mir nod) eine 6ntf$ä* 
bigung fdmlbig, eble grau, fpracb er, tfre $an\) füffenb: für ba§ 
Sanfet t>or oter ^abren, ba§ burd) bie 3ftorbgefd)i(bte gurüdging. 
3$ barf mid? alfo um fo fixerer getröften, bafc 3b? mid) biennal 
mit Cmrer unfebäfebaren ©egenmart begtüden merbet bei bem 
■Jftafyle, fo icb, geliebt e3 ©Ott, übermorgen gu geben geben!e bei 
Sartbel SBalfad?, meii i<b meine Berufung gerabe renomren 
laffe t>on ©runb au§. 

SBtrb aud? Cmer 93ruber grang babei fein? fragte Sßtjjeä 
rafft. 

ßi behüte unb bemabre! rief Gbriftopfy. liefen ©tättfer unb 
Öänbelmacber lönnen mir niftt braueben. 3$ b<*be mieb aueb 
mobl gebütet, ibn einplaben. Tlix mar febon bange, ba£ er fieb 
ungebeten einftellen mödjte, mie ibm ebenfalls zutrauen märe; 
aber iu meiner größten greube bcibe idj vernommen, baf} er an 
biefem £age gu einem Srinlgelage gen greiburg reiten mtrb, unb 
mir ftnb bal;er gan^ fid?er oor ibm. 3'd) babe nur eine Heine 
©efeüfcbaft gelaben. Einige Stifte t»om s ilbel unb ein $aar el;r= 
bare Bürger au3 ben erften ©efftlecbtern. yiafy erbobener Safel 
motten mir ein Heiner Sänken macben, fo gang unter un3. 

s iBir merben uns einfinben, fpracb Slltbea mit erletfttertem 
bergen. 

- 3)a3 ift präebtig! rief ßbtiftopb, ft$ bie §änbe reibenb, mäb- 
renb ein feltfam fte^enber greubenblid au3 feinen klugen auf bie 
fcfyöne grau fiel, bie ftcb barob entfärbte. 91un fann icb mit reebt 
frobem unb leidstem bergen meine 5lnfta(ten gu bem gefie treffen; 
banle bem tbeuern Brautpaare für ermiefene £öflicbfett unb 
empfeble mtd) 3U geneigtem Slnbenlen. 

@r verneigte fieb tief unb ging. 6d;inbel unb £au3borf 



156 



begleiteten ibn fyimuZ. Slltbea aber fab tbm bekommen nadfy 
unb feufgte: s il(fy, fyätte ii| mein Söort gurücf ! 

14. 

Uebermorgen, ber 27. 3uliu§ fear gekommen. 3n Sartljel 
SBallad^g großer Unterftube, re$t£ t)om (Eingänge, fafj ©briftopb 
greunb mit feinen ©äften bei bem tecferbereiteten -JRable, beffen 
Dberftelle ba3 Bräutpaar f dfymüdfte. SDte erfte Sradfyt mar abge- 
nommen, ber alte fernere, bunfelbraune £)ber=Ungar ging in ben 
großen $o!alen fleißig um t>ie Safel, unb toäbtenb bie grauen, 
nacb alter, guter ©itte, ^n 83edf>er nur gu lüffen f dienen, gogen 
ibn bie Ferren fleißig leer, ba% ibre ©efic&ter ftdj balo bocbrotb 
färbten, unb mancb robe3 SBiktoort einen SBieberfcfyein biefer 
diöfye auf bie garten äöangen ber tarnen warf. %lux Sau^borf 
faf* ftill unb in fiel gefebrt, unb grub mit feiner ©abel £3ud)ftaben 
in ^en Sinnteller t>or ibm. 2Ba§ feblt ©udfy? f^ergte bie fanfte 
2iltbea, unb ful?r ifym mit ber meinen ©ammetbanb über bie 
büftern Singen. $br feib nid)t bei @ucb , unb fönnt ®uä) audfy 
mi)t bamit entfcfyulbigen, bafs (Sure ©ebanfen gu bem ©egen* 
ftanbe Cmrer glammen geflogen finb , benn ber fifet neben @ucb 
in böcfyft eigener $erfon, unb %fyx betümmert ®u<fy am toenigften 
um ibn. 

©ute Slttbea, feufgte 2au3borf unb füjjte mit einem meb- 
mütbigen 33licle ba§ ftretcbelnbe £>änbcfyen. 

Unb ma§ grabt $\)x benn ba fo emfig in ben Seiler? fubr 
Slltbea fort. %$) wmf3 e§ fetjen, unb mebe ßudfy, menn e£ ber 
ÜRame einer glüctlicben $Rebenbublerin ift ! 

©ie bog fidj bem Seiler näber, um gu lefen, ma3 er gefdjrie^ 
ben. Memento mori ! rief fie erfcfyreclenb. Um ©Ott, mie !om^ 
men @ud? auf einmal bie bevben Sobe^gebanlen bei bem greu= 
benmable? 

@£ ift fo meine Sßeife, ermieberte £au£borf mit milbem 



157 



©ruft: bafs i$ oftmals mitten in ber greube an ben Sob benfe, 
unb i$ meine, e3 ift minbeftenä üeräetfylid?, ba man ja aucfy mie^ 
berum bei bem £obe an bie ewige greube benlen fann, bie unferer 
jenfeit darret. 

Söertfyefter §err twn &au§borf, unterbrad) tyn (S^rifto^ 
mit wibrigem ©eläd&ter. $d) gwetfle nid&t an @uern Dfebner* 
gaben unb an Cmrer $römmigfeit, unb icfy traue ©ud) pi, bafj 
$fyr, fo e3 dhtd) beliebte, eine fyerrliä^e £ei$enrebe au§ bem «Steg- 
reif galten lönntet; aber baZ wäre boc^ bei holten $olalen eine 
aßju trübfelige Unterhaltung. SDarum ergreift lieber ben Sedier, 
ber t>or §U$ fteljt, unb tfyut mir fo reblicfyen 33efd)eib , wie id? e§ 
@u$ bringe auf ba3 2BoI?I 6ure3 ebeln 93rdutlein§. 

2au§borf griff nad) bem S3ec^er, aber er üerfanf babei wieber 
in einem ©ebanfenmeere unb oergafc an^ufto^en, 

^Run, Träumer! fd&alt freunblid) bie 33raut. 3ögert 3fyr, 
auf ba§ 2Bofyl ©urer Sllt&ea gu trinfen? 

3)a ertwb er mafd^inenmäfug ben 23ed?er, tranl unt fefete 
ifyn ftilt wieber fyüt. 

2lber fagt mir, m§> ®uü) fjeute fefylt, fragte ifyn ber alte 
Scfyinbel, ber neben tfym fajs. 60 fyabe td? Gmcfy nod? nie gefefyen. 

3fd& begreife mid) felbft nidfyt, antwortete £au§borf. ©ine 
^Bangigleit fyat mid) überfallen, al§ follte t'd& einen 9Jtorb begeben. 
s illfo mufc bem armen $önig Saul gu äftutfye gewefen fein, Wenn 
ber böfe ©eift über t|n fam. 3$ fdfyäme mid? biefer $naben= 
angft, unb tarn i|tet bod; fo wehig £jerr werben, bafj iä) jebe§? 
mal gufammenfcfyrede, wenn ftd) bie Sfyür öffnet, weil iä) meine: 
ein redfyt grofce3 Ungtüd muffe ha fyereintreten in gräfrtid^er 
©eftalt 

3)a§ fommt alles nur ttom biden SSlute , tröftete 6<$mbel. 
3br tnüfet gur Slber laffen ! Unb inbem er ba§> SBort gefprodjen, 
fufyr bie %\)üx auf, unb mit bem gewöhnlichen Ungeftüm fam 
grang $reunb in ba§ Simmer gelärmt. 



158 



O mel)! rief Slltfyea; erfd)roden fcfylug ©cfyinbet bie £änbe 
gufammen, unb Gfyriftopl) fragte fläglid?: (§i, mo fommft 3)u 
benn auf einmal fyer, $err Sruber? $d? badete, S)u fäfcef* fd?on 
lange gu gretburg unb liefeeft SDir mol)l fein. 

Gin üftarr, ermieberte grang: ber ba§ Söofylfein erft meilen; 
meit fucfyt, menn er e§ näfyer ^u finben meifc! 3$ §&$& geftern 
fa)on sott Seinem heutigen ©elage. Sa backte td) gleich , 2>id? 
babei gu überrafdjen, unb beftellte ba3 meine ab. 

Stun, ba£iftmal?r, f agte Gljriftopl) : Su fcaft un3 alle rcd?t 
überrafdjt auf eine l)öd}ft angenehme 2Betfe. ©o mollen mir benn 
gufammenrüden. ©efee SDid) fyier an meine grüne ©eite, unb 
genieße mit un§, ma3 ©Ott befeuert fyxt an ©peife unb Xxanl. 

SJtadje bod) nicfyt fo öiel unnüfee-SBorte, tief gran^. $d& 
roid mir f$on felber einen guten $lafe au§fud)en. Unb er trug 
ftd) einen ©effel hinauf gur Dberftelle, unb fefete ftd) ^mif d)en 
£au3borf unb ©diunbel. 

2lu§ Cmrer ©teile neben meiner ©cfymägerin, fprad? er ^u 
bem erftern: erfefye id&, m$ ^x ber t>on £au£borf feib. @3 freut 
mid? , @ud) fennen gu lernen. 3$ gebe gmar fonft nia^t mel auf 
bie ßbelleute, aber 3ftr gefallt mir mol)l. 3fer &abt fo etma3 
fräftige^ unb gefefeteg an @ud) , mte man e£ bei unfern ^unfern 
nia^t su finben pflegt. $d? bin übrigen^ ber tolle granj greunb, 
toon bem ^fyr vdo^I allerlei gehört fyaben merbet, unb mefyr 33öfe§ 
afe ©ute3. 3a, ia) bin ein milber ©efell, aber i$ meine e£ eljr* 
ltd) mit bem, ber e3 e^>rlid? mtt mir meint, unb münfcfye Gsud) 
jefeo au§ re$t eljrlicfyem ßer^en ©lud gu ßurer £eirat& mit mei- 
ner frönen grau ©cfymägertn. 

Xau^borf banfte gebüfyrenb, unb ©a^inbet, ber hinter 3llt&ea'3 
©effel getreten mar, flifterte biefer berufyigenb gu: Ser 33är fd)eint 
fyeute ni$t feine drgfte Särenlaune gu fyaben. ©ott Ijelfe meiter! 

Unterbeft mar bie anbere £rad)t aufgetragen morben. grang 
ajj nur menig, fyielt ft$ befto fleißiger an t>m $e$er, unb plau* 



159 



berte bazwifcfyen in einem fort mit einer treuherzigen 3ubringlid(^ 
feit, bie ifym wofyl liefe, mit £au3borfen. 33alb fiel ba$ ®efpräd) 
auf ben Surfen! rieg , unb atö Sranz fcernafym, bafe £au3borf ftd) 
zu berfelben Seit in Siebenbürgen mit ben Ungläubigen gemeffen, 
wälirenb er in Ungarn gegen fie gefönten, wollte er au3 ber £aut 
fahren vor greube, 

©ott tMe mid), fcfyrie er mit weinglül;enbem ©efidfyte unb 
fyod?gefd)Wungenem Sedier: 3fyr gefallt mir immer beff er, äBaffen^ 
gefell, unb barum wollen mir jefeo einen guten Srunf mit 
einanber tlmn auf immerwäfyrenbe greunbfdfyaft unb S3rüber= 
fcfeaft! 

£au3borf ftufete über ben unerwarteten Antrag , unb wollte 
iljn eben fyöflid) ablehnen ; aber mit einem £>änbebruä unter bem 
2ifd?e bat ifyn letfe Sllt^ea, e§> tyx au Siebe zu fyun, unb er ergriff 
hm vollen ^rtyftallbedjer. gröfylid? ftiefe granz mit hm feinen 
bagegen; aber beibe gaben gar einen bumpfen Mang unb ytx- 
fprangen unter bem 33ruberluffe zugleich, mit einem fyäfelidfyen, 
fd^neibenben £one, bafe e§> ängftlid? nad}fyallte in hem weiten ©e* 
madfye unb ber eble 2öein in ©trömen auf bie ßrbe flofe. 

Sit bift unb bleibft bod? ber granz Ungef dfytdt, f djalt ßfjriftopl) : 
unb treibft nid?t3 Wie anbere vernünftige Seute, alle3 mit Sdrm 
unb Ungeftüm. Sa J)aft Su mir nun bie frönen Secfelgldfer 
zerftofeen mit Seinem groben Slnllingen. 

2luf mid) foll alles lommen, brummte granz. 3* WN 
meinen Sedier auf baZ gterlidtfte antlingen laffen. 6rft naäftex 
finb fie beibe zerplafet; wie \)a% aber zugegangen, weife ber Teufel! 

Guer trüber ift unfd&ulbig, fprad) £au£borf , ftdj t>m SBein 
vom 3Bam3 trodftxenb. 3$ begreife felbft nidfjt, wie e3 fid? zu- 
getragen. 

Sftan ^at zwar Tempel, fagte ber alte Sd&inbel bebentlid): 
bafe leere ©läfer zerfprungen finb, tvenn man fie gerabe in bem 
Sone angefd^rieen, auf ben fie geftimmt waren; aber biefe Sedier 



160 

marenttoll, nnb atle§ füll im ©emacfye, ©ebe@ott, bafe btefer 
33orfall fein Omen fei, bafj nid&t bte nen gefdjloffene grennbfcfyaft 
fo frübgeitig bred)e, atö biefe ©täfer! 

Ttit bem 23re$en |ä| e3 gnte 2Bege , rief grang, £an§borf3 
$anb l)ex%lid) fd&üttelnb. ®a müßten mir 23eibe and) babei fein! 
Unfere ©emütber finb aber in einem Äriegegfener an einanber 
gefd^eifct nnb gebartet, unb balten feft mit einanber ^ufammen 
im 2eben nnb £obe ! 

§o<bgeebrter ©aftgeber, mertbgefdfyäfete ©äfte! metbete ein^ 
tretenb ber Safetbedfer mit ^ierlicbem [Reöereng. 63 fteben einige 
^erlief) fcerttetbete ^erfonen, fo man Saroen in nennen pflegt, 
brausen fcor ber Zljixx, nnb fragen bnrdfy meinen ÜJhmb bei ber 
gefammten ehrbaren ©efellfc&aft an, ob fie mobl eintreten bürften 
in einer Inftigen ^nr^meil mit ©piel nnb Sang nnb anbern fröfc 
Itd&en nnb erlanbten ©cbatfbeiten. 

<5ie finb milltommen! rief anffpringenb ber nnrnbige grang, 
®a§ lange Safelftfeen mar mir fdfeon pmiber! 

(§r lief gnr %\)üx, bie er öffnete. 2)rei Sigeiinerläröett mit 
3)nbelfad, Xrtanget nnb Sambonrin tankten mnficirenb b^rein. 
3bnen folgten brei 3igennerinnen in f^mar^en Kleibern, brem 
nenbrotb gefcbli&t nnb anfgepnfet, fdfymarge 2art>en üor ben ©e= 
filtern, 

©dfymncfe kirnen, §err SSrnber, fprad? grang mit lüfternen 
Süden gn £an§borf, anf beffen ©effeltebne er ftcb legte, ©o 
f d&lattl nnb pgleidfr fo fcolt. Wlan belommt bei ©ott Snft , felber 
ein Sigemxer p merben , nm fie beimf ttbren 311 bnrfen. 

3lafy meinem ©efdfymad ift biefe3 Sarüenmefen nidfyt, er* 
mieberte £au3borf. 3)ie bellen Singen, bie an§> ben fd^margen, 
ftarren ©eftdfytern berank fnnleln , fyaben für micb etmaä Unl)eim= 
U$e3. Offne ©tirn nnb offnem §erg in Seib nnb grenb' , fo liebe 
tcb i%. 

3$ üerftefye 3)i# , armer bitter, Rottete grana. S)u ftedft 



161 

fd&on fyalb im Ädftg , unb barfft feinen ©efallen mebr an bübfdjen 
2ftäbd)en baben, toenigften3 nidfyt geigen, meil fonft ©eine ge= 
ftrenge grau barob ergrimmen unb ein bocfynotbpetntidfyeä §al§= 
geriet begen toürbe über ben ungetreuen ©d&dfer, 

Äennt^b* jemanb t>on ber ©efellfdfyaft? fragte Slltbea baitou 
fcfyen, um ba§ unnüfee ©efd?n?äfe ju unterbred&en. 

■Rein, t>erfid>erte grang: toetfj ber Teufel, ido ber leberne 
Gbriftopb bie bübfcben ©trnen aufgefangen bat; aber meine Se= 
fanntfd&aft mit ijmen foll fd?nell gemadjt fein, unb icb feilt 
@ud? bann weitere Äunbfcbaft geben. 

(Sogleid) feotlte er ftd? unter bie Sargen brdngen, aber ber 
Zigeuner mit bem Triangel, ein alter ©raubart, feintte ibm, 
gurücf su bleiben, unb gab hen kirnen ba3 geid&en gutn Anfang 
be3 Xar\%e%. Suftig lärmte jefet bie 2Jtuftf Io§, unb bie brei 
Sigeunerinnen begannen ein feilbe3, üppige§, bod) fünftlid&e§ 
£rio , in bem ftd) bie Serfdfylingungen ber runben, moblgeformten 
2trme, bie ^Beübungen unb Biegungen be§ f planten, meinen 
Äörper§, ber gierlid^e Safe unb bie Skbenbigfeit ber netten gufc 
d)en in ibrem sollen ©lange geigen fonnten. SSorgüglicb t|ai fxfy 
eine unter ben ©inten, bie fid) burcb ibre fd&önen langen gelben 
Socfen, mit bunten SBänbern unb böbmif d&en Steinen burcfyflod^ 
ten, au^eid&nete, berttor mit tbren anmutigen 23efeegungen. 

©onner, fea3 für ein 5Bud}3 ! brummte grang, nadfybem er 
eine SEßeile gugefeben, unt) rifc ftd& ba§ SSam^auf. ©abei mufc 
einem ebrlicben Äerl, ber fdfyon einige üuartelku^brud) im Seibe 
bat, feobl fearm derben. 

6u$ mag- ba3 feilbe Springen bebagen, fprad? fd?nöbe 
3lltbea. @3 fd&eint gang auf ben ©efdfymacf eine£ Srinferä be= 
redetet. 3Jlir lommt e3 fcor, feie ein rafenber ©ämonen=£ang 
um eine verlorne ©eele. @3 empört mi$ gu feben, mie ein SBeib 
ibrer 2Bürbe alfo ttergeffen lann, ibren Körper auf biefe SBeife 
$jkä3 gu geben ben unlautern Süden ber roben Männern. 

w. D. 33 et be'ö ©Triften. VII. 11 



162 



©ott behüte mid) t>or einem Sprudle, bei bem 3br gu $e* 
rid)t gefeffen ^abt, lachte gran^. 2)er muß nod? fcfeärfer fein, 
afö ba3 $ed)t faiferli^er SKajeftät gu $rag. @ure Sugenb ift 
t>on fo grimmiger Statur, baß fie gar fein vernünftig 2Bort mit 
fid) reben läßt. 2Ba§ ergö&en fofl, muß fid? ein menig- gelten 
laffen, unb t>a§> red}t giemli^e unb fc^icflid^e ift anä) ba§ aller- 
langmeiligfte auf ©otte3 ©rbboben. 

2)a§ £rto mar ^u Cmbe. £>ie Siö^nerinnen mefyten fid? mit 
ifyren buntfeibenen Sudlern $üblung in, lüfteten aber bie Sargen 
nid?t, unb üerfcfymäbten be^alb aud) bie 2Beinbed)er, bie ifynen 
ber ©aftgeber aufbringen motlte. 

SDiefe kirnen fcbeinen gugefnöpft bi§> an ben &aU, fagte 
granj. Slber id) mtlt ifynen bwter bie f^mar^en graben =©e= 
fidler guden , ober ni$t ba% Seben baben. Hbfonberlid) muß icb 
bie blonblodige §eye auslüften; einen fcbönern Körperbau fab icb 
nimmer ! 

Unb in milber Suft marf er feinen Sedier burd) bie flirren* 
ben genfterfdfyeiben unb fprang auf einen Seffel. £allob ! jaud^ste 
er: £if$e meg! 2ßir l)aben genug getafelt unb mollen jefet ein§ 
tanken, ba§ bie fielen fnadfen unb ber 3)ad&ftubl madelt! 

OJtenfd?, feib 3b* benn allein bier? prnte £au§borf 3U ifym 
binauf ; aber er tiernabm e§> ni$t im freubigen Subel, unb fefete 
Don bem ©tuble, auf bem er ftanb, mit einem bctl§bred)enben 
Sprunge über bif*£afel meg , fo baß er gerabe fcor ber blonbge* 
lodten £arr>e mieber auf bie $üße !am. 

Secft ab ! rief ßbriftopb fcerbrießlid). S)a§ Wiaty ift nun 
bod) geftört. 2öenn ber ft$ einmal lo§ läßt , bann ift lein 2lu& 
fommen mit ibm. 

2)te tafeln üerfd) rauben, bie Seffel mürben an bie SBdnbe 
gerüdt, unb bie ©äfte gaben Dfaum für bie San^lujtigen. lieber* 
gebenbbie böflidfye Sluffoberung, bie bie Sitte üorf treibt, faßte 



163 



%xan% mit Jeder gauft bie ßanb ber @rfobrenen unb berrfcfyte ben 
Spielleuten gu: ©inen 2)reber auf fteierifcfy, aber rafd)! 

Sie Söne flogen ; mit tbnen metteifernb bie güjse be§ $aare3. 
Ser Saum mürbe immer meiter um bie Sanaenben, ba bie Qu- 
flauer tbre güfce nicfyt eilig genug t>or bem ©eftampfe be§ be- 
raufd)ten Sempera in ©id^erbeit bringen fonnten. üftod) raffet ! 
fcbrie biefer, in bie §änbe flatfcbenb. 3$ bßlte e3 au§ unb ba§ 
Sirnlein auä). ®a fcbmieg ber Subelfad , bem e3 an Suft ge= 
bxaä), aui) ber Triangel fonnte nic^t mebr folgen, unb nur bie 
Schellentrommel gab no$ mürbig ben Saft an $g bem baccbantt- 
fd^en Safen. 

Unb ba§ beifst ein Vergnügen? fragte Slltbea, bie ft$ in eine 
genfterbrüftung geflüchtet batte, ibren £au§borf. 

SBo ber ©eift leinet @enuffe§ fäbig ift , antwortete biefer: 
•ba muft fid? foobl bie Suft auf ben Körper befcbränfen, fonft 
bätte ja ber gemeine Menfcb gar feine greube auf ber @rbe. 

ßnblid) marb ber rüftige Springer erfcfyöpft unb tankte mit 
feiner Same in ba3 Nebenzimmer, Sort marf er ft<b in einen 
©effel, feine Sängerin auf ^en ©i£ neben ftcb nieber^iebenb. 

3b^ tan^t fo leicht aß fcbön, fprad} er t>erf cfynauf enb : unb 
ftad&elt baburcb "oie Segierbe nur nod) fd^ärfer, in @uer 2lngefi<bt 
3U flauen. ©icber mirb e§> fi<b ber $üf$cben nicbt gu fcbämen 
baben. üftebmt bod) einmal bie üerbammte -Diobrenfra^e ab, 

•Iftocb ift e§ nicbt Seit , ermieberte bie Slonblodige mit leifer 
©timme, beren ©(ball burcb bie Sarüe no$ mebr gebämpft 
mürbe. 

dloi) ni(bt? fragte grang bringenb mit einem fräftigen £>änbe* 
brud. 2lber bo(b balb, bod) beute nod)? 

SBenn 2llle3 gebt, mie e§> fott, üielleic^t! mar bie 2lntmort, 

©o rnufc t<b mi$ freilieb in ©ebulb f äffen, fprad? grang: fo 
menig ba§ eigentlich meine ©ad?e ift. 2a$t un£ ber SBeile etn§ 
traulid) }<bma£en mit einanber, 3b* feib mir fo mortfarg. 3<b 



164 



»oltte Cmrer 3unge nur bie #älfte tton ber ©eläuftgleit Chtrer 
güfce »ünfd&en. 

3c& rebe nidfyt gern, er»teberte bie Zigeunerin mit fernbliebet 
$älte: e£ ift nidfyt fciel greube babei. 

Unb feib bod) ein grauengimmer? rief $ran$ luftig. Um 
©ott, »ie fönnt 3&r fo gan$ au§ ber 2trt gefd&lagen fein? ®enlt 
nur einmal, »enn e§ allen Seuten fo ginge, »a3 gäbe ba3 für 
eine fdfyledfyte Unterhaltung auf ber Sßelt?! 

®ie Sßelt »ürbe babei gewinnen, faradj bie Sartie. 3Bie 
toiel tfyörige§, »ie fciel böfe§ @efcfy»äfe »ürbe ifyr erfpart, »ie 
fciel Suß unb £rug, »ie mancher falfd?e @ibf<$»ur? 

2lc& r ba§ ift ein fcerbriefeltd&eä ©efprädf), unterbrach fte grana, 
t>on ifyren SSorten getroffen. Sagt mir lieber mein gute3 ©lud, 
f$öne 2)trne. — 3fyr feib un§ ja beute aU 3igeunerin erfd&ienen 
unb müftt @ure SSerlawung behaupten. 

Robert e§> ni$t, er»ieberte fie mit bumpfer SBarnungftimme. 
3t>r könntet leidet et»a§ fyöf en \ iefcA @ucfy nidfyt lieb märe. 

SGBenn iä) ein üftarr märe unb an ba§ bumme 3eug glaubte, 
ladete granj. Ißro^egei^t 3^ immer frifd? barauf lo3, auf 
meine ©efaljr. £ier ift meine £anb. 

Saftig ergriff bie Sigamerin bie bargebotene £anb. 3^r 
S3ufen wallte heftig empor unb iljre.2lugen »arfen fted&enbe 93Ii£e 
au£ ber Sarüe.' 

2)te Sinien gefallen mir nieft, fpradfy fie enblidf?. 3^ »erbet 
fcielteidfyt nod? fjeute Cmer 6cfy»ert brausen. 

2)a3 Ȋre ber Xeufel?! fd&rie grang unb fafy ftcfy trofeig um, 
al§ ob er fcfyon ben ©egner fudfyte. 

Slber iä) laffe e§> mir gern gefallen. -Steine ify bodf) immer, 
bafe einem S3anfet ba3 Sefte fefylt, »o e3 m$t etvoaZ Käufer ei 
gibt gum Äefyrau£. 

So iriel x>on ber Sulunft, fyradfy ba£ Sftäbdfyen, unb liefe 



165 



feine #anb lo§. Sie 33ergangenfyeit merbet 3fyr mir mofyl 
erlaffen. 

Äeine§mege3 ! rief gran^. SSon ber Zufunft burftet 3fyr mir 
borlügen, ma§ SljrSuft hattet, tr>eil niemanb hinter ben $or= 
Ijang gutfen !ann; aber bei ber SSergangenfyeit ftet)t ßure $unft 
auf ber Feuerprobe, unb bemäfyrt fie fidj ba ni$t al3 e$t, fo merbe 
x<$) 6ud? tüchtig auslasen. x 

5Rod& einmal ergriff bie Zigeunerin feine §anb , fal) hinein, 
fd&auberte surüdf unb fagte: Sunt lebten 9Kale marne id) @u#. 

Sa§ Hingt ja mafyrlid) aU ob e3 ßrnft märe, Rottete gran^. 
Wut immer brauf, auf meine Serantmortung ! 

3fyr fyabt f$on einen -Korb auf eurer ©eele! tönte e3 fd&au* 
rig unter ber Sarbe fyerbor. 

granj fufyr Rammen, bod? fafete er ft$ balb unb fagte: 3m 
Sürfenfriege fyabe tdj) roo^I mefyr at§ einem Ungläubigen gut 
,£>ölle geholfen ; dber befi rüfyme id) mxi) unb laffe e3 mir für fei* 
nen 3Korb anrennen. 

3$ rebe bon bem, ma3 erft bor bier Sauren gef fydt), fufyr 
bie Zigeunerin fott: liegen bem ^ßt loggefprocfyen feib bon bem 
Äönigftufyl ^u $rag. 

£a! rief grana, unb mollte aufbringen; aber bie ZiQeunerin 
fcielt feine £anb feft, unb er fanf mie gelähmt in ben ©effel 
äurütf. 

eigentlich tjabt %\)t für gmet Sftenfdjenleben SRebe %u ftefyen 
bort oben, fprad? bie Zigeunerin meiter. @in reblidfyer ©rei3 
mürbe für @ud? geopfert. 3fyr täufd&tet ifyn bur$ *>a§> ©elübbe, 
feine bon (Sud) berfüfyrte Softer gu efeelid&en, ba_3 Stecht beugte 
ft<fe fcor bem <5oI?ne be§ gemattigen ©tabtfürften, unb ba£ Safter 
3U retten, ging bie Unf^ulb ^um £obe. 

©leid? faß grang ba. 35er 2Beinrauf$ mar auf fur^e Zeit 
berfdjeudfet morben bon bem falten @ntfefeen, unb ob er gleid) ein* 
faf>, bajs fyier ni$t3 gelte afö fre$e3 Säugnen im Zorn ober 



166 



Sacben, fo mar er bocb feiner Bunge nicbt mäcbtig, unb ber Stoßen* 
blicf , in bem nocb bie Unt>erfcbämtbeit an ibrem $lafee gemefen 
toäre, verrann ungenüfet. SDagu tönte bie Sangmufti t>on neuem 
luftig au3 bem anbern 3iwmer herüber, al3 flotte fte feiner 6ee= 
lenpein. 

^äcbenber $lageteufel! 3Ber bift S)u? ftammelte er enblicb 
mit Sftübe berüor. 

28ie icb @ucb fc^on hoffen liefc, ertoieberte bie Zigeunerin: 
erfahrt $fyx 1>a§> öictteid&t nocb feilte* SDamit Qb* mtcb aber nicbt 
ettoa 3um Scbeiterbaufen beförbert, al3 eine £jeye, ful?r fte, plöfe= 
lieb in ben munterften ©cber^ton übergebenb, fort: fo muj3 icb 
@ucb toobl geftebn , bafc i# meine SBiffenfcbaft au3 ftcberm !Dhmbe 
babe. 2)er ftattlid&e bitter, ber bort am genfter fo traulieb 
feb toaste mit ber frönen grau, erjagte füxßä) erft bie feltfame 
2Räbr einem ebeln Ungar» ifotgefeben belaufete icb ibn unb 
borte nocb, toie er @ucb einen elenben 58uben fcbalt, ber e£ iti#t 
üerftanben babe, n>o bem SJlanne ber £ob beffer gieme benn ba§ 
Seben, 

S)a febrte mit bem auflobernben Sorne attcb ber IRaufcb in 
grau^enä lüüfteB ©emütb gurüd 6ein Slngeftcbt toarb bunlel= 
rotb. @r rifj fieb üom ©effel unb fein ©cbmert au3 bem SBinfel, 
ba§ er mit gitternben Rauben umfcbnallte. 

Sum erften Sftale, fnirrfebte er: einem ßbelmanne getraut unb 
nimmer tmeber. ipatte mir e§ ber Schürfe ni#t orbentlicb ange= 
tban mit feinem ritterlichen Slnftanbe unb treuber^igen 2öefen, 
mar er niebt fo freunblicb unb berglicb mit mir, unb bat boeb 
meine @b^e angegriffen binterrücfö, mie ein gebungener äftörber, 
unb al% er mit, mir trän! auf gute 33rüberfcbaft, ba fann er t>iel= 
leiebt gerabe nacb, tt>ie er alte, üergeffene ©ef Siebten berttorgöge 
au§> ber SBergangenbeit gu meinem Serberben, unb mieb noeb ein= 
mal fcom grifeben auflagen fönne auf Seib unb Seben bei bem 
grimmigen üaifer , bei bem er f o fciel gilt, $efet ift e£ mir llar, 



167 



marum bte S3ed)er serfprangen beim Sutrunf. ^er bei allen §Ui 
lifd&en £eerfd)aaren, iü) mill mir Siedet fcerfdbaffen gegen ben 
§eud)ler! 

3br tbut mobl, fpradfy bie Qigeunerin, nocb immer feine #anb 
feftbaltenb: bod) liegt Chtdb barem, @ure ^adfye gu üollenben, fo 
beginnt triebt bier bie gebbe. 2llle£ mürbe Partei nebmen gegen 
Qtufy, unb er märe getarnt, £odt ibn t>or ba3 Sbor, unb bann 
mögen Gmre Sdfymerter entfc&eiben im ©otte^gerid&tfampfe. 

2)a3 ift bart, murrte grans: ba% idj bem SSöfemicbt fdfyön 
tbun foll , ben xdb am liebften gleid) anfallen möcbte mit Manen 
nnb 3äbnen. ®od) 3b* babt Viefyt. 3$ beifce einmal ber tolle 
granj, bie mabre Urfadfye bürfte iä) niemanb fagen, unb mürbe 
barum Unrecbt bekommen bei Obermann. — 2)arum mill icb mir 
ein ftille§ $lä&$en fudben, mo idb mir mein diefyt nebmen lann, 
fonber Störung unb £jinbernif3. 2Bo treffe id) (Ena) aber bernadb, 
um ®u&) meinen S)anf in bringen für @ure $otfdE)aft? 

SBenn alle£ t>ollbrad)t ift, follt 3b* midb mieberfeben unüer; 
lart>t , ermieberte bie Zigeunerin mit tiefer 53ebeutung. darauf 
mein 2Bort; icb merbe e§> fefter galten, al£ mandfyer 2ftann feine 
(Sibfdfymüre! 

3bt feib fonberbar, rief fjratij, ben bie£ SBort mie ein beim= 
lieber SBold&ffofj traf, darauf fab er fie mit ben großen, mein* 
gtäfernen 2lugen lange ftarr unb bebenllidb an. $db metf3 über- 
baupt nid^t reebt, ftammelte er: ma£ idb au3 6ucb macben foll. 
Salb fommt 3b* mir f o befannt t>or, bafc mir bie £>aare §u Serge 
fteben, balb ftfet 3b* bei mir mie mein böfe3 ©emiffen unb peinigt 
mieb au ßuerm Vergnügen. Salb fdjeint 3b* mir fo eine 2lrt 
Teufel, ber mieb Perioden mill gu irgenb einer 6ünbe unb binter? 
brein bobnladfyen mirb , menn idb ibm ^en Gefallen getban. — 
Satte id) nid)t fo Diel 2lu3brucb im ©ebirn, fo lönnte idb ba3 
alle§ fcfyarf t>on etnanber fonbern unb fdbeiben unb in'3$lare !onu 
men, moran id) märe mit Qua). S)a3 gebt aber nidjt für biefe3 



168 



2M, unb fo mag e§ benn in ber Solle Warnen bei meinem erften 
Cmtfdbluffe bleiben, 6cbmier' ®ir bie ©oblen, SauSborf, icb bole 
Stfcb ab gum luftigen £obtentange! — 6r taumelte in ba3 £ang= 
gimmer. 

gaft bauert micb ber Sugenbfpiegel, rebete ^k Sißeunerm in 
ftd? hinein : baf; iä) ba§ %\)'m auf tbn ty&n mufcte. S)od& blieb 
mir feine SBabi. @r mag fi(b mebren. £ier Dtoufcb unb blinbe 
SButb, bort nüchterne Saftf erfeit. 63 fann nidfyt fehlen! — ©ute 
3laä)t, grang! 

15. 

3m gierlid^en beutfd&en Sänge fcfymebten unterbefc 2lltbea unb 
£au§borf einher, unb ring3 ftaunten bie (Säfte moblgefällig ba3 
$aar an, ba§ für einanber gef (baffen fdfyten. 3lux ßbriftoftb 
Sreunb flaute tüdifdfy brein , unb toarf bagttrifdfyen einen unrubi* 
gen 33lidf "auf bie £fmr be§ !ftebengemacbe§. 2ll£ enblitb grang 
beraub trat, 5£ob in ben toilben 33licfen, ba minfte ibm fein mür= 
biger Sruber gu, unb reifte ibm ben sollen $ofal bin. grang 
nabm ibn unb ftürgte tbn binunter. liefen Sedier babe iü) bem 
Teufel gugetrunfen auf gute 23rüberf(baft, raunte er Gbnftopben 
gu, unb trat bann in bie Reiben ber Stauer. 

2öa§ toollte ber SBüftling mit ben rucblofen SBorten fagen ? 
fragte ©(binbel, ber e§ gebort, ©brifto^ben ängftltdfy. 

3)a3 mag ber £eibengott 23accbu3 am beften nnffen, antwor- 
tete ©btiftopbr inbem er fid& rubig läcbelnb ben 23edfyer ttrieber t>oll 
gofc. Um gu beuten, ma§ ein ^Betrunkener fagt, mufe man felbft 
beraufd&t fein, unb ifyfyabe mi(b, ©Ott fei S)anf, nü(btem erbal= 
ten, um überall gum dlzfyten feben in fönnen. 

2)er lefete Secber toar t>om Uebel, rügte ©d&inbel. 3b* Witt 
ibm ni$t3 mebr gu trinfen geben follen. Söenn er nun Unbeil 
angiebt in feinem 5Jauf(be? 



169 



S)a lenne i<b meinen 93ruber beffer, ertoieberte Gbriffrtyb- 
halbfertig fängt er allezeit £änbel an, aber mit fcoller Sabung 
mirb er balb fdbläfrig unb man bat ^ube t>or ibm. 3# babe i^m 
ben Sedier mit altem gleife gereift gum ©dfylaftrunfe. 

3$ traue ber Srücfe nicbt, meinte ©dfyinbel, fein Saret 
' fud&enb: unb ba bie Sonne ftcb f$on gur 9iüfte neiget, fo toerbet 
3&r vergönnen, bafj id& mid) unter fd^ulbiger Sanffagung tion 
Cmcb beurlaube. 

(Si nicbt bod), ni$t bod), öerr Setter! bat ©briftopb, unb 
toollte ben Ulten ttrieber pm Sftieberfifeen nötigen. @be toir tttd&t 
bei biefem Ärüglein Sofatyer ben Soben feben, iaffe icb Gu(b nid&t 
t>on bannen; 

3$ erfpare e3 mir auf ein anbermal, ernrieberte ©d^inbel. 
@ure§ 23ruber§ ©eficfyt ttrill mir beute ttrieber einmal gar ntd&t be= 
bagen, unb beffer t>erft>abrt al§ betlagt« -äftadjt nur, bafe 3b* ibn 
gu 23ette bringt. 

SBdbrenb bem batte ^a§> Bräutpaar ben Sans befdbloffen, unb, 
©cbtnbelä Slbfdfyieb gemabrenb , nabmen fie ibn für ba3 getdjen 
gur Jiadtfolge unb beurlaubten ftdj bei bem ©aftgeber. SDa trat 
3?rang bingu. 3Ba3" bebeutet ber Slufbrudj, alter §err? fragte er 
©dnnbeln. Safe 3b* un§ fo fd^nell fcerlaffen trollt, ift fcfeon übel 
genug; aber gang Unrecbt toäre e§, un§ fo gute flinle Sänger gu 
entfübren. 

3Bir muffen toabrlid) aud? fort, fcerftdfyerte ängftli(b Slltbea, 
bie grangen£ 3uftanb ernannte. 3$ babe beute nod) einen Soten 
gu fenben na<b Sögenborf gu unferm SSertoalter, in einem $ef$äft, 
ba3 leinen Sluff^ub bulbet. 

SRun, toenn 3W Reibet, ift bie befte Suft toeg, fprad) grang 
galant. 3<b mag bann aud) nicbt länger blähen unb gebe nod) 
auf ein ©tünblein nacb ber äielftatt. @3 fdfyieben bort beute ibrer 
@tti$e Äegel um ein ©jridfcfymein. ©eb mit, S3ruber Sauäborf ! 



170 



@§ ift ia no$ lange bis pm 2lbenb, unb ®u ttnrft bo$ nid^t au# 
einen Boten gu fenben baben gen Bögenborf. 

3$ bin fein Spieler, entfdfyulbigte fi$ SauSborf. 

3$ auä) nid)t, Bruberberg, fprad} grang unb nabm t>ertrau= 
lid) SauSborfS 2lrm unter ben feinen: menigftenS liebe id? fca3 
$öbl$enfpiel ni$t. 6m anbetet ift es, foenn man £al£ unb 
fragen einfefeen !ann im 28agefpiel; ba ^alte id? fc&on einmal 
'Den Safe. 2lber mir mollen aucb nidfet mitfd)ieben, fonbernnur 
gufeben, ttrie fid) bie armen irmnbe abarbeiten brausen, um ge= 
ringen ©etoinn. $omm mit! 

Um «Streit gu üermeiben, flifterte Hltbea ifyrem SauSborf $u: 
tbut ibm ben Tillen, ^lacbt @ud) aber fcon ibm loS, fo balb 3b* 
fönnt. 

So mag e£ brum fein, fprad) SauSborf gu prangen, unb 
reifte 2lltbeen bie §anb gum Sebetoobt. Unterbefc batte ftd) 
Scfyinbel t>on ben anbern (Säften beurlaubt, unb nabm jefet erft 
toafyr, toa% gef (beben fotlte. ßrfcfyrocfen 30g er SauSborfen irfl 
genfter. 3b* tpollt bod& nic^t nod? einen ©ang macben mit bem 
grang? fragte er il;n bort. 

2Barum nid)t? antwortete SauSborf getaffen. @r &at mtd? 
freunblid? gebeten, unb aud? Slltbea münfdfyt e£. 

Um ©ott, lafct @ud) mit bem ^runlenbolbe nic^t gu tief ein, 
bat Sd^inbel: unb abfonberlicb gebt mir nicfyt allein mit ibm. @r 
bat beute nicbtS ($uk$ im Sinne. 

3br übertreibt bie SSorfi^t, tbeurer Dbetm, fprad) SauSborf, 
ba£ Scbtoert umgürtenb. greunb ift ein rebli^er $riegeSmann, 
unb mir, wie i$ beutlid? trabrgenommen, gar toobtgetoogen. @r 
lann nichts SinterliftigeS im Scbilbe fübren gegen micb. Ueber= 
bie£ babe id? ibm bereits meine Begleitung tterfprodjen, mobei e£ 
nun fdfyon auf allen gall verbleiben mufc. 

3d? b<*be gefprodfyen unb meine Seele entlaben, rief Sd)tnbel. 
©ott toenbe jebeS Uuglüd ab! 



171 

6o fomm bo$ enbltd), liebfter 93ruber! trieb grang, %an§>- 
borfen am Wrrne fortgiebenb. 

£ebt toobl, traute Mt^ea! rief 2au§borf, ber SSraut no$ ein* 
mal bie §anb ret(benb. greunblid? fab il)n Slttbea an gutn 5lb= 
fdfyiebe. Stuf einmal füllte fie ftcb aber t>on einer feltfamen 33an- 
gigfeit ergriffen, S^ränen brangen au3 ibren Slugen, itnb bie 
umftebenben Saugen üergeffenb, fiel fie bem Bräutigam um ben 
£al§. £ebt foobl! rief fie mit erftid'ter Stimme, ©ebe ©Ott, baft 
iü) ßudb mieberfebe ! 

Stoetfel^obne nod? t>ör 2tbenb, ladete grang unb 30g £au§= 
borfen gur Sbür binau§. 

@3 ift mir ni(f)t lieb , bafc er gegangen ift , meinte ©$tnbel, 
bot- ber s Jftd?te feinen 2lrm unb führte fie toeg. 

gort finb fie mit einanber, fprad? ©brifto^b 3U fi<b felbft. 
S)a3 SBeitere — ? totrb fi(b ja toobl aucb ftnben. 

16. 

Sau^borf unb grang gingen mit einanber auf ba§ $eter§tbor 
gu. Sbnen folgten in einiger Entfernung 3Jtar tin üfteubert, be§ 
2au3borfer3 23ube, unb ©djmtibt, fein reifiger Rmä)t, bie auf 
ibren £errn t>or ber Sbür be£ Sanfetbaufe^ gekartet batten. 3n 
grangenä Sergen gobr ftill t>a% ©ift, ba§ bie 3igeunerin bineinge= 
goffen; aber er bedang nocb feine SButb unb fcfyritt fc^meigenb 
neben £au£borfen ber. 60 tnaren fie big an ben $arcben gtoifcben 
bem $eter3tbor unb Sliebertbor gekommen, ba, mo man auf bie 
Sielftatt gebet. — S)a fyracb £au§borf, be3 ftummen Sparers 
gange§ mübe unb in ber s ilbficbt, prangen eine freunblidbe %ty\h 
nabme gu bereifen, gu ibm: %fyx feib ein $riege3mann, gleid) 
mir, Stang; ba toerbet 3fb* au<$) toabrgenommen baben, baf; Seib 
unb ©efabr exne£ gelbgugeS oftmal» toeit geringer finb , al£ ba§> 
Unbeil, mit bem un§ ba3 Seben im tiefften ^rieben bebrobt. 3Bte 
i§ vernommen, babt %\)x aud) f$on grofje3 Unglücf erlitten unb 



172 



enblid) ftegbaft übertounben. 3$ fann von äbnlid^en gerben @r* 
fabrungen fpredben. 

£>iefe moblgemetnten Unglüd §morte brauten ben Ärater gutn 
Ueberfliefeen. £)er trunfene grang, alfo vorbereitet von böfer 
£anb, fonnte in ibnen nid)t§ al3 ben gif tieften §obn ftnben, unb 
mürbe rafenb vor Sera, eine SBeile febttrieg er, toeil er nidbt 
mufete, mit melden ©dbmäbtoorten er feinem SBiberfadjer ©rimm 
urit) SBeradbtung in ba§ @eftd&t merfen follte. 

3a toobl ! folterte er enblid) beraub SBie man mir gefagt, 
babt 3b* Cmcb alfo verbalten, baft 3b* niefet mertb feib, bafr ein 
reblicber SJlann mit Chtd? au3 einer Äanne trinfen fann. 

Ueberraf^t von ber Seleibigung, bie bier, mie ein 93li&ftrabl 
au§ beiterm Fimmel, anf ibn berab fiel , trat £au3borf gurüd; . 
SBie lonntet 3b* mir sntrinlen anf immertoäbrenbe greunbfebaft 
vor menigen ©tunben, fragte er mit fürdbterlidjem ßrnfte: toenn 
3b* fold?e3 von mir mußtet? SBabrlidb, bann mußtet 3b* nod? 
fdbled)ter fein al3 idb bin, nad? Gmrer -TOetnung. 3efet merbet 
3b* aber ben nennen, ber bie£ ©cbanbgerüdjt verbreitet bat 
gegen miü). 

3$ babe e3 von einem gnten greunbe! febrie gran^ ibn 
trofeig an. 

3b* nennt ibn mir gu biefer ©tunbe unb auf biefer ©teile ! 
rief £au£borf , unb feine Slugen flammten. 

S)er Srunlenbolb fab auf ben bitter , ber vor ibm ftanb, 
gleidb einem aürnenben Äriege^gotte, unb e£ fear ibm bodb einen 
5lugenblid in feinem Taumel, al§ fei er gu meit gegangen. 3$ 
ioill e£ @ud? toobl fagen gu gelegener 3eit, ftotterte er. 3$ babe 
e3 von einem 2Beibe. 

3)er SBiberfprudb, in bem biefe 93ebauptung mit ber früberen 
ftanb, entrüftete Sau^borfen nodb mebr. bleibt fteben! gebot er 
feinen Seuten, unb führte grausen beftig einige ©dritte vormärt3. 
Qefet nennt ben SSerläumber! rief er. ©tatt ber Slnttoort, griff 



173 



grang nadb ibm. 216er mit ^iefenfraft fafete £au§borf ben ©eg* 
ner bei ber 93ruft unb roarf ibn gut ßrbe , too er ibn feftbielt. 

©o 3&r ein reblidber ©belmann feib, ftö^nte grang unter 
ibm: fo lafet midb gur 2Bebr !ommen! . 

dtafä lieis £au£borf ibn lo§ unb trat gurüd. SBütbenb 
fprang grang auf unh rife ba3 ©dbtoert au3 ber ©dbeibe, bodb fa^) 
er ft<b mtfb nad) £au3borf§ Seuten um, unb rief: Safet 6ure Sie; 
ner ntd&t Reifen ! 

SBer §anb anlegt fcon ®ufy , rief £au§borf ibnen auf bö^ 
mifd) au: ben trifft mein ©dfytoert! 

Siebt! brüllte grang au3 fcbäumenbem -äftunbe. 
. 3lux gur -JJotfytoebr , fpradfy £au§borf unb fyielt bie klinge 
fcor. -Kit grimmigen ©treiben brang grang auf ifyn ein« @r 
fcertbeibtgte ftdfy bloä. SBäbrenb bem flaute bie blonbgeloäte 
Sigeunerin über bie ©artenmauer be3 3i^gärtner§. ©ie mar 
iefet obne Sarfce unb ibre -Kienen fcerrtetben Slngft unb $eue* 

SBarum f Reibet 3b* fte ni$t? rief fie S£au3borf3 Seuten gu 
mit gerungenen ßänten. 

©3 ift un% verboten, antwortete traurig ber treue SDtartin* 
S£au3borf warf au$ bem ©efed&t einen S3lid nad? bem Orte, too* 
ber bie befannte ©timme !am, unb bie§ benufeenb, [tiefe granj 
tüäifdb nad) feinem bergen; aber ber ©tidb gittg febl. 

2luf£ Seben alfo tft'3 gemeint?! rief 2au3borf zornig, unb 
mit einem £iebe traf er ben ©egner auf bie rechte gauft ; unb in 
bem 2tugenblicf , bafe biefe nieberfanf , fubr fein Segen in gran- 
gen§ 53ruft, ba$ er ju 93 oben ftür^te* 

^eiliger ©ott, ba§ fear nidbt mein SBille! Ilagte £au3borf, 
aB er ba§ 93lut ftrömen fab. Samt ftedfte er ba§> ©dbmert in 
bie ©dbeibe unb fab ben ©efallenen eine SBeile an mit mitleibigen 
3Miden. Safe rafdb meinen -otogen befehden, gebot er feinem 
93uben. $<$ füble midfy nodb gu matt gum langen, f Quellen dieu 
ten, unb bier öilt fein ©äumen! SReubert unb ©dbmibt rannten 



174 



eilig in bie ©tabt prüd. 23et ©otte£ ^eiligem Söorte, ba% toar 
nid)t mein äBitle: fpradfy Sauäborf nocfy einmal, unb mit bem 
©eufger: arme SXIt^ea! folgte er feinen Seuten. 

Unterbeft tyatte bie 3igeunerin bie üfflauer berlaffen, öffnete 
jefet ein fJSförtd&en in berfelben unb näherte ficfy langfam grangen, 
ber röcfyelnb am S3oben lag, s ilt§ fie bi3 $u it)m gelommen mar, 
nafym fie bie fd)önen golbenen Soden Dom Raupte, braune §aare 
fielen um ba§ ©eftcfyt, unb fie fefete ftd& einen tterborrten Ärang 
auf ba3 #au:pt. Äennft 3)u micfy, $rang, lennft S)u biefen 
53rautfd}mucf? fragte fie mit einer ÜUtifcfyung tton ©d^mer^ unb 
Sorn. 

Slgat^e! feufgte granj leife, unb toanbte müt)fam ben Mo$ 
toeg, bie fdfyredlidfye ©eftatt ntdfyt 311 fel;en. 

3dfy \)abe deinen grettel geragt burd? größere gretteltfyat, 
fprad) fie : aber e£ ift leine greube 'bei ber 3tadfye. 2)a§ ©rab 
lennt leinen §a{3. $ü) ttergeifye 2)ir, S)u &aft gebüßt, unb getroft 
barfft ®u bor ben Sfyron treten. 33ete bort, bafc audj mir t>er= 
Stehen toerbe, toenn ify fyier geenbet fyabe in «fteue urio $er- 
Stiftung ! 

©ie ftürgte fort, ßr feufete nod? einmal unb üerfcfyieb mit 
bem lefeten Strahle ber untergefyenben ©onne, unb be§ 2lbenb3 
©title unb Süfterfceit fanl auf bie blutgeträntte @rbe nieber. 

17. 

Sllt^ea lag im genfter unb darrte fefynüd? ber ^üdlefyr be3 
33räuttgam3. Sa fafy fie ttom $eter3*£fyor fyer ben Sftartin 
^Reubert atfyemtoä gerannt lommen, uxio bm Seifigen ©dfymibt. 
©in böfe3 Sinnen burd^udte itjre 33ruft. 2Ba3 bringt 3^r? rief 
fie hinunter. @§ ift bodfy lein Unglüct gefcfyeljen? 

2Bir f ollen fdfyteunig be3 $errn äßagen anfpannen, fcfyrie 
Hubert hinauf: ba% 2Beitere follt Qfyr fyernad? toofyt erfahren. 

^eiliger ©Ott, ft>a3 ift ba3! rief SUtyea, unb bog fi^ roeit 



175 



au§> bem genfter, nacb ibrem Sau^borf au^uf^aucn. 3)afal 
fie ilm bäfyer fommen, blafc unb üerftöbrt. £>ier bat ftdfy ettoa§ 
6d)tt>ere3 augetragen, jammerte fie: fo b<*be i&) be§ SManneg ©e; 
ftd?t nocb nimmer gefeiten! €ie [türmte hinunter, £au£borf begeg^ 
nete tfyr fcbon in ber £>au3tbür. 

teurer greunb, toaä ift @u$ tütberf al?ren ? fragte fie mit 
ftetgenber SIngft, feine §anb ergreif enb. 

2lrme Sltt^ea! rief er, feinen ©d^mer^ üerbeifcenb. SBoI;I 
hattet 3b* 3te$t mit @urer bangen Slbnung hä bem Sebemobl. 
60 mie id) t>on 6u<$ gef Rieben, febe iä) @ucb nimmer lieber, 
benn bamate laftete nocb fein $Dtorb auf metner ©eele! 

• 3efu§ ! ber grang greunb ! fcfyrte 2lltbea, beren 5Ingft fogleicb 
bie SBabrbeit traf» 

@r liegt im $ar$en bei ber gielftatt, Don meinem ©d^erte 
gefällt, antmortete SauSborf mit bumpfer Stimme. 

So feto 3br verloren, toenn 3br nid)t augenblidlid? au3 
6d)tr x eibnife entfliegt! rief ba§ treue SBeib mit gerungenen $>än= 
ben. $br bättet gar nidfyt mebr prüderen füllen, benn l;ier 
finb 2lugenblide mit (Mb aufjumiegen. 

Steine Seute fpannen fdfyon ben SBagen an, fagte £au§borf, 
unb ging mit Slltfyeen in ben §of. ®ben ftiefs erft Sdfymibt ben 
SBagen au§> bem S(buppen, unb 9?eubert flutte im Stalle, bafc 
er ba§ eine ©efcfyirr nic^t finben lonnte. 

2)a3 tpä&rt gu lange, fprad} Slltbea: aud) fommt 3b* 3U 
SBagen langfamer fort unb fönnt bie gufcföege ntd}t nufeen. Safjt 
@ud) meinen «Klepper fatfcln. 

3>a§ Sbier ift brat), aber p gart gebaut, meinte £au£borf; 
e£ toirb ben fdjarfen dilti nid&t aushalten. 

2Rag e§ tobt mit @ud& äufammenftürgen, rief Sllt&ea: toenn 
3br am Siel feto! eilt nur um ©otteä mitten, ebe bie X$>at xufy 
bar toirb. 

©0 fattle ben Äle^et, befahl Sauäborf bem Anette: unb 



176 



fübr* mir ifyn ttoran ttor ba§ ©triegauer %f)ox. 3$ fomme 2)ir 
ftradfö na<b. 

®er Änecbt geborgte, 2lber toie mar e§> möglid?, jammerte 
Stltbea: ba^ ^fox, bei Gmrer 9iube unb äftäfngung, @u<& alfo Don 
bem elenben Srunfenbolbe ^inrei^en liefet gur raffen £bat, bereit 
golgen unüberfebbar fein werben !? 

grau, fprad? £au3borf mit büftern 93liden: unb menn ein 
Gngel an§> bem Fimmel auf bie @rbe betabfäme in förderlicher 
©eftalt, er lönnte ntc^t in ^rieben bleiben, toenn e£ bie böfen 
Sftenfdfyen red?t ernftlicb bei ifym anlegten auf Streit unb #aber. 
©laubt e£ mir auf mein Dftttertoort. 3$ mufcte bie£mal bie 
Älinge gießen. @3 galt meiner ßb*e unb meinem Seben sugleidb, 
unb follte iä) biefe beiben ni$t mebr üertbeibtgen bürfen mit meu 
ner ritterlid^en £anb, fo muffte i<§ ber SBelt nur batb Salet fagen 
unb in eine Älaufe frieden, gretlicb fafc ber ©tofe tiefer al3 er 
feilte, aber toer bat \)m ©tabl alfo in feiner ©etoalt in ber £i£e 
be3 @efed)te£? ©ott fei 9Jidbter über mtd)! 

3)er Klepper mar gefattelt unb ttorgefübrt 

Sebetoobl, Siltbea! rief Xau^borf, preßte bie toeinenbe @e= 
liebte mit be§ 6#meräe8 mütbenber ©etoalt an fein £era, unb 
ftürjte fort. 

Sangfam ftieg Hltbea bie treppe binauf , unb fefete ftd& hrie^ 
ber in ben ©tetnfife im genfter. $ä% floffen bie Streuten über 
ibre SBangen, unb ibr arme§ beängfttgteä £ers bob ibren Sufen 
mit fcfynellen, mäßigen ©plagen. 

©o fafj fie eine geraume 3eü* ®a trat mit ängftlid^er ßile 
ber alte ©cbinbel in ba3 ©emacb. 

§abt 3b* e3 f(bon vernommen, SRid^te? fragte er. 2ftan bat 
granj greunb tobt gefunben im $ard?en, urnoeit ber ^i^lftatt, 
unb ba§ ©erüd?t nennt unfern 2au3borf afö feinen SJJtörber. 

Seiber, leiber! fd^Iud&ste 2lltbea, 2)ie3 Unglüd ttrirb au<$) 
mir noeb ba3 Seben foften. 



177 



^eiliger ©ott! alfo loabr?! rief ©cbinbel erfdjrotfen. ©o ift 
ber Unglüdflitbe bocb fd)on entflogen au§> btefen dauern? Senn 
ergreift man ifyn fyex, fo ift er verloren, ©ber mag er SBartru 
bergigfeit ftnben bei ber fpanifdjen ^nquifition, ober bei bem 
Surften ber ginfternifc felbft, ate bei bem alten @ra§mu§. 

@r ift entronnen anf meinem IKoffe, ertoieberte Slltbea: unb 
fo er nur einen guten SSorfprung gewinnen fann, fo ad&te id? ibn 
für gerettet. 

Sa3 gebe ber £öcbfte! feufete ©<binbel. 2ll§ i<b bieder eilte, 
fab iä) bie SSiertefömeifter betumrennen mie tbörig, ©ettrifc bie- 
ten fie bie $olge auf. 3ft er f$on lange fort? 

5lltbea blieb ibm bie 2lnttoort f$ulbig, benn ein rafdE)e£ £ra= 
ben mebrerer^ferbe fceranlafete fie, gum^enfter butauä ju flauen. 
Sa ritten eben brei ©tabtbiener unb gtoei dinfyänniger mobl 
bemebrt unb eilig über ben diinq meg nad) bem ©triegauer 
%fyoxe ^u. 

^eiliger ©ott ! gufrüb! bäumte ba§ arme, gequälte Sßetb, 
unb fan! betoufetlo^ ju SBoben. 

18. 

Sie Sftadfot fear bereingebro(ben, unb ber üftonb toarf feine 
erften ©trabten über bie fdjtoeigenbe ©egenb. ßben ritt £au3s 
borf auf feinem feudfyenben Meppex in ba§ Sorf ©algbrunn ein, 
oftmals bitter ficb fcbauenb, ob er fcbon feine Verfolger hinter 
ftcb merfe. Sa borte er leiber t>on ber ©tabt ber ba§ ©cbnauben 
unb ben £uffd)Iag mebrerer $ferbe. üftur bie^mal balte au§>, ax* 
me§ Xbier! rief er feinem Stoffe gu, unb ftieft ibm nod? einmal bie 
blutigen ©poren in bie glanlen. Slber ber mübe ®aul machte 
nur ein $aar f (binare, fd?le$te ©prünge, unb fiel bann in fei- 
nen furzen £rott äurücf , t>on bäufigem ©träufeln unterbrodjen, 
unb ber öuffcfylag binten lam immer näber. 

0. t». 33 c I b e' 8 ©Stiften. VII. 12 



178 



So gilt e§> benn, Sieg ober £ob! rief Sauäborf , gog ba£ 
Scfytoert unb nclfym ba$ gauftrofyr bom Sattel in bie linle £anb. 

£>alt, 9Jtörber, fyalt! fd)rie ber erfte Seiter fyeranfprengenb. 
3§r feit> unfer befangener, golgt un3 gen S$weibni&. 

£mtet Chtdj bor Schaben", gnte Seute! rief £au£borf, ben 
Klepper Ijerumwerfenb. 3$ bin wol)l bemefyrt unh l?abe nid)t3 
mit ®ud) gu fcfyaffen. 

3t>r fyabt ben Sofyn unfer§ 23ürgermetfter§ erfcfylagen unb 
feib verfallen unferem Slutgerid&t! rief ber gwette ©infpännige 
mit gefcfymungenem Schwerte, mäfyrenb aud) bie brei Wiener 
fyeran tarnen unb hm bitter umringten. 

©ebt (Sud)! fcfyrte ber Oberbiener: bafe mir nicfyt erft ©eroalt 
brausen bürfen, Wobei 3&r bocfy gu turg tarnt. 

Sebenbig nid)t ! rief £au£borf. %d) bin t)ier auf Surften* 
fteiner ©ebiete. 2)em gürftenfteiner ©erid?t will id) mid) gefangen 
geben, auf bafc ber Ober=£anbe3l)auptmanu richte über meine 
3#at. £)em Sprudle he§> Satfyeg gu Sd^weibniö werbe id) mid) 
nimmer unterwerfen ! 

3ftit nieten! fagte ber Oberbiener. 2Bo 3fyr gefrebelt, müjjt 
3for gerietet werben. SBarum ergebt ßud^ ftracfö, fonft laffe id) 
anreiten, unb $l;r feabt hm Schaben bat>on. 

Unterbefj fcatte fcaS ©etümmel, ha§> ÜJtorbgefd&rei unb ber 
laute s JSortwed}fel hk Salgbrunner Säuern fyerbeigelodt. Sie 
tarnen mit Spielen unb Stangen unb umgaben gaffenb bie 
Streitenben. 

£elft un£ ben Sftörber fallen! rief ifynen ber Oberbiener gu, 
ber f (fcledjte Suft fyatte aud) felbfünf mit bem einzigen SWanne an* 
gubinben. 

Tlit nieten! fd?rie ber Storfrtc&ter, ber ftd& au§> bem Raufen 
tyerborbrängte. Qfyr feib fyier auf hm taiferlid)en $fanbfcl)ÜIing^ 
©ute Salgbrunn unterm gürftenfteüt, Qfyr Ferren, unb wie id) 
Derneljme, will fic^ ber £err Sitter ben fytefigen ©engten ge= 



179 

fangen geben, ®a3 ift $ed}t unb babei muf$ e£ bleiben. 3$ 
bafte Cm$ bertoeilen für ben (befangenen, bis id) berichtet an 
unfere gndbige #errfdjaft, bie grau t>on £»cxperg, urit> toirb 
bernadfymal* fcfyon jebtoebem fein Secfyt merben. 

3)af$ icb micb erft lange ftritte mit einem ®orfri$ter über bie 
Soltftrechmg ber Sefeble ber Ferren gu (Sd^tiaeibnife! güwte ber 
Oberbiener. 3b* Sauern! rief er biefen gu. 3cb mabne ®u§ 
nodfymafö, ^elft un§ ^n SJlörber fangen, aU gute unb getreue 
Sftadfybaw. 3b* fe£t Cmd? fernerer Seranttoortung au$/ toenn 
er un§ entrinnt burcb Sure ©cfyulb. $m ©egentfyeil aber fter* 
fpredfye icb Gmd(? für @ure 3)ienfte reiben Sobn üon einem ebeln 

2)en fönnte man ftdj mobl fcerbienen bei ber ©elegenbeit? 
raunte ein Sauer bem anbern gu, unb balb fdfyrie ber 6&or mit 
gehobenen ©taugen: ©ebt Qua), £err [Ritter! 

Um @ott, gtmngt midfy nidfyt gum -Korbe! bat Sau^borf be= 
meglid? unb güdfte ba3 ©(btoert. SDrauf ! commanbirte ber Ober* 
biener unb fprengte mit feinen Weitem auf 2au§borf an. $efet 
brüdtte biefer btö gauftrobr ab, aber bie ^ugel traf nur ba§ D^ofe 
eines ber Wiener, üftutbig fdfymang ber Sitter fein ©dfymert, 
aber t)ie geinbe maren tbm gu mädfytig unb fein Sof$ mar gu er* 
fdfyöpft, atö bafe er e§> tüdfyttg unter tbnen bätte tummeln fönnen 
mit guten Dtoterfünften. SBäbrenb bem fyattm fid? au<$) bie 
Säuern mutbtg b^angemad^t unb fdfytugen mit tbren langen 
Stangen üon weitem auf heu ebeln Streiter lo§. 2)er Söiber= 
fprud) be3 ebrlidfyen 2>orfri<bter§ serballte unter ^m mörberifd^en 
©etümmel. @nbli$ traf eine ©tauge £au3borf£ §aupt. Se= 
toufettoä faul er t>om Klepper, unb mit robem #obngelä$ter 
ftürgte ber Raufen über ibn fyer. 23on unmürbigen Sanben um- 
fcbuürt, toarb er auf ein $of$ gefegt, unb triumpfnrenb gogen bie 
©tabtfnedbte mit ifym auf ©cbmeibnife gu. 



180 



19. 

3n ber -äftttternad^tftunbe fyatte ftd) ber 2tatl) tterfammelt auf 
bem Sat^aufe gu ©d&meibnife. Sie gtoci fyofyen Äergen auf bem 
grünbefyangenen Sifdfye beleuchteten nur fpärlid) ba3 fyofye , bunfle 
©i^immer. 3n einzeln ©ru^en Ratten ftd) bie ^atfy^erren 
gufammengeftellt unb flifterten leife unb beftür^t unter einanber. 
Csinfam, mit ben §änben auf bem bilden, tüte e£ feine ©einolm- 
^eit toar, ging ber alte 6ra§mu3 im ©emacfye auf unb nieber, 
langfam, fd^toeigenb ; aber auf bem alten , eljrtoürbigen -©eftdjte 
fd)lug ber ©türm ber fyeftigften £eibenfd)aften feine Söelten. 

Ser £au3borf ift fo eben eingebracht unb in ben £nlbebranb 
gelegt , melbete jefet ber ©tabtüogt (Element $ernid?en, 

@ott fei Sani! fprad? @ra§mu§ mit einem gräj$lid?en 93lide 
gen £>immel, unb ging %\x feinem ©effel. Ad loca, Qfyr Ferren, 
gebot er hen Satf^erren, unb aU biefe ifyre ^Släfee eingenommen 
Ratten, fyrad? er mit majeftätifd^er SSürbe: Ser IKörber ift in 
unferer ©etoalt, fo ift e§> benn an ber Seit, unfere Sßflüfct gu 
tfcun. griffet bereite 2Bad?en an alle S^ore ftellen, £>err ©tabt= 
sogt. Siefe bleiben berfdfyloffen fcor iebermänniglid? , bt£ ber 
©eredfytigteit ©enüge geleiftet toorben. -Kit £age§ 2lnbrud& foll 
fi$ ber ©cfyöjtyenftufyl üerfammeln gum 33lutgerid}t. S)a ber fe 
morbete mein ©olm, fo toirb ifym ber §err Softor Sacob ©ren* 
tm£ üorftfeen al£ ©cfyöWenmeifter an meiner ©tatt. 3$ berljefyle 
e§> (Sud? ntcfyt, Kollegen, bafj ber $erbre$er fielen Sln^ang l)at 
alliier, unb t)a§ abfonberlid) alle abeligen ^nquilinen auf feine 
©eite treten toerben. Samit nun ba% füefyt feinen ©ang gelten 
fönne, ungeljinbert burefy 3Kenfd)enfurcfyt, fo erlläre id) fyier* 
mit bie ©tabt in ©efafyr unb ben diafy für permanent. Sie 
©infftänniger follen in^gefammt aufgeboten merben unb ttor bem 
Staty&aufe aufreiten in voller Lüftung. Sie guMölbner treten 
unter bie Söaffen auf i^ren Särmpläfeen. Sie fünfte derben 



181 

bebeutet, ftcb bereit gu galten mit ifyren Sßebren, um au^gurücfen 
auf ben erften %on ber ©turmglode. SRid&tct ba£ alle? fttaältdj 
au3, £>err ©tabtt>ogt, unb lebrt bann gurüd; in unfere ©ifeung, 
un£ 33eri$t 3U erftatten unb unfere Leitern SBefeble gu üernebmen. 

Saf$ ©ott r mie toirb ba3 enben! feufate ^ernicfyen unb t>er= 
liefj ba3 gimmer, in bem nun eine Sobtenftitte berrfd?te, ba jeber 
ber^erren be£ Stat^e^ mit feinen eigenen ©ebanlen fattfam be= 
fdjäfttßt toax, unb bo$ $ebenlen trug, fte ben anbern mitgu- 
tt;eilen. 

Sa melbete ber ©tabtbiener ^Hubolpb ben Soltor £>eibenreidj), 
ber mit bem regierenben 95ürgermeifter in ©efyetm gu fpre^en 

3n ba3 ©tüblein neben ber ©d^öppenftube, befahl @ra3mu§, 
unb erfyob ftd? babin. ©cfyon kartete bort fein ber alte Soltor, 
an beffen Äleibem man e3 fal;e, bafc er, fo eben bem Seit ent* 
fprungen, fie ftd& in ber §aft übergeworfen fyatte. 

@ntfd)ulbtgt bie Jtad&Iäfftglett meinet s 2tnguge§, §err Sür* 
germetfter, bat er: mit meiner @ile. Jlotb lennt lein ©ebot. Ser 
£ärm läuft burd? bie ©tabt, £au§borf fei eingeholt morben tton 
Cmern Sienern gu ©algbrunn unb liege gefangen im £rilbebranb. 

©0 ift e£, ertmeberte @ra3mu§ rubig- 

Sag ift ein grofeeg Unglüd für bie ©tabt ! feufgte öeibenretcb. 

©eib 3br t>on ©innen? gümte ber Sürgermetfter. SBenn 
3&r nid&tö Älügereä üorgubringen hattet, fo tratet ^x beffer, in 
Cmrem Sette gu bleiben unb Gmre lounberlid&en Sräume gu »er? 
fc&lafen, 

£err SürgermeifterJ rief öeibenreid? entfd^loffen unb ergriff 
be§ ©reifet £anb. $$x lennt mtd? alz einen alten rebltdfyen 
Sürger biefer ©tabt unb al£ einen treuen greunb @ure3 §aufe3. 
Sag lefetere befonberg fyabt ify Chtd?, follte id& meinen, t>or nifyt 
gar langer Seit beriefen. Sarum mag id& foobl am erften breift 
x>on ber Seber toeg mit (Sud? reben, unb bitte 6ud? bei Ghterm 



182 



alten SlmtSru^me : (3ebt biefe§ Mal nid?t Cmrer ^ad^fuc^t Saum, 
fo lodenb fid} aud) bie (Gelegenheit barbieten mag. 

2Ba3 fafelt $l)r! tief @ra3mu3, i&m feine §anb entreifcenb. 
SBtK xi) benn felber rieten über ben SKörber meinet ©olme3? 
SDoftor ®rentt>i£ it>irb an meiner Statt vorftfeen im 93lutgerid)t. 

£)ur$ beffen 3Kunb boefy nur Gsuer Urtyetl erf fallen trnrb, fiel 
^eibenreid) tin. ÜRelmxt gegen einen fo alten, guten Gelaunten 
nicfyt erft bie Sarve vor. 3ftr mollt ben £au§borfer verberben. 
2)afi 3&r *> a 3 u nte|t al| einen $runb fyabt, ift mir Kar; bafe $ljx 
babei ben Sd?etn be§ lKec&te§ beobachten Werbet, traue xfy Cmrer 
Älüfl^eit 3U. Slber $jfot irrt @ud) in ber £>au£tfad)e. 2>er Stabt 
fte&t ba§ :peinlt$e $erfafyren triebt p über biefen DJtann. 

@ibt un§ nicfyt, rief entrüftet ber Sürgermeifter : $aifer 
2Bence3tau3 Privilegium von 1384 Volle unb gange (bemalt unb 
yjlatijt, alle fc£)äbXtd)en unb ungerechten Seute, tt>o unb an toeh 
cfyen Statten fte gefeffen, um alle ungerechten ©acfyen, toetd^erlei 
bie mären, gu fu$en, gu nehmen unb über fie ju richten unb ju 
rechtfertigen nac^ £aifer = Se$t? 

£)a§ Privilegium gefyt auf bie Strafcenräuber unb Sanbbe^ 
fcfyäbiger, toenbete £>etbenrei$ ein: bie $fox ergreift in Cmerm (3e- 
rid)t§banne. 3ftr lönnt e§> nidjt anmenben auf einen @belmann 
unb Äriegeebauptmann foiferlicfyer -Kajeftät, ben Sfyr gang gut 
Ungebühr auf gürftenfteiner ©ebiet Verhaften laffen, gegen ben 
Sftrud) Äönig 2BIabi3lau§ un^o ben fünf unb vierzigjährigen 
Vertrag. 

&er £au§borf ift ein hergelaufener 33öl)me unb übelvermäljrs 
ter 2anbftreid)er, fcfyrie @ra§mu3 : mit bem man nid?t lange $eber= 
lefen3 gu maäfcen brauet! 

3JUt nieten! £>err 93ürgermeifter, befyarrte £>eibenreid) : id) 
fyabe mid) genau erfunbigt. @r ift ein geborner fd?lefif$er Safall. 
2)er Spater mar belehnt unb angefeffen in ben Csrbfürftenttjümern, 



183 

unb ber ©obn ftebt im Segriff ft$ ankaufen in Sögenborf. ^et 
$all gebort tim ben Ober-2anbe§fyaitytittatm. 

s 2luf ba£ er un§ mteber fo fürtrefflid^e Suftig ttermalte, mie 
bei bem S3ieler'fd?en £obtf daläge? fragte böbnifcb @ra§mu£: über 
bei ben gemaltfamen $anbtbaten unb Sermunbungen, bereit fid) 
bte t>on 2lbel feit jener Seit vermögen bßben gegen bie ©tabt? — 
dlein, einmal mid? gefügt bem Uebermutbe be§ Pfaffen, unb nim= 
mer lieber, fo lange ify Sürgermeifter hin gu ©cbmeibnife ! 

SBenn 3b* alfo hoffen fönntet, fragte £>etbenreid) tyn treu= 
bergig bagegen: ftrenge ©erecfytigfeit 31t erlangen bei bem §errn 
Sifcbof, fo mürbet ^x tym ba3 Vettere Serfabren übertaffen? 

6ra3mu§ tollte fd)on antmorten, befann ftcfy aber auf einmal, 
unb fprad) ergrimmt: 3br feib ein alter gu(b3 $erobe§, gegen 
ben man nicfyt ^u meit beraub geben barf mit SBorten, auf bafc er 
ntcfyt ©dringen au$ ibnen brefye, @§ giemt bem Dfatbe nid)t, ftcb 
barüber au^ulaffen, ma§ er tfyun mürbe, menn bie ©acben anber§ 
ftänben, afö fie fielen, ©enug, menn mir miffen, ma§ mir gu 
tbunbaben, rebus sie stantibus, $ie$enfd)aft überbau, ma§ 
mir tbun, finb mir nädift ©ott nur faiferltdfyer SWaieftät fdjulbig, 
unb merben fie geben, menn man fie un§ abfobert, auf ©rben 
ober üor bem emigen 3Hd}terftuble. 

3br fyabt ba ein fcfymere^ SBort gerebet, £err Sürgermeifter, 
fagte £etbenreid) marnenb. ©ebe ber £immel, bafc %i)X bereinft 
babei befielen möget! 9hir ba§ lege i(b @ud? noeb an ba§> £>erg: 
£au§borf ift allgemein geliebt, Dom Äaifer felber b^geacfytet. 
2llle§ mirb Partei ergreifen für ibn unb gegen Sud?. Unb ob 
3br mit (Suerm Serfabren fo oiel *Ked)t bättet, afö 3br M ©Ott 
Unrecht babt, ^x ftürjet bennod) baburd? biefe ©tabt in namen^ 
lofe3 Selb unb Serberben. 

Fiat justitia et pereat mundus ! rief ber Sürgermeifter unb 
ging t>on bannen, 



184 



20. 

Se§ 3ftorgen3 erfte§ ©rauen fämpfte auf eine unbetmlid)e 
äBeife mit bem gelben £id)te ber bergen in bem @ema<be, in bem 
ber 6d}öftpenftubl fi$ fcerfammelt batte gum S3Iutöerid)t. ßben 
führte ber Stabtbiener ben Sftartin SReubert, 2au£borf3 Subeu, 
btnau§, ben bte Ferren vernommen Ratten, unb ber Stabtoogt 
$erni$en trat herein mit hm Stoppen Wlelfyiox Sänge unb $aul 
SReimann, bte bie SBunben be§ Setcbnam£ beftdfytigt, unb ber 
6tabtt>ogt legte f<btt>eigenb [ein Sud? , morin er hm Sefunb t>er- 
geicbnet, bem <5<bö:ppenmeifter fcor. 3bw folgte £au£borf in 
Äetten, t>on 6tabtfölbnern umgeben, blaffen Wngefi$t3, bie Klei- 
ber nod? befubelt unb griffen fcon ben üftif^anblungen gu 6a(a= 
brunn, aber bennod) mit ritterlichem 2lnftanbe. — $efet trat ber 
@ericbt3=$rocurator Äafpar 93ittner auf unh erbob bie SBlutflage 
gegen ibn, unh er mürbe gum erftenmal unb banad? gum anbern* 
mal gebeifdfyen nacb alter ©itte. Sarauf begann ba3 ftetntidfye 
SBerbör, unb £au§borf er^äbtte bie Unglücf3gefd)i(bte offen unb 
ebrlid?, tote fte ftdj toirflid) zugetragen batte. 

grang greunb, fo fdfylofe er: bat mid? gelodt an ben Ort, too 
ficb ba§ Unbeil zugetragen, bat mid? bort gefd)mäl;t unb plefet 
angegriffen mit bloßem Scherte. Sa babe i<b micb ritterlich 
t>ertbeibigt, al§ getoefener $riege3mann, gu retten meine ©bte, 
Seib unb Seben, unb toa§ bann gefdfyeben, ba$ babe i<b tbun muf- 
fen. 3$ fcerftebe mid) nicfet auf ba£ dlefyl Uebereilt Cmd? nicbt, 
$\)x Ferren, unb gebt mir einen Wlam gu, ber meine 6a<be fübre. 
Scb mill ibn treulich lobnen. 

Ser 6<böppenmeifter f (bellte. Sen $ericbt3=$rocurator §an3 
SReimann! gebot er bem eintretenben Siener. Siefer ging unb ber 
^rocurator erfcfyien. 

3b? feib fcon un% bem 2lngef<bulbigten gugeorbnet al3 3Ser= 
tl;eibiger, fagte ber ©cböppenmeifter. $efpred)t @ud) mit ibm. 



185 



äftit ©unft, 3b* Ferren! ertoteberte ber $rocurator. ®agu 
babe icb gar fc&Ied^te Suft. @£ ift ber grang greunb immer toobl 
mit mir getoefen. ©aneben mag icb feinem öffentlid^en TOörber 
ba§ Sßort reben. 

2)amit ttrirb ein ebler 9iatb übel aufrieben fein, fagte ber 
©cböwenmeifter X)erbrie^Iid?. ©oldfye Sertbeibigung gebort iu 
ßuern 2lmt3pfltd?ten, beren 3b* @u$ nt$t entf plagen möget, 
obne ba3 2lmt felbft aufzugeben. S)ocb fommt mit mir binüber 
iu ben Ferren. 3b* wögt (Suren Sefcbeib fcon ibnen felber t>er- 
nebmen. 

@r ging mit bem $rocurator fort. ®a3 ©d)ft>eigen ber 6r= 
Wartung i?errfd&te im ©ema$e. Sauäborf fd^ritt zum genfter, 
lebnte ficb auf bie 93rüftung, fab in bie grauen, bunfeln SMlen, 
bie fcbon golbne Mänber betamen fcon ber auffteigenben ©onne, 
unb feufete : Slltbea ! 

@nbli<b famen bie Reiben gurüd. Sllfo füget @u$, fagte ber 
©<böppenmetfter im §ereintreten 3u bem ^rocurator. 

3Ba3 einer tbun mufj, ba^u ift er gelungen, murrte biefer. 

£au3borf aber trat p ibm unb fpracb mit freunblid^er SBürbe: 
3$ bitte @u<b , £err, förbert meine ©acbe treulieb. 3$ üerftebe 
mi(b ni$t barauf, unh ttrill @ure äftübe betobnen. 2Benn e3 eine 
©eblaebtorbnung gälte, fo toollte icb mir beffem dlafy tüiffen. 

©o fagt an, fpracb gäbnenb ber Sefenfor: voa§> id) ®ud) be= 
förbern foll? 

Um ©ott! rief 2au3borf unmutbtg. 2Bie foll i<b, ber i<b bem 
Sßaffenbanbtoerf obgelegen t>on 3ugenb auf, ®uü) belebren, tüa£ 
3b* für mi(b anbringen möget t>or ©ertebt? 2)a§ bi3<ben Satein, 
fo i$ gelernt gu ©itfcbtn, tbut'3 \>m nid)t. 3br aber feib ein 
ftubirter DJlann, ber £anbe§re(bte tüobl lunbig, unb müfct am 
beften tüiffen, toa§ gu meinem frommen gereid?en lann. 

@3 toirb bod? alleä üergeblid) fein , brummte ber ^rocurator. 



186 



So tragt mir ba§ factum tiollftänbig t>or, bannt td) e§> gehörig 
captre. 

Tioti) einmal gab ftdj ber arme £au§borf bie traurige SKüfye, 
bie 93Iutgefd?id?te p ersten, ©älmenb fyörte ifym fein S5ertl)ei= 
biger gu imb tt>iebert)olte bann bem Scböppenftufyle fürzlid) ba§ 
©eprte. Qfyr l;abt e3 tton bem £au3borf vernommen, fd^Ioji er: 
mie ftdj ber ßafu§ zugetragen, meine Ferren, unb icb [teile e§ 311m 
ritterlichen ßrfenntnifj. 

3jt ba§ 6ure ganze SBertfyeibigung? rief Xau§borf entrüftet, 
toäfyrenb biefer Vortrag niebergefdjrieben mürbe. ©0 fprecfye ber- 
einft 3efu§ Sfyriftu§ für Gmre Sünben t>or ©otte§ ^icfyterftuljle, 
mie 3$r für mtcfy gefprocfyen fyabt in biefer ©tunbe tior bem toelt= 
liefen Düster. 

£>abt 3^r noefy etma§ beizubringen? fragte ber ©d)öppenmei= 
fter ben Stngefcfyulbigten unb feinen Sertfyeibiger. 

Sie Sitten finb gefcfyloffen, fpracfy er, at§ biefe fliegen, unb 
gog bie ©cfyelle. Sajst ben [Ritter in ben §ilbebranb zurüdbringen! 
gebot er bem eintretenben Wiener. 

3tö.t Ferren, fprad? £au£borf mit männlicher gaffung: id) 
glaube nidjt, bafc &u§ ba§> Urteil über mid) zuftefet! galtet 3l)r 
©uefy aber bennoefy ermächtigt, e§ au^zufprec^en, fo ermahne icfy 
6ud? treulich: fyabt 6uer ©etoiffen bor klugen, menn 3ftr abftimmt, 
unb @ure Sterbeftunbe. @3 ift $ud) ein £ei$te§, mid) gu tobten, 
benn td) bin in ©urer Wlafyt ; aber unfcfyulbtg t>ergoff ene3 33htt 
fdjreiet mit taufenb Stimmen zum $immel, unb ©Ott ift gerecht! 

@r ging mit feiner 2Ba$e. 3ftm folgte ber muftertjafte SSer- 
tfyeibiger, unb bie Schoppen ftedten flifternb bie gebanfenfcfymeren 
Häupter zufammen. 

21. 
Unterbeft mar ber £ag bollenbs> angebrochen unb bie fcfyöne, 
pelle 3>uliu&©onne beleuchtete bie üermadjten ©eficfyter ber Dfattö-' 



187 



Ferren, bie nod) immer tterfammelt maren unb fid) an bie genfter 
geftellt Ratten, um nidj)t einpfa^lafen. 2)er alte, untiermüftlicfye 
6ra§mu3 allein faft mit muntern, funfelnben Slugen am grünen 
£tf$e unb fpielte mit bem golbnen Pfennig an feiner (ffyrcnfette. 
Weben ilmt ftanb ber Siceconful, ß^rifiopf) 2)refd?er, hinter feinem 
©effel, ben er ungebulbig l?in unb fyer miegte. 

Sefet mirb ba% Urtljel mol)l fcfyon gefunbenfein t>on ben Fer- 
ren ©poppen, fagte 6ra3mu§, trie ^u ftd^> felbft. 

SBenn fie nur aud? ba3 rechte gefunben fyaben, meinte S)re^ 
fdjer bebeutenb. 

Safür ift mir ni$t bange, ermieberte ber 53ürgermeifter. 
2Benn and) bisweilen unter un§ ^arteiungen mütfyen; gegen 'oen 
lujknfeinb fteljen mir Sitte für einen üftann. Unb menn aud& — 
bann fijtb mir nod? ba, ßerr ßollega! 

hättet 3^r nur ben armen Seimann ntcfyt gur SBertfyeibigung 
gelungen, fagte 3)refd)er. Sßenn er nun allerlei vorbringt, ma§ 
mir nid&t t>on ber £>anb metfen lönnen? 

©inen 3)efenfor mufjte ber £au§borf fyaben, antwortete 
@ra§mu3. 2>a3 gebot bie gorm, auf ^ie mir bie§mal gang be^ 
fonber§ fteif galten muffen, Unb im Vertrauen, mtfct Qfyr einen 
f$led)tern SSertbeibiger aufzutreiben in gang ©djmeibnife afö bie= 
fen Seimann? 

3^r fyabt meiter gefefyen al§ ify, rief 2)refd?er nad) turpem 
93ebenfen, Concedo! 

3egt überbrachte ber Wiener Subolpl) bem 93ürgermeifter ein 
©abreiben, ba§> biefer erbrad) unb la£. 

©in Intercessionale be§ Ijier Ort§ bomicilirenben, bermalen 
an ber @i$t banieberliegenben tton ©dnnbel. für ben t>on 5£au3s 
borf, fagte @ra3mu3 gu hen Ferren be§ diafyeZ. $roponent mafct 
ftcfe unberufener Söeife an, ben s ilnge!lagten gu befenbiren unb 311= 
gleich unfer Forum gu fterfyorresciren. Ad acta! 

2lud) ftel)t bie grau t>on Se& brausen in großer 33etrübni^, 



188 



melbete Stubotylj: unb bittet um @otte3 miHen um gefyeimeä @e= 
fyör bei @m, ©eftrengen. 

Sefet !ann ba» ftolge Sbetoolt ft<& auf ba3 Sitten legen, jpradfe> 
trtumpfyirenb ber SBürgermeifter : aber e3 fyilft alle3 ni<$t§. 

il* ging lnnau£. 3)ie arme Sllt^ea ftanb ba, ba§ ©eftcfyt ge= 
fyüllt in ben nafegemeinten ©dreier, unb näherte ft<$ ifym mit auf- 
gehobenen, gefalteten £änben. 

•Ridjt gefällig einzutreten? fragte @ra§mu3 mit lalter £öf* 
lidjfeit unb öffnete bie Sljür be3 lleinen 2tubieng=©emadfye3. 6ie 
manfte fym baftiit nadfy. 6r fefcte ifyr einen ©effel, minfte ifyr, 
barauf $la& gu nehmen, unb fefete ftc& i&r gegenüber. 

2öa3 ift @ud? gu SBiUett, eble grau? fragte er nad) einer l lei- 
nen SBeile, ba Slltfyea t>or ©d^ludfygen yj$t p r $ebe gelangen 
lonnte. Unfere Seit ift fyeute befonberä loftbar. 

©nabe, rief enblid) ba3 arme Söeib mit be3 SammerS rüfc 
renbften £önen: ©nabe für meinen Sräutigam! 

SDfe ftef)t bei Sott, antwortete @ra3mu§. 3n meinem f<fctt>e- 
ren Slntte erlenne id& nur bie $fli<$t ber ©ered&tigfeit SBenn ber- 
gleiten greüel ungeftraft bliebe, fo mürbe i<$) bermaleinft bem 
§ö$ften DMjenfcfyaft geben muffen, Don megen ber unfcfyulbigen 
Opfer, bie in Sufunft bem Uebermutfye be3 Slbefö fallen bürften. 

3$ bitte ja nidfyt um greifpred&ung be3_Unglü<JKd?en, flehte 
Sllttyea. 3d& bitte nur, ba% bie 6adfye an btn Sifcfyof gelange, ober 
an !aiferlid)e üDtajeftät , unb id) erbiete mtdfy bt§ bafyin Sürgfd^aft 
gu leiften mit meiner gangen §abe. 

S)er 2ftorb ift begangen in unferm ©eric^t^bann, ermieberte 
ber Sürgermeifter: unb mufc beftraft werben in unferm ©e? 
ridfyt£bann. 

Um ©ott, rief Slltbea: 31* nennet ba§: einen -Korb, bafc 
£au§borf, feinfieben gu fcertfyeibigen, Suern ©ofyn getöbtet l?at 
mtber SBillen! 

darüber fyaben mir S3eibe nicfyt gu entf Reiben, grau t>. ^ftefe, 



189 

fagte @ra§mu§: benn iä) bin ber 3Sater be£ ßrmorbeten unb %\)t 
feib bie 93raut bei 2ftörber§. darüber merben bie Ferren 6cböps 
pen rieten auf ifyren treuem ©ib. 

£err 33ürgermeifter, fprad? Jefet Stltbea mit sitternber £>aft: 
mir ftnb allein, i<b toiU ßucb bei ©ott nitbt beleibigen, aber meine 
2obe3angft gibt mir gu ber grage üftutb : Äann (Mb 2au§bor= 
fen retten? Wlein Ofyeim t>on <5<binbel ift moblbabenb, mir baben 
t>iel greunbe unter ben ßbelleuten ber ©egenb. SBeftimmt bie 
©umme! 

Sßenn $i)t fein ÜBeib märet, ermieberte grimmig ber SSürger* 
meifter : $l)v fülltet übel fahren mit biefer bereiten f^ränfung 
meiner 2lmt3ebre unb meinet SSaterbersen^. ©olb für 93lut! ®a§ 
ift fo einer t>on ©uern 2öaibft>rüd)en, 3b? ©belleute, fobalb t>on 
Sürgerblut bie IKebe ift, 216er bie polnifdfyen Seiten finb vorbei, 
mo ber abelige -DWrber ben 53Iutyrei3 auf bie Seicfye be3 ©rmor^ 
beten merfen burfte, unb bafür frei blieb fcon aller Slnferttgung, 
2113 ber Äopatfd) auf ©irgmife bie 23ürgerto<bter ^u Sötoenberg 
erf hoffen I^atte , ha meinten feine 3e$brüber au$: eine folcfye 
■äftagb merbe'mobl nocb gu bellen fein; aber ber 9?atb aHba 
meinte e3 nid?t alfo, unb ber Äopf be3 !Körber3 fiel. 

21$, mein $erg! feufete 2tltbea, unb ftanb eine SBeile, fcom 
©cbrecfen^ ergriffen über bie böfen SBorte unb fcon ungebeuerm 
©(bmerge, bann raffte fie ft$ no$ einmal aufammen, marf fid) 
ttor bem 33ürgermeifter nieber unb umfaßte feine $niee. 

Sarmbersigleit ! flebte fie, unb erbob bie frönen Hauen 2lugen 
mit einer Snbrunft gu bem Unerbittlichen emfcor, ba§ ibm bo<b, 
trofe feiner eifernen @ntfd?loffenbeit, ein unbebaglid^e^ ©efüfyl ba§ 
£erä beengen toollte unb er fid) mitleibig gu ber Sittenben bin* 
abneigte. 

3)ie Ferren ©duften, melbete iefet eintretenb ber ©tabtbiener 
Mubotyb: baten ft$ mit bem Urtbel über ben x>on £au3borf in 



190 

ber Sifeung eine3 ebeln dlafyeZ eingefunben unb märten auf ben 
geftrengen £errn Sßürgermetfter, 

SDa febrte ber alte böfe @eift in tfm guriid. @r ridjtete fid) 
heftig emftor unb fudhte ^tltfyea'ä £änbe von feinen Änieen lo3- 
anmaßen. 

Um ©ott, tr»a§ »erbet 3br tl>un? fretföte bie Unglüdltd&e. 

Steine $flid)t! antwortete ber TOann mit bem ©tembergen, 
unb ging mit feften, ballenben ©dritten bavon. 

2ld)! feufgte bie Smlbertn fo tief unb fdmeibenb, al§ gerrtffe 
f$on in biefem Slugenblid e ber garte gaben ijjre.8 £eben§, unb auf 
\)m ©i£ be3 ©effe{3, bor bem fie Inieete, fanl ibr §aupt in wobl= 
tbätiger Betäubung. 

22. 

S)er ©cbö££enftubl ^atte ba3 entworfene SSIuturtbeil bem 
Ctatbe vorgetragen, ßmftimmig War beffen Eröffnung unb fd&Ie«= 
nige $ollftredtung befcbloffen werben, bie ©cböppen waren wieber 
in ibrem ©ifegimmer verfautmeit, ber bleibe, gefeffelte £au3borf 
ftanb vor ibnen mit feiner 2öa$e, unb ber ©cfyöppenmeifter la§: 

•Jladfybem ber eble ebrenfefte Äafoar ©parrenberger, £au§borf 
genannt, geftrtgen £age3 ben auct) ebeln efyrenfeften grang greunb 
im «Stmtiger erfto(ben unb alfo vom ätben gum £obe gebracbt, 
weit benn biefe £bat dffentlidb unb am Sage , er and) berfelben 
ntdjt in s 2lbrebe fein lann unb tft, fo erlernten bie Äatf erliefen 
©tabtgeriebte für $ie&)t, bafc £au3borf , unangefeben feinet $or= 
wenben3, um folgen begangenen 3ftorb ba§> £eben verwirft, unb 
be3&alben, laut befdjriebener lanbübücfyer Secfyte @ebrau$ , mit 
bem Sd)Werte gerietet werben foll. 

darauf nabm ber ©$öw>enmeifter ein weifcgefcbälteä 3öet= 
benfi&bcben, ba§ Vor ibm auf bem Sif$e lag, brad) e3 entgwei, 
unb warf bie ©tücre bem Verurteilten vor bie gü^e. 2)a3 Urs 
treil tft gefprod)en, ber Stab ift gebrochen, rief er: S)u mufct fter» 



191 



ben! — $ott fei ber ©eele gndbig! fd?rieen aufftebenb bie ©cböp= 
pen, unb ftüiiten ifyre 23änfe mit bumpfem (Gepolter um. 

3d) appeltire t>on biefem ungerechten ©pru$e an ten £)ber= 
Sanbe^bauptmann üon ©tieften unb an ^n Äaifer! rief, uner= 
fd)üttert t>on ber gräf3lid?en Zeremonie, Sauäborf mit lauter 
©timtne. 

©otbane Appellation finbet nid)t ftatt nad) unfern $rimle= 
gien unb tt>oi;lbergebracbten ©eix>obnbeiten, bebeutete tfyn ber 
©djöppenmeifter. Sie SMftredung folgt bem Urtbel Igm auf 
bem gufie. 

(So appeiüre id) an @otte£ ©ertcbt, fpracb £au3borf , obne 
bie gaffung gu verlieren: an $otte3 ©eri$t, oor bem mir un3 
s Me bereinft mieberfinben merben! SBann foll id) fterben? 

Qu 0ä ©tunben, ermieberte ber ©d)öppenmeifter. 

%i)x feib febr fcbnell, Q^r Ferren ^u ©cbtoeibnife, fagte^au^ 
borf, nicfet obne $itterfeit. Aber meine S3raut barf xdj bocfy nod) 
einmal fprecfyen? 

©in ebler $atb ^at e£ unterfagt, fagte ber ©d)öppenmeifter: 
fotoobl be3 bamit ttetfnüpften 3eitt)erlufte3, al3 be3 um?ermeib= 
liefen $efcbreie3 un'ti 3Bebflagen3 balber. 

Slunmabrlicb, rief £au£borf mit eblem (Srimm: 3^r b<*bt 
eä)U 23lutrid)terber3en, $fyx Ferren, unb neben bem llnred)t noeb 
s Jiaum barin für bie ©raufamleit! Sod) boffe xä), baft t)k &it 
gerabe binreieben toirb, mid? gebörig anzufeinden gu meinem §in= 
treiben. 3d) münfdfye üorber gu beichten unb ba3 beilige ;Kadbt- 
mabl 3U empfangen. £abt bie @üte, mir einen ©eiftüdben meinet 
83efenntniffe§ 311 f d)iden, unb banafy eine gericbtlidbe Gommiffton, 
meinen legten Söitlen aufgufe&en. 

(§3 fotl hetitä gefd^ben, ertoieberte ber ©dböppenmetfter, 
unb njinlte bem ©tabtüogt, melcber binau^ging. 

s 2iud) bin icb übel pgerid)tet morben M meiner Serbaftung 
3U ©atybuum üon (Suern Rütteln unt) bem aufgeboteneu (^efin- 



192 



bei, fufyr £au§borf fort, ftd) untoillig betrad^tenb : unb e§ aiemt 
fidt> nid^t, bafc ein bitter öffentlich fterbe in fo untoürbiger ©eftalt, 
sunt ©pott @ure§ $öbel3. SDarum fenbet gu ber grau tion 9Ie£, 
bafc fte mir mein rotfyfammetne3 geierfleib fd&icfe gu meinem legten 
©ange. 

(§§> folt gefd)el)en nad) ©uerm Verlangen, fagte ber ©cfyöppen= 
meifter, Verlegen über bie ftol^e dluty be§ Verurteilten. 

3)er Kapellan märtet @urer allbereit§ , §err t>on £au§borf , 
in meinem ©tüblein unter bem ^auffyaufe, melbete eintretenb ber 
©tabtüogt. 

©o mufc iä) mi$ bemnad) üorfjer, nad) 6^riftenpflid)t, t>er= 
föfynen mit meinen Söiberf ackern, fyracfy £au§borf mit ebler ©e* 
laffenljeit. Sarum bitte id) Cmd) , ^x Ferren, t^er^ei^t mir, bafc 
id) ®uü) burdi) meine Unglüdfötfyat Gelegenheit gegeben fyabe gur 
©ünbe ber Ungeredfyttgfeit. Scfy tteraeifye 6ud) gern unb toitltg 
meinen £ob. @ott begnabige Cmdf? mit früher Neue. ©ott gebe, 
baf$ mein Slut ba£ lefete fei , toel$e§ fliegen nrirb in ber unglücf* 
liefen $el)be stüifdfyen bem s 2lbel unb ber 93ürgerfdE)aft! 

@r ging mit bem ©tabtüogte. S)ie ©ölbner folgten. S)ic 
6$öppen aber fafyen fid) unter einanber gar betrübt unb t>er= 
legen an, unb bem ©dfyöppenmetfter entfuhr ber 2lu£ruf : 2Jlit bem 
Raupte, ba§ fyier fallen nnrb, tft bie ©ad)e nicfyt vorbei, ©ott 
toenbe atte§ zum heften! 

23. 
®er Sürgermeifter fyatte ft<$ auf eine lurge SBeile in fein 
£>au§ begeben, um ba3 Segräbnif; gu befdfyiäen für feinen ©ofyn. 
@ben fyatte er bie Äirdfyenbebienten entlaffen, unb fafy au§ bem 
Sogenfenfter feinet 2lubien^3immer§ mit ftillem ©d^mer^e ben 
fd&marjbemdntelten £ud&fttawen nad), bie gran^enS ©arg fort 
trugen naefy bem Äauffyaufe, mo ber Seidfcnam nod? lag. $a trat 
auf einmal unangemelbet ber Soltor ßeibenreid? p tym herein. 



193 



60 fyo'rt 3t>r benn nidfyt auf, mid) 31t quälen! rief ifytn @ra§; 
mu§ gornig entgegen. 3fd? bdcfete, ber ftreitige $unlt tt)ärein 
ber t>ertt>id?enen 9^ad^t fdfyon fattfam ^mifc^en un§ befprodfyen 
toorben, unb gu änbern ift nid)i3 mefyr in ber ©ad)e, ha ba§ 
Urt&el bereite gefällt ift. 

$d) toeife e§, fpradfy £eibenrei$ betrübt. $jfyx IjaU ben %an& 
borf jutn ©cfymerte oerbammt. 

3d) nid)t, fiel @ra§mu§ heftig ein: fonbern ber ©d&öppen= 
ftuljl au ©dfymeibnife! £>er $atl) ift gtoar allerbing§ mit bem 
©prucfye einoerftanben , aber bei bem petfönlidfyen 2intl)eil, ben 
id) an ber 6a$e neunte, fyabe i(J> e§> nid^>t einmal für fdjidlid) 
gehalten, meines ÜRamenS Unterfcfyrift beizufügen. 

©uter ©ott! feufete £>eibenreidfy. %d) beße&re ja t>on ©ucfy 
feine 6d)idlicfefeit, aucfy feine ©nabe. Slber (Seredfyttgfett f obere 
xd) üou @ud) um Gsurer felbft mitten, benn ^x ftefyt im Segriff, 
eine fyimmelfcfyreienbe Ungeredfytigfeit gu begeben, unb baburcb 
ben ß^renfrang gu zerreiben, ben ein langet tl)atenreicfye§ Seben 
um Cmern €d)eitel toanb. @uer Urtfyeil ftreitet nidjt blo§ gegen 
alle S3illigleit , fonbern and) gegen bie ©efefee. 

©egen bie ©efefee? fufer iljn ber 23ürgermeifter an. £err 
SDoftor fyütet 6ure Sunge, auf baj3 fie nid&t Guerm Seibe Unruhe 
mad&e! 

$$ fjabe mir bie 2Jiorbl)iftorie t»on £au3borf3 S3uben er= 
Zählen laffen, fufyr ber S)o!tor fort. (§uer ©olm ift üou bem 
Hngellagten getöbtet toorben in gerechter üftotfymefyr. ©agt nicfyt 
Äaifer ^arl§ be§ fünften petnltdje ©ericfyt^orbnung au3brüdlid(j), 
baf$, fo einer jemanb mit töbtlicfyer Sßaffe überläuft, anficht, ober 
f dalägt, unb ber 23enötl)igte fann füglidfe ofyne $äfyrlid)feit ober 
Serlefeung feinet Selbes, SebenS , ©fyr' unb guten £eumutl)§ nicfyt 
enttoeidfyen, ber mag fein £eib unb 2d>m olme alle Strafe burcfy 
eine redete ©egentoefyr retten. Unb fo er alfo ben Senötfyiger 
entleibt, ift er barum nicfyt fdfyulbtg, ift and) mit feiner ©egen^ 

p, t>. $cUc'« ®<&rtften. VII j.3 



194 



mebr, bt§ er gefcblagen mirb, gu märten nicfyt fcerbunben, unan= 
gef eben, ob e§> gefdfyriebenen 2te$ten unb ©emobnbeiten entgegen 
märe? 

3^r fetb mir fd)on lange afö ein tüchtiger Sefenfor befannt, 
antwortete @ra3mu3 fpöttif d& : aber bie Carolina ift un§ nocb 
nid?t förmlich publicirt , unb bie üftotbmebr bätte au$ t?or allen 
Singen ermtefen merben muffen. Sftemeä armen <5obne£ SUlunb 
ift üerftummt, bie Sebauptung be3 2lngef<butbigten unb ba§ 
Seugnifc feinet Suben bemeifen ni$t3. 

SS mar au<$) nod? ein $ne$t £au3borf3 bei bem Vorfall, 
fagte £eibenrei<b : unb ein Söeib bat bem Kampfe fcon ber äftauer 
gugefeben. 2lu§ breier Sengen TOunbe aber beftebt bie Söabrbeit. 

Sie Saugen, t>on benen 3b? ft>?e<bt, ermieberte verlegen ber 
SBürgermeifter: ^abett fid) ntcbt geftellt sunt Serbör. Ob über= 
baupt ibre Sernebmung erfoberlicb , batte ber ©cböjtyenftubl su 
entfd^eiben. 

3$ aber glaube, <perr 33ürgermeifter, fagte £eibenrei$ nad?- 
brüdlid): @ure eigne @b?e erfobert e£, biefe Beugen auffud?en gu 
laffen unb bie $ollftredung be§ Urtbeilä bi£ babin au^aufefeen, 
auf ba £ man @u<b ni(bt nad&fagen tonne, $b? hattet ^m Singer 
tlagten üerberbeü motten au§> fcbnöber dtafylufyt. 

Qefet bin i<$ ber Unt>erfd}ämtbeit mübe, fcfynaubte ber S3ür? 
germeifter. Cmtmeid&et ftradfö au§> meinen irier ^fäblen, £err 
Softor, baft iä) @ucb ni<bt al£ einem üuärutanten unb Unrub- 
ftifter Ouartier anmeifen laffe im ßilbebranb, ber Jefet gerabe 
mieber leer ftebt. 

3b* ftofjt @uern guten @ngel t>on Cmd?, fprad) ^eibenreid? 
traurig. 3$ bcibe nicbt au£ @unft gefprocfyen für ben Singe? 
tlagten, ben td) nidfyt tenne; id? fyabe au§ alter greunbfd^aft für 
©ud? gerebet. 3b* motlt ni$t boren, unb icb mafcbe meine §cmbe 
in Unföuto. ßinft aber, ba§ ^rop^esei^e i<$ eu$, merbet 3br 



195 



mit, leiber! gu fpäter diene meiner Sßorte gebenden unb biefer 
©tunbe. 

@r fc^ieb. @ra§mu3 trat an ba£ genfter, ba3 gornrotfye ©es 
ftd^t an ber freien Suft abgufüfylen, ba faf) er ben alten gicfytfranfen 
©cfyinbel, ber ftd? fcon einigen Wienern in einem ©effel auf ba§ 
£au£ be3 23ürgermeifter§ gutragen liefe. 

. S)er alte ©dfymäfeer fyätte mir nod?~ gefehlt mit feinen lang= 
toeiligen ©üfynüerfudfyen, rief er, rannte binau§ unb gab bem 
aufmartenben ©tabtbiener ftrengen Sefetjl, \)en t>on ©djinbel 
ofyne meitere£ unten an ber Xfyüx abgutoetfen. 

Ser Siener ging, unb afö ber 93ürgermetfter in fein ©emad? 
gurücftefyrte , brängte fid? i\)m ber $räbicant Samuel tton ber 
Hircfye in unferer lieben Srau, ein finfterer ©iferer, nad}, bem 
mächtigen Regenten fein Söeileib über ben £ob be3 ©ofyne£ gu 
bezeigen. SBenn e£ f$on, beulte er mit Salbung : traurig, be* 
trübt, beflagen^mertfy unb bödfyft fdfymergfyaft ift, geftrenger £err, 
ein tfyeure£, geliebte^ Äinb gu verlieren burd) ein natürlid)e£ 
§infd)eiben, um mie mel trauriger, betrübter, beMagen^mertfyer 
unb fd?mergl;after mufe e§> nicfyt für einen SSater fein, wenn ifym 
ein Iräftiger ©ofyn burd? ©otte3 ftrenge, obmofyl immer fyöcfyft 
tneife unb gnäbige ©djichmg entriffen toirb, burd? einen fo plö£= 
liefen, gemalt- unb graufamen Sob, ofyne üorfyer Seit gu fyaben, 
feine Vergebungen gu beiennen unb in bereuen , fo ba^ ex gletd^ 
fam in bem sollen glore feiner ©ünben bafymgerafft mirb fcor 
ben ewigen 9üd)tertfyron. 

Um ©ott, tröftet beffer, §err ^rebiger ! rief ber Sürgermeifter 
unmillig. Sfyr gtefct ©c&eibemaffer ftatt 33alfam in bie SBunben 
be3 $aterfyergen3. 

2)e£ 2Jlenfd)en £erg ift ein trofeig unb ttergagt Sing, erttrie* 
berte ber $räbicant: e% mujs gang gerriffen merben unb gerfttirf ä)t, 
auf bafe e3 re$t empfänglid? merbe für ben Sroft beä @üangelium3, 
unb fo $fyr mir eine furge grift vergönnt, fo getraue i§ mir, 

13* 



196 



Qtuü) babin §ti bringen, bafc 3b* freubig bie £>anb füffet, bie Cmd) 
fo l^art gef plagen, unb bafc Sfyr, mie e3 einem regten ß^riften 
gekernt, ein jubelnbe3 §oftanna anftimmet an ber ©ruft @ure§ 
erfcblagenen 6obne§. 

@ar mädfytig l^atte @ra3mu3 bie ©tirn gerungelt mäbrenb 
biefer Dtoe unb trollte eben bem leibigen Softer auf eine nidfyt 
gang freunblicbe Söeife antmorten , ba ging bie £f?ür auf unb 
2lttbea, tbren ©ofyn an ber $anb, trat betein. 

Unerträglich ! fcfyrie ber Sürgermeifter fte an. SBtr \)dbm 
nid)t§ mebr mit einanber %u fprec&en, grau t>on 9iefe, unb icb finbe 
eg bödfyft unbefcbeiben , bafc 3$r @ud? fo ungemclbet hei mir ein= 
brängt, micfy mit Sitten §« beläftigen, tie in erbören mir mein 
Gstb verbietet. 

5Da§ Unglücf bat feine befonberen Privilegien, farad) 2lltbea 
matt unb tonlos. ^ mar auf jebe £>ärte gefaxt, aU id) p &uü) 
berging, unb Qb* mögt micb bebanbeln, mie e§> Gud? gut unb 
tedfyt bünft, aber boren müfrt $i)x midj nodfy einmal, efyer toek|t 
id) ntcftt von biefer ©teile. 

60 rebet, rief ber Sürgermeifter: bafs i(b nur enblidfy einmal 
biefer üual lebig merbe! 

TOein Bräutigam ift gum £obe verurteilt, fagte Slltbea. 
$d) mtlt ni(bt förber mit Gmd) redeten, ob er ben £ob verbient 
bat, ob 3bt ibw ba§ Seben abfpredfyen bürft. Slber unbeftritten 
ftel)t bem ^aifer ba§ $leä)t ber Segnabigung gu. S»arum flebe 
icb @ud? an, fcfyiebt bie $oüftredfung be3 ©fcrud)§ nur fo lange 
auf, bi§ ber Eilbote gurüd ift, hen id) nacb 3ßien fcbiden milt mit 
meiner ©nabenbitte. 5Da3 lann nid)t gegen (Sure $ftid)t ftreiten. 
3m ©egentbeil mürbe e§> Gmcb geziemen , ber Uftilbe @ure§ £>errn 
nicbt vorzugreifen in einer ©ad?e, in ber Qfyr, mie $b* felbft ge= 
fteben müfst, Partei feib. Unterbefc bleibe ber $erurtbeilte in 
ßurer (bemalt, unb fpridfyt ber ^atfer ba§ gräfcficfye -ftein, fo 
muffen mir un§ in ba3 Unvermeiblicfye fügen. 



197 

Saftt ben £errn t>on £au£borf nocb leben, lieber §err 95üti 
germeifter! bat metnenb ber fonft fo trofeige £>einricb unb lüfcte 
bemütbtg (§ra§mu3 £>anb. 3<$ bin ein tiaterlofe SBaife, er mürbe 
mir ein fo guter $ater fein, 

Slber ber 53ürgermeifter 30g bem kleinen bie £anb meg unb 
fab balb ibn, balb lltbeen mit burcbbobrenben Süden an. 

9tebmt unfern 2Intbeil an 23ögenborf für bie lurae grift ! rief 
2Utbea ängftlicb, afö fie ba§> gembfelige in @ra§mu3 Sügen he- 
mertte. $cb miü e§> ßucb gern üerf treiben , beute nocb, unb mir 
unb meinem 6obne t>a§> Seben friften burcb meiner £>änbe Arbeit, 
!ann icb bamit nur bie fcbmäcbfte Hoffnung erlaufen für bie 
Rettung be3 2Jtanne£, ben meine 6eele liebt! 

3b* feib eine fcböne, lluge 2)ame, grau t>on üfte£, fpracb 
enblicb ber Sürgermeifter. Slber ber alte @ra§mu§ ift @ucb bocb 
p llug. ^\)x finbet ben ^boren nicbt in ibm, ben $br fucbt. 

Safst bie @nabe malten ! fcfyrie jefet 2lltbea ttersmeifelnb unb 
umfaßte feine Rniee mit mütbenber Äraft. £af$t bk ©nabe mal= 
ten, mie$b* mollt, ba§ @ucb @ott bermaleinft gnäbig fein möge! 

Surüct! fcbrte ber Sürgermeifter gornig, unb ftiefc fie gurüdt. 
2Mn ©obn ift einmal tobt. SBeber @ure $ahe unb ©ut, nocb 
(Sure Zoranen lönnen ibn mieber lebenbig macben. 23Iut fobert 
23lut. S£au3borf mufj fterben ! 

9hm aber lein SHttmort mebr! rief ber Heine ^einrieb in ba§ 
erfterbenbe SBebe feiner Butter: unb ©cbabe um jebe§, ba§ 3>u 
bem böfen Sftanne gegeben baft. £at e3 ber ©beim Ifteö nicbt 
bunbertmal gefagt, bafj ba§ retcbe 33ürgert>oll lalt unb bart ift, 
mie feine £l;aler, auf bie e§ immer fo ftocbt? $omm, Butter, 
mir lönnen ben guten äftann nicbt lo^bitten, fo mollen mir um 
ibn meinen, fo lange mir Slugen baben. S)a§ $au% bier ift 3)et; 
ner ordnen aber nicbt mertl)! 3b* babt bie grau t>on dle§ fcbmer 
betrübt unb beleibigt, £err 23ürgermetfter, fpracb er je£t gu bte* 
fem mit einem 2lnfebn unb einem TOutbe, ber feine 3abre über* 



198 



flog: unb eine§ guten ©obne§ $fli$t ift e3, bie Äränftmg gu 
rddf?en, bie feine 9Jhttter bat erbulben muffen. üftocb ift mein 
2lrm nicfyt ftarf genug für meinen 2Billen, aber fo ©ott mill, 
merbe i$ täglidfy größer unb ftär!er merben, unb früb genug ben!e 
icb ba3 ©cbmert fdfymingen gu fönnen. gür biefe 3eit fünbe idfy 
@udi) hiermit gebbe an, unb ma§ barau» entfielen mag, 2ftorb 
ober 93ranb, fo mill i(b be3fyalb meine ritterliche (§^re gegen @ud) 
ttermabrt baben. 

@r 30g bie ÜDtutter mit fid? fort hörtet 3^r, mieba§ junge 
©cblänglein fc^on giften famt, fpradfy ber SBürgermeifter gu bem 
^rebiger. Qefet aber gebt, trenn 3b* fo gut fein molit, ber grau 
nacb unb tröftet fie Iraft Gmre§ belügen 2Imte£, unb ermabnet fie, 
ftd) in ibre SBebaufung p verfügen , bamit fie mir ntdfyt etma ben 
$öbel aufrege burcb ibr $ammergef(brei auf ben ©trafen, unb 
i(b nicbt erft genötbigt merbe, fie burd) ein $aar 6olbfned)te 
beimfübren gu laffen. 

3ft mobl geraden, ermieberte ber $räbicant unb eilte 2iltbeen 
nad). 6r fanb fie t>or ber £au§tbür, ibr öaupt an eine ber 
©teinfäulen be§ $ortal§ lebnenb , mäbrenb ©einrieb tröftenb ibre 
§anb ftreicbelte unb mit feinen Xbränen benefete. 

93euget Sud) unter ben SBillen be3 §immel§, eble grau, 
prebigte er fie an. <5ol<be3 mufs Cmdb um fo leidster merben, 
menn 3b* t>ie ©eredfytigfeit be3 llrtbefö ermägt, fo gefällt morben 
über ben SSerbredfyer, ber @ucb fcormafö tbeuer mar. %)enn ber- 
gleiten -üteud&elmörber unb SBlutfmnbe muffen bem genfer an* 
beimf allen, Slnbern gum Seifpiel, ibnen f eiber aber gur mobloer; 
bienten Strafe, unb menn bie Ferren nid)t bie liebe Quftig ge= 
banbbabt bätten auf foldje Sßeife, fo bätte id) nimmer verbleiben 
mögen in biefer ©tabt, unb i)ätk id) nidfyt binau§ geben tonnen, 
fo märe icb binau^ getrogen mit SBeib unb $inb an§> biefer dMx- 
bergrube, in ber bann fein rebltcber üftann mebr feinet £eben§ 
fidler fein mürbe. 



199 

S)a &ob Slltfyea ba3 mübe, rotfygefdjMotlene 5Iuge gu ifym 
empor. Sröfte ©ud) ©ott , mie 3^r mid) getröftet ! faßte fte blo§ 
unb fem! lieber in i^re alte Sage ^urüd. Sftod) eine SBeile fprad) 
ber $räbtcant auf biefe Sßeife fort, al3 er aber mafyrnaljm, bafc 
bie Seibenbe gar nid)t mefyr auf feine fyerrlid^en Sroftgrünbe ^örte, 
bxad) er plöfelid^ ab unb entfernte ftd) mit einem 33lide, in bem 
ein 5lnat^ema lag. 

Qnbem trat ßfyrtftoftfy greunb au% ber £au3tfyür unb be* 
trachtete 2Htfyeen mit füfjen 33liden. 

s ilrme grau! fprad) er enblid) mit einem tone, in ten er 
fo fciel DJlitleib afö möglid) gu fingen fucfyte. ©emife tooHt $fyr 
eben gu meinem §errn SSater hinauf gefyen , ifyn um ba3 Seben 
@ure§ ©ponfen p bitten, ober Qfyr feib fc^on bei ifmt gemefen 
unb fyabt ®uü) fd) testen 23ef $eib geholt? 3a! ba§ Jätte id) 6ud& 
fcorfyer faßen mollen. Seidfyter mottet 3|r bie Sommer Sömen 
t)on ©ranit rühren, bie auf biefen ©äulen fifeen, aU meinen 
SSater in biefer $>al3fad?e. 3$ wollte, id? märe jefet reßierenber 
SBürgermeifter an feinet &tatt, um Cmd) bienen 31t fönnen. £)enn 
i$ gürne @uerm £au£borf nur ßar mäfng. allein feiiger 33ruber 
mar ein böfer Sftenfd? , ber fid? feine Section mafyrfcfyeinlid) felbft 
geholt btä f unb e£ ift ©djabe um einen fo madern $itter3mann, 
bafj er feinetmegen unter be§ Üfta$rid)ter3 §änben fterben folt. 
greilid?, id) gelte ettoa§ bei meinem SSater, gumal id) jefet fein 
einziger ©ofyn bin. ©0 id) e§> auf feinen Sorn fyin magen wollte, 
ein ßute£ SBort einzulegen, fo tonnte id) 6ud) bod) melteicfyt me* 
nigftenä einen turnen 2luffd?ub ßeminnen, unb Seit gewonnen, 
t>iel gemonnen. 

Oft fommt ber £roft fcon Orten fyer, mo man tyn nid&t t>er= 
mutzet, ftammefte Elfyea ifyn mit ängftlid^en Smeifeln anfefjenb. 
3fyr, $err 6fyrifto#), 3fyr hättet ein £>ers für meine Seiben? 

3Md?er -Kann in meinen Sauren bätte lein £erg für eine 
fo fd&öne grau? fragte &)?i\topb lad&elnb. Slber umfonft ift nm 



200 

ber £ob, ba§ Zehen loftet. 3)ie Seit brängt, barum ttrill id) @ud? 
füralid^ meine SKeinung eröffnen. &äjt; £err £au£borf ift bod? 
auf emig für @ud) verloren. SBirb aud}, ma§ id) für eine fyalbe 
Unmöglicfyleit fyalte, fein Seben gerettet, fo lommt er bod) nicfyt 
baüon ofyne lange, fernere §aft unb emige £anbe3oertt>etfung. 
2)arum gebt t&n auf, retdjt mir bie meifk §anb, um bie id) fd^orv 
fefylgebeten , unb td? oerfud^e, ma§ ic& über meinet 33ater3 Jperg 
vermag. 

Gsrfcfyroclen trat Slltfyea gurüd. 2)ann legte fte bie ^Red)te 
ftnnenb an bie ©tirn, bie Sinle auf bai arme §ers, in bem ger* 
retftenb ber 6d)mer^ müfylte. 5)o<$ balb mar ber $ampf au3ge= 
lämpft in ifyrem Innern , unb mit ber ^htfye ber Cmtfagung men= 
Me fie ftdfy gu bem ungroftmütfytgen freier. 

Smar märe e§> Ijaxt für mid), \pxad) fie; einem -Kanne gu 
folgen, ber £>anbel treibt mit feiner Sftenfcfyentiebe, unb biefem 
Knaben einen SSater gu geben, ben er nidfyt aalten lönnte; bodfy 
mürbe id) meinem (beliebten aud? biefe3 Opfer bringen, menn id) 
\e glauben lönnte, baft er e§ annehmen merbe. s ilber id) bin 
überzeugt, bafc er lieber taufenbmal fterben mill, aU mid) lang= 
fam tterberben laffen unter ben dualen einer unglücflicfyen ßfye. 
£)arum lafjt il;n unb mid? untergeben in @otte3 tarnen. %d) 
lann nimmer bie (Rurige merben. ©ie na\)m ifyren Knaben an 
bie £>anb unb ging langfam mit i&m fort , W Söurggaffe hinauf 
bem Dringe gu. 

, Söieber nicfyt<3 ! grollte Gljriftoftl) ra M fei^ein. Unb fo gefyt 
mir e3 immerbar! S)ie Sftieberlänberin mag mid) jefet and) nicfyt. 
jpätte id) gemufft, bafc e§> l)ier aud? fo lommen mürbe, id) glaube 
faum , bafc id) ifyr t>en ©treid? ausführen fyalf . Slber ba§ 2Beib 
lönnte allenfalls ben Serrgott befdjmafeen, baft er fünbige gegen 
feine eigenen gefyn Gebote. 9Tun fyabe id) mir mein ©emiffen 
menigftenS pr §älfte umfonft bejammert. £ole ber Sucifer bie 
SBetber alle ! 28äre e£ nid)t um bie |>au3orbnung unb megen ber 



201 

Betrügereien be£ ©eftnbe§, td) toollte nidt)t nad) ilmen fragen, 
fonbern SBttmer bleiben mein Seben lang. -Kern !ann bodt) t>iel 
auf ben eigenen Seib menben im efyelofen ©tanbe, unb nod) fyaren 
babei, unb menn idt) bann gule£t nocfy ^n Sater beerbe, ber e§ 
mofyl auct) nidt)t mefyr lange machen toirb bei feiner immern3ät)ren= 
ben gurie, bann bin ict) ein gebiegener Wlann unb lad)e 3Xüe 
au§! 3efu3, mein £eilanb! unterbrach er plö&licfy ba3 eble ©elbft= 
gefpräcfy, benn t>or it)m ftanb jefet auf einmal, in ben rotten 
2lmt3mantel gefüllt, ber ©ct)arfrict)ter ber ©tabt, unb au§ bem 
gelben magern ©eficfyte blifeten bie £ed?fdt)tt>argen 2lugen auf 
Sfyriftopfyen mit einem grimmigen Cmtgüden, mie e£ ber heutige 
Gsfyrentag erljeifd^te. S)a§ alle£ toar an ftcfy gang natürlich , aber 
Gfyriftopfyen fd?lug fein ©enriffen mit Rauften bei biefem 2lnbltd, 
unb toar ifym gu 3Jhttl>e, al3 ob ftdt) ber gräuliche -Jftann b!o3 
feinetmegen l)er bemühet l)abe. 

3ft ber geftrenge $err SBürgermeifter oben? fragte jefet ber 
Scharfrichter mit großer §öflict)!eit unb mit gezogenem £ute ben 
©olm feines $orgefe£ten; aber Sfyriftopl) üermocfyte e§ nidfyt bor 
©eelenangft, ifym gehörig gu antworten, @r geigte blo3 nad? ber 
Xreppe, lallte tfym nad) : Oben! fcfymiegte fid) neben ifym vorbei 
gur £au£tfyür fytnauä, mit einer £aft, afö fül)le er ba£ diidjU 
f cfymert f dfyon im ÜRaden , unb rannte babon. 

24. 

ÜRoct) lag in bem ©tüblein be£ ©tabtbogt§ , unter bem $auf- 
fyaufe, ber eble £au3borf auf ben Änteen bor bem Kapellan, ber 
ifym ba§ ^eilige Sftafyl gereift unb tyn jefet einfegnete gum £obe. 
darauf begab fid? ber ^riefter fyinmeg, fein Lüfter aber verriegelte, 
ftatt ilmt gu folgen, hinter ifym bie Zfyüx t>on neuem, trat auf 
£au§borf gu, ber ftd& eben erfyob bon ber @rbe, unb .fragte i^n 
mit einer ©timme, 1>ie i^m nidt)t fremb mar: $ennt 3^r mid?? 

Staffelung! rief Saugborf überraf §t. $\)x fyabt Gmcfy einge- 



20S 



f (bitten in biefer SJhtmmerei, um mir Seilet 31t feigen für biefe 
2Mt?! 2)a3 ift redfyt mader, unb i<b banfe @ucb ber^ für @ure 
Siebe. 

3$ \)dbt mobl gröfjereä im ©inne, fagte Dfaffelmife fdfynell 
unb leife. 3$ mill 6ud) retten, üftebmt meinen febmarjen 2Rantel 
um unb bie ^eiligen ©efäfce in bie £anb unb folgt bem Kapellan, 
ber nodf) brausen f d&mafet mit bem ©tabtttogt , aU Lüfter bureb 
bie ©ölbner^SBacben. 3)er ^eilige 'Mann ift im ©ebeimnife unb 
gebt t>on bier bi§ an ba£ äufterfte @nbe ber ©triegauer Sorftabt 
in einem Äranfen, fcon mo 3b* leicht entfpringen möget. 

Unb 3fcr? fragte £au£borf, il?n anfdfyauenb mit ernfter 
SWtbrung. 

3$? antwortete 9toffelmife. 3 nun, tcb bleibe bermeile bier 
unb ladfye bie ©cbergen tü^tig au§, menn fie fommen, @ud) ab^u* 
bolen unb ba§ leere £Reft finben. 

2)a3 Sachen mürbe @ucb treuer merben, fprad) £au§borf. 
©Ott fei S)anf , bafc iü) mebr Ueberlegung babe al§ 3b*- 5Rat& 
unb ©poppen ledfoen na$ meinem Stute gleid? bungrigen Sigern. 
©ie mürben rafen, menn 3b* tntd^ ibnen entriffen, unb @uer 
£aupt mürbe ftatt be3 meinen fallen. 

üRicbt boeb, t>erficberte ^affelmife: ba§ magen fie mcfyt. 3n 
ben ßilbebranb merben fie mieb merfen, ben iä) ja fcfyon redjt gut 
fenne, unb gebulbig mill tdj barin fifeen, bi3 midfy mieber ber £err 
«iföof erlöfet. 

@3 Jönnte bte^mal leidet anber§ fommen, fagte SauSborf: 
unb an folebe 3Jtöglid)Mten barf iä^ ba§ Seben meinet fetter» 
nid?t fefeen, be3 fdfynöben äftifcbraud^ be§ ^eiligen ©acrament£ 
gar niebt gtt gebenden , t>m 3b* mir babei anmutben mollet. 3$ 
banle @ud(? für Cmer ebelmütbige§ Verbieten, aber ify bleibe. 

üftebmt e3 an, £err fcon £au§borf! bat Iftaffelmife bringenb. 
G§ märe mir redfyt lieb, menn i<$) etma§ £>rbenttid?e§ für @u(b 
magen tonnte, gumal e£ mir fo üorfommt, al£ märe i<b balb unb 



203 



balb <5<bu(b an ßuerm Unglücf , menn audb fonber böfett SBUlen. 
Unhriffenb babe i<$) @ucb in ba§ 5Reö gelocft, ba§ am Cmbe t>er= 
berbenb über Cmd) gufammengef d^agen ift, bafür bin td? Chtd? 
©enugtbuung fdfyulbtg. üftebmt fie t>on mir! 

3<b t>erfteE?e @ure 2Borte nicfyt, mein junger greunb, ertme; 
berte £au£borf : fonbern nur ba§-gute £erg, ba3 au§ i^nen fprid?t 
2)o$ mögt 3b* fte auf jeben gall fparen, benn bei meinem Mütter* 
toorte, icb metdfye nidfyt au§ biefem ©emadfye, bi§> meine Stunbe 
f d^ägt. hättet 3b* mir irgenb je etma§ gu Selbe getfyan, un= 
tmffenb ober aud? toiffenb, fo treibe i<b e§ «Sud? t>on ganzem 
bergen, aud) obne ©enugtbuung, bie ja« unfer £>eilanb für un§ 
2XlIe geleiftet bat burd? feinen ßreu^tob. 

3$ fann @ud) nid?t fterben laffen! rief ^affelmife toilb. 
SBoDt 3^ ®^(b ntcbt retten nacb meinem SBorfdfylage, fo biete iti) 
auf, toa§ ftcb nod) t>on tüchtigen ßbeüeuten unb ibrem ©efinbe 
auftreiben läfet in ber 6tabt. Seiber feblt mir üftefe mit feinem 
2lnbange, unb ba bie Sbore gefcfyloffen finb, fann idfy ibm leine 
Sotfcbaft fcbtdfen. ©in fündig Äöpfe traue i<b mir aber bennod? 
aufzubringen. — 2Bir jünben ta§> 9teft an gängig Gcfen an, unb 
im (Getümmel bredfyen toir gu @ud? burd? unb reiben Cmcb mit 
©etoalt bem 2)ra$en au£ ben Säbnem 

®ott bebüte mtd? t>or foldfyer Rettung ! rief £au§borf fcfyau* 
bernb. ©ie toürbe mel eble§ un\> unfdfyulbigeä Slut foften, ma§ 
mabrlicb ein ju bobe* ?rei§ märe für biefe3 £aupt. s Jtäbnte id? 
fie an, fo tterbiente icb ba§ ©cfytcffal, ba§ meiner barret. — Sagt 
mir menigften§ bie Ueberjeugung, baft icb unf^ulbig fterbe. ©ie 
ift mein befter Sroft in biefer 6tunbe; unh jefet f Reibet, mein 
greunb , benn meine Slugenblicf e finb ge^äblt. 

3b* fetb ein ^eiliger! rief toeinenb 3taffeltoi£ unb fügte, ebe 
£au£borf e§ binbern tonnte, beffen £anb. 3br tbut toobl, bafc 
3br au3 biefer SEBcIt fd?eibet, fie ift riet m f*Ied&t für gu#. 3d£> 
geborte Gmerm SBillen, aber bie Spinne, bie im SWittelptmlte 



204 



be§ <5öllengetoebe§ fdjs> ba§ ßud? umgarnt fyat gu ßuerm $er= 
berben, bie mufj id? auffpüren, unb Ijabe icfy fie gefunben, fo miCl 
id) fie vertreten, ob aucfy @uer ©eift üom Fimmel fyerab: ©nabe! 
riefe. 

@r ftürgte fort. Sau^borf aber fem! nod? einmal auf feine 
$niee, unb feine Solide flogen in feuriger $egeifterung burdfy ba§ 
genftergitter hinauf gu bem Sifee ber ettngen greifyeit. 5Du l;aft 
mid) 1)0$ begnabigt, erniger Sater! betete er: lXnbefledte ßfyre, 
reine 2ufa unb treue greunbfcfyaft Ijaben mit ifyren fyerrlicfyften 
iMn^en bieg £>aupt gefcfymüdt, ba3 icfy nun nieberlegen foll 311m 
langen ©rabe3fd?lafe. 60 fröne nun S)ein ©nabenmerf burd). 
einen guten £ob. ©teb, bafc tefy fcfyeibe getroft unb ofyne ©roll 
gegen meine $etnbe, unb alfo, ttmrbig S>eine3 eitrigen 6ofyne3, 
erfd)eine t>or deinem Sfyrone ! 

Um bie Steinfäute t>or bem Dfatl^felter Ratten bie 6tabt= 
fötbner einen breifacfyen $etlebarben!rei§ gebogen. Irinnen darrte 
neben einem aufgef d^ütteten Sanbfyaufen ber 6cfyarfrid?ter, ba£ 
lange ^üdfyterfcfymert unter bem rotten Sftantel. ^enf ett be3$retfe§ 
brängte fi* ba3 Sot! in bieten Waffen. 2ille ^enfter be3 mxlteZ 
mimmelten t>on 3ufdfyauern, auf ben £)äd)ern, an ben 6d?orn= 
fteinen fingen 9Jlenfd)en, unb alle darrten mit ängftlicfyer Neugier 
unb feltfamer, peinlicher Suft be§ Opfert, baZ alle bebauerten. 

S)a begannen bie ©loden ber $farrfird)e p läuten, unb 
Dom ^aufhäufe fyer nafyte langfam ber £obe§3ug. 2ln ber Seite 
be3 Stabtt>ogte3 , tton $ellebarbierern umgeben, ging ber eble 
£au§borf, banbenfrei, mit bem geftofynten grehnutfy. 6$ön 
fcfylofc ftd) ba3 enge, rotfye Sammettleib an ben wohlgebauten 
Körper, unb ein üftelfenfrana fcfymüdte bie sierlicfy georbneten 
fcfymargen Soden. 3)ie Süge be§ bleiben ©efid)te§ toaren rufyig 
unb Reiter, unb im 33ltde ber großen, bunleln klugen ftrafylte ein 
£td)t, ba§ nidfyt mefyr biefer SBelt anzugehören fd)ien. @r trat in 
ben Kreis unb fafy fid), freunblid? grüfcenb, ring§ um unter ber 



205 



Sftenge. 3$ fterbe unfdnilbig ! tief er mit lauter, wobltönenber 
Stimme, bafj e§> bell über hen Sing fcballte. 3)od) welker @rben= 
fobn bürfte ftd? rübmen, frei gu fein t>on jebem (§rbenfel)te! 
2>arum bitte icb @>ott bemütbtg um Sergeibung für meine er= 
fannten unb unerlannten ©ünben, unb boffe auü) gu ßurer $rift= 
lieben Siebe , bafc ^tyx mir biefelben treiben unb für mid) bitten 
werbet um ein felige3 Gmbe. 

@in allgemeine^ ©cblud^en antwortete biefer Sebe, unb 
mitten bur$ biefe£ ©d)lud^en brang aus> ber gerne &er ber 
armen Slltbea tlagenbe Stimme. O mein #ers ! rief fie au§ bem 
$olf3getümmet berüber: tvtnn icb ®u$ bod) nur no$ einmal 
feben fönnte! 

%)a§> ift bitterer bcnn ber £ob ! feufete £au£borf balb für fid), 
unb nacb ber ©egenb fidb wenbenb , wober bie Stimme erfdjoll, 
rief er: Siebe Slltbea! 6§ !ann nun auf biefer Söelt nid)t mebr 
fein, fonbern wir wollen einanber wieber feben im ewigen 
Seben! — 

3)a f $woll ba3 SBeinen be§> Sollet pm lauten, unjufriebenen 
©emurmel, unb bier unb ha würbe wobl aud) ein ein^elne^ 2Bort 
be3 Unmutbe§ laut. S)er ©tabttiogt aber winlte gweien Stabt- 
fölbnern, bie fogleicb mit ibren Spielen babin abgingen, wo fid) 
Slltbea sernebmen laffen. 2)ann trat er gu £au§borf unb fprad) 
emftbaft:e§iftgeit! 

SMlig neftelte fogleid) £au§borf fein 2Bam3 auf mit eigenen 
Rauben unb Warf e§ unter ha% Soll, löfete hm £>al§tragen unb 
fcblug ibn b^runter. — 2)ann fnieete er nieber auf ben ©anb= 
baufen mit unt>erbunbenen Slugen, tlidte gum Fimmel, unb rief 
getroft unb freubig binauf: 2)ir befeble iä) micb , mein^eilanb! 
Slmen. 

Unb mit bem 2lmen gugteid) blifete binter ibm ba3 ©d)wert f 
unb fein Raufet fiel. 



206 



25. 

üftod? immer maren bie Ferren be£ dlafyeZ berfammelt. £)er 
alte @ra§mu3 fafc mteber am grünbefyangenen 2if($e, tiefen ©tarn 
in ben ehernen 3ügen, benn nad)bem bie $ad(?e gefättigt mar, 
fyatte ber ©cfymera mefyr diaum gefunben in bem garten bergen. 
£)er ©tabtbogt Äernidfyen trat fo eben herein. 

■ @3 ift alle3 au£gerid)tet, mte %\)i geboten, geftrenger £err 
Sürgermetfter, melbete er. @uer ©ofyn unb ber bon £au£borf 
finb feierlich beerbigt mit ber ganzen ©cbule, unter bem Sortritt 
fämmtlicfyer ^räbicanten unb mit anfefynlicfyem @rabgeleite, unb 
fyabe iü) bie beiben Seiten nacfy Cmerm ©efyete in ein ©rab legen 
laffen, M ber SSüttner Xfyüx , mo Euer £au§ fein Erbbegräbnis 
fyat. 2lucfy fyabe i§ iefeo bie ©tabttfyore mieber auffd^liefeen laffen. 

Sfyr fyabt mofylgetfyan, antmortete ber Sürgermeifter mit 
bumpfer Stimme, unb minfte bem ©tabtbogt mit ber £>anb, bafe 
er ftdfy entfernen folle. 

2Xud^ fteben, fuljr ber ©tabtbogt fort: fämmtlid&e abelige $n= 
quilinen au§> ber ©tabt braufeen, unb bitten um fortritt bei einem 
ebeln diafye. 

@3 fei ifjnen vergönnt, ermieberte ber Sürgermeifter mit 
fernerem bergen, unb ber ©tabtoogt ging fcinaug. 

Salb teerte er mieber, einen 3ug fdfymar^er ©eftalten anfül;; 
renb. 3uerft lam ber alte, gidfytfranfe ©cfyinbel, auf ^affelmifeen 
unb SRefeen geftüfet. s 2lltfyea, ifyren Knaben an ber £anb, folgte. 
2Jtel)rere alte dbelleute unb ßbelbamen, bie ftcfy in ©(fymeibniö 
3ur 9tufye gefefet, fd^loffen. Sllle maren in tiefer Trauer, bie grauen 
in lange, fd^marje ©Fleier gebullt. Sangfam lamen fie bafyerge= 
fdfyritten. 21(3 fie bor bem Mat^tifd^e angelangt maren, Ijolte ber 
bon ^Refe ehrbar einen ©effel bon ber SBanb unb ftellte ifyn bem 
oon ©dfyinbel fyin. tiefer liefe ftdfy müfyfam barauf nieber. Qann 
fafy er nod? einmal $u Sftefeen herauf unb $u 3faffelmifeen, bie ftd? 



207 

in betben Seiten neben ibn geftellt Ratten, llnb ^r benft fein 
an @ure $ufage, 3br bitter, fragte er fje: nicbt mabr? 3br lafet 
mir baS SB ort allein? 

Unbeforgt, £err O^iwt, erhrieberte SRefe l!nirrf(feenb. S)ie 
©acfee !ann obnebin nicbt mit SBorten 3U Gnbe gebraut werben. 
3Bir werben ftumm fein tirie btö ©rab, M% unfern £au£borf 
tterfcfelang. 

©brenfefte unb geftrenge Ferren! begann jefet ber ©reis mit 
gitternber Stimme. 3fe* feafa getban, foaS t>or ©ott nidbt redfyt 
ift. — 2)aS unfd&utbige Sfat ift bereits gefloffen, in retten unb 
gut in machen ift alfo nichts mebr. S)arum mill id? @u<fe unb 
mir baS£erjleib erfparen, aus einanber in fefeen, mie fel;r 3$x 
gefeblt unb aus melden ©rünben. 3$ lomme ntdbt, @u<fe in 
fcfeelten, ober mit Cm$ $u regten. 3* tommc nur, Slbföieb t>on 
@u<fy ju nebmen für biefeS Seben, unb ®nä) gugleicb Sebemobl in 
fagen im tarnen aller biefer ©belleute, bie bi^^er frieblidfr gelebt 
baben im ©djufee ßurer dauern. 3b r »erbet eS felbft natürlicb 
finben, bafj ibrer deiner ficfe fürber feinet SebenS fidler ^>ält in 
biefer ©tabt, bie ein fo ebleS $aupt fonnte fallen laffen unter \>em 
©cbmerte beS £enferS. — Wlid) bewegt freiliefe bie gurebt niefet 
mebr. 3$ &m fdfyon 3U alt ba^u, obmobl iü) @ucb offen befenne, 
bafe audfy tdb bermalen nid&t gern bier fterben mödfyte, um ni(fet 
mein ©rab in finben unter ®nfy. ÜJttcb treibt aber eine nodj 
böbere Südtfid^t fort. Steine arme 9ttdf?te, bie 3fe* 3ur Sßitme 
gemalt, mill mit ibrem fcermatften Knaben nafy SSöbmen sieben 
P bem alten SSater ibreS SräutigamS, benfelben gu tröften über 
ben SSerluft feinet einzigen ©obneS, unb düta gebulbig in barren, 
bis fie ber Sob fcon ibren Seiben befreiet unb mit bem ©eliebten 
ibreS §ergenS bereinigt. 3$ &ty mit ibr unb bleibe bei tbr, 
benn fie braucht einen üäterlicben greunb in bem fremben Sanbe, 
S)a mollen benn mir Unglüälid&en einfam bei einanber fi&en unb 
meinen unb einanber tröften, bis uns ©ott tröftet, unb baS t>er* 



208 



fprecbe ify (Sud) mit meinem ritterlichen Sßorte, mir motten @u$ 
nimmer fluten. $ott fegne @u$, ©ott bringe ßudb gur (§r!ennt- 
nife beffen, roa§ 3b* getban, nnb fd&affe burcb bie betltge $eue in 
6ucb ein t>erföbnlid)e§ ßerg, bafe hinfort lein unf<bulbtge§ Opfer 
mebr ber unglüdfeligen Smetxafyt stDifd^en un£ unb Chtdb ge= 
fdt)Iad)tet merbe, SBenn biefer SBunfcb einft in Erfüllung gebt, 
toenn au§ ber SBlutfaat jeneä ©rabbügels? be§ ebeln ^rieben ©e- 
gekernte reift, Seil, breimal $eil bann bem ©taube be§ Wläx= 
tyxtxZ ! 

2)er D^ebner fd^mieg, feine Begleiter meinten laut. S)ie 
^atb^berren menbeten ftd) meg, um unbemerft ftcb bie Slugen gu 
trocfnen. üftur ber alte ßra^mu^ ftierte tbränenlo§ , büfter unb 
gebanlenüoll üor fid) bin. 

3d) bin fertig, fagte ©djnnbel gu feinen gübrern binauffebenb. 
©ie griffen unter feine 5lrme unb Ralfen ibm auf. $on ibnen 
unterftüfet, neigte er ftd? gegiemenb t>or bem $atbe uxio liefe ftd? 
binau^fübren. 

3bnt folgte ber ^rauer^ug, bie £büre ging binter ibm $u; bie 
^tatb^berren faben einanber ftumm an unb bann finfter auf ben 
alten 23ürgermeifter, ber, t>on biefem Auftritte überraf d}t, ber 
9^ebe nocb immer nid?t mäd^tig merben fonnte. 

2)er Sunler t>on £od)berg auf gürftenftein , melbete ber 
©tabtbiener. 

S)er iüirb un§ and) nicfyt mel 5£röftlid?e3 gu fagen b<*ben, 
meinte ber C^atl^^err £reutler; unb @ra§mu§, faft in @efübl= 
lofigleit t>erfun!en, minlte bem Wiener, hm ©emelbeten ein3U= 
laffen. — 

3n voller Lüftung trat ber Jüngling ein, fd)lug üor bem 
$atb3tif$e fein 5öifier auf, ftüfete fid) auf fein ©dbmert unb liefe 
feine Solide berumfabren unter ben verlegenen ©eftcbtern an ber 
Xafel, gleid) fengenben gadeln unb fdbarfen Mingen. $b* babt 
ben £au3borfer bur$ @ure ©bergen greifen laffen auf dürften* 



209 



fteiner (Behielt, fprad) er bann mit feinbli(bet Sitterfett : $b* babt 
ibn fobann mit einigen Spiegelfechtereien , bie Sb? für einen 
$ed)tSgang ausgegeben, ermorbet. §ierbur$ fyabt 3b? ben ©e- 
ricbtsbann Äaiferlicber äftajeftät, als beS ObereigentbümerS ber 
$errfcbaft, beriefet, fo mie ben meiner üötutter, bie barauf fifet gu 
$fanbrecbt. 2)ie f^urfif d?en Sauern gu ©algbrunn, bie Guern 
Sätteln geholfen bei biefem grefcel, liegen bereits im Sturme, 
unb follen ^art geftraft werben an Seib unb @ut. 2In ben Äatfer 
baben mir einen Gilberten gefenbet, unter Reibung beS Vorganges. 
SBaS biefer befinben mirb auf @uer Serfabren, fo meit es ibn be- 
trifft, baS babt 3b* gu gemärtigen. üffitr aber finb gefonnen, un= 
fer $ecbt befonberS gu »erfechten unb unfer ßaupt ntdbt eber fanft 
gu legen ; bis baS ungebeure Serbredjen gebüßt ift unb gefübnt. 
SBeil jeboeb iMferlicbe Sftajeftät bie Gigenfebben gebannt bat 
ernftigltcb, fo motten mir in unferem 3orne ben SBitlen unferS 
ßerrn beffer adfyten, als unfere Seleibiger getban, unb 3b? follt 
unS Siebe flehen t>or bem SJlannenred^te. ^a^u labe icb @ucb 
biermit t>or, gum erften, gmeiten unb britten 2Jtale! 

2)ieStabt beS ÄaiferS, grollte GraSmuS: ift nid^t febutbig, 
ftd? gu geftellen üor bem üötannenredbte. @be? bitten mir gug 
unb äftadjt, ben Slbel alfo üorgulaben, ber unS turbiret unb übel 
geplaget bat feit bem SobeSfall beS Sieler bis anjefeo , obne Wla% 
unb 3tel. 

3b? mollt Ghtdb nid&t geftellen fcor bem TOannenretbte? fragte 
beftig ber ^unfer. 

SRun unb nimmermebr, mein 3lunf erlern, fd&rie ber iixbne 
©reis, fieb auf bie Stuft fcblagenb: fo lange id? regiere in 
Scfymeibnife! 

9tun bann, tobte ber Runter: fo feib 3b? alles Dted^tS unb 
aller @b?e bar, unb icb fefee @u$ biermit in alles Unredbt unb 
alle Unebre unb fage ®uä) ab im tarnen beS SlbelS biefer Sür= 
ftentbümer. 2ßir merben @ud? niebt mit Stieg übergteben, obne 

ö. b. iBeIbc'8 ©cfcriften. VIT. 14 



210 



beä Ratfexä ©ebot, aber Cmer ©dbmeibnife folt fortan fein, tote 
eine Stabt, in ber bie $eft mutzet. — 2Be^)e unfern Untertanen, 
menn fie e§> magen, ßucb £eben£mittel sugufübren, mel;e duern 
bürgern, menn fie ftcb berau^getrauen au3 i^ren SRinömauern ! 
Sie fallen e§> tbun auf ibre ©efabr an $abe unb £eib unb Seben. 
SBebe ®uä) f eiber, 3^r Ferren, fo 3b* @ucb betreten laff et auf 
unferem ©runb unb 23oben ! 3b* follt e3 mit S$red£en gemaljr 
merben, mte mir bie ©erecbtigfett 3U »ermalten tterfteben auf un = 
f er e SBeife! ©efc gunt $fanbe laffe iä) @ucb meinen §anbfcbul; 
prüd 2Ber t>on du^> Wlufy bat, mag mir ibn nacbbrtngen. Qd) 
milt be§ 23oten beirren eine ©tunbe lang an ber ©renge ©ureg , 
2Beidbbitbe3. — Unb mit Iräftigem SBurfe febteuberte ber junge, 
bifeige JMmpe ben 23lecbbanbfcbub auf ben £ifcb, bafs bie ©intens 
fäffer unb 6treufanbbüd)fen über einanber fielen, unb ftürmte |ur 
Sbür binau^. 

($:ra§mu§ fdjäumte in ftiller 2Butb. ^löfelidb riJ3 er am 
^lingetgriffe, ber über bem S£tf$e bwg, brei 9ftat, unb brei 6tabt= 
biener ftürgten auf btefeä Qeifyen ^ugteieb in ba3 Sintmer. 

^ebmt mer ßinfpännige gu £>tlfe, fyerrfdjte er ibnen 3U. 
©reift mir ben $unfer tum §o#erg unb merft ibn in ben §ilbe- 
branb bi3 auf meitern Sefebl. 

Sa erbob fi$ aber ein mtberfpenftige§ SJlurmeln unter ben 
tol^erren, fie ftanben fopffebüttetnb auf t»on ibren Sifeen, unb 
2Jtartin, ber jüngfte unter ibnen, fanb ben 9Butb, feine Meinung 
au^ufpreeben, 

Säfttt ©unft, geftrenger §err SSürgermeifter, fagte er. ©er 
gunler mar amar einigermaßen gröblieb alibier, aber in ber 
£auptfad)e batte er, leiber ©otte£! 9ted)t, unb menn mir alle bie 
motlen einfperren laffen, bie unfer beutigeg $erfabren tabeln, fo 
bürfen mir nur batb unfere Sefftonftube 311m £nlbebranb einrieb* 
ten laffen, 3$ ftimme gegen bie $erbaftung. — 2lucb icb ! riefen 
äftülier unb Sreutler, mie au£ einem üDtunbe. ~- £ragt 3;l;r etwa 



211 



fdjmn mieber ein (Müft nacb einer @£ecution? fragte trofetg $afpar 
$rang ben finftern Seiten. — SÖir finb fdjon burcb ben Zan& 
borfer tief in ben XJloraft geraten, bemerkte acbfel^udenb ber 
Wolter ©renmife; unb ber SSice^Gonful Srefcber flifterte bem 
23ürgermeifter in'3 Dbr: !ftebmt ben Sefebl gurüd! 

@ra3mu3 bifj ftd) bie Sippen blutig. 5öa§ ftebt 3br nod? 
Tölpel?! fcfynaubte er bie brei Wiener an, bie in ängftlicber Unge= 
mifibeit, meinem 35efebl fie in geborgen bitten, an ber ü£bttr fian= 
ben. SBtfct 3b* t% ui$t, bafc bie 6timmenmebrbeit entf Reibet in 
unfern 6tfeungen? Sie SSerbaftung be3 t>on £o<bberg mag bem= 
nad? unterbleiben. 

Sic Siener entfernten ftd). @ra§mu§ erbob ft<b fcon feinem 
©ifee. Sie ©ifeung ift gefdjloffen, 3b* Ferren, fpracb er. Söir 
mollen un3 aber, fo e§> Chief? beliebt, morgen nod) einmal außer* 
orbenttid? üerfammeln, um reiflich p beratben, ma§ etma ferner 
bin in tbun fein bürfte in biefer <5acbe. 

2Benn mir nid?t, fftrad) aufbredfyenb $afyar %xan% in feinem 
üftaebbar: in biefer auf$erorbentli(ben Stfcung bie Äunft entbeden, 
abgefcblagene Äöpfe mieber aufeufefeen, fo motten mir and) nifyU 
linket t)om Satbbaufe bittunter fommen, afö mir berauf geftie- 
gen ftnb. 

Sie anbern diafytymen fagten gar nicbt§, fonbem begrüß- 
ten ben SJürgermeifter febmeigenb, unb balb ^tan\) ber ($rei3 allein 
fcor bem £ifd)e im leeren ©emadfye. 

3a, i(b barf e3 mir nid)t tierbeblen, grollte er ttor ft<$ Un: 
e§ gebt in Cmbe mit bem alten Sömen. 3«bue unb Manen mer- 
ben ftuntyf. Sa3 SSieb, ba£ fonft gitterte t>or feinem brüllen, 
fünbigt ben ©eborfam auf unb böbnt ben fdfymacben äftonarcfyen, 
f ogar ber ©fei mill feinen öuffdjlag ni<bt f<bulbig bleiben. Sarum 
ftirb, (§ra3mu§, ftirb balb, bamit bu bid? nid&t felbft überlebeft ! 

Sin neue§ Unglüd bat ft$ ereignet, £err 93ürgermeifter! rief 
ber 6tabtt>ogt, meldjer eilig berein !am. Ser Siergärtner am 

14* 



212 



©d)ief$par$en, ber bie 2lIoe gegeigt fjat in biefen Magert, ift fyeute 
frü^ plöfeltdj enttmcfyen, niemanb toeifc toarum. 3)ie TOeberlän* 
berin aber, bte bei ifym gemofynt fyat, ift t>or einer ©tunbe tobt 
gefunben morben in ifyrem ©ema$e. $<$) begab mi$ mit gtoei 
©poppen bafyin, um gu flegeln, unb nafym ben ©tabtyfytyftcu§ 
mit, toeit mir be3 $anätohti)ä gluckt unb ber SDame £ob in einem 
bebenden Sitfammenfyatige ^ [teilen f dienen, £>te §au3geno[[en 
murmelten t)on Vergiftung, 3$ fanb ba3 Sßeib in ber Oberftube 
am 33oben liegen, gräfilid) ent[tellt. Stuf bem £if$e ftanb ein 
$e$er, beffen Steige ber $J}^jtcu§ atlerbing§ für ©ift ernannte. 
3n ber erftarrten 9ted)ten t)iel bie Seiche bte£ ©^reiben feft. ©3 
ift an @ud) übertrieben, §err 33ürgermeifter, unb nocfy tt>ol)l 
üerfxegelt. 

2ln mi$? fragte ber Sürgermeifter erfdj)redenb, rifc bem 
©tabtüogt ba3 ©treiben ft>eg unb erbrad) e3. @in Raufen bürrer 
Blätter fiel tfym barau3 entgegen, ©eltfam! murmelte er unb 
begann gu lefen. Unb bie £anb, in ber er ba§ ©treiben fyielt, 
gitterte toäfyrenb bem Sefen immer [tarier, unb er mürbe am (Stioe 
[o [d)toad?, bajä er auf feinen ©effel gurüd fiel. Slber er gtoang 
ft$ gu Gmbe gu lefen unb ^ünMe bann ba§ ©^reiben an ber 
[terbenben Stamme ber niebergebrannten $erge an, bie fcor tfym 
[tanb, unb wartete mit grofjer ©ebulb, bi§> ba§ Rapier gänglid? 
in 2l[$e üertoanbelt mar. S)ie Seicfye mirb üon fed)3 ©olbfnecfyten 
bemalt big auf bie 3lad)t, [£ra$ er hierauf gu bem ©tabtbogt: 
[obann hinter ber Mauer fyerunt na$ bem $farrfird$ofe gebraut 
unb bort ftill eingefd&arrt. S)en Üftad)laf3 toerbe ic^> [eiber int>en= 
tiren; Sfyr aber [d)tt>eigt über 'Dm gangen Hergang auf Gmern 
Slmt^^eib. — ©eine ©timme brad) am ßnbe ber Siebe, unb mit 
manfenben ©^ritten fcerliefs er ba£ ©ifegtmmer. 



21.- 



26. 

Srei 3afyre maren »ctfloffcn fett £au£borf§ £inrid)tung. 
Sfiifte^l greunb mar SBitmer geblieben unb fertig feinen 
SJtammon burd? allerlei löblidje xtnb unlöblidfye Mittel no$ ans 
febnlicb üermebrt. 3n einer fronen ©ommernadjt fdfylummerte 
er rubig in feinem ©(blafgemacbe auf ber Surggaffe, ba medte 
i\)ti ein ©riff an bie JMjle, unb aU er erfdfyroden bie Singen aufs 
*if$/ fafeen, fdfyauerlicb tiom 9Jlonbe beleuchtet, §met üülännerges 
ftalten auf feinem Sette, in bunfle SRantel gefüllt, f^mar^e Sar* 
t>en t>or ben ©eftcfytern, unb gmei SolcMpifeen funfeiten im 6(bein 
be§ bleid)gelben Siebtel auf feiner Stuft. SDie eine ©eftalt tyelt 
i^re gauft um feine ©urgel gefpannt unb fd&ien bereit, fie bei ber 
leifeften Semegung be§ Opfert gufammengufraHen. 

^eiliger (Sott, mal ift ba§?! ftöbnte er; aber in bem 3lugens 
blidfe füllte er au$ f$on ben fd&ärfem Srud ber gauft an ber 
Äeble, unb bie Sol$fpi£en ftfeeiften tyn in ber ©egenb be£ 
£eräen§. 

©tili! flifterte bie eine ©eftalt. (Sin laute§ SBort, ein £ilfs 
ruf fdfyicft Si$ in bemfelben Slugenblidte gur £ölle. SBir finb 
bier, um über Sid? ©eri$t gu galten, ob jirar auf eine ebrlidfyere 
SBeife, aU Sein Sater t>or brei ^abren getfyan. (§§ bat un§ 
ni<bt menig 3eit unb -DMbe unb ©elb, ja fogar ^mei Keifen nacb 
Söbmen gefoftet, um binter Qeine TOaulmur ff bliebe gu fommen; 
aber enblid) ift un§> SlUeä beller gemorben, benn ber Sag. 2ßir 
bätten Si<b f$on eber beimgefu^t, aber bie eble Slltbea §at fo 
unmiberfteblidb für St$ gebeten, bafc mir bei ibrem Seben niebtä 
gegen Sieb unternebtnen lonnten. Sefet ift fie enbli$ ^m ©ram 
um ben Bräutigam erlegen, £au§borf3 alter Sater bat ani) bie 
Softer bemeinen muffen, unb bie lefete Mte ift gefyrengt, an 
ber unfere $a$e gebunben lag. %)ein Sater ftebt bem Äaifer gu 
3te$t, megen feinet offenfunbigen greüefö; aber Sul;aft Seine 



214 



£t>at mit Qlei^er Sdblaubeit begangen unb t>erbeimlid)t, unb lein 
meltlicber Sfacbterftubl ir>ivb Si$ betfelben jemals überreifen, 
Saturn foßft Su Dfebe flehen unfetm gteigeticbt, an bem mit 
f eiber gteigraf unb Scböffen ftnb , unb Kläger unt) grobn. Su 
baft SSerfebr gebabt mit ber 91ieberlänberin bei bem 3iergärtner 
am ScbieJ3patdben, unb biefeä SLBeib batte mi<t anbe&en motten 
gu Seinem 23tubet3 Gmnorbung, 

Sei @otte£ ©ertdjt, ba£ b^be id) nicbt gemußt! minfelte 
Gbriftopb. 

Still ! fubr ber SSerlarfcte fort. 9tocbbem ibr ba% mißlungen, 
bat fie mit Sir ein langet, gebetme£ ©efptäcb gebalten, hierauf 
baft Su ben £au§botf gu Seinem ÜDJorbbanfet gelaben, unb 
mdbrenb Su %xau 2lltbeen t>etfptod?en, bajs Sein 33ruber nid?t 
babei fein merbe, baft Su it?n beimlicb burcb bie britte ßanb ttet- 
modjt, bennodb p etfcbeinen. Sann ift bie -ftieberlcmberin tier? 
lartrt su bem gefte gekommen. 91ad) einer Untettebung mit ibr 
bat man auf $xan$tt% ©eftdbt ben grimmigften ©roll mabtge^ 
nommen, Su baft mä$ einen Sedier 2Bein al§> Del in bie glamme 
gegoffen, bierauf bat grang £au£botfen, ben er üormafö nie ge- 
feben, in ben $ard)en getoät, unb e§> ift gegeben, toa§> taufenb 
^eblidbe bemeinen. Sefet fcerantmorte Sieb, abet mit leifen SBor^ 
ten, fonft ftofcen mir Sieb auf ber Stelle nieber. 

2ßie foll icb alle bie unglüdtlidben Sufälle fcerantmorten, 
beren Verfettung midb einen geliebten 33ruber getoftet! fliftette 
©briftopb/ &u% %uxd)t t>ot ben Soldjfpifeen, laum bötbar. 2Mcbe 
Urfadbe lonnte id> bßben, ben £au.3borfer p üerberben, ber mi$ 
nie beleibigt? SBarum bätte icb gerabe meinen SSruber 3um 
SBertaeug meinet böfen SBillenä mäblen f ollen? 33ei bem ©e- 
freugigten — - 

Still ! fpradb ber Vertagte mieber. 3$ baffe Sid? alz bie 
Solange, bie meinen greunb p Sobe ftadb, aber mit einem 
3Jleineib auf ber gunge mag iü) Sidb boeb nid^t pm Seufel 



215 



fdjnd'en. Su I;aft obnebin genug alte 6$ulbpoften fielen in bem 
großen Secfynungbudje bort oben, Sßarum Su ben £au§borfer 
nerberben toollen, fragft Su? SBeil 2lltl)ea Seine £>anb au3ge= 
fd&Iagen um fetnettoillen. Sßarum Su Seinen Vruber gum 
SBerfgeuge getoäblt? 2Beil Sit e§ bem Sßerfgeuge red?t brüberlid) 
gönnteft, bei ber ©elegen^eit gerbrod)en gu merben, bamit Su 
alSbann baftänbeft all ber einzige ©obn be£ reiben @ra3mus, 
Erinnere Std? Seiner ttormaligen ©iftreben gegen ben £au§- 
borfer, erinnere Si$ beffen, wa§> Su am 9Korgen nacfy bem Un* 
glüd gu ber §rau Slltfyea gefprod?en fcor ber %fyüv Seinem Vater§, 
unb läugne nid^t länger. Su lügft Std) bod) ntdjt meljr lo§ au§ 
unfern Jpänben, unb ein offene^, reumütbige§ ©ünbenbefenntnijs 
milbert ben Qoxn be£ dü$tex£ f t>or bem Su flehen toirft, efee ber 
borgen graut. 

Varmfyergtgfeit jammerte ©briftop^ mit ieifen £önen. 
6$ont nur mein Seben, xä) toill 6u<$ alle^Tbefennen ! Sa§ SBeib 
l)at mid) üerfüfyrt, ben Sau^borfer gufammengubringen mit mei= 
nem tollen 93ruber, bamit fte an einanber geratben füllten ; aber 
fo böfe follte c3 nicbt merben, al§ e§ geworben ift. 

Sa§ SBeib bat mid) tterfüfyrt! grollte ber Verlartite. 60 
entfcfyulbigte ft$ unfer Slltüater 2Ibam aufy , unb bie Verführerin 
fcbob alles auf bie ©erlange. Ser @ngel mit bem geuerfebmert 
aber jagte alle brei au§> bem $arabiefe, toobin fie nidfyt gehörten, 
wie Su nidfet me|r geböreft in ba§ 2ebcn. Sarum bete einen 
furgen ©tofcfeufger, benn mir finb Gbriften. 

($netie\ ftöbnte S&rifto&& fläglid?. 3d) lann triebt Mm. 
■Jiefctnt mein fyalbe§ Vermögen gur ©ülme, nur tobtet mid) ntc^t ! 

Su unb Seine gange ©ipftfdfyaft, fyrad) ber Verlarüte mit 
f altem ©rimm: fammt allem ©uern ©olbe, 3&r feib nid^t im 
©tanbe, ba§> eingtge £>aupt be§ ebeln £au£borf aufguföiegen, ben 
@ure Soweit gefd?lad)tet fyat. Von ©nabe unb ©ülme fann 
bafyer gar nid&t bie D^ebe fein gtoif d?en un§, fonbem nur Don 



216 



mofytoerbienter Strafe, Saturn fort mit Sir, SmSube, fort 
3um £obe! 

Unb eine ©dringe marf er ßfyrifto^en um ben #al£ unb 
rifc ifyn baran au§ bem 33ette. 

©ott fei San!, fagte ber anbere SSerlarüte, fräfttg sugreifenb : 
enbltd? fommt'g t>on SBorten gur Zfyat. 

SBie ber Äuntur ba§ Samm, padften bie -äftörberfäufte bcn 
Unglüd li$en unb fcfyleftpten tfyn, trofe feinem ohnmächtigen ©träu= 
hm, gur %\)üx UnauZ. Qmmer fdjmäcfyer tönte fein bum£fe§ 
©emimmer. ßnbliä) gefd>afy in ber gerne ein fernerer galt, unb 
e3 Hang ba^u au$ ber £iefe herauf mie Sauften be§ SBaffer§, 
üftod) ein !ur^e§, leife£ Stöhnen, bann trat mteber bie alte ©ttlle 
ber Mafyt in ifyre 9?ed)te, unt bie ©loäe be3 2tat!)fyau£tfyurm§ 
fdjlug bie britte ©tunbe. 

27. 

s 2lt£ am anbern 2ftorgen ber alte @ra§mu§ in ba3 ©effion= 
3immer auf hem ^at^aufe eintrat, fanb er bie fämmtlicfyen 
Satl^erren mit finftern ©efidfytern um ben gleifcfyermeifter 
©eorge Seemann fyerumfteljen, ber eine blutenbe §al£ftmnbe t>or? 
geigte unb fu$ babei gar jämmerlid) fyatte. 

©o gefyt e3 ntcfyt länger, §err 23ürgermeifter ! rief ber dlatlß- 
fyerr $afpar gran^ bem ßintretenben in einem £one entgegen, 
hm biefer t>ormafö an biefer <Stätte nidfyt gu fyören gemolmt g^ 
mefen toar. 66 ift unglaublich, mag unfere gute ©tabt fcfeon 
erbulben unb biifcen muffen für @ure üülifjgriffe unb ©emalttfyaten. 
SRid^t genug, bafc mir oftmals Mangel an Seben^mitteln erleiben, 
meil bie Untertanen be3 2lbel3 nicfyt mefyr I>ier gu 3War!te fahren 
bürfen, aud) unfere Sürger finb nicfyt mefyr tyxe% £eben§ fidler, 
menn fie ficfy au$ ber ©$tt>etbni& l)erau£toagen. 2ll§ biefer arme 
Wann mit ©köpfen getrieben auf bie ©tabt^u, fyaben ifyn ber 
&an$ (Säe üon Siefyau unb ber $an§> #unb t»on ^nger^borf ans 



217 



gegriffen mit blofcer 28el)r, itm in ben £al3 genauen, unb afö er 
ifynen in bie SBefyr gefallen, ifen fcfymerlidi) geftodjen mit einem 
£olli$. ©o gefjen bie greüel tagtäglid) fort, nnfern SBäd&tern 
an ben Sporen galten fie f$on bie Surfen an ben §al3, unb e£ 
mirb balb %lofy tlmn, bafj mir ^en £arnifdf> anlegen, menn mir 
gu Ratfyfyaufe gelten mollen. 2llle§ bie§ Glenb banlen mir @ud) 
allein, nun fcfyafft aucfy 2lbl)ilfe. 3^r I;abt un3 bie böfe Suppe 
eingebrodt, nun Ijelft fie audj) fein au^effen, bamit mir bocfy enb= 
lid) einmal reine ©Düffeln bekommen! 

güljrt ben 3Jlann gum näcfyften S3aber, gebot ber ^Bürger* 
meifter bem auftoartenben 2)iener. @r foll tterbunben merben 
auf meine Soften. 

2>er S)iener gel)or$te. Ser alte @ra§mu§ fd&lt<$ ya feinem 
ßfyrenplafee unb f efete ftdj ermattet nieber. @3 ift fyart fcon @ud?, 
Gollega, fprad) er gu bem £Hatfy3fyerrn grang: bafj S^)r mir allein 
bie folgen einer Sütafcregel gur Saft legt, bie befcfyloffen mürbe 
mit ©enefymfyaltung be§ gefammten dtatlje§>. Sludt) ift ber gange 
Streit nod? gar nid)t entf Rieben, unb ©ure !rän!enben SSormürfe 
fommen bafyer auf jeben gall gu frül). SBirb unfere 33erantmor= 
tung für giltig angenommen t>on Saiferli^er SJlajeftät, fo mirb 
un§ bemnäd)ft aud? fidfyerlid) bie ©enugtfyuung nicfyt üerfagt mer= 
ben für ^ic SBegelagerungen biefer Raubritter. 2lucfy ift un§ ja 
auf unfere anfrage bie red)tli$e Selefyrung t>on ^ngolftabt bafyin 
gemorben, bafs toir mofyl procebirt mit bem t>on £au3borf, unb 
iä) Ijege ba&er nodfy immer gute Hoffnung. 

SBenn biefe Hoffnung nur nid&t auf ©anb gebaut ift, meinte 
ber Rat^^err grang. Äaiferlidfye S)iajeftät bürfte un§ mofyl 
fd^merlid) nad? bem ©utacfyten ber Ferren gu Sngolftabt rieten. 
Sie gange Unterfu^ung mar überbie§ fo feinblicfyer üftatur unb 
fo fräntenb für un3 in ben Formalitäten, bafj man barau£ mit 
gtemlicfyer ©idjerfyeit auf einen ftrengen ©prud) f$Hej$en mag. 



21'8 



3iuc& ijahe id) bereite bieferl)alb ein Sögfetn :pfdfen gebort, fceffcn 
SBeife mir fetne3mege3 gefallen wollte. 

©rfcfyroden fal) ber 23ürgermeifter ben Gotlegen an, ba ging 
bie Zl)üx auf unb ber Wiener f c^rie : S)ie Ferren 2lbgefanbten, 
au$ $rag ^urüdfebrenb ! 

©cfyon gurüd?! rief ber 23ürgermeifter, unb ber leiste SßluU 
troffen toid) a\t% feinem ©eficfyte, bafs e§ red)t fd^auerltcb au§fab, 
gleid; bem Sltabafter^ruftbilbe mxe$ alten böfen ^ömer=$atfer!c. 

Unb ber alte ßfyriftopb Srefdjer, ber D^att^err !Ketd)ior 
Sänge, ber 6i)nbtcu£ Softer Sänge fcfyrttten tangfam, mit nieber; 
gefcfylagenen Slugen herein unb festen fid) fülle nieber an ifyre 
$lä£e am Satljstif d)e. 3lmen folgte ber ©cfyöppenfcfyreiber $ona§, 
ber mit einem ferneren ©euf^er bie leberne Hftentafcfye auf hm 
s Jtebentif$e ablub unb auffcfylof;. 

$\)x bringt un3 nid)t3 ($üte%? fragte @ra3mu3 nad? einer 
langen $aufe. 

3Ba§ fcilft ba3 Sögern! einmal müjst 3br e3 bo$ erfahren, 
futjr ber 6pnbicu3 gegen tlm l;erau§. ^r fyabt bie <5aat au&- 
geftreut mit sollen £>änben, bafyer !ann 6ucfy bie, Ernte nid?t 
fonberlid) überrafd)en. (3otk§> £anb liegt ferner auf un3. Ser 
©prucfy lonnte nicfyt übler fallen. Sic ©tabt ift ber Obergeri^te 
unb ber ^tatpfufyr tierluftig erflärt, ha§> Sanb- unb 3Kannred)t 
ber gürftentl;ümer ift na$ ^auer verlegt, unb bie ©träfe gegen 
hen dlatl) unb bie 2lnbern, fo £au£borf3 Enthauptung üerfdjmlbet, 
ijat ftd) ber Äaifer noä) befonber* vorbehalten, ^n ^ur^em mor- 
gen föir ben faiferlicfyen (Mtewertoalter ©igtstnunb von §efeftfj 
auf ;fteufird) ermarten, ber im tarnen Äaiferlid>er äftajeftät hm 
diatl) unb ©$ö:ppenftut)t abfefeen unb ha§> SBeitere veranlaffen 
ttrirb gegen un§. 

©cfytoeigenb hörten alle $atl)3berren bie böfe Leitung an f 
fc&meigenb blieben fie fifeen, aU ber ©t)ttbicu§ au3gerebet batte, 
gteicbfam erbrüdt von bem ferneren ©efd)ide, ba3 fie ereilt. 3Iur 



219 



iljxc klugen, bie fie feft auf ben S3üröermeifter geheftet, fatalen 
bie. SSortüürfe au3, bie fie itmt gu machen Ratten. Unterbeffen 
fyatte ber ©cfyöppenf Treiber ba3 faiferlicfye Urtfyel au» ber 2Xften= 
tafd&e fyert>orgefucf)t unb au§ feiner bo^elten Umhüllung -ges^ge», 
unb legte e3 iefet mit einer 53eileibgeberbe fcor bem 23ürgermeifter 
auf ben £i[d&. 

Saftig fa& dra^mu^ guttörberft hinten na$ ber Unterschrift 
unb bem (Siegel be3 J?aifer<c , unb begann bann in lefen* 216er 
er mürbe ni$t fertig bamit unb blieb immer auf ber erften (Seite, 
unb feine Singen ftarrten balb gebanfenlo3 über ba3 Pergament 
t)inau§ in bie £uft. ®ben moltte ber $ice;6onful 3)refd)er ifyn- 
gemaltfam mecfen au§> feinem ©eifte^fcfylafe, ba ftür^te ber 6tabt- 
t>ogt Äernid&en herein in baZ Simmer mit üerftörtem Slntlife. 

^efet fufyr ber 23ürgermetfter auf au§> feiner Betäubung, 
3Ro($> dm §iob§:poft?! rief er. .Qd) tefe e§ in (§uerm ©efi^tc. 
Sagt fie an, t>a% SIergfte fyaben mir fcfyon erfahren. 2Ba» nocfy 
lammt, !ann un3 nicfyt fonberlid) erf füttern. 

SBoate ®oÜ\ fpra* ber ©tabtbogt. 3JJeine Reibung trifft 
ßud) pnäcfyft, £>err Sürgermeifter. @uer 6ofyn Gljriftopl) ift 
eben im 3laä)twam§> unb ßembe tobt gefunben toorben im 33run= 
nen feine» Saufet. 

@in 2lu3ruf be3 Cmtfe&en§ erfdMl aus" bem 2Jhtnbe aller 
s 2lnmefenben, unb ber alte @ra3mu3 faltete bie langen magern 
§cinbe. 2Mn Sefeter ! tlagte er rüfyrenb. (Sott, 3)u bift gerecht! 
rief er bann auf einmal mit ftarter ©timme, unb fein ftlbergraueä 
£au:pt fan! gurüd, bafj e£ fid? hintenüber neigte über t^k Seltne 
be£ <SeffeR 

(Srfcfyrorf'en fprangen bie Statuetten gerbet. — 3)et SSwe* 
Gonfut ^)ref($>er flaute 1)m ©reife in bte gebrochenen 5Iugen, 
füllte fym an ben 5Pufö unb rief bann erf füttert: (St ift tobt! 



220 



Söer ofyne gur<fyt fähret, ber gefallet ©ottnicfyt, unb feine 
gred^eit toirb ifyn ftürgen! rief ber Mat^err Äafpar granj in 
feinem ftnftern @tfer mit ©iradj£ SBorten. 

De mortuis nil nisi bene, Golleßa! mahnte 3)ref$er. S)er 
2lbgef$tebene mar bodj bei mannen gletfen ein ÜJtann im sollen 
©inne be§ SBorteg, unb barum immer ad?tungtoertl?. Unb l;at 
er gefehlt, fo fyat er au$ ferner gebüßt griebe feiner 2(fdje! 

Unb er trat ^u ben Raupten ber Seicfye nnb faltete bie £änbe, 
unb bie anbern Jtatpfyerren ftellten ftd? fyerum unb traten ein 
©leid?e§, unb üon allen Sippen bebte leife unb anbädjtig ein 
füllet SSaterunfer. 



Ute IfartansrMadti 



ntte (Stählung aus bem Sartre 1241, 



$ropbetifcb braufte ber Dftföinb über Sd)lefien$ SBälber ba- 
^e't. Äracbenb brauen bte ^immel^ol;en ©tämme t>or feinem ge= 
malttgen §auc^e , unb bte SBetterfabnen ber 33urg Vlotylixä) txilU 
ten freifdjenb um iljre ©pinbeln. Ärädfoenb flatterten, ein ©piel 
be3 ©turm§, ©ulen unb Sollen um bie genfter be£ Älofettö, in 
bem bie fd)öne 3)orotfyea t>on Motbftrd) fafc, mit liebenb emfigem 
gleite für ibren abtoef enben Gfyeaemafyl m\en föfilid)en Sßappen* 
rod ftidenb. Unter bem Sormanbe, ben rüdfebrenben Surgberrn 
eber gu ergäben , mar Ärufo , beffen polnifcfyer ßbelfnappe, 
binau3 auf ^n Nation getreten, flaute aber nicbt in ba% milbe 
Sßetter, fonbern burdj bte ©Reiben ber genftertbür %mM ixt ben 
Itaren Fimmel, ber auf bem Slntlife ber bolben ©tiderin la^te, 
S)a ftanb er unb tierf^fang ba§> fd)öne 2öeib mit feinen büftern, 
gierigen SSliden , unb ber ©türm ber £eibenfd?aft trieb in feinem 
Serben ein fd}Iimmere§ Spiel, al§> ba3 £oben be3 lo^gelaffenen 
@lemente£ in ber Statur. ©ebnfud)tüolt bob jefet ©orotfyea hk 
fcbmaraenStugen, unb fubr erfcbroden aurüd, aU fie ber Site 
au3 $rufo'<3 Slugen traf. @in böfe§ 2lbnen burd^udte, ime 
£obe3tt>eb, ipr^erg, mit) fie fprang auf, ba§ @enta<$ gu t>er= 
laffen. ©ein 33eitmJ3tfein fagte hem milben^olen, ba$ fie t)or 
ibm fltebe, unbimUnmutb, ftd? tterratben guf ebn, trat er in'3 
Stofett jurüd. ©er 2Ibenb beginnt 31t bämmern, fprad) er: unh 
noel) lonnte id) ben s Jtitter nlcbt erfpäbn. Saft be^meifle id) für 



224 



fyeute feine dlüdk^x, fufyr er mit f anfterm Sone f ort : unb banfe 
meinem ^eiligen für ba§ ©lud , nod? eine 3laä)t tnnburd? bie3 
©dfyiofe unb feine f$öne (Gebieterin befcfyüfeen gu bürfen, 

@§ fte&t (Sud? too&l an, ba& 3$s bie $fli*t, bie ^r mit 
allen Anetten @ure3 §erm tljeilt, für ein ©lud achtet, ant- 
wortete bie fyofye grau mit einem ©tolge , gu bem fie ftd? gwang, 
um ben füfynen Jüngling in bie ©darauf en gurüdguweifen, bie er 
übertreten %u Wollen fcfyien. 3)ocfy biefer, überzeugt: t)a$ fie ifyn 
burcfyfcfyaut, unb barum entf (feioffen, bie @ntf(feeibung feinet 
©<feidfal§ gu erftürmen, na(fe ber er bi^I^er vergebens gef<fema<fetet, 
trat raf(fe auf fie gu unb rief: 2öenn 3fer mi(fe burd) ba§ [folge 
£>errenwort gurüdf(fereden unb bemütfytgen wollt, fo fennt^fer 
Ärufo'g £erg nid&t. $erfu(fet e3 unb giefct eifige SBafferflutfeen 
in ben ©(femelgofen, in bem be3 SJletaHe^ gtüfyenbe§ $leer fotfet. 
3l)r löfcfet bie ©tuten ni<fet, zornig befämpfen fie ba§ f einbüße 
Clement, gerfprengen mit Wilber ©ewalt ifyren Werfer, unb alle£ 
um $i) fyer gerftörenb , fteigt bie rotfye geuerfäule hinauf 311m er? 
ftferodnen §immel ! 

3fer rafet, rief bie S3urgfrau unb wollte entfliefyn, ba ergriff 
er gemalt Jam ifyre £anb , unb f(ferie: $ leibt ! 3fet follt mir We= 
nigften§ ni<fet länger feeu(feeln, bafc ^fx meine 2Bünf(fee ni(fet t>er= 
ftefyt. 3<fe liebe @U(fe, fo lange t<fe @u<$ fenne. 3fyr feib ein 
SBeib , brum fyabt 3ftr ba3 tängft bemerlt. 3>(fe liebe @u<fe mit 
dual unb Suff, mit einem geuer, ba%, t>on ßiufe t>eracfetet, ntid^ 
ftill t>ergefert. ©0 fotl e£ aber nicfet länger bleiben! %d) will 6r* 
wieberung, unb follte i(fe fie mit meiner ©eele faufen! 

Serlafct mi(fe augenbtidli<fe , rief Sorotfeea mit eblem 3orn: 
unb bereitet ßucfe, für bie unfinnigen SBorte, bie wofel nur ein 
wüfter 9fauf(fe @u(fe abgewinnen lonnte , meinem ©emafyl 3tebe 
gu ftefen , fo balb er gurüdtefert. 

®a Inirfcfete Ärufo mit ben S$Yten unb murmelte bumftf in 
ftd) hinein: £ob für Siebe, $a3 ift SBeiberbanü Sein ©lud, 



225 



armer, verliebter @ed, bafc bu mit einem SBorte biefen lieber? 
mutb in ©oben fcbmettern fannft, fonft märft bu verloren ! S)ann 
fprad) er, ba$ gequälte SBeib mit rollenben 2Iugen anftarrenb, 
mit faltem £>obne: 3b* toolttet micb verraten, Stbelma? 

$lö£licb toidb alle garbe von ®orotbea'3 fdbönem ©eftd^t, 
mit Cmtfefeen blidte fte ibren Reiniger an, öffnete ängftlid) ben 
SJhtnb, tme gu einer $rage, unb fan! in bemfelben s ilugenblide 
obnmäcbtig in ben Seffel. 

SBabnfinntger S3öf emid^t, bu baft ben Cmgel getöbtet, fdbrie 
$rufo, ftd? mit ber Sauft toütbenb vor bie Stirn fcblagenb, ftürgte 
31t ber ©ebieterin güfjen, ^refete ibre £anb an feine Sippen unb 
benefete fie mit brennenben tränen. 3e&t öffnete ficb hie Zfyüx, 
unb ber Heine ®eobat, £)orotbeen§ breijäbriger Sobn, !am 
berein, unb fyütg fid), al§ er bie fd&öne äftutter bleid? unb mit ge- 
f^loffenen s ilugen im Seffel liegen fab, mit einem lauten 3am= 
mergefcbrei an ibren #al3. %fox Minb unb Seinem, flifterte $rufo, 
bie ©ruppe betradtfenb : , in biefem ©ebanfen allein liegt bie 
§ölle. Qefet fd^lug ba§ liebliche SBeib, von tbre§ Sobneä Püffen 
geivedt, bie s ilugen auf, ftrid? bie mallenben ^tabenloden au§> ber 
boben Stirn unb heftete bie Solide unenblidfyer Mutterliebe auf 
ba§ Äinb, ba§ ibr f$mei<belnb mit ben flehten §änben bie 
Siltenmangen ftreid&elte. SDann blidte fte Ärulo, ber, in ba§ 
reigenbe Scbaufpiel verfunlen, baftanb, mit maieftätifdbem Un= 
Tillen an, unb toinfte ibm, fie gu verlaffen. ©r zögerte im 
grimmigen Srofee, ba traten ibre Sofen ein. Sie gebot ber einen, 
bem $ater (^e3lau§ gu fagen , ba$ fie tyn in ber 23urgfapelle im 
SBeicbtftubl ermarte, unb verlief, von ber anbern begleitet, ibren 
S)eobat auf bem 2lrme, ba§> Älofett, Sänge ftanb ^ru!o in bem 
leeren ©emad), bann ftampfte er milb ben 93oben, brobte mit ge* 
ballter gauft gegen ben Simmel binauf, unb ftür^te mütbenb fort. 



ö, b. 93 e I b c ' 8 ©Triften. VII. 15 



226 



£>ie finftre %laärt toar bereingebrodfyen ; in ba£ beulen be£ 
©türmet mifd)te fi<b be§ fernen S)onner3 ($eroll, gm 6#fe|* 
bofe ftanb, gleich bem erften -Jftörber, inftiller, ttergmeifelnber 
2Butb, Srufo, $om Orlan gepeitfdjt, flatterten feine §aare 
milb um ba§ entftellte @efi$t, unb feine 2lugen hefteten ftd} auf 
bie erleuchteten genfter ber 23urgfapelle, in ber SDorotbea jefet 
beidjtete. Sftad? einer SBetle öffnete fid? bie Äapellenpf orte , unb 
bie Burgfrau, t>on ibren^ofen begleitet, trat I?erau3 unb ging 
mit eilenben ängftltcben ©dritten über ben §of , nacfy tbren @e= 
magern gurüd Ärufo brüdte ftd), um t>on ibr nid^t bemerft 31t 
merben, binter bie ßmfaffung be3 £>ofbrunnen3, unb afö bie 
grauen üerfdfymunben, ftanb er lange in büfterm Sinnen. Dann 
raffte er ftd? gufammen unb ging mit raffen , trofeigen ©dritten 
in bie Kapelle. 2tm 2Utar Intete nod) ber ebrmürbige &%e$lau$, 
unb t>on einem Stauer ergriffen, ben er nid)t bemetftern tonnte, 
blieb $rufo am Eingänge fiebn. Qefet fcatte ber @rei£ fein ®e; 
betttoltenbet, erbob ficb tton ben Slltarftufen, löfdfyte bie Äer^en 
au§, gab ber emigen Sampe t>or bem Slltar frifd?e3 Del unb h?em 
bete ft$ um, bie Kapelle au tterlaffen. 3)a trat Ärulo mit freiem 
Söiutbe auf ibn p, ergriff feine £anb unb fpradfy: @tn SBort, £err 
$ater. Die 3dt brängt unb fcerftattet mir nid)t, mein Verlangen 
gierltd) einzuleiten. 3$ fenne Dorotbea'3 gefäbrlid?fte3 @ebeim= 
nif$, ba3 aud) Cmd), ibrem 23ei diäter, nicbt fremb fein fann. 
2lber gu ibrem unb meinem @lücf , ütelleid^t gum §eil be£ ganzen 
6(blefterlanbe§, ift e3 nötbig, bafc i<$) aud? bie ©efüble lernten 
lerne, bie, in ber tiefften .frergentiefe be£ frönen 2Beibe3 fcerbor- 
gen, nur @ott unb ßucb offenbar finb. tiefer $unbe bebarf id? 
gur entfdbetbenben %fyat, unb t>on bem toeltf lugen Dominicaner, 
ber gettrii ba% SBorurtbeil, ba§ ibn näbrt, im Stillen tterlad&t, 
ertoarte tcb, baf3 er um reiben Sobn mir SBabrbeit geben toirb, 
toenn id? ibn frage: ma3 iefet bie Burgfrau in ber Seilte ibm 
vertraut, in ber mein SRame ftcber tiorgefommen ift 



227 



Wlit ruhiger SBürbe unb Äfar&ett blidte Gae§Iau8 ben lüilber. 
grager an, unb fpracfy bann mit bem £one be3 ernften 23ebauern3 : 
Q!)r feib fefyr Iran!, Ärufo, menn aud& nidfyt am Körper. ©ebt 
in @ure Kammer unb betet inbrünftig, ba% ber SSerfucfyer von 
6ud& tocid^e. Sßenn fjftt bann gut Sefmnung gekommen, toenn 
Cmer beffere£ $$ über hie finftern 9Jtädfyte geftegt bat, bann er- 
warte i§ 6udj im S3etd&tftu&l, um @ud) für ba§ frevelhafte 2ln* 
ftnnen bie verbiente Sufee aufzulegen. 2ftit böbnifcbem Säbeln 
ermieberte «ffrufo: ©laubt 3^r, bafc 2ttönd6-@efd&tt)d6 ben ßnt* 
f#fof$ be£ Wlamtä gu manbeln vermag? 3<b lenne ben SBertb 
meinet ©ebeimniffe3 unb bie Mmadfyt, bie e3 mir gibt, gu gut, 
um mi$ burcb fraftlofe SDrolmngen fcfyreden ^u laffen. %Ba§> 
S)orotbea für nticb empfinbet: Siebe, £>aj3 ober Seracbtung , fie 
fyat e£ 6ud& in biefer 6tunbe vertraut, uxio 3br bürft bie Kapelle 
nifyt verlaffen, bx§> $b* e3 mir entbecft. 

Slrmer äRenfcfy, farad) ßgeSlauä mitleibig: ttrie 3b* ben 6tur^ 
in hext Slbgrunb übereilt! 25etet unb beiztet, ba§ ift ber einige 
Satb, ben @uer treuer ©eelenargt Cmcb gu geben vermag; unb 
fd^ritt auf bie Pforte p. 

3br böbnt Wifr/ Wtic $rufo unb 30g ben 3)oI<&. 93ei tem 
allmäd&tigen ©ott! 3b* Verladt biefen Ort ntdfyt lebenbig, menn 
3b* nod? länger fdfymeigt. Gge3lau§ fcbtmeg, unb fcfyon gudtte 
ber 83öfemicbt ben Sftorbftabl. ®a erleuchtete plöfelid^ ein 33lit* 
bie Kapelle, unb von feinem liebten ©dfyeine umgeben, ftanb ber 
■JJlöndE) tvie ein verklärter ^eiliger vor bem ©ünber. 3n bem 
5lugenblidte Irad&te audfy ber 3)onnerfc()lag nieber, Ärufo'£ &anb 
entfiel ber ®old?, unb betäubt utio geblenbet fcfylug er hext S3IidC 
pr ßrbe, 

SPlir ift von oben nidfet bef Rieben, von Seiner Sauft gu fallen, 
fpradb Eae3lau3 mit majeftätifd^em ßrnft: benn man$e3 no<b roill 
bienieben ber §err bureb feinen Rnefyt vollbringen. 2luc& S)id& 
bat Gr, bem felbft bie abtrünnigen ©eifter bienen muffen, $u fei* 

15* 



228 



nem SBertgeuge gemäljlt, auf bafc bur$ Si$ Saufenbe bie ^eilige 
SJtarterfrone erringen. Miä) läfit ber ©eift au3 Seinen Unglü(f& 
Süßen lefen, bajj Su, gleid? bem unglücklichen 3uba§, ben t>er* 
ratzen mirft, ber liebevoll fein Srot mit Sir gebrochen. 60 eile 
benn, Sein ©efdj)iä gu erfüllen, unb fcerpefte ni$t länger burd? 
Seine ©egenmart bie reine §immeföluft biefe£ ©otte§I?aufe§. 

$efet füllte ein neuer Slife bie Kapelle mit gräfelicfyer §eHe, 
ber Sonner fragte t>on neuem, unb gefcfyreät, fcemidjtet, fcer* 
gmeifelnb un\) bod(j gu bem 2tergften entfcfyloffen, ftürgte Ärufo 
l'xnauZ in bie milbe ©emitternac&t. 



2luf ber ^üdreife fcon ber fyergogli$en §ofburg üom SBetter 
überrafcfyt, mar Dritter $an% t>on 3totpir$ in ber Verberge su 
SReumarlt eingelegt, unb faft bort, in ernftlidfye ©ebanfen tter= 
loren, hinter bem unberührten Sedier, mäljrenb an bem Xifdfye 
neben ifym einige Bürger au% ber ©tabt, mit bem §erbergemirtl) 
fclaubernb, iljre «Sannen leerten. Sie Unterhaltung, bie immer 
lebhafter mürbe, ermedte enbliä) ben Dritter au3 feinen Sräumen, 
unb er fyorcfyte nun um fo aufmerffamer auf ba§ ©efpräd?, al§ 
beffen ^n^alt für ifyn t>on 5lugenbli<f gu Slugenblid angieljenber 
mürbe. %$x !ommt un§ nid&t lo3, ©eüatter $acob, rief eben 
ungebulbig ein junger Bürger: 3fyr müfet un§ enbltd? einmal bie 
©efdf?id?te fcon ber fyeibnifcfyen s #ringefftn ergäben. 3$ mar ba= 
mal§ gerabe nod) auf ber SBanberfd&aft. -Jftan fyat fo vielerlei 
baüon gehört, aber ni$t§ $ollftänbige£ unb ©rünbli$e§, unb 
bann lügen bie müßigen $flaftertreter immer fo t>tel bagu. güllt 
un§ bie «Sannen frifd) unb bann ergäbt fyübfd) hinter einanber 
meg. 3fyr mifjt bie SBorte gierltd), mie ein 2Jtön$, gu fefeen, unb 
e§ ift ni$t£ fo liebltd}, al3, menn brausen baä SBetter ftürmt, im 
mofylgeborgenen ©emacfye hinter ber sollen Äanne grauliche ®e= 
faxten gu Oören. ©3 liegt ein gang eigener ©enüfj barin, menn 



229 



ft<b ba§ #aar babei ein toenig lüpft unb bie ©änfebaut über ben 
Setb läuft. 

Srgä&It, ergä&It! fdjrie ber ganae Ztfü) , unb ber Sßirtb , f o 
gef$met<belt unb beftürmt, fonnte ni<bt länger miberftebn. @r 
gofj bie Pannen üoll unb begann bann, feie folgt: Sor a$t 2Bo* 
(ben ftnb e3 gerabe t>ier 3abre getoefen, al§ eine3 2Jtorgen§ ein 
frember Seifiger in meine ©(benlftube trat, unb für bie ©emablin 
eine£ bo^en Sartarf ürften , fammt ibrem ©efolge, mein ganae3 
£au3 in Sefcblag nabm. S)e£ SDtenftben braune^ @eftd)t, feine 
munberticfye, frembe Sracbt unb fein gebro<bene§ 3)eut[<ft lam mir 
bebenlli<b üor; aber meil er gleid) in guten ungarifdjen S)ulaten 
für bie erfte Sßocfye t>orau3 beaablte, fo beruhigte i<b mt<b unb 
traf alle ^Inftalten, bie frembe S)ame geatemenb §u empfangen. 
®ie ©onne mar fd)on unter, afö ein ftattUdfyer Sug t>on Soffen 
unb Sßagen t>or meiner Verberge fyielt. Gnne bo<bgebaute $rau, 
in btd)te ©(bleier gebullt, tourbe guerft t>om Belter geboben unb 
ftieg glei(b binauf, mein befte£ ©emad? in 93efi£ au nebmen. 3b* 
folgten nod) brei fcerf (b leierte äöeiber, bie ibre3ofen fein motten, 
unb eine Sftenge fcfytoarae, reid&gelleibete Ungebeuer, mit bäfc 
lieben, feinen, Iräbenben ©timmen, gingen au<b binauf unb liefen 
fieb in \)m 3immer fcor bem £auptgema(be bäu^ltd) nteber. 3n 
meine ©(bentftube 30g ein rei(bgef(bmücfter ©eibe, ber fid) SJtyrfa 
freiten lieft, mit einem Raufen Seifiger, gtei<b bem erften 21m 
melber, unb ba§ ganae Soll lebte berrlid? unb in greuben bei mir 
unb beaablte alleä, toa§ über ben Vertrag aufging, mitf(bönem 
blanlen ©olbe. 2lm anbern borgen bef(bieb mi<b eines ber 
3Jlobren= Ungebeuer au ber SDame. 3<b geborgte, unb al3 i<b 
binauf geftiegen, fübrte mid? ber ©d&foarae, ben blanlen ©äbel 
über meinen Äopfbaltenb, bineinjuber ©ebieterin, bie mit ge* 
Ireuaten Seinen auf prächtigen £eppi<ben an ber @rbe fafc. ©ie 
fprad) ein SDeutfö, mie e§ bie $olen au reben pflegen, tt>a3 aber 
hex ibrer frönen, fanften ©timme ungemein tieblid? Hang, ©ie 



230 



rebete recfyt lange mit mir imb erfunbigte fid) fleifng unb umftänb* 
liä) nad) unfern guten ©$leften§ Sage, «Sitten nnb @ebräud?en, 
6ie mar fo milbe unb freunblid? mie ein ßngel, unb a!§ iü) ibx 
tton unfern frönen ^ir(J)en unb unferm $otte3bienft ergäfylte, ba 
mürbe fie fefyr bemegt unb ifyr £on bebte, atö ob fie meine, voa§> 
iä) aber, be£ 6d?leier3 fyalber, ber fie immerbar btdjt üerfyüllte, 
nic^t mafyrnefymen fonnte. 3)ann mufcte td? ibx t>on bem treiben 
unfer§ 2tbel3 ergäben, nicfyt tion ben $oien, fonbern Don ben 
beutfd)en (Sbelleuten, bie unfer §err $er^og iri§> Sanb gebogen, 
unb ber 33eri$t t>on ifyrem sierli^en D^ittertfyume unb t>on ber 
garten Sefyanblung ifyrer grauen, fdfyien fie fefyr^u erfreuen, ob 
mofyl fie manchmal einen tiefen, fye^erfcfyneibenben Seufzer au^ 
fttefj. SDann entließ fie mtdfy gnäbiglid), ©ine ifyrer Sofen reifte 
mir, auf ibx (Mot, ein golbneä gläfcfyletn botl föftüdfyen Sojen* 
cl§, morauf mid? mein Ungeheuer mieber fyinau§ führte» 2ln 
bemfelben borgen nod) festen ein $aar Anette bei mir ein, 
bei bereu (Mgengeficfytern mir gletdfy angft unb xoeb mürbe, benn 
iä) muffte, bafe fie fonft bem Jdfymargen Rupert Qebient, auf beffen 
$opf bie Ferren gu 23re3lau fyunbert (Sulben gefefet Ratten. 6ie 
machten fid) an bie Reiben unb foffen ibnen tüdfttg auf'3 Seber, 
Wlix mürbe immer banger, benn mir lam e§> bor, al§> ob bie 6teg= 
reiter nur bie ©elegenfyeit erfunben moltten. 3$ batte fd?on 
Suft, mein 93ebenlen unferm eblen diatb ansteigen; aber id? 
fürchtete mid? bor bem fd^mar^en Rupert, ber mir gemifc ben 
rotten &abn auf 3 SDadfy gejagt b^tte, mären feine £eute in mei* 
ner Verberge berfyaftet morben. @fye iä) ^um @ntfd?lu{3 !ommen 
lonnte , maren bie $erle meg , unb ba ben Sag meiter nidfytä 23e= 
benllid^e§ ttorfam, fo legte id? mid} rufng f Olafen. 

3n ber äftittemadft medte miü) ein fürdjfterlidfyer Särm. 
2Jlorbgefd)rei unb SBaffenllirren tobten in meinet Verberge, 2)te 
Reiben maren bon einer überlegnen 6dfyaar ©cfynappfyäfyne ange* 
griffen morben unb mehrten ft<$ tapfer. $ü) f prang in meiner 



231 



2lngft öor bie £au§tbür. S)a ^>ielt ber fdbtoarge Rupert t>or einem 
ftarfen Weiterlaufen, unb bie fünfte liefen mit intern ©etoebr 
gufammen, um ben Raubritter abzutreiben, @r aber lieft ben 
Trompeter blafen, unb fd^rie ben ^Bürgern gu, baft er e% ntcbt mit 
ber ©tabt, fonbernnur mit ben Reiben fydbe, bie fie beherberge, 
®ie fünfte foöten rubig in ibre Käufer febren, fo merbe er auf 
fein ritterlid) SBort obne ©$aben abgtebn , mtbrigen galtet muffe 
er freilieb notbgebrungen bie ©tabt an alten trier @den angünben. 
S>a gingen bie 23ürger ftilt au§> einanber, unb ba3 lieberlidbe 
©efinbel, beffen leiber jebe ©tabt begt, lief au§ £uft am Unbeil 
unb an ber 23eute ben Räubern gu, bie nun gröfttentbetfö abfaften 
unb mit blanler 2Bebr in bie Verberge brangen. Run bauerte 
e§ nid)t lange, fo mürbe brinnen alle3 ftiH unb bie gange Sanbe 
lam nacb unb nad) beraub mit unermeftlidber S3eute belaben. 
Rupert unb feine Unterbauptleute nabmen bie ßeibenmägbe, bie 
ftd& in ibr ©dbicffal reebt guttoillig fanben, t>or ftdb auf ben ©attet 
Fnopf, unb ber gange Raufen farengte gum %i)ox binau§, bureb 
beffen Ueberrumpelung er fidb ben SBeg in bie ©tabt gebabnt. 
Qefet magte idb midb audb lieber in mein £au3, aber ben 2lnbli<f, 
ben idb batte, al3 mir au3 allen @emä$ern, in benen Reiben unb 
Räuber unter einanber tobt unb fterbenb lagen, ba3 95Iut über 
bie ©(breite entgegen floft, erlaßt mir gu betreiben. 3$ fu$te 
nur bie arme ^ringeffüt, bie ftd? fo milbiglicb mit mir unterrebet; 
baft fie nifyt, gletdj ibten Sofen, entführt morben, ftmftte i<$) genau. 
3$ glaubte alfo oben in ibrem ®emadbe ibre £eidbe gu ftnben. 
Slber bort mar nii)t§> gu finben, atö ein $aar 2ftobren=ltngebeuer, 
bie an ber $fortenfdbit>elte in ber SSertbeibigung ber ©ebieterin 
gefallen fein motten, unb atö ify ba3 gange £au§ burdbfuebt unb 
jeben ©ebornftein unb SöobentoinW bur^fpürt, fanb id& enblidb 
am $reug eine% £>interfenfter3 ein gerf<bnittene£ an einanber ge= 
fnüpfte§ Setttucb bangen, an bem ftcb bie arme gürftin getoifc 
berabgelaffen, um ibre @bre gu retten. 3$ betete ein $aar Ave 



232 



Maria für ibreä 2eibe& unb ibrer armen Seele Rettung, liefe mein 
$au§ t>on oben bi3 unten malten unb auämeifeen, unb mübte 
micb bie äftorbnacbt p fcergeffen. <Sett btefer «Seit toar ber fcbmarge 
Rupert mie toeggeblafen au£ unferm guten Scbleften, unb hrie 
id? erfaßten, foll er mit feiner 35cmbe bei bem $olenfönig 53ole3= 
lau§ Äriegbienfte genommen unb t>or gmei Sauren bei ^ralau 
gegen bie Sartaren geblieben fein. 93or brei labten aber batte 
id? nod) ein feltfameä Abenteuer, ba3 tcb Cmcb nodfy ergäben mufe, 
meil e3 mit ber lläglid^en ©efdfytcbte äufammenbängt. @mft pocbte 
midb in ber üftacfyt ein grember, in einen Sftantel gebullt, Ijerau^ 
ber ein einfameä ©emadb begehrte. 2113 i§ e§> ibm angeitriefen, 
verriegelte er bie %t>üx von innen, marf ben Sftantel ab, unb id) 
betrachtete mir mit Cmtfefeen ba§ braune ©efidfyt mit ben Heinen, 
grimmig funlelnben s 2lugen unb bem gräfeltcben, f^mar^en SBarte, 
ba§ mir bie Reiben, bie in meiner Verberge umgetommen, furd)t= 
bar vergegenwärtigte. 2>en gelbfeibenen 2eibxoä, ber, vorn offen, 
bie bebaarte SBruft feben liefe, bielt ein golbener ©urt gufammen, 
von bem ein Säbel , reid? mit ©belfteinen befefet , berabging , unb 
ber ganzen Reibung $rad?t, von bem Sutoelenfleinob an, ba§> 
ben s Jteiberbufd) auf ber 2ftü£e feftete, bi% in ben gelben, reicbge^ 
ftidtten, golbgefpornten Stiefeln, macbte mir beutlicb lunb, bafe 
iä) einen böcbft vornebmen Sartarfürften vor mir l?aben muffe. 
3efet sog ber §eibe einen blifeenben 2)old? au§ bem ©ürtel. %ü) 
glaubte fd)on, er toolle feine Sanbeäleute an mir unfdjulbigem 
äftanne räd)en unb fan! mit fläglidfyen ©ebebrben auf meine Jlniee. 
2lber ber grembe legte ben 2)olcb auf ben £ifcb, einen ferneren 
SBeutel mit ©olb baneben unb fprad) mit brobenbem, berrifcbem 
2one: S)ic Sßabrbeit lobnt ba£ ©olb, bie Süge ber Stabil ©r- 
gable mir ben Unfall , ben vor einem $abxe bie Sartarfürftin in 
deiner öerberge erlitten, treu unb umftänbltcb. 3$ ergäblte bie 
©räuelgef djicbte, fo mie idb fte jefet (Sud? ergct^Ite unb toie icb ba§> 
beilige s JZacbtmabl barauf nebmen tann. (§r murmelte bann in 



233 

feinem fyeibnifdfyen Äauberwelfd? allerlei ttrilb unb bumpf t>or ftdj 
inn. Sann fprad) er gu mir: Sie ©tabt ift unfdjulbig, benn baf$ 
3fyr alle äJlemmen gewefen, bafür lönnt^rni^t; ba§ fd^eint 
fold^er Pfahlbürger üftaturfefyler gu fein. Sen Räuber aber werbe 
id) finben. ÜJttmm t>u§> (Mb gur Gmtfd)äbigung für bie bamalige 
unb jefeige 2lngft, unb wünfdfye Sir ©lud; benn Seine einfältige 
unb treue Csraäfylung fyat bieg Sanb gerettet, ba§ iü) fdfyon in mei 
nem ©rimm befcfyloffen au tterberben. Samit fcfyieb er bon mir, 
unb i&) opferte gleid) am anbern Sage fyunbert äöad^f ergen, %& 
fammen f o ferner al£ td? felber , auf bem Slltare unferer $ir$e, 
um mid? bei ^n lieben ^eiligen für bie SRettung unb baä uner= 
kartete ©lücf ab^ufinben. 

Unb t>on ber unglüdlic^en gürftin Ijabt ^x niä)t% mefyr er-- 
fahren? fragte jefet Dtotljfird), ber mit immer ängftlicfyerer ©pan= 
nung bem ©r^ler angehört. 

Sa£ fragte mtd) aud) ber Wunberlicfye $eibe, antwortete bie= 
fer: aber id) mufrte ifym, wie @ud?, bie grage verneinen, Saft fte 
lebenb au§> meinem §aufe gekommen, wollte id) wofyl befcfywören, 
aber fie mag wofyl bod) nod) bem tollen Rupert in bie gäufte ge= 
fallen ober fonft auf ber 3flu$t üerunglücft fein, benn fonft wäre 
fie wol)l, be§ £anbe3 unlunbig unb ofyne Seiftanb , nad) bem 2lb= 
ZUQt ber Räuber in unfer gute§ ^Reumarft prücfgefe&rt. 

Unb iljr ©eftdjt f#|l Sfyr nie? fragte diofylixd) weiter. 

•ftie, erwieberte ber Sßirtfy. ©d^ön mag bie Same wofyl ge= 
wefen fein, fd?warge Soden quollen unter bem ©dreier fyerbor, 
au3 bem ein $aar waljre ©onnen fcon Slugen ftrafylten. 

3&r Äleib? fragte 3tot&ftr<& bebenb. 

Sin feibner ©toff bon wunberfcfyönem ©rün mit golbnem 
Saubtoerf burd?flod)ten. 

^eiliger (Sott , meine Stfynung : rief 9iot&fird& unb gebot fei- 
nen Anetten, ftradfö bie Stoffe borpfü^ren. 

3n bem £öllenwetter wollt 3^t fort, ebler £err? fragte be* 



234 



ftür^t ber SBirt^. £>ört, tüte ber 6turm' brauft unb ber $aget an 
ben genftern flirrt. 

grüfyiingtoefyen gegen ba3 Unwetter in meinem @emütfy! 
fprad) ber bitter tt>ie für ftd& fyin, rannte l)inau3, unb balb fallen 
itm bie erftaunten Bürger mit feinen ßnefyten, ba^ bie $flafter= 
fteine gunfen fprü^ten, in ba3 toilbe SBetter hineinjagen. 



S)er 6onne erfter 6tral)l flimmerte büfter burcfy ben be= 
sollten £>immel, afö Dfotljfird^ Stoffe über bie Sugbrüde feiner 
$urg bornierten. SDorotfyea, bie bie 5ftad)t in ängftlicfyer 6orge 
um tfyn burcfytoacfyt, flog ifym an ber 6cfyloMorte entgegen unb 
fcfyauerte t>or ber eifigen Umarmung be£ S)urd)näf$ten gurüd, bem 
ba§> triefenbe £aar milb um ba§ bleibe ©eficfyt fytng. Um ber \tv 
ligen Jungfrau feilten, £>err, toa§ ift 6ud) miberfaljren ? fragte 
bebenb ba£ liebliche SBeib. 

3$ Ijabe graufe Söunbermäljrdfyen vernommen, fprad) ber 
bitter, finfter fcor ftd? fyinblidenb, fcon 3Jaub unb 3ftorb unb argem 
Sßeibertruge. 

3&r fyabt mit ^rulo gefprocfyen? rief S)orott>ea mit @nt* 
fefeen. 

mit Ärufo? fragte Sot^ird? befrembet. %$ fa£> i&nni#t. 
3ft er nicfyt in ber S3urg ? 

6ein unftnnige3 Setragen am geftrigen 2lbenb , fpracfy nun 
bie Burgfrau gefaxter: bemieg mir beutlid}, bafc fein SSerftanb ger= 
rüttet fei, unb efye idj befehlen lonnte, ifyn in fid&ere Sermafyrung 
gu bringen, ift er, tote ber Sljortoart berietet, in ber gräf$Ud)en 
2öetternad?t, ofyne Sarett, roie rafenb bat>on geritten un\) foH nod) 
surüdfefyren. 

Seltfam, murmelte 9iotf)ftrd) unb manlte bie fyofye 2Benbel= 
fteige hinauf in 2)orotl>een£ ©emad} ; unb atö ifym ha§> fcfyöne SBeib 
ptternb nad^gefolgt mar, trat er t>or fie bin, fafy il;r fd)arf in bie 



235 

fdfeneH gutn 93oben blidenben Slugen unb farad?: 211S id) (Sud? t>or 
t>ter Sauren im S)ictid&t meines gorfteS fanb, gabt 3b* für ein jwfc 
nif d}eS Fräulein (Sud) auS, bie t>or ber Sßafyl gmifdfyen bem Älofter 
unb einem üerbaftten Bräutigam auS intern Saterlanbe entflog, 
bleibt &ß nod) beute bei biejem -äftäbrcfyen? 

S)urd? Siebe, 6d)ulbbetouf$tfein , diene unb ©d^ön^eit einer 
büfeenben -äftagbalene gleich, ftammelte SDorotljea ein faum fyör= 
bare§ 9tein. 

<5o f eib 3b* bie Satarfürftin , bie »or t>ter ^aljren ^u 9Jeu; 
marlt Ruperts OMuberfycinben entflob? fragte er toieber. 

3a, flifterte baS arme SSeib, beS geftrengen DWtterS £nie toei= 
nenb umfaffenb. 

^eiliger @ott, rief biefer mit toütbenbem ©d^mer^e: fo fyat 
eine £>eibin , eine J#e$t $ermäblte , baS 6acrament ber @be enU 
toeifyt unb mein ritterlich %5ette befledt! 

S)a erbob $$ bie Süfcerht üom 23oben unb farad) mit ebelm 
Stolpe: deiner <5$ulb babe td? mid? gegen 6u<$ anklagen, als 
ber Serfyeimlicfyung. 2)er Säuberfürft, ber mid) etnft auS meiner 
Butter Slrmen rifc, fyatte fein £fted}t an midfy. iftie bcibe id) aß 
meinen ©atten i\)U erlannt , unb als ber mürbige GgeSlauS am 
Eltar bie beilige ©tola um unfere §änbe toanb, fcatte er f dfyon in= 
geheim bie Saufe ber Triften über mid) gegoffen. $egen 6ud) 
fcfymieg id), um ben Sftann, bem mein $er^ bei bem erften Slnblid 
entgegen flog, nidjt burd? bie Söafyrfyeit t>on mir äurüdjuf (beuchen. 
2)o<fc in meines Seid&tigerS 33ruft legte id) mein ©efyetmnifc nie; 
ber, unb mar babei ein $erbred)en, fo ift eS burd? Sufce unb 2lb= 
folution getilgt, unb, gereinigt fcor ©ott, ftebe id? nur gagenb fcor 
meinem irbifc&en Mieter, beffen Siebe tiergei^en möge, toaS Reifte 
Siebe üerbrad), 

Söer ift aber ber ßeibenfürft, ber fidb eines ^äuberred^tS auf 
meine ©emafyltn angemaßt? rief Dtotbürd?, bem baS 93lut tn'S 
©eftdfyt ftieg unb bie Somaber auf ber ©ttrn fdfytooll. -Jlennt mir 



236 

i&n, Sorotbea, ba& idb ibn gum ebrlid^en Äampf fobere unb baä 
©cbtoert über unfere 3lnforüd&e entfd&eibe. 

Sag, bobe* §err, fprad? Sorotbea mit Kebenber, fur<btfamer 
Semutb: ift ein ©ebeimnif3, ba§ id? felbft meinem 35eid)tt>ater t>er= 
fcOiegen unb muf; ein ©ebeimnifc bleiben big p jenem großen 
Sidjttage, an bem jebe§ Sunfel pr filar&eit mirb. 

6m beutfd?e3 SBeib barf ibrem ©&e&errn nM&t3 fcerbeblen, 
rief $otbftr$ mit gerunzelter ©tirn, Sie einmal midj täufc^te, 
mufc gang offen gegen midi) fein, toenn i<$ an ibrer Seue SBabrbeit 
glauben foll Söie §&$t ber §eibe? 

lobtet mi(b, §err, feufate Sorotbea, tton neuem feine Äniee 
umfaffenb: td& lann ibn @u(b nid?t nennen! 

Sa ftanb ber ftofee bitter im Kampfe ber Seibenf<baften. 
Ser 3w*t gebot ibm, bie fcböne ©d)meigenbe ttonfid? gu ftofcen, 
Sie Siebe toinfte ibm, fte berauf an feine Stuft an sieben, unb fo, 
t>on ttriberftreitenben ©efüblen beftütmt, toantte lange ba£ 3üng- 
lein feinet öergenämage. Sa liejs bie ©ürtelmagb ben Keinen 
Seobat in'3 ©emad?, um hen beimgefebrten SSater millfommen $u 
beiden. 6r lief gu ber Inieenben 2Jtutter, meinte in !inbif(bet 
Xbeilnabme mit, afö et fie weinen fab, fcblang bie Heine 9te<We 
um ibten ©atö unb fttedfte bie Sinfe lieblofenb hinauf px bem 
SSater, beffen 3ont im 2lnf<baun btefe£ 2ftabonnenbilbe3 untere 
geben begann. 

Um be§ b^lben Knaben toillen, ben t$ ®uä) gab, tief Soro= 
tbea: ttergeibt mit unb ebtt mein ©(bmeigen, beffen Quelle foabr; 
li(b nut meine grengenlofe Siebe füt Gmcb ift. 

34 treibe, fircad? Dtotbftrd), ©attin unb Äinb rafdj gn fidj 
empotbebenb unb an fein §erg brüdenb. 3$ ^ergei^e unb ebte 
@uer ©Zweigen, beffen ^einbeit @uer reineä 3luge t>erbürgt. 

•äftein grofmuitbiger ©ebietet, jaud^te bie Orientalin, mit 
bet ©lut unb Untermürfigfeit ber SBeiber jener 3one fi<b an ibn 
fcfymiegenb. 



237 



Sater, -Kutter, lallte frö&fid& ber $nabe unb, feine Slermdfyen 
um beiber Kadett fdfylingenb, führte er tfyre Sippen gufammen jum 
betligen SBeifyefufc ber Siebe unb SSerföbnung. 



®en jubelnben 3)eobat auf bem Änie f d&aufelnb , faf* $otb= 
iixü) neben ber fticfenben £au£frau in bebaglidfyer Dfotbe bei bem 
Sedier, aU, gur Steife gefaxt, ben SBanberftab in ber £anb, 
$ater %3lau3 in'3 ©emadfy trat, um fcon ber Surgberrfcfyaft 
2ibfd)ieb in nebmen. ©rftaunt fragte ibn ber bitter: Ob e§ ibm 
nidfyt mebr auf feiner 33urg besage, bafc er fie fo fdfynell Der* 
taffen »olle? 

Sei guten Sftenfd&en ift mir immer toobl, fpradfy mit ernfter 
Söebmutb ber ©reiä : aber mid) ruft bie ^JSfXtd^t in mein JHofter 
prüct 2lm öftlicfyen ^origont tfmrmt ein fürchterlich ©etoitter 
fi(b auf, beffen glammenftröme ft<§ auf unfer armeä ©Rieften er* 
giefjen toerben, unb e§ giemt jur geü ber ©efabr bem Wirten, bei 
ber Jpejerbe gtt tvafytn, bie ber §err ibm vertraute. 

S)a§ Untoetter bat ausgetobt, erhrieberte lädfyelnb Sotbfircb. 
6d)aut Gmcfy um. 3m Often unb überall ftrablt ber Fimmel in 
Weiterer 33Iäue. 

S)em irbif cfyen 2luge, fpradfy bebeutfam ber SJtöncb. ©e; 
niefct ba§ ©lud ber menfcfylicfyen $urgfid)tigf eit , mobureb un§ 
©otte3 toeife ©üte gabllofe Seiben erfpart. 

3efet tnirb e§ mir erft llar, ba£ $br im Silbe gefprodfyen, 
ebrmürbiger SSater, fpöttelte ber Mitter : unb beute icb btefe§ re$t, 
fo fpielt 3br auf ben neuen Einfall ber Lariam in $olen an, 
t>on bem icfy geftern im bergoglidfyen £oflager gum erften 2Jtal er; 
gälten borte. ®a reifst Cmdfy aber toobt bie f ben geiftlicben Ferren 
eigene, SBaffenangft gu übertriebenen Seforgniff en fyin. 3Benn 
aueb be3 feufdfyen 23ole3lau§ 6(bmert bi^b^/ ötö# bem ©ebieter, 
treulidfy feine Unfdfyulb betoabrte, fo lebt notb SBIabtmir, Hrafau'3 



238 



tapferer Sßotymobe, @r bat e3 im vorigen 3abre bei £ur§fo ben 
Reiben bemiefen, bajs fie nid)t unüberminblicb finb. Sie :pol= 
nifdfyen Magnaten finb sur Sertbeibigung be£ $aterlanbe£ ermaßt, 
unb fyat ba3 ^aubgefinbel neuen Angriff getoagt, fo lüirb e3 baib 
mit blutigen Äöpfen ben §eimmeg in feine steppen fucben 
muffen. 

Sem trofeigen Uebermutb folgt ba§ Serberben auf ber $erfe, 
rief @3e3lau3, in ber Segeifterung ftd? fcergeffenb, Sßie 3br, 
po$te ber gelbberr ber $olen auf irbifd)e Äraft, fcergafc bie £ilfe 
be§ £tmmel§ anzurufen r unb fein §eer toarb gef plagen, unb 
Ära!au lobert in flammen gum §immel, unb fcerbeerenb flutten 
bie geinbe^mellen über ba£ unglücflicbe Sanb. 

3e&t fprang ber Surgberr entfefet auf unb ftarrte be3 ^rie* 
fter§ ^Intlife an, ba§ fcon einem innern Siebte gu lenkten festen, 
unb erbleidfyenb faltete Sorotbea bie £>änbe jum ®tbet. Sa lam 
©3e3lau§ toieber gu ftdj, fd?lug ftd& reuig an feine Sruft unb 
fpra$: Sergej, ma3 id& gefprodjen, ebler bitter, unb lebt mobl. 
6uä} fdmfee ©otte§ ftarler @ngel! Sunt San! für (Sure greunb; 
febaft nebmt @ure3 greunbeä legten dlafy gu fersen: 2Sa§ @ucb 
auf ©rben lieb ift ba3 fluttet, bei ber erften annäbernben ©efabr, 
nadb 23re3lau'3 fd)ü£enben dauern. 6anct 2lbalbert£ Mofter 
beut Sud) bort eine fixere 8&ffi#t, unb follte <xu$ biefe, tt>ie 
mein £raum mir in t»ermorrenen Silbern lunb tbat, in flammen^ 
t>en Xrümmern gufammenftürsen, fo bürge icb für emanbereä, 
beiligeä Slf^lum , unb merbe bort treulieb für t>a§> geborgne ©ut 
tt>a$en. Sann reifte ber SDWndb bem ebeln $aare gerübrt bie 
£anb, fegnete ben {leinen Seobat mit bem Seiten be£ $reuge£ 
unb verliefe fcfynell ba£ ©emadj. 



3luf Surg s J{otbftrd? mar e§ jefet auf ein SJtal febr laut ge* 
morben. knappen fprengten gu allen Sporen binau^, \>en ent* 



239 

f ernten £ebnmännern gu entbieten, ft<$ kampfbereit p galten; 
2Baffenf(bmiebe bämmerten bie Lüftungen gured?t; Suben fdfyltffen 
©dfymerter unb £eltebarben unb ixbtm ftdb in ^Irmbruftfdbtefjen ; 
$ne$te tummelten bie roben £engfte in ^en ööfen, füllten bie 
6teinförbe, rammten ba§ SBurfgefcbüfe auf ben dauern feft, unb 
bhtgen ©turmbecfen an bie Sbtone, unb überalt ging orbnenb 
unb anfpornenb ber bitter berum, beffen unrubige S^ätigfeit fets 
nen ©lauben an £ge£lau£ $ropbetenmorte nur gu beutlid? ertt>ie§, 
60 mar eine 2Bod?e fcerftridfyen , afö (Element, ber ©cblofcbaupts 
mann, Don ©togau auf fcbaumbebedftem Dfoffe in bie 23urg eins 
tritt, ©rftaunt erblickte er bie friegerifcben 2lnftalten unb fpra<$ 
gum ©dblofcberrn, ber ibm begrüftenb entgegen trat: 3<b febe Wuü) 
mit 23etrübmf$ in eine ©igenfebbe t>ertoi<Mt, t>a gerabe ba§> Katers 
lanb (SureS tapfern 2trme3 bebarf. £)enn unmöglid) lönnen ftd& 
bo$ (Sure Lüftungen fdfyon auf bie Äunbe begiebn, bie \<§ @ud) 
fo frtfd? üom b^ogli^en $oftager bringe, atö fie bort einges 
laufen. 

#a , bie Sartarn ! rief mit abnenbem ©cbredfen D^otbürd). 

60 tmfet Sb^ ^ alfo fcbon, fiel Giemen^ ein: bafj fie am 
acfytgebnten -Karg ben SBlabimir bei ©btnelif auf 3 §aupt gefcfylas 
gen unb ^ralau verbrannt baben? Waü) ibrer unmenf trieben 
SBeife t>ertoüften fie ring3 ba§ £anb unb bebroben Sdfyleften. 
§ergog 9Jtici3lau3 t>on Dppetn ift fcbon mit feinen ©paaren aufs 
gebrocben, bie Ober gegen fie gu bedfen, unb and) unfer §err ruftet 
fi(b gegen fie, @r läjit 6u<b entbieten, mit allem, totö SBaffen 
tragen lann, gur Siegnife gu giebn unb bort gu feinem Heerbann 
gu ftofeen. ®ie Surg mögt 3b* leer fteben taffen. 2öir bebürfen 
ber 2Jtannf<baft, bie 3b* gu beren SSertbeibigung gurücflaffen 
müßtet, gu nötbig im freien gelb , benn ungäblbar ift ber Reiben 
£eer, unb alte3 gilte§, benSBogen, bie auf unfer £anb etnber 
braufen, ein ftarleS, lebenbige§, ftablbebedfte£ äBebr entgegen ivl 
(teilen. 



240 



£>e£ §eraoö§ äßitle tft mir Sefefyl, fyrad) 5lotWird& öefafet* 
3>ie »nftalten, bie 3^>r fe&t, finb blo§ bie 2Birfung bunfler @e* 
rüd^te , bie mir fcon ber Sfäeberlage ber $olen gu Ofyren famen. 
liefen @erüd?ten ban!e iä) e§, bafe i$ mit meinem gäfynlein fäm 
übermorgen gen £tegni& aufbrechen lann. 

3Bo toerbet $fyx aber @uer l>olbe3 ©emafyl, f ammt bem treuem 
$fanbe ßurer Siebe laffen? fragte Giemen^, mit fyerglidjer %\)t\h 
nafyme auf 3)orotl)een geigenb, bie eben, ben lädfyelnben Seobat 
an ber §anb , au£ ber ©cfyloftyforte trat. 

3$ benfe beibe, toenn bie ©efafyr fi$ nähert, nacfy 33re3lau 
gu fenben, ertmeberte 9?otfyfir$. 

5)a3U mödfyte iä) nidfyt ratzen, fprad) ber Scfyloj^auptmann. 
23re3lau liegt bem erften feinblidfyen anlaufe näfyer, unb bie Sar* 
tarn f ollen e§ fdfyon in Gfyina beriefen fyaben, bafc bie Eroberung 
fefter 6täbte ifynen eine leiste -äftülje ift $ergog £einrid) bält 
©emafyltn unb üftutter felbft hinter ber Siegnife feften dauern 
nid&t fi$er, fonbern ttrill fie gen troffen fenben. 

Äommt Seit, lommt dtafy, rief getroft s Jtotl)firc(). *ftod) 
bauten bie Sartarn in $olen, nocfy föetfc man nidfyt einmal mit 
©emifefyeit, ob ifyr ^aub^ug gegen Sd?lefien gerietet ift, unb 
bann ftefyt £jeumd) unb 9Jtici£lau3 vereinte 2ftad)t no$ ba, an 
ber bie iljre gerfcfyellen muj3. 

SDie vereinte SWad&t? fragte Giemen^ bebädfyttg. 2ftici£lau§ 
feat §einrid^ Antrag, bie £eere gufammenftofeen gu laffen, gurüdf; 
getotefen. $ennt 3fyr bie $olen ni$t? Sie Raffen un§ S)eutfd?e 
mit fo grimmigem, üerjäljrtem £>affe, baj3 felbft unfer Solföname 
in ifyrer Sprache sunt Sdnmpfmort gemorben ift. 2öie ttrirb e§, 
felbft im fyödfyften orange ber ©efaljr, ber ftol^e $ergog t>on Oppeln 
über ftd? vermögen, unferm ^errlidfeen ^einricl) aU gelbtjerm gu 
gefyord^en, toaS bo$ gefcfyefyen mufe, toenn ber. SefeW be£ @tn= 
gigen, ber bie äBetefyeit unb $raft bagu fyat, ©c^lefien^ gefammte 
Sßaffenmadfyt gutn Siege führen fotl ! 



241 



3&r fefyt ba3 alle§ gu bunfel, £err ©d?lof$au:ptmann, fprad) 
Stotfyftrd? freubtgen 2Jhttl)e3. golgt mir in ben D^ttterfaal. 3$ 
merbe unterbefe bie Sedier füllen, unb mäfyrenb mir Iräftig für 
bie- gute ©ad)e Rubeln, moHen mir bie unnötigen ©orgen, bie 
nur unfre befte ©tärle lähmen unb bod? su ni<$)t§> Reifen, im ebeln 
Ungar Innunterfdfymemmen! @r ging, unb (Element mollte i^m 
folgen, afö Sorotfyea Saftig be3 lefetern £anb ergriff unb ilm 
ängftlidf) fragte: ob er nicfyt miffe, mer ba§ £artarfyeer anführe. 

&\)an Skitu, antmortete ber bitter, bie £obe3bläffe über= 
fefyenb , bie biefer ÜRame über ®orotfyeen§ SBangen gofc. ®o$ 
foll er mit ber ßälfte ber ©paaren, bie flüchtigen $olen öerfol- 
genb, in Ungarn eingefallen fein. S)e§ £eere§ Meft blieb unter 
$eta &fyan in $olen gurütf. -Kit einem Sanfblicf gum Fimmel 
fd^öpfte SDorotfyea erleichtert frif^en Dbem, minfte einer gofe, 
ben Knaben ifyr abgunefymen, unb ging bann einfam, in tiefe %e- 
ban!en verloren, in ben Söurggarten. 



2)er Slbenb, ber eben in bdmmern begann, mürbe in ber 
Ijofyen, bunleln Sucfyenlaube, in ber 3)orotf)ea an be3 ©artend 
@nbe träumenb fafc, bereite gur %laä)t. Son ben fyell erleuchteten 
genftern be§ 2titterfaal3 l>er fcfyoü ber Sedier? unb Sieberllang, 
unb %n]d)e t>on trompeten nn'o Raufen t>er!ünbeten bie £rinf= 
fprüc&e, bie fyter auf £ergog Heinrich unb ©$leften£ 3Bol)l unb 
ber Reiben Serberben aufgebracht mürben. 5totfyftrd?§ Sefynleute 
maren mit üötann unb Dfofe in bie S3urg eingebogen , unb ber ffiiU 
ter le&te fid? no$ einmal fröljlid) mit ben treuen Safallen, bie 
mit ifym bluten foEten. @ben erfyob fic& S)orotl)ea, naü) bem 
©dfyloffe gurüä gu teuren, ba rauf$te e§> üon ber feoljen -Stauer, 
bie ben SSurggarten formte, fd&auerlid? fyerab, unb el^bie ex- 
fd^rodfne grau ftd? %nx glud?t unb $xxn Hilferufen ermannen 
!onnte, ftanb ein ÜUlann ttor ifyr, in bem fte, trofe ber Sunlel^eit, 

ü. b. 93 e Ib e ' S ©Stiften. VII. 16 



242 



bie fein @eft$t bebedte, an bem ftetnltdfyen öergmel) , baä fie plöfe= 
li<b befiel, ben toüften $ofen abnete. Cmtfefet trat fie gurüct, unb 
ber Unbolb fprad? mit leifer, Reiferer Stimme: 3br erf<bredt gan^ 
ri<bttg, fcböne grau. 3<$ bin ber Ärufo. 6eit jener fürd)ter= 
lid^en Sturmnacbt bin \§, rubelog mie ein üertoünfcfyter ©eift, 
im gorft berum gejagt. $>d) babe mein §aar gerrauft, unb, meine 
§änbe ttmnbrtngenb , ba§ alte 6d}tdfal über ben 2Bol!en um 
5Babnfinn angefleht. Umf onft ! @3 nriH einmal leinen Darren, 
fonbern einen 33öfemicbt au3 mir machen, unb id? folge ber ftär? 
lern 2ßad&t. 2)od) einmal no<b tooCIt* iü) @ucb febn, um au§ 
©uerm s Jtofenmunbe hie äBabrbeit 311 fcernebmen. 6ie foll enU 
f Reiben, über ßuer unb mein Soo3, unb über ba3 £oo£ biefeä 
Sanbeä. 2)ie fpröbe $erad?tung, bie 3b* bityex mir gezeigt, 
lann meibli^ Ziererei ober bie gotge be3 $ampfe3 jtüifd)en ber 
alten $ftid)t unb ber neuen Siebe fein. $tellei(bt bat bennod) 
bie ©lut, bie mid? rettungtoä üergebrt, in @ure3 $ergen§ Stiefe 
ein ftill t>erborgne3 glämmdfyen für mid? ange^ünbet, ba§ burcb 
ben 6turm ber ©efabr gur glamme angefaßt werben lann. 
3)rum fage t<b @u<b offen: 3<b metfc alleä unb bin meiner ©a$e 
getmfj, benn icb mar t>or fünf 3abren in be3 $nefen 83ori3lam 
befolge, afö er au Äiom mit 6uerm hatten unterbanbelte, unb 
babe @ud) bort gefebn. 3<b bin feft entf (bioffen, aileä meinen 
2Bünf(ben ober meiner diafye 31t opfern. Hönnt 3b* bte £eiben< 
fdjaft ewiebern, bie mid? gerftört, fo fliebt in biefer <5tunbe mit 
mir t>on Pannen. Söotlt 3br ha§> ni(bt, fo laffe id? meine Teufel 
loa, unb banbenfrei maltet ba§> Serberben über <5d?leften3 fegen= 
reiben ©efttben. Sefet entfdfyeibet ! 

Qu $ilfe! äftörbed rief nun plöfelicb Sorotbea, unb mollte 
entfüebn, aber mit ftarler gauft bielt fie ber $ole feft, unb fein 
SDold? funfeite tbr au$ bem 2)unlel brobenb entgegen. 3<b Wte 
£ufi, ben Slngftruf todfyx ju ma<ben, lnirfd)te er: aber e§ wäre 
eine elenbe Dlac&e, für bie taufenb foltern, an benen 3b* wein 



243 



£era verbluten laftt, mit einem einsigen, barmbergtgen ©tofee #x 
besagen. Sebe, s 2lbelma, lebe unb üerätoeifle ! @r entfd)tt>anb in 
ber Saumnaht. SBie ein Seb, mit bem $feit in ber $ruft, eilte 
tu unglücfltcfye Sorotbea taumelnb bem ©$loffe gu; ba% Sau= 
fcfyen be3 2(benbtoinbe£ in ben Säumen friert it?r ber Obern ibreä 
25erfolger£ unb beflügelte ibre ©dritte, unb afö Sotbfircb, ber 
ibr §ilfgef<brei gebort, mit beuten unb gadeln in ben ©arten 
trat, (türmte fie bettmfitloS in feine s ürme. 



Sie trompeten ber Seifigen, bie trommeln ber ^ufcfned&te 
begrüßten bie ©onne, al§ fie am üUZorgen be3 2lufbrud)§ hinter 
ber 23urg Sotbftrd? emporftieg. Sie Raufen rücften gufammen, 
Sotbfircb fdfcmang ft<$, im blanlen ©tablgefdfymetbe, auf ben brau* 
fenben £engft, unb bie bleibe Sorotbea Itejs ftd), fo franl fie fid& 
füblte, auf ben Seiter beben, toäbrenb ibre ©ürtelmagb ben jaud^ 
genben Seobat üor ftd? auf ben ©attelfrtopf nabm, ber in ben 
Stiftungen ju ber traurigen Seif e nur©egenftänbe feiner finbifd^en 
greube erblicfte. 2113 ber Sitter bie ©paaren gutn Suge georbnet, 
fprengte er nocb einmal 3U ber geliebten (Gattin, unb flaute ibr 
mit forgenber Siebe in bie tiefen, t>ern?einten Slugen. 3b* feib 
febr !ranl unb fc&ftacb, mein tbeure§ SBeib, fprad) er ängftlid?. 
SBerbet 3b* ber Seife $Befd)toerben ertragen fönnen? So$ brobt 
un» bie ©efabr feine3mege£ in ber Säbe, unb 3b* Knntet Chtcb 
fügüd) nodj einige Sage gu Sotbfird) erbolen, unb mir bann 
unter guter SBebecfung na^folgen. 

Simmermebr, rief Sorotbea baftig. Sie Suft biefe3 ©djlojfeä 
mibert mi$ an, bie Xbürme broben mir, pfammenftürgenb, mid? 
unter ben Suinen gu begraben. £>ter mürbe mt<b bie Slngft fixerer 
tobten, al§ be§ 3uge3 8efd?toerben. 3$ entferne micb nidfyt &on 
Cm$, bi£ bie äu&erfte Sotb gebietet, unfern Seobat nad? 33re£lau 
3u flücbten. Sur an @urer ©eite füble tcb mid) ficber, nur an 

16* 



244 



ßurer ©eite toeic&en bie 9?a$tgeifter üon mir, bte um mein £cm£t 
bie fd^margen giügel fragen. 

©o gefd^e^e 2)ein SÖUle, 3)u £reue, fprad? SRotprd) gerührt : 
unb möge bie Uebergeugung meiner innigen Siebe, unb bie fiofc 
nung auf eine freunbltd&e ßulunft, glei<$ tröftenben ©ngeln, 9h$e 
in Sein gequälte^ $erg gießen. 2)arauf marf er, männtid) bie 
Stü&rung belämpfenb, rafdfy ^n £engft fyerum, 30g fein ©cfytoert, 
unb gab mit lautem $ufe ben 23efefyl gum Slufbrud). Suftig 
fdfymetterten bie Sro'mfeeten, wirbelten bie trommeln, unb mit 
lautem 3ubelgefd?rei 30g ba3 Heine §eer auf bem SBege jur Sieg* 
nife fort, freubig entfcfyloffen, für feinen ©ott, für feinen treuem 
£ergog unb für fein geliebte^ Saterlanb ba£ frifd&e Seben in be3 
2obe3 blutigem SBurfelftnel einaufe&en. 



Sluf ber Gfome fcor Siegnife fammelte ftd? ber Heerbann be§ 
^ergogg, au3 bem gangen niebern ©Rieften, bem ßeinridf? gebot, 
gufammengeftromt. ©ed&3I?unbert 23ergfna*>:pen au<8 (Mbberg 
toaren au% tfyren Jadeiten fyeraufgeftiegen , um bie $raft ber 
<pänbe, bie ba3 fyarte Gsrg getoältigt, an hm ©dfyäbeln ber Reiben 
gu erproben. 3Die £>offtatt be£ £ergog§, lauter 3)eutf$e, mar 
mit iljrem reifigen 3^uge aufgeritten. 2ln fte Ratten fid) Giemen^ 
unb Sftot^ürc^ mit tfyren ©paaren angefdfyloffen, unb eben sogen 
mit tlingenbem ©ftiel bie $reugfal>rer fyeran, bie be3 $abfte§ 
2ftal)nung au3 gang S)eutfd)lanb aufgeboten, 23ole3lau£, ben 
£elbenfofyn be£ Sftarfgrafen üon ÜFläljiren, an ibrer ©pifee. Su* 
gleidj) ertönte ttom Sorben ^er ber trompeten ©iege^ton, unb ein 
neue3 ftattli$e3 9teitergefd)tt>aber näherte ftd? ber ©tabt, fcon 
Gittern geführt, beren toeifje üötäntel fd&toarge Äreuge fdfymütften. 
$ofcpo t>on Ofterna, ber Seit Sanbmeifter be3 beutfcfyen OrbenS 
in Preußen, bur$ fein ©elübbe, mefyrnod) burd) feinen d&rift- 
lic&en 9iittermutfy gefpornt, bie geinbe ber ßfyriftenfyeit, tt>o fie 



245 

fidf? audfy immer geigen motten, 3U befänden, führte btefe ©<$aar 
gur Sertbeibigung ©dfyleftenä gerbet, unb diotylnü), ba§ ga&fc 
reiche, au^erlefene £eer mufternb, begann fdfyon ben ©ieg für 
unbebenflidb, unb Gge£lau3 SBarnungen für bie Söirfung ber 
2llterfcbft>äcbe gu galten. Sefet öffneten ftcb bie Sfjore ber 8ieg= 
nife unb ber £ergog 30g fyerau£, begleitet t>on feinem gangen 
§aufe. ©eblüiö f feine erhabene 3Jtutter, fcfyon bamal£ burcb 
ibren fyimmlifdben 2Banbel unb fyp^e Sehergabe ben ÜRamen ber 
^eiligen üerbienenb, ben bie banfbare ^Rac^melt tyx gab, unb 
2Xnna, feine geliebte ©emablin, unb bie ^elbenfpröftfinge, Soleis 
lau3, £einridb, Sabi3lau§ unb ßonrab, unb fünf blüfyenbe £öcb= 
ter umgaben, tyxxWfy fcbmücfenb, bie furftlid&en ©Item, mie buf- 
tenbe Slütben unb balfamtfcbe grüßte gugletdb "oen prangenben 
Orangenbaum in 3öelf(blanb§ $arabtefe3 Sluen gieren. 2)e§ 
§eere3 einftimmiger, freubiger 8uruf t , begrüßte ^en allgeliebten 
Surften, unb bie gübrer ber &ü)aaxm fprengten ifym entgegen, 
ibre ©dfytoerter toie ifyre bergen tior ibm netgenb. @r ritt in be§ 
£eere§ -Dritte, roo ficb, t>on ^afen erbaut, mit 93Iumenf rängen 
unb brennenben bergen gefdfymüd't, ein Slltar erbob, tton bem ba3 
S3ilb be3 (Mreugtgten ba$ §eer überfdfyaute. ®ort ftanb barrenb 
ber ebrmürbige Sifdfyof Don $8re£lau , t>on feinen S)ia!onen um* 
geben. £ter fprad? £jeinrtdb mit lauter, Iräftiger Stimme gu 
bem $eere, ba3 in tiefer Stille feinen SBorten borgte, alfo: 

Sdb banle ®u§, greunbe unb SBaffenbrüber , bafe 3|r fo 
ftar! unb ftoblgerüftet gefommen, mit mir gegen tien allgemeinen 
geinb gu festen. äBofyl bätte t<b gemünfd^t, bafc unfer Setter, 
Öergog 2ftiä£lau3 ficb mit un3 vereinigt, ftatt allein ben Zax-- 
taren bie ©£i£e bieten i\x mollen. Qenn oft gerbricfyt ber eingelne 
$feil üor ber ftärfern traft, mäbrenb ba3 $feilbünbel audb einer 
Miefenfauft £rofe bietet. Sefto fefter lafct un3 gufammenbalten 
unb ba3 gegenfeitige Vertrauen, mebr nodb ba$ Vertrauen auf 
©Ott, belfe unferer geredeten (Saugt gum ©tege. Ungereigt be* 



246 



brofyen bie Reiben unfer frieblid)e§ £anb , unb e§ gilt unfere l>ex= 
lige Religion, unfere $reifyeit, unfern füllen $eerb unb unferer 
Später ©räber, unferer Söeiber (S^re, unferer ^inber Seben gegen 
fie gu fcfyüfeen. ©ab e§ je einen ^eiligen Ärieg, fo ift e§ ber, in 
ben mir jefet gießen. 2)rum giemt e3 un§ allen, un§, öleid^ ben 
tapfern Raufen, bie gu unferer §ilfe herbeigeeilt, mit bem ©pm= 
bol, ba§ ben Triften ba§ ipeiligfte fein mufc, al§ 6treiter Gfyrtfti 
gu begeidfynen. 2ftein 93eifptel gelje 6uc& üoran, unb mer ßfyriftum 
liebt, folge mir na$ unb neunte fein $reug auf ft$. 2luf unfern 
gafynen prangenb, fixere un§ be£ §eilanbe3 SWartergeicfyen gum 
©iege, unb fallen mir im Kampfe, fo ftrat?Ie e§ Sroft unb Qu- 
t»erftd)t in unfer bre$enbe§ 2luge, unb fcfymüäe bann unfern 
©rablmget aU S3ürge ber bofyen 2Iuf erftefyung ! 

2JÜt lautem $eifallgef$rei, mit ben ©dfymertern auf bie 
llingenben ©dfyilbe fcfylagenb, antworteten bie fcfylefif d?en Dritter 
ber entflammenben $ebe. 33om dlofc geftiegen, f^ritt nun ber 
fromme £ergog gum 2Xltar, bog fein $nie t>or bem ßmigen, unb 
be3 23if$of§ <oatö heftete ba§ $urpurfreug auf feine Sd&ulter. 
3^m folgten bie gelberen unb bitter , unb ba3 gange §eer 
mürbe, gleicfy biefen, Don ben S)ialonen, bie bie ©lieber entlang 
manbelten unb bie ^eiligen Seiten öertfyeilten, gum $reugguge 
gemeint. %lo§ bielt fegnenb ber 23if$of bie gemeinte [Redete em= 
por, t)a mälgten ftdj t>om Often &er biegte 6taubmollen empor, 
bie ft$ fdjmell näherten, unb balb marb ein ftarfe£ ©efcfymaber 
flüd)tiger $olen ficfytbar, bie mit »erhängten Sügeln fyeranjagten. 
3för Rubrer, 6ultölau§, be§ tapfern SBlabimit 33ruber, fprengte 
auf ben £ergog gu , fenlte efyrfurd)tt>oll ben ©äbel unb fpracfy : 
gür bie ©unft, bie mir fcon Gm$, ebler £>ergog, erbitten, in 
duren IMfyen fecfytenb , unfer SSaterlanb an ben Reiben rädfyen gu 
bürfen, bringen mir @U(fe mistige ^unbe. ß3 liefc ftd? an, al§ 
molle $eta &t)an , unfer Serberber, na$ ber unglüdf lid^en ©dfylacfyt 
bei ßfymelü nod? eine SBeile übel in $o!en Raufen, unb bann bem 



247 

grimmigen 33atu folgen. ©d?on war aud) feine Sorbut auf bie 
©trafce nad) Ungarn aufgebrochen , ba mürbe er Jrtcfeltd) anbem 
©inne§ unb Eilboten riefen bie SSorfyut prüd, bie ft<b nun gegen 
ba§ obere ©Rieften wenbete. 3öie ein ©pion mid? berietet , fyat 
93atu 6ban fetbft ben ©egenbefefyl überbradfyt. 6r ift mit weni= 
gen Segleitern unerwartet fdfmell in $eta'£ Sager angelangt, unb 
rafenb fcor SButb bat er bei feinem ©öfeen £ty$ocf einen furd)t= 
baren 6ib gefd^woren, ba£ er ganj ©tieften pr blutigen, raupen; 
ben SBüfte machen will. 3ßa§ fo fclöfelid) ben gorn be§ Barbaren 
gegen Cmer £anb gewenbet, ift an ©ebetmmfc; aber fein 3ug 
bierfyer ift leiber gewifc, unb wenn ©ott nid^t bie Sorben burd) 
ein SBunber t>on ber @rbe ober t>on ben glutben ber Dber t>er- 
fcblingert läftt, fo wirb ßer^og 2ftict§lau§ alleweil einen ferneren 
©tanb mit ibnen fyaben. 

3JUt £elbenrube borte #einrid? bie ©dfrredenbotfcfyaft unb 
winfte bann £>anfen t>on SMfyfird} in feine IJtäbe, bem er gebot, 
mit feinen Seuten bi§ 33re§lau unb nad) 93efmben Weiter bem 
Oberftrom entgegen gu reiten, bi£ er fixere üRadjricfyt t>onbem3Sor= 
bringen ber Reiben unb bem $riege3glüd be§öergog§ t>on Oppeln 
eingebogen. (Sben fdfywang ber bitter fein ©dfywert, um feinem 
Raufen ba§ Seiten pm 2lufbru$ m geben, ba mad)te fyn ein 
©etümmel bei ber SBagenburg aufmertfam, bei ber ftdfe, nebft 
anbern grauen, aucb bie feinige befanb. 6r fprengte batyn unb 
erblidte feine Sorotljea, bie, üom gelter gefunden, gleich einer 
©terbenben in ibrer Sofen Slrmen lag. 2luf feine $rage ergäblte 
bie ©ürtelmagb, bafj bie (Gebieterin ficb über bie üftad^ricbten, bie 
©uli§lau§ üerfünbet, alfo entfefet, baft fie mit einem lauten 
©d)rei £om $of5 gefunlen unb bi§> jefet nid?t ermuntert werben 
fönnön. S)a begann e§ bem bitter immer ängftlicber p abnen, 
baf3 bier nod) ein fürd?terlid)e§ ©ebeimnifc tief verborgen f$lum= 
mere, unb gleicbfam, als f$eue er fi<b, ba§ fd?lafenbe Untrer gu 
rveden, bog er fid? f<büd)tern unb leife über fein geliebte^ SBeib, 



248 



bie mit bleiben 2Bangen, ein 93ilb be3 erbarmend, ba lag unb 
bie fcbönen klugen, bie fie eben auffcblug, mit Siebe unb öerstoet* 
felnber s ilngft auf tyn heftete. 

$efet feilte ftcb ber Ärei£ ber mitleibigen unb neugierigen 
3uf(bauer unb bie gürftinnen, §ebmig unb 2lnna, bie t)on ber 
plöfelidfyen ßranl^eit ber ebeln Motbfird) gebort, famen, ibr bei= 
aufbringen, ta felbft fürftlid^e $erfonen bergleicfyen Siebe3toerfe, 
mü) ber Soweit frommer Sitte, ftd) ^um D^ubm unb ^ur @b*e 
regneten, öebmig liefe ftd? neben 2>orotbeen£ Raupte nieber unb 
öffnete ben golbenen Sifamapf et, ber fammt Speere unb üftabelüffen 
an ibrem ©ürtel bing, bte ^ranfe burd) ba3 ©inatbmen flü<btiger 
©elfter gu ermuntern. Sei bem ©efdfyäft beftete fie bie llugen, 
fdfyarfen 33ltdfe auf ber Seibenben 2lntli& unb immer bebenflieber 
mürben ibre dienen M bem prüfenben Sefcfyauen. SDann fprad) fie 
ernft: 3b* b<*bt ein f$öne3, ebelgeformte3@eft<bt, grau üonOfotb- 
tirdfy, aber Sure 3üge toeiffagen mir Unglüd. @3 ift, al§ menn 
in bte^Sanb, ba3 fo gaftltd) dueb aufnabm, mit Cmd) ba% Berber- 
ben eingebogen märe. Ol) mit, ob obne Gmre Scbulb, mag nur 
ber über ben Sternen toiffen. 3$, eine arme Sterblidje, mag 
mir nid)t anmaßen, über @u<b gu rieten. SDod) bie Serftörung 
($ure3 ©emütbeä f(beint auf böfe§ Setoufetfem gu beuten, un'o 
auf {eben galt ratbe i<b @u<b, balb unb obne ^üefbait @u<b einem 
toürbigen Sei(btiger anvertrauen, hierauf erbob fi(b bie gürftin 
unb begab fi(b mit ibrer Sdfytoiegertocfyter gum §er^oge, toäbrenb 
ber Sitter, einer ebernen Silbfäule gleich, auf feinem Söffe fafe, 
t>enn ba3 , ma£ lange in bunfeln Slbnungen feine Sruft gepeinigt, 
batte jefet ©anet #ebtoig in beutlid&en äBorten au3gefprod?en. 
Sluf einmal fubr, mie t>on unfiebtbarer geberlraft emporgetoorfen, 
S)orotbea in bie §öbe, ftür^te bin au bem ©atten, preßte feinen 
ftablgepanserten gufc an ben toogenben Sdfmeebufen unb rief mit 
ber 2tngft b^r^erfebneibenben Sönen: SBenn icb je ßueb roertb 
mar, mein ©emabl, fo fübrt mid) rafcb t>on binnen. 



249 



33eru|)igt @ud? , ermahnte fie SKotfyftrd) ernft. .gfyr müfct fcor 
ber §anb ^>ier bleiben. S)ie Siegnife tmrb Sucfy unb unfern 3)eos 
bat fxdfyer in ifyren dauern bergen, toäljrenb id) gen 23re£lau 
ätefye, bie Reiben au^ufunbfd&aften. 

•Jttmmermeljr, fcfyrie üer^meifelnb 3)orotf)ea: fyier bleibe id) 
nicfyt! ber gürftin S>onnermorte, i^re glammenblidte fpalten meine 
©eeie. 3# fül>Ie e3, bafc fie recfyt fyat, bafc id? einen Seidiger be= 
barf. güfyrt tnic^ nad) 35re3iau, mein £err unb ®emal)l. 

yiafy 23re3lau ? fragte Sotfyürcfy erftaunt. 3d) merbe bod) 
meine beften ©dfyäfee nicfyt ben Reiben felbft in bie flauen führen? 

SRod? ift 33re§lau frei, fufyr ^orotfyea ängftltd) bittenb fort: 
unb ß^e^Iau^ fyat mir bort einen fidfyern Suflucfytort angeboten. 
Erinnert @ud) , toie feine SBeiffagungen bi%r eingetroffen. 60 
menig ftd? biefer 9JJann ©otte3 tauften fann, fo getoife bin id) 
unter feiner Dblmt ftd)er. üftur biefe£ einige Wlal gefyordfyt ber 
Stimme 6ure3 treuen 2öeibe3, bie, menn fie gefehlt, nur au§ über= 
fcfytoängltdfyer, t>ielleid)i fträftid^er Siebe guGud), nur um Chtern 
Sefiögu erringen unb gu fidlem, gefünbigt^at. üftefymtmtd) mit nacfy 
$re£lau, bort nurb @3e3lau§ 2ftunb mir Sroft in ba§ gequälte ^er^ 
f predfyen. £>ier bebrofyen mid? ber ^eiligen Sefyerblide unb bie 2lngft 
um dua) mit Sergmeiflung unb SBalmfinn. S^rt mid) gen 93re& 
lau, toenn Qfyr mtd) nidfyt tobt toollt t>or ®uü) nieberfinlen feljen. 

@3 ift 6d?mäd?e t>on mir, bafc iä) gegen meine Ueber^eugung 
nadfygebe, fprad) D^otfyftrd) gerührt. 2lber ben bitten eine§ frönen, 
liebenben unb geliebten 2Beibe3 gu toiberftefyn ift leinet beutfcfyen 
9iitter3 Qache. Sa^u märe fyödfyftenä nur ettoa ein 93atu Gfyan 

9fennt mir ben gräf$lid?en Reiben nidfyt, rief gufammen= 
fd^auernb 3)orofl&ea, bie be§ ©atten £anb banlbar an tfyre fyeifcen, 
trodnen Sippen brücfte. 2)a erfd^ten nod? einmal bie milbe §eb= 
toig. TOitleibig auf ba3 lieblidfye SBeib fdfyauenb, fprad) fie gu dlotfr 
lird? : 3)er öergog abritt, bafc bie Ungemi^eit, too 3^1 SBeib unb 



250 



ßtnb bergen mottet, @u$ nod? an biefe Stelle bannt, @r bietet 
beiben einen $la& in meinem ©efolge an, too fte bod), fei e£ bier 
ober gu Groffen, toobin ttrir auf ben fd)limmften gall gu flüchten 
gebenfen, am ftdfyerften fein bürften. äftemt $b* aucb fo, fo über= 
gebt mir @ure Sieben, auf ba£ Sfe bann um fo getrofter für ©ott 
unb meinen Sobn ba3>Sd)toert führen möget 

Slufmerlfam borgte SDorotbea ben freunbli<ben SBorten, ibr 
©eftd)t verrietb ben heftigen $amftf , ber in ibrem Ottern tobte, 
bann brad) fte in beif3e Sbränen au§ , nabm ibren fd)lummernben 
3)eobat au3 ibrer 3ofe Firmen, Iniete bamit vor ber gürftin nie= 
ber unb fpracfy fcfylud^enb: 2Ber follte nid)t gern ber betligen San= 
be£mutter fein $inb anvertrauen. 9W)mt an§> meinen gitternben 
£änben mein föftli<bfte3 ^leinob. 2Jlein 2)eobat fei Chtd) ein frei* 
lige£$fanb, baft feiner keltern bergen fürChtd? unbßuern großen 
Sobn feurig fcblagen werben, bi§ ber £ob fte auf etotg ftill ftebn 
beifet. 3?lir aber, bobe gürfttn, vergönnt, bafc icb meinem ©alten 
folge unb meinem Scbidfal. $ü) loage e§ ntcbt, mid) an &n&) an- 
auf (blieben. 2ftir beginnt vor mir felbft in grauen, unb i(b ge^ 
mabne mir, tt>ie jener unglüdlicbe $ropbet, ben ber 3orn ©otte§ 
bi§ auf ba3 üfteer verfolgte unb bem Scfytffe, ba3 ibn trug, ben 
Untergang brobte. Um meinetwillen follen ni(bt fo viele Seelen 
verberben, brum ftür^t mid) getroft au3 ber fcbirmenben 2Ird)e 
binab in bie braufenben glutben, bie Rettung ber anbern bamit 
in erfaufen. Sßill mid) ber £>err erretten, fo lann er e§> audfy in 
ber ©emäffer tiefftem, flnfterftem 2lbgrunbe. 

Qefet flaute bie ^eilige 3)orotbeen no$ einmal mit bem War- 
fen, £erg unb Vieren prüfenben Seberblicfe an, nabm ben fd^(a= 
fenben @ngel mit gärtli^er Sorgfalt felbft in ibre Slrme, füfete bie 
üftutter auf bie Stirn unb fagte ernft, bo<b fanft: S)ir gefd)ebe, 
mie 2>u gefagt baft, meine Softer, gebe bin in grieben. 



251 

©lodenfturm, Srommelgeraffel, £rompetenfd)mettern, SGBaf- 
fenllirren, ber gübrer $uf, ber £>uffd}Iag ber Vetteret, be§ $ufc 
toolfö Sritt, ber Söetber unb Äinber ©efretfd), ba3 knarren ber 
2Bagen, bo$ belaben mit geborgnem ©ut, ba£ 33rüllen be§ ge= 
flüchteten 3Siel;e§, ba§ üffitnf ein ber Serföunbeten, flaute in tollem, 
mifttönenbem ©emifcfye §anfen t>on Diotbfirdb entgegen, aU er 
mit feinem ©efd)loaber in ba§ fcieltbürmtge 53re3lau einritt. 
6ben burcfyeilte £>ergog Üötici3lau§, fcon ben Xartaren anf §> $awpt 
gefcfylagen, mit feinen fliebenben ©dbaaren bie ©tabt, nm nnn bei 
Sxegnife mit be§ $eere§ Krümmern gu £ergog ^einrieb gu ftofcen, 
unb t>on ibren SBaffenptäfeen gogen hinter ben mallenben ©tabt- 
panieren ber Bürger gablr.etd?e, moblbemebrte fünfte ab, um bie 
dauern nnb Stürme bei ber Reiben brobenber 2lnnäberung gu 
befefeen. Wlit 9Jtül;e brängte ftd) ^Kotblird) mit feinem Raufen bi§ 
gu©anct 2lbalbert§ ßlofter burd) unb toarb, afö er naä) bem 
*ßater @ge§laus> fragte, in bie Strebe geiniefen, ft>o btefer eben eine 
ftitte 2Reffe la§. Wlit feiner ©atttn trat ber bitter in ben büftern, 
bodbgetüölbten, menfd)enleeren Tempel, beffen beilige§ ©ebtoeigen 
auf eine feltfame, febaueriiebe 2Beife gegen ba3 laute, tolle &rei= 
ben ber Slufeenroelt abftac^. SDe3 £>ergen§ 33ebürfnif3 30g ba3 eble 
$aar in eine ©eitenlapelle, fnieenb ttor bem 5Iltar ber fdbmergem 
reiben -Kutter bie gepreßte Sruft im brünftigen (3ebet gu erleid^ 
texn. ©(btoeigenb erboben fie ftcb fobann unb Sotbftrd) fafcte nun 
rafd) 2)orotbeen§ 5Irm, blidte fie forfdfyenb an unb fprad) ernft: 
8£ brängt un3 jefet ber Seiten ©efaljr fo fürchterlich, bafc !ein ©e= 
beimnifc mebr gtoifcben un3 ftebn barf. SBenn i<b iefet t>on @u<b 
fdjeibe, reite id) irielleicbt meinem Sobe entgegen. Srum f obere 
idb 6ucb, im Xempel be3 ©otte3 ber SBabtbeit, ber beiligen SBabr- 
beit SBort ab. Sei Gmerm unb meinem Seben, bei unferer fünftt= 
gen ©eligleit belennet mir jefet, 2)orotbea, toaZ 3b* bi^ber mir 
t>erfd)toeigen gu muffen geglaubt. 3<b abne ba§ fürchterliche ©e= 
mid)t, ba§ ber 9Jame ßure§ £etbengemabl3 für unfer aller ©<bid= 



252 



fal baben mu{3, unb f dfyrecHidfyer al§> bte ©ettnfcbeit peinigt mtdfy bie 
fdfytoanfenbe gurcbt. 2)rum enttoeibt bie beilige £rennungftunbe 
bur(b Mm galfdfybeit. Mennt mir ben serbafjten tarnen. 

•Jftit Siebe unb Slngft fämpfenb fäj) S)orotbea ben Mitter an, 
unb eben öffneten fiel) ibre Sippen, ben^ngfcMamenau^ufprecben, 
ba unterbrach fte ba§> Sammerg efd^rei gablreic^er $olfbaufen, bie 
in bie $ir$e brangen, unb @3e<olau£ trat gu bem $aare unb 
fpradfy : 6d)on berennen bie Reiben bie ©tabt, 3ur tapfern ©e= 
genftebr finb bie Bürger entf cbloffen , aber gu fd)tt>adfy finb unfere 
■äftauem, gu au^gebebnt ber Mannt, ben toir #u ttertbeibigen baben, 
al§ bafi mir un3 lange galten fönnten. ®rum bat ber Matb be= 
f Stoffen, SBeiber, Äinber unb bie befte £abe in ba§ fefte ©cblofc 
auf ber Sominfet gu flutten, unb toenn bie dauern erftürmt 
finb, ftcb mit ben fünften babin gurüd gu Rieben unb bie ©tabt in 
SBranb ju ftecfen. 2)ocb übergebt mir getroft (Sure ©emablin, 
§err t>on Motbfirdfy. %<$) toerbe fte mit hen £eittgtbümern unferä 
Älofter§ felbft auf bie 3)ommfel bringen unb bürge @ucb für ibre 
©i^erbeit, fo lange biefe £>änbe ftar! genug finb, ftd? betenb p 
bem^errn ber ^eerf paaren empor gu beben. 3b* aber mögt @u$ 
mit Suren Seuten raf$ auä ber ©tabt entfernen, baft $br nicbt 
in ber Reiben §änbe fallet unb @uerm öerrn unb ber beigen 
^irdfye einen tapfern ©tretter enthebt, beffen beibe fo nötbig be= 
bürfen. ©ebt mit (Sott unb fcbföingt für feine ©adfye ba£ ©cbmert 
mit freubigem Vertrauen. @ud? ift gttiar nicfyt befcbieben, in bie* 
fem Kampfe bie ^eilige SJlarterfrone gu erringen, aber ©rof$e3 
hnrb ber öerr burdj Sud& toirfen , unb 3br merbet am Siele hm 
blutigen @rbenlorbeer unb bie üppige ÜRprtbe mit ber Cmtfagung 
bimmlifdfyer $alme üertaufcfyen. @uer Marne trnrb in ben ^abr* 
bücbern ber ©efcbicfyte unfterbli<b fortleben unb nodfy nad) 3»abv= 
bunberten ttermanbte ©eelen gu freubigem «Kampfe für ©ott, ben 
dürften unb ba3 SSaterlanb begeiftern. 

Mocb einmal brüdfte Motbfireb Sorotbeen an fein $ecft reid&te 



253 

bem ©reife bie ^tecfyte, ftürgte au§> ber $trd)e unb ftürmte bann 
mit feinem ©efcfymaber burdj bie toimmelnben ©trafen fort unb, 
toäfyrenb fcfyon ber ftürmenben Sartaren Getümmel unb ©ebrüll 
an fein Ofer fdfylug, burdfy ba3 Sl;or, ba3 gen 6<fytt>eibni£ fcfyaut, 
in'3 greie. 



Grimmig tobte ber Reiben ©türm um $8re§Iau'§ -Kauern, 
vergebens traten bie rüftigen 33ürger SSunber ber Sapferfeit. 
®er mütfyenbe 93atu, ber nadfy bem 33eift>iel feinet ©rofeoljmS, 
be£ 2Mtftürmer§ ©engfyig &)<xn, bie üKenfdfyen nur afö Safylen 
betrachtete, mit benen er feine ^iefeneyempel regnete, trieb erbar- 
menlo£ feine Sartaren in großen 2Jtaffen fyeran, bafc ifyre Seiten 
bie 2Ballgräben füllten unb , an ben Stauern fxä) auftfyürmenb, 
ben neuen ©cfyaaren gu Seitern bleuten, auf benen fie gu ben 
Sinnen empor Heiterten. 2)abei gaffen bie fürchterlichen Ärieg* 
mafdfyinen ber Reiben, ©d&e£au ur(o £o:pau genannt, einen diesen 
t)on Steinen unb geuerballen über bie unglüdflidfye ©tabt, bie 
fdfyon an einigen ©teilen ju brennen begann. SBäfyrenb beffen 
mallten im langen Buge , laut treinenb , SöreSlau'ä grauen unb 
$inber, Äranfe unb ©reife, ba£ Äöftlid&fte ifyrer £>abe tragenb, 
über bie mit sped&frängen begangene Srücfe, nadfy ber 3nfelbe§ 
3)ome£. 3lmen folgten, $falmen fingenb, bie Wlbnfye unb SRon= 
neu ber berf cfyiebenen Möfter, Setligenbilber unb Reliquien, Äeldfye 
unb SJtonftrangen sor ber entmeiljenben £jabfucfyt ber Sartaren 
rettenb. 2ln fie fd&lofc ft<$ S)orotfyea, bie, auf tfyre Sofe geftüfet, 
in ftummer Sergtoeiflung bafyer toanfte. Äaum maren bie glückt* 
linge geborgen, afö bie Sartaren fiegenb bie dauern ber ©tabt 
erftiegen. 9iafc() sogen fid& bie bertljeibigenben Bürger gurüd, 
ftiefcen bie gadfeln in t>k aufgehäuften Srennftoff = $orrätfye, unb 
toäljrenb überall ber bidfe Chtalm ftcfy emportoälgte, eilten fie 
gleichfalls nadfy ber fdfyirmenben S)ominfel unb günbeten bann 



254 



hinter ftd? bie Städte an, ben Reiben bie Verfolgung in mehren. 
Unterbeft Ratten bie 3ftauer=Gh1letterer bie unbertfyeibigten Stabk 
tfyore üon innen gefprengt, unb in biden Raufen sogen nun, 
^lünberung unb 2ftorb fdfynaubenb , 93atu'3 nrilbe Sorben in bie 
Stabt, bie ehen in allgemeiner, furd^tbarer geuerbrunft sum 
Fimmel aufloberte. 5Die Reiben muteten, ftatt Äoftbarfetten, 
bie fie rauben ober üernicfyten, ftatt toefyrlofer -Utenfcfyen, bie fie 
miftljanbeln unb ertoürgen tuoltten, nicfytä in ftnben, aU ber 
glamme ergrimmtet Clement, ba3 ifynen felbft mit fetnblicfyer 
Berftörungluft entgegen trat unb fie mit glüljenben ©eifeeln t>on 
Strafte in Strafte jagte. Saufenbe ber £artaren erftidten im 
Dfaud?, Saufenbe tourben t>on ben einftür^enben ©ebäuben be? 
graben, in bie fie, SBeute fuc^enb, gebrungen toaren, bi% enblid? 
bie gelbfyerren, um nid)t ba3 ganae £eer in bem glammengrabe 
tterberben in laffen, baZ Seiten inm ^üdsuge gaben unb bie 
Ungefyorfamen mit Säbelhieben au£ ber Stabt treiben tieften. 
Sunt Oberufer, ber S)omin)"el gegenüber, sogen nun bie $äuber= 
fdjtoärme, eine Stelle gum Ueberfefeen fud&enb. 21m gegenfeitigen 
Ufer ftanben gerüftet öreglau'3 mutige Bürger, feft entfdfyloffen, 
ben legten Suflucfytort bi$ auf ben lefeten Mann in ttertljeibigen. 
hinter ifynen Inieeten ifyre Söeiber unb $inber, in ftillem, fyeiftem 
©ebet, um einen £ügel, auf bem @3e3lau3 bie gemeinten §änbe 
für bie bebrängte beerbe in bem Reifer über "oen 3Bollen empor; 
fyob. Sd?on rüfteten ftd? bie Sartaren, ^xe t>ergeben§ nad) einer 
feilten Stromfufyrt gefpäl;t, auf ifyren hoffen burd? hen Strom 
in fdfynrimmen, fdjon mürbe ber fyülflofen Söeiber ©ebet inm 
Slngftgeljeul unb bie fampfbereiten SKänner fdjmttetten einanber 
fdfymeigenb nn^o ernft bie £cinbe gum 2lbfd?iebe für biefeä %&m. 
S)a trieb plööltd) bie 5Binbbraut faufenb bicfeä ©etoölfe am £ort; 
aonte herauf unb ballte e§ in ferneren ©etoittertoolfen gufammen; 
grollenb erfyob ber 2)onner .feine furchtbare Stimme, einzelne 
S3K6c ättdften mit ibrem meiftgelben £id?te burd; bie bunlle SBetter- 



255 



nad&t, unb ber ©trom, bom ©türme gefteitfcfyt, fdfylug SBelten, 
gleich bem erzürnten Speere. 

Sefet erfyob ftd) Solana bon ben $nieen unb rief: Unfer 
©ebet ift erhört! SSersagt nidfyt, 3l>r kleingläubigen! ^eljoüa 
fommt im fetter, feine 2ftad)t unb £errlid)fett an un§ 3x1 ber= 
lünben! — $n biefem ^lugenblid fefete S3atu fetbft, an ber ©*nfee 
ber erften ©efcfytoaber, w ben toogenben ©trom, ba fragte ber 
Bonner in ftärferen ©plagen, unb t>or 33atu'§ 9tofj fd)lugen 
be3 £jimmel3 flammen in bie glutfyen, bafs fie brauften unb 
fdfyäumenb in bie $öfye fprifeten. (Srfcbrod'en Ijob ber SBütfyrid) 
ben Stid $ur 2)ominfel, ba ftrafylte ifym bom fflgri fyerab, burcl) 
ber S3Itfee anfyaltenbe§ Seudfyten, bon einer ©trafylenglorie um; 
geben, (^e3lau§ maieftätifdfye ©eftalt entgegen. 2)a3 Orben^lteib 
im ©türme flatternb, gab il;m ein überirbifd)e£ 2lnfel;n, brofyenb 
bob er ben 2lrm gegen bie Reiben, unb über feinem Raupte 
fdfytoebte, rufyig lobernb, eine einzelne , große, ftarfleudfytenbe 
giamme. 

ßnitebt fd)lug 33atu bie diefyte bor ba§ ©eftdfyt, mäfyrenb er 
mit ber fiinfen ben fcfynaubenben, fteigenben Wappen im äBaffer 
fyerumtoarf. Sitrüdf ! brüllte er mütfyenb hen Sartaren gu. ©el;t 
3^r bie furd^tbare ©eftalt auf bem Süßet, ber Triften ©Ott felbft 
mtll ^xer für bie ©einen fechten, unb mir finb nur gegen fterblidje 
Sßaffen gerüftet. ©tarfe Slifee unb S)onnerfd)läge, bie ununter= 
brod)en auf einanber folgten, f dienen bie SGßa^r^ett biefeä 2luf= 
ruf3 gu bekräftigen. Sitternb folgten bie Sartaren bem 93eifptel 
tf>re£ Gf?an£. £eulenb flol) ba3 gange £eer t>om Ufer gurüd, 
unb jenfeit be§ gluffeg fanfen bie geretteten Bürger bantbar auf 
tfyre $niee, unb, bon $ft§>lau% angefttmmt, ertönte burd? ©türm 
unb 3)onner, ftarl unb majeftätif d? , gleid) einem ©iege3;$äan, 
ifyr begeifterte§: iperr ©ott 2)icfy loben mir! 



256 



3m gelte t)on gitg, t»on einer Sße<$fa<fel beleu^tet, lag auf 
einer %xg0kmt t im bumpfen brüten, ber finftere Satu. Dftngä 
um be§ £>errfd?er3 Seit fcblummerten, gteicb betoabrfamen Joggen, 
feine nironifdjen Seibtrabanten , aber fein Sager flob ber er- 
quidenbe Schlaf, »erjagt t>on ber Erinnerung unb ber Ermartung, 
bie in biefem ©emütbe nur dl§> plagenbe gurten tnirlen fonntem 
2)er gadfel fladfernbe§ £id)t bilbete ben 2)ampf, ber ibr ent- 
qualmte, ju tounberli(ben, gräfjlidfyen ©eftalten, bie ftcb bem Eban 
in feltfamen Serfcblingungen immer näber unb näber toälgten, 
unb fein $emuf$tfem lieft ibn feiner 6d)lad)topfer fdfmxergüeraerrte 
«Süge barin erlernten. $ergeben§ mübte er ftdj, mit trofeigem £obn- 
lädfyeln in ba§ f(beuj3lt<be£art>engemimmel gu flauen, er fcermocbte 
am Enbe bodfy ntcbt, ba§ gebeime Entfefeengu begtmngen, unb 
fprang baftig t>om Sager. S)a trat Eban $eta in ba§ £elt, einen 
Jüngling einfübrenb, t>on beffen bleidfyem, entftelitem Raupte 
bie §aare nrilb üertoorren, gletd) bäumenben Gattern, in bie 
§öl;e ftarrten, unb beffen gerriffene£ ©etoanb t>on langem, rube- 
lofem Umberfdfytoeifen geugte. Ein abgertffene§ <5tüdi $erga= 
ment bielt ber grembe fcfymeigenb 23atu bin. S)iefer rifj eine 
$ergamentrotle t>om ©ürtel, bielt ba3 empfangene 6tüä in eine 
Sude berfelben, ma§, atö beibe§ gufammenpafcte, ben lieber^ 
bringer mit fted&enbem 23 lief, minlte bem gelbberrn fid? gu ent= 
fernen, unb fpracb bann mit üeracbtenbem ©tolge: 2)u bift ber 
$oie, beffen $errätberei id? bie $unbe üon meiner ©emablin 
Xreulofigfeit banle. £)ie SEriebfeber deiner £>anblung fei meidje 
fie molle. S5atu Eban pflegt ieben SHenft, ben man ibm leiftet, 
föniglidj gu vergelten. 2)rum magft S)u t>on 'jenem Raufen fo 
triel (Mb nebmen, al3 3)u tragen lannft, unb 3)id& balb bamit 
au3 meinem Slngeftd&t paden. 

3$ mag ni$t3 t>on Eud), fprad? H\u!o, benn er mar ber 
grembe, mit f <bredli<ber , rubiger Äälte. 3$ babe nid&t um 
Sobn gebanbelt, i<b fyabe auü) gar nid^t Eu<b, fonbern meiner 



257 



dlafye bienen motten, unb fomme anliefet blo§, um ®uü) gu 
fagen-, toa§ 3^r miffen müfjt, um ferner meinen Sieden gu frot- 
tiert, nrie Sßeft unb ©rbbeben bem gorn be§ grofjen SSerbcrbcrS 
bort oben frobnen muffen. 

Sefrembet, biet pnt erftenmal ben eigenen 6toIg unb ©rimrn 
überboten gu febn, trat Satu gurüd, unb eintönig fubr J?rufo 
fort: Suer 2Seib mar auf ber 2)ominfel gu 83re3lau, tion ber $|r 
Sud?, erbärmlicber SBeife, burd) eine £anbt>olt Slifee unb eine£ 
Pfaffen ©auMei gurüdfdfyreden liefet. $efet ift fte tton bort ent- 
minen. Sßobtn? fyat mir mein ®ämon nod) nid)t gugefltftert, 
aber ifyr gmetter ©bemann ftebt in §ergog £einrtcb§ Heerbann 
gegen @u<b im gelbe. SSernid&tet ba3 Gbriftenbeer, fo mirb Cmer 
6äbel mobl aud) tbn gur ^u!)e forbern, ba er pi ben ebrgeigigen 
Darren gebort, bie ben £ob ber gludfyt üorgiebn. 3d? gebe jefet 
pm £ergog !2Jticislau§. $tettei(bt merbet 3b* fcbon in ber 
nädtften Sd?tad?t mein ftitteä SBirfen mabmebmen. 2luf ieben 
%aU fcerlafjt Sud) nidjt, lote 3tö* tüo^I fonft getban, auf Surer 
Sorben Ungabl unb auf be§ erften Eingriffs £>ifee. 3^r babt e3 
jefet nidfyt blo§ mit $o!en $t t&un, bie ber Sftaffe milbe§ 2ln- 
rennen über ben Raufen mirft, fonbern aud) mit beutfcben Kittern'. 
3)rum ratbe icb Sud), braucht Suer geuergefcbüfe mobl. 2Senn 
e§> in offner gelbfcblacfyt aud) nicbt t>iel Scbaben tbut, fo verbrei- 
tet e& befto größeren 6d)recfen unter benen, hie e§> nod) nid)t 
lernten, unb bie 3)eutfdjenfmb ein munbertid)e§ $oH. ®er ent- 
fdjiebenften SBaffenübermacbt werben fte ©taub balten, aber üor 
bem Seufel unb Subebör bctben fie eine gewaltige @|t$ir<|t, unb 
bem (Speien Surer £öttenbra$en foerben fie fd&merltdj miberftebn. 
gür iefet fabrt mobl ! ©elingt e3 mir nod? , (Sucr SBeib gu finben, 
fo merbe td? mir hie greube ni$t fcerfagen, fie felbft in 6ure 
£änbe gu liefern, mo nid&t, fo-fe^n-toir.unS erft ba unten mteber, 
mo mir beibe bingebören. 

*8atu, t»om Srftaunen über bie gred^eit ergriffen , mit ber 

ü. t>. Selbe' 6 ©Triften. VII. 17 



258 



ein armfeliger $ole mit bem aHmädfytigen ©ebieter gitternber 
Sclaüen au ffcredjen wagte, ftanb regungto», imb als er ftcb enb= 
lid? auf ba§, ma3 bier gu tfyun fei, befann unb aum Säbel griff, 
um bem Jtebner ben Äopf jü f palten, mar biefer bereite t>er= 
fdbmunben. 

@§ mar am borgen be§ neunten 2tyril im $abr 1241, am 
SJlontage nacb Quasimodogeniti, al3 £>an£ fcon DfotbHrcb in be§ 
£>eraog£ @emacb trat, gu melben, bafc bie SRoffe bereit ftünben, 
bie ifyn aum §eer, unb ©emablin unb Butter gen troffen führen 
füllten. S)er fromme ^einrid), fcbon völlig gerüftet, rifä ffcdb au§ 
ben Firmen feiner meinenben ©emablin, brüdte bie ßinber aurüd, 
bie jammernb feinen Fladen unb feine gü^e umf drangen, unb 
bog jefet t>or feiner ebeln -Kutter ba§ $nie, fie um ibren Segen 
bittenb. 3Kit Siebe unb Scbmera blidte £ebmig auf ibn ^erab, 
unb legte meibenb ibre £änbe auf be^ Sobne3 £elbenbau})t, bod? 
al% er banlbar au ibr binauf flaute, ba burd?audte e§ fie, feie 
ein Strabl fcon oben, unb fie rief mit bem 2one ber 93egeifterung: 
2Ba§ begebrft 2)u ber irbifd^en Wluttzv drbenfegen, meinöeinrtd)? 
5)tdj bat ber bimmlifcbe SSater bereite ^extliä) gefegnet unb fo 
bod) begnabigt, mie er einen Sterblichen au begnabtgen fcermag. 
Sd?on febe id; um %)tin §aupt bie -Jftärtyrerglorte flimmern. 
So aiebe benn bin, Idmpfe, blute, unb ftirb für deinen ©ott unb 
2)ein Sanb, unb bilf fallenb ben deinen aum Siege unb aur @r- 
löfung. S3alb folgt 2)ir £)eine glüdtid&e Butter nadj, in bie 
emigen greuben be3 £>immel3. 

Slmen, fpracb männticb gefaxt ber §eraog, unb fd)ritt mit 
feften, Hingenben Stritten au3 bem ©emacbe. $>fym folgte 
diofyihü). Sin ber ©d&Ioffrforte bielten, nebft ben SBagen ber 
$eraoginnen, bie übrigen Segleiter be§ gürften, Suli3lau§, ber 
Hauptmann Giemen^ unb fein Seibfnappe ßonrab. gürdfyterltd? 
fcfynob §einri$§ Sd}lad?tbengft, afö fein £err auffifeen mollte, 



259 

unb flieg in bie £öbe; aber mit mäßigem ©dbftmnge flog biefer 
hinauf unb brücfte ben unruhigen ©aul mit ben ©tablfc&enfeln, 
bafc er ftöbnenb bem lenlenben 3ügel geborgte unb im ruhigen 
©d?ritt ben Leiter forttrug. 2)er SBeg führte tyn bei ber dM- 
rienlird^e tiorbei, ba führte plöfelicb fcon bem tyofyn $ir$bad)e 
ein £jobl3iegel herunter auf ba3 ^flafter, fcor ben SBorberbufen 
be3 b^oglid^en $offe3 aerfdfymettemb. Subig blicfte ^einrieb 
gum 2)a$e bincmf, gu ibm fprengte ©uli3lau3 unb fpracb be= 
Jümmert: S)er ©tein ift Cmcb eine böfe SSorbebeutung, ebler £err, 
unb gilt mein treuer Dfatb ettoa£ bei @udj, fo ttrirb bie ©<bla$t 
für beute nocb nid)t gefd)lagen. 

Särfjelnb ertoieberte ^einrieb: QtZ tyut mir leib, bei einem fo 
bellen, freubigen iMeg^belben fo finftern Aberglauben tu ftnben. 
könnte ein berabfallenber ^tegel überbauet etvoa% bebeuten, fo 
möchte man toobl eber bebaupten, bafc fein unfcbäblicbeS 3er* 
fpringen auf bem ^flafter ber Sartaren gebrocbne Uftacbt unb 3er- 
ftiebenbe glu<bt propbeaetbe. SDrum reitet getroft fcorauä, §err 
©uli3tau3, unb bringt bem £eere meinen 33efebl, ftradfö in 
©cblacbtorbnung gu treten. $opff$üttelnb fprengte ber eble 
$ole fcoran, unb al§> £>einrid? nachgeritten lam, ftanben bie 
cbriftlid^en ©paaren fcbon fcblacbtfertig. 

3ttei ©tunben t>on Siegnife, auf fanften Slnböben, bie ©tirne 
$re3lau sugemenbet, toaren fie in fünf treffen aufgeftellt. $a3 
erfte bilbeten, unter 93ole3lau3 Slnfübrung , X)exbnnben mit ben 
fecb^bunbert SBergfnappen au3 ©olbberg, bie auswärtigen Äreug= 
fabrer. 3m feiten ftanben bie au3 ber ©$la$t fcon <5^ntelif 
geretteten $olen, fcon ©ultSlauä befebligt. $er^og 3TOä£tau3 
mit feinen Oberfd&leftern btelt im britten. 2)er preu|3tf<be 2anb- 
meifter, $oppo fcon Ofterna, führte feine Drben^ritter unb 
äßappner im inerten an, unb über ba£ fünfte, ben Bexn ber f$le= 
fifcben unb beutfcben Gruppen, batte ftcb £er3og Lintia) fetbft 
ben Sefebl t>otbel;alten. ©0 ftanb ba§> §eer in rubiger @rroar* 



260 



tung unb flaute in baä ©eftlbe, ha§> jefet, gletd? bunfeln Heu* 
fd?redenf$ wärmen, bie grünen 33u$aren, bie blauen SBq&Ux, bie 
grauen geköpften ßtwgaren, bie weipepetgten Rumänen, bie 
Dgoren, Uggen, Slfagtren unb ©oggen wimmelnb gu erfüllen be- 
gannen. 3nt Hintertreffen tnelt Söatu felbft mit feinen Utironen, 
burd} bie gelben Seibröde unb golbenen ©ürtel au§gegeid)net, 
©cfyon fyatte fi§ ber Heiben Hctuptfyeer, gleid? bem cfyriftltcfyen , in 
fünf loloffale Haufen geseilt, ba überfcfyaute Herpg 2ftici3lau3 
erblei^enb bie ungeheure SJlenge; gewaltig pocfyte it;m ba§ fytxi 
gegen ben ganger. (§r fprengte gu H.einrid) unb ftammelte: 
SBottt 3&r alfo wirtli$ f dalagen, mein fetter? Se&t bie DJlaffen 
ber Heiben, bie un§> erbrüden tonnen, felbft ftenn fie bie SBaffen 
nic^t brausen. Unfer &m gäfylt \$ä$$tö brei|i gtauf enb Streiter. 
Qeber ber fünf Haufen, bie un§ gegenüber ftefyen, ift altein fo 
ftarl als unfere gefammte dJlafyt. Hier wirb jebe ©iege3t)offnung 
gur üftarrfyeit, unb ein fluger Küdgug allein fyeilbringenb. 

3|i tiergejst gweiertei, Hetgog, antwortete mit finftrer 6tim 
ber tapfere ©einriß. S)af$ i§ afö Oberfelbfyerr be$ d?riftlid?en 
Heerbann^ bie ©d)la$t befohlen, unb unfere mächtigen 83unbe& 
genoffen. 3fyr fefyt fie freilid? nid)t mit ßuern leiblichen klugen, 
fufyr er, afö 3Ki<Mau§ ftdj gweifelnb umbaute, fort: aber wefye 
Chtd), Wenn Sljr i^re -ftdfye nicfyt freubig im H^rgen empfmbet. 
Unfere gerechte Sad;e ift e3, unb ber malere ©ott oben im ^xm- 
mel, ber bie Streiter feinet göttlichen ©ofyneä ntd}t tarnt bor ben 
Heiben gu ©dfeanben laffen werben. @§ bleibt hei meinen frühem 
Sefefylen. 3&r mad)t mit Suli3fau3 ben gweiten Singriff; unb, 
nun gu KbtPftd? fi$ menbenb, gebot er: dieltet gu 33ole§tau§, 
bafj ex mit feinen Haufen ba§> treffen beginne. Hw fprengte ber 
Kitter, unb mit bem gelbgefd^rei : ©ottmitun*! ftürgte fidj ber 
junge 3Jtäfyrenfürft mit ben SBergfnappen unb Äreugfafyrem rafd? 
in bie fernblieben Herben, bie feiner ungeftümen %ap\ erteil nid&t 
gu wieberftelm bermocfyten* Slber leiber geigte ber ßrfolg , bafc 



261 



bet 6rf)lad}tmutfy, oljue ben 3ügei ber S3efonnetil)ett unb $tieg§= 
gudjt, uut ein tollet, untittige§ $iof$ ift, ba§, auf babnlofen 
$faben butdbgefyenb, unaufbaltfam fotttafet, bi3 e3 fid? mit bem 
Leiter im ©eflüft gerfc^mettert. Qu bifeig btangen bie Gbtiften 
üot. ^löfeltcb menbeten fid? bie flüchtigen Sattaren, unb bie 
balbmonbfötmige ©cblacfytotbnung , bie fte fcfynell btlbeten, über^ 
becfte ba§ Häuflein ifytet Verfolger mit einem fütd)terlid}en $feil= 
bagel, ber ba§ gange erfte treffen gu @runbe richtete. 3)rei Pfeile 
in ber Stuft, fanl Sole§laus> üom £ftoffe, unb ein lautet ^ubel- 
gefdfyret bet ßeiben begleitete ben Sali be§ etften d^riftlidfyen gelb- 
bettn. ©lübenb x>mx ebetm Qoxn fab ©uli3lau3 ba§> Unglüd ^a 
SBaffenbtübet. Wit bem ©äbel fd)lug et fid? bie (Stcfytyauht 
feft, fcfymang bann ben S)ama§cenet pfeifenb übet bem Sopfe, 
unb jagte sunt Angriff. Sogelf^nelt folgten ibm feine leidfytbe* 
ttttenen $olen, langfam 30g fyntxi TliäZlauZ mit ^en £)bex- 
fd)leftetn nacb, Qu bet Hoffnung bet $olen, butd) biefen ©ieg 
aud) ibt unglücklich Satetlanb t>on hen tierbeerenben Sorben 
gu befreien, lam berjei^e Surft, bie hei ©bmeii! erlittene ©cfymacb 
unb &xdau'% Sranb gu rächen, unt fte fochten gleich ben geteilten 
Säten ibtet SBälber. 3b* Setfpiel entflammte ben üftutb bet 
Obetfd^lefiet, urio gegen feinen Söillen tiffen biefe ibten feigen 
§ergog mit fid) fort in ba£ 3Jiorbgetümmel bet ©cblacbt ©cbon 
mar ber erfte Raufen ber Reiben auf ben gmeiten gemorfen; audj 
biefet begann meicbenb fid) aufgulöfen. ©uli3lau§ , unetmübet 
ben blutigen ©äbel braucfyenb, mar ilmen immet auf ben gerfett, 
unb fein Seifpiel gab feinem Berufe: QabkZqe, fd)lagt tobt! 
momit et bie $olen aufmuntette, fürd&terlicfyen iftacbbrucf. $<*'' 
bie§cje ! btüllten bie §au£tleute ibm nadb , unb bem Slutbefebl 
gebot^enb, btangen immet mütbenbet bie Triften t>or, unb 
immet fd^mäcbetn SBibetftanb leifteten bie feinblid^en Sorben. 

$efet ettönte abet £löfeli$ binter ben oberfcfyleftfdfyen Raufen 
3U bem mutagen 3utuf ein ängftlidfyer 5Rad$all. Sies^e, flieget! 



26S 



fcfyoll e§ balb fyier balb bort, iinb Dfotbfird}, ber jefet lieber bei 
§einri$ bielt, machte biefen auf einen einzelnen polnifdjen Leiter 
mit gefcfyloffener ©turmbaube aufmerffam , ber auf feinem leisten 
Klepper im Mücfen ber Dberfdjlefter auf unb nieber jagte unb au§ 
tollem £>alfe immerfort ba§ SJlemmentoort fcfyrie. 

S)a§ ift Verratl) ! rief ber bitter. Wenn g&t'g vergönnt, 
$err ^ergog, fo reite id) fytn unb ftofce ben ©Surfen nieber. 

£)a fprengte ein junger ßbelfnecfyt au§ bem nieberfcfylefifdjen 
treffen ^erüor unb rief mit bumfcfer, fcerftellter Stimme: ©part 
@ucb für größere Saaten auf, £err t>on Dfatbürcb, unb überlast 
mir bie ©träfe be§ Verräters , ben i$ mol)l gu lennen glaube. 

S3efrembet flaute Dfotfyfird) auf ben Jüngling, beffen ©timme 
tbm, trofe ber Verkeilung, belannt Dorfam. 6^e er aber in bem 
bunfeln ©efid&t, ba§ bie tiefgebenbe $i<Mbaube unb ein ^flafter 
über bem 2luge gröj3tentbeil§ t>erbed£te, eine 2lebnlid)feit finben 
fonnte, Tratte ^einrieb bem fecfen greimißigen ©enefymigung %u* 
getoinft unb biefer jagte bem ©$la<btgemüble p. 2)ort batte 
ba§ $riege§glü(t ft$ f$on bebeutenb getoenbet, bie Dberfcblefter 
Ratten, burd) ben gludfytruf im diüäen üermirrt, §alt gemalt, 
unb felbft ba§ raf$e Vorbringen ber Volen begann gu ftotfen. 
Unb immer lauter unb ängftltcber ertönte binten ba§ unglüdlid^e 
Vie^cge, ba§ f$on einige geiglinge in ben oberfdjlefifcben ©paaren 
toieberfyolten. ^efet ftiegen ©Freden unb Verwirrung t>on Singen? 
blidE 3U Slugenbltd; im gunebmenben Verbältnifc. Sie Krieger, 
einmal au§ be3 ©iege§ @ötterrauf$e ernüchtert, begannen bie 
©cbladfyt für verloren, unb felbft ba3 ermunternbe Sabie§qe ber 
Rubrer, bei be3 Mangel 2lengftli$feit, für ben Vefebl 3ur glu$t 
gu balten. ©$on f(btt?an!ten bie d?riftlid?en Raufen unb bie Iraft? 
lofe Vertbeibigung ber Sartaren üertoanbelte ftd? in mutagen 
Singriff. SDa fafy ber unbelannte Unbetlftifter t>on #einri(b3 (3e- 
fcfymabern fyer ben ©belfnecfyt mit gefenftem ©peer fyeranfprengen, 
unb abnenb, bafc e§> tyn gelte, jagte er um bie Oberf<blefier berum 



263 



bi§ 31t ibrer Wlitte, unb fc^rie bem bangen üftici§tau§, ber fid) 
bort verborgen bielt, $u: bliebet, Hergog, bie §)eutfcben baben 
un3 t>erratben unb alle3 ift verloren! 60 fdjreälid? btejer Quruf 
an ftcb bem feigen gelbberrn mar ; ein f millfommner SBormanb 
mar er ibm %v& langerfebnten %lufyt. @r gebot felbft feinen 
©paaren ben fcbleunigen dtM%UQ unb fpornte bann, bamtter 
t>or allen 2)ingen nur ba3 eigene tbeure Seben rette , fein eble§ 
Sfof; gum geftredtten Saufe, afö ob er, minbeften§ auf ber Slucbt 
t>or feinen fliebenben Kriegern bergiebenb, ben @brennamen £er= 
30g bebauten motte. SSeit fcor ibm jagte ber polnifd^e SSerrät^er, 
t>on bem beutfdfyen @belfne$te, ber ibn nid)t au§ ben Slugen ge= 
laffen, grimmig verfolgt. 2)ie madern Oberf<blefxer, fcon ibrem 
Raupte üerlaffen unb burcfy fein Söeifptel üerfübrt , begannen jefet 
aud) einzeln ben £artaren ben Druden $u geigen; balb marb ba§ 
^lieben allgemein, unb anü) bie $olen, bie ibr Hintertreffen t>er= 
f(bmmben faben, fingen gu meinen an. 9Jlit erneuerter 2Butb 
brangen jefet hu Sartaren t>or , unb fo tapfer ibnen §elb 6ult§* 
Iau§ bie <5pifee bot, fo brüdte ibn bennod? balb bie untierbältnifc 
mäßige Uebermadj)t völlig gurüd, unb e§ blieb ibm nid)t§ übrig, 
aU, ben elenben äftitfelbberrn üerflucbenb, mit feiner Raufen 
traurigem lleberrefte gu £>einrid?§ @ef(i)tt)abern px ftofjen. ÜDtit 
einer frönen 6(bamrötbe im ©eftcfyt ritt er gu bem Herzog , ftcb 
megen be£ @efe<bte3 traurigem Erfolg recfytferttgenb. S)er aber 
fprad) mit freunblid&er SBürbe: 3bv brauet ®u$ bei bem ni$t 
iu entf (bulbigen, Herr <Suli§lau3, ber Ghtrer Späten Slugenseuge 
mar. Hätte 2Rici3lau§ mie 3ftr gefönten, fo fangen mir melleidfyt 
iefet fdjon auf bem gemonnenen ©djladbtylan ba$ Tedeum. 
SDann begrüßte er ben ebeln $oftpo, ber eben, üon Dfotbürd) ent- 
boten, mit feinen ©paaren gu ibm geftofcen mar, unb fubr nun mit 
3reubig!eit gu beiben fort: SStr brei ftebn jefet allein unb mollen, 
treu vereint, ben Singriff ber gefammten £artarmad)t aufbellten. 
3Bäre bei ber §eilig!eit unferer 6ad?e überall no<b ^m irbifdfyer 



264 



Sporn nötfyig, fo mürbe id) fagen, bafc gang SDeutfdfytanb, al§ 
beffen Vormauer tt)ir ^?ier fte^n , auf unZ fiefyt, unb bafs e§ nod? 
in ben fpäteften Seiten bie Kämpfer pretfen mufs, Ue auf ©djle* 
fien£ ^eiligem 23oben mit ifyren blutigen £eid)namen ben SBaH 
gegen bie fattien gebaut unb fo ba§ Ungtüd t>on bem Iftetdfye ge= 
menbet £>rum gelte e§, £ob ober Sieg! $iellei$t begnabigt 
un§ ©Ott mit £ob unb Sieg. Sluf ieben galt nefymt meinen 
S)anl für treue äöaffenbrüberfdfyaft, bie mir mofyl balb bort oben 
fröl)ticf> erneuen merben. Unb gu feinen Sc^aaren gemenbet rief 
er Irdftig : 2)er geinbe 3al)I ift un§ überlegen, aber mir fyaben ^k 
Stafylmämfer, hk Orbnung unb $rieg3gud?t t>or tfynen t>orau§. 
SDenft um ma£ mir festen unb folgt mir getroft. ©ott ift 
mit un3 ! 

©ott mit un3! jauchten bie Scfyaaren, bie, t>or Sdfylacfytluft 
gittemb, feiger ungebulbig auf ben $ampfbefefyt gedarrt, fdfyloffen 
fefter bie ftäfylemen Seiten unb fenlten bie Speere, um ba§> fyeibs 
nifdfye §eer ritterlich gu empfangen, ba3 ftd?, einem DWefenbradfyen 
ä&nli$., mit milbem Sdfynauben unb gräfcttdfyem (M;eul pfeil= 
fcijnell auf fie fyeran mätgte. 



SBäfyrenb fo gum lefetenmale be§ $rieggef$tde§ blutgefüllte 
Scalen gmifcfyen ben Mmpfenben Sölfem aufs unb nieberfdfymanf; 
ten, erreichte enblid) ber unbelannte SBerrätfyer ben bergenben 
gorft, immer "oen ßbelfnecfyt hinter fid), ber mie Sorge unb £ob 
feinem teucfyenben OJoffe in ben ßifen fafe. Smmer tiefer iri% 
2)idid)t flog ber Verfolgte, mit immer grimmigerer £>aft jagte ber 
Verfolger ipl nadfy , h\§> jener plöfelidfr auf einem tleinen 9^afen= 
ftede fein $ferb rafd) ummanbte, bem ©egner bie Stirne gu 
meifen. £>ierfyer moltte td& 6u<fy l)aben , mein junger gant, fdfyrte 
ber $ole hinter bem SSifier fyerttor, fd^lug mit ber klinge be§ 
@beHnecfyt£ Speer meg, mit bem biefer auf feine 33ruft losrannte, 



265 



mar im 9lu an feiner Seite unb $aüte ifcn mit müt^enber ©emalt 
an ben Sdfyultern, um ifyn vom Stoffe gu reifeem 

£>immel3fönigin, fyilf! feufate leife ber 6beltne$t, ftd) mit 
erfdfyöpfter $raft vertfyeibigenb, unb in bem 2tugenblic£e ftürgte 
be£ $olen überjagte§ ^Pferb nieber unb ber mitfalienbe Leiter 30g 
ben ©egner, ben er feft mie mit ©eterlrallen gefaxt f mit \\a) gur 
@rbe. s ilber be§ $olen gufc mar burd? beZ ftür^enben $offe3 
2öucfyt gebrochen unb feft an ben Voben gebrüdt unb raubte ba- 
buxa) feiner Stärle sollen ©ebraud). S)rum gelang e3 jefet bem 
(Sbelhted&t, ftcfy von bem Siegenben lo3 31t machen, ifyn in über- 
mannen unb ben Säbel ifym yn entminben unb megsufcfyleubern. 
2)ann rifc er il;m bie Sturmhaube vom Äopfe, unb nad? bem 
erften ©lief in ba§ öergerrte Seidfyengeftdfyt rief er entfefet unb 
gornig: §a, meine Atmung, $ruto! unb fein Sdfymert entflammte 
ber Sdfyeibe. 

Seufel, ba§ ift i f) r e Stimme ! brüllte ber be^mungne ^8öfe= 
mtd?t unb machte unter §öllenfcfymergen ben legten vergeblichen 
Verfucfy, ben 3erbrod?nen gufc unter bem $f erbe Ijervorguäiefyn; 
aber mit grimmigem ©eljeul faul er prüd, unb ber (Sbelfnedfyt 
rief nun, ba£ $flafter vom 2luge reifeenb : SBo^I fyat SDein SDämon 
2)ir xefyt verfünbet, mer vor S)ir ftefyt. 

Slbelma , Inirf^te Ärufo. 3a e3 gibt eine Vergeltung ! 

33ete, rief ba§ fäfim 2Beib, bie in ber männlidjjen Sßaffen- 
tradfyt mit bem fyo$gef$mungenen Sdfymerte, gleich einem $a$e= 
©ngel, vor ifym ftanb. 

3$ !ann unb mag nid?t beten! trotte ber Unfyofb mit finten* 
ber firaft. ßnbet fdfynell mit mir, bamit ber 2lbgrmtb nid&t au 
lange auf fein Opfer märten barf. 

83ete, mieberljolte 3)orotfyea mit fanfter 2ftafynung. 3d? mill 
2)eine Seele ntc&t verberben, Vielleicht reicht ein lur^e^, reuige^ 
5lnben!en an ba§ taufenbfadje ßlenb, ba3 3)eine 99oS^eit gef Raffen, 
bin, S>ir bereinft ber ©nabe Pforte gu öffnen. S)a rtft ftudfyenb 



266 



ba§ Ungeheuer ben 5)old? fyerbor unb marf i^n nad? 3)orotyeen3 
£>ergen. 2lber bie Sorntoutfy unb £obe§angft fyatte ben fiebern 
fSlxd umtoölft unb bie geübte fjfauft gelähmt. Sifd^enb flog ba§ 
ÜJJlorbeifen unter £>orotl)een§ Slrme burd), unb in bem lugenbliä 
fufyr iljre Minge fyerab in feine 23ruft, ber be§ £eben§ rotbeglut^en 
fprubelnb entquollen. 3W$elnb fanl er gurüd traurig ftanb 
ba3 ^ol?e SBeib, auf ba§ blutige <5dj)toert geftüfet, fcorifymunb 
flifterte: 2)u ^aft 2)eht ©dfridfal gemaltfam übereilt, Unglück 
lieber ! 3$ lonnte nid)t anber§. SDann borgte fxe gekannt auf 
ba§ ferne 2öaffengetöfe, rief in frommer 23egetfterung : Sefetgur 
Erfüllung meiner fyeiligften sßflic&ten! fcfymang ftd? rafd? auf tfyren 
treuen gelter unb fprengte nafy bem 6d?lacfytgetümmel gurüd . 



Sftännlicl) l)atte ft<$ unterbefs ba§ ß^riften^eer mit ben Reiben 
gemeffen, an feinen bidjt gefdfyloffenen, gepangerten $teil)en toaren 
bie fernblieben Sorben gebrochen. £>eulenb gerftiebten fie na$ 
allen 6eiten unb fyerab bon ben bügeln bonnerten nun bie fdfyme; 
ren ©efdfytoaber ber berfolgenben Reiterei auf ber geinbe 9TOttel= 
punft, ber jefet, feine 6pur t>on 6$la$torbnung geigenb, auä 
allen £eerl>aufen, im bunten ©emifd) burd? einanber toimmelnb, 
beftanb. 2)er bitter unb Seifigen Sanken unb ©d^toerter brauen 
fx$ fcfynell burd? ben ÜJtenfcfyenfnäuel eine gerabe, blutige Söalm 
bi3 tyn gur Jtad&fyutfy, too ber gräultd^e S3atu bor feinen fronen 
fyielt. ©ott mit un§! rief £>einrid?, ber freubige pt% unb fprengte 
auf ben Gfyan gu; aber biefer fyob tutfifd? ben ©äbel, nicfyt gur 
©egentoefyr, fonbern gum 3eid?en, unb in bem 5lugenblide erljob 
ftdj hinter i|ät auf einer fyofyen ©tange ein gräJ3lidpe§ ^iefenfyaupt, 
bem flammen unb ftinfenber $aud) au§ bem toett aufgeriffenen 
üfhtnbe entquollen, Cmtfefet bor bem bampfenben ©dfyeufale 
matten bie dpriftlid^en @efd)toaber £alt, unb be§ £>ergog§ £engft 
prallte fcfyeuenb gurüd 3efet öffneten fid? ber Stironen Sorben 



267 



linten, unb eine die'xhe munberticfyer , ben ©Triften unbekannter 
®eftalten mürbe ftcfytbar. ©rofien ehernen ©drangen gltcfyen fte 
am weiften, bie, auf beruften tiegenb, ifyren offnen ^adfyen gegen 
ba§ ©t?rtftenf)eer auffaerrten. Sefet fcfymanfte ba§ rau^enbe D^ie* 
fenfyaupt Vm unb fyer, unb i)löfclid& blifeten Heine flammen Eintet 
ben ßrsfdfylangen auf, bie nun mit SDonnerfracfyen au§ ben weiten 
©djlünben grofce SJlaffen geuer unb SDampf auf bie dfriftlidjen 
©efd&maber auSftrieen. SBeit in ifyre 9?eifyen fuhren bie lobem- 
ben $euerballen unb brannten auf benen, bie fte trafen, mit 
£öllenglut. Allgemein marb ba§ ßntfefeen, meitfyin tönte ber 
Triften Angftgefcfyret unb alle, bereu ®eifte3fd)h)ä$e biefen über? 
natürlid&en ©dfyredfniffen nidfyt gemacfjfen mar, menbeten ^ur fd)leu- 
nigen gludfyt um. üftod) fyielt ber eble §einrid& mit $opfto, 6u- 
li§lau§ , ©lernend , diofytixü) unb Gonrab unerfcfyrocfen ben feuere 
fpeienben 3)radf>en gegenüber unb rief feinen entmutigten $rte* 
gern $m ©ott ift mit un§, SBaffenbrüber, ma§* fann un§ ber 
Teufel fdf)aben? 2Bie mögt 3fyr, mit bem ^eiligen $reus be^eid^net, 
ben 33öfen fürdbten? ®rauf mit ©ott! Unb mit fyodjgefdfymungnem 
6dfymerte fprengte er gerabe auf bie Gsrgf d&lünbe ein ; ifym folgten 
feine (betreuen. S)a belegte ft<$ lieber ba§ Dftefenbilb in ber 
£uft, unb mteber bltfete e§, unb eine neue Sabung geuer unb 
2)ampf bonnerten bie ©drangen ben mutagen Angreifern ent* 
gegen. 2)e§ £ergog§ §engft, bem ein geuerballen auf ber Sruft 
brannte , lehrte rafenb t>or ©dfymerg um unb trug , burdfygefyenb, 
feinen Leiter burd) bie d)rtftltd)en ©dfyaaren, bereu glucfyt fd)on 
allgemein mar. @ntf dfyloff en , ben gelbfyerrn um jeben $rei§ gu 
retten, fprengten , nad^bem unterbefc $oftpo gefallen mar, W fcier 
anbern Segleiter bem ^er^og nad?. Sefet ftürjtc fein £>engft, 
beff en SBruft ba§ geuer zernagt, gu 33oben, unb mit gräfelidjem 
Saud^en ftrömten üon alten ©etten bie Reiben gu. £)urd) fte ftd) 
bauenb, erreichte ^otfyfircfy, ber erfte, ben ©ebieter, fprang fcom 
Dfofc, befdfymor ilm e§ gu befteigen, ftiefc, um ftd) mieber beritten 



268 



pt ma$en, einen Zaxtat nieber, ber eben ben 'Babel auf be3 §er* 
gogg £aupt fcfymang, unb meiste bann lieber, §od& su @aule 
fitjenb, bie Sartaren mit feinem langen Sftttterfdjmerte Ijerab. 
2Btr motten un3 burebbauen, mein ebler £jerr, rief er bem Surften 
gu. leitet mir nafy, idj ma$e @u$ 33abn. ©uli§lau§, ©lernend 
unb (Sonrab mögen @ucfy ben Briefen beclen. Wbex eben fanten 
bie (benannten, lurg nad? einanber, t>on 6:piej3 unb Pfeilen burd)s 
bobrt, Don ben Stoffen. 6$on griff ein #eibe mit freier gauft 
nad) bem Surften, ibn gefangen gu nehmen, aber £erorid?§ 
©ä^mert pdtte nur einmal unb ba§ $aupt be§ 2lngretfer§ flog 
üom blutigen Rumpfe, ^efet tyth aber ein anbrer ben ^er^og in 
bie linfe gauft, unb mäfyrenb biefer bie ftablbemefyrte diente ex* 
bob, ibn nieberguf plagen , ftadb ein britter mit ber San^e unter 
ber ©djulter herein, ba, mo ftdj ber $an^er bureb bie 23emegung 
be§ 2lrme3 öffnete. ®a fiel ber ritterlid&e £>elb, in feiner Lüftung 
ehernem Klange, auf be§ fo tapfer t>ertt)eibigten 33aterlanbe§ 
blutigen SBoben nieber. ©ott fdn'i&e mein ©dbleften! feufste er 
mit brecfyenbem 2luge, mäbrenb bie ^abliefen ©äbelber einftür- 
menben freuen, auf ben <5terbenben nieberfallenb, i|ttt fcbnelt bie 
äJiärttyrertrone floaten, bie fdbon t>cr ber ©cbla$t, nur feiner 
beiligen ÜJhitter ftd)tbar, propbetifd) feine ©cfyläfe umftrablt batte. 
s Jtotbtircb , ber ben 2öeg t>or ftcfy mit feiner guten klinge rein 
erhalten, blidtte iefet prüd, fal; ben treuem £errn blutenb unb 
leblos am 23oben, unb fcfyon tollte er gurücfreiten, um mmbeften§ 
feine Seiche p retten; ba fprengten neun tartarifebe Unbolbe auf 
ifm gu unb nötigten tbn , nur auf feine eigene $ertl)eibigung vx 
benlen. 6d)on au3 mand^er SBunbe blutenb, ftellte er fid) bod) feft 
im 23üget, entfcbloffen, ben Reiben feinfieben boefy gu »erlaufen, 
©ebon maren brei Reiben t>or feinem ©cfymerte gefallen, aber feine 
Gräfte faulen, unb er märe verloren gemefen, menn nic^t in bie= 
fem 2lugenblicfe ber ßbellned^t mit bem Slugenpflafter, fammt gmei 
beutfd&en Leitern, bie er aufgerafft, ibm ^u £>itfe gekommen märe. 



269 



3feM fielen ttneber bie djriftlidfyen ©treid&e Iwgelbtd^t gftttf £ar= 
taren mürben nod) niebergeftrecft unb ben legten, einen born# 
men SDtyrfa, nafem Stot&firdj mit eignet §anb gefangen» ^efet aber 
fort t>om Sd&lad&tfelbe, befd^mor ber 6beßne$t ben bitter, auf 
einen bicfen £artarenf$ftarm geigenb, ber eben auf fte ange= 
ritten lant. Unb ofyne 9ftoti;!trd?3 Gmtfcfyeibung abwarten, er* 
griff er beffen $offe3 3ügel unb 30g ilm in fliegenber 6il mit ftd& 
fort, tffim folgten bie Segleiter fammt bem (befangenen, unb 
balb verbarg alle be§ gorfteä 2)idid?t üor ben klugen ifyrer SSer- 
folger. £ier gelten bie giü^tlinge. ®er @beßned&t fyob hen 
bitter mit gärtlicfyer 23eforgmJ3 fcom Sfejj, fdfynallte ifym ben gan- 
ger lo£ unb fcerbanb mit lunftfertiger, fanfter £anb bie gtoölf 
Söunben, bie ber £>etb al3 ßfyrenmale au3 biefer furchtbaren 
©d?ta<$)t bat>on getragen. 

©ott fei SDanl! rief bann ber treue SBunbargt, bie Singen unb 
bie gefalteten §änbe entgüdt pm £>immel emporljebenb. ^eine 
ber äBunben ift gefäfyrlicfy. 

äBelcfye Stimme? fdjrte ber bitter, feinen fetter aufmerffamer 
betradjtenb. 

©0 !ennft S)u bocfy bie Stimme 2)etne§ armen 3Beibe3 nod)? 
fragte ber @belfned}t, Sturmhaube unb $flafter abtoerfenb unb 
bie garten, marmen^Styften auf bie feinen preffenb. 

2)orotl)ea ! rief D^otfyfircfy freubig, aber balb fefete er unmutig 
btngu: fcätteft S)u mid) in ber Sd)la$t fterben laffen. Tlexn 
Zehen l?at feinen Sßertt) für micfy verloren, benn iü) fyabe ben £>er- 
gog nid?t retten Umm. 

3tot&fir<$, flifterte tiefgelränlt ba3 liebenbe SGBeib mit fanftem 
SSorttmrf : ift S)ir Sein Seben nid&t nod) lieb um S>eine3 SBeibe3, 
um Seines $inbe£mtllen? 

3$ fal) ben SSater Sd)fefien£ unter ben Säbeln ber Ungläu= 
bigen fallen, feufete 9tot&!ird?: i# fefye mein $aterlanb ttertoaift, 
unb fyabe für ni$t3 anbere£ met;r Sinn, als für meinen Sd^merg, 



270 



SDamit fanter, t>om Slutberluft erfcfyöpft, iwxM, unb mit bitterer 
äöefymutb fid^ über ilm beuQexiü, fprad? Sorotfyea nur fid? felbft 
börbar: S)u üeracfyteft meine SDienfte unb meine Siebe, harter 
2)eutfd?er, bod} ba£ lefete Opfer, baS id? 2)ir iringe, toirft SDu 
nic^t üerfcfymdfyen! 

3m fyod^getoölbten ©emad) gu Sroffen fafc fdjmermütlng bie 
ipersogin $(nna, ben tbränenttollen 33lid auf ifyre brei jüngften 
Xö(bter gebeftet, \)u mit bem fleinen SDeobat bannloä gu itjren 
güfcen fpielten. $n ifyrem 2lrm lag bie §arfe, bie fie jonft gern 
unb lunftfertig fdjlug. £eute entlocfte fie nur einzelne, bumpfe 
Slccorbe, unb afö \)k Heine Slnna fid? f cbmeidjelnb an fie fdjmtegte, 
unb fie bat, ein fyübf<be£, orbentlicbeä Sieb $u fpielen, griff fie be= 
toufsttoä eine 23egräbnif}tt>eife, t>or beren roefymütbigen klängen 
ibr felbft ein ©rauen anlam, unb bie fie bod? nid?t mübe tourbe, 
au3 tm Saiten fyerüoiiurufen, toeil fie gleid? greunben, bie xbre 
Seiben mitllagten, mit ifyrem öergmel) übereinftimmten. S)a trat 
bie fyobe £ebtt>ig in ba3 3iwmer, unb t)k Srauerf länge t>erne^ 
menb, brobte fie ber geliebten Sdfymiegertocfyter freunblid) mit bem 
Ringer unb fpracfy: ©i, §eraogin, m§> foll bie bängliche Älagmeife 
in ber ernften, beuten 3eit? Sefet gilt e£ nicfyt fid) gu ermeicfyen, 
f onbern 3U ftäblen baZ @emütb , bajä e3 au^alte bie ©treibe be3 
feinbücfyen ScfyttffaB. lieber unferm §emrict> tt>ad?en ®otte§> beu 
lige Gmgel, unb follte er aucb fallen für ba3 diefyt, fo f Reibet er 
bennotb al3 Sieger t>on biefer @rbe ab. S)rum troctnet ßure 
s ilugen unb lafct ein Sriumpblieb freubig t>on ben 6aiten Hingen, 
bafc ba§> §erg un£ erftarle unb ermarme. Srübe flaute bie lum- 
merfcolle grau auf bie Sröfterin, aber, ber -äftalmung gefyorfam, 
griff fie raf d) unb ftarf in bie Saiten gum Qubelltebe, mä^renb ifyr 
bie bellen Säbren über bie $änbe rollten. 2lber bei bem erften, 
träftigen ^ollgriff f prang fcbreienb eine Saite, unb mie fernem 
^iubcrmeinen ijatite bie Diefonang ber £ar[e ben Sammerton nad?. 



271 

@rf<brotfen fuhren bie Meinen in bie £>öl?e, mit ßntfefcen lieft 
Slnna bie $arfe faden, unb brau), xnm gräftlid&en jungen er- 
griffen, in ein lanten ©djlud^en au§>. SDlit einer SJliene be§ fanf; 
ten 33ormurf3 fe&te ft$ £ebtt>ig neben fte, unb toollte i^r eben bie 
•Jtatürlidfyfeit be£ @reigntffe£ ertoeifen, aK SSrunolb, ber alte Äärn* 
merling, eintrat, unb, mäbrenb er ftcb bie grauen Augenbrauen 
ftricb, mit feltfam bebenber Stimme ben bitter £an3 x>on diotty 
fird? anmelbete, ber üftacbrtcfyten au£ ber ©dblacbt bringe. 

Um ©otte£ttri(len, meiere? fd^rie 2lnna mit Wneibenben 
£önen. 

3)er ©rei£ tollte fyredfyen, fcermoebte e§ niebt unb fagte enb? 
Iid& fdbmerglid?: 3$ !ann e3 Cmd? nid^t fagen, grau öergogin, 
fragt ibn felbft. 2)amit öffnete er bie Zfyüx, unb, ben regten 2lrm 
in ber $inbe, ben $opf öerbunben, trat Dfotbttrd) berein. Saftig 
ftür^te Slnna auf ibn lo§ , flaute tbm feft urio fragenb in ba£ 
blaffe, toebmütbige ©eftdjt, unb al3 feine Slugen, ben 33ltcf ber 
bergogti^en SBittoe nid)t ertragenb, ftdj gur 6rbe fenlten, ftür^te 
fie mit bem Sammergefdfyrei: mein ©emabl ift tobt! guSoben. 
£ebtoig toinfte mit belbenmütbiger gaffung bem Jämmerling, bie 
grauen pr §ilfe berbeigurufen, bem Dritter, fie in ein üftebenge- 
mad? im begleiten, unb bier fragte fie: S)ie ©$ladbt ift verloren? 

3)urcb §ergog 2Jlict£lau§ üerrätberifebe geigbeit unb ber 
Reiben böltifebe Räuberei, ermieberte Motbftrdj. 

Unb mein ©obn? fragte £ebttrig meiter, unb btelt ft$, ber 
£obe3anttoort gemärtig, an einen ©effel, um niebt umzufüllen, 
toenn ber ©cbmera ftärfer afö ibrer ©eele Äraft fein follte. 

£>er £eraog ^einrieb ift hrie ein £elb gefallen, antwortete ber 
bitter. 

SBobl ibm! rief bie ^eilige mit einem fceraüctten Solide gen 
Fimmel. 3$ banle ©ott, ba& idb einen ©obn geboren, ber ibm 
ftet3 geborgt, ber mi<b ftet£ geliebt unb ber iefet t)en frönen £ob 



272' 



für'£ 33at$rlanb geftorben tft! 2)ann fragte fte rul)ig metter: ob 
be§ äftärtprer§ Seidfynam geborgen fei? 

$laü) fyaben bie Reiben t)a§> ©$lad)tfelb inne, fprad) dlotty 
lird? finfter: unb ba§ Glmftenfyeer ift t>ernid)tet ®te geinbe 
fyaben bie ©tabt Siegnife angebrannt unb umzingeln ba§ ©d?lofj, 
ba§ ftd) nocfy fyält S)er Hauptmann l&ft bei @ud) anfragen, n?a3 
er tt)un foll, toenn fte ilm aufforbern, ba ba§ 2eben ber trier $rin= 
gen gefäfyrbet ift, toenn ba§ ©$lof$ mit ©turnt übergeben follte. 

2lntmorten, bafc ©cfyleften ftatt be3 erfdfylagenen §er^og§ oier 
anberefyat, rief $ebmig mit ebler^aft: unb fcfytimmften galleg 
mit meinen (Mein unter ben Ruinen ftd? begraben! SBenn (Sure 
SBunben e$ tterftatten, £err Dritter, fo münfd?te id? toofyl, bafs ^\)x 
felbft ben SBefefyl überbrächtet , unb über ber Befolgung tva&jtel 
SDte regten Kitterleute flehten feiten gu toerben, id? mufc bie toeni= 
gen, bie un£ nod) geblieben, fo gut td) !ann, benufeen, borgen 
folge iä) Cmdj) na$, menn bciZ Sefinben ber öeraogin SBittoe bie 
Keife geftattet. 

©eftrenge grau, fpradj Kotprd) ernftlidj): ba§ teuere ge= 
bietet mir meine $ftid)t su Biberratten. Senft ber Sartaren = 
fcfytoärme, bie ring§ ba§ £anb üerberben unb unfic^er machen. 

$d) beule ifyrer, ertoieberte §ebmtg : aber aud?, baf; e3 bem 
allmächtigen ©ott nur einen 2Bint toftet, um jene Sorben auf 
immer au§ unferm gefegneten ©Rieften gu verbannen. @r tann 
e§ oor Kacfyt nod) anberä machen , al3 e% am borgen toar. S3er= 
traut au$ %fjx auf ilm unb mid), unb tl)ut nad) meinem @ebot. 
Wlit einem el)rfurd)toollen ©cfyauer füfcte Kotfyftrd) ber $ürftin 
freunbltd? bargebotene §anb unb »erliefe baä ©emad). 



2)ie Ka$t fyatte tfyren bunfeln Sittig über bie Sßa^lftatt ge* 
breitet. 2lu§ ben fünften, bie bem blutbeftrömten 95oben ent= 
quollen, Ratten ft$ giftige Giebel gebilbet, burcb bie be3 2?tonbe3 



273 



©djeibe, gleid? einem blutigen 2lntliö, mit gräfetidjem ©cfyeüte 
pr @rbe blidfte. s ilm ^origont flammte nocfy ba3 lefete geuer^ 
geilen be£ armen Siegnife, unb näfyer brannten bie angeftedten 
Sörfer, bie bie ©trafee ber Sartaren auf allen iljren 3ügen in 
begegnen pflegten. JMfyen unb Kabenfdfymärme flatterten über 
ben ^abliefen Seiten be£ 6d)lad?tfelbe§, unb ifyr Äräd^en ftimmte 
fd?aurig in 1>a% Scbnard^en ber Reiben, bie mit ber dlntye bes 
guten @emiffen£, nad) treuer Pflichterfüllung, unter ben@rfd?lage-- 
nen fdfylummerten. SSor be3 Oberfelbljerrn Seite tfyürmte \xi) ein 
£ügel t>on ©äden, bie, mit ben Dfyxen ber gefallnen Triften 
gefüllt, al£ ©iege^eidfyen , mie fie biefer fyeibnif^en Ungeheuer 
mürbig maren, t>om äBablplafee mitgenommen werben follten. 
Irinnen im gelte faf* ßban 53atu mit tyeta unb ben tiornebmften 
DJltjrfa'^ feinet £jeere£, unb ratbfcfylagte eben mit tfynen, förmlid) 
unb laltblütig, barüber: ob man nid?t alle @tntoobner 6$leften3 
mit bem ©cbmerte ausrotten unb ba3 Sanb gur SBeibe liegen 
laffen folle? @r felbft mar fe^r für ber grage Söejabung, mäbrenb 
ber babfüd^tige $eta ben großem 9htfeen au§ einanber fefete, ben 
eine bemolmte ^rornng ben Siegern bringen fönne. Sa trat 
ftaubbebedt, fcom langen, rufyelofen dlitt glüfyenb, ein Eilbote in 
ba§ Qelt, einen SJefc&l be3 @ro|-6ban^ Octai überbringenb, ber 
bamafö be£ @roberer3 ©corpionengetfcel über bem unglüdlidfyen 
(E|)ina fd?mang. — $atu rife bie feibene Umhüllung lo3, la3, run- 
zelte heftig bie ©tirn unb fpracfy unmutbig 3U ben Umftebenben : 
•iftein ©beim bebarf meiner gur 2tufrecbtbaltung feinet neuen 
%\)xom§> unb ruft mid) mitten au£ meiner ©iegeäbabn gurüd. 
3$ hoffte nod) üiel in biefem Sanbe 31t vollbringen, bod) brei 
Sage mill unb barf i<$) nocb meiner dlafyt meinen, unb iü) trnll fie 
benufcen, baft bie ßbtiftenbunbe nad? nad? einem ^abrtaufenb 
von bem Söatu ßban reben follen. SKorgen werben mir ba§ 
©cfylofc be§ ©d)lefierfönig3 erftürmen. @ebt unb trefft @ure 
Slnftalten. 

b. b. 03 c 1 b e'8 ©Stifte«. VII. 18 



274_ 

Sie gelbberren beteten t>or Vßatu an unb gingen. 6t blieb 
allein gurüd unb bltdte ttium£fyitenb auf be£ ebeln §einrtd)§ 
blaffet §aupt, ba§, atö bie Sropbäe eine3 unrübmlidben Siegel, 
auf einer üan^ im Seite ftanb, Sa fam e§ tbm Dor, al§ ob ber 
$ofcf ba§ offenftebenbe, mutbige Sluge mit gorniger Störung auf 
tyn toenbete, unb unüermögenb ben 2lnblid 31t ertragen, ftür^te 
er binau£ au§> bem Seite in bie graufe Dämmerung. 

Unb toeiter unb immer toeiter ging er gtoif d)en ben Seiten 
bin, unb blieb enblid) ba, too £>einrtdb unb feine gelben gulefet 
gefönten, an einem SBalle t>on erfd)Iagnen Sartaren ftebn. Sen 
2lrm auf bie lobten geftütjt, ftanb er lange fcbtoeigenb ha, unb 
t)ie fleinen Singen f cboffen 23lifee über bie ungeheure <Scblad?tbanf 
bin, toelcbe von fo t>iel Saufenb Reiben, al§> Sübnopfern ber 
dbriftltcben lobten, bebeät tourbe. üftocb einen folgen 6ieg unb 
idb bin verloren! grollte er für ftdj) bin unb fcbauerte aurücf, al3 
nabe t>or ibm langfam au3 ben Seiten eine feo^e Söeibe^geftalt 
emporftteg, bie brobenb bie §anb gegen ibn erbob. ©d)on griff 
er jum Säbel, ba fiel au£ einet jerriffenen SBolIe ein äftonbftrabl 
auf ibr ©efid)t,unb: Slbelma! rief er, fämpfenb mit Diacbeburft 
unb Siebetoutb. 2lber bie ©rfcbemung toinfte ibm, gurüd gu 
bleiben, unb ft>ra$ lüie (Mfterfäufeln : Sie lobten geboren Sir 
nicbt mebr, $atu, unb !urg nur ift nod) mein 2öir!en auf tiefer 
@rbe. Su baft bie§ arme Sanb recbtlo§ üerbeert, £aufenbe fetner 
unfdbulbigen SBetoobner, Sebntaufenbe Seiner eignen Untertanen 
ungeredbter diafyt gefd)la$tet, benn felbft mein ®atte fannte mid) 
nidbt al3 23atu'3 ©emablin. 2ftiJ3braud)e be^balb nidbt länger 
bie Sangmutb be§ §immel§, fliebe t>on binnen, ebe be3 @toigen 
Sotnftrabl Sieb »ewidbtet, ber fdfyon in ber Ober glutben fo nabe 
an Sir üorüberguäte. Um bie unglüdlidbe Urfadbe Seiner ©räuel 
bem Sftid)ter ^u ftellen, fd)eibe tob iefet t>on binnen unb nimmer 
feben mir un% toieber! 2Jtit leifem ©töbnen fanl nun bie ©eftalt 
unter bie Seidben 3utüd, unb tote t>on Teufeln ge^ettfcbt, flob 



275 



23atu, bon ©d?merg unb ßntfefeen fyeulenb, tief in ba§ ©df)la$t= 
felb hinein. 

Sie Xobtengloden, bie bom fyofyen ®ome gu Söreälau gu 
fummen begannen, unb ba3 SSoßgetümmel auf ben ©trafen med te 
£>anfen bon ^ot^ürc^ au§ bem fyäten Sftorgenfd&lummer, in ben 
er nad) einer burdfyfteberten ^Rad^t gefunfen mar, 3)er ga^Ireid^en 
Söunben fcfyledfyte ©Tönung , serbunben mit bem ©dfymerg über 
§einrid?§ galt unb ber ©attin SSerfdjminben, ^atte ben gelben, 
ber in ber grimmigen ©dfyta^t nicfyt erlegen, au Sre£lau auf ba§ 
©iecfybette gemorfen. Unberbroffen l>atte ber mürbige (Sge§lau3, 
ben unterbef; ber trüber einftimmige SBafyl gum 2lbt be3 Ätofter3 
©anct s ilbalbert erhoben, fein gepflegt unb trat iefet in ba§> Rtan- 
fengemacfy. ©dfyon fielet man t>on ferne ben 3ug , fpracfy er mit 
trübem ©ruft: ber un§> bon Siegniö bie Ueberrefte be3 frommen 
§einridt>§ unb ber freuen, bie mit ifym urio für ifm gefallen, 
bringt. 2)er §ergog foll mit ben ©efäfyrten feinet £obe3 unb 
feinet s Jiul;me§ in ber Hlofterfirdje be§ ^eiligen 3afob, bie er felbft 
geftif tet, begraben merben. güfytt 3t>r @ud) ftar! genug, £err 
Mtter, fo motten mir audfy bafyin unb mit einem banf baren, trofk 
lofen aSolfe ba§> gfeft ber ^eiligen Trauer um unfere lieben £m* 
gefdfyiebenen feiern. 

Söillig getjordfyte ber ©enefene ber frommen SRa^nung, unb 
batb flauten Söeibe bom 3afob§Ilofter auf ben nafyenben £Jug, 
beffen bumpfen Srauermarfdfy ba§> ©lodengeläute be§ gangen 
£anbe§ begleitete. 33orau3 gog ein S$eit be§ £eere3 mit gefenften 
SBaffen unb gähnen. 2)ann man!te im ©ernanntet be3 meinen^ 
ben Sollet be£ £ergog3 ©arg fyeran, bon eilf fdfymargen, umflor= 
Un ©eftalten, ber SDtutter, ber SBitme unb neun fd&Iud&genben 
SBaifen begleitet, unb 6ge3lau§ begeic&nete bem trauernben 9?ot^= 
ftrdfy bie folgenben ©arge, al§ bie be§ preufcifdfyen $oppo, be3 
ebeln Sßolen ©uli$lau§, bes Hauptmann Giemen^ unt be3 treuen 

18* 



276 



ßonrab. $er lefe te ©arg, fufyr er fort, bett Dritter mit einem 
2Jtitletben betradj)tenb, ba§ btefer ftä) ni$t gu erklären ttatftte: ber 
lefete 6arg gebort einer Unbekannten. 2lm s 2lbenb be3 &age3, 
an bem Zßatu&fyan, fo unerwartet f d&nell ber Siegnife Belagerung 
aufbebenb, mit feinen Sorben von ber SBablftatt aufbrät unb in 
©ilmärfcben nadb äftäbren 30g, juckte bie ö^ogm Slnna be3 
(hatten Seicfynam auf bem ©$lacbtfelbe. 6ie fanb ifyn neben 
feinen gelben, in feiner bleibe aber toarb ein f$öne§, nad) tarta* 
rif^er ©itte rei$gefleibete3 SBeib gefunben. ^\)xe diefyte \)idt 
noeb ben ©riff eine3 ®ol$e§ feft, ben fie ftcb in ba§ £erg gebrücft, 
unb in ibrem Söufen ftedte bieg Pergament Tlit bebeutung= 
fernerer Sangfamfeit 30g @3e§lau£ e§ au% feinem £)rben3fleibe 
unb fab mit milber, fd)merj$licber ^b^i^abme ben Dritter an, ber, 
von einer entfe&ltcben Slbnung ergriffen, ibn anftarrte unb bann 
baftig na§ ber gebeimnifcbollen ©ebrift griff. 3lod) bielt fie G^e^ 
lau§ jögernb gurüdt unb farad? mit väterlicher üiebe: $b* feib ein 
Wlann unb £elb, mein ©obn, ba3 ^abt 3bt rübmlid? auf ber 
SBablftatt beriefen, aber ba% 3b* mebr, baj3 $\)x ein (Sbrift feib, 
ba§ fallt 3br iefet bemeifen unb, fern von fünblidber Ser^meiflung, 
(ludb bemütbig unter bie £>anb be§ SBaterS beugen, ber feine Iieb= 
ften It'inber oft am bärteften gü^tiget, um fie fd)on bienieben gu 
reinigen unt) ibnen bann bort in feiner ^errli(b!eit überfd)mängltcb 
3U vergelten. 

üRun reifte er bem Dritter ba3 tterbängnif&olle S3latt. 3)iefer 
la§, unb ba3 bleibe @eftd)t marb sunt ^eid^en = ^Cntlife unb feine 
§änbe flogen gitternb auf unb nieber unb feine Slugen rollten 
tüilb umber. dnblid) entriß fieb ber ©$rei: barmber^iger ($ott, 
meinSöeib! mit fdbmerslidjer @ett>alt feiner 33ruft, un^ erfanl 
fraftloä in einen ©effel. ©d?toetgenb, feinen $ul3 füblenb, ftanb 
6ge£lau3 neben ibm, flöfjte ibm eine ^eraftärlung ein, unb fpracb 
enblidbmit freunblid? tröftenber ©timme : $ü) ban!e ©ott, baft 
Söunben unb Äranfbeit Ottern Körper unb mit ibm @urer ©eele 



277 



geberfraft gef<bwäd)t, benn fürcbterlid) würbe ber ungebeure 
©cbmers bei voller ©tärfe auf ©ucb wirfen. ©o aber feib 3b* 
empfänglidfyer für bie Sroftgrünbe , bie idfr @udb barbieten lann. 
(Sure eble ©emablin ift für @uer Satertanb geftorben unb bie 
be^wecfte Rettung ift ibr gelungen, ba nacb biefem ©cbretben 
33atu'§ fdfyneüer 5lb^ug offenbar mit tbrem freiwilligen Dpfertobe 
in $erbinbung ftebt @£ tbut mir fretlid) web, bafc mein 23ei$t= 
finb nirgenb §eil gefunben, al3 in bem beibnifcben ©elbftmorbe. 
®©<$ fie bat t>iel geliebt, barum roirb ibr t>iel vergeben werben, 
unb id) will brünftig pm £ö(bften flebn, bafe ibr bie ©ünbe nid?t 
bebalten werbe unb fie (Sud) einft , trenn aucb 3bt @uer 3iel ^= 
rungen babt, t>er!lärt entgegen fcfywebe. 

2)a§ boffe id? gu ©ott unb feinet ©obne§ ©nabe, fprad) 
IRotbtircb mit männlicher gaffung aufftebenb : fübrt mid? jefet ptn 
©arge meiner SDorotbea, bafe id) nod? einmal be3 treuen SBeibeS 
irbifdbe £ülle füffe. 

3b* f^ib nocb febr f cfywad), mein ©obn, idfy tbue eZ ungern, er- 
wteberte ß^e^lau^ bebenflid); aber unfäbig, be§ D^itter^ flebenbem 
53lide 3U wiberftebn, geleitete er ibn binab au bem Srauerguge. 
S)ie ©arge ber gelben waren fdfyon in ber $irdfye, unb eben warb 
ber lefete ©arg t?om SBagen geboben, al§ diofylixci) , fcon bem 
©reife unterftüfet, einber wantte. Oeffnet, bat er bie Präger; fie 
geborgten, unb im Weifjen ©ewanbe, ein ©briftu^bilb auf ber 
treuen 93ruft, über bie fie bie £jänbe gefaltet, lag Slbelma SDorotbea 
mit bem freunblidpen, weiften, faft burd&fidbtigen Slntlife t>or bem 
©atten, ber mit ftillem, gebulbigem ©d&mers auf fie berab blicfte 
unb bann ftd& leife auf feine Äniee liefe, bie. blaffen 2iwen mit 
ben feinen berübrenb. 

3a, SSater ! wecfe bie -Kutter auf , fie fdtfäft fdfyon fo lange, 
bat, als er ft<$ erbeben wollte, hinter ibm eine ^inberftimme, unb 
fein SDeobat, t>on ber Weinenben 3ofe berabgebalten , umfd&lang, 
wie am Sage ber erften Serföbnung, feinen üftaden, unb mübte 



278 



fidj, mit bem anbern 2lrme ba£ §aupt ber Sftutter empor gu fyeben 
unb fo, mie bamafö, bie keltern gutn $uffe gufammen au führen. 

£aj$ fte fdfytummern, fprac^ Oiotfyfird) täc&elnb: fte fd&ldft 
mofyl! unb ben Änaben auf bie 6tirne füffenb, fufyr er fort: 
Sßerbe ein guter Sftenfdj), unb bitte bie ©ergogin, ber ätterntofen 
SBaife Butter gu fein. £)ann gab er ba§ $inb ber 3ofe gurüd, 
hrinfte ben Prägern, ben ©arg gu fdjliefcen unb fortzubringen, 
unb ging mit bem Wote na$ bem Älofter gurüd. S)ort Iniete er 
t>or tym nieber unb fprad) : 3$ bitte 6u$, efyrmürbiger, lieber 
SBater, 3ftr mottet mid? ^u einem bemütfyigen ©ruber Cmre3 |e& 
tigen Drben§ annehmen. 

ßrftaunt fa| G^laug itm an unb fprad) bann marnenb: 
©in tapferer bitter, gleich ®u§, in be§ 9Jlanne§atter£ beften 
3al?ren, fyat leinen 23eruf -jum Jäftöndfyftanbe, unb mit ßentnertaft 
mürben na$ ©urer ©enefung unfere brei (Mübbe Gmer §erg 
gerbrüden. SBenn bann einft bie 3dt @ure£ 6^merge§ Stauet 
geftumpft fyätte unb ba3 blüfyenbe, Iräftige (Srbenteben marm unb 
todenb in (Sure einfame 3ette fdfyiene , bann mürbe 6u$ bie Meue 
ergreifen unb Sure ©ebanfen unb SBünfäe mürben täglich gu 
Sünben merben, gegen hen übereilten ©cfymur. 

2Jlein Seben mirb eben jefet in bie ©ruft gefenlt, fprad) Motfe- 
fircfy entf Stoffen: unb meine $raft ift für immer gebrochen. 3$ 
lann fortan nur mirlen unh nüfeen burd? gebutbigeä Seiben unt 
fyeifseä ©ebet für mein treuem 2Beib, bi3 @otte3 ©nabe bem 2obe3= 
enget minft , mi$ auf emig mit it)r 3U vereinen. 

S)ir gefd^efye, mie 2)u gtaubft! rief @3e3lau§ gerütjrt, unb 
tegte meifyenb unb fegnenb feine §änbe auf ba§ £aupt be§ 
SRoüi^en. 

2)ur$ Arbeit, ©efyorfam, ftitte greunblidtfeit unb 2Inba$t 
marb ber tapfere OtotfyHrd? , f onft ber Reiben ©Freden unb £ob, 
unter bem ^tofternamen Sfyeobor, be§ 2lbte£ Siebting unb ber 
Orben^brüber Steig unb Uftufter, mätjrenb fein Sofyn am l;ergog= 



279 

li$en £>ofe, mit Siebe unb Sorgfalt erlogen, luftig ernporblübte. 
Slflein mit jebem -Konbe fcbmanben be3 S5ater§ Gräfte mefyr; balb 
fd)lid) er, einem ©Ratten gletd), in ben Äreuggängen umber, nnb 
ate am 3abre3tage be§ S3egräbniMefte§ &%e§>lau§> am SOlorgen in 
bie üircbe trat, fanb er am $od)altar, an bem Sbeobor attnä^fe 
liä) gu beten pflegte, ben 3)ulber regungloä auf ^n Stufen fnteen, 
auf beren obere fein §auftt, mie im ©Plummer, gefun!en mar, 
©ott batte fein &eht erbört. 



Qxüd »ort ©tefccfe & Setttient. 



toon 



<£♦ % un feer SSelbe. 



\\tbtntt <@jrigittaf.^uffage. 



2Idjtcv $<w&* 



3lrno(bifd)e Sud^anblung. 
1862. 



Jnljalt. 



Seite 

$>ol 2iefrf)abet=£f)eater • v • .1 x 

<£ie Sid>tenfteiner . 139 



gas JMkkr-Stater. 



^umoresfe au$ bem erflen 3ef)ntel be§ neunzehnten 3af)rf)unbert§. 



». b. *?iet b c*S ©Triften. VIII. 1 



%n einem füllen, trüben Söinter-Sonntage, um bie 3eit, mo 
in ber SRefibeng ba3 ©dfyaufpiet angebt, ftrömten auü) bie £ono* 
ratioren be3 ©tctbtleinä Jlrautberg burd) ba3 S^or, mel$e£ bie 
©tabt mit bem ©$loffe be3 2Imt3ratbe3 Saftig loerbtnbet. s iluf 
$fyaeton§ unb gß&islp'S, in bomben, Karreten unb $orbmagen 
rollte ber ummobnenbe Sanbabel mit ber ©etftlid&feit, ben ecbten 
unb uned&ten Ober=3tmtmännern unb ben SBirtbfcbaftinfpectoren 
berbei. -Kit fcballenbem ©eläd&ter unb tterbängtem 3ügel famen 
bie Offtciere be3 2)ragoner^egtmente§ angefprengt, ba3 in ber 
©egenb ftanb. 2llte3 brängte ftd) in bieten öaufen bie breite 
©dfylofjtreppe bittauf, um ftd? an ßtfgefewfö ©tridfnabeln, bie beute 
gegeben mürben, unb baneben an ben farlaftifc^en Söemerfungen 
gu ergäben, gu benen bergleidfyen SarfteUungen in ber Megel jeben 
3ufd?auer begeiftem. 

SBäbrenb bem ftanb ber 3lmt£ratb, f$on im sollen Äoftüm 
be3 2lbt>ocaten Söurrmamt in feinem ©cfylaffabinet üor bem ©pte* 
gel, malte ftdj mit bem f^mar^en £ufd?pinfet bie erforberlid)en 
galten nad) ben SSorgeid&nungen, bie ba3 Sllter fd&on auf feinem 
@efi$te angelegt, unb relemrte 9?afe unb Sadt enlnod^en mit ettoa£ 
ÄugeUaä. 

2tm genfter lebnte Sty&anafta, feine reigenbe Softer, unb 
foufflirte gum brüten 3JlaIe bem f^merlernenben Sater bie lur^e 
Kode. 3lber feine ©ebäd&tmfelüaen entgingen ibr faft ganj, benn 



fie fab fe^r bäuftg neben ber Stolle meg bur$ bie Dämmerung nacb 
bem ©cblofctbore, mit fo brennenben 23liden, al§ ob fie t>on baber 
etma£ rec^t 2lngenebme§ ermatte. Cmblicb fcfeien ba§ Ermattete 
3U fommen, benn ba§ üftäbdben errötbete auf einmal febr lieblicb, 
mit einem leifen 6eu^er ber Ungebulb f$lug fie ba£ Slatt um, 
unb liefj ibren SSater fcfeliefcen, mie e£ bem £immel gefiel unb fei= 
nem ©ebäcbtnifc. 

S)u lannft e,§ ja gang ttortrefflicb, $äterd)en ! rief fie, unb flog 
ber Xbüre p. 

@3 märe gu münfcfyen, brummte ber 2lmt§ratfe. S)u !önnteft 
micb immer nodb einmal überbören. 

£>a§ märe mtrflicfy nur 6$abe um bie überflüfftge 3ftül;e, 
ermieberte 2lpfeanafta, bie Minte aufbrücfenb: fd^ltmmften galle§ 
ift ja in ben ^mifcbenatten no $ g e it ba^u. 2Iu$ mufc iü) nod) 
bie Sinter in ba£Ord)efter berau^geben, unb bie^ngrebiengien gum 
$unyd) für bie ©arberobe. @3 mirb gleicb fünfe fd?lagen. 

^nbem trat ber 2lmt3bote mit heu ^oftfacben feerein. 3$ 
mollte aud), baJ3 @r geblieben märe, mo ber Pfeffer mäcbft ! folterte 
ber s 2lmt§ratb, ibm hk Briefe au§ ber öanb reifcenb. $efet, mo 
man ficb fammeln foll, bringt @r hie fatalen $ofifa$en. 3>a ftefyt 
trielleidbt mieber allerlei Serbrufc unb ^lergernifj barin, ba§ micb 
für hext gangen "ühenh t>erftimmt. 

3)er geftrenge £>err 2lmt£ratb bürfen bie Briefe ja nur beute 
nidjt aufmalen, fdjlug ber treue $ned?t t>or, unb fcbnitt babei 
gräfclidje ©eficfeter, um ba3 £a$en gu üerbeifcen, iu bem ibn ba§ 
3errbilb be3 ^ringipafö üerfübren mollte. 

@r rebet, mie @r e3 tterftefet ! f d?alt ber 2lmt3ratb. 2öie lönnte idb 
einen unerbrod^enen, ungelefenen Srief an midb.in meinem £>aufe 
über -iftacbt leiben ! 6r mürbe mir leinen Slugenblict 3tobe laffen. 

3)enn leidster trägt ber äftenfd), beclamirte fcbergenb 2tpba ; 
nafia: ba3 fixere Unglücf , al3 bie gurdfyt bafcor! S)arf idb je£t 
geben? 



3)er 2lmt§ratb hatte unterbefe ba§ erfte ©^reiben entftegelt, 
unb minfte fdbon, in ba§ Sefen vertieft, ber Softer ungebulbig 
bie ßntlaffung gu. ®ie Pantomime, üerbunben mit bem Unwil- 
len auf ber bematten Saroe, lant bem s 2Imt3boten fo poffterlid} fcor, 
ba§ alle Sügel jetner Csbtfurcbt auf einmal riffen unb er bem 33or= 
gefegten gerabegu in'§ ©eftdbt lad&te. 

3ft 6r bei fid) ? ! fragte ber 2lmt3ratb ärgerüdb. 

galten ber geftrenge £>err s ilmt3ratb in (Knaben! rief ber 
2lmt§bote unter fortmäbrenbem ©etäcbter mit tbränenben 3lugen. 
Slber, xoenn ©ie micb auf 24 ©tunben in bie Guftobia f Riefen, icb 
tann e£ nid&t laffen. S§ läfet gar gu furios, tr>enn ftdj ein fo alter, 
ebrenfefter §err fo montirt unb gurtebtet, unb fieb babei noeb ge= 
bebrbet ; al% ob e£ fein völliger ßrnft toäre mit bem närrifeben 
Beuge, 

$efet madbe 6r, bafc er fort! ommt ! rief gornig ber 2lmt3ratb* 

SBerfen aber ber geftrenge §err 2lmt§ratb be^atb leinen 
©roll auf micb, hat ber SlmtSbote immer fort lacbenb. Qdb meine 
e§ niebt böf e , unb ba3 Gomöbianten^Sßefen bat mir in meinen 
jungen Sauren felber mel ©pafc gemalt. -Kein feiiger £>err, ber 
£err Gapitain t>on Sburmberg, mar audj) ein folcfyer Xbeaternarr, 

S)a f prang ber beftige 2tmt3ratb auf, ben untterf Kärnten 
Subalternen pr Sbür bittau^utr>erfen ; aber biefer la§> fdbnetl 
in ben s ilugen be3 @bef<S \>a$ ©cbicffal, ba3 ibm brobte, rettete fid? 
burdb einen mäd)tigen ©a£ , unb man 'borte ibn nodb bie treppe 
binunter in einem fort la$en, bi3 bie ©cblofcpforte binter ibm 
äuging. 

©d)lingel! brummte ber 2lmt3ratb ibm nacb unb lebrte gu fei- 
nen Briefen gurüdt . @r überflog fie nur , unb toarf fie auf bie 
Seite, menn fie nidbt§ @rbeblid)e§ ober etwas* längft @rtoartete§ 
enthielten, ©o })atk er fid) fdbnell burdb ben anfebnlicben ©tofc 
gearbeitet, diu bide§ $aquet blieb Riefet. 

$on meinem Sftanbatar! rief er, al£ er nad) ber Stuffd&rift 



unb bem ©iegel gefefyen, unb erbrad) e<8 rafd). Cmtfurger 23rief, eine 
lange Siquibation, ein bid£e£ ßrfenntnifc mit einem großen ©iegel 
unb eine nidjt t>tet bünnere 2lbf$rift fielen au§ bem Sonderte. 

2lud& in gmeiter Snftans verloren! rief er, al3 er ben Srief 
bur erlaufen, marf ifyn mit ber Siquibation auf bie @rbe unb er* 
griff ba§ ßrfenntnifc. 

@3 bleibt bei ben fündig SDucaten ©träfe! — S)a§ ift fyimmek 
fcfyreienb! fcfyrie er, na^bem er bie erfte (Seite gelefen, pm Fim- 
mel empor, unb nafym nun bie Slbfc&rift bor. Wqa\ bie 3)e* 
buction be3 ©egent|?eile3, fprad? er. $ü) bat barum. begierig fing 
er an su lefen, aber je weiter er la£, befto grimmigere SRienen bil= 
beten ft<$> auf bem fcerunftalteten ©eftd&te, unb einzelne s ilu£rufun= 
gen: ©rob! impertinent! 3nfam! bon wütfyenbem aufstampfen 
begleitet, t>errietf?en bie ©timmung, in bie i^n bie unangenehme 
Seetüre tterfefete. @r mar noefy ni$t am ßnbe, ba flog fcfeon bie 
arme 2lbf$rift ^ufammengeballt in einen 2Bin!el be£ $abinet§. 

3ft ba3 auü) tt>ol)l Suftig? ! tobte er. $$ mufcte e§> ja wn 
sorn herein, otme ben l)o$meifen 2lbt>ocaten, bafc icfy Unrecht ge* 
tjan fyatte; aber, bafä e$ einem folgen $eberfud)fer erlaubt wirb, 
einem efyrlidfyen Sftanne neben ber üertoirften ©träfe burd? feine 
giftigen Lebensarten ben £ob in bie ©lieber in jagen unb fieb 
noeb bafür taymäfctg bellen in laffen, wie fl$ ber ©d?arfrt$ter 
fonft für feine £ortur=©rabe bellen lieft, ba3 ift ein neuer S3e= 
weis , bafc e§> in unferm ciütlifirten S)eutf erlaub nod) nidfot re$t 
ttormärtS will mit ber Gtoilifation, ober bafj bie ^eilige Quftia 
über jebe ßibilifation ergaben ift. 

SBrummenb Jjolte er fid? bie 2lbf$rift aus bem 2Bin!el fyert>or 
unb burcfyflog fie noefy einmal 3)ie Seb^aftigleit ber ßmpftnbung 
überwältigte ifyn enblid? fo: bafc er laut in lefen anfing: 

Sellagter, perorirte er: fyat ben Mager geftänblid? um 
be^alb gemif$anbelt, weil tfym biefer ben getriebenen Unfug, 
8tt>ar ofyne wörtliche Seleibigung, aber bodj) mit einer groben 



©timme ttorgebalten. Sßie ungeredfyt ift e§ aber, t>on einem 
$la<i)t\t)ä<i)tex eine feine ©timme p verlangen, ober 31t forbern, 
bajj er, au£ Sefpect fcor bem böb^eu ©tanbe eine§ Sumultuan* 
ien, burd? bie giftel mit ibm rebe! Kläger mar in feinem Se- 
rufe, unb fonnte mit bem Seflagten reben, mie ibm ber ©cfyna- 
bei gemadjfen mar, 93eflagter fcbeint ft<b aber für einen inbi* 
fcben fairen unb ben 33eflagten für einen $aria gehalten in 
baben, ber mit bem 2ftanne au3 ber böberen $afte nur mit ber 
ipanb t>or bem üötunbe reben burfte, bamit fi$ nidfyt ber gemeine 
Sltbem mit bem ebleren t>ermif$e. 
5)ie 2)ebuction ift mit feiner geb er gef d&rieben ! tobte ber 
2imt3ratb. SDer $6f emidfyt bat ein 23 anbiten=©tilet in 23oan= 
Upa£ ©ift getauft unb fticbt bamit gu feiner teuflif fyen @rgöfe= 
lidjfeit auf micb lo§. SJJein @ott, i<$) babe e§> ja fd^on am Wlox* 
gen barauf eingefeben, bafc i$ §u meit gegangen mar, unb bätte 
ftd) ber bumme Äerl nid?t üon böfen 9Jtenfc&en pr Mage aufwies 
geln laffen, id) fyätte ibn um Sergetbung gebeten unb reidfylicb 
entfdfyäbigt. $on bem rafenben #od&mutbe, ber mir bter ©cbulb 
gegeben mirb, meifc xä) mid^) frei. Mein Temperament mar eins 
mal mit mir burcbgegangen, ba£ ift e§> alle3, unb mid) befe^alb 
einer folgen t>errüdten Reiben =S3eftie gteid? gu ftellen! 3$ meife 
e§ fo gut afö ber — ©iftmidfyel, bafe in unferem Staate ber 2lmt3= 
ratb unb ber üftad&tmädfyter gletcb finb t>or bem ©efe&, unb meine 
Untergebenen merben meiner Humanität fürmabr fein f<bled}te3 
Seugnifc ertbeilen, unb bocb tritt biefer $b<*rifäer bin unb fräbt: 
3$ banfe 3)ir, ©Ott, bafe id& nidjt bin, mte bie Jlairen in Snbien, 
ober aucb, mie biefer 2imt3ratb! 

3)er ©etyfer batte auSgefprubelt im beiden 2Bortfd?toaU. @§ 
trat befibalb eine augenblicflic&e Sube ein. 2)er 2tmt£ratb mar 
erfd&öfcft in ben ©effel prüdgefunfen, 2öie betfet benn ba§ Un- 
gebeuer? fprad) er nad? einer SBeile, 'Den ©(blufc ber ©dfyrift 
fu<benb. 3Benn tdfo einmal einen ©egner befomme, ben id) in 



möglidtfter ©efcbminbigfett gu £obe ärgern teilt, fo fotl mir !ein 
anberer Sftenfd) bebient fein, al§ er. 2Be3pe! rief er, al§ er ben 
•Jlamen gefunben. 5Be£pe! nomen et omen! ©ut gemäht, nur 
met im gelinbe i)t ba§ SBilb! 33riIIenf Klange follte er beiden, 
ober ©corpion! 9lun icb merbe bocb ttietletcbt einmal in biefem 
Seben mit ber tterbammten 2Be3pe pfammenfommen, unb bann 
foll fte mir Sebe fteben über biefe ©d^anbfcbrift, unb menn e§ 
micb aud? nod) fünfzig ober bunbert ®ucaten foften follte! 

■Dtamfell Stauen, melbete ber 2lmt3rentf$reiber, im Äoftüm 
be£ alten freiberrlid) t>on 3)urladnf(ben S)tener3 Gbriftian ein* 
tretenb: läfjt bem $errn 2lmt§ratb fagen, bafc ber fai&i ©raf 
ßrbacb unb grau ©emablin fo dm in ber Rangloge angelommen 
ftnb. 3)e3 §errn ©eneral§ Saron t>on ^beinftein (Sycetlena 
maren f$on früber ba, 2)a§ Drdfyefter ^at bereite eine feine 
2Beile barauf lo§gegeigt. ©ie motten nur balb lommen unb bie 
©arbine aufgeben laffen, 

Slugenbliälid) mar ber 2tmt§ratb befänftigt, aU ibm fein 
©tedenpferb alfo üorgefübrt mürbe. $ft (ß fcbon redfyt fcoll im 
parterre? fragte er mobig ef ällig , inbem er fidb bie ©pifeenman= 
fd^etten über bie §änbe ppfte. 

Sein 2£pfel !ann gur (§rbe, tterfidfyerte ber Dtentfdfyreiber. 
Wlan fiebt faft nicbt§ al3 Sopfeeuge un'o Uniformen. 

Unb menn mir fieben SM in ber 3Bo(be fpielten, fagte 
triumpbirenb ber 2lmt§ratb, ben $bilifter=S)reiftu£ unb ba3 
lange fpanifdfye s Jtobr ergreifenb: fte mürben ft<$ bocb um bie 
S3iUete reiben. 3a, e3 fommt bo$ Stilen auf einen guten 3)fc 
rector an! 

2lu$ auf bem Sweater l>at ftd) ein ©aft eingefunben, melbete 
ber $entfd?retber f^munjelnb. 

@in ©aft? fragte ber 2lmt3ratb mit einer 2)irectormiene. 
£>abe iä) niebt erft neulid? in einem Epilog ba3 ftörenbe Einlaufen 
auf bem Später unterfagen laffen?. 



23et bem ©afte läuft leine Kontravention unter, erroieberte 
ber SRentfcfyreiber. @r fyat ficfe pgleid} al3 6d?aufpieler engagirt, 
unb mirb bem §errn 2lmt3ratfy gettnfj red)t tool)I gefallen. 

S§ foH mir lieb fein, toemt er brav ift, fpracfy fortgefyenb ber 
2lmt3ratl;. S)en 9tad}ttt>ä$ter unb ben verbammten 2Be3pe ah; 
geregnet, lebe id? mit ber gangen SBelt in grieben, unb foenn e£ 
nur nid&t einer von "oen Reiben ift , fo miß td} t^n re$t freunbltd) 
milllommen Ijeifcen. 



Siebter unb Sampen brannten unb qualmten, mit befd&eibe= 
ner üDtäfstgung murmelte im parterre unb in ber s Jiangloge bie 
Ungebulb, unb ba3 Ord?efter ftrid) mit ber $raft ber Sergtoeiflung 
eine $olonaife brillante gum britten 9ftale, al§ ber 2lmt§ratt) in 
ba§ SRänner^Enfleibeaimmer trat, 6r fanb bort nur ben ®ut& 
befifeer von Traufe, ber aI3 ©raf (klingen vor bem l)ol)en 
©tefyftriegel ftanb, ft$ in $ortebra§ unb gufjfeofttionen verfugte 
unb ftd) nebenbei mit entpeften 93liden betämtt, bafy ifym bie 
glängenbe SncrorjablesSrad^t ungemein toofyl laffe. 

2Bo ift Slpfyanafia? fragte ber 2lmt3ratl) ^n ©cfymiegerfofyn 
in Hoffnung. 

(Siefyft bu bie ^omeranje? 

trällerte bief er, bie Haartolle nod? einmal burdfyreibenb: 

9lofy tjcingt fte an bem Söaume ! 
©djon ift ber 3ftär$ fcerfloffen, 
Unb neue 33lütljen lommen. 

SBo ift 3ty^anafia? fragte ber 2lmt3rat^ ungebulbig gum 
ameiten SJlale. 

Oben! antwortete biefer lurg unb trällerte fort: 

3d> trete ju bem ^Bannte, 
3$ \*$>t Sßomercm$e, 
$m reife ^omeranje, 



10 

2)u füfje $omeran$e, 

3$ f*üttle, ffityP, icl) fäüttle, 

Ö fajt in meinen @dj.ooß ! 

©in lieber junger ÜJtcmn! fftradb ber 2lmt§ratb für ftd&. 
SBenn er nur nidjt nebenbei ein @ec£ märe! 

Äopffd&üttelnb ftieg er auf bie fteltbarftellenben Ureter. Sa 
fab er atoifdfyen ben Gouliffen feine Softer mit einem Sebienten 
in einem fo angelegentlichen ©efpräcfye unb babei fo t>iel $erbinb= 
liebfeit in il;rer Vierte unb Stellung, ba$ er eben $u ibr treten 
unb ibr feinen $erbrufj über biefe übertriebene £erablaffung %u 
ernennen geben sollte, Qnbem betrachtete er aber ben Sebienten 
genauer, unb fanb in ibm einen jungen, bübfeben üftenfeben mit 
einem febr geiftrei^en ©efid)t unb eblem Slnftanbe, ber fi$ in ber 
eleganten Storee tüte ein t»erlteibeter $rin§ au^nabm. 

2)a3 mtrb ber neue ©d?auft>ieler fein, fprad) er gu feiner 
©etbftberubtgung. Sodb mbfyte ify toobl ttiffen, toer e§ ift. 

Slber, befter,£err 2Imt£ratb, fiff bie grau $oftmeifter 
£ornecf au3 ^rautberg, al3 Sanbrätbin tton Surlad) *>rädbtig 
au^ftaffirt, ibm plöfelid) üon ber anbern 6eite in bie Obren, 
SBerben 6ie benn beute gar niebt aufhieben laffen? (53 ift mabr* 
baftig feine ^leimgfeit, in ber fatalen, fteifen, altfränlifd^en 
Zxaä)t ftunbenlang au^ubalten, unb id? backte, i$ \)ättt 3bnen 
febon babureb m, biureidbenbe§ $reunbfd)aftopfer gebraut, bafc 
icb midb bei meinen ^abren febon mieber einmal gu einer folgen 
ttertraf ten Sftama- Solle bergegeben babe, 

S)er 2lmt£ratb föäre gern ungebulbig geworben, aber bie 
Uebergeugung üon ber Unentbebrlidbleit feiner einigen lomifd^en 
Sllten fcblofj ibm ben üftunb unb mabnte ibn pm ©eborfam. 
9ftit großer SBidbtigfett gab er bem 6oufleur ba§> Seiten, biefer 
flingelte, ber Sorbang raufebte auf, bem gangen 2lmpbitbeater 
entfubr ein einftimmige§ 2lb<* ! ber greube unb be£ 2)anfe£ für 
enbltdje ßrbörung feiner ftillen Söünfdbe, unb ber alte treue Sie* 



11 



ner Gbrtftian, ber suerft berau§trat, tterfünbigte bem publicum, 
bafj fein £>err lange fcblafe, ob er gleich geftern Slbenb früb 31t 
33ette gegangen fei. 

S)a§ fyättt icb bamaK aucb t&un f ollen, brwnmte ber 3ttnt& 
ratb binter ber Goultffe: fo bdtte icb mir bie Gtyrenfadje mit bem 
^aa^ttoäcbter, fündig Smcaten, hk gericbtlicben unb aufserge* 
ricbtlidjen Soften unb bie 2öe§penfticbe erfpatt; aber SUter fcbüfet 
Vor Sborbeit nid)t! SSerbriefclicb fab er auf unb Slpbanafta nocb 
immer im ©efpräcb mit bem SSebienten. 3e£t trat ber Ärtegge* 
rid)t3;2lffeffor 2Baltber, ber ben $aron 2)urlacb fpielte , 3U bem 
$aare, unb bie Sertraulid)!eit, mit ber er ji<| px bem jungen 
9Wanne föenbete, bett>ie£, bafy er um genau lennen muffe. 

2)er foll mir Stu^funft ertbeilen! fpracb ber 2lmt3ratb unb 
fefete ftcb in Semegung. Slber inbem gab ß^riftian feinem gnä= 
bigen §errn ba§ ©tid&mort unb biefer muffte beraub. Unmutbig 
trat ber 2lmt3ratb äurücf, unb ba ber 93aron in biefem 2lfte faft 
gar nicbt vom $lafee fam, fo mufcte jener feine Ungebulb gur ©e= 
bulb ermabnen, b\$ bk (3axbine fiel. 

Slber aucb jefet gelangte er nicbt gur erfebnten Äunbe, ba bie 
£>älfte be3 ©djaufpieler* unb ©ebtlfen = $erfonal§ mit gabltofen 
ßrforberniffen auf ibn einftürmte. 2)ie Sanbrätbin von SDurlacb 
batte ibren gädjer unb ibre Stolle verloren, bie ^ammerjungfer 
$auline beftanb auf einem frifcben Scbminltöpfcben, SXp^anafia 
fragte nacb bem 93riefe , t)en fie im gleiten Slftc lefen , ber Saron 
nad) bem ©trtänabelfä'ftd&en, ba§ er überreifen fotlte, unb ber 
Säger unb bie beiben Sebienten be§ 3tmt3rat&e§ verfolgten ibren 
§errn auf allen ZxitUn, toeil er bie Jtequifite ^ur Schlittenfahrt 
verlegt batte. 

$a§ ift eine 2)omenfrone, ba§ £>irectorat! feufgte er, al3 er 
Slllebefriebigt batte, unb, neuen Qualen gu entrinnen, gab er 
ba3 Seiten gum Anfang be3 gmeiten SlfteS. SBdbrenb ßbriftian 



12 



ljerau§trat, fdjüd? er auf benQeljen $u bem2lffeffor, ber jefet lange 
ni$t ttorfam, unb ifym bef^alb $ebe [tel;en fonnte. 

2Ber ift ber junge Sftann in ber £it>ree? flifterte ber Hmtg; 
ratfy bem s 2lffeffor gu. 

6i'n Unit)erfität=greunb t>on mir, antwortete biefer. Um 
fid? nacfy gtorretd) beftanbenem ßyamen %u erholen, §at er mid) 
auf ein $aar äBocfyen befugt, äftein ©d^reiber, ber ben 23ebien= 
ten machen foHte, fyatte gerabe ein unauff d?iebbare§ Cito $u mun= 
btren, iä) mar in SSerlegenljeit, unb, gefällig, miemem$reunb 
ift, erbot er fi$ fogleicfy gum $icac. 

£>a§ ift atlerbing§ charmant unb gans aufcerorbentlid) artig, 
fagte ber 2imt£ratfy: aber, mer ift ber §err benn eigentlich, mte 
beifjt er, unh x>on mannen !ommt er? 

2lu§ ber ^efibeng , ermieberte ber Slffeffor. @£ ift ber die- 
ferenbar — 

3m Schellengeläute unb $eitf djengefnall , metcbe§ bie 2(n= 
fünft ber SBaronin §)urla$ unb be§ ©rafen klingen tterfünbete, 
üerfyaltte ber dlame be§ erfragten ^eferenbarti. 2Beil ber Säger 
\)a% S$ellenbel)änge fd&lecbt birigirte, lief ber 2tmt§ratfy in it;m, 
itjm bie nötige Slnmetfung in erteilen, unb ttergafj barüber, 
noä) einmal nad) bem tierfyörten Warnen p fragen. 2tyfyanafta'§ 
berrlid?e§ ©piel fyielt ifyn in ben folgenben ©cenen §tt?if^en ber 
Gouliffe feft, unb mäfyrenb er fo bie fcfyöne Softer mit bem am 
genehmen ©efüble gefcfymetdMter ^Batereitelfeit betrachtete, über- 
fa| er gang ben galanten Safatyen, ber ba§ liebliche Sftäbcfyen au£ 
ber Souliffe gegenüber mit brennenben 23licfen betrachtete, unb 
einen t)er3bre$enben ©eitler au§fttef$, all Slmalie b£m ©rafen 
Gelingen bie Sßange inx 2lu3übung be3 ©cfyltttenrecfytg barbot. 

©o ging ber 2lft in @nbe. 3m Stoifd&enafte ftellte ftd) enb= 
litt) ber ^fteferenbar bem §errn SDirector fetbft mit feinem 3lnftanbe 
t)or, unb entfd?ulbigte ft<$ fe^r fyöfiict, bafc il)m ba§> bunte ®e* 



13 



tümmel auf ben Stetem niebt früher geftattet , toegen feinet un* 
berufenen @rfcbeinen§ um SSergeibung gu bitten. 

Sitte, bitte febr, £err LeferenbariuS , ermieberte ber 2ltnt& 
ratb, ber, frob einen Zxtd aU £>anbbabe beg 2ftanne§ gu baben, 
fieb niebt me|t um feinen tarnen belümmerte. Sie baben üon 
mir leine Sergeibung, fonbern S)ant %n empfangen, bafe Sie un§ 
fo gütig au§ ber Lotb geholfen baben, unb idj boffe, bafj Sie mir 
^ie @bre ertoeifen toerben, nacb ber Gomobie auf eine freunbfcbaft; 
liebe Sutterfcbnitte hei mir tioriieb gu nebmen. 

3)er Leferenbar nabm bie ©inlabung mit fo feuriger 2)anl* 
barfeit an, al§ folfe ibn bte angebotene 23utterfcbnitte üom junger« 
tobe erretten, unb ging bann in glüfyenbe Sobpreifungen fcon 
2lpbanafta'£ Spiel über. 

^lun ja, meine Softer ift niebt übel in ibrem gacbe, geftanb 
ber 2lmt3ratb mit affectirter Unparteilichkeit. Sie ift niebt obne 
Talent, l>at öiel gelefen un\) mebrere ber beften beutfeben Sbeater 
gefeben. §eute ift fte aber nod) niebt in ibrem Süftre. Äofeebue 
bat felbft niebt gettmfst, ma3 er au§> ber s ilmalie macben moüte. 
Sie liebt ben @emabl au3 £>anlbarleit, ben 6ici3bco aus 9Kobe* 
fuefyt, unb leinen reebt. 2lber alz eigentliche Siebbaberin muffen 
Sie 2lpbanaften feben. $$ toerbe ibr im näcbften Stücl eine 
reebt gärtttebe Lolte geben, unb, bafj fie fieb gar niebt geniren barf, 
ibren Bräutigam gum s 2lmorofo. 

2lpbanafia — febon Verlobt?! ftammelte ber Leferenbar, 
unter ber Scbminle erblaffenb. 

SBoblnocb niebt, ermieberte ber 2lmt3ratb , ber, nacb feiner 
©etoobnbeit, fcbnell fcertraulieb tnurbe. 2)a3 SRäbcben fpridjt 
noeb triel t>on golbener greibeit unb t)on ben ^nconoeniengen gu 
früber §eiratben. Slber e£ toirb fieb mobl in Bmym geigen, bafc 
ba§ blofje Lebensarten ftnb. £err üon Sraujs \)ai gtoet berrlicbe, 
baar bellte Littergüter unb ift, toie gtgura geigt, aud? fonft ein 
fcfyöner, ftattlic^er, gebilbeter Gaüalier* 



14 

3tHerbing3 eine fefyr glängenbe Partie ! feufgte ber Dleferen* 
bar. SSon ber ungebulbigen $oftmeifterin getrtllt, fd&ellte iefet 
ber ©oufleur, o&ne ben SBtnf be£ Directory abgutoarten, unb ber 
brüte 2ift begann. 

3n i^m fiel bie erfte Hälfte ber mistigen Söebientenrolle. 
3n Slpfyanafia'ä Stnblicf üerfunten, tiefe ©d?tt>ermutl? auf bem 
©ejW&t, ftanb ber Steferenbar an ber Sorfyangtfmre be£ £>inter= 
grunbe§, »erhörte fein ©tid?tt>ort, mufcte üon bem Slffeff or fyinau3s 
geftofcen werben, unb melbete nun bie grau Sanbrätfyin tton Dur= 
lad) mit einem £one an , ben er %\x ber be^perateften £iebe3erflcU 
rung fyatte brausen tonnen. 2lfö er abgefertigt mar, trat ifym 
ber 2Imt§rat!) entgegen. 

^ftecfyt gut für ba§> erfte 2ftal, mein lieber, junger 9Wann, 
fprad) er, tfm mit einer fcfyonenben Kennermiene auf bie ©djulter 
flopfenb. ©ie Jönnen menigftenä gletd) t>on ttorn herein auf ben 
Uretern anftänbig getjen unb ftefyen , tm£ nid&t allen Anfängern 
gelingt. 2tber eine Semertung muffen fie t>on einem alten $racti= 
cu3 annehmen, ©ie fpielen nod? gu ttiel, tva§> ein allgemeiner 
geiler junger, feuriger, ungeübter Dilettanten ift. Die Reibung 
brauste nur rufyig mit ber Sichtung gef proben gu merben, bie ber 
SBebtente feiner $ringipatin fd^ulbig ift. ©ie beclamirten mit 
einem fo tragifdfyen $atbo3, afö ftdnben ©ie qua Don (Sarlo§ 
tior ber Königin ©tifabetf). -ftun, e§> toirb fcfyon werben mit ber 
3eit , unb auf leinen galt fyaben mir auf unferer Süfyne jemals 
einen fo fyübfd^en unb eleganten Salapen gefeiten. 

Da fyaben ber £>err 2lmt3ratt) feljr dlefyt, Hielte mit füfeem 
Xone äJtamfetl Söitlig, fonft bie gleite Siebfyaberm, bie ft$ fyeute 
au3 befonberer ©nabe gum Kammermäbdfyen fyerabgelaffen fyatte. 
Unb mit einem gtammenblicfe auf ben Keferenbar fefete fie fyingu: 
Sßäre iü) bie junge Baronin, ber Sebiente tonnte mir gefäfyrli^er 
toerben al§> ber ©raf. 

©ie finb gu gütig, ertoieberte talt ber Seferenbar, burd? biefe£ 



15 



Gmtgegenfommen beriefet, unb ber 2lmt3ratb führte tbn mit einem 
©attyrläd&eln sunt $unfd)tifd?. 

9hm, ba§ fear bo$ t>erftänblid^ ? fragte er, ibm ba3 »olle, 
bampfenbe ©la3 retd&enb. SBollen ©ie g^te gortüne machen? 
®a£ -äftäbcben gehört p ben eblen, tt>ei(bgef<baffenen ©eelen, bie 
e% nxfyt über ibr gute3 §er^ bringen fönnen, einem Gbapeau 
etba3 ab^uf plagen. 2lHon3, angeftofcen! auf gute ©efdfyäfte! 

3$ mufe bepreciren, antwortete ber 9ieferenbar, Sie Sfe 
tmMilen finb bie Segierungform, bie mir am toentgften ^ufagt. 

@r fagte ba§ fo unt>orfid}tig laut, baf$ äftamfell SBillig, bie 
ficb bem £ifd?e genähert, bie ungalante Slblebnung nod? t>er= 
nabm. 

@§ ift traurig , ftradb fie giftig : bafc ein SDlann au§> ber 9teft= 
ben^ Weber ©d&era fcerftebt, no$ ba£, ipaä feine Sebenäart ge* 
bietet 

Ser ber^utretenbeSlffeffor, an ben fie biefeSlpoftrofcbe richtete, 
fiel au§ \>en SSolfen. meb! feufete ber Seferenbar über bie 
Seinbin, bie er ficb bi^ £W unnötbiger SBeife gemalt. Sßauline! 
rief 2lmalie auf ber ©cene, unb mit t>m S)omino ber £errin auf 
bem 2lrme raufdfyte bie Sämige binau§. 

S)er britte WX batte geenbet, ber vierte begonnen. S)er 
9?eferenbar gelangte ba^u, ben Slbüocaten Surrmann mit vieler 
gaffung $u melben, unb ftanb je&t, \>a er bie lur^e $olle feinet 
Sübnenleben§ au§geft>ielt batte, Slpb^nafien betounbernb, au§ 
ber gerne t>on äKatnfeil SSillig fd&arf beobachtet, gmifd&en ben 
Gouliffen. Sa borte er einen gtemlidb lebhaften 2Borttoedbfel in 
feiner Mty. Gr toenbete ft$ um. Seriegen ftcb bie ©tirn reibenb 
ftanb ber Slffeffor ba. Sor ibm gmei ebrfame Ärautberger Bürger 
in ibrem ©onntags©taate, unb im £intergrunbe ein ©eri$t& 
biener , einige Sogen Rapier unter bem 2lrme, £mtenfa{3, ©treu* 
fanbbüd&fe unb gebern in ben Rauben. 



16 



2ßa§ gibt e§ ^ier? fragte ber Slmt^rat^, ber eben feinen $art 
beenbigt batte. 

®int eben f o unangenebme afö unerwartete Störung , erwie? 
berte ber Slffeffor. 3)er $uf$müller liegt am £obe nnb will fein 
£eftament madfyen. 2)er Slffeffor @brmann, an bem bie Xour 
märe, ift lieber einmal Iran!. 2)arum ^at ber 2)irector tnicfe 
fubftituirt, nnb bie Scböppen fommen fo eben, mid? abholen,' 

3)a3 ift reine SJJalice t>on bem 2)irector ! fd&rie ber Slmt£ratb. 
@r Weife, mal beute bier vorgebt, weife, bafe idj Sie brause, unb 
fönnte ba§ Seftament recfet gut einmal felbft aufnebmen; aber 
ber trodtene, falte, unäftbetif(be Slftenmurm mag fidfe im Stillen 
redfyt geüfeelt baben, mir ^k greube $u tterberben. 

SDem fei, wie ibm wolle, fagte ber Slffeffor: mit bleibt ni(bt§ 
übrig, al3 gu geborgen, 

3)a§ ift nid)t mögli(b , jammerte ber SlmtSratb. SDer Slft 
bat fd)on angefangen. Sie baben bie fd&öne Scfylufefcene barin, 
ba§ Stüct ift ruinirt, mein Xbeater proftituirt, wenn Sie jefet 
batton 'laufen. 3$ laffe Sie nid&t fort. 2)er SBufc&müller mag 
märten, unb ftirbt er unterbefe aud? ab intestato, fo wirb ba§ 
©leicbgewicfyt t>on @uro:pa baburd? noi) ntcbt erfcbüttert werben. 

S)a3 gwar nid&t, antwortete ernftlicb ber Slffeffor, $ut unb 
Stotf nebmenb: aber melleid^t meine ßyiftena. 2)er Jtad&lajTttrirb 
bebeutenb fein, ©ine Vertretung , bur$ meine Qögerung x>eran= 
lafet, tonnte leidet meine Gräfte überfteigen. 

3$ bin gerabe mit meiner Molle fertig, lieber SBaltber, unb 
will für SDicb geben, fyrad) ber Meferenbar, ber fi(b rafd? ben 
Ueberrocf über bie Sitiree gebogen batte. 

S)u? fragte ber Slffeffor überrafd)t. Gualiftärt bift Su gu 
bem Sitte. Slber wa§ wirb ber 2)irector fagen? 

@r ift ein alter greunb meinet Obeim§, antwortete ber 
Meferenbaf. %fy verbürge feine na^träglicfye ©enefymigung. 



17 



Deus ex machina! rief ber 2lmt3ratb, ben Reifer in ber 
Tiotlj mit 5tül)rung umarmenb. 

@§ ift mir eine grofce greube, mt$ 3^nen nü&lid) $u ma<ben, 
fprad? biefer üerbinblid^ , unb serfcbmanb. ßrnftlid) bie Äöfcfe 
barüber fcfyüttelnb, baf; fie einen gefdjminften Salaten gu einem 
fo ernften, mistigen ©efd&äft begleiten füllten, folgten tfym bie 
6d)öppen unb ber ©eri$t§biener. 

3)a betfit e3 recfyt, mie e§> in ber ©d&rift ftebt, fprad? ber ent= 
gädte 2tmt3ratb gu bem Slffeffor: S)er6tein, hm bie Sauleute 
üermorfen, ift gurrt ©dfteine gemorben. tiefer eble Jüngling fyat 
fid) unferer Süfyne gleid^fam anbetteln muffen §u einer miferabeln 
Sebientenrolle, unb jefet bält er allein ba3 ©tüd, ba§ ebne tbtt 
gar nid)t au^gefpielt werben fönnte. %l\m, er füll ftdj „feinem 
Margen, feinem gerbinanb" t>erpfti(btet baben. S3ei bem 
näcbften 6tüde gebe icfy ibm ein DWll(ben, fo bübfd), tote er e3 
nur machen fann bei feinen f(bma<ben Gräften. 

Unter ftbmetternbem £änbegeflatfd) toar ber Sorbang ge? 
fallen. $on ber Segeifterung aller 3ufd)auer mar Slmalie, gum 
^ubel ber mutbmtlligen Officiere ber ebrlidje 2lbt»ocat Surrmann, 
auf fein Slnfttften auü) bie alte Sanbrätt)in b^au^gerufen mor= 
ben. £)ie Sftenfdjenflutb ftrömte gu guft ; gu Kofc unb 2Bagen 
au3 einanber. 3Rur ba3 6^>aufpieler^erfonale unb einige ©e? 
meiste blieben gum 2lbenbeffen auf bem ©dfyloffe gurüd. 

3)ie Ungeretbtigfeit felbft, fprad}, afö fidj bie ©efellfdjaft im 
£afelgtmmer fcerfammelt batte, ber 2tmt3ratb, bie^aden t)olt 
nebmenb: bie Ungerecfytigfeit felbft mufc e§ un§ einräumen, ba§ 
mir un§ beute mieber mit $ubm bebedt b^ben, unb ;id^ glaube 
faum, bafc ba£ 6tüd in ber Seftbeng fo nett unb runb gegeben 
mirb , mie bei un§, 

ö, b. 93etbe'8 ( 



18 



3a, fpracfy gäfynenb ber £err bon «raufe: für eine ©ubelei 
bon Äofeebue ift ba£ Sing erträgt genug aufgefallen. 

©ubelei?! rief ber 2lmt3ratl? wefymütlng. 2)a3 nehmen ©ie 
mir bocfy nid^t übel, befter «raufe, S)a3 ©tüd! lann feine geiler 
fyaben, aber eine ©ubelei lafe' id? e§ barum bod? ni$t freiten. 
Smrlad) ift eine 2lrt Sljeefeffel, ba§ räume ify ein ; aber fonft ftnb 
bocb bie ßfyaraftere redfyt frifcfy unb lebenbig. 2)er aimable roue, 
ben ©ie fo treffltd? ge^eicimet, bie föftlid&e alte £anbrätl)in, bie 
vt>o^l niemanb ber grau ^oftmetfterin fyier nad^fpielen wirb, unb 
ttor allem bie fyerrltcfye SJtoral, bie burcfy ba£ ©ange wefyt! 

<ßa&! Sftoral? warf «raufe \)in* 2Ba3 ift 3Koral? unb feie 
gehört SKoral auf bie «reter? 

Kidendo dicere verum! fiel ber biellefenbe, etfttö peban- 
tif$e SKector unb Mittag ? ^rebiger au§> ^rautberg ein: ift ber 
«Swetf be3 2uftft>tele§, mein £err bon «raufe, unb toa£ ift magrer, 
afö bie fielen be3 ©ittlid?guten? 

Stein, bleibt mir mit @uerm tugenbfyaften Unwefen bom 
<palfe! rief «raufe, ofyne ben @inwurf einer SBiberlegung §tt wür* 
bigen* S§ ift ein Unglüd für 2)eutf$lanb, bafe faft aUe feine 
©cribenten, erträgltdfye unb f$le$te, biefe £eibenf$aft fyabem 
Jtur ©ner &at ft$ rein babon gu erhalten gewufet, unb ragt auä) 
fyter, Wie überall, weit fcerbor über bem ^öbelfyaufen, 

®er märe? fragte ber Dtector mit lampfluftigem ©eftdjte. 

®er einzige Siebter , t>m SDeutfdfylanb eigentlich nur befifet, 
antwortete «raufe: ber grofee ®öt&e! 

®er 2lmt3ratfy wollte fclafeen, aber t>k dlM[\$)t auf ben 
reiben ©^Wiegerfofyn ^ielt tyn gurücf , unt) 2llle§, totö er auf 
feinem Serben featte , fyaud&te er in einem langen, ferneren 
©eufger au3. 

©ie fyaben SRed&t ! antwortete ber Dfector heftig, ©ötfye weife 
nW&tS bon Sugenb. $a§ bocumentirt er burd? feine ^teüa, in 



19 



ber gtoei fonft eble Sßeiber mit bem ttertoorf enen SBüftlinge, ber 
fie hinter einanber »erführt unb fcerlaffen &at, in fcfynöber 5DoppeI= 
ebe in leben ftd? entfcblief3en, 3)a§ bemeifen feine ÜDtitfdmlbigen, 
too pm finale ein 2)ieb parbonirt ttrirb, ioeil ber 33eftoblene mit 
feiner grau ein £iebe§t>erftänbnif3 (?at; ba§ bemeifet fein Gsgmont, 
ben er, gegen alle ©efcbicfyte, aus» einem glüdlicfyen ©atten unb 
$ater gafylreicber Jlinber #u einem Sibertin gemacht bat, blo3 um 
bie ©elegenbeit gu einer Slpotbeofe be3 3Jtaitreffentbum§ bei ben 
paaren berbetgugteben. — 

kennen ©ie aber ein lieblichere^ 33itb, al§ biefe£ Alarmen? 
fragte Sraufc unb fang balb laut : 

$reub'»otf 

unb letbfcoli, 

@ebanfent>olI fein, 

fangen 

unb bangen 

in fdjmebenber $ein! 

3Ba§ für ein ©emälbe in biefen wenigen SBorten ! 

Sefto fd)limmer ! prebigte ber ^ector. SBebe bem 9Kenf$en, 
burcb melden 2lergerni{3 lommt! unb je t>erfübrertfd)er ba§ Her- 
gernifj, befto ftrenger bte 3ured?nung! $a£ ift ja eben ba§> ®nU 
fefelid?e, bafc ein ©ötfye me ebeln Sßlütben feinet ©eifte3 baran 
fefet , ba3 Safter 31t behängen , toeil er e§ für aßgu $>tltfter&aft 
bält, bie Sugenb bamit gu fdfymüden. Siefe Neigung, faft mödbte 
idj fagen, biefe SButb für ba§ ©ittenlofe, bie er in feinen ©dfyrif* 
ten — oft abftdbtlidfy -— barlegt, mu{* jeben empören, ber e$ gut 
meint mit ber guten ©acbe! 

Söutb — abftcfytlicb! bob Traufe empfmblicb beraub, 
©ie bi^putiren, vote 3eber, ber feinen ©egenftanb md&t gu be= 
berrf dben meift , fonbern ftdj tton ibm beberrfdfyen laßt, ©ie 
übertreiben ! 

3$ übertreibe?! ganfte ber 9iector immer lauter, ©oll icb 

,. 



20 



Sie an bie beiben ^omangen erinnern, bie freiließ, leiber, in- 
gleid) wabre SDleifterftüdEe ber $oefie finb, in benen alle Söne ber 
2iebe, ber ©rbabenbeit , be3 Sd?auer§ unb ber SRübrung fo ge= 
wältig erflingen? §ier mipraud)t ber (Seift ber Sraut fcon 
Gorintb feinen fdjon begrabenen Körper fred? gu Stillung irbifcfyer 
SÖrunft; bort befiedt fid) ein ©Ott an einer SBajabere, unb gum 
Sobne bafür, bafc fie tym, nicfyt au3 Siebe, fonbern t>on ber wil= 
beften ©enufcgier geftad?elt, in ben £ob folgt, trägt er bie Sfte^e 
mit ftd? empor in bie greuben be3 §immel3. 

&§> freut fxcb bie ©ottbeit ber reuigen Sünber! beclamirte 

Söraufc: 

Unterbliebe l)cBen verlorene hinter 

mit feurigen 2lrmen §um Fimmel empor ! 

5Bte grofc! Slber natürlid) fann ein ortfyoboyer Geologe für bie 
$lütbe t)on einem §eibengotte feinen Sinn fyaben! 

Unb bie 2Bafylt>erwanbtfcbaften mit ii;rem bereiten geiftigen 
2lbulterio, eiferte ber Dfcctor fort: unb bie Sefenntniffe au§ 
SBelf erlaub, wo un3, nid)t blo3 obne Scfyant unb Scfyeu, fonbern 
mit Suft unb Ziehe unb eitler ^rafylerei ade 3)etail§ be3 SSerfebr§ 
mit ben bortigen Säuerten er^ä^lt werben ; unb bie Slod§berg= 
nadjt im Sauft, wo ^epbiftopfyeleg unb hie alte §eye bei bem 
Zanft S)inge fingen, bie ber SDtdjter felbft nur mit ©ebanlen= 
ftriefeen an^ubeuten gewagt bat. 2Ba§ foll man twn einem 
Sdfyriftfteller galten, ber fid) nicfyt fd?ämt, feinem ^ublico fold)e 
Äoft anzubieten? Seiber aber ift ber grojk 9Jtann burd) ba§> ewige 
33eräucbern mit oft redjt übelriecbenben Specereien betäubt wor= 
ben, unb fyält ftcb nun für S)eutfd)lanb§ SE)alai Santa, beffen 
©jxremente noeb gut genug finb in Slmuleten für feine gläubigen 
Slnbeter. 

2)ie ©ötben nid)t erlernten, finb nur ©otben ! fd?rie 23rau{3, 
gornig auffpringenb. 

2Bir fommen %u tief in ben £eyt, meine gteunbe! rief, einen 



21 



2lu3brucb ernftlidfyer £änbef beforgenb, ber ©cfylofcberr. Safc bod? 
bie ©uppe bringen, Sfyfyanaftct ! 

3)er arme 9leferenbar ift }a no<b nid)t ba, antmortete 2Ipbas 
nafta mit bittenbem £one. Unferä 3Sergnügen§ megen fyat er ftd) 
unterbefj am Sterbebette be3 alten 23uf$müller£ Reifer gefproöfyen, 
unb ba märe e§ boppelt unrecht, menn mir feiner nur mit ber 
iinlen £>anb märten mollten. 

SBarum nid)t? ©ie fornmt ja t)om bergen! ftifterte ber Siefes 
renbar ibr p, ber fd&on t>or einer SBeile [tili eingetreten mar unb 
iefet binter ibrem ©tuble ftanb. 

6ie Jfraben alfo ben Streit mit angehört, £>err Dleferenbar? 
fprad) ber 2lmt3ratb: nun muffen ©ie un§ aber aud) 3ftre SKei* 
nung gutn Seftetr geben. 

3Jttt Vergnügen , ermieberte ber Dfeferenbar: fobalb td) nur 
erft barüber im Maren bin, morüber eigentlich geftritten mirb. 
9Bie e§ mir fcfyetnt, baben bte Ferren in ber Söärme be§ ©es 
faräc&e§ ben anfänglichen ©treitpunft tierrüdt, nnh ^liefet mar 
nur t>on ©öt^e'§ 3Bertt) ober Unmertb tie s Jtebe. 

3H<fytig! antmortete ber 2lmt3ratb, mäbrenb bie ©uppe aufs 
getragen mürbe. Unb ©ie foüen un§> fagen, mer tion Seiben 
Secbt bat. 

3d& glaube Seibe, fagte, atö bie ©efellföaft am Sifd&e $la& 
genommen ^atte, bef Reiben ber Dleferenbar: fo mie nacfy meiner 
5(nfi(bt au(b Seibe Unre^t baben. 

Sunge (Meierte gefallen ftd? btemeilen in $arabo£en , bes 
mertte Srauft empfinblid?. 

3$ miß gleich barüber eine ßrllärung geben, tu meber 
Körner no$ Manen bat, fagte lädjelnb ber Sfeferenbar. §err 
fcon Traufe bat diei)t f menn er feinen S)i$ter bod) fteltt, aber er 
irrt, menn er feine Silbfäule auf ben Slltar im beutfd^en 2ftufens 
tempel tyben unb ben anbern 2)id?tern nur ^öd^ften§ in t>en 
•JUfcfyen ringsum Süften gugeftefyen mill ; er irrt , menn er bie 



22 



©cfymufeflecfen, bie ©ötfye'3 ©dfyöpfungen allerbing§ fyier unb ba 
entftellen, al3 ©cfyönljeiten üertfyeibigt. 

S)aburd(j) märe gugleicb ba§ Dtfecfyt au§gefarod?en, ba3 ©ie 
mir guertennen, fiel ber 3iector ein. SBorin aber befielt mein 
Unre#t? 

S)af$ ©ie jene gledfen t>tel gu ftrenge rügen, ertoieberte ber 
^eferenbar. Um unfere fd^öne @rbe gu tabeln, freiten ©ie auf üjre 
©ümpfe unb ©iftgetoädtfe, ifyre Dfaubtfyiere unb tbr Ungeziefer. 
Slber ©ie fdfymetgen t>on ifyren ©cfyönfyeiten, bie, größer unb gatjL- 
reifer al3 alte biefe ÜJtcingel, eben fo febr pm SBefen ber @rbe 
gehören. 2Bo x>iel Stcfyt ift, mufc ftarfer ©Ratten fallen, tiefer 
©etft, reidfy, tief, frei unb großartig tüte bie Sftatur, bie er un§ 
t>on ifyrem §öd?ften bi§> au ifyrem ©emeinften fo toafyr unb leben= 
big t>or 2lugen legt, !ann ftd) nidfyt in gu enge Regeln fcfynüren 
laffen, unb mer ifyn rieten mill nacfy ben ©efefeen ber Puritaner, 
ber üerfünbigt ftd? fd&toer an ifym. 

£>m, fym, brummte ber O^ector: ber £err $eferenbariu3 ftnb 
bocb aucfy gar gu tolerant, unb fcfyeinen nebenbei ben ftreitigen 
Sinter ebenmäßig gu überfcfyäfeen. 

©emtft nicfyt, befeuerte ber Seferenbar: aber ©cfyäfeung 
fcerbient ber ©ttyltft, ben SBert^er unb 2Bill)elm SÖJeifter betoä&rt 
fyaben; fcerbient ber S)i^ter ber Sp^iflenia, biefe§ reinen $unft= 
gebilbe§ au§ grie$if$em -äftarmor mit beutfdfyem 3Betfel ge= 
f dritten; tterbient ber ©Töpfer be3 f?errlicfeen ©ö£, biefe§ efyer* 
neu DWtterbilbeS, ber un§ toie mit einem 3<*uberf daläge in feine 
Seit üerfefet unb barin feftfyält, bi§ fein greibeitruf ben lefeten 
©eufeer ber Siebe unb be3 ©dfymergeä un§ au§ ber $ruft gie^t ; 
tterbient ber treue, Iräftige ©eelenmaler im @gmont unb im ein= 
gigen, gemaltigen gauft! 

Sie tüble ©eredfytigfeit, bie fte meinem ^beal Innterbrem er= 
toeifen, fpracfy mit ftillem Qngrimm SBraufc: !ann midfy nicfyt mit 
3btem vorigen 2lu£fprudfye t>erfö^>nen. Sarf man fragen, rceffen 



23 

SBilbfäuIe ©ie auf ben Elitär [teilen, t>on bem Sie 2)eutfdblanb§ 
Apollo berabmerfen trollen? 

SBeffen anber3, al3 ©dbillerä?! rief ber Referenbar rafdb unb 
feurig. 

Sftir au§ ber ©eele gef proben, flifterte ber SlmtSrat^, fi$ 
freubig bie #cinbe reibenb. 

©d)ilter3? fragte mit bebnenbem, fcerbrtefilicbemSoneSraufc. 
3$ ad&te feine Siction unb Styrif , aber tt>a§ ift audb Leiter üiel 
an tym ? 

fragen ©ie lieber: 3Ba§ nicbt?! rief bWg ber Referenbar. 
©eine Äraft unb $ülle , feine Sartbeit unb ©ebiegenbeit , bie 
lebenbige Sßabrbeit feiner S^araltere, fcor allem aber feine bobe 
Reinbeit, 3Ber mag ibm eine ^obanna nadfybilben, ober eine 
Stella?! 2ßie üerflärt bie läuternbe flamme feinet @eniu§ felbft 
bie Sublerinnen , Die er fd&afft. 3)urcb alle feine SBerfe tvefyt ber 
©eift einer Steligiofxtät, bie bodb ftebt über allen Religionen ber 
ßrbe! Unb — - ba e§ mir erlaubt fein mufc, üon 2)id)tern in f8ib 
bem p fprecben : ®öfye erfdjetnt mir aU eine tyerrlidje ©egenb 
in ber ßbene, fcon ber sollen ÜJtittagfonne beteuertet , mit fBaiu 
men umgrenzt, t>on ©ilberflüffen burdbftrömt, fcon üppigen <5aaz 
im begrünt, mit Blumen geftttft, unb eine lebenbige Sanbftrafce 
giebt ftdb burd?, mit pm £beil red)t guter ©efellfrfmft, aber auä) 
mit allerlei ©efinbel, toie e§> auf ben Sanbftra^en baufet, ba3 e3 
ftd) biet mh ha febr bequem maebt, unb ftdb geben läfct obne 
Müdficbt auf ebrbare 3uf$auer. 

oratio ! rief ber Rector laut, unb leife ftimmte, au3 [RüdEftd&t 
auf Sraufe, ber 2lmt3ratb m bie§ Sraüo ein. 

Unb ©cbilter? fragte Sraufj, fidb in bie Sippen beifcenb. 

©dbiller? fubr ber Rebner fort: ift ein Iöftlid&e8 ©cb^ei^er- 
tbal mit blübenben hatten unb boben, t>om Slbler umlreiften 
2llpenfronen, mit bonnernben SSafferftürgen unb raufdfyenben 
SBälbern. 3m Often fteigt ber SJlonb berauf, im SBeften ift bie 



24 



Sonne niebergefunfen , unb über bie 23erge ergebt ftdj in ftißer 
Sftajeftät, ein unb ftolg, na^glübenb t>on ben ©trafen ber t>er= 
fcbftmnbenen $fammenfugel , bie eföige Jungfrau. 

Sramffimo ! rief ber Dfector, unb mit federn Üfflutfye unb lauter 
Stimme fiel bie§mal ber 2lmt3ratl) ein. 

©cfyillerä -Dianen! rief ber Slffeffor, unb fyielt fein ©Ia§ 
läcbelnb bem £>erm t>on Sraufj bin, ber ba3 feine notbgebrungen 
mit einem füfefauern ©eficbt auffingen liefe. 

2lucb bie lobten follen leben! jubelte ber 2imt<oratb, mit 
Dem D^ector unb bem Dieferenbar Iräftig anftofeenb, bafe bie feinen 
engltfcfyen ©läfer tüte ©itberglocfen burd? ba3 3immer fangen. 
O Slpfyanafta, rafd? gum glügel! ©d)üler£ greubenlteb! 2Bir 
toeffen e§> gtoar 2lHe au§menbig, aber e§ ift bod) ba3 fyerrttd&fte 
biefer (Gattung, unb §# !ann mid) niemals fatt baran boren, 

Slber nacfy ber alten SJlelobie unb nacfy bem alten £e?te! bat 
ber 5)irector: bie fpäteren Slenberungen finb maljrlid) feine $er= 
befferungen, unb fo menig im ©eifte be3 2)i$ter§, bafc man baraug 
auf bie (Smnrirfung eine3 fremben , böcfyft anmafeenben Söallfyorn 
fcbliefeen tnödjte. 

2tyfyanafta mar unterbefc an ben glügel getreten. 3bt lieb; 
lieber ©efang fd?uf bem frönen, alten Siebe neuen Qugenbrey, 
unb ber erften Sefeart getreu, gab fie ber 2ftobe ibr tbeilenbe§ 
©cfytoert unb "oen Settlern bie irrten entriffene gürftenbrüber= 
fcfyaft gurüdf. 

2Bäbrenb bie gan^e ©efellfcbaft mit mannen S)iffonan^en 
im ©bo^ einfiel, rüdte ber Sftntäratl) bem Dfaferenbar nod) näber 
auf ben Seib , mit ber Sinfen ba§ Rnie be§ jungen Sftenf $en Der- 
traulich anfaffenb, in ber IKeäfyten bie ©teintoeinftafdfye ^um allgeit- 
fertigen @infd)enfen bereit baltenb. 

®a<§ mar ein SBort gu feiner Seit, lieber, junger äftann, 
fpracfy er nad? ben erften ©trogen 3U ibm: ©ie fydbm mit ebler 
Äübnfyeit, großer Unparteüic&Ieit unb mir babei tüie au$ ber 



25 



Seele gefprodfyen, obne bod), tüte ber gute Dfector, mit ber £fyüre 
in'3 §au§ gu falten, ober ba3 $inb mit bem 23abe zu verfcbüttm. 
£>ören Sie, tüir muffen bekannter mit einanber merben. 

®er Jieferenbar neigte ftd) mit einem verlegenen Säbeln, 
benn an§> bem freunblidfyen ©eficbte be§ 2lmt3ratbe<3 fcfylofj er, 
bafs biefer ifym fo eben ettoaZ 2lngenebme3 fage, aber von ben 
SBorten fyatte er nid?t3 vernommen, mett bei ber Stelle: „2Ber 
ein bolbe3 3Beib errungen/' feine Slicfe Slpb^nafia^ fcfyöne Singen 
fugten, fanben, unb, be3 $tnben3 frob, brennenb in ifynen fefts 
murmelten, 

£)er greuben=$äan Hang fort, unb bie SDamen ber @efelt= 
fd?aft, ber guten, alten grauenfttte treu, benufeten %|anafia*f 
Solo'3, um unter einanber über bie bunte 2Mt auf ben Uretern 
unb im parterre gu fcfymafeen unb aucb toobl ein menig gu läftern. 
s 2lnfang§ gefdfyab ba§ nod? mit balbgebämpfter Stimme, aber nacb 
unb nacb fc^moll ba§ leife ©eflifter pm lauten ©efprädfye an, unb 
5lpb^nafien blieb toeiter nid)t§ übrig, al§> über ein balbe3 Smfeenb 
Strogen auf ^en feften Sftutb in ferneren Seiben gu fpringen 
unb ber Sügenbrut ibren Untergang gu verfünbigen, greubig 
fcbmur ber @bor bei bem golbenen 2Beine be£ 2lmt3ratbe3 unb 
bem Sternenfeuer bem ©elübbe treu gu fein, Slp^anafia fdjlofc 
ben glügel, unb bem lauten Subel folgte eine tiefe Stille. 

Sollte man ni$t glauben, ba§ bie tarnen gar ni$t gu reben 
müßten! fdfyalt ber 2lmt§ratb. SSorber fomtten Stiller unb 
Slpbanafia unb mein glügel ibr eigene^ 3Bort nid^t boren vor 
bem ©ejnritfcber biefer Kanarienvögel, unb nun auf einmal 
silentium, mie an einer ßloftertafeL SDarf man fragen, tva§> fo 
angelegentlich verbanbelt morben ift? $$ babe nidjt Suftjmir 
ettoa§ bavon unterlagen gu laffen. SDie Stille tourbe nodb 
fttlter. 6nblid) bradb bie $oftmeifterin, bie nid&t Suft batte, fid6 
3U ibrer münblicben ^ecenfton ber jungen SDurlad? unb be§ 2lbvo= 
caten 23urrmann pt belennen, ba§ allgemeine Scbmeigen. 



26 



2Bir fpradfyen barüber, log fte in ber ©efdbtmnbigfeit mit 
ebler Raffung: mann unb ma§ foobl ba§ näcfyfte SDtal geftrielt 
toerben mürbe. 

* Söann? ba§ ift leidet beantwortet, ertoieberte ber 2lmt3ratb- 
3n brei SBod^en ift ber ©eburttag be§ alten ©eneralä, ben i$ 
mir vorgenommen ^abe mit einem ©dfyaufpiel in feiern. 2lber 
toa£? Hichaeret aqua! 6tma§ grofe mufe e§ fdfyon auffallen, 
um gu ber geier be£ £age§ gu gaffen. 

3a, ja! fd&rie bie ©efellfdfyaft einftimmig. ©in 6feectalefc 
fifid! 

Unb tüo mögtidb ein SRitterftüd , bemerkte 2Ipbcmafta. 2ßir 
baben nod) feinet aufgeführt. 

Unb e§ mufc fidb in ben puffen unb ben ©tuartfragen meit 
beffer fpielen, aU in ber (ebernen 2llltagtracbt, bemerlte bie $oft- 
meifterin, ber man e§> anfab, toie fte ftdj fcfyon auf ein eble3 gräu= 
lein au§ bem berrlidben Mittelalter fpifete. 

Gin 9titterftüd? ftradfc bebenfli$ ber 2lmt3ratb. 3a, lieben 
$inber, ba§ ift leidet gefagt, aber ferner getban. Sie Gräfte 
unfern %fyakx§> toerben nirgenb gureidben. 

@§ mirb f$on geben, fobalb ©ie nur tooUen, £err 2lmt& 
ratb ! fdfyrie bie ©efetlfd)aft. 

@§ !ommt ja bodb alle3 auf einen tüdjtigen SDirector an, 
flötete ÜDtamfeH Söitlig , mit ibrer meinen §anb bie amt§rätblidbe 
■ffiange ftreid&elnb: unb tt»o fönnten mir einen beffem finben? 

6üa, @t>a! fdfcmtunselte ber gefd)meid)elte 2tmt3ratb. 
Tiafyt mir ben 2tyfel nidbt nodfy appetitlicher/ nacb bem idjj obne- 
bin fcfyon mebr verlange aH mir gut ift. $$ meife e3 ja längft, 
ba(3 bie fcerbammten Mitterftüde einen gang eigenen D^eig baben, 
unb icb möcbte midb feelengern nod? einmal t»or meinem @nbe 
feben al£ einen alten biberben ^itterämann mit meinen 2lugen= 
brauen unb einem meinen ©cbnaugbart, ber mir gum £elme 



27 



f)erciu§l?itt0e; aber e§ ift babei gar vielerlei gu bebenden. 3öo 
follen mir ba§ gütige ßoftüm in ber ©efcfyttrinbigfeit berbefommen, 
bie Lüftungen unb 6df)tt>erter unh ©piefje, unb bie pumpen unb 
§üftbörner, unb W Surgen unb $erlief$e? unb bann reicht unfer 
Sßerfonale nirgenb gu. Utem, lieben Seute, glaubt e3 mir, an 
gutem SBillen feblt mir e§ nid&t, unb auf ein $aar $änbe tioll 
©elb !ommt e§> mir, ©ott fei S)an!, aud) ni<bt an, aber e§> %äjjk 
nun unb nimmermehr! 

@3 !äme toobl pnäd&ft nur barauf an, fdjlug ber ^eferenbar 
ttor: ein ©tüd gu toäblen, unb bann %n feben, ob e§ ftd? \)\ex nidfyt 
ettoa bodfy befefeen Itefce. 

§a§ ift ein prächtiger Einfall! rief 2tybanafta. 3$ tirill 
gleid) ba§ Sudfy au3 unferer 33ibliotbef bolen. 33efiebt nur toelf 
fyeZ , lieber SSater. 

3<b badete fdfion — fpradfy gögernb ber 2fmt3ratb. s 2lber nein, 
e§ gebt toirtlid) nid)t. 

3)od& ni#t etwa gar fcon ©ötfye ober SdfyiHer ? fragte fpöttifdfy 
ber £err t>on SBraufj. 

SDafc mxä) Sfyotfo unb alle neun -Kufen bemabren! rief ber 
2lmt3ratfy. ÜNein, an biefe ©iganten mollen mir ^igmäen un§ 
nid?t erft föagen. 2Ber bodfy fteigt, fallt tief. S)arum bleibe tcb 
lieber fein unten auf gleid)er @rbe, too üofeebue unb Gomftagnie 
fteben, unter meinet ©leiten. 

3$ abne fd&on, mogu 3)u Suft fcaft, fpfaä) Slp^anafta. 3d& 
bole fogleitb ba% Stücf , unb ®u toirft mir gefteben, ba§ iü) eZ 
getroffen fyabe. 

6ie flog bwau§. ß& toirb nid&t geben, itrieberbolte ber 
2lmt3ratb. Unb ginge e§> aud) toiber alle3 ^ermutben , f o ift ba 
nod) fo Sielet gu befeittgen. 3<b brause einen Prolog gur geier 
be§ £age§. $or einem folgen £>elbenftüd£e aber mufj ber bod) 
geben. Witt Samilienfeften unb gemöbnlidjen Sentimentalitäten 



28 



retdje xd) ba ntd&t au%. $d) mollte fo etma§ gern fü r e i n $p aar 
S)ucaten in ber Sfeftbeng befteflen, aber man meifj ja, n?a§ fie 
einem ha für gabrilmaare fcbtcfen, unb foll e§ nun einmal fein, 
fo mufj alles brillant auffallen oom Anfang bi3 gum Cmbe, ba= 
mit mir d|re einlegen. 

Söenn ©ie mid) mit bem detail unb 3|ten 28ünfd?en be- 
lannt macben motten, §err s ilmt§ratb, fprad? ber D^eferenbar: fo 
biete icb micb ^um $rotogbid?ter an. ©ie f ollen meinen SSerfucb 
fcbon morgen Reiben, unb bann notf) ßerr unb üfteifter fein, ibn 
ansunebmen, ober gurüdf jumeifen. 

ß, o, o! ftammelte ber 2lmt3ratb, burd? bieg ptiorfommenbe 
©rbieten eben fo überrafcfyt aU erfreut; unb bie ^oftmeifterin 
unb äftamfelt Söillig faben einanber mit einem 2äfyeln an, lt>el= 
d)tö üerrietb, ba£ ibnen bie Quelle biefer Serettmitligfett ntcbt 
fremb mar. 

ipier ift ber bitter obne gurtet unb £abel! rief beretneilenb 
2Xpl)anafia unb legte ein aufgefcblageneso Söud) ttor ibrem SSater 
auf hen £if#. 

Huf bitter m ort, bie S)irne bat'3 getroff en ! tmprootftrte ber 
s ilmt3ratb, unb blätterte nacb ben ^erfonen: xd) meinte ben 
23atyarb. SDer ©eneral ftammt eigentlich au§> einer frangöftfdjen 
gamilie, unb biefe äöafyl mürbe ibm baber boppelt fdfymeidijeln. 
2lber e% ift ja gang unb gar unmöglich 2)te3 Regiment 2ftänner= 
rollen unb fiebert, fage fieben 2öeiber ! — 

Unb bie (§lenbig!eit be3 StüdeS felbft, Rottete £err t>on 
öraufc ein. 

©dalagt ibn tobt, e§> ift ein Dfccenfent! rief, fyalb fd^enb, 
balb böfe, ber 2lmt3ratb. ©o elenb, mie e§ ^fynen beliebt, lieber 
23rauf3; aber icb mette ma§ ©ie moHen, bafc ©ie in bem elenben 
©tüd mieber febr gut fpielen unb einige Sorbeermälber ernten 
mürben. 

Sßenn xd) bie.3 gütige Urteil md)t abiebnen mü$te f ermieberte 



29 



Sraufj, ft<$ mit ftolger SBefdbeibenbett tierneigenb: fo märe ba§ 
immer nxi)t J?o£ebue'£ SSerbienft, fonbern baS meinige. 

3Bie man ft# bod) gur Ungerecbtigfeit fronten fann! frrad) 
är^erlidt) ber HmtSratfy. SBolten ©ie etma bie SKögttcbfeit üer- 
fechten, b&$ man in einem total fd)led)ten ©tüde ejcelltren fann? 
SBenn ©ie baS behaupten, fo (äffe id), auf meine (Sl)re,baS 
näcbffe 9Kal bie gärtlicben ©djmeftern t>on ©eitert aufführen, unb 
6ie f ollen mir an 3uld)enS Stebfyaber, bem galanten $ami§, 
ferameifetn. 

3)ie $erfonen, lieber $ater, bie $erfonen! quälte Sfrbanafta, 
unb ber ?Imt§ratb laS: grans ber (Srfte , .König t>on grranfreicb. 

Stittmetfter ©raf @rba$, fcblug Stp&cmafia t>or. ©S ift ja 
nod) ein gang junger 2ftann. 

3$ l)ätte ibn attcb allenfalls, fiel Traufe ein, ben I'oftf mit 
!öniglid)er SBürbe gurüdmerfenb — 

(St behüte! ermieberte ber 2lmtSratb. ©ie tann id) beffer 
brausen. SBeiter! 2)er Slbmiral? 

Saron 2fr£enrobe, meinte Slp^anafia. 

£>er mtrb e§ bleiben taffen, menbete ber WmtSratb ein, (Sr 
ift etmaS boffärtiger üftatur unb bat fid? biSljer immer hinter bie 
Kanonen gebogen. — s iBenn lauter ^ringen unb ^rin^effinnen 
frielten, fo mürbe er un£ allenfalls t)ie Gfyre ermeifen. 

gür baS ©eburtfeft beS ©eneratS tfyut er fcfyon ein Uebriges, 
tierfieberte ^tp^anafia : unb ber Stbnttral mar ja bie erfte 2Ri$iate 
&\)ata,t in granfreidj. Saffen ©ie mid) nur mad&en! 

Saparb, fubr ber SlmtSratb fort: £>err tion 93rauj3 ! 

(SS gilt menigftenS ben Serfudb, frrad} 33rauj3 ftolg: auS 
einer poetifd)en Unform einen ©betraf ter 311 fdmffen, unb baS 
ift fdfyon ber 2ftübe mertb. 

Signty, taS ber 2tmtSratb metter. 3)en liefte t<$ mir mdjt 
nebmen, menn eS nod) bagu läme. &aS ift ein fd?öneS, liebes, 
fur^eS ^ölld^en, -Jttd)t t>tel $u lernen, eine föftlid)e ©raäblung. 



30 



in ber man fid) geigen !ann, fo gut mie in ber Csraäfylung be§ 
Sfyeramene in ber $l)ebre, nnb ein belicater 2lbgang. £almonb, 
Sremouitle, Sarbieu? 

Salmonb unb Sremouille ftttb gan$ unbebeutenb, t)erftd?erte 
Slpljanafta. 6ie braueben nifytä'aU guten 2öucfy§ unb tntlitairifc^e 
Haltung. @raf ßrbad) liefert un3 f$on ein $aar Dfftciere au* 
ber näcfyften @arnifon ba^u, — Sarbieu? — 2öaltfyer. 

G-ratias ! rief SBaltfyer aufrieben. $<$) null ben SBeiber^affer, 
ben üftaturfobn, ben ro^en (Sbelftein, roie it?n SBatyarb nennt, recfyt 
con amore Innftellen. 

23a3co, $aolo SKanfrone? la£ ber 2lmt£ratfy heiter, bie 
Stimme bebentltd) erfyöfyenb. 

Der ^tentfcfyreiber fyat ben Gfyrtfttan gut gemalt unb toirb 
ben 33a3co nt$t fcerberben, fagte 2lpf)anafia, bie für alle§ diafy 
nmfcte. $aolo 3Wanfrone, — toer anber§, afe unfer noble in- 
triguant £owed ? 

%ü) fcdtte micfy freiließ gern einmal afö Siebfyaber tterfucfyt, 
brummte ber Sßoftmeifter, — 

Unb — Sßolteggio ! rief ber 2lmt§ratfy mit einem ferneren 
Seufzer. 

©te&i gu Sefefcl, fprad) ber Dfoferenbar, ftd? üerbeugenb. 

Sie? — Siel füfyner 2Jtut& ! rief ber erftaunenbe 2lmt3rat& 
mit Äönig $fyilipp§ Porten: bo$ fü^n ttriH id^ ben Dilettanten. 
3$ mag e§ gern leiben, toenn au$ ber 23ed)er überf träumt. @3 
ift ein ftarfeä ©tuet, benn Solteggio ift eigentlich ein Reiter £teb= 
fyaber, aber Sie f ollen ifyn fyaben. @§ fott mir auf ein $aar 
Special groben niefot anlommen. — $ring 33ourbon unb 3tocfye- 
fort? 

Die SeutnantS gallenberg unb ©eetfyal, antwortete Wpfa 
nafia rafd&. 

Du bift unerfd)öpflidj)! fprad) beifällig ber s 2lmt3ratfy; aber 
in bem Slugenblide überbaute er ben 9teft be§ $erfonale3, unb 



31 



ba§ 23u$ entfanf fetner £anb. Wein, e3 se$J bocfe ntd&t! rief er 
fläglidl}. ®a gibt e3, aufjer einer SJlaffe üon Gittern unb <SoI= 
baten, nocb einen SBunbargt, einen jungen Sftater, einen nid)t§^ 
toürbigen ©tallmeifter unb gtoei t>errudt>te 9)tarobeur§ ! 

2öie lönnen 6ie ftdfy um bitter unb ©olbaten grämen, lachte 
Sl^anafia: üa eine gan^e ©dfymabron Dragoner gu unferer SDtös 
pofttion fte^t ? ®en SBunbarät unb bie beiben 2ftarobeur3 ftrei* 
fyen mir. 2)en ©tallmeifter nimmt ber ©dfyreiber be3 2iffeffor3, 
unb für hen jungen SDtaler merbe idfy, f^limmften gälte, aufy 
nodfy Satb fdfcaffen. 

SBenn er nid&t gugleic^ mit SBoIteggio tiorfommt, rief, im 
©ifer feiner aSereittoilligfeit au allem -äftöglidfeen, ber Seferenbar: 
fo erbiete tcb mid& nodfy ba^u ! 

©efyr gütig, liebfter greunb, erttrieberte ber 2lmt£ratb mit 
ironif dfyem Säbeln: mu% aber üerbinblidjft banfen. Siebetben 
Seutcben fommen bod& menigftenä in tem nämlid&en Slfte ttor, unb 
i<$) !ann gtnei Sollen in einer §anb nidfyt leiben. @§ ftört bie 
Sllufion unb ftefyt obenbrein fo auZ, ate mollte man, unb 
tonnte nid&t. $er junge 2ftaler ift alfo nod) unbefefet. ©leider; 
mafjen Salmonb unb Sremouille, bie bod) immer gefpielt fein 
tüollen. 

©dfylimmften galle§ laffen fie fic^ in eine Solle ^ufammen- 
brängen, rief entfd^Ioffen Stybanafia. ®em fei aber, toie il?m 
loolle, icb ftebe für fämmtltdfye -Kannfdfyaft! 

3Ba3 jebodf) bie fiebert Samen anbetrifft, begann jefct ber 
2lmt£ratb mit fdbtoerem ^er^en, in ba£ S8uü) fcfyauenb : fo merben 
fold&e toobl für un£ eine ominöfe Sieben conftituiren. 

Sie 3abl babe id& fc^on beifammen, fyradfy Slpb^afta: grau 
t>on £orft, gräulein Sir!, Sftabam £ornecf, Mamfell SBtllig, bie 
Mhm Softer be3 Gonrector3 unb meine SBenigteit. Sie SSer* 
Leitung muffen toir aber no$ redfyt grünbli<$ überlegen unb be-- 
fpredfyen, benn e§ gibt babei nocb mancherlei gu bebenden. 



32 



3a tooljl, feufgte ber 3tmt§ratfy: bamit mir e§ Sitten xefyt 
madfyen! unb bie tarnen finb btömeilen re$t ferner zu con- 
tentiren. 

2)a3 mad)ett ber §err 2Xntt§tatb , tüte e§ Slmen am beften 
bünft, fprad) nacbbrüdlid) bie $oftmeifterin. 9Jur bitte id? mir, 
auf jeben galt, bie^mal bie lange oerfyeiJ3ene Siebljaberin au3. 
$on fieben ©amenrotten toirb ftdj bod? hoffentlich einebiefer 
s 2lrt für mid) erübrigen laffen. 

Unb ntdjt WäW, e§> bleibt bei bem Stücfe?! rief SBalt^er. 
3(d) Un in meinen Sarbieu fdjon ganz verliebt, unb ^offe ßfere 
mit ibm einzulegen. Qfyr 3Bort, £err 2lmt3ratt) , unfere näcfyfte 
Sorftellung Reifet Satyarb ! 

Quod deus bene vertat! fprad? ber 3lmt§ratfy, in bie bar* 
gebotene öanb einf$Iagenb. 

3)a3 ift fyerrlid) ! jubelten bie t>on ber ©efellfcfyaft, benen bie 
zugeteilten Collen zufagten, ober bie be3fall£ nod) gute Hoffnung 
Regten, unb brausen ftiefj ber SJtadbttoäd&ter gmölf 3)M in fein 
Särmfyom. 

3n ber fd)auerlid?en -äftitternadjtftunbe empfange id) 95* 
(Mübbe, beclamirte ber Slffeffor mit luftigem $atl)o3. Styollo 
ftrafe ben SBortbrüd&igen! 

2lber nun ift e§ aud? toafyrfyaftig bie f)ö$fte Seit zum ÜRad)* 
l;aufegel)n, fprad) aufftefyenb bie $oftmeifterin; unb bie ©efeüs 
fdjaft brad) auf, ficfy büdenb unb fnirenb, lüffenb unb l)anbfd}üt- 
telnb, banfenb für ba3 ©enoffene unb $et>ange fcerfyeifjenb, ben 
S)anf abtoefyrenb unb zu SBieberfyolung be§ angenehmen 23efud;e§ 
einlabenb, tote fold}e§ alles* gebilbeten Äräfyfrinflern nad) jeber 
bei einem Slnbern genoffenen 23utterfdmitte mofyl eignet unb q^ 
büßtet. 

Unb bie Angaben für ben Prolog? fragte ber ^eferenbar 
bei bem Sibfcfyiebcomplimente ben 2lmt3ratfy. tiefer fafc tlm 
Zweifelhaft an, unb fein Vertrauen in bie ^oefte feiner $oefie 



33 



festen nid)t ba3 ftärlfte gu fein. 3Xber bie 5tüdfi$t auf ba3 gut* 
müßige Erbieten be3 8Solontair3, allenfalls aud) Del unb ÜÖHtlje 
verloren fyaben in trollen, ftegte bod? enblid?. 

SMefe Zotigen, fprad) er, ifm ein Rapier reidjenb: Ijatte id) 
fd&on für einen $l)ilifter^egafu3 ber Oleftbeng aufgefegt. ©efyen 
©ie, ft>a§ ft$ barauS machen lä&t. 2lm liebften fatte ify e§, 
mtin meine £od}ter eine brillante Partie beMme. Sprechen toirb 
fie fie comme il faut. 2)afür caüire i<§. 

2)iefe SRüdfid&t mirb ntidj begeiftem! fprad) toarm ber Mb 
ferenbar. 3$ ^ff e / ®ie tnerben mit mir aufrieben fein. 

©:prad?'3 unb entfdjtoanb, ein fcfynellfüjnger Sl^afael, ben 
tarnen naefy, bie, t>on ber Softer be3 §aufe3 begleitet, fo eben 
ha§> Simmer üerlaffen fyatten. 

9tur nod) ber 2tffeffor Söaltfyer mar gurüdgeblieben, ber jefet 
erft feinen verlegten $ut gefunben -fyatte, unb fid? in ben ber= 
fömmlidjen Slu^brucfen üon bem gaftfreien 2Birtl;e beurlaubte. 

3$ ban!e 3fönen für 3bren Beitrag pr allgemeinen greube, 
lieber Slffeffor, fprad) ber SlmtSratfy unter hen gebüfyrenben gmei 
Söangenfüffen. SRodb mel;r aber baute xä) Pforten für bie ange? 
nefyme 33efanntfd?aft, bie ©ie mir gugefüfyrt fyaben. 2)a3 ift ein 
liebet, gef cfyliffeneS , gebilbeteS, feuriges, gefälliges Sftänncfyen. 
©S ift mafyr, (Somöbie fpielt er nod) fpottfd)te$t, unb tote eS mit 
bem Solteggio gelten mirb, baS meifj ber §immel, aber non 
omnia possumus omnes! bafür I;at er ein Efiebner= Talent, mie 
iti) eS fobalb nicfyt gefunben fyabe. £>urd) feine parallele ^mif^en 
©ötfye unb ©filier fyat er mid) ma^rtjaft bezaubert! 

@S freut mid) , bafc Qlmen mein greunb gefällt, ermieberte 
ber 2lffeffor. Um fo mefyr, als mir bie Öffnung fyaben, tyn für 
immer fyier gu behalten. 3Jlein College ß^rman Iranlt beftänbig 
unb mufe, menn er nidjt balb ftirbt, in D^ufyeftanb fommen. %n 
beiben fallen Jjat SöeSpe t>on bem $räfibenten bie Sufage er= 
galten , bafc auf ifyn gerüdftd^tigt derben folL 

». b. 93 elbe's ©Triften. VIII. 3 



34 



2Bie — tote nannten Sie ben jungen Wlann ? fragte erblei* 
$ent> ber 2lmt<oratb. 

3Be3pe, antwortete gleichmütig ber Slffeffor unb empfabl fxcb. 

Söeäpe! ftammelte ber 2lmt3ratb, mte fcom ©daläge gerührt, 
unb blieb, gu einer S3ilt> jaule be3 @ntfe£en3 fcerftemert, mitten 
im leeren Siwmer flehen. 

3, 

•Kit einem grimmigen ©efi^te faf; am anbern borgen ber 
2lmt3ratb am Äaffeetifd&e', ftubirte bie Sebuction be3 9iad)tmäcb= 
ter = 2Xf fiftentett nod) einmal burd?, unb günbete ftdj) babei bie 
lange ©ip^pf eif e , bie im Saufe ber unangenehmen ^Befestigung 
unaufbörlid? ausging, unaufbörltd) lieber an, ftd) unb feinen 
3orn in bidte SampfmoKen bütlenb. 

S)a trat feine fd?öne Softer berein, fyerrlid& blübenb in 
rofiger griffe unb fo Reiter, aU bätte fie einen fefyr füfcen Wim* 
gentraum gebabt, ober gar fcbon etfttö redjt 2Bill!ommene§ 
gefeben. 

©uten borgen, SSdterd^en, fprad? fie mit bolber greunblid^ 
!eit, ben Sllten lüff enb, unb übergab ibm einen aierlid? befcbrie* 
benen Sogen. D^eferenbar 2Be3pe läjät fid& empfeblen unb fd^idt 
^n »erbetenen Prolog. Sie gute 6eele bat ben IKeft ber 3?ad?t 
baran gemenbet, um fi$ S)ir gefällig gu betoeifen. 

Gouüertire ^n SBifd)! fdjrie ber s <ümt3ratb, ben Prolog 
gornig gurüdf cbleubernb : fc^icfe il;n bem £>errn Urian prücf, unb 
laffe ibm babei fagen: @r mürbe e§> toobl natürltd) finben, bafc 
ber bocbmütbige 9tair nidfytä gu fcbaffen baben toolte mit bem 
ebeln $ertbeibtger ber 3Jlenfd^euredbte ber $aria'3. 

3$ t>erftebe SDid? nidjt, fprad) s 2lpbanafta töbtlid) erfcfyroden. 
•ftur fo mel ntyme icb ftabr, bafc S)u auf Jperrn 2öe3pe febr aufs 
gebracht bift, aber icb begreife ntcfyt — 



35 



£ie§! tief ber 2lmt§ratfy, il>r bie 2)ebuctton fyinreidfyenb : fo 
erfparft 2)u mir ben Sott, meine eigne ©d&mad? gu ttetfünbigen. 

2lpl?anafia nafym unb la§>; nad? einer 2öeile fal) fie fdjnell 
nad) ber Unterf $rift am 6$luffe , la§ bann t>orn meiter , unb iljr 
©eftc^t mürbe immer ängftlidjer unb bleicfyer, unb ifyre frönen 
klugen flogen beeilen forfdfyenb nacfy bem Sater |in> ber in 
ftiller 2Butl) mit feiner bampfenben pfeife im 3iwmer auf unb 
ab rannte. 

Ungezogen! rief fie, al£ fie ba§ Sefen beenbigt. Slber meifct 
2)u benn fcfyon gemifc, bafe biefer 2Be$pe unb ber unfrige eine 
$erfon finb? @3 lönnen ja mofyl mehrere fo fyeifsen. 

Dgemtf3, gemifc! tobte ber 2lmt3ratl}, SDie fpifeigen, ma- 
liciöfen Lebensarten fefyen bem jungen, nafemeifen 23urfcfyen gang 
äfynlid? ! 

*ftafemei§ ? ! rief s ityfyanafta em^finblid?. ©eftem 2lbenb 
fcfyteneft 2)u bod) anberer Meinung gu fein. 

©eftem s 2lbenb mar id? ein — fufyr ber 2tmt3rat& fyerauä. 
2lber lomme id) mit biefer ftedjenben 2Be3pe nod) einmal gu- 
fammen in biefem Seben, fo mill iü) baZ nad^olen, ma» tcfy 
geftern üerfäumt fyabe ! 

%)eine ßfyre ift aud) bie meinige, rief 2tyf)anafta mit falfcfyem 
$atfyo3: unb mennbaä giftige üftacfymer! x>on ifym ift, fo foll er 
mir fdjon bafür bilden ! Wovc fcor allen fingen muffen mir bod) 
erft barüber ©emif^eit fyaben: ob e3 fcon tfym ift? 

3$ fyabe nicfyt 2uft, mid) nod? mefyr gu compromittiren, 
murrte ber 2lmt3ratfy. 

3$ mill ben Slffeffor beeiden, fd&Iug Slpljanafia üor: unb 
in meinem üftamen auf ben ©traud) fragen, deiner foll babei 
gar nidjt gebaut merben. 

äftad^e ma3 Sit mitlft ! fprad) ber 2lmt3ratfr üerbriefjlid). 

Seit gemonnen, mel gemonnen ! flifterte Slp&andfta mit einem 
feinen £äd)eln üor ftd? l;in, urio Rupfte gar £fyür t)inaii3. 



36 



@ine bolle SSiertelftunbe rannte ber Stntt^rat^ im 3itnmer 
auf unb nieber. Gmblid; mürbe er mübe auf ber fcfelec^ten fronte; 
nabe unb fefete fid& mieber gum 2if#e> auf bem ber üerfcbmäfyte 
Prolog lag. @r fa| ilm eine lange, lange SBeile an, fämpfenb 
gmifd^en ©roll unb Neugier. ©nbltd) fiegte bie lefetere. — §ain 
mit einem Sempel, brummte er lefenb. ©ute S)ecoration. — 
ganta? S)a§ märe Sfyfyanafia. 2)abet lönnte ein brillante^ 
(Eoftüm angebracht merben, aber ©ott Toll micb, menn \ä) — @r 
verfaul über biefer 23etl;eurung völlig in ba3 Sefen. ©ut -— 
re$t gut — Sluf (Sbre fefyr gut. — ^errlicbe Silber! rief er t>on 
Seit gu Seit — feine Serbtnblicl) leiten, nid)t foldje grobe 6drmei= 
djeleten, bie bem Reiben ba£ £ob gletd)fam in'§ ©eftdjt gießen — 
Unb Jamben madfyt ber fd^lec^te SWenfd) , al3 ob er bei ©d&illem 
in bie Sefyre gegangen märe! 2lu$ mit ben achtteiligen Stangen 
meifj er umgufpringen. ©3 ift ^atnmerf cfyabe ! Sßie mürbe ba§ 
SRäbcben bie SSerfe fftrecfyen! S)er ©eneral mürbe grofte greube 
fyaben; aber — nein — nun unb nimmermetjr! 

(5r mar gum Säfylufj getommen. lu# fogar fentimental 
!ann ber Satan fein, menn er mill, fagte er, fid) bie klugen mi= 
fcfyenb: unb juft bie redete Sentimentalität, piano, au§gefpart, 
nid?t in einem fort lo3gebrofd?en auf bie Sfyränenbrüfen. £>a§ 
gerabe mad)t (Effect. 3a, tonnte i&) ben Prolog bebalten unb 
ben ^eferenbar gut treppe tnnuntermerfcn, ober ftünbe gu ermei= 
fen, bafc mid? eine anbere 2Be3pe geftod)en \)at, id? mollte mit 
greuben fo biel S)ucaten barum geben, aU mxfy ber TiafyU 
mäd)ter loftet! 

> @r ftieg mieber im Simmer auf unb ab, bi§ enblid) 2lpfyanafia 
mit einem traurigen ©eftcfyte eintrat. 

Site 6ad)e fteljt f Flimmer unb beffer al3 mir glaubten, refe-- 
rirte fie. 2Be3£e ift allerbing§ ber SBerfaffer ber böfen 6d)rift, 
aber e% iäjst ftcfy bod) fefyr mel gu feiner @ntfd?ulbigung fagen. 

3Ba£? ! fdfyrie ber 2lmt£ratl>, unb fdfymetterte mit gemaltigem 



37 



Söurfe bie unglüdlidje ©ip^pfeife auf bie ©tele nieber: Snt= 
fcfyulbigung? 

<5ieb' ba§ Saturn nad), bat Sty&anafta. Sie ©<$rift ift 
fd&on ein 3abr alt, bie Sitten b<*ben nur fo lange gum-Sprudb 
vorgelegen. 

Sa§ ift mabr, ertoieberte ber 3lmt3ratb, nadfybem er ft<$ 
bavon überzeugt l?atte. 2lber ma3 toirb baburd) beriefen? 

Semiefen mobl nicbt§, meinte 3Xp!)anafia: aber bod? bie Äed= 

■ beit einigermaßen entfcbulbigt, mit ber ber Junge 2ftenfcb bei Str 

Sutritt fucbte. @3 n>ar ibm in ber langen Seit gang entfalten, 

ba$ er einft gegen einen üftann Seinem -Jiamen§ gefcbrieben, ten 

er bamate nur: au3 ben Elften lannte. 

SBober toeifet Su benn ba§ attel auf einmal fo genau, mein 
ülöd&terdben? fragte ftlöfeltcb ber 2lmt3ratb befrembet. 

$on bem Slffeffor, antwortete Hftbanafia gleicbmütbig : gegen 
hen 5öe3pe fd)on beute früb über ben unglüdlicben Vorfall mit 
vieler 2ieue unb großer 2ld)tung gegen Seine $erfon gefprodfyen 
bat. $on ibm bcibe id) aud) erfabren, baß 2Be§pe ben SRadjfc 
matter nidjt freiwillig gum Stienten angenommen bat. Ser S3e- 
febl be§ ^räftbenten, bem er nid)t au^meidjen tonnte, tjat il;n 
ba^u gelungen. 

yiifytZ, nicbtä! rief ber Stmt^ratb : bilft alle3 ni$t§! Ser 
^räfibent bat ibm ni(btbefoblen, giftig gu fein obneüftotb, unb 
in einer Sebuction un^iemlid^er SBeife von fairen unb $aria'3 
p wifeeln. Ser frevel ift unb bleibt unver^eUjüd)- 6d)ide ibm 
ben Prolog aurüd! 

$&em er fdfyledfyt ift, meinte Sty&anafta unbefangen: rec&t 
gern. £aft Su ibn getefen? 

£m — nein — ja — btummte ber Slmt8rat& bef djämt. @r 
ift — allerbingä ni$t gana übel, unb id) wollte, bafy ibn ein an* 
bere§ ©ubject gebietet bätte. 2lber f$ide \})n nur gurüd, unb 
laffe e3 bem — ftadjltdjen Snfecte augteid? burd) ben s 2lffeffor mit 



38 



guter Lanier beibringen, bafc e§ für bte^mal mit bem Solteggio 
nicfytä märe. 

Xein SBille ift mein @efe&, guter SSater, fprad) Iftbanafta 
ernftlid). SXber meine Siebe für S)t(b, meine €orge für SDeine 
^re, gibt mir in ber grage ÜDiutfy: 5Ll;uft S)u aucb flug, toenn 
2)u $i(b auf biefe 2Beife rätbeft? 

D^ä^eft?! fragte ber 2lmt3ratb ärgerlich. 2öer benlt an 
$a(be? 2lber baj3 i(b mit einem ülftenfcfyen, ber mid? geiftiger 5Beife 
mit güfcen getreten bat , nidfyt Gomöbie fpielen mag, ba^iftbod? 
gan^ natürlich ! 

Eiber, fubr Elpbanafta fort: menn er S)id) nun fragt, toarum 
Xu ibm bie dioUe lieber nimmft, bie 2)u ibm fd?on förmlid? an- 
gejagt baft? 6t$er bift £)u in ftolg, ibm bie Sßafyrbeit ^u t>er = 
läng neu, unb fie geft eben, gefteben — bafs 3)u ibn au§fd)lte; 
f$eft, toeil er t>or einem 3ab^e, ebe er S)id? fannte, £>ir bur(b @r= 
füllung feiner 2)ienft:pfli(bt läftig geworben — möd^tef* 2)u 
ba3 tnobl? 

2)u baft Mecbt, yjläbdjen! rief ber 2lmt3ratb nad? fur^em 23e= 
finnen. 2lu§ bem ©eficbtpunlte babe i(b e§ nocb nid^t angefeben. 
Ueberbieä ift bie gan^e ©efcfyicbte nic^jt einmal recbt tiortbeübaft 
für mid?, ©o mag er benn in be3 £eufel§ tarnen ben Solteggio 
bebalten ! Slber er foll feiner nicbt frol; derben! Scb bin S)irector, 
er ift nocb gan^ rob. 3d) tt>iH ibn breffiren in ben groben, $>a$ 
er t>or Slngft an ben Gouliffen in bie £>öbe laufen foll! — SDod) 
nein — nein! 2lud) ba^u ift er mir in fcblecfyt. 3cb toifl ibn !ei= 
ne§ 3ßorte§ toürbigen, ii) mill ibn nicbt einmal anfeben. Sftag 
erfpielen, mie er tüill, je fcfyledfyter, befto beffer. (irfollfid? 
blamiren! Süchtig foll er fi(b blamiren t>or unferm au3gefucbten 
publicum. §at er midi) bod) au(b blamirt t>or ber b^ben 2an= 
be^bebörbe! 

@3 ift übrigen^ ©cbabe um ben 3Jtenf (ben, toarf 5lpbanafia 
gleicbgiltig bin: ba$ er t>on biefem unglüdlicben £ange gut 



39 



6attyre geirrt gefugt toirb. — 6eine unerfd)öpflid)e ©efäHigfeit 
fcfeeint ein guteg $ex$ su üerratfyen, unb ber 2lffeffor lann feine 
Äenntniffe unb feine ftrenge SRed^tfdjaffenfyett ntd&t g#mg loben. 

Unb Prologe fdjreibt er, toie ein Gmgel — fiel ber 2ttnt§ratf) 
pernio ein. — 2ie3 ba3 S)tng. 2Bir toollen e§ geben, e§ ift üor= 
trefflid). 2lber ba§ ift ja eben ba§ $immelfd)reienbe, baft ein 
aJlenfd), ber foldje Jamben fyingiejst, au§ fol$e Sdfymäfyfcfytiften 
fcfymieben iann. S)a Reifet e§ recfyt: 2Bo ber liebe ©ott eine .Sircfye 
\)<xt, baut ber Teufel eine .Sapelle baneben! 5Rein, unb toenn td) 
no$ fyunbert Wlal in (5$iller3 $reubenlieb finge: baf$ ba§ 6d?ulb* 
buefy tterni^tet unb bem Sobfeinb t>er^iel)en fein foll, fo toerbe tdj 
bod? jebeämal in mente fjingufefeen: üftur nidjt biefent 2Be3pe 
feine 3)ebuction! 

@r rannte l)inau§, 3dj) ban!e eud), t)o!be -Jftufen! fprad) 
Slpfyanafta. 2Ba§ bie ernfte 2f)emi§ böfe gemalt fyat, ba§ fud)t 
it)r freunblid? gut in ma$en. <5eib meiner füllen Siebe ferner 
günftig ! 

4. 

2Sie Kummer unb Dfcue fafc ac^t Sage fpäter ber 2lmt3ratlj 
t>or feinem Süreau, auf bem brei siemlid? btde 23riefpadete lagen. 
@r betrachtete fid) etne§ nad? bem anbern fcon meitem, fyob fte 
bann auf unb toog fte in ber $anb, afö föolle er au§ bem ©e^ 
micfyte auf ben ^nfyalt fdfytiefien, unb feufete tief ba^u. S)ä !am 
Sl^anafia herein getanjt; er breite ben Äopf na$ ifyr um unb 
fafy fte grämlid) an, afe ärgere ifyn ifyre Suftigleit. — 2Ba§ gibt 
e§> f$on ttrieber?! fufyr er fie an. 

@ute Stadmdfrt, $äterd>en! s JUttmeifter ©raf @rba$ l)at mir 
fo eben pfltd^tmäfcig rapportirt, bafc £almonb unb Sremouille in 
ber fran^öfifd^en Slrmee Sienfte genommen, unb bafc Sourbon 
unb $od)efort ftd) bei ben getnben enrolliren laffen. Saron 
Sippenrobe freut ft# ber Gelegenheit, bem ©eneral burd) Heber* 



40 



nannte be^ SlbmiraJfö- eine Slufmerffamfeit gu begetgen. Sen 
jungen Sftaler bat SSenno bon 23irf übernommen, ber treibe, 
toäbrenb ber gerten ber ^ttteraf abernte , feine Xante befugt, nnb 
fo märe unfer ©ptel tiollftänbig rangirt. 

Sefto ärger ber Speciale!, ber Scanbat, bie unau§löfd)li$e 
Sdjmad), jammerte ber 1>(mt3ratt) : tt>enn nun bodr au£ ber gan= 
3en ©ef$id}te tti#t? ftrirb ! 

*Rid)t3 rnirb? tote fo? fragte ■Sty&anafta erfdfyroden. 

2Beit fyier bret fdjnöbe Slbf agbriefe liegen, antwortete ber 
Um&tafy. ' 

2Bie fannft Su ba3 foiffen, lieber SSater? fprad) fie begib 
tigenb. 6ie ftnb ja noeb ni$t entftegelt. 

£et)re Su miefy combiniren ! fprad) ber s 2Imt§ratb. Sen einen 
&at mir ber $ßofiftted?t, ben anbern ein 3lS3S?6c^üfec gebradjt, 
ben brüten üDtamfeü Sßittig felbft nnten an bie $öd)in abgegeben, 
folglid) ftnb bie Söifd^e üon $orned3, x>om Gonrector unb üon 
ber Kolben Saura. Sie Gouüerte ftnb bidleibig, folglich liegen 
ifyre Collen barin, bie fie folglich mit ^roteft remittiren, unb 
folglid? ift e§ vorbei mit bem fetigen 23aparb, benn: 

Mann iä) ©djaufptelcr aus ber @rbe ftam^fen? 
SÖäc^ft mir ein ^ornfelb au§ ber flauen §anb? 

3$ fann e§ nod) nt$t glauben, errtrieberte s 2!bt)anafta , m* 
bem fie mit |inem um @rlaubnij3 bittenben 23lide ^k Umfrage 
ert»rd$. Sie ungtüdlic^en Collen fielen atterbing§ gu ifyrem 
ßntfefeen fyerau§. 

Sßa§ tjabe i$ gefagt?! rief ber 3tmt§ratfy. Sa§ fyat mir 
f$on bei ben fatalen 3Wienen geahnt, bie bie 3nf urgenten M ber 
SSertfyeilung ber Motten in ber auf$erorbenili$en SBerfammlung 
Sogen. 8te§ mir W Singer nur hinter einanber bor. $<$ hin 
bo$ neugierig gu üerneljmen, toie fid? ba$ W\n in ben berfd?ie= 
benen Subjecten t>erf$ieben trt)ftatliftrt fyxU 



41 



Unb 2tyl?anafia naljm ba3 nddtfte SBillet unb la§: 

„@ben fo fc&äfebar afö e§ mir, eben fo angenehm, efyrenboll 
unb inftructit) e§ für meine Zbfytex fein mürbe, toenn biefetben 
an @m. $od)tt>ol)lgeboren bramatifcfyer Gsrgöfelidjfeit Slntljeil 
nehmen bürften, ehen fo innig betrauere id? e§, ba£ icfy biefe 
gütige ßinlabung im tarnen berfelben gefyorfamft ablehnen 
mufc. 3>er §err ©enior, ben id? oon meinem SSorfyaben benn 
bod) at>ertiren gu muffen glaubte, fyat ftd? fo entfcfyteben bagegen 
erflärt , £at mir bie Un3temlid^!eit tfyeatraüfd?er actionum für 
bie Softer eine§ gotte£gelal)rten Sd)utmanne£ fo ernftlidj) gu 
©emütfye geführt, baf$ id) um fo mefyr genötigt bin, mein 
3Serfpred)en gurüdpnefymen, afö bei einer bergleic&en 3Keinung= 
t»erfd)ieben!)eit gmifd^en bem SSorgefefeten unb Untergebenen, 
ber letztere na$ ben Regeln ber 3)ienftgrammatil im Genitivo 
fielen mufc, $m Flamen meiner (sit venia verbo!), bafs fie 
ber 33od ftöfet, fyeulenben £ö$ter fcfyide id) bafyer bte Collen 
gurüd, bitte 6tt>. $od)toofylgeboren inftänbigft, biefert?alb auf 
mid? unb mein unfd?ulbige§ $c0, leinen ©roll gu merfen, unb 
t>er|arre, ob gmar tief betrübt, jebennod? mit fd^ulbigfter @fyr= 
furdfyt 2c." 

^eeleffelei, brummte ber 2lmt§ratfy: Sntolerang, x>erbamm= 
ter Pfaffe! Sequens! 

Unb Stpfeanajta ergriff ba§ gleite 95iHet, unb Ia§: 

„6ie fyaben bie ©üte gehabt, mir unter ben fieben tarnen* 
rollen be3 Satyarb gerabe t>ie alte <peye au^ufucfyen, bie bie 
(Megenfyeitmadjerin ber frönen S3lanca abgibt, unb ifyr neben; 
bei gut golie bienen fotl." 

2)a§ ift bie §orned! feufete ber WmBmtfy 

„3Jüranba ober Gonftantia maren natürlich gu gut für mid?, 
ob t$ gletd), toie 6ienriffen, muftfalifd? bin, unb alfo aud) 
biefer gorberung genügen Kirnte. SBäre xd) inbefe Vüirltid) gu 
alt für folcfye Collen, fo lonnte id) bod) tt>enigften3 auf bie 



42 



Sucretta ©ritti rennen ; aber natürlich muffte btefe eble JBitme 
ber grau t>on £orft gegeben merben. $ür mid) bürgerliche 
Greatur mar bie alte 2)uenna gut genug. Unter biefen Unt- 
ftänben tterben Sie e§> mobl natürlich ftnben, bafc icb bte diclk 
gttrüclfcbicfe. SBenn fie mirfücb fo fii^ tft, mie 6ie mir fie 
machen sollten , fo mirb ftcb ja leicht jemanb anber§ ba^u fin- 
ben. 2Iu$ mein äftann legt feine Dfolle hei SBenn er aud) 
beeilen ^ntriguanten madfet, fo füblt er bocb nic^t Talent 
genug in ftcb, einen leibhaftigen 6atana§ mit ßrfolg bar^u* 
[teilen, mie biefer $aolo Sftanfrone ift. SBir merben baber 
Selbe für bie§mal um ©rlaubnife bitten, bie $ünftler vom $ar= 
terre au§> px bemunbern. 23ei ber näcbften ®arftellung mirb 
e§> ftd) ja finben, ma3 man un§ anbieten mirb, unb ma§ mir 
annebmen fönnen." 
S)ie £>ame bat eine tüchtige @allau§leerung gebabt, fagte 
ber 2lmt3ratb. 3b* Wann mirb e§> un§ im Stillen banlen, benn 
nun bat er in vier SBodfyen leine grofce ßrplofton ju befürchten. 
Sequens! 91un fommt bie bolbe Saura! 
Unb Stybanafia la§ ba§ britte killet. 
„2)ie liebliche Sftiranba, bte $br gu grofie§ Vertrauen in 
mein fd?macbe3 Talent mir gubenlt, fyat ftcb mir erft bei S)urcb= 
lefung ber dlolle in ibrer ganzen §errlicbfeit entfaltet." 
■Run ©ottlob! rief ber 2lmt§ratb, freien 2ltbem fdfyöftfenb: 
\)ie fdfyretbt bod) nocb einen vernünftigen 23rief. 
„unb icb möchte blutige Sbränen meinen," 
SBie? 2Ba§?! fdfyrie ber Qubörer basmifc&en. $n miefern? 
„baj3 id) fie nacb reiflicher Ueberlegung gurüdfcbiden mufe. <5ie 
merben barin mit mir eint»erftanben fein, baj3 ein 9Mbcben in 
meinem Sllter unb in meinen Sßerbältniffen nid)t§ föftlt<bere§ 
bat, al§ ibren guten D^uf. 9Jcan bat fcbon vielfältig mein 2luf= 
treten auf ^brern Später gemipilligt — " 
9Ran? 2ftan! tobte ber 2imt§ratb. $a§ t»erbammte Man. 



43 



2öenn ber eigne böfe SSBiCfe fiel) fürd}tet bertiorgutreten, fo fcfyiebt 

er t>a§> Tlan t>or al$ ©ünbenboef. SBenn id) aber ba$ red)te Tlan 

einmal ertoifd&e, fo f daläge idfy tbm 2lrm unb Seine entätoei! 

„2lber mein reinem ©emtffen bat mir ben SKutb gegeben, bem 

Säbel ber ÜBelt %xo% gu bieten. 2)ie£mal toürbe biefer Säbel 

jebod) leiber nid&t ungerecht fein, benn ba3 @rf feinen einer 

S)ame in männlid&er Zxafyt bleibt bodfy immer eine Unfd&iältd&s 

feit, bie \ä) mir nxtyt einmal fcor mir felbft gu verantworten 

getraue, gefdfymeige vor bem ftrengen 3tid)terftuble ber 2Belt. 

Sergeiben ©te be^bcitb, toenn bie ©orge für garte, meibtidfye 

©itte — 

Unb fo toeiter! rief ber 2lmt3ratb. SDiefe ßaura ift ja auf 

einmal gang entfefelicb tugenbbaft geworben. 2tber i<b burdtyfdfyaue 

fie. e£ ift eine — ixt ben ©tridfnabeln fing fie an SBe^pen £u 

Selbe gu geben, darüber babe iä) midfy luftig gemalt, unb 3Be§pe 

ift nacb feiner SBeife giftig^tmfeig gemefen. S>a3 \)<xt fie un§ S3ei= 

ben nachgetragen unb nun mit gleifc bie ©acfye fo rnett gebeten 

laffen, um un§ bamit bie greube mit einem ©cfylage gu t»erberben. 

3$ toeifj, bafs fie auf bie üftiranba gittert; aber bie dlafye ift ibr 

bodfy noeb füger. 3a bie 2Beiber, t>ie entfestigen SBeiber! 

2)a§ finb freiließ fe^r f glimme ©riefe! fpradfy Slpbanafia 
nacfybentenb , bie meifee §anb an bie.fdfröne ©tirn legenb. 

Sunt $afenbmerben! rief ber 2lmt3ratb. Ser (General ift 
f cfyon profciforifä) avertirt, bie ©dfte finb gelaben. liefen ©cfyimpf 
überlebe id? niebt. $<$ retfje noeb in biefer ©tunbe bie t>erbamm- 
ten Ureter gufammen, laffe anfpannen, fabre roie ein (Menfpiegel 
mitten im Sßinter in ba3 näcfyfte Sab, unb foenn bie (Säfte tom= 
men, fo f ollen fie biefe brei faubern ©riefe toie Sebmlabungen 
angenagelt finben an ber fcerfdfyloffenen unb verriegelten ©dfylofc 
Pforte. 

©o arg foß e§ bodj) nicfyt merben! fpracb munter Slp^anafta. 



44 



Sa mufj man bod? üorfyer alle 2ftögtid)Wten üerfudjen, unb ba§ 
Wollen wir tlmn. ©tebft Su mir Carte blanche? 

2W& ©ott, ja, fo roeifjafö $u willft! antwortete ber 2lmt§: 
ratfy, Slber e£ wirb ja afieS nidt)t§ Reifen. 

@3 lommt erft auf bie $robe an , fprad? Slpfyanafta. $or 
allen Singen will iä) ^m ^Xffeffor gu SJat^e gießen. Sie flog $ur 
33>ür. 

§e! 2lpropo3 ! rief iljr ber Hmt3ratfy nad?: Su üerfeljrft mir 
Jefet gewaltig t)iel mit bem Slffeffor. 3$ ^ill bod) nicfyt hoffen, 
bafc ftd& irgenb ein SSer^ältni^ annfc&en ®\iti) anfpinnt? 

ßfme Sorgen, SSdterdfeen, erwieberte ladjenb Hpljanafta. 
Unfere $ole finb gleichnamige, bie ft$ abfto&en. @r ift überbieg 
Bräutigam. 

Unb S)u fo gut aU 33raut! fiel ber 2lmt3ratfy ein, Sergifc 
ba£ nid^t! 

9lo$ l)at ftd) $rau£ mein §eq nid)t p erwerben gewußt! 
antwortete fte. 3$ bin überaeugt, bafj mein guter Sater biefem 
^er^en nie ©ewalt anfyun wirb , unb barum getroft ! 

Sie eilte fort. — 3Jlein öer^ fyat fk& biefer 23rauf3 eben and? 
noi) ni$t erworben! murrte ber 2lmt3ratl). @r befümmert ftd) 
um nid?t§. SBegen ifym mag ber Saparb ftolpern, fallen, wieber 
auffielen, ba% ift feine geringfte Sorge. @r fifet auf feinem ©ute, 
ober jubelt in ber ^tefiben^ Ijerum, unb läfjt ben lünftigen S$wie= 
gerüater ftdj tobt ärgern unh tobt arbeiten für ba% SBofyl be3 
©an^en. üftein, bie^mal |>at mtc| ber böfe geinb »erführt, mid) 
an ein Spectafelftücf gu wagen, unb nun in ßwigfeit nidjt 
wieber ! 

5. 
SSor ber entblätterten S3ud)enlaube am Cmbe be§ Sdfylofc 
garten^ ftanb, in feinen JMmu&Sftantel gefüllt, im befreiten 
©ange, ber D^eferenbar 2Be3pe, la$ bie brei s 2lbfagbriefe, bie tfym 



45 



bie frierenbe Slpfyanafta barreicbte, hinter einanber burd), unb 
fc^üttelte febr bebenflicb ben $opf bagu. 

Unb ma§ nun meiter, junger §err?! rief ^Ipbanafta nad) 
einer SBeile ungebulbtg. S)enn mit bem Äopffcbüttetn ift e3 ni#t 
getban. §ier gilt e§, anbere Äöpfe, bie f dritteln, gum 3^iden gu 
bringen, unb ba£ bat bei ibren fteifen -Waden feine befonbern 
©cbmierigfeiten, 

$at Slpbanajta !ein feftere£ Vertrauen p ber 2Ulmad)t iljrer 
steige?! rief 2Be3pe*feurig. 3Ba§ mären fie, menn fie mtd? ntd?t 
einmal gu fold)' einem leidsten ©iege begeiftern lönnten! Unb 
ftegen muffen mir! Sßie? ba§ meifj icb gmar felbft nocb ntc^t red?t, 
aber ba3 mirb ftcb ftnben. 

üfti$t fo lci$t atö ©ie benfen, marf 3lpl)anafia ein, 63 gilt, 
t>ier gang t?erfc^iebene ©^arattere pt bearbeiten für einen 3med, 
unb ba$ ift feine Sleinigteit. 

$n ben t>ier SSormünbern fommt ber Siebbaber ja aud) am 
Gnbe bamit 31t ©tanbe, ermieberte Söegpe. Saffen 6ie micb ge= 
mäbren, unb fci^iren ©ie mir in fcfyneüfter $ürge bie t>ier $ro= 
teftanten. 25er ©enior? 

©ebr ftolg, fel}r eitel, referirte Styfyatjafta: ic$i fi# gern 
§od)mürben nennen. S)abei fel;r furcbtfam unb, menn man t|« 
erft gutraulid) gemadjt bat, febr leichtgläubig. 3?or gmangig 
^abren bat er anonym gegen bie ©cbaubübne eine Srocfyüre ge- 
f trieben, bie grojk ®iana ber Gfyfyefer, bie er für t>ortrefflicb 
bält. 

2) ie muffen ©ie mir f Raffen! fiel 3Be3pe baftig ein. 

6in $rad&t=6yemplar mobert in unferer Sibliotbef , antmor* 
tek Slpb^nafta: unb ftebt mit Vergnügen gu Stenft. 

©§ mirb mir ein $aar faure ©tunben loften, feufgte 2Be§pe: 
benn ein fd?lecbte3 93u$ mit bem 33letftift in ber $arti zu ftu* 
biren, aU märe e3 ein guteä, ba3 ift lein ©pafc! Slber ma£ tyw 
id? nid&t — 



46 



gür ben eigenen Sriumpfy! fiel 2lpfyanafia fdfyalffyaft ein. 
2)a£ ift t>on ber mannten ßttelteit gu ermatten! 

2)er $oftmetfter? fiel 3Be3pe ein. 

©efyr eitel, antwortete 2lpl)anafia: aber nicfyt, mie ber ©entor, 
auf fein Sßiffen unb feine SBürbe, fonbern auf feinen treuem 
Seidfynam, beffen guter gormunb gierlidfyer Prägung er ftdj m#l 
bemujät ift. (Er pufet fid) gern, könnten mir für ^en $aolo 
3Kanfrone irgenb einen picanten ©cfymucf erftnnen, er märe ber 
Unfrige mit Seib unb ©eele. 

©o ift er e£ fcfyon! rief SBeSpe luftig. Slber feine t^eure 
Sfilfte? 

©ie fyaben fie ja fennen gelernt, ermieberte 2lpfyanafta adfyfel* 
guctenb. $fyr ßfyarafter fpricfyt ftd& gegen jeben gleich rein au§ 
in feiner liebenämürbigen Söafyrfyeit ! heftig, eigenftnnig, gefall* 
fücfytig, radfygierig, unb leiber !tug unb fräftig genug, um ftd? 
nicfyt§ meifc machen gu laffen. t&eit unfer Sweater beftefyt, fyat fie 
um eine Siebfyaberin gebuhlt, 31t ber fie burd}au£ nicfyt taugt, 
£)a§ ift \)a% fed&§te üftal, bafc fie eine -ftiete 30g, unb id? glaube 
nidfyt, bafe fie ha§> t>eraeil>en fann. 

@§ fragte ftdj, jprad? 2Be3pe nacfyfinnenb. SDie ®ame M 
üRatur in ifyrem ©piel, unb ift gerabe meber alt nod) fyä&lidj. 

3)a§ ift eben unfer Unglücf, fagte Slpfyanafta. Saburd? 
fyält fie fidfy eben jur $tima S)onna geeignet, gu ber i^r bod? t>or 
allen Singen bie ©ragte unb ber Slbel fefylt. 

©efyr mafyr, meinte 2Be3pe iäcfyelnb. Slber bie grau be3 
$äd)ter§ ©rauf Fimmel im die\)bod füllte fie, meinte idfr, gut 
machen! 

6inb ©ie t>on ©innen? fragte 2lpl)anafia ungebulbig. SSer 
rebet benn Dom D^e^bod? 

$cMd)! rief2öe3pe, luftig in bie £öfce fpringenb: id?, ber 
ftd? Syrern erzürnten Sater aufbringenbe treue ©efyilfe, fein Fac 
totum, fein Meinob, bciZ er nid&t für ba§ (Mb beiber ^nbten 



47 



Eingeben mirb, menn er nur erft feinen gangen SBertb fennt. 
kennen ©ie mir nur fyurtig eine Same in ber -ftäbe, gegen bie 
S)ame §ornecf eine grofee ober Heine 2lntipatbie bat. 

©egen bie geriebene ^oftmeifterin ©porner, antmortete 
2lpbanafta: bat fte s ilntipatbie t>on jeber beliebigen ©orte. Slber 
ma3 bereden ©ie bamit? 2)o$ nid^t eine Vertretung? bie ^bee 
geben ©ie auf. SDie ©pörner mürbe t>m Sorfcfylag fretlidfy mit 
beiben £jänben ergreifen, aber efye mein SSater fie unfere Süfyne 
betreten liefse, mürbe er bie S)uenna lieber f eiber madfyen. ©r 
!ann fie burcbauä nicfyt leiben. 

Su einer Sogelf fytufye ift ber erfte befte Sappen gut genug! 
rief 2Be3pe. 3lun bleibt un3 nur nodfy ^Jlamfell Söiüig übrig, 
bie mir miliig macfyen f ollen, ibre £ugenb unb ifyren $tuf in 3Ru 
ranba'3 Seinfleibern auf ^a§> ©piel gu fefeen. 

3ft e£ jeöt Seit gu faben Sßortfpieten?! rief Slpbanafta ärger* 
lidfy. ©ie miffen, ma3 auf bem ©piele ftebt, unb fönnen über bie 
flippe, an ber melleicfyt unfer ganger $lan fdpeitern mirb, nodfy 
f (feierten SBife madfyen? ©in Semei3, mie menig Sbtien biefer 
$lan am £ergen liegt ! 

©ie glauben t)a§> felbft nicfyt, ma3 ©ie jefet fagen, fprad) 
3Be£pe, gärtlid) be3 3ftdbc&eng £janb an feine Sippen gtebenb. 
Slud) febe td& nicfet ein , mefebalb icfy bte luftige s $offe f o entfefelid) 
ferner nehmen follte. 3um Sergmetfeln ift e£ immer nod? S^it, 
menn mid& 3br Sater üon t>er großen Freitreppe feinet ©(bloffeä 
berunter gemorfen bat. 33i3 babm molle mir ber Fimmel meinen 
leisten, fröbltcben ©inn erbalten! Um aber mieber gu ber un= 
miliigen, mifemilligen, bö^milligen 3Jlamfell äBillig gu iommen, fo 
meifj i$ nur einen einzigen 2Beg, gu ibrem feufcben bergen gu ge= 
langen, nämlich : id) muj3 tyx bie Gour machen. 

Unb biefen 2Beg baben ©ie ficb burd? eine unnötbige SBifees 
lei t>erf (bioffen, fd^alt Slpbanafia. Wlein Sater bat mir alles er* 
gäblt. 2)agu baben 9tetb uxCd ßiferfudtf Saura'3 klugen gefdfyärft. 



©ie fyat einen 23licf in unfer 33erbältnif3 getban. So^^aft ift fie 
in fyofyem @rabe. 6ie brauet nnr überzeugt p fein, baf3 un3 mit 
bem Satyarb ein (gefallen gefc^iebt, ba% ift l)inreid)enb für fie, bie 
SWiranba um leinen $rei3 p fptelen, fo fel;r fie ft<3() beifkäM nad& 
il?r fernen mag» 

Unb feine Rubere märe l)iex px erreichen, menigftenä üorgus 
fpiegeln?! fragte 3Be3pe betrübt. 

$eine! üerficfyerte Slp^anafia, 5E)a§ meijs bie tbeure Saura 
audfy recfyt gut, unb barauf eben trofet fie. 

9Bie märe e§, fcfylug Sße^e t>or: menn tcb eine tmrHidje 
6cbaufpielerin au§> ber ^efiben^ gu biefer Solle berbeif Raffte? 
3$ t>abe intime Selanntfdfyaften auf bem bärtigen %t)eatex. 

SDiefe üfteuigfeit freut ntid? eben nicbt befonber3, antwortete 
2tybanafta mit niebergefdfylagenen s ilugen errötbenb: gumal fie 
un§ nidfytä bilft. üftein SSater mürbe ba§> nie genehmigen. 

Sßir fübren fie unter falfcfyem tarnen auf, fagte äöespe : aB 
meine Siebte etma — 

3)ie 3bee bat 6ie mädfyttg ergriffen, fpöttelte Styfyanafta : aber 
xä) mufs fie entfcfyieben gurüctmeifen. 2ßie leidet tonnte ber betrug 
enMdt werben, unb bann bliebe mein Sater untierföbnlicb. S)ar= 
auf lenne icb ibn. 

2tlfo Saura, ober leine! rief in luftiger SBerameiflung 2öe£pe. 
ÜRun lüOblan: Flectere sinequeosuperos, Acherontamovebo ! 
gu beutfdfy: ^ebeä dJliüel, aueb ba£ ärgfte, ift erlaubt, menn e3 
nur put Siele fübrt. S)ie „ungeftüme ^refferin, bie 3loti)" forbert 
ein fcbmere3 O^fer öon mir, aber e§> fei ibr gebraut, unb balb, 
balb foll s 2ipbanafta t>on mir bbren! 

23ebenbe brüdtte er auf 2lpbanafia'£ lalte Sippen einen beiden 
Jhtfc, fd&lug mit ber lübnen SBtlbbeit be§ SBanbtten 2ibällino fei= 
nen Hantel um ftdfy unb mar üerfdfymunben. 



49 



6. 

S)ie $oft mar eben gefommen. £>orned faf$ an feinem t>er= 
gitterten s ilrbeitttfcbe unb burcbfab hie £>rief(fyarte. 21m genfter 
näbete feine ©beconfortin nnb fab 2Be3pen gerabe auf ba§ $au§ 
jufommen. 

Wgdi rief fie fdfyabenfrob. Sine ©efanbtfd&aft tton ber bodfy= 
löblidfyen Xbeater=2)irection, SDa§ fage id? 2)ir, ßorned, bafc S)u 
S)id) nid)t etma mieber übertölpeln täfst ! 

Sei bod? unbefümmert, brummte biefer gurüd @be icfy i^nen 
biefen 2ftanfrone macbe — 

S)a trat 2Be3pe in ba§ 3tmmer mit bem gleicbgittigften @e= 
fiepte tton ber SBelt, grüßte böfltdf), gab ein $aar Briefe ah, fragte: 
ob feine an ibn angekommen mären, bat ftd? hie frif ä)en 3eitun= 
gen jum ^Durchfliegen au§>, unb fefete ftd? bamit an ba3 genfter, 
ber befignirten S)uenna gegenüber, 

2lpropo§, fragte er naefy einer $aufe rubig unter bem Sefen: 
mer üon ben bieftö e tt Honoratioren mag mobl bie befte SBibliotbef 
baben? %ü) bebarf ein 23ud? — ma3 id) \)kx mabrfdfyeinltdfy üerge^ 
ben3 fudfyen merbe. 

@3 fommt barauf an, antmortete Sftabam Cornea, empfind 
ltdfy über ba§> fcfylecfyte 3utrauen be3 $auptftäbter§ }U ben Äraut= 
berger 23ü$erf d?ä£en : ber £jerr Senior bat eine ftar!e Samm- 
lung au3 allen gäcbern, 2Ba3 für ein Zßufy brausen Sie benn? 

2)en Stiel meifc i$ felbft mdfyt, ermieberte 2Be3£e. &§> gilt 
üorber ben ßatalog na$3uf$lagen. 3$ fud&e einige biftortfd^e 
Zotigen für ba3 Softüm be£ Satyarb. 

2)a§ geftebe idfy! fagte bie §ornecf mit bo§baftem Säbeln. 
So mirb ba3 grofie Spectafelftüd b.od& nod) mirllid) gegeben? 

Selber ! feufete 2Be3pe unb Ia§ emfig meiter. 

Selber? fragte fie befrembet: unb ia) babe geglaubt, bafj 
Säuert ber $ar;arb am allermeiften am bergen läge. 

ß. b. ^elbc'8 Schriften. VIII. 4 



50 

©lauben ©ie benn wtrflid?, fragte fie äßegpe bagegen: bajj 
mir ber jämmerltd)e SSoIteggio, ber ftdj in ber einigen ©cene, bie 
er ^at, gegen 33aparb tote ein ©trobrenommift benimmt, ben ge= 
ringften ©pafc macbt? 2)od) ba» ift ba£ SBenigfte. 3$ t)ätte 
^nen ben Kod füffen mögen, aU ©ie bie SDuenna gurüdfc^tdften, 
aber gulefet ergibt ft<j> , baft ©ie mir ba§ größte 2)rangfal bamit 
angetban baben. 

©ie reben lauter SBiberfprücbe ! jagte fie. 

3$ will fie löfen unb $fynen reinen SBein einfcbenfen, erwie= 
berte 2Be§pe. ©eben ©ie, icb mö$te mid) bod? audj gern einmal 
in einer orbentlicfyen £Mle. t>erf neben, unb geigen, ba$ id) mobl 
nocb 3U etwa§ Sefferem, aU 3U einem Sebienten, tauge. 

3)a§ ift niemanbem gu verargen ! bemerkte SKabam £orned . 
SDieiSebienten unb ^nennen lönnen ft# ber §err 2lmt3ratb unb 
ajtamfett 2lpl?anafia f eiber bebalten!! 

3Rit ben Jfttterftüden ift e§ nid&ts, fubr 2Be§pe fort: ba§ ift 
mir bei ben 3urüftungen pm Sa^arb llar geworben. 2)ie 3Jlübe 
unb 9Rotb ift grenzenlos, unb bo$ feblt e§> überall, unb oft am 
SBeften. S)a featte id? sunt nä($ften ©tüd ben £Rebbod im ©inne, 
loo mir ber ©tallmeifter red)t gut gufagen mürbe. 3$ fydbe aucb 
fcbon ben 2lmt§ratb bagu breit gefcblagen. 

$en Kebbod?! rief fie. 3$ fennetbn; ein liebet, luftiges 
©tüd. 2Bie wollten ©ie tyn benn befefeen? 

2tybanafta W* ©räfin, antwortete 2Be§pe: bie SBillig il;re 
©djwägertn, ©ie bie ^äcbterm @raufd)immel. 

9tun, ba§ ift ntdjt übel, meinte bie öorned, ibr ßntaüden 
mübfam tterbergenb. Sie Atolle ber $ädbterm möcbte id? wobi 
einmal ftrielen. 

%\xä) ba§ ift ja eben ba3 2tergerlid)e ! rief SCBeSpe , unmutig 
bie 3eitungen binwerfenb. ©ie werben fie nid&t faielen, unb ber 
©tallmeifter, auf "oen id? mi$ f$on fo gefreut fcatte, wirb mir 



51 



feinen testen ©pafj madfyen, benn ba$ ©tücf mirb miferabel 
gefyen. 

Sie -Kabel ber $oftmeifterin feierte, mit neugierigen 2lugen 
fafy biefe ben liftigen ©cfymäöer an/ unb ifyre 33 liefe erfudfyten il?n 
fortzufahren. 

©efyen Sie, liebe greunbin, bemonftrirte er treuherzig : Sie 
mögen bie Suenna nidfyt fpielen, voa§> ify ^nen feine£mege3 t>er* 
beulen fann ; fyätte i§ nid^t bef onbere Urfadfyen, ^n 2lmt£ratl) bei 
©utem §u erhalten, idfy fyätte ifym meinen $olteggio mal?rl;aftig 
aud) zurüdgefdncft. Ser 93aparb foll unb mufe nun einmal gege* 
ben merben, ofyne Suenna gefyt ba3 ntdfyt, unb alfo ift bie $oft* 
meifterin ©pörner ba$u au§erfefyen morben. 

Um ^erzeifyung ! rief üftabam §ornecf erglüfyenb, Ser Sitel 
gebührt biefem SGöeibe auf feine SBeife. 3&r TOann mürbe erft 
$oftmeifter, afö er ftdf? fcfyon, ifyre3 lüberlicfyen SBanbelä megen, 
Don ifyr fyatte fd^eiben laffen. 

Sem fei mie ifym motte, fiel 2Be§pe ein. $i) f ernte fte nur 
oberflädfylid?, aber bod? fyinretdfyenb , um in ttorau§ zu befdfymören, 
baft fie alle ©cenen Herberten mirb, in benen fte auftritt. Sa3 
ift aber bciZ äöenigfte. Sie Suenna ift eine fyödfyft unbanlbare 
Stolle - 

Sefcfyalb fyattt fte audfy bie greunbfcfyaft be3 $exxn SlmtS* 
ratfyeä für mid& au^gejucfyt! flod&t SKabam §orned grimmig ein. 

Sa nun, fu^r SBe^pe fort: bie ©Körner auf bem ©cfyloffe nfe 
mate breterfäfytg mar, unb bteämal ganz eigentlid& al£ üftot^nagel 
gebraust mirb — 

©te ift. au<$ ba^u zu fdfyledfyt! rief fyifeig bie Same. 

Sa3 ftefyt ber 2tmt§ratl> red?t gut ein, parentfyeftrte SBeSpe: 
unb e£ mirb tl>m ferner genug , aber üRotlj fennt fein ©ebot — fo 
mill man i^r, mie ein ©tücf Qudex auf eine böfe -äftebicin, auf bie 
Suenna eine banfbare Solle geben, un'o ba^u ift bie ^äd^terin im 
s Jtel?bocf befiimmt, bie Sie fo brat» bargeftetlt l)aben mürben. ®% 



52 



ift ^ammerfd^abe um ba3 9töH<fyen. $n ^fyrem Spiel ift fo mel 
s J?atur. ©in frifd^e^ ©eficfyt, bolle s ilrme, 6te finb bap geboren. 
S)te 6pörner siert fid) f$on im gemeinen Seben genug, unb mirb 
al§> naive Bäuerin unerträglich fein. 

2)a3 ift gemifj! rief bie §ornecf , unb fügte fyaftig fyin$u: 3ft 
ifyr fd)on ber Antrag gemalt? 

3d) vin eben auf bem 2Ikge gu ifyr, fprad) 2Be£pe, t>erbroffen 
aufftel;enb. 21$, e§> ift ein überreifer unb bod} fefyr fauerer s 2lpfel, 
in ven i<$ beiden füll. Slber e3 lann fd?on nid?t3 Reifen, @r mufs 
hinunter gebürgt werben. 

@r fd^licr/ gut £fmr. 3Jlit ftd) im Kampfe fal) U>m bie §orned 
nad), wollte fprecfyen, gmang ba§ SBort gurüd,, aber aU er bie 
Ztyüx hinter ficfy gugteljen moiite, ba fyielt fie ftd) nicr>t länger, unb 
rief laut: $err Meferenbar ! 

Plait-il? fragte er gleid^giltig, ben $opf in ba§ Simmer 
ftedenb. 

SBenn icfy nun — begann fie — aber fo lommen Sie bod) 
nod) einmal Ijerein. 2)a3 gan^e $au§> brauet e§> \a nid^t mit an= 
3ut)ören, tva§> wir mit einanber gu befprecben rjabert. 

S)ie 2öin!e einer jungen, fyübfcfyen ^rau finb für micfy S3e= 
fet;le, ertoieberte 28e3pe, unb mar mit einem Safee lieber auf 
bem Stuhle, ber £>ame gegenüber. 2Ba3 ftet>t nod? gu 2)ienft? 

SBenn icfy mid? nun — begann fie ftodenb von neuem: trenn id? 
mxä) an§> übermenfd)lid)er, faft tfyöriger 9iad;giebigleit für biefe§ 
Mal nod} gur 2)uenna üerftänbe ~ 

Sie finb ein ßnget, charmante grau ! rief 2Be§pe, fie auf oen 
motten 2lrm tuffenb. ^un? — toenn — ? 

SBoIlten Sie auf biefen^all, fubr fie freunblid) lädfyelnb fort: 
mit 3fyrem ß^rentnorte verbürgen, bafj ba§ näd)fte Stücf ber 
^efybocf ift, unb bafc id? bie ^ädjterin befomme? 

SBenn mir bi<8 bafyin ber 2lmt3ratl) nid)t ba3 £au3 »erboten 
fyat, ja ! rief 2Be£fte fcfyneü entfcfyloffen, unb fyielt bie £>anb fytn. 



53 

£)a§ fyat gute SBege ! fpracfy fte, feine £anb ergreifend £opp, 
i$ fpiele bie SDuenna! 

S)a fyaben ber §err s Jteferenbar tpo^t and) fd?on für einen 
guten $aolo TOanfrone geforgt?! rief ber $oftmeifter bo3fyaft au§ 
feinem «Käfig fyerauS. 

Söenn täj ntd)t redbt bei Sroft märe, ermieberte 2öe££e. 2Bo 
fänbe id) too|I einen beffern, al3 ©ie, lieber §orned, gefyn teilen 
in bie Munbe? 

$d} fyabe mid? ja bereite barüber ertlärt, brummte §ornect 
3$ fpiele ben $erl auf leinen Sali 

2öenn ©ie ein rofyer Dilettant mären, oljne alle fyöfyere Äunfts 
anficht, fpracfy 3öe§pe: fo mürbe id? glauben, ba£ ha§> Q^r ßrnft 
fei; aber bei $fyrer Sfyeorie unb 23reterprayi3 muffen ©ie e§> \a 
erlernten, ma£ ftd? au§ biefem föftltd^en ^öfemicfyt für ein Äunft; 
merl fd?affen läfct. 

3ugeftanben! %aniU <pornecf: aber fo menig meine ©eele 
etma§ t>on ßitelleit meijs, fo ift e§ bod) für einen Jftann, ben bie 
üftatur nicbt gang ftiefmütterlicfy befyanbelt fyat, eine ftarfe 3umu; 
ttmng, ft$ in ein Ungeheuer gu üermanbeln. 

@in Ungeheuer? fragte 2Be3pe rufyig. 9tun ja, ein moralt= 
f$e3. 2)a3 ift Ja red?t, ba§ ift gut, 3)a lann ftd& ber erfte Stitff« 
guant unferer Sßüfyne geigen! 

üftein, nein, ein pfytyfifcfye§! rief ber $oftmeifter, gornig 
auffpringenb, unb fciettbem Dfcferenbar ben£3atyarb aufgef dalagen 
t>or bie Slugen, Sefen ©ie. £ner mirb TOanfrone angemelbet. 
23a§co fagt: 

$raufsen ffefjt 
ein wnmberlidjer Sftann. @Ictcf> einer ?art>' 
ift fein ©eftcfyt. (Sin 9lug,e fafy mir auf 
ben ^ncbelbart, bag anbre fcfyien bie prangen 
an meinen ©tiefein ju Betrachten. 
Unb eine foldje fdbeufjlid&e, fd^ieläugige grafee fotl id) machen? 
d)lu§ gefyorfamft bauten! 



54 

Sie baben getoifc nid^t gelefen, Jagte SBe§^e : tüte ftcb Sfflanb 
über bie 3>arftellung beS grang t>on ÜKoor auSfpricbt. — - 2)er 
Sd)aufpieler brauet bem Siebter aucb nid)t allgu fclaoifcb §u fot= 
gen. 2)er ret^e, gebiibete, mailänbifcbe ßbelmann, ber in alle 
(Sättel geregt ift, ber bei ben ©rojkn @uropa'S Sutritt bat nnb 
t>on irrten gebraust itrirb, fann !eine foId)e Garricatur fein. 
33lanca'S recbtfdfyaffene keltern fonnten aucb, trofe tbrer 2lrmutb, 
bie geliebte Softer feinem folgen Untrere ausliefern. SRacb meü 
ner 2lnftcbt lleiben Sie ftcb gang fcbtoarg. Ser Steint Italiener^ 
gelb, obne 9touge, aber leine ßntftellung, meber burcb Scbminfe 
nocb Zxafyt. %\)x Spiel ttrirb bann fcbon baS Weitere beforgen 
itnb ben Teufel fcollenben. Sie Sd)ilberung 23aSco'S, obnebin 
ein hors d'oeuvre unt) bloS für bie (Mlerie beregnet, ttrirb ge* 
ftricben. 

Siefer Sftanfrone ift bocb aber eine gar gu böfe 93eftie, fpracb 
ber $oftmeifter, im Sudbe blätternb, gmar um Sielet milber, bocb 
nocb immer ungufrieben. 3$ mufc bem gangen publicum gutoiber 
toerbeu, wenn eS micb als ein f olcbeS Scbeufal ftebt. 

SaS märe ber Sriumpb Sbrer $unft! rief SBeSpe. 2lcb, toäre 
tcb nur fcbon mit Slllem fo im Keinen, als mit meiner 2lnftcbt 
Sbter Kotle. ®a plage icb micb beute ben gangen Sag, bie Secc* 
ration beS päpftlicben DrbenS t>om golbenen Sporn auSgumitteln, 
unb toenn tcb nicbt in ber Söibliotbet beS Seniors baS üftötijige 

barüber finbe, fo muffen Sie mir toabrljaftig nocb einen SBrief 

nacb ber Sfteftbeng gur $oft annebmen. 

Ser Orben t>om golbenen Sporn? fragte §omecf neugierig. 

SBerfoll ben tragen? 

SSer anberS als Sie, antwortete 2BeSpe. -Dianfrone ift eine 

in Wichtige $erfon, um nicfet befonberS auSgegeicbnet gu toerben, 

unb eS ift gar nicbt anberS möglieb, als ba$ ber $apft, ber biefen 

Gattalier auf fo riScante Csjpebttionen auSfcbictt, ibn aucb bafür 

mit dbren unb Sßürben gefebmüdt bat. 



55 



üftun, fo mad)en Sie nur, befter 2Be§pe, liebfter greunb! 
rief ber augenbltdlicb beftegte $oftmeifter : ba$ Sie gu beut iperrn 
Senior lommen unb ft.db We nötbige Slu^lunft üerfcfeaffen« gut 
bcn fd)ftmmften gall toill id) bie 33riefd)arte für Sie offen balten. 
Weine grau üerftebt el, mit bergleicfyen 2)ecorationen umgu: 
bringen unb föirb mir ben Orben recbt bübfd) machen. 

Sllfo auf bafbige§ SBieberfeben, geftrenger Sitter oom golbe* 
nen Sporn! fprad? 2Be3pe mit fomifcber @brerbietung unb 
»erlief rafd? ba§ 3immer. ©eleitgebenb lam ibm 2ftabame 
iporned nad?. 

Seben Sie micb einmal gerabe unb fteif an, obne gu lad)en, 
fpradb fie, al3 er ibr ba§ 2lbf d&ieb = Kompliment madjte. 

@§ ift mir ein Vergnügen , ertoieberte er galant unb fab ib^ 
recbt treuber^ig in bie 2lugen. 

SBabrbaftig, er triebt feine ÜDKeneJ rief fie. Sie fmb ein 
grofser Steint, mein gerr Seferenbariu§, unb ©nabe ©ott ben 
armen Parteien, gegen bie Sie einmal auftreten merben. 

Wie fo, liebe £>orned ? fragte 2Be3pe mit möglid)fter Unbe* 
fartgenfyeit. Sie für^ten bodb niä)t, ba£ i<$ Qbnen mein SBort 
bred^en töerbe? 

2)a§ nicbt , antwortete fie. 3ftit mir mögen Sie e§> ebrlicfy 
meinen, aber mein armer, guter 9ftann! S)a finb Sie babinter 
gekommen, ba£ er in Stern unb 33anb ein menig üernarrt ift, 
unb meil Sie il)n ftättfcb finben, fo fporniren Sie tbn mit bem 
päpftlicben Drbenfporne, bafc er geben mufc, $af$ unb Srab unb 
©alopp, mie Sie e§> baben motten. — Sie — 99tepbiftopbete3 ! 

Siebe, befte, einzige grau, ttrie üerf ernten Sie micb bod) ! rief 
2Be§pe mit bem S^mer^e erlittenen Unred)t3. 

3Run, mag e§ fein! fagte fie. 3$ feilt 3bnen feinen S$tag- 
bäum üorsieben. %$ meifj, ma§ Sie im &ü)itoe fübren, unb 
toünfdbe Qbnen üon gerben ©lud bagu. ^nen gönne icb 5lp&a= 
nafia auf jeben galt lieber, al3 bem überftubirten 53rau{3. gür 



56 



micfe toären Sie ofenefein fein üUtann. Sie finb mir fciel p 

feftf Ü0 ! 

Söelcfee ^ftffigfeit ber @rbe müfcte nidfet t>or ber Qferigen bie 
Segel ftreicfeen? fpradfe 28e3pe. Staunen 6ie fie nur nicfet gegen 
mid}, fonft bin idfe freiliefe verloren unb f fettere nocfe int §afen. 

©Raffen Sie mir nur bie $äd}terin , unb idfe bin bie Qferige 
mit 2üb unb Seele! rief fie, unb ftill t>or ftcfe fein lacfeenb ging 
2Be3pe au§ bem Saufe. 

7. 

SDer Senior ftanb üor bem Spiegel feiner Stubirftube, fein 
tfeeureä 23ilb mit ber gutmemorirten Sraurebe mofelgefällig an= 
prebigenb. &btn erfdfeoll fein 2lmen, al§>, nad? breimaligem be= 
f($eibenen Klopfen , auf fein herein , ber ^eferenbar 2Be3pe, 
fcfemar^ gelleibet, mit einem gelrümmten Ganbibatenrüden in ba§ 
Zimmer trat. 

©in Uterarifcfee3 Sebürfmfc f ufert midfe gu @mr. £>ocfe mürben, 
fpracfe er mit einem tiefen, eferfurcfetoolfen Südlmge. ^cfe feabe 
t>on bem Umfange unb feltenen ©efealte 3ferer SBibliotfeef gefeört 
unb bin überzeugt, bafc idfe feier ober nirgenb £)üfe für mein S3e= 
bürfnij3 finbe. 

•Jfteine Sücberfammlung ift giemltdfe bebeutenb, ermieberte 
ber Senior mit beifälligem Säcfeeln: unb icfe münfcfee feerslid?, Sie 
gu befriebigen, lieber, junger Sftann. 2öa§ ftefet ^fenen beim 
eigentlich gu £>tenfte? 

Einige Zotigen über bie frangöftfcfeen Meibertracfeten au3 bem 
anfange be§ fecfe^efenten 3aferfeunbert§ t ermieberte 2öe3pe: unb 
über bie 3)ecoration be§ päpftlidfeen £)rben3 t>om golbenen Sporn. 

@i, ei, mogu braudfeen Sie benn bie? fragte neugierig ber 
Senior. 

gür baä ßoftüm in bem £rauerfptel Saparb, ba$ in t>ier= 



57 



ge^n £agen gegeben werben foll, antwortete SBe^^e mit fläglid?em 
Zone unb trauriger (Mefyrbe. 

2llfo bo$ nod?! rief ber 6enior üerbriefclid), — 2öte fommen 
6ie aber ba^u, Domine , ftd& in biefer Angelegenheit gerabe an 
tnid? in menben? 3$ glaube bocfy nid)t in bem 9htfe gu ftefeen, 
bafc td? bergfeidfyen ßrgöfelicfyfeiten billige, gefcfytoeige benn 3U 
beren 2lu£füfyrung fyilfreicfye §anb leifte. 

SDieüKotl? entfdfyulbigt t>tet, <pod)h)ürben ! ertoieberte 2öe^e 
ac^felgudenb : ber §err 2lmt§ratfy betet nun einmal bie tfyeatra* 
lifcfye 2ftufe an, n?enigften§ eben fo brünftig, al§ bie ©pfyefer i^rc 
grofje £)iana. 3$ fyabe bringenbe Seranlaffung, ifm mir gum 
greunbe 3U machen , unb mufe batjer fein 6tecfen:pferb cajoliren, 
toie e§ nur gelten roiü. %lnn !ann mir aber niemaub über ba§ 
objectum quaestionis fo grünbltd&e 2lu§tunft erteilen, ati 
@m. £od)toürben. d§ ttrirb mir freilief? fdfytoer, biefem 23aal 
nad^ufymfen. 

©oll man 3tönen ba§ toirflid) auf 3^r eftrltd)e§ ©eficfyt l)in 
glauben? fragte ber 6enior mifstrauifd?, ber fcfyon t>orfyin bei ber 
großen SDtana, in ber er eine alte Sefannte fanb , geftufet fyatte. 

$ätte iü) auefy nidjt gelefen, eiferte 2Be3pe : wa§> Gtjpria^ 
nu§, ÜHlinutiu§ geliy unb 2actantiu£ über bie ©cfyaus 
bixfyne gefdfyrteben, fo mürbe ^ulianu§ Slpoftata meine %been 
über biefen $un!t berietet Ijaben. 60 rucfylo§ biefer Reiben* 
$atfer gegen ba3 Gfyrtftenttmm gemutet l)at, fo toenig lann man 
ifym 2öelt!lugl)eit unb Energie abfprecfyen, Unb wenn nun biefer 
in feiner Epistola ad Arsacium e§> für eine grofse llrfa^e be3 
$erfall§ be§ £eibentl)ume§ erflärt, bafc bie <peibenpriefter ba§ 
6dt)aufpiel befugt; toenn er au§brüc!lid) befiehlt, bafc bie $riefter 
ber ©ötter bie Unflätfyereien be§ %beatex% bem $öbel allein über* 
laffe unb foldfye völlig t>erabftf)euen foHten — 

Gtfir») (h rovq hoaq {<7iox'j)Qri(jai, v.av cc7TO(TTrjvai tw fiffjtti» rtjq 



58 



fiel be§ Senior^ ttolltönenbe§ Organ ein, Sebr richtig unb wabr! 
Sodb jagen Sie mir, liebfter greunb, toie tommen Sie, al» 
$urift, gu biefer t^eologifd^en (Mebrfamfeit? 

@brftd? geftanben, §err Senior, erwieberte 2öe§pe mit er= 
lünftelter Verlegenheit: id) babe fte nicbt eigentlich burdb ©tu* 
bium, fonbern burcb Seetüre erworben, ©rrötfyenb muf idb e§ 
benennen, td) backte früher über ba§ U^eater — tote ber 2lmt3= 
ratb, — aber geftern l;abe iü) in feiner Sibliotfyef ein flehtet 33ud? 
gefunben unt, icb fann fagen, tterfcblungen, ba3 midb gang 
anbern Sinnet gemalt §ät 

Sen Xitel? fragte ber Senior fcbmun^elnb. 

Sie grofse SDiana ber (Spljefer, antwortete 2Be3pe: ober bie 
entlarvte Scbaubübne. Selber feblt ber 5Rame be3 %utoxß, ber, 
naöb feinem Sßerle gu fdbliefcen, ein tiefer, febarfer Senfer unb 
ein ftu^penber (Mebrter fein mufc. 

2ldb nein, aefe nein! rief ber Senior, in üffionne ttergebenb. 
Sie tbun bem 2lutor iu t>iel @bre an. ©in armer Siener be3 
2Borte3, fo gut al£ auf bem Sorfe lebenb, mit geringen £>tlf= 
quellen fcerfeben — 

@w. £ocbwürben fennen ibn alfo?! rief feurig Söe&pe, be§ 
Senior^ £änbe ergreif enb. &ebt er tneüeicbt b y iex in ber üftäbe? 
nennen Sie mir feinen D^am^n ! 3$ muft ibn lennen lernen, 
benn fo fyat noeb lein 23ud) gugleicb meinen 3?opf unb mein §erj 
ergriffen, wie bie§ 2Mfterftüdf. 

Sie finben alfo, bafj ber 2ftann Dtecbt bat? fragte lädbelnb 
ber Senior. 9hm ba§ ift mir lieb. 6r ift mein febr guter, fogar 
mein befter greunb ! 

SBielleicbt gar? — wäre e§ möglidb?! rief 2Be£pe mit gutge* 
fpielter Ueberrafcbung. 3a, gewife, 6w. §ocbwürben finb e3 
felbft! Sa§ Urtbeit über Sie, ba§ mir allenthalben entgegenfdbaüt, 
gibt mir bie Ueber^eugung. 2Bie glüdlicb fc^äfee tcb mieb , ben 



59 

©cbriftftelter perfönlid) lennen 311 lernen , ber micb fo ötünbli^ 
überzeugt, fo tief gerüfyrt, fo fdblagenb übertounben bat! 

2Jtein lieber, junger SMann! rief ber gerührte ©enior, bem 
SReferenbar ein $aar gärtlid^e Äüffe applicirenb. ©cbenfe ba§ 
numen divinum nur allen 'unferen Jünglingen biefe ©mpfäng- 
ticbleit für ^a§> ®utt unb SSaljre, bann derben bie Sefyrer be§ 
33olle3 leid&tcä ©piel baben! 

S)iefc frobe, mir fo tbeuere 9?ad}ridj)t , fpracfy SBe^e: bringt 
mid) auf einen , inelleid)t guten ©ebanlen , unb gibt mir ^ugleicfy 
ben dJluty, ibn Gsmr. £>ocbtoürben oorgutragen. S)ie Ü>lu3fübrung 
bürfte einige -äftüfye machen, aber ©ie §aben e£ ja bereite ber 
SBelt bettriefen, bafj ©ie gern ben 33orn 3l)re3 2öiffen§ öffnen 
gum §eil 3^rer Mitbürger, bafj ©ie leine dMfye unb leine WafyU 
machen f ebenen , luenn e3 barauf anlommt, gu belehren unb in 
beffern, 

2lmt§:pfticbt, mein Sieber! erttneberte ber ©enior. üftid)t§ 
al§ fdbulbige s ilmt§ftfli$t! S)afür finb mir ja ba. 2Ba§ toäre benn 
eigentlidb 3b?e Intention? 

3)er 2lmt§ratb, fagte 3Be3pe; ber feine grofce ®iana um 
jeben $rei3 bei Gtyren erbalten toill , tbut ftd& bef onber§ barauf 
ettt>a§ gu (3ute, bafj ber Satyarb, ben toir jefet aufführen toollen, 
ein fcödjft moralifcfye§ ©tüd fei. ©eit icb 3&re ©$rift gelefen 
fyabe, lann ic& biefen Sor^ug leinem ©cfyaufpiele einräumen, unb 
icb babe e§ fcfyon oerfuc&t, bie Smmoratitäten im 23atyarb aufeu- 
beden. @§ bat mir aber nicfyt gelingen toollen, toa§, toie icb 
glaube, blo3 an mir liegt. S)a bätte iü) bie Jbee, ob ©ie niebt 
üielleicbt einen lleinen Sluffafe über ba§ Sftacbtoerl fd)retben unb 
geigen tollten: Ubi anguis latet in herba. Jft ein äJtenfd? ber 
(§rbe bagu fcermögenb , fo finb e% ber $err ©enior. 

Ja, liebfter greunb, ermieberte ber ©enior: ba§mö$teid) 
re$t gerne tbun, unb märe aud) toofyl be3 @rfolge§ getoifc. s ilber 
ein bergleicfyen JBornebmen fyat feine befonberen 33ebenlltd?leiten 



60 



unb mirb oftmals gar übel fyonortrt. 3)ie ©p^efer laffen ifyrer 
großen S)iana nid?t3 ^u Selbe tfyun. @3 lönnte mir leid&tlid? er* 
gefyen, mte bamalä bem Gajo unb Aristarcho au£ Macedonia, 
Pauli ©efdfyrten! 

$ä) verbürge mid) für 3ifyre 2lnontymität, fiel 2Be§j>e ein. 
©d)limmften gatle§ mill i<| bett SXuffafe auf mid) nehmen unb 
mid), al3 eitle Äräfye, mit 3ftren fyerrlid? glän^enben gebern 
fcfymücfen. Itr liegt befonber§ baran, ben 2lmt3ratl) ^u belehren. 
S)iefe ©cfymäcfye abgeregnet, ift er ein üortreffücfyer 2ftann, aber, 
mie alle üftaturaliften in ber ^ilofoftbie, nur a posteriori, ntcfyt 
a priori in gemimten. Qfyre tiefen Dfaifonnementä in jenem 
Söerfcfyen, 3töre mafyrfyaft einzige SDialectif, finb ifym 3U trocfen. 
@r !ann nur gemonnen merben burd) ein Argumentum ad ho- 
minem, unb ba3 märe ber SJcwefö*, bafj gerabe ber t>on ifym ge= 
priefene 23ar;arb ein pdfyft unjittltd?e§ Stütf fei. greilid) ein 
Verneig, ber fefyr fcfymierig fein mirb, benn id) bäcfyte beinahe, 
bafs eine faft läftige Sugenb = lleberlabung barin in finben märe. 

2)a§ müfcte nur Spafj fein! rief mit Selbftgefüfyl ber 6enior. 
Söenn id& nur bie ©cfyartefe fyätte, i&) trollte e§> bem 2lmt§ratfy 
unb ber 2Belt bemeifen, mie e§> bamit befcfyaffen ift. 

£ter ift fte, ermieberte 2öe3pe, lfm ben 23ar;arb überreid^enb. 
3$ J)atte fie gu mir geftecft, um fie hei ben fyiftorif äfyen 9la& 
forfd)ungen in abfyibtren. Utinam, bonisavibus! @§ märe mir 
eine grofce $reube, menn iä) baburd) mittelbar $eranlaffung gäbe, 
baft ber Dianen Tempel auf t^em <Sd)loffe üernidfytet mürbe, beffen 
SDienft mir feit geftern eben fo langmeilig al3 läftig t>orlommt, 
unb beffen §eroftrat icfy gern merben möchte, 

SÖir merben ja fefyen, fpracfy, fcfyon im ©eifte triumpfyirenb, 
ber Senior, unb fing an im Sucfye p blättern. 

greilicfy ift ba% nod? im meiten gelbe, fuljr 2Be£pe unbefangen 
fort: unb bie^mal merbe fa$ fdjon nod) einmal mit um ben Slltar 
tanken muffen. 2)er s 2lmt3rat() fyat feinen Äopf barauf gefegt, ba§ 



61 



Stücf gu geben. 63 ift fein ßt)tenpunlt , unb idb toürbe tbn gu 
meinem unoerföbnlicfyen geinbe machen , tvenn id) ba3 ©eringfte 
bagegen einmenben tooKte. 

Steinen Sie? fragte ber Senior fd)on Verlegen, roeil er an 
feine Sftanöore* gegen bie Sluffiibrung badete. 

SDefebalb wollte icb aud? nocb eine Sitte an 6h). ^odjtoürben 
magen, fpradb 2Be3pe. SDer gute Gonrector ift im Segriff, fid) in 
rerfjt grojäe Verlegenheit unb llnannebmlicbfetten zubringen, ja 
meDeidjt gang unb gar unglüdlicb gu macben ; unb ba icb toeifj, 
tote üäterlicfy ber £>err Senior gegen ifyre Untergebenen gefinnet 
ftnb, fo boffe idb, bafc Sie Sb^en (Sinflufe auf ben guten üftann, 
gu feinem toabren £>eil, anmenben werben. 

2Bie fo? üEßie meinen Sie ba3? fragte ber Senior nocb t>er= 
legner. 

2)e§ 6onrector§ beibe Xöcbter foüten im Satyarb mitfpielen, 
ergäbite 3Be§j>e. 6r aber ^atte e£ gerabe gu abgef plagen, meit 
e§ ficb für ibn, al§> einen Scbulmann unb Geologen, nicbt ge* 
gieme, feinen $inbern bergleid^en gu geftatten. 6r bat 9led)t t 
üottfommen diefyt, aber er fyat toabrbaftig nic^t fteltüug geban^ 
belt. Ungerecbnet, bafc er ben reiben s ilmt£ratb, ber fo tnel 6in= 
flufc in ber Sefibeng bat, quasi in ba§ ©eficbt fcblägt, fo beleibigt 
er and) nocb ben ©enerai SRfyetnftein, gu beffen ©eburtfeter ba§ 
Stüd gegeben merben foll. 3)er ©eneral aber, tme icb avi$ fixerer 
£>anb toeifc, ift ber Setter be3 Gonftftorial=$räfibenten — 

2ldb, ©ott! ba§> babe idb nidfyt gemußt! unterbrach il;n er* 
fcbroden ber Senior. 

2)e3 6onftftorial=$räftbenten, fubr s JBe£pe nacbbrüdlid? fort: 
t>on bem ba3 Sdfyidfal be3 armen Sd)ulmanne§ abbängt. 

So mie iebe3 ©etftücben! feufgte ber Senior mit großer Se= 
trübnifj unb toabrer s Jteue. 

%lun toiffen 6m. §od)tt>ürben toobl, fubr 2Be3pe altthtg fort-: 
man !ann freütd? ben 6onrector be^^atb nidbt ab officio amo* 



G2 



triren, meil er feine Softer nid)t Gomöbte fpielen laffen mill, aber 
ma§ für üHUttel fyat nid^t eine Oberbeb örbe in ben £änben, menn 
fie bem Untergebenen ba§ Seben fcbmer madfyen mül. Sa !ann 
er nicbtä recbt machen, unb bie Sftafen fallen, gerabe, mo er e£ 
red)t gut gemacht $u l;aben glaubt, tt?ie ein 95K6 au§ beiterem 
Fimmel auf ibn berab. Ttie feblt e§> an SBormänben, 23erbefferung= 
3tu§fid)ten in üernicbten, bie Arbeit mirb gekauft unb beldftigt— • 

Sie ßmolumente merben bef dritten! fiel ber ©enior bifeig 
ein. ©ott! SBer lennt biefen öerrucfyten modum nid)t! 3$ 
— ber arme Gonrector bauert mid) fcfyon im t>orau3 ! 

Sa£ Sdfylimmfte babei ift, fprad? 3Be3pe: bafe ba£ leibige 
SJtilitair in ber Sacbe melirt ift. Sem refpectabeln Veteran in 
Wfyxm bat ficb bie^mal eine üftenge Offtciere bei ber Sarftellung 
engagtrt. Sie Ferren t>erfpred?en ficb nebenbei t>iel Vergnügen 
bat>on, unb merben geuer unb flamme fpeien, menn nid)t£ 
barauä mirb. Sie Lieutenante t>on galfenberg unb ©eetbal finb 
befonber§ gan^ tolle Triften. SBenn bie erfabren, bafe ber (Son= 
rector baran Sdfyulb ift, fie finb e£ im Stanbe unb geben ibm in 
feinem Üuartier in Seibe, unb ma£ bann gef (beben !ann, menn 
er bei feiner Steigerung bebarrt, ba3 begebre t<b nicbt in tter* 
antmorten. 

6ie finb e§> caftabel, fie greifen ibn tbätlicb an\ jammerte ber 
6enior unb rang bie §änbe. Unb menn fie bem furdfytfamen 
ÜUtanne ftarl pfefeen, fo fdjiebt er am Cmbe, um fi<b in retten, 
bie Sd&ulb auf unf (bulbige Seute, beren 9ieben er offenbar mifc 
tterftanben bat. 

®§> !ann ttiel Unbeil barauä entfteben, meinte 3Be3pe. Ser 
£err Senior muffen e§> freilieb beffer miffen, mag \)'m in tbun ift, 
afö ein %aie; aber menn i<b meine unüorgreiflicbe Meinung fagen 
barf, fo mödjten @m. £odf)mürben al§ Sorgefefeter bem guten 
(£onrector ratben, für biefe§ SM inm böfen Spiel eine gute 
üDliene au macben unb ber großen Siana eine Äerje anpaünben. 



63 



68 ift bod) immer beffer, als toenn bergletd^en traurige unb ärger= 
Hdje Gsreigniffe eintreten füllten, 

3a — id) — menn nur — ftammelte ber ©enior , ber in f eis 
ner ipergenSangft nidfyt toufjte, tüte baS alte Sftanbat, baS er an 
t)en ßonrector erlaffen, mit bem neuen 2tatbe anftänbig gu t>er= 
einigen fei. 

Ueberlegen ber $err ©enior bie ©adfye, fdfylofj SBeSpe fefyr 
rubig. 3$ babe jefet nur nodfy einen nötigen Sefud? gu madjjen, 
Slber in gmei ©tunben bin id) mieber l?ier r um bie Silber in 
Empfang p nehmen, bie ©ie mir melleid&t unterbefc au^ufu^en 
bie ©üte gehabt baben merben. Sann fönnen toir ja mebr barüber 
fpre^en. 3d) roürbemid) überbauet glüdlid) fdjäfeen, toenn eS 
mir erlaubt föäre, bie no$ furge 3eit meinet l>ieftgen 2lufent* 
balteS i\x benufeen unb mid? burdfy ben tnftructiüen Umgang mit 
einem üftanne auSpbilben, ben tdb fo über alle 93ef(bretbung 
tterebre. 

6r fdjieb unter ben Umarmungen beS gerübrten unb ge* 
fd?mei(belten ©entorS, ftolperte mit triumpbüenbem $o£fniden 
bie fteile treppe binab, unb hinter ibm ber rief fd&on bie ©tentor* 
ftimme beS 23ef<btoa£ten: Stefe, fpringe fogleid? au bem §errn 
Gonrector binüber, yxv^ bitte ibn, fic& auf einen Slugenblid gu 
mir jubemüben! 



Sie fdfyöne Saura SBillig fafc in ibrem ©o£ba. 3n ibren 
meinen Slrmen rubte bie ©uitarre, auf beren ©aiten ibre Doofen* 
finger tänbelten, ber Äopf mar auf bie ©cbulter gefunden, feine 
fd^toargen Soden hallten auf ben blenbenben, leidfytumflorten 
33ufen berab/ SaS $otb ber Sßangen, für baS Sagltdjt mit 
toeifer -äJtäfcigung aufgetragen, erböbete baS geuer ber bunfeln 
Slugen fo berrlidfy, baß man barüber bie ©Ratten barunter leidet 
nergeffen lonnte; Iura baS dJläbfyen faf> ba, als l?arre fie einer 



64 



fcerfyeifeenen Scfeäferftunbe. 3)a Hüpfte e§ rafd) unb fecl, unb ber 
^Referenbar 2Be£pe, in feiner bü^enben ©alla= Uniform, trat mit 
einer jomalen Sreiftigleit, bie bem fyübfcfyen, jungen Planne fe^r 
toofyl liefe, in ba§ 3iwmer. 

3$ grüfee Sie, fcfyöne Saura, fpradj er, bie £anb ber geinbin 
ergreifenb, t)k er fo marm füfete aU toäre es> ^pljanafia'ä £>anb 
getoefen. 

2)er £jerr 9?eferenbar fyaben fid? ofyne Stoeifel in ber großen 
Stabt verirrt, fragte Saura mit f altem Spott: benn fonft fönnte 
iä) tüixilid) nid?t begreifen/ mie icfy gu ber S&re 3fyre§ 23efucfye§ 
fomme. 

3)er 2Beg, auf bem man bie ©ragte finbet, tann nie ein 3rr= 
toeg fein, ermieberte ÜIBegpe, unb fefete fid6 , ofyne auf ben ©roll in 
Soura'3 ^liefen $u achten, neben fie auf ba§ Sop^a: bod? banfe 
id) bit$ ginben bie^mal nid&t bem 3ufall. g^ erfcfyeine at§ @e= 
fanbter be3 §errn 2lmt3ratfye§ bei ber ^ergenäfönigtn Saura mit 
freunblicfyem ©rufe unb fyerslicfyer Sitte. 

S)er §err Slmt^ratl) ift ein Sftonarcfy, ber feine Sotfcfyafter 
fyerrlid? m tüäfylen öerftefyt, üerfefete Saura fyöfynifcfy. Unb toa» 
fte^t eigentlich gu SSefe&l? 

3u Sefefcl? — SEBollte ber Fimmel! feufgtc SBBegpc. 3Bir 
l>aben nur §u bitten. Unb Sauren it>re 9Me auf ben Scboofe 
legenb, flifterte er mit möglich fter Sieblicfyfett: 2fttranba! 

Sie IKepublif mill tuenigftenä ifyre Selbftänbigfeit behaupten, 
unb beprecirt! rief Saura, fid& auf 2Be3pe'3 Sottife am Strich 
nabel=2lbenb begiefyenb, unb fcfyneüte bie arme 9Me ttom Scfyoofee, 
bafe fie meit in ba§ 3iwmer tnneinfollerte. 

2Be3pe fprang ibr nacfy, fyob fie auf, liefe ftcfy pd$ gragtöä 
üor Saura auf feine Äniee nieber, fyielt bie Ofolle fyo$ empor unb 
flötete nodj einmal: äftiranba! 

SBofylgefällig hafteten Saura'3 2lugen eine Secunbe lang auf 
bem ^nieenben, 'om ifyr bie Uniform nod) einmal fo intereffant 



65 



machte, unb fie l?ätte beinahe ibren ©roll fo toeit ttergeffen, tbm 
i&re §anb gitm SXuffte^en gu reiben ; aber fd&netl lam ibr mit ber 
Erinnerung ibr 6nif(bluf3 lieber, unb fie fprang auf» 2öir balten 
bier nic^t $robe, rief fie bitter: unb id? mufc mir biefe Stellung, 
aucb im ©djerg, verbitten! 

Wim bann, rief ber unglücflidfye ©efanbte: £uranbot, 3)onna 
3)iana, JHefelberg, Stgerfeele, Sftarmorbufen ! 3Rur ein beuttidM 
unb t>ernebmlicbe§ 3a ober 9tein auf meinen giemli^en Eintrag ! 

üftetn, Wein, Sftein! rief Saura unb eilte %um genfter. 

Saufenb ©otteg Sobn! rief freubig 2ße§pe, ibr nacbremtenb, 
bemächtigte fi$, trofe il;re£ 2Biberftreben3, tbrer£anb unb be* 
becfte biefe mit gabllofen glübenben Püffen, 

©inb ©ie rafenb! rief, mit ibm ringenb, Saura, 
• Rafenb! fcbrie er: rafenb, liebe, tbeuere, göttlidfye Saura, fcor 
lauter Entlüden un^ SBonne, bafc $fyx fur^eS -Kein micb fo glüdf- 
lieb t)on langen Seiben befreiet! 

3?on Seiben? fragte Saura erftaunenb. 2Benn ©ie ni$t 
rafenb finb, fo muffen ©ie menigften§ bem Söeine auf bem 
©ebloffe über bie ©ebübr pgefprodjen baben , unb ba§ ift in ber 
Siegel fein Suftanb, in bem ein gebilbeter üftann anftänbtge 
Xamen befud&t. 

©ie greifen mxä) auf bem em£ftnblt<bften giede an, fprad) 
2Be3pe, fdjeinbar beleibigt, in febr ernftlicbem £one. — ©ie fyaben 
e§ ftd) baber felbft gujuf ^reiben, baj3 i<b ©ie mit einer breiten 
Erläuterung bebellige, blo3 um ^mn bie ©efunbbeit unb $oll= 
ftänbigleit meiner ©inne iu bemeifen. 

Er marf ftd& toieber in ba$ ©oftb*** — Saura blieb nod) am 
genfter fteben, aU ob fie ftcb fcor einem Eycefs fürd&te.' S)ie nä<bfte 
golge 3bt'e§ Steins, begann er: ttrirb bie fluge Saura gemifs fd?ou 
!lar erlannt baben. S)er SBatyarb !ann nid)t gegeben werben, 
2lber toaS ©ie nod? nic^t nriffen, ift, baf$ ftd) ber 2tmt£ratb ba* 
burd) unter ben bier t>ormaltenben Sßerbältniffen compromittirt 

». b. QSelb e'8 ©Stiften. VIII. 5 



66 



glaubt, bafj er fein Sweater in biefem gatle für immer nieber= 
reiben, 3^ren fdjriftlidfyen Stefitö, gur ßntfcbulbigung für feine 
©äfte, an ba§ ©cblofctbor nabeln unb in'§ 53ab reifen mill. 

Saura erf^ra! ein menig über bie unzarte 2)robung. 2)od? 
fafcte fie fi<b unb fagte: S)ann mirb mein Srief menigftenä gmi- 
fcfyen ben ©enbf treiben be3 @onrector£ unb ber £>ornect , aifo in 
guter ©efellfdfyaft parabiren. 

3$ gmeifle ! marf SCBe^pe bin, 3Jlit benen ift ber 2lmt£ratb, 
mie i(b glaube, in Drbnung. 

SBie? ! fubr Saura auf: au<b mit ber $orneä? 

2itterbing3! antmortete 3Be3pe. Sie bätte, menn e§ nod) 
$ur Sluffübrung gefommen märe, bie S)uenna, unb fpäter im 
sRebboä bie $ä<btertn gefaielt. $efet brauet fie ftd? mit leiner 
»Ott beiben Collen $ti incommobiren. 

3)a§ alberne Söeib bat aud? leinen regten SBillen ! rief Saura, 
ärgerltdj, bafj i^rc aSunbgenoffin »on ibr abgefallen mar. 

£ierbur$, liebfte greunbin, fubr 2Be3pe gutrauttcb unb t>er* 
gnügt fort : ift alfo 2balien3 Sempel auf tm ©cfyloffe für immer 
jerftört! 

Unb ba3 märe ^nm lieb? fragte Saura, ibn forf^enb an* 
febenb. 

2ttlerbtng§ ! antmortete 2Be§pe. JJi ftnele mobl Icibcnf d&aft- 
li<b gern Gomöbie, aber bafe ber £err SDirector, in SBe^ug auf 
SJlenf^en^arftellung, gar nifytä x>on mir bält, ba3 bemeift feine 
gräfclicbe Sobrebe, al§ id& ben S3ebienten geftrielt, ba§ bemeifen 
bie Slnmerlungen, mit benen er mir hen erbärmltd?en SSolteggio, 
mie ein Sllmofen, aumarf. 3$ babe alfo auf feiner 33übne nifytä 
als bie £efen be3 $erfonal3, fo ma3 t)ie Briefe unb Sotfd&aften 
bringt, bie ©tüble fefet unb fo meiter, }u ermarten. 9hm frage 
i(b 6ie, ob mir ba§ 6paj3 mad&en fann? 

2Ba3 tbut ba£ Qfynen? fragte (Saura. 6ie geben nac& ber 



67 



3tefibena gurücf unb brausen ftd? menig barum ju befümmern, 
ma£ mir Äleinftäbter ^ter treiben. 

3)a liegt eben ber £afe im Pfeffer! rief 3Be3pe. ^cb gebe 
ntcbt naä) ber Uieftbenj %uxM, icb bleibe bier für immer. 2lffeffor 
©brmann tt>irb penftontrt, icb rüde an feine ©teile. SDer beriefet 
befcbalb ift f$on nad? £ofe abgegangen, unb icb ermarte pofttäg- 
lieb meine Seftallung. 

3<b gratulire! fpradfy Saura mit einiger SBärme unb »er- 
neigte ftdb, mobei fie bem 6opba bebeutenb näber lam. 

6ebr gütig! fprad? 3Be3pe, ergriff ibre £anb, führte fte 
gärtlid} jum !Kunbe unb behielt fie bann in ber feinen, obne bafj 
e% Sauren einfiel, fie megäu^ieben. 

3$ febe aber bod) ntcbt ein, fnüpfte fte ba§ ©efpräd) t>on 
neuem mieber an: mer ben £errn s ilffeffor ^mingen fönnte, auf 
bem Sbeater be£ 2tmt3ratbe£ mitspielen, menn er feine Suft 
baju bätte. 

DWidftcfyten, meine Sbeure, rief 3Be£pe: diixd fluten fmb ein 
gemaltiger 3mang, me {$ ^ er unmiberfteblicbfte ! 3Kir ift alleä 
baran gelegen, ben 2tmt£ratb für mieb eingunebmen. 

ba% meifc icb! rief Saura geregt unb 30g ibre £anb meg. 
S)ief e 9tücfftcbt ift mir t>oll!ommen llar! — 

S3ieIIeic^t bodb niebt fo gang, bemerkte 2öe3pe treubergig. 
äJlein mabreä 3JlotiX> ift eigentlid) eine gamilienbeimlic&feit, aber 
toor 3bnen !ann icb nun einmal nicbt3 auf bem ^er^en bebalten. 
SDer Slmt^ratb batte breitaufenb Xbaler Saution für ben Ober* 
IKenbanten in ber D^efibeng gemalt. S)er ift geftorben, meinem 
fetter ift ber Soften augefagt, e§ mürbe ibn aber berangiren, bie 
Kaution augenblicflid) gu beftellen , mie e£ nötbig ift. S)a gilt e§ 
nun, ben 2lmt£ratb gu vermögen, fie fteben au laffen, bi£ fie ber 
Setter felbft madjen fann. 

SBoi;l t»ertbeibigt! fprad) Saura fc&alfbaft, ibre §anb auf 
s Iöe§pe'3 6cbulter legenb. 2tber gefteben 6ie e£ nur, baj3 aueb bie 



68 



fcböne 2lpbanafta t>iel §u 3ftrer ©efälKgfeit gegen ben wunberlk 
$en $ater beiträgt?! 

beigetragen ^at\ antmortete SBeSfce fe^r gletdjgiltig , unb 
ftreid&elte fi<| im finbifcben Stiele mit Saura'3 ergriffener §anb 
bie Söangen. S)a§ 2)?äbd)en ift gar nicbt übel, unb mit bem (Mbe 
ibre£ Sater§ lönnte i<b micb berrlidj arrangiren. 

©o Hingt bie SBetfe?! rief Saura mit üerftedter greube. 
2lrme Slp^anafta ! 

SIber id) müjste ja ein %fyox fein, fubr 5Be3£e fort: wenn id) 
nod) mit einem Sltbem^uge an biefe unglüdlicbeSpeculation backte. 
Slp^ana[ia ift bem reteben Sraujj befttmmt 

2)a§ weife icb moijl, wenbete Saura ein; aber biefe fcbnelle 
^etbinbung ift bocb nocb nicbt gätrif; Slucb fcbeint ftcb Sl^^anafta 
nicbt fonberltcb für SSraujs in interefftren. 

3cb weife nicbt3, antwortete 9Be§pe: (ÄS bafe ber s 2lmt3ratb, 
um feine Softer in ibrem ganzen ©lange xd§> Siebljaberin gu rei- 
ßen, unb babei t>on jebem Spange gu befreien, ihr bieSmal ibren 
Bräutigam gum Slmorofo gegeben bat. 

Bräutigam?! rief Saura baftig. ©ö nannte er ibn? 9hm, 
fefete fie nacb einer $aufe böcbft üerbinblicb bin^u: ein Wann, tok 
Sie, tonnte aud) allenfalls eine liebenbe $raut 0c Untreue t>er* 
leiten. 

2lcb, Saura, wenn ba§ nicbt Spott, fonbern liebergeugung 
wäre, Wie glüdlicb wäre icb ! rief 5öe3pe ent$Mt unb fab mit bür= 
ftenben Soliden gu ibr btnauf. 

Slber wie vereinige tcb biefe Sprache mit jener SDeprecation? 
fragte Saura, ftcb fanft gurüdbeugenb. 

Sllfo aucb hierüber foll i(b berieten?! rief Sßestye, 9hm 
bann! Steine tbörige Offenheit bat obnebin für Saura ba$ genfter 
in meiner $8ruft geöffnet, Wa3 2ftomu§ an benSKenfcben ttermtfete. 
2luf ein 93efenntnife mebr !ommt e§> mir nicbt an. 3$ fab Sie an 
jenem Slbenb pm erften 2M, fd;öne Saura. SBelcben Cmtbrud 



69 



Sie auf mid? matten, fagt ^\)mn täglich 3br Spiegel unb jeber 
junge Sftann, bem ba% ©lud 3b*e3 2lnblide3 marb. SJteine fcbücb* 
ternen 23ltde fragten: barf i$ micb S)ir nähern? 3^>re SBltcte 
fd)ienen 31t antworten: 3a, SDu barfft. ©d)on trollte t$ von ber 
berrlid)en (Maubnifj @ebraud) madben, all id& einen äbnlid)en, 
vertrauteren ^8lidmed?fel gmif d?en Serien unb 33rau fj unb Sßaltbem 
ju bemerken glaubte, darüber tourbe id) it»ütl;enb. 3b*e freunb= 
lidje 2lnnäberung, ein ©dber^ be§ 2ltnt£rat&e§ fcblug ben Junten, 
unb bie $ulvertonne flog in bte Suft! 

s 2llfo nü$tS al§> Siferfud&t? fragte Saura, SBeSfcen traultcb 
bie Soden von ber ©tirne ftreidbelnb, D, tote gern verleiben mir 
■Btäbcben taufenb Unarten, bie biefer liebe gebier auf bie SBelt 
bringt! 

3$ batte Unredbt, nid)t mabr?! fragte 2Be3pe beftig, Sauren 
an fid) brüdenb. 

3a, flifterte fie mit niebergef ^lagerten klugen: nur niebt, al3 
Sie bie s ilntmort auf 3b*e S^age in meinen Hugen lafen. 

Sm baft mir alfo vergeben, göttliche Saura?! jaud)gte 2Be§pe 
mit bem vollen $atbo§ eme§ geübten Siebl;aber3, unb brüdte 
einen beruften Jhtj3 auf ibre $urpurlippen. 

^in auf ettrig! lifpelte Saura, tt>emgften§ gum funfeigften 
Wlate in ibrem Seben, unb fanl mit einer febr gut ftubirten 2ltti= 
tübe in feine Slrme. 

9. 
2)er Siebe^raufdb bei biefem $aare, bem gleidb, ben bie an>ei 
Printer gegen einanber benebelten, melcbe gefärbte^ Söaffer aU 
SBein ^ur SBette tranfen, fcatte f o tveit nad?gelaffen, ba$ fie tvieber 
Singen für anbere ©egenftänbe batten. ©a fiel Saura'sS 33lid auf 
bie arme TOiranba^Jiolle, bie, veraltet unb verfdbmäbt, in einem 
SBtnfel be* ©opi;a lag. ©ie nabrn fie unb blätterte barin. ®ie 



70 



9Me ift toirflicfy belobnenb, fprad) fte na$ einer SBeite. Qcb bätte 
beinahe Suft, micb in ifyr gu fcerfucben. 

O ©eift be§ 2Biberfprud)e§, bein Starrte ift Sßeib! fäerate 
3Be§pe. SBeü ba§ böfe 9Mb<ben e3 metj3 , baj3 mir mit ber $er= 
ftörung be§ Satyarb ein ©ef allen gefdfyiebt, fo ttritt fte it?n galten! 

Unb e§ ift toirflid) mein @rnft, f prad) Saura, 2Be3pe'3 §anb be^ 
gütigenb brüdenb, mit einem ibrer£iebe£bltde, üonbenen fie immer 
einen guten $orratb 3um augenblidlicben Sebarf bei fiel? führte. 
2Bctre e§> aueb nur, um biefen unbantbaren 6pötter öfter gu feben. 
©o ungeftört tote beute toerben mir t)ier melleicbt nie mebr fein 
fönnen. dJlein $ater gebt gtoar feinen ©efebäften nacb, unb über= 
läfst mid) mir felbft, aber nod) beute 2lbenb lommt meine Sante fcon 
einer Steife surücf, unb bann fabre toobl, golbene greiftet* ! dagegen 
bie angenebmen groben im traultdben Sunfel ber Gouliffen, um 
fere gegenfeitige greube an unferem ©piel unb (Softüm ; bafc %$oh 
teggio nur toenig p tbun l;at, ift niebt mit ©olbe %n begablen. 
Saburd? toirb e§> mir möglieb, tbrt fo oft in finben, aU tcb frei 
bin, unb ber $led gtmfcfyen ber Sfyürtoanb unb bem -ffialbbinter^ 
grunbe ift ein liebet, berrltdbeä $läfed)en. ba§> £iebbaber=£fyea= 
ter ift toabrlidfy ba§ picantefte Vergnügen unter bem üDlonbe ! 

3Bemt einer Saura 3hi{3 e§> mür^t ! fprad? 2öe3pe särtlid?, in-- 
bem er gugleicb beimlicb bie Uebereilung belaste, mit ber t)ie Same 
ibre mol)lertoorbene fiocallunbe, bureb biefe <5cbilberung , tocäjT? 
fcbeinlid? feljr gegen ibre 5lbfid)t, an 'Den £ag legte, 

3a, e» bleibt babei! fpracb bie @itle, bie DfoHe burdbfebenb. 
Sie gräuleimSra^t im erften 3llte mirb mir gut laffen. Wlit ber 
©uitarre läfet ftd) bie ©ragte in ber Slrm^altung 3eigen. «Singen 
mag bie S3irl in ©otte§ Flamen. %n ber ^oman^e ift obnebin 
nidt)t§ , unb toenn man nicfyt t> ortreff lid? fingt, mufc man e§> auf 
bem Sweater gar ntd?t ftagen. !Jhtn, unb toenn t$ erft in meinem 
$agenlleibe erfcfyeinen merbe, bann mag ftcb jeber 6d)tnetterling 



71 



wofyl in %$t nehmen, bafc er ftt| ntd^t an meiner glamme bie 
glügel tterfengt ! 

2Be3pen langweilte ba§ fabe ©elbftlob, unb er fyielt pdf) bie 
£anb bor Un SDtunb , weil fyn ein (Säfynen antoanbelte, t>a% i^n, 
wenn e§ Saura wafyrnafym, leidet um ben gansen Sofyn feinet 
fauem, au£ £ug uxiD Srug be[tanbenen £agewerfe£ fyätte brin= 
gen fönnen. 

S)a trat, Sauren eine fcerfyafcte Störung, ifym eine wiltfonu 
mene ßrlöfertn, bie -JBillig'fcfye Äöd&in in ba3 Zimmer, ein gewal- 
tige£ $acfet tragenb. — SDte Siefe be3 $erm <5enior§, fpradfy fie 
gletdfyfam entfcfyulbigenb : fyat ba§ gebraut, unb eyprefj »erlangt, 
ba{3 e§> gleid} an ben £>errn Seferenbar abgegeben werben foll. 

Wjal fagte 2öe3pe §u fid&. £)ie gurdfyt ift bocj) ein allmädfytu 
gerßebel! @r erbradfy. 2>er$atyarb lag auf gwet refpectabeln 
Folianten, auf ifym ein killet, unb 3öe£pe Ia£: 

„@wr. Sffiofylgeboren fcfyidfe ify ben Satyarb mit ergebendem 
SDanfe gurüd. 2öie$ontiu§$itatu£(Absit tarnen comparatio) 
mufj id? bef ernten unb aufrufen: $dfy finbe Ulm ©cfyulb an ifym ! 
3)a£ ift ein bortrefflidM, wafyrfyaft <fyriftlid?e§ <5tM, bei beffen 
Sefung mir Ue gellen Streuten über bie SBangen gerollt finb. 
3a, wenn t>or 3Wangig i^a^ren bergletdfyen ©tücfe unfere Süfyne 
gefdfymüdt Ratten, wer wet|3, ob bie grofte SDiana jemals gefcfyrie; 
ben worben wäre ! Surdt? bie au^gegeid&nete SJloralität biefer 
Xragöbie fyabe idf) midfy beim audfy fceranlafct gefunben, bie Se- 
griffe be§ §erm Sonrector£, über bie ©dfytcfücfyfeit bon berglet= 
cfyen 2)arftellungen in vertrauten gamtlienfreifen, gubertcfyti: 
gen. S)erfelbe fd&dfet e§ ftd& jur ®&re, feine Softer babei gu 
probuciren, unb bükt nur, nebft mir, mftänbig: baf* Weber fei* 
ner anfänglichen Steigerung , noefy ifyrer näheren ober entfern^ 
teren Seranlaffungen gegen irgenb jemanben erwähnt werben 
möge. Seifolgen %m\ Südfeer, worin St». 2Bol)lgeboren bie ge* 
wünfdfyten Zotigen finben werben. SBären fie nicfyt fymretd&enb, 



72 

fo ermeifen ©ie mir bie @l;re, <5id^ in meiner 23ibliotfyef, bie 
Sfcnen gang gu S3efefyl ftefyt, ba§ gefelenbe fclbft gu fud&en. ®! 
ttrirb g r fe| bie§ um fo glüdlidjer mad)en, aU e3 mir (Gelegenheit 
gibt, S^nen perfönlid? x>on ®runb meinet §ergen§ bie 33erftd^e= 
rung p mieberfyolen, bafc id& mit magrer Siebe unb §od?ad)tung 
lebenslang fein merbe" u. f. tt>, 

■ (Sine lange Gpiftel! fpracfy Saura, neugierig auf ben SBrief 
fefyenb. S8a§ fyaben ©ie benn mit bem pebantifd)en ©enior fo 
X)iel gu correfponbiren? 

Verlegen fd)mieg 2Be3pe, benn er fcatte feine Suft, ^en Srief 
gu manifeftiren, meil fiel) Saura erft über feine Sfyätigfeit für ben 
23atyarb Imtte tounbern fönnen, au3 bem er ftcfy angeblich nid?t3 
machte. 3ugleid) feinte er ftd?, ba£, ma£ er fo glüdlid) au*ge= 
rietet, feiner Slp&anafta gu melben , unb fd?euete fid? , bie gang 
frifcfye Siebe für Saura burcfy einen fdjnellen, unvorbereiteten s ilb= 
fc&ieb gu erfttden, S)a fafc er fläglidfy ba, neugierig t>on Sauren 
unb ber ^öcfyin betrachtet, unb eben überlegte er, obtfynerbtd^ 
teteS -ftafenbluten ober Safynmel? au3 biefer peinlt^en Sage be= 
freien folle, aU ein Söagen brausen Vorbei raffelte unb vor ber 
£>au£tljüre fülle fyielt. 

2)ie Äöd&m fprang gum genfter. ®a£ ©ott erbarme, bie 
•UtamfeU Xante! fc^rie fie, unb rannte fort. 

£>immel, bie Xante! jammerte Saura, 3$ regnete nodfy auf 
ein $aar fdfyöne ©tunben. 2luf SBieberfefyen in ber Sefeprobe, 
leiber nidfyt früher, bod? um fo fyerglidfyer! unb rafdfy brüdte fie ü;re 
Sippen auf bie feinen unb fprang ber Äöcfyin nad?. 

S)er ©ieg ift errungen, unb nid&t allgu treuer, flifterte 2Be£pe 
mit einem gaungefic&te, unb fc&Iid& jidj, einen gemaltigen Äafeen* 
budel mad&enb, gur Xfyür fyinau». 



73 



10. 



2lm anbern 2JJorgen fafc ber 2imt£ratfy, toieber mit einem 
bödfyft verbrieften ©efic^te, am Kaffee *!£ifd?e, blätterte in bem 
Satyarb, ber ifym fo viel gu Raffen madfyte, unb mit ben Sabacf- 
molfen, bie er au§btie3, entquollen ifym einzelne 2tu£rufe be§ Un= 
mutl)£. (§3 mirb eine jammervolle $robuction! — Unb auf mir 
ließt alleä — alle£! 3$ merbe £>erfule§ = Arbeit fyaben, um mi$ 
redfet votlftänbig gu blamiren. 2)er Sraufc läfjt ftdfy mit feinem 
Slicte fe^en! — -ftun, e§> foll mir eine Tarnung fein. 

%d) bringe gute SRac^>rid)ten, lieber Sater ! rief 2lpfyanafia, in 
ba% 3iwmer tan^enb. 6o zh^xi Ijabe tcfy fte von Söaltfyern erfyak 
ten. @r tvar ju befdfyäftigt gemefen, um unfere revoltirenben 
6d)auft>ieler felbft ju bearbeiten, unb fyatte be^alb SBe^pen 
fyerumgefcfyicft. 

6o? fragte ber 2Imt3ratl). 3Jlir nidfyt lieb. 3dfy merbe bem 
•äftenfcfyen immer meljr verpflichtet, unb ba3 fefet mid? in Serie? 
genfyeit. 9hm , fyoffentlid) fyat er toentg ober nid)t§ ausgerichtet. 
Qtnxx mit ber Satire gewinnt man in ber Siegel bie bergen am 
tvenigften. 

3d) fagte S)ir ja, bafc id) gute üftad&ricfyten brächte, ant= 
trottete 2fyl;anafxa. 2Be§pe fyat SBunber getrau. 2)ie SBillig 
t)at ifyre 3^0 lle balb ba behalten. 

3lun ja, rief ber 2lmt§ratl) fyalb lacfyenb, Ijalb ärgerlich: ba3 
teilt xä) glauben, ba£ ift eine redete Äunft! @r fyat fdjön mit ifyr 
getfyan. SDamit fonnte er fie p allem möglichen bringen, unb 
ba% mirb ifym nidfyt fauer geworben fein. S)a3 9Jtäb$en ift fyübfd? 
unb verliebt , unb er ift ein toinbiger $age. 

S)a3 £orned'fd?e @fye:paar fyat feine Collen lieber fyolen 
laffen, fufyr Slpfyanafia fort, mit einem ©eufeer, ber ber fatalen 
Sermutlmng be£ $ater§ beipflichtete. 

2>a3 tvitl etma§ mefyr fagen, meinte ber 2lmt§ratl?: benn bie 



74 



gorned ift ein beterminirter ©atcm , unb icb babe fte immer mit 
ben Siebbaberinnen bingebalten. 3lnn, bafür fotl fte au$ im 
näc^ften ©tüde eine ^aben. 

£)a§ ift ibre ein^töe Söebingung , fpradfy Slp^anafia. 2Be3£e 
bat ibr bie $ädfyterin im Sebboct serfarocben. 

©in menig fecf fcon bem jungen §errn, murrte ber 2lmts= 
ratb- 60 in meinem üftamen in'3 (Mag bin ein gu üerfpredben. 
3mar led ift er, ba§ bat er mir beriefen, fdfymarg auf meifc. 

2)u batteft un§ ©barte blande gegeben, erinnerte Slpbanafia 
mit fanfter TOabnung. 

$abocb, ja! rief ber 2lmt§ratb ungebulbig. 5Xber mir finb 
nodfy ni(bt fertig. 3)ie SBiliig bat er mit 3ärtli<$tot, bie §ornedt 
mit einer Solle enrodirt — 9hm, ber ^oftmeifter bangt al§ 
Appendix an ber grau — 

£at audf? erft buxü) ben Drben t>om golbenen 6porn ge= 
monnen merben muffen, fiel Slpbanafia ein. 

2ßabrbaftig ! rief ber SltntSraty lac&enb. S)er 2Be§*>e ift ein 
feiner Qäger. ßr füllte Premier-- -Jftinifter merben, benn er t>er= 
ftebt ficb barauf, ^k üftenfcfyen gu bebanbeln. $ä) fönnte ibm 
gut merben — menn idfy ibm nicbt gram fein müfcte. 2lber ma§ 
bilft mir ba3 alle§, fo lange er nicbtben Gonrector, ober mel- 
mebr, benn ba§ arme 6cbaf meifc ntcbt§ t>on ^nfurrection, ben 
Senior bedungen bat. 

@r bat it?n bedungen! rief Slpbanafia. £ier ein killet be§ 
Seniors an ibn, ma3 mir un£ nidfyt beffer münfdfyen lönnen. 2lud) 
bat Sllbertine fdfyon mit großem ^ubel bie Sollen für ftdfy unb ibre 
6cbmefter abgebolt. 

2)er Slmt^ratb ta§ ba§ killet unb ladete nodb einmal rec^t 
berglicb. D bu 6pifebube! rief er enblidt). 3)a bat er ben eiteln, 
furcbtfamen 6enior gelifeelt unb gefd)redft. ©erabe mie ©bampfort 
fagt. S^cterbrot unb $eitfd^e, unb ber arme, alte älffe fpringt 
amerveille! 3Ba§ er für Sodungen unb Serritionen gebraust 



75 



fyat, mag ber£immel Riffen, aber fo triel bat feine Sftcbtigfeit, 
bafe iü) nxfyt in ber üftäfye be§ $ftfftcu§ leben möchte, $d? mürbe 
jeben 2lugenblid befinden, bafc er aud? mir ba£ 6eit über bie 
£>örner mürfe unb mid) führte , mofyin e$ ibm beliebte. 

£)a§ furzte td& nid&t, fagte unbefangen 2lpbanafta. SßeSpe 
I;at immer mit ungezügelter 2ld)tung t>on S)ir gefprodfyen. 

üftadfybem er feine ©alle gegen mid? auf ba§ Rapier gegoffen, 
ift tfym ber gonb ausgegangen, ermieberte ber Slmtöratfy bifeig. 
$fy babe ben Seufel t>on feiner Sichtung! 

6onft fönnte 2>etne Seforgnifi mabr merben, fubr 2lpl)anafia 
fort. 2Bie mir SBaltber erjäfylt, mirb 2Be3pe in @l>rmann3 Stelle 
emrüd'en. 

ÜUUllionen £aufenb ! f $rie ber s itmt§ratb : ba§ ift mir fatal ! 
£)a ftebe \ü) fortan einig gmtfdjen %\)üx unb finget. s iUlen Um= 
gang mit ibm abfcbneiben barf icb nid)t, meil iü) mir ben 33eel^e= 
bub nicbt gutn geinbe macben mag. greunbe lönnen mir nid)t 
merben, fo lange mir bie ©ebuction am bergen nagt. 2)a§ mirb 
eine jämmerliche £albbeit merben, unb babei ift ba3 9ftenfcfyen= 
!tnb fo angenebm gubringltcb, ba% man fid? feiner bei bem beften 
Sßtllen nid)t ermebren tann. 

ytoä) ift e§> ja nicfyt gemifc, tröftete 2Xpl?anafia: unb menn e§ 
märe, fo gönne bod) bem armen 2Jknfd)en ba^ Sul;epläfed)en fyier. 
2)u bift ja fonft fo gut, unb mirft bod) nicfet gerabe gegen ifyn un 
üerfötmltd? fein. 6r mirb 2)id) gemifc in leiner Se^ie^ung be- 
läftigen. £but e§ tbm bocb fcbon febr leib, bafc er Qid) früber 
ge!rän!t t>at, o{me 3)icb #x lennen. 

3)er Slmt^ratb mar mäbrenb biefer Sdbuferebe mieber in ben 
Saparb t>erfunlen. 3)ann fab er in ben Prolog ber ©eburtfeier 
unb fdjnitt ba^u ein @efi$t, al§ ob ibn bie $olü peinige. 

ge^It SDir etmaS, $äterd?en? fragte Slpbanafia beforgt. 

3a mofyl, ja mol)l! ftö^nte ba£ $äterd?en. 9hm mir nad) 



76 



langer Qual mit bem $erfonale im [Reinen finb, mad&en mir bie 
Secorattonen unb ^equtfiten Srangfal. 

2öir brausen ja nur brei 3itnmer, eine 2öirtt)ftube unb gtoei 
Söalbgegenben, ermieberte Slp&anafta. Sterben mir, gut ge* 
malt unb faft gang neu, 

©o?! fragte ber SlmtSratb ärgerlid?. Sßeiter brausen mir 
nid)t3? Slber fo feib 3tö* SBeiber! Smmer auf ber Oberflädfye 
f djmimmenb , niemals ber 6a$e auf ben @runb lommenb! 
23rau$en mir leine Jpöfyle, lein 3elt? 23raud)en mir gum Prologe 
leinen Tempel be3 s JM)me§? 

•Run, ba§> t)aft Su ja atte§ bei $rautberg§ einzigem, alfo 
beftem Stubenmater beftellt, fagte 2tpfyanafta fcfyatlfyaft: unb td? 
bä&jte, fcfyon geftern Slbenb märe ber Tempel be» Kufyme3 auf 
ba£ Sfyeater gelommen. 

3a mofyl! fd&rie ber 2lmt§rat^ : unb tdj Ijabe bie Unform 
gleich in Stüde griffen unb vertreten, Sa§ märe mir ein £em= 
pel be3 9h$nte3! $&enn ba% Sing nidfrt meifj angeftridfyen mar, 
fo mufcte man e3 für ben Tempel galten, ben bie beiben erften 
Stylben in ber fd)önen Gfyarabe: ©afgenftrid, begeicfynen. 

Unb biegte? Unb ba% Seit? fragte Sl^anafia, ftd> im 
Stillen an ber Verlegenheit be3 $ater3 ergöfeenb. 

S3ei benen t)at mir ber «^ünftler gerabegu feine Sienfte auf; 
gelünbigt, antmortete ber 2lmt3ratfy: aBerfafy, mie e^ feinem 
fyerrlidjen Semmel erging, Unb mollte td) ifyn aud? gmingen, er 
mürbe mir bocfy nur 9JttJ3geburten gur SBelt bringen, bie i$ mie* 
ber gertreten müfete. 

23ei bem Sempel bift Su bod) ttielleidfyt gu eilig gemefen, 
menbete 2lpl;anafia ein, SBer meife, ob er nidjt Uo§> ein menig 
abgednbert merben burfte, um fid) bann erträglich au£gunel;men. 
$omm' mit auf ba§> Sweater, SGBir motten un£ bie krümmer be* 
trauten unb feiert, ma§ fi# barau§ mad;en läfet. 

Um Sir gu bemeifen , bafi ba3 teeret Strot; gebrofcfyen märe, 



77 



miü id) Sid) begleiten, fagte ber 2tmt§ratb. ©inge e§> aber audj), 
fo baben mir nocb leine £öble unb lein 3^t, unb mein ärgfte3 
Unglücf lennft Su nod) gar nicbt. 

Sa§ märe? fragte Slp^anafia mit erfünftelter Neugier, benn 
fie mufcte fdjon feit geftern, motion bie $ebe mar, 

Sa3 unglüdfeltge Sofiüm! flagte ber 2lntt3ratb. Sie ^itter= 
rüftungen itnb gabnen finb bei bem Klempner unb 2Jlaler beftellt 
imb merben b\§> gur Sarftellung fertig, ©djmerter unb gelles 
barben liefert mir ©raf Crrbacb au3 feiner SMftlammer; aber bie 
Lüftungen für ba§ fransöftfd^e unb für ba3 fernbliebe £>eer fehlen. 
2lu§ einfältiger ©ftarfamlett mollte icb fie mir üon bem Sweater 
in ber ^ieftbeng für ©elb unb gute Sßorte leiben, meil icb bod) in 
biefem Seben lein 6pectalelftücf mebr geben merbe. 9ia<b langem 
Söarten melbet mir geftern mein ^tgent, bafj gerabe am ©eburt; 
tage be§ ©eneral§ bort Äa§par ber S^orringer gegeben mirb, 
unb ber Älemfcner erllärt gerabe^u, ba§ er in ber furgen Seit ein 
balbe§ 6$od Lüftungen nicbt fertig machen lann. 

Sa§ ift freilidb fd^iwim, fagte s ilpbanafta. Slber gräme Si$ 
nid?t unnötbig ttor ber Seit, Sätercben. ®Z mirb fieb 2llte3 fin= 
ben. Siellei^t meijs SBaltber Satb, ober 2Be§pe, ober aueb SSraufc, 
ber fieb bod? glüdlid) fd)ä£en foüte, ein Stüd gu beförbern, in 
bem id) ibm fo gärtli^e nnt) fcbmetcbelbafte 6ad)en in fagen babe. 

3a, ber! brummte ber Slmtöratb. SBenn e£ bie falte $Pbi ; 
genia märe, ober ber langmeilige £affo. 2Iber ein Srama t>on 
Ä'ofeebue, in bem er gleid^fam nur au§> ©nabe mitfpielt. 

3$ möchte leinen Siebbaber, rief Slp^anafia fc^nippifcb: ber 
für mid) etma§ anZ ©nabe tbäte, unb mir ba% in üerfteben gäbe! 

€o? fragte ber 2lmt§ratb mit langem ©efid&te. 3® gebe 
Sir Seinen vorigen Xroft gurüd: ba3 mirb fieb 2lHeS finben. 
$omm' nur iefet mit auf ba§ Realer, um Sid? ^ überzeugen, 
bafc Su mieber einmal Unred)t Qe^abt baft. 

©ie gingen» 2lu§ ben ©arberoben f$oll ibnen lautet ©e= 



78 



tümmei entgegen. S)ort arbeiteten unter ber Sirection be§ Äraut- 
berger 23u(bbtnber3 unb feinet ©efeUen bie älteften ©cbulfnaben, 
balb »ergraben unter ^appebogen, $apierf beeren, Sinealen unb 
Meiftertiegeln, an ben Lüftungen ber Armeen, bie SBelfd&lanb 
erobern unb üertbetbigen fottten. ©in §elm, ein Spanier au§ 
$appenbedeln, gebörig au^gefcbmüdt, maren al§> Normale aufs 
geftellt, unb ba bie ©ad^e fabrümä^ig betrieben mürbe, fo ^>atte 
man fcfyon t>iel geförbert. ©in Sufeenb ©opieen mar fd)on fertig 
unb beflebt. %n Silberpapier glänzten bie gran^ofen, fd)marae§ 
©lan^papier mit golbenen 3ierratben f<fymü<fte bie ©panier unb 
Sene^ianer, unb rüftig rührte fid) 2tlle§ unb fcfynitt unb näbte, 
unb flopfte unb fleifterte, um eine refpectable 2lrmee auf bie 
Seine gu bringen. 

©ieb' bo$! rief ber s 2lmt§ratb febr beiter. ©omöbtanten= 
ftaat! S)od) 2lbenb3 bei Sampenlidfyt mirb ftd? atte§> recbt gut au3= 
nebmen. ©in guter Einfall! 2Ber bat ba£ angegeben? ©emtj* 
ber $err Sffeffor SBaltber? 

91ein, ber §err D^eferenbar SBegpe, antwortete ber 33ud)bin: 
bermetfter, ber eben einen nocb naffen ©panierbelm gu benan; 
bem trug. 

S>er 2lmt§ratb gudtte, all ob er plöfelid) einen !ftabelftid) be* 
!äme, unb ftieg [tili auf ba3 Xbeater binauf. $aum trauteer 
feinen klugen, ©in gro£;e§ gelbberrnaelt, präd^tig becorirt, mit 
berrlicbem galtenmurfe, glänzte ibm entgegen. 

yiifyt gunabe! S)ie garben finb noä) nafc! warnte ibn eine 
©timme babinter. — 33ebutfam fd^miegte er ftcb baneben vorbei 
unb ftaunte oon neuem. ®in großer 2empel, in ben ebeiften grie= 
d)ifcben SSerbältniffen, lehnte grunbirt im §intergrunbe, unb in 
einem alten Ueberrode ftanb ber üerbafjte 2Be£pe, unter einer 
Stenge garbentöpfen, ttor einem ©efperre mit Seinmanb über* 
fpannt, unb tledte mit fttbnem, gebanfenfcbnettem ^Sinfel barauf 
i;erum. 



79 

2)a§ mxrb bie £öfyle bei Songora! jubelte ber 2lmt3ratfy, al§ 
tlmt bie fräftigen gelfenmaffen , faft unter feinen 2lugen geboren, 
entgegenbangen, ©efyr brat), auf ßfyre, aüe§> fc^r brat)! §err, 
Sie finb ein £auf enblünftler ! 

Q3 freut micfy , menn meine Serfucfye Qfyren Seifall fyaben, 
fprad) berJReferenbar, ftdj t>erbinbli(^ -ju ifym umbrefyenb. 3cf) 
babe menigften£ ben guten SBillen, tnic^ Qlmen nüfelidf) gu 
machen. 

ifiefpect aud& üor bem Vollbringen! rief ber 2lmt£ratl). £>err, 
Sie finb \a in aHe ©ättel geregt! 2aiat), üftotar, $rologbi^ter, 
©efdfyäftträger, Sequifttenmeifter, Xfyeatermaler, unb alle£ mufter* 
fyaft. SBenn ©ie ein fo guter bratnatifdjer Äünftler merben, fo 
reiben Qfflanb unb gletf 3fynen !aum ba§ Sßaffer! 

£aft £>ufcfyonben Stempel gefeiten, Väterdfyen?! rief s 2lpfya= 
nafta. 2)en mirft S)u gemifj nidfyt vertreten. 

3$ möchte, Slpfyanafia, id) möchte, flifterte er ifyr p« Steine 
$affton reifst micfy fyin. £>abe i$ tP$t jefet mit bem Söfemicfyt fo 
freunblidfy gef proben, atö mären mir bie beften greunbe. SasS 
lann f o nicbt bleiben ! 

2Jttt 3)onnergepolter fiel je&t 33atyarb3 3elt um, unb barauf 
fyin ftür^te in feiner ganzen Sänge ber §err tton Sraufc. 6r- 
fdforodfen fprangen Sllle p. O mel), mein galtenmurf! rief 
2öe3pe. 

Slber fagen ©ie mir, ma§ machen ©ie für einen ©pectaW, 
unb üerberben bie fdfyöne, müMatne Slrbeit?! sanfte ber2lmt3= 
ratl). 

3dfe fucfyte ©ie in Syrern Simmer unb mürbe fyierfyer ge* 
miefen, antmortete 23rau{3, inbem er ftd? glei$ einer munberlidfcen 
9MZU aufrichtete. S)a3 SBeife, ©rau unb ©d^marg ber 3eltlein= 
manb ^atte fidfy auf SBefte unb £>ofen abgebrücft, ba§ ©<$arla(fc 
rotfy ber Düppel fein ©eftdfyt mit einer munberlidfjen Slurora be= 
ftraljlt. 



80 



Seftbalb brannten ©ie immer nocb nid)t ba§ gelt ump= 
werfen, faradf) ber 2lmt3ratb, wäfyrenb 2Be3pe fein 3Jlad)Werf 
wieber aufrichtete unb mit rübrenber @ebulb ben ®d)aben au§-- 
befferte. 

Unb wie <5ie au£feben! fc^aXt ber 2lmt£ratb unter 2lpfya= 
nafia'§ (eifern Widern fort. 2Ba§ bitten Sie mir bejtn fo eilig 
p fagen? 

Sa{3 idj Weber pr Sefeprobe, nocb pr erften Spielprobe 
lommen fann, antwortete SBraufc. Qn ber ^efibeng wirb bie na= 
türlicfye £od?ter t>on @ötbe gegeben. Sie frembe Scbaufpielerm 
mad?t bie Gmgente. Sa§ fann id? nicbt anblaffen. Sie muffen 
alfo anbere Arrangement treffen. 

§err ®ott! jammerte ber 2lmt§ratb. 2Ba§ für 2irrange= 
ment3? SBattber bat ftd? gerabe bie beiben Sage frei gemalt. 
Sie fremben Officiere finb aud? bef Rieben, unb fommen mir am 
@nbe gar nidfyt mefyr, wenn tcb e3 ibnen biennal sans rime et 
sans raison abfagen laffe. 2luf ber anbern Seite ift Satyarb bie 
Hauptrolle, unb tommt faft gar nidfyt t>om $laöe. 

Seiber ! erwieberte Sraufc fceräd&tlicfy. Slber bem fd?led)ten 
Stücf p @bren werbe id) wabrfyaftig fein @ötbe'fd)e§ 2)tafterwerf 
üerfäumen. SEBiffen Sie wa£, lieber 2lmt3ratb, id? will 3&nen 
meine Ofolle bier laffen. Sie fann ja oon jemanbem gelefen wer- 
ben. Sem übrigen ^erfonale fann ba§ einerlei fein, unb id) 
madfre mir <xu§> folgen Uebe = yjtanöt>re3 t>or ber Sdfylacfyt nid)t 
t)iel, ba i<j& giemlicbe Sreterfidfyerbeit babe. 

Unb toen foli iä) wieber pm Sefen ber Atolle auffingen? 
fragte fläglid) ber s ilmt§ratb. Unfer ganzes bübnenrüftigeg $er^ 
fonal ift ja fd&on burcb tk 33efefeung erfcfyöpft. 

■Keimen Sie ben Souffleur, fdjlug Sraufc t)or, ber jefet erft 
feine gärbung wabmabm, unb bie Scfyattirungen, bie er vertilgen 
wollte, mit bem Sdfynupftucbe immer tiefer in bie erdfarbenen 
33einfleiber einrieb. 



81 



2)a§ ift mieber ein toller Sorfdfylag! fd&alt ber 2lmt3ratfy. 
Söollte ify mir e3 aud) in ber Sefeprobe gefallen laffen, aber in 
ber ©pielprobe? ©ollen bie an^exn ©dfyaufftieler ficb baran ge* 
toöfmen, ben Satyarb im ©ouffleurlo$e gu fyaranguiren? Ober 
foll ber Souffleur mit S3u$ unb Klingel herauf fteigen au§> feiner 
<5öt)le unb aU Sßerfon unter un§> fyerum toanbeln? -Kein, greunb, 
id) äfttmire 6ie fefyr, aber fo muffen ©ie mir ntdjt lommen, unb 
menn ©ie mir leinen orbentlicfyen ©ubftituten ftellen lönnen, fo 
laffe icfy ©ie tt>al?rl)aftig nidfot na$ ber ^eftbeng. 

2öenn ©ie erlauben, £err 2lmt3ratfy, fprad) befefyeibentlid) 
2öe§pe: fo mill id? ben 23aparb in ben groben lefen. Wlein 
Votteggto lommt ja nur in ber testen ©cene be§ fetten SllteS 
ioti. ©ie bagegen erft im vierten, nnb lönnen mtcfy für bie lurge 
Seit ablöfen. 

%&enn e§> benn nic^t anber3 fein tann , fo neunte id) 3l>r @r= 
bieten mit ®anl an, lieber äße^e, fagte ber 2lmt3ratb, nnb er= 
fd)ra! äugleid} über ben „lieben 28e£pe", ber itmt hei ber ($e= 
legendi* entmifcfyt toar* 3,m Herger barüber grollte er gegen 
23rauf$, baf$ e3 bod) fefyr Unrecht fei, bie £au£trolte gu übernel^ 
men, unb ifyn bann auf fold&e 2Beife, nnb au§ einer gang nichtigen 
Urfad^e in Verlegenheit gu feigen. 

23rauf3 fyörte nicfyt auf hen Sertoei§, toeil er fid) nod) immer 
eifrig befd)äftigte, bie Seitfarben in feine Kleiber gu reiben. Ser 
t>ertt>ünfd)te Unratfy ! rief er enblicfy, Unb obenbrein ftinlt er toie 
bie <J$eft. 3$ mufc, bei @ott! im ©alopj) nad) &aufe, meine 
bleibet gu medjfeln. 

Unb o|ne 2ibfd?ieb rannte er fort, greubig fafyen ifym 28e§pe 
nnb 3lpl;anafta nacb, unb bann einanber läcfeelnb an, unb toäl;- 
renb bem trabte ber 2lmt§ratl) üorn am ^rofcenium auf unb 
nieber, unb brummte: §eute tollte mir mein £>err ©djmiegerfolm 
in spe ein menig ptoiber toerben! 

j». b. 93 clbc' 8 ©Triften. VIII. 6 . 



82 



11. 



2)er %a$ ber erften Sptelprobe mar erfdnenen. ®a3 aabt 
reid)e $erfonat batte ftdb auf ber 93übne tterfammelt unb mogte 
bunt burdi? einanber. 3)a§ Oralel batte $lafe genommen auf 
bem unterirbifcben Sreifufje, bie Vbebxmtm reiften S^eepunfc^ 
unb ©lü^mein. S)er 2tmt3ratb batte fo eben ber ^oftmeifterin, 
megen ber fRolte ber $ä$terin ©rauf cfytmmel , mittelft £anb= 
f d)Iage§ , ©emäbr leiften muffen , unb fab ft(b je&t ungebulbig 
nadfy ^Cpl?anafia um , bie allein nocfy fehlte. 

3$ tr>ill e§> Hp^anafta fagen, bafc alle£ beifammen ift, fprad? 
ber allezeit bö<bft bienftbereitmtllige 2Be3pe sutbm, unb fprang 
fort, obne bie ©enebmigung abgumarten. 

6o? 6t? fagte ber 2lmt£ratb, tbm na<bfebenb. gaft !ommt 
e§ mir ttor, aU tr>enn fid) ber 9?eferenbar bem Sraufc in jeber 
Söejiebung fubftituiren mollte! Sa bat er benn freiließ bie Ked^ 
nung obne ben SBirtb gemalt. 

Sßäbrenb fo über bie fcfyönfte Hoffnung be3 armen 2Be3pe 
ber 6tab gebrodfyen mürbe, batte biefer fd^on bie 2Birfli(bfeit um= 
armt, unb 5lpl?anafien auf bem SBege 3um Sbeater gefunben. 

9?o(b ein SBort t>or ber $robe, 2lpbanafta, fpracb er rafdfy 
unb eifrig: um ^mn einige, mie tcb mir fdfymeicble, unangenebme 
Minuten gu erfparen, %d) babe Sbnen ebrlid) gebeutet, mo; 
bureb i$ bie billig geworben. 

Selber , ermieberte Slpbanafta: unb ber §tmmel foeifj, ob Sie 
bie Slbfolution üerbtenen, bie meine gutmütbige £ei<btgläubigfeit 
3bnenertbeilt bat! 

2lu3 biefem SSerbältnifc folgt aber, fubr 2Be3pe fort: ba 
Saura mt<b nidfyt nur btömeilen auffueben, fonbern audfy erwarten 
tüirb , t>on mir aufgefu(bt gu merben. 3)a3 mufjte xd) Serien x>or? 
ber fagen, bamit e§> Sie nidfyt frappirt. Stoar babe t<$ mir bur<b 
Uebernabme be£ Satyarb siemlicb diulje gefebafft, aber ganj merbe 



83 



id) midb ber 3ärflidbfeit bocb nidbt entfcfylagen tonnen, unb will 
bef^alb meine diefyttifyieit unb meinen (Hjaxcütex gegen ©ie in 
t>orau3 üerwabrt baben. 

Oßbamäteon! rief 3lpl)anafia mit aufgehobenem ginget. 
2Belcbe3 ift benn eigmtltcb Seine redete garbe? 

Sie garbe treuer Siebe für meine Sfybanafta! antwortete 
2Be^pe, ba3 -Diäbcben fanft umfcblingenb unb tbr mit einem Slidte 
tioll ©lut in'3 Sluge febenb: unb nimmer, nimmer wirb biefe 
garbe erblaffen ! 

Stil, ßbuarb! b^ud^te 2li)banafta, unb lehnte ibren frönen 
$o£f an feine ©dbulter , unb fo gingen fie mit einanber nad) bem 
Sweater, au beffen Zljüx fie ficb lo§lief$en unb !alt unb ebrbar 
binter einanber eintraten. 

Sie Sßrobe begann. Sie gu ^xev ^Bftid&t gurücfgefübrten 
gnfurgenten teifteten ba§ ÜJJtögltcbe. äftabam §ornect bewies 
burdH&r ©piel, baMie 3U ben Suennen geboren fei; ibr ($5atte, 
ber fidb t)en päpftltdjen ©pornorben fdfyon protiiforifd) auf ben 
Ueberrocf gebef tet fyatte, madfyte SKanfrone gu einem re$t in= 
tereffanten Teufel; Saura gab bie fcblecbt belämpfte 3ärtli$feit 
gegen ben fubftituirten 93aparb t>ortrefflidb, gewann aber bocb 
aucb nebenbei bie nötige 9ftuf3e, auf ba§ Dfftcier;Gorft£, ba£ 
burcb $ugenb unb SBoblgeftalt feine fdjlecbte Eroberung war, 
einige 93ranbblidte abgufdbiefcen, unb fo ging ber erfte 2llt obue 
ein befonbere3 (Sreigntfs vorüber. 

Sen ^weiten begann Slfcbanafta - 93lanca mit bem sollen 
geuer unglücf lieber £etbenfcbaft, unb e% ftacb wunberlidb ab, ate 
ber liftige 2Be£fte feinen $at)arb bagegen mit falter O^ube Don ber 
IMle ablag. Sriumpbirenb läebelte Saura, unb Sl^anafta 
mürbe wieber barüber fo ärgerlidb, bafj fte atle3 aufbot, biefe 
woljlberecfynete fiälte aufgutbauen. gaft wäre e§> x\)x gelungen, 
unb aU 23atyarb fie am ©cblufs ber ©cene „nur einmal nocb an 
fein üerblutenb $erg" rief, wäre ba3 üerblutenbe öerg beinahe 



84 

mit ifym bur^gegangen. £>er %on feiner Stimme mürbe fcbrne!; 
gettb, unb cS fehlte nicfyt mel, bafc er fte mirflid) in feine Um- 
armung rijs« Slber StyJjanafta entzog fid& iljm borgefdmebener* 
mafjen, unb er ftürgte mit feinem Sebetoofyl gebüfyrenb ab. 

^>oi) fein re$te§ $euer! raunte ber 2lmt§ratl) Sarbieu; 
Söaltfyern pu Saufenb ! toie ber Siebfyaber abftad? bon ber ©e= 
liebten! @in red)t braber ßüdenbüfjer lann ber 5Be§pe mit ber 
Seit merben, aber auf bie Sonnende ber magren Hunft toirb 
er ftd? nie emftorf Urningen! 

S)er redete Scfyaufyieler nrirb geboren, nicfyt gebilbet! 
antwortete 2Baltl;er mit einem berufenen Säbeln über ^k 
irrenbe ^riti! 

S)er gtneite 2l!t neigte ftd& jum Cmbe. 2B,e&pe gab bem 2Imt§= 
ratfy bie 8at)arb;9Me, unb trat nun aU $olteggio auf. SBofyl 
erfennenb, baft au$ bei ber Gomöbie in ber Gomöbie, biegtet 
gefpielt mürbe, ba£ 3ubiel unb ba$ Sutoenig nid)t§ tauge, fprad) 
er feine diolk mit 2tnftanb, SSerftanb unb geuer, gab aber, um 
e£ nid)t gar in gut gu mad)en, abftd)tlid) einige SBlößet^ unb 
tuacfyte ein $aar ^Hebe-gefyler, um bem 2lmt£ratf) ba§ Vergnügen 
ber 3urect>tit)eifung su berfdfyaffen, ba3 fid) biefer, trofe feinet 
feften @ntfd)luffe3, ni#l berfagen lonnte. 

%nx ben Anfang be§ brüten SlftcS M 2Be3£e ft<$ fd)on 
auf einen Verliebten Sturm Saura'ä gefaxt macfyt, metl 23eibe in 
ben erften Scenen ntd)t bortommen, unb, bänglid) auf Bianca 
f^auenb, bie fid) f$on brausen in ber SDorffdjenfftube bor feiner 
@rf Meinung ängftete, ftanb er auf bem belobten $läk$en ^ 
f$en ber Sfyürmanb unb bem 2BaIbl;intergrunbe. Slber nid)t 
vergebend Ratten Saura'3 ^euerblide bie jungen j?rieg§männer 
3um Äantyfe aufgeforbert. ®iefe umf umarmten fie jefet, toie 
§orniffen einen Sienenforb. S)ie Stürmer hielten ifyre öänbe 
feft, unb berftd?erten fie auf (§f?re, ba$ fie ein gang füperbe§ 
üftäbcfyen fei. £)ie @etnütfyltd?en unb S3elefenen mürgten ifjre 



85 



böbcr ft^Itfirten ©d&meidjeleten mit ©enterben au§ ®eutfd)lanb§ 
beften £)td?tern, unb fie batte vollauf gu fyun, nadfy allen ©exten 
bin bie erforberlid)e ©d)alf fyaftigf eit , Gmpftnbfamfett unb bie 
paffenbften fraftfprüdje gu üertfyeilen, unb bod? nod? mäfyrenb 
beffen bem Ijarrenben 3Be3pe fyxe Sreue, bei f o großer $erfud)ung, 
unb tf;re ©ebnfud&t nad? $jm in ber ftummen, melfagenben Slu* 
genfpradfye guguftdjem, Cmblidf) modfyte tt;r bodb bie 3bee Hat 
toerben : Gtin bürgerlidfyer Slffeffor fei öieHetc&t lein f o angenehmer 
greier, aber auf jeben gall ein genrifferer üftefymer, afö ein 
abeliger Sieutenant. ©ie madfyte ftdb baber tton ibrer Umgebung 
lo§ unb fcfytoebte burcb bte bunfelnben ßouliffengänge auf ba^ 
liebe, fülle 2Balbpläfe$en gu. 

O toel;! feufgte 2Be§pe. £ier mirb e3 ofyne einige Um* 
armungen nid)t abgeben, unb menn Slpfyanafta nur eine batton 
gu fefyen belommt, fo ift e3 au§ mit ibrer gelobten Solerang, unb 
id} braud)e toenigften£ ein $aar Sage, fie ttrieber gu tterföbnen! 

2lber ber ©dju^geift feiner Sreue mfyte. 3n bem 2lugen* 
blide, al§> Saura feine $anb ergriff, eilte 23lanca mit t^rer 
2)uenna unb bem Stid&roort: „gort!" nadb ber %\)üx. Sße§pe 
mufcte biuau§, unb üon ber balb barauf fortftürgenben Bianca 
verjagt, flol; Saura an§> ifyrem SSerfted gerabe in bie Slrme be§ 
Sieutenant^ oon galfenberg, ber, gute§ ©lud fuc&enb, unter ben 
leinenen Sßänben, ©erüften unb ©riden berumftotperte. @3 ge= 
lang bem moblgeübten (Sourmadfyer fcbneU, fie über t>m f leinen 
©d?red gu berubigen, unb afö 33a3co ÜUHranben fein: „3unfer 
nur b^ein!" gurtef, ba mufcte fie ftdj fdfyon au£ einer gärtlidfyen 
©rupptrung mit bem jungen gelben reiben, um bem unmilllom- 
menen Mufe gu folgen, 

3)te ©cene fear gu (Snbe. 2ftiranba &atte, febr im SBiber^ 
foru^emiti&renffiünföen, am ©d)luj3, ber Siebe, bem ©lud 
unb bem s Jtufyme entfagt, unb ein !löfterlidbe§ §eiligtlmm ge= 
Waffit, unb bie frangöfifdje Slrmee trat nunmehr unter bie SBaffen, 



86 



Slber fomofyl fjranj ber @rfte, al3 „bie madern Männer, bie 
feine Stlien mit ibren Sorbeern fdjmüdften," Ratten gelernt, baft 
e§ gum Erbarmen it)ar, unb Slmt3ratb Stgnty im ©tillen üer- 
gmeifelte. Stl3 enbticb $at)arb in bie ^erfammtung trat, l;atte 
er, ba im Könige au$ ber legte ©ebädfytmfsfunte erlofd^en mar, 
eigentlich nur einen Dialog mit bem Souffleur. Stuf bie grage : 
„$err Äönig, ift ba3 @uer ernfter Söille?" antwortete ber tnieenbe 
Surft, t>ergeben§ t>om Souffleur befcfymoren, tacfyenb: „Stuf @bre, 
ba§ meift id? nid)t!" Sadfyenb gab ifym Satyarb ben DWtterfd^lag, 
tacfyenb umarmten ftcb ber fcfytagenbe unb ber gefd?lagene bitter, 
unb in ben £ufd? t)on trompeten unb Raulen, ber au§ ber ®ar- 
berobe lo£bracb, fiel derartig ba£ (Mäd&ter be3 gangen $er- 
fonafö ein. 

2)te ©(fymermutb be§ 3lmt£ratbe3 über ba§ fdjted&te ©ebäd}t= 
nifc ©einer alter$riftlid)ften SKajeftdt unb ifyrer (Generalität unb 
über ba§ allgemeine, tolle, unbegminglicbe (Marter am ©bluffe 
einer fo emften geierli$teit mieb nid)t eber al§ bi3 gu feiner 
©cene im vierten Sitte , bie er eyemplarifcb gut gelernt batte unb 
febr gut fprad). 23at)arb§ unb feiner .Srieg^tameraben oratio 
unb (Mlatfd? empfing ibn beim Stbgange. 2)ie anberen ©$au- 
fpieter ftimmten ein. 3m $reubenrauf$e über biefe ebrlid) t>er= 
biente Slu^etd^nung ergriff er gärttid) 2Be3pe'3 §anb. ©ie ftnb 
gu gütig, mein liebfter $reunb ! fprad) er, ben alten ©roll über 
bem neuen (Mieten üergeffenb. $n bem Slugenblicf barauf aber 
fiel ibm mieber alle3 ein. 3m @rimm , bafc er feine Särtlid^tett 
abermals unrichtig abbreffirt, fdjleuberte er bie ergriffene £anb 
t>on ftcb , murmelte etma3 üon fairen unb $aria'£ unb polterte 
bie treppe 3^r ©arberobe binab, um ftcb für bie tterfebiebenen 
©emütbbemegungen, bie ibn turg nacb einanber ergriffen, bureb 
ein @ta£ m armen $unfcb gu ftärten. 

®a§ mar ein grofceä ©lüdf für ben ebeln ffiatyarb , ber jefet 
feine Slanca au3 ber £öble rettete, in ber greube barüber in 



87 

feine Kolle 31t feigen fcergaft, bie affectüolle ©cene fo geläufig, al§ 
babe er fie mirf liefe memorirt, unb mit einem geuer fpielte, an 
bem ber 2Imt3ratfe al£ Äritifer nid)t§, fcielleidfet aber beftomefer 
ber Sater ber (Geretteten au^ufefeen gefeabt baben mürbe, Saura* 
Sfttranba mar gu febr mit ibrer Kolle bef(bäftigt, in ber fie ftcfe 
gerabe aud? befonber§ p geigen featte, bie unbefcfeäftigten 5lugen^ 
Miete füllten bie Suflifterungen galfenberg§, ber ftdfe feintet bie 
Gouliffe in ifere Käbe gef(feli<ben batte , unb f entging ber arme 
SBe^e biefen f Warfen 2lugen, nnb ber Slft enbete obne Unfälle, 

ßben begann fidfe im legten ber treue Waffenträger 93a3co 
über bie graulidfee ßinfamfeit be§ KattennefteS <5anta ßroce gu 
bellagen, aU ficfe ein grof$e3 (Getümmel in ber (Garberobe erfeob, 
unb balb barauf ber §err t>on 93raufj febr ftnfter auf ba$ Sfeeater 
gelärmt fam. 

Kun, mo fommen ©ie benn jefet auf einmal ber post festum? 
fragte ifen tterbriefclidfe ber na$fommenbe 2Imt3ratfe. S)a 6ie bie 
tolle Keife nacfe ber Kefibeng einmal aufgegeben, fo hätten ©ie 
ficfe and) früber t>on 53rauJ3enborf aufmalen fönnen. 2ßir finb 
fcfeon im fünften SXfte* Slber e§ ift bei 3fenen fein £rieb, feine 
Suft unb Siebe für bie <5a$e. 

■Keine Keife aufgegeben?! fragte ©raufe auffabrenb. 3dfe 
lomme eben au$ ber Keftbeng, in bie man mid? bieämal in ben 
Slpril geföfetcft featte, 3dfe feabe e§> nicfet ergrünben fönnen, met 
$er Karr e3 meinem bortigen Gommifftonair meifc gemalt batte, 
bajs bie natürliche Softer gegeben merbe. 2)er mar einfältig 
genug gemefen, e§ mir gu melben, ofene ftd) näber gu erfunbigen, 
unb al§ idfe Kadfefrage feielt, mufjte tdfe midfe nodfe obenbrein au§* 
lacfeen laffen, meil bie natürlidfee Socfeter, aU untiollenbet, no$ 
nirgenb gegeben mürbe, 3m Spater mar SBaparb, unb ba i<$ 
bem unglüdlicfeen ©tütfe auf feine SBeife entgeben fonnte, fo be= 
f dfelofe idfe , midfe ibm bocfe lieber feier in au§gefud)ter (Gefetlfdfeaft 
3U eyponiren. 



88 



©title, fülle! rief ber s 2lmt3ratb: ©te fpredjen mel, aber nicfyt 
gut. 23a§co bat eben feinen äftonolog abfolmrt. Qefet fommen 
Sie mit $brer ©olbate^ca beraub. Wiafyen Sie, bafs ©ie fort= 
fommen! 

^ Sßenn e§> benn niäfyt anber§ fein t'ann, feufate SBraufc. ©r 
fab ft# um nnb rief: £err D^eferenbar, icb bitte um meine Atolle 
unb banle für bt31?erige Vertretung ! 

$jfyxe Atolle? fragte ber 2Zmt§ratb erfcfyroclen, mäfyrenb 8rauJ3 
ba3 biäe 45»eft üon Soeben empfing. 2Ba£ motten ©ie mit $brer 
s Jtolle fagen? 3$ mill bo$ nid^t boffen, baf3 ©te in ber ©piel= 
probe bie Atolle brausen merben? ! 

2Ulerbtng§, mein alter greunb ! ertoteberte Traufe rubig, 'oen 
fünften Mt fu^enb: unb au3 bem febr erbebltdjen ©runbe, meil 
i(b no(b lein Söort gelernt babe. 

Sfta, ba baben mir'3! rief ber 2tmt3ratb, bie §änbe über bem 
Äopf gufammenfcblagenb. 91od) fein Söort gelernt üon ber uner= 
mefclicben Atolle. Sie beutige $robe fo gut al§ umfonft. 3Bie 
foll ba§ merben über a$t Sage. ®ott, mie foll ba3 merben! 

Sßäbrenb ber 2lmt§ratb fo jammerte, ftanb $rauf$ fcbon auf 
ber 93übne unb ta§ feinen $art mit abeligem Hnftanbe unb vielem 
geuer, nur mit all^u großer ©elbftgefälligfeit. 2Be3pe ftanb 
unterbejs mieber im Söalbbunfet. ÜUliranba'3 Seicbnam mürbe gu 
ibm beraub getragen. Siefer befam, fobalb ber Sbürüorbang 
binter ibm zugefallen mar, neue§ Seben, fprang üom $htl)ebette 
unh fiel, obne ftcb t>or ^en reifigen Seitbenträgern gu geniren, bem 
einmal al3 Stebfyaber angemorbenen 9teferenbar gärtlid) um ^n 

Sefet finb mir Selbe tobt für beutige Sübneneyiften^, fprad) 
fie px ibm: un'D tonnen au3f<bliej3licb für un% leben unb für unfere 
Siebe! 

5öe3pe mollte eben auf biefe Slrtigleit in moblgefefeten 2lu3- 
brüden eine enotebern, aber ba3 2Bort erftarb U)m auf ber ge* 



89 



Unten Bunge. S)enn eben !reifd)te Bianca hinter ibm ben SRamen 
Satyarb. S)a gudte in bem guten 2Be3pe bie 2lngft, ftdb au£ 
2aura'§ umranfenben Slrmen lo^uminben, aber biefe hielten feft, 
tmb in bem 2lugenbli<f raupte 93lanca vorüber, mit einer Sefttg- 
feit, bie nicbt allein ber Rettung fyxtä nicbt^mürbigen ©emafytö 
^u gelten fdbien. 

©te i)at micb gefeben! 5Da§ mirb gut geben, baä)te 2Be3pc 
unb nabm pgletdb mabr, bafc Saura, ber fein Süden bei S3lanca'3 
$tuf nicbt entgangen mar, tbn forfcbenb anblicfte, 

Unb Saura mer!t Unratb, backte er Leiter. 3)a !önnte ber 
tefete 93etrug ärger werben aH ber erfte, menn fie jefet nod^ ab= 
fpränge. §ier mufc man vorbauen! 

Unfr nocb einmal gudte er , ftdj tmn ibr lo^gnminben , fa| fie 
bagu mit einem Sltcfe tiefer ^ränlung unb fdbarfen $ormurf§ an, 
unb flifterte: Xreulofe! 

Jefet glaubte bie gute Saura über fein Qnden im Maren in 
fein, unb an bie Sormürfe eiferf listiger Siebbaber gemöbnt, unb 
mobl breffirt, fie gu belämpfen, lispelte fie, ficb an ibn fcbmiegenb : 
S)u tbuft mir febr Unrecht, ßbuarb! Sei unferer Siebe, icb bin 
unf d)ulbig ! 

Unfü&ulbig?! frtirf d)te SBegpe mit falfcbem ©rimme. ©ab 
i<| nicbt ben langen, glübenben 2lrmfuj3 be3 ©rafen ©rbacb, fab 
icb e3 nid)t, wie 2)icb gatfenberg in feine Slrme rif;?! 

@r mirb e§> nicbt mieber magen ! rief Saura , ben $opf trium= 
Pbivenb gurücfmerfenb. 3$ fyabe ibn belebrt, mie man ficb gegen 
unbefcboltene Jungfrauen gu benebmen bat, 

Stille babinten! rief ber 2tmt§ratb ben ©treitenben gu, bie 
im geuer be§ Eouliffenfinetö yn taut gemorben maren. ©tille! 
fonft !ann man nicbt einmal fcon ber intereffanten Sorlefung 
be3 §erm tmn Traufe etma§ profttiren! 

Jefet menbete ftcb ba§ balbe ^erfonal neugierig üon beiben 
©eiten binter bie Xbürmaub , um au f eben, mem benn eigentlicb 



90 



ba§ SSerbot be§ 2lmt§ratbe§ gegolten. Sa rtfe-ftd? Saura f<bnefl 
t>on 9Be3pen lo§, unb lüie 3toei ÜDfarber t>om SCaubenfdfylage, 
fcfylidfyen fie in entgegengefefeten $ict)tungen fort. 

Sertoanblung ! rief flmgelnb ber Souffleur, unb galfenberg 
trat ate $rin^ t>on Sourbon auf, ftd) auf fein £elbenf dauert 
ftüfeenb, unb na$ ber ©arberobe bltcfenb, in ber ftd? jefet ein 
"pötlenfpectaM tton trommeln unb trompeten unb t>om ©ebrüll 
ber 6tatiften erbob, unb too bie Qäger be§ 2lmt3ratbe§ unb be3 
(trafen ßrbacb hinter einanber ein Su&enb t>orrätbig gelabene 
33ü(bfen Io§f(Joffen. 2li ! freifd)ten bie Samen in^gefammt, tiom 
$nall gerbrücft, flirrten bie ©Reiben ber ©arberobefenfter in 
Sterben hinunter in ben £>of , unb ber s 2lmt3ratb fftrang gtei(b= 
fam mit beiben Seinen in ben ©räuel ber Sermüftung. 

Unb Su toiltft ein Sf^eatermeifter fein?! rief er in ber ®ar* 
berobe, in ber einen £>anb ba§ 23u$, in ber anbern ba§> D$x fei- 
ne§ 3äger§ b^tenb. Sagu bat Stcf) ®ott in feinem Sorn er* 
fdjaffen ! 6$reibt biet nidfyt ber Sinter au^brücf tidfy mit beutlidfyen 
SBorten üor: 

„2tlle§ ba3 mufc bem £)\)t be§ S^fdfcauer^ nur eben börbar 
fein, unb auf leine Sßeife bie öanblung auf ber 23übne ftören." 
Unb Su macbft f?ier einen Särm, bafc mir oben benlen, ber jüngfte 
£ag bxifyt an. £aft Su biefe Sorfd^rift nid^t gelefen? 

galten 3U ©naben, £>err 2tmt§ratb, antwortete ber nocfy in 
ber tytin böflidfye Säger, naü) feinem gepreßten Obre berum= 
fdfyielenb: i<§ iann nidfyt lefen. 

Sa§ ftnb bie folgen ber fdfyledfyten Serfaffung ber Sorf* 
fdfyulen! fdfyalt ber 2lmt§ratb, unb \)tx%n f prang fein getreuer 
3W&ate§,2Be3pe. 

Sorn Cmbe be§ ©dfylofjbofeä l>ex, fdfylug er t>or: müfste ftdfc> 
ba§ ßrieg^getümmel am beften au£nebmen. Sie Entfernung ift 
gerabe nidfyt gu meit unb ni<bt yn nabe. SBenn ber £err 2lmt£* 



91 



ratb erlauben , mitt id) bie Sromfceter, £ambour§, Scbüfeen unb 
©freier babin führen unb ben ©pectalel birigiren. 

2/|un Sie ha^, mein — rief ber 2lmt3ratb freunbltd}. £)er 
„liebfte greunb", ber fdfyon mieber auf bem 2Bege mar, mürbe, ba 
ficb ber 2tmt3ratb bieämal nocb gur regten Seil befann, pt einem 
£>errn Dfeferenbar, unb ber Sborag ging mit feinen Särmmacfyern 
baüon. 

Sä) merbe mi<b in'$ parterre fefeen, fpraefe jefet, t>om $rofce? 
nium in ba£ Drdjefter binabltetternb, ber 2lmt£ratb: um gu boren, 
mie ftcb bie ©efd&idbte bort aufnimmt. 2113 er $lafe genommen, 
ging unten im §ofe ba§ Scbiefcen u. f. id. tion neuem Io3, unb 
oben fpracb galfenberg feinen 3Wonolog bem Souffleur SBort für 
Sßort nacb. 

£errlicb, föftlicb, belicat! rief, gmifeben greube unb ©<bmer$, 
ber 2lmt3ratb. Tlan bort in bem &t)ao§> be§ 8atailleldrm§ bo$ 
jebeä Clement, morau£ er beftebt, unb ba3 atte§ gebt fo doux, 
üa$ man babei reebt beutlidb fcernebmen lann , mte Seine König* 
liebe §obeit aueb gar nid&iS gelernt baben. @S mufc ben fran- 
göftfd&en ^ringen im ©eblüte fteefen. 

S)a !am $ocbefort*Seetbal b^angeleu(bt, ber au<§ nid)t§ 
mufete, ber babei eilig unb fcblacbtmilb fein follte, unb, um boeb 
ben erforberli(ben Effect !unb gu tbun, feine $olle mit einem ©e* 
f(brei nad?f (bleute unb babei fo langfam fdfjrte, ba$ e§> fd)auber- 
baft anjubören mar. 60 ftoeften unb meeferten bie beiben gelben 
in maffenbrüberli(ber ßintracbtmit einanber, unb ber Souffleur 
mar in ibrem $unbe ni<bt fomobl ber dritte, ofö ber @rfte. 

Sefet lam, auf Sarbieu unb 23a3co geftüfet, in feiner 9Me 
lefenb, ber fterbenbe SBatyarb berein, legte ftd) lefenb gum feiigen 
Slbf Reiben nieber, ttemabm 23ourbon3 le£te§ Stammeln unb ftarb, 
ben 33üd auf bie $olle gebeftet,mit vieler SBürbe. 

9lein, ba§ ift nid&t gum 2lu3balten ! förie ber 2Imt3ratb unb 
rannte bur<b bie ^arterre^bür nad? bem Spater. 3bm begegnete 



92 



SBe§pc mit feinen Särmmad^ern. 2Be§pe, D^eferenbar, greunb, 
Factotum! fd^rie er xijn an, mit beiben §änben feinen fragen 
faffenb. Sefet Reifen ©ie, jefet geigen ©ie 3b^e Sournure im 
Sirrangiren, ©ämmtltc&e Officiere fyaben ntdfyt ein Söort gelernt, 
^raufc beffelben gleiten. Sienbert ftd? ba% nidfyt, fo fallen mir 
burd), unb ify tt;ue mir irgenb ein Seib an! 

$d) mill e§ mir überlegen, ermieberte Söe£pe läcfyelnb. 
Sollte id) etma§ erfonnen l;aben, fo fyaben ©ie nur bie @üte mir 
beiguftimmen, menn e§> aud? eine fleine 3?otl;lüge fein follte. 

(Sine ! leine -ftottylüge? rief ber 2lmt3ratl? freubig : unb menn 
e£ aud) eine grofce, menn e3 ibrer taufenb mären! 9?otl; bridfyt 
©ifen, marum nidfyt aud) hk Sßafyrfeeit. ©innen ©ie etma3 au3. 
3cb mill unterbefc üerfudfyen, ma3 td) mit fanften Ermahnungen 
au3rid?ten fann. Reifen bie nicfyt, fo lommen ©ie mir gum ©uc= 
cur3, mein lieber, lieber S3unbgenoffe ! 

Gr rannte fort auf bie Sreter, mo ftd) baZ gange $erfonal 
burd) einanber trieb, unb bie Officiere fid) gegenfeitig befeuerten, 
bafc ba3 ©tüd febr gut gelten mürbe. 

S)ie heutige $robe gibt mir ba^u fcfyledfyte Hoffnung , meine 
üerefyrten Ferren , fprad) ber 2lmt3ratfy , mit rüfyrenber geierlid^ 
feit in ibre Glitte tretenb. 2)a§ rechte gunbament einer guten 
2)arftellung , ja, fo gu fagen, ber granitne ©runbftein berfelben 
ift ba3 Eu^menbigmiffen ber Collen. 2Bie mill man gut fpred)en, 
menn man niebt meifc, ma§ man fpred^en foll?! 9hm merben fld&, 
nid)t gu gebenlen 93aparb§, ben id? fyeute nicfyt ben bitter ol;ne 
Säbel nennen !ann, ber .König, bie ^ringen Salmonb unb 23our= 
bon, bie $auptleute Xremouille unb Sftod&efort, mty ofyne meitere3 
übergeugt Ijaben, mie f$led?t, ja mie mafyrfyaft gräultdfy e^ mit 
ibrem üDfemoriren befdfyaffen mar. 

5luf (Sfyre ! rief ®raf ßrbad? ladfyenb. %d) fyabe meine JRolle 
feit ber Sefejorobe nid&t angefel;en. 

2)a3 ©ptelen ift amüfant genug , fiel galfenberg ein: aber 



93 



ba§ langmeilige 2lu<omenbigIernen tt»äre bod) ein 31t treuerer ^ßrei§. 
Safür fyat man ja ben Souffleur. 

3a toofcl! tnifd&te ftdfo «raufe in ba§ ©efatäcfy. @3 ift fcart 
genug, in einem fd^lecfyten Stütf eine lange Solle fpielen gu 
muffen; aber fie üollftänbig gu memoriren, ba§> lönnte einen 
neuen goltergrab abgeben. SBenn bie Sdjauftneler immer me= 
moriren follten, fie mären fcfyon längft alle malmfinnig fie* 
morben! 

2öef?mütbig fyatte bisher ber StmtSratl; jeben ber Sprechen- 
ben betrachtet, ©ntfefet über ben bretfad&engrettel, hafy fein fünf- 
tiger Sdjmiegerfolm ben 9lid)tlernern ba§ 33eift>iel. gegeben, bajs 
er bie Ungebühr nod) fcertfyeibigte unb ben SBatiarb , ben Siebling 
be§ 6d?miegert)ater3, fo öffentlich fyeruntermadfyte, mürbe er auefy 
jefet ber $ebe nid)t mächtig, fonbern begnügte fi$, ben Gebellen 
mit großen 3ornbliden anpftarren. 

2Iber, meine beften Ferren, begann er nad) einer langen *ßaufe 
mit einer ©anftmutl), bie ba§ Stefultat gängltdjer Qermalmung 
mar: fo gel)t e% bod), beim Fimmel! nid?t. 2Bir befielen ja mit 
6cfyimpf unb ©djanben, unb i&j ärgere mir irgenb eine töbtlid&e 
^ranl^eit an ben §al§. %\)un 6ie mir altem Manne bod? nur 
bie eingige Siebe nnb lernen 6ie $l)re Collen unb 9Wttd&en firm, 
bamit mir ben Sag t>or ber 2luffül;rung nod) eine orbentlidfye ®e^ 
neral#robe galten fönnen. ®§> mirb bxeZ mofyl ofynebem ba§> lefete 
6tüd fein, in bem id) auftrete. 

Saut lachte Sraufe über be3 2tmt3ratl)e3 $ül?rt>erfud?, ber bei 
ben Offtcieren eben fo menig anfragen mollte. 

Generalprobe? fragte Lieutenant galfenberg. Sie Ijaben 
mir ja, bäd?te id), tyeute gehalten mit allen (S&icanen. Sefeprobe 
Ijaben mir au<$ gehabt, unb bamit ift e§> auf (gfyre übrig genug ! 

3$ toürbe aud) f$merii$ gelt fyaben, bemerkte Graf drbad?. 
3$ mufe in ^emonte:@efd)äften ber ©cfymabron nad) ber Grenze. 

3)ie gange Gefd)id}te ift ja überhaupt nur ein ©pafe, fprad) 



94 



Lieutenant ©eetfcal. 2Bir tollen bett alten £errn ©enerat recfyt 
gern amüftren, aber er ift ja nicfyt mebr im ®ienft, unb ba baben 
mir bod) aucb gerabe nicbt nötbig, fo ftramm t>or ibm p fteben, 
mie auf ber $acabe. 

©ine $robe motten mir freiließ no$ galten, bemerkte jefet 
boeb Sraufc: benn bie heutige ift in ber Zfyat für nid?t£ gu 
rennen. 

gür ©ie mobl teurer, mett Sie fie gefc^män^t Reiben, fufyr 
©raf @rbacb ^erauS, ber ^en £>errn t>on 23rauf$ nic^t fonber= 
lid) liebte. 

Sllfo, meil e§> 3bnen beliebt bat, rief ber trofeige galfenberg: 
unnötiger s iöeife na$ ber ^teftbena in futfebiren, befebalb f ollen 
biefe Offtciere ibre mer Meilen üon ibrer ©arnifon ber unb gurüd 
no$ einmal reiten. 5Xuf Gtyre, %aä mürbe icb meinen $amera= 
ben febr üerbenfen! 

£änbel baben gerabe nod) gefeblt, feufete ber 2lmtsratb. — 
2öe3pe! Su mein 2öe3pe, mo ftedCft ®u?! 

s 2lba! rief in biefemlugenblide ber citirte spiritus familiaris 
t>on ber Rangloge berunter. §ier ftebt fdbon ber rotbe Sammet- 
feffel für ben §errn ©eneral. 2lber ber §err 2Imt3ratb motten 
bod) nodb einen beraufbrmgen laffen, menn etma boeb noeb ber 
§err gelbmarfcball fäme ! 

2ßie?! 3Ba§?! fdjrieen bie Offtciere beftür^t unter einanber, 
unb bann 31t 2Be3pen binauf : £>er gelbmarf d&aH! 2M$er gelb= 
marfcball?! 

gürft $obenburg, antmortete 2öe3pe. Sßie e§ betfct, reifet er 
gerabe am Spieltage biet in ber üftäbe vorbei. @r ift ein alter 
greunb be§ ©eneral§, unb \)a ift e§> leid)t möglieb, bafj er einen 
2lbfte$er mad)t, um ibm sunt ©eburttage ^u gratuliren. 

Seufel, bergelbmarfcfyall! riefen bie Officiere. s 2luf @bre, ba3 
ift zxm tterfluebte ©efcbicfyte ! 

Qacob! eiferte, in s iBe£pe'3 Sßlan eingebenb, ber s 2lmt£ratb: 



95 



Sacob, ben anbern rotten ©ammetfeffel au£ meinem ©(blaffabinet 
fogletcb hinauf in bie Soge, bafc i<b e§ ni$t am @nbe t>ergeffe in 
bem SBirrtoarr! ©ie fwkn gang 9iecbt, £>err 2Be£pe, unb tcb 
banle 3^tten |efyi# für biefe Gsrinnerung. 

<pabe id) bod? t>on ber D^eife be£ gelbmarfcballe3 lein SBort 
gehört, fagte gmeifelnb @raf @rbacb. 

3$ aud) nid?t, fiel ber 2lmt3ratb ein: aud) ift mir ber bobe 
23efucb nocb Ieine3mege3 getoifj, aber man tbut bocb mobl, ficb in 
Seiten tiorgufeben, bamit man nicfyt nafytyx auf eine unangenebme 
SBeife überrafcbt toirb. 55rum tbun ©ie mir nur bie Siebe, befter 
£err ©raf , unb fcbaffen ©ie mir t>on 3b^em alten £errn Dnlel 
für (Mb unb gute Söorte ein $aar gläfcbcfyen Solaper, ^x £err 
Onlel ift ber Cmx^ige in ber ©egenb, ber ibn efyt bat, unb mir 
läfct er leinen ab , unb toenn tcb iljn mit ©olb aufwiegen tollte, 
S)er gelbmarfcball trinft ibn gern, unb id) fpränge x>or greuben 
au3 ber §aut, toenn tcb in meinem £>aufe bod) etma£ fyätte, tva% 
bem §errn fcbmedte. 

2lber mein Onlel ift gäbe, bemerlte ber @raf. @r bält feinen 
Solaper bocb, unb toirb mir ntcfytä babei freuten. SCBenn nun ber 
gelbmarfcfyall nacfyber gar ntd&t lommt — • 

©o ftecben mir bie glafdjen mit einanber auf feine ©efunb- 
beit au3! rief luftig ber 2lmt3ratb. ^runter beffer, afö toenn fie 
un3 feblen in ber Seit ber üftotb- Keffer üermabrt aU betlagt! 

3a toobl, ia toobl ! murmelten bie glüdlidb getäufcfyten OffU 
eiere, unb Lieutenant gallenberg erlunbigte ftcb febr bef Reiben 
bei bem s 2lmt3ratb na$ ber ©tunbe ber @eneral'$robe. 

£eute fefeeft ®u 3)td? t>or mein 33ett, fpract) Sieutenant ©ee* 
tbal au feinem Surften, ber ibm hm Sftantel gebraut batte: unb 
fouflirft mir bie gange 3laü)t in einem fort meine Dfolle, unb, Äerl, 
menn mir morgen früb eine ©plbe feblt, auf @^re! fo belommft 
S)u t>on meinen §änben fünf unb stoan^ig au8 bem ff. 

©ebr toobl, mein §err Sieutenant, antwortete ber gepreßte 



96 



Souffleur, ofyne eine 2JUene gu öergieljen , unb l>telt feinem §errn 
ben äßantel, pmöineinfaljren ausgebreitet, mit fteifenSlrmen fyin. 

s 2llfo Sonnabenb üftacfymittag gmei Ufyr ift (Generalprobe, 
meine Ferren! fcfyrie (Graf Qtxbaü) mit bonnember Sommanbo= 
fttmme: unb dn §unb3fott, ber ausbleibt! 

Unb ein öunbSfott, ber feine dtolle nid^t !ann ! f cfyrte galten* 
berg, ben $errn üon 23rauf$ W$p®& auf Vit Stfyulter fcfylagenb.- 

@in §unb§fott, va! riefen lacfyenb bie übrigen Officiere unb 
tofeten llirrenb baoon. 

28e3pe ! 2)u bift ein (Gott! rief ber 3tmt§ratfy, ten ^Referenbar 
unter fyeifjen Qanh unb greubefüffen umarmenb, prallte bann 
prücf, ftöfynte ein langet, Hägti^eS Ofy! über bie abermalige un- 
t>ergei^Iid^e $ergeffenl)eit, unb roünfcfyte bem §errn Dieferenbar, 
mit einem fteifen 23ücfltnge, mofyl gu fc^Iafen- 

3?ann tcb 6ie .fyeute nocfy auf einen s 2tugenblicf fpred)en? fragte 
2öe3pe leife 2lpt)anaften unter bem Hbfcbiebfyanbfuffe. 

3Jtomfell SBillig märtet ^fyrer fd)on, antwortete ba§ iötäbd&en 
mit feinblicfyer «Saite. (Gute 3^ad?t! 

Mafcfy entzog fte tbm ba$ £>änbcfyen unb eilte bem 35ater nad), 
unb mie gelähmt fdjltcfy ber arme SKenfcfy fort, ber fyarrenben 
Saura ba§ fdjulbige anerbieten be§ üRad}t)aufefüt}ren3 p ermetfen. 

12. 

S)ie gefefeten Trümpfe Ratten Söunber getfyan. $ünftlid) 
unb t>oll3äl)lig fyatte fid? ba§ ^erfonal in ber (Generalprobe ein= 
gefunben. ©ben fo mufterfyaft aU bie immer treu memotirenben 
tarnen, l)atteba3Dfficier=@orft§ feine holten gelernt; felbftSraufc, 
ber ntdfyt £uft Ijatte, ftcfy für feine gaul^ett 3U fcfyiefcen, nmfjte fei* 
nen Satyarb ttollftänbig. S)a fämmtlicfye junge Beniner nicfyt otme 
£)arftelttalente waren, fo ging Vu $robe wie am 6cfynürd)en, unb 
mit nie gefüllter Strectorfeliglett fafc ber 2lmt3ratfy auf bem 



97 



6ammetfeffel be§ gelbmarfd)alle§ in ber Soge unb ajtylaubirte in 
einem fort. 

Sty&anafta mar nod) immer böfe auf 2Be££e unb fyielt ft<$ 
freute gum erften SRale mebr p tbrem beftimmten ©räutigam. 
tiefer, ftatt ba§ neue ©lüdt banfbar gu erlennen unb flüglid) gu 
benufeen, fab barin nur einen, feiner Vortrefflicbfeit gebüfyrenben 
Tribut, beffen Verdatung er burd) Ue gulbigungen beftrafte, bie 
er an grau t>on #orft, eine alte, aber no<b red?t angtebenbe S3e= 
fanntfd&aft, fcerfcfymenbete. Von Gouliffe au Gouliffe ffo| 2l^a= 
nafia t>or bem armen, gebeugten, üerfobnungluftigen 2Be§pe, für 
ben fie feit ber 6pielprobe nie allein gu fprecfyen gemefen mar. 
2Be§pen verfolgte Saura, bie in feinem Venebmen ba§ ^tefultat 
einer neuen @iferfud)t fab, meiere fie t>on neuem tterbient gu fyaben 
ftdj mobl bemüht mar. $fyr flatterten ber ©raf ßrbad) , ber Sieu* 
tenant gallenberg unb bie beiben fremben Offtciere na$ , unb fo 
30g ft<$ biefe Sleüe üon Verfolgern unb Verfolgten langfam hin- 
ter ^en Gouliffen berum, mäbrenb gräulein üonVirf, beurlaube* 
reien be3 blübenben ©eetfcal ©ebör gebenb, bie gärtltd&en 2ßer= 
bungen be3 »erblühten 33aron§ 2lftpenrobe gurüd mte§, biefer ftd? 
au§ Ver^meiflung mit ber ^oftmeifterin mefallirte, unb ber $oft= 
meifter ftd? bafür bei ber immer Reitern Sllbertine fd)ablo§ ^ielt* 
2)en Verneig tooEenbenb, ba$ Slmor emig bie füfcläd^elnbe Xlyalia 
umf darnebt, ftanb ber^unf er ftm Vir! mit feiner Satnilla auf Saura' 3 
Sieblingpläfedfyen, unb in Reiben brannte be§ 6üben§ Siebeglut, bte 
fie auf ben Sretern bargeftellt, in bellen flammen fort. 

3e cntgüdter ber 2lmt§ratb über bie mirfliä) feltene Olunbung 
ber $robe mar, befto grimmiger mürbe 2öe3pe über Sfybanafta'3 
ßigenfinn. Cmblid) im fünften s il!te, afö Vlanca, ibrem ÜDtanfrone 
üer^eibenb, abgegangen mar, unb Vatyarb ni<bt mebr t)om $lafee 
!am, gelang e§ bem unglücf lieben Siebbaber, fid) fo 31t ftellen, bafj 
ibm bie prnenbe ©eliebte obne Sluffebn nicH mebr au3mei<ben 
tonnte. 

0. b. 03£tbe'$ S^riften. VIII. 7 



98 



SBenn idj, fprad) er mit aornbunflem ©efid^t : nicbt nodj t^eute 
mit 3b nen eine $iertelftunbe allein fprecben fann, fo bin idb mor= 
gen mit bem erften ©tauen beS £age£ auf bem 2Bege nad? ber $e= 
fibeng , um meine Semerbung um ben bieftgen Soften äurüäau- 
nebmen. 

&§> märe mobl ni$t ebel, antwortete Slpb^nafia bitter: ntcbt 
einmal männltd), ben SSater burcb Störung feinet liebften 3Ser= 
gnügenS bafür ju beftrafen, bafc bie Softer 3b*e poetifcben Diebe; 
Hebungen nicbt länger anbören mag. 

@£ ift 3btxen ©enufc, mid) gu fcerfennen, ermieberte 2Be<§pe. 
3db bebauere, bafc icb 3bnen biefe greube rauben muft. Sa^arb 
mirb morgen audb obne micb gefpielt merben. 6in greunb t>on 
mir mirb meine stelle tiertreten. 

&a fd)lug Epbanafia bie frönen 3lugen nacb ibm auf, unb 
ibre Sölicfe fcbienen ibn um Sergeibung gu bitten, megen be§ Un= 
red)t§, baS fie ibm bieSmal angetban. (Sine ©tunbe nadb ber $robe, 
bier! flifterte fie ibm 31t, unb in feiiger SBonne bltcfte er ber Gmt-- 
fliebenben nacb. 

$raoo , 23rat>iffimo ! fdbrie aus SeibeSfräften ber Sittmeifter 
ßrbacb, aU 23atyarb abermals ausgelitten batte. SlllonS, barauf, 
meine <perrf duften, bafj mir baS SBraüo, baS mir morgen ernbten 
merben, beute f$on in üorauS boren! 

23rat>o , oratio ! labten bie Ferren unb ©amen, unb flatf<fr 
ten, bis ibnen bie £änbe meb tbaten. 

$ramfftmo, auf jeben Sali! rief ber 2imt£ratb. 9htreine3 
feblt no$ nadb meiner s 2lnft<bt. 2lber e£ ift redbt, bafc eS fel;lt, bie 
©arftellung märe fonft üoaiommen, unb ba£ foli ja fein 2Ren= 
fcbenmerl fein. 

Unb baS märe? fragte SBe^e, begierig aucb bier bemSirector 
mit IKatb unb Xfyat beizubringen. 

ßin fteineS ©efe$t auf ber ©cene, antwortete ber 2(mt§ratb. 
2)a3 6tüd mirb einem $übtn au @bren gefpielt, unb banbelt oon 



99 



einem gelben, unb bocb mirb ber gan^e Ärieg fo trocfen abgefer- 
tigt mit etma3 ©pectafel hinter ben Gouliffen. 

©ie tabeln, rief S3rauf3 fcornebm läcfyelnb : m§> id) gerabe an 
$o£ebue loben mürbe, menn e§ mir überhaupt möglieb märe, ibn 
gu (oben ! £)te ©efecbte auf ber Surfte finb immer eine Partie 
honteuse be§ Sl)eater§ gemefen, unb id) febe fie nie, fetbft in ber 
Mefibena, ofme bem £>an3murft im £rauerfptele §u begegnen. 

2lcb, menn e§ nur recfyt gemalt mirb, meinte ber s 2lmt3ratb. 
2Jiein Sweater ift nicfyt iriet Heiner aU ba^ in ber SKefiben^ §in= 
reicbenbe äRannfcfyaft baben mir burcb bie $üte ber sperren Offi= 
eiere. 63 märe nur um bie SDreffur gu tfmn. 

3a, meine Seute baben nur tie moberne, fprad? ber $ittmet= 
fter: unb mie id) iljnen bie antile, t>on ber id) nicbt£ fcerftebe, bi% 
morgen geben fott, ba3 meifc icb bocb niebt. 

Unb mo moltten ber §err 2lmt£ratb eigentltd) ba3 ©efedfyt 
einf Rieben? fragte 2öe3pe rafdfy. 

©ie miffen mobl fcfyon mieber ben beften Matb?! rief ber 
2lmt3ratb, ba§ $u<b üorbringenb. £>ier im fünften S MU jjtoifcbert 
33aparb§ Abgänge unb bem auftreten be£ ^ringen t>on Sourbon. 

SBenn bie $erren Offtciere miü) unterftüfeen motten, fprad? 
2Be£pe: fo milt id) morgen früb fcerfudfyen, mie meit id) morgen 
mit berantifen 3)reffur fomme. $d) tyabe au3 ber Sibtiotbef be3 
©enior£ eine alte @l;ronif mit Tupfern, in ber ftd) mel barüber 
finben mirb. @3 fommt nur barauf an, ein intereffanteä ©<blad?t* 
Sableau t>on fur^er S)auer ^u ©tanbe 3U bringen, unb ba§> getraue 
id) mir ]d)on mit folgen $ilfmitteln. 

2)acbte id)'3 bocb! rief ber 2lmt§ratb; btöponiren ©ie über 
un% ! ber Dfftttmetfter. 

Wxx baben ein Sufeenb granjofen, eben fo triel ©panier unb 
Senetianer unter ben SSaffen, fagte 3Be3pe. £almonb Ä unb £er= 
moutüe mögen bie gran^ofen fübren. Dfocbefort unb \d), burd) 
bie Lüftungen unfenntttcb, bie $einbe. @£ mirb fupponirt, bafj 



100 

bie grangofen eine Mecogno^cirung au§ betn Cmg-^affe ma$en, 
unb ft$ bei bem Stttgriff ber geinbe gurüd gießen, ©o gefyt ©e^ 
fe$t, ^ücfgug unb Verfolgung über bte 53ülme. ©piefcgefedjt unb 
9Jht3feten= ©Margen füllen ben #intergrunb , toäfyrenb bte güfyrer 
mefyr fcorn einen furzen, gut eingeübten ©dfytoerterfampf gum heften 
geben. 

60 lönnen Sie alfo festen, $err D^eferenbar? fragte galten* 
berg, ber ftd? in Sauren berliebt unb in SBe&pen einen glüdlidfyen 
Nebenbuhler gu finben glaubte, mit ber Ironie ber Giferfucfyt. 

3$ ftubirte in £alle, £err Sieutenant! antwortete biefer 
ernjfyaft. 

2)a§ metfc ber Teufel, tme er'£ mad)t ! grantelte ber 5lmt3ratl?. 
@r !ann alle3, unb tioa§> er angreift, ba£ gelingt ilmt. 

2)ie 2)i3pofttion ift nid?t übel, meinte ber ^ittmeifter. 

Unb bafe bie $erl3 tljre ©cfyulbigfeit tfyun, bafür toerbe td? 
forgen ! rief ber tmlbe ©eetljal. 

Sllfo morgen frül) fe&S Ufyr, toenn e3 gefällig toäre, fftrad) 
2Be§j)e, ftd) §öfli<| banfenb berneigenb: bamit toir bor bem ($oU 
te^btenfte fertig finb unb ifyn burd? unfern ©pectaM ntdjt ftören. 

2)a§ ift löblid) unb f fyiä li$ , junger SJlann ! rief ber 2tmt^ 
ratlj. SDann brummte er 2lpl)anaften gu: £)aj3 biefer $a§quillant 
mir alles red?t unb alle£ gu S5anl machen mürbe, \)ättt tcfy nid)t 
gebaut! ©ute $taä)t, meine Ferren! rief er laut unb ärgerlid), 
unb ging fort. 

3$ felje ©ie fyeute nod?', fd£)öne grau? flifterte #err tton 
Sraufc ber grau bon $orft , mit ber er fi$ gulefetfaft immer leife 
unterhalten fyatte, beim Ibfdjnebnefymen gu. 

60 balb ftd) ber 2rof3 Verläufen fyat, l)ier! flifterte fie gurücf, 
mit mannen 23lid unb öänbebrucf, unb entf^mebte. 

©röj3tentl)eil§ gärtlid) gepaart , folgte iljr bie ©d}auft>ieler= 
trupfce, unb mancher 2Irmbru(J, unb mancher fyeifee «fhtfj ttmrb burd? 
ha% ©ebränge in bem bunfeln 3lu$gange begünftigt unb berfteclt. 



101 



@tn tolles treiben, burcb imb gegen einanber! ladete ber 
Slffeffor Söaltljer, ber überall um ftumnten Seobacbter gemalt 
featte unb jefet ^tiefet geblieben fear. 2BaS für eine Sftaffe Siebe 
t»on allen Gattungen mirb \)kx in einer $robe confumirt! 2Bobl 
bem, ber, gleicb mir, fcbon eine geliebte Sraut nnb 3U t>iel 
^blegrna gur Untrene bat! 60 ttiel ift aber bocb bei mir be= 
fcbloffen, bafc meine Softer, wenn mir ber £tmmel bermaletnft 
melcbe fcbenft, in ibrem Seben biefe Ureter nicbt betreten Jollen! 

13. 

Sine balbe Stunbe f rüber, aß er belieben mar, griff fidb 
SöeSpe burcb bie bunfeln, tooblbefannten (Mnge nacb XfyalknZ 
Tempel fort, Cmbltdj mar er anf bie 23übne gelangt unb lehnte 
fxcb fyarrenb an eine 6äuIebeS $rofceniumS. 2)er:9Jtonb marf fein 
melancbolifcbeS Siebt burcb bie Sogenfenfter auf bie SBalb=S)eco? 
ration. SBeSpe fab in ibm binauf unb feufete, benn in feiner 
Stuft ftritten bie ©efüble fernbliebet mit einanber, aß eS morgen 
bie fran^öfifeben unb biSpanifttten Dragoner ber löblicben ©ebtoas 
bron @raf @tbacb unter feinem (Sommanbo tbun follten. Mcbt 
ber 6d)merg über ben S^xn ^ (beliebten, ben er 3U tterniebten 
boffte, toenn fie ibn nur anbörte, aber Herger unb ©cbamüber bie 
^um £l;eil ntebt gang löblicben ©tiffe unb kniffe, mit benen er 
nacb bem J^ran^e am Qiek rang, fielen in ber füllen Csinfamfeit 
mit bo:pftelter 2Butb fein fonft fo ebrlicbeS unb ftolaeS £>erg an. 

2BaS entf cbulbigt bie Siebe nicbt ! tröftete er ftcb enblicb felbft, 
aber gleicb barauf fragte er: ©pifebüberei? ©ebtoerlicb! %$), 
mir mirb nicbtS meiter übrig bleiben, als mieb nacb bem Satyarb 
bem SImtSratb gu güfjen au werfen, ibm alles gu gefteben, unb 
eS bann barauf ankommen $u laffen, ob er mieb als 6obn an 
feine 33ruft nimmt, ober mir bie Zfyüx meift. Slmen, ja, baS 
foll gegeben, bamit icb nur mieber t>or mir felbft bie Slugen auf? 
f eblagen Jann ! 



102 



S)a fnifterte ein 2)amenfd)ufy. 2lpl)anafia! fyau(!:te er unb 
fd£)lidf) bem ©eräufd) entgegen. 2lber in bem Slugenblitf erfannte 
er in bem Dfofley be§ Sftonblidfyteä ben fdfyarladfyenen s Ma3pelg ber 
grau Don §orft unb rettete fhjjj , auf ben 3^^n hinter ben (£ou- 
liffen megfpringenb, in bie £>öt)le M Songara. 

Ungebulbtg ging bie §ame auf ber öülme auf unb nieber 
unb fat) oft na$ ber Zfyüx. 

2Benn 2lpl)anafta nur bieSmal zögerte, feufgte ber Sroglobit, 
unb leife, leife flirrte ein $aar ©ilberfpornen Ijeran. 

Sftir ift tmeber, ttrie in ben erften 2tugenblicfen unferer $reu= 
ben! rief £err t>on SBraufc, bie ^arrenbe an feine 23ruft reifjenb, 
mit gernanbo'3 SKorten« 3>c& fyabe 5)id) in meinen Firmen. 3$ 
fauge bie ©ettnfcfyeit deiner Siebe auf deinen Sippen unb taumle 
unb frage mtd) ftaunenb, ob id) madfye ober träume? 

5Run, gernanbo, antwortete tie neue Stella, ifynlädfyelnb 
lüffenb: mie ify fpüre, gefreiter bift S)u nidfyt gemorben! 

2)a3 ift aber bod) aucfy gar gu platt, murrte e§ in ber §öl;le 
bei Songara. 

@ott! ma§ marbaä? fd^rie^rau t>on £orft. — Sßir finb 
nid)t allein ! 

SDer Söieberfyall in bem leeren ©aale täufdjt, tröftete Traufe, 
unb 30g feine 2)ulcinea mit särtlidfeer ©emalt nad& ber Dfafenbanf, 
auf ber er afö SBaparb feinen legten ©eufeer au§gel)aud(}t fyatte. 

■Rein, idfy bleibe nid)t fyier! jammerte fie, ernftlicfy miberftre-- 
benb. Sie Slngft toürbe midfy tobten, toenn man un§> überrafd^te! 
©ute yiafyt , lieber Traufe ! 

216er mann unb tt>o ba3 Söteberfefyen? brängte Traufe. 33i§ 
morgen sunt Stücf ift nodfc eine etoige Seit, unb bann fefye idfy 6ie 
bod? nur t>or 3euQm. 

SBie ungebulbig auf einmal mieber ! lispelte bie $)ame. Wein 
üftann gefyt morgen frül) auf bie $agb. Sparten 6ie um neun 
Uljr an ber ©artentfyür. 



103 



Sie flog bation. Sraufj folgte tl)r. 23ebad?tfam frod) SBe^e. 
au§> feiner £öfyle fyerauä. 

©ott fei 3)anf ! rief er. 9hm ift mir ein Sletna tion ber Söruft 
gemälzt. @§ gibt nod) einen meit ärgern Sjnfebuben in ber SBelt 
al% mtd? , unb ber ift gerabe mein Nebenbuhler, unb e§> ift fogar 
meine $fltcf)t, ba3 arme, unfcfyulbige Samm biefem 2Bolfe au§ 
bem diäten zu reiben, felbft menn ify bie Hoffnung aufgeben 
müfcte, e§> in meinen $ferd) einzuführen! Sdjon bie faubre £>orft, 
aU greunbtn, aud? be§ ungeliebten ©atten, märe fytnreidfyenb, 
bie eiferfüdfytige Slp^anafia am ©altenfteber ober an ber Wo; 
Zerrung hinzuraffen* üftun, bu practifd&e 2Renfd)enfenntniJ3, bie 
ber bumme §aufe mit bem tarnen Sift branbmarlt, bu treue 
23unbgenoffin, ber td) fd?on tfyörigermeife abfagen trollte, fomme 
mieber fyerzu! 

9lvm in 9lrm mit btr, 

©o fotbr' \fy mein 3>al;v^unt>ert in bie @$ranlen! 

Slbermatö fnifterte ein 3)amenfd?ul). 2)te3mal mar e§ 2tyfya= 
nafta. 3fn toller Siebeglut ftürzte ifyr 2öe3pe entgegen, aber fie 
mie3 i£)tx ernftfyaft zurücf , fe&te fid) auf bie üorermäfynte 9?afen= 
haut, bie jefet gang fyell t>om SJlonbe bef^ienen mürbe, unb minfte 
ifym, gegenüber auf einem grau bemooften hölzernen Steine $lafe 
zu nehmen, mozu er bod) feine Suft fyatte, meil er mufste, mie 
fd)led)t fid? eine unbilblid? fifeenbe ©eftalt bei zierlid^en , feurigen 
Sieben aufnimmt. 

§ätte \ü) ba£, fprad) 2tyfyanafia mit erfünftelter $htfye: ma§ 
iü) iefet toetfc, fdfyon gemußt, aU iü) 3$nen biefe Sufammentunft 
fcerfprad? , ify mürbe fie 3;imen tterfagt fyaben , felbft auf bie ©e- 
fabr, bafc Sie ^\)te Sro^ung mafyrgemadfyt Ratten. Slber icfy 
fyabe einmal mein SBort gegeben, ba£ mufj id? galten; e§> fei mir 
Zugleid) eine ©träfe bafür, ba£ iü) ^fynen vertraute, ba$ ify megen 
3^nen meinen guten $ater täufd&te. 2Ba3 fönnen Sie mir nod? 
ZU fagen fyaben? 



104 



■fttd)t§, 2tyfycmafia, antwortete 2öe§pe, beftürgt über bie 
fcfynöbe Slnrebe: nidfytg atö eine grage nacb ber Quelle 3b^ 
3ome3, um mtd) bann red^tfertigen $u fönnen. 3)enn bis jefet 
meift td) von nid^t^ , unb id? fürcfyte bodb ntcfet, bafc Sie e3 mie bie 
^eilige ^nquifttton madfyen merben, bie, obne bem armen üefeer 
fein $erbrecben p nennen, frtfd? barauf lo£ foltert, bi3 e3 ifym 
felbft einfällt. 2Ba§ fydbe iü) gefünbigt? 

2öabrfdfyeinlicb , fpracb bitterläcfyelnb ^Xpt>anafia: bßben Sie 
e3 im D^aufd^e %fyxt§> 9Jftnneglüde£ gar nicfyt bemerft, aU id? in 
ber Spielprobe im fünften Sllte bei ^mn vorbeiging. 

2)adj)te i^ e3 bod? ! rief 2Be£pe , mit bem gufce ftampfenb. 
S)a§ 23t§dben Umarmung ! Tant de bruit pour une omelette ! 
Ratten mir un3 nicfyt längft gegen einanber au^gefprodben? £aben 
Sie gana vergeffen, bafc, menn Sie eine Sftiranba auf ber 93übne 
Reiben sollten, iü) mit ifyr ben Siebfyaber hinter t)en ßouliffen 
fielen mufcte? 

S)a§ 23i3cben Umarmung ! rief 2lpbanafta, meinenb vor 3orn 
unb (5iferfud)t. So umarmt lein üftäbcben einen äftann, ber il;r 
ntd)t 2Ule£ mar uxio 2llle§ merben foll. Unb nur bie $ermor= 
fenfte ibre3 @efd?led)t§ !ann. einen 2ßann auff orbern, ber Siebe 
gu leben, rnenn fie feiner Siebe ni$t fdfyon gemifc ift. 

2lber, lieber ©ngel, fragte 2Be3pe flägltd): miefommetd? 
bagu, für bie Uebertreibung 3U bitten, bie \id) biefe vielliebenbe 
unb vielbeliebte Saura im erotifd^en ^ollenfad^e $u ©Bulben fom* 
menläfet? 

®§> ift graufam unb unebel äugleid? , feine erllärte 23raut p| 
verböbnen! rief Slpbcmafia auffpringenb, 

3Jleine Sraut?! Saura meine 33raut?! fdfyrie 2Be£pe. 9lun f 
fo foll bod? geuer unb Scfymefel, $eft unb SBolfenbrucb — 

©rfparen Sie ftd) ben Unfinn, fpradfy Slp^anafia bitterböfe. 
Sie bat \id) felbft al3 3W $raut befannt an mebreren Orten in 
ber Stabt. grau von §orft unb bie §orned finb meine Beugen. 



105 



Sefannt?! f *rie SGBe^pe : befannt?! Stungut, id& mit! auf 
ber ©teile gu ber entfestigen 3Beib£perfon Einrennen unb i^r ein 
Sefenntntf; ablegen, ba£ tyx bie §aare gu Serge fteben foüen ! 

@r ging raf dfy fort, $a fo ! fprad) er , umfebrenb. SBenn 
i§ i\)x ba£ fc^on feilte Slbenb befenne, \va§> ify auf meinem £er= 
^en babe, fo befennt fte $lmen morgen, bafe unfer Saparb in W 
Srücfye fällt; unb bafe biefer morgen gegeben unb brillant gegeben 
mirb , barauf babe id) einmal meinen kop\ gefegt. 3)rum mujs 
xi) miä) %i)nm üor ber £anb auf S)i3cretion ergeben, können 
Sie e§ bi3 morgen 2lbenb ofyne Leitern 33emei3 glauben, ba% td? 
nur ein 6d)etm für 6ie, nie gegen 6ie hin, fo ift e£ gut unb 
berrlid?. können Sie ba3 nifyt, lönnen Sie e£ mirtlidfy über 
$br meicbe§ öera bringen, fo lange ofyne erheblichen @runb auf 
ben armen ßbuarb gu zürnen, fo tbun Sie e§. 3$ b<*be fcfyon 
genug gelitten um ^ettoillen. 3$ merbe aucfy baZ nod) über= 
fteben, nnh befto füfcer mtrb e3 fein, trenn Sie mir morgen 2tbenb 
bie Hränlung abbitten unb t(b ben Serföbnungfufc auf 3b*e dio- 
fenlippen brücfe. 

SSie er fo ebrlidt) tbun iann, fpracfe 3lpbanafia unter SfyrcU 
nen läcfeelnb, 2ld?,. mein SSater bat mobl ^ecfyt bamtt, ma§ er 
erft biefen Slbenb fcon 3&nen fagte! 

üftun? unb ma§ fagte er benn? fragte 2Be§pe luftig. @tma§ 
D^ü^rttlid^e^ mirb e£ mobl auf leinen gall gemefen fein. 

Sßenn ber $ube pm Sdfymur fommt unb SBeSpe sunt 9?e* 
bei%, antmortete miber Sßillen lac&enb 2lpl)anafia: fo ift Seiben 
geholfen. 

2)a§ märe fdfymeidfyelbaft, menn e3 mal;r märe, fagte 3&e$pe: 
unb märe icfe frangöfifd^er 2lbt>ocat, lucratb obenbrein. Uebru 
gen3 l)aben 6ie jefet ehen getackt, $ipt)ana\ia , alfo fönnen Sie 
nid&t mefyr böfe fein, alfo baben 6ie 3b* Unredfyt fdfyon beute ein* 
gefeben, alfo finb Sie mir mieber gut, unb alfo — liebft S)u midb 
mteber? d1\d)t maljr, fcolbeä 2ftäbcben? 



106 



@r fyatte fie bei btefen SBorten umfd&lungen unb fab ibr mie= 
ber fo treu in bie ^ugen, bafc fie ibr $a in bem Äuffe augfprad}, 
mit bem fie tl;re Sippen ben feinen üermäblte. 

Sictoria! rief 2Be3pe. ÜRun ift Me3 in Orbnung, nun 
merben mir menigften§ bie yiafyt fo rubig t»erf Olafen, alz e§ t»er? 
liebte Beute im 6tanbe finb. Unb ba§ ift böd?ft erfpriejslid), benn 
mir brausen boppelte 3Jlunterleit für bie morgenbe §aupt= unb 
Staats sSction. 

Sur guten üftacfyt nod) eine Sitte, ßbuarb, fpracb 2Xpt?anafia. 
$eine neue Schelmerei! 2Ba§ bi^^er gefdjeben mufjte, tfyat mir 
fd)on fo meb. Safc jefet alle§ feinen natürlidfyen @ang geben. 
S)u bift fdfyon auf bem 2öege gu meinet S5ater§ bergen. Silage 
feinen falf d)en Sprung mebr , ba3 3^ früher p* erretten. 

!ftur nod? einen einzigen, liebe Slpbanafia! rief 2Be3pe: aber 
einen mabren Salto mortale ! S)er ift unerlafclicb unb fcbon Sll(e§ 
ba^u vorbereitet, £inbere mid) ni<b* babei. ©laubemir, ba» ift 
ba§ $efte, ma3 icb tbun lann. $d? fyahe mir 2llle§ reifüd) über 
legt. 3$ könnte mir gmar no$ anberS Reifen , id? bürfte nur 
jemanbem ytafyxifyt geben tton Sßitbbieberei in feinem gebegten 
fernere, mäfyrenb er auf ber 3agb ift, aber bie 2Xusl)ilfe märe 
bo^baft unb lönnte tragifd? enben. S)ie $offe bat luftig begonnen, 
utit) lacfyenb mollen mir hd bem Stufen ber ©arbine ba% Qanh 
Gompliment an ba§ üerebrungmürbige publicum madfyen. 

Sage mir aber, ma§ S)u eigentlich brüteft? fragte 2lpbanafia, 
mit ibrer meinen £>anb fein Äinn faffenb, unb ibn forfcbenb 
anfebenb. 

3d) fage nid?t§! rief 2Be3pe mit einem großen Slufmanbe 
üon $eclamation: icb fage menig, fage nur fo mel: 

(£§ ift entfcbieben, nun tfi's gut — unb fdjmeU 
Bin id) geseilt tum aUcn 3»eifei«qualen. 
3)te SBrufl ift lieber frei, ber ©eifi ift §eU. 
Wafyt beeft ben SBrauß, n>o äßetye's Sterne [trafen! 



107 

3J?it j*öo,ernbem (£ntfcr)Iit£, mit manfenbem ©emütr) 
wurb' ict) ein ©cfyelm, icfy marb'S mit SCBiberffreBen, 
bei es in meine SBafyl nod) mar a,ea,e&en. 
9Mcr)t8nukigfeit ift ba, ber ßmeifel fHeljt, 
{efct fecf)t' icr) für 3)ein ©lücf unb für mein £el>en! 

(5prad)'§, füfjte rafd) ^Ipfyanafta'g Sippen nod? einmal unb mar 
tterfcfymunben. 

2ld?, Siebe, Cktal unb Suft ! f eufete 2lpfyanafia , unb folgte 
ifym langfam nad?. 

14. 

©rofje Safel toar am SWittage be§ felbfyerrlidfyen @eburt^ 
©onntage§ bei bem 2lmt§ratl)e. 3)er gaftfreie Wlann fyatte alle 
frembe Sdbaufpieler unb aufy einige ber einfyeimifcfyen gebeten. 
28e3pe, fein Fac totum, fyatte natürlid? nid)t au^gelaffen wer- 
ben fönnen, unb mit pfiffiger 23efd)eibenfyett fyütte fiel) biefer gang 
unten an bte Safel, rr>o s 2lpl?anafia haltete, manöt>rirt unb ben 
$la£ be§ §erm t>on Srauft befefet, ber gelaben, bod) nidfyt er- 
fd)ienen fear. 

2Ba§ Saufenb, lieber 2Be3pe ! rief gegen ba§ Gmbe be3 TOafyle^, 
t>om SBeine erweitert, ber 2lmt3ratf) über bie £afel hinunter: 6ie 
finb ja fd)on mieber einmal ber 6ubftitut be§ §errn bon Sraufc. 
SDa§ fängt an mir bebenflid) borgufommen. 

SBofyl mir, antwortete 2Be§pe: roenn i$ nur überall al3 ein 
brauchbarer Südenbüfcer erfd^eine. ©oldfye anfprucfylofe Seute finb 
in ber Diegel bie toilHommenften. 

S)en Teufel mag er anfprud)lo§ fein! raunte ber 2lmt§ratl) 
bem 2lffeffor SBaltfyer au, ber neben il)m faft. ßr fyat e§ fauftbid 
hinter ben Ofyren. 

2Ba§ ift benn ba§ für ein fc&roaraeS spflafter am ©djlafe, 
roa§ ©ie mit ben Soden fo fünftlid) tterftedt l)aben? fragte plöfe- 
liä) Slp^anafta 2öe3pen erfcfyroden. 6te fyaben bod& nicfyt ^a- 
ben genommen? 



108 



3»d? f>atte blo3 bie Ungefdfyitfltcbteit, antwortete er: tyute 
frü^ meinen Äopf mit einer Gouliffe in gemaltfamen Gonflict gu 
bringen, @3 i[t ntd?t t>on 23ebeutung. 

3b* SBort in @bren, lieber 2Be3pe! rief Lieutenant ©eetbal: 
aber fo tft bie ©acbe nt(bt. 3)a3 ©dfylacbteyercitium, erga^Ite er 
ber ©efellfcfyaft: ging gut, dU unfere Dragoner nur erft bie 
§auptfad?e begriffen Ratten, aber müb, unb 'ok $erl3 mürben fo 
r>erbiffen auf etnanber, bafj fie am liebften @wft gemacht Ratten. 
$efonber£ wollten bie grangofen burdfyauä nicbt retiriren. 3Bir 
mußten fie ein $aar SWal au§ einanber reiben, unb e3 ift bocb 
ofyne einige $leffuren nicfyt abgegangen. 

Um ©otte3 mitten! rief ängftlicb Slp^ianafia, Söe^e'3 §anb 
unter bem £if$e gärttid} brüdenb. 

Sa, im Kriege gebt e£ nicfyt anber§! rief lad)enb ber 2ltnt§= 
ratb, ber ftd? an bem Jhtnfteifer ber Dragoner innig ergöfete. 

Lieutenant SDornenftein, ergäblte ©eetbat metter: fcfylug [i# 
mit 2Be§pe, unbmu&te, mte e§ tierabrebet mar, gurüdmeicben. 
darüber erboste fid& einer feiner Leute fo, bafj ber t>erflud)te £erl 
nad? unferm guten 2Be3fc>e mit Der £>etlebarbe ftid&t. 3um <35lüct 
ftreifte ber ©tofc nur, aber e§ lonnte mirllid) ein ÜÖZalfyeur ge= 
fd)eben. $$ mar aucfy fo giftig, auf @bre, t> a j3 icb ben ©cburfen 
mit bem 2)egengefäj3 nieberfdfylagen wollte. Slber 2öe£pe felbft 
fiel mir in ben 5lrm un^ bat um ©nabe für ibn. 2)a3 23lut lief 
ifym babei am ©eftd&t berunter, ba3 fyat mir fo meb, bafe idj ibm 
in bem Hugenblicfe nid?t3 abfragen tonnte. 2lber gefcfyentt ift 
e3 bem §immelfyunb nicbt! 

SfBenn meine SBunbe Sbnen meb tfyat, §err Lieutenant, bat 
2Be§pe mit be^licfyer SBärme: menn ©ie mir moblwollen, mie 
3b*e freunbticfye &betlnabme geigt, fo parbonniren ©ie ben guten 
$erl. (§r l?at ja ntd&tS t>erbrod?en, al§ ba|3 er mebr af§ feine 
$fltd?t tbat. ©in foldjeS Sftebr ift eine ref pectabte ©eltenbeit in 
unferer Seit , unt) in einigen £agen ift meine £aut mieber beil. 



109 



£)a fprang, bon SBein unb Otüfyrung aufgeregt, Seeaal 
t)om ©tufyl, rannte mit bem sollen ©tafe gu Soeben fyin unb 
fiel ifym um ben £>atö. 

©ott [traf mid?, rief er: $\)x feib ein braber MM\ ©o Imman 
märe id) nid&t gemefen in folgern galle, benn bie SSeftte ftad) bod) 
immer mit gleifs. 2hif @fyre, mir muffen greunbe merben! Sluf 
S)ein SBofyl, mein Vorüber! 

gibucit! rief 2Be§pe fröfylid?, ber alten, fdjönen Surf^engeit 
eingeben!, beren klänge nod) in feinem ^er^en nad)bebten, lehrte 
ben neuen Sruber, in ber ©ef d^minbigfeit , ba$ ©di)molli3 nor* 
malmäfsig mit berfd^ränften Firmen trinlen , unb fie fügten fidt> 
J^lfcl; 

Unb nid)t maljr, ber gellebarbierer Ijat $arbon? fragte 
2Be3:pe mit Eingehaltener £anb. 

3Bie !ann xi) 2)ir etma§ refüftren, mein Sruber! rief ©ee- 
tl>al einfcfylagenb, unb ging nad? feinem ©tufyle gurücf. 

©ute ©eele! Hielte Sl^^anafta mit einem nod? wärmeren 
§änbebrude, unb auf bem ©eftcfyte be3 2Jmt§ratl?e§ begann ein 
munberli$e£ ©piel. S)er Söunfcfy, ber guten ©eele etma£ rec^t 
eytra 3Serbinblid?e3 gu fagen, lämpfte mit bem alten ©rolle, unb 
biefer mar fcfyon giemlid^ matt gerungen, al§ be§ Snit^fätfö 
Säger, ber Soeben §mau§ rief, bem ©treit ein ßnbe mad)te. 

3n feinen Sftantel tief berfyültt, eine gud?3mü£e über bie 
©tirn gesogen, ftanb ein junger, fyübjcfyer, fefyr erster 2Jtenfd& 
üor tym. 

@r ift fertig, fprad? biefer* ©oll id? il)n jefet auf ba§ ©cfylofc 
liefern? 

Unb alle§ gut abgegangen? fragte 2Be§'pe. 

©ut unb leidet, antwortete bie gud^müfee. $on SDir in* 
ftruirt, lannten mir feine fd?mad)en ©eiten, unb üfeelten il;n bort 
fo lange, bi§ er corbial mürbe unb ftd? hinter ben SßeintiW fefcte. 
S)ann mar er unfer. 



110 



2iber meine Öebingung |ab| 3b* bod? nicbt üergeffen? fragte 
28e§pe ernftlicfy. 

s iluf S3urf c^enmort ! ermieberte bie gud^müfee. 6§ ift aüe§ 
efyrlicb ^gegangen, ©inige Sorten Ungar legten ben @runb. 
&in $aar £rinf lieber nnb ©bampagner, fo aufrichtig, mie il;n 
ein beutfcber SBeinfd^en! nur brauet, gaben ibm bie lefete £ilfe. 
greilid? tyabm mir ibm tüfytiQ gugetrunfen. 2lber er ift bodb 
molum geworben mit völliger 2Btlten§freibeit, alfo mit 3"= 
redmung. 

3ft er gefprädbig? fragte 3Be3pe. 

S)a§ mill ii) meinen, mar hk Slntmort. @r bat un3 mebr 
ergäbt, al3 mir boren motten, unb fyat er aud) bie £älfte ge= 
logen, fo ift er bocb nid?t einen ©piefc mertb. 

©o fommt mir e§> audb t>or, fpra^> $Be3pe. Sring' i^n ber. 

Bon! ermieberte ber junge Sftenfdb. £)enn (äffe idb ibn län* 
ger bort, fo trin!t er nocb mebr, mirb molocb, unb bann lannft 
S)u ibn nicbt mebr brausen. 

St fprang fort. 3Be3pe ging tn_ba3 Safelgimmer ivlxM, 
mo bie ©äfte eben aufgeftanben maren unb fidb, pxx gefegneten 
üftabl^eit, bie Sippen nidbt eben -jierlid) fügten. 

3db möchte aber bodb mtffen, mo l?eute ber £err tion 33 rauft 
geblieben ift, fprad), mäbrenb ber Kaffee fertiirt mürbe, belümmert 
ber 2imt3ratb. @r ift gelaben, bat gugefagt, \)<xt ntdbt abfagen 
laffen unb ift bodb nidfyt gekommen. SBenn ibm nur fein Unglüd 
miberfabren ift. 3db märe untröftlidb, einmal, meil id) ben {um 
gen Gattalier fyofyfäMe, unb bann märe ja audb unfer äktyarb 
cabuc. 

Ofyne Sorgen, $err 2tmt§ratb! fagte Seetbal. £eute bor- 
gen, ©loci Sfteun, afö ify bie Ställe reüibirte, fab idb ifjn an ber 
©artentbür be§ öerrn t>on £orft, unb at§> icb ©locf @tn£ ^ier^er 
ging, trieb er fid? mit einigen jungen beuten, bie mir mie Stu= 



111 



beuten fcorfamen, t>or bem SBetnfyaufe fyerum, @r ift alfo fcfyon 
längft in ber (Stabt. 

Sa£ meife ber J&immel, m§> ber -äftenfdf) treibt! feufgte ber 
2lmt§ratfy, mit ber Ufyr in ber £anb. $<§ fange fogar an, ifyn 
etroa3 untterfdfyämt gu ftnben. @3 ift balb fünfe, um fecfyfe foll 
e§ angeben. 2Bir muffen m% nodfy alle angießen unb vielerlei 
arrangtren, unb menn er nun aucfy nod? t>or %fyoxe§> Sufdfylufj 
fommt, fo fyat er midfy bocfy bi§ baljin bie $ein ber Ungettrif3l;eit 
genießen laffen. 

©rofee S^otig üon bem, to)a£ <Sie toünf dfyen unb nicfyt toün- 
fcfyen, fcfyetnt er überhaupt nidfyt gu nehmen, bemerfte SBaltfyer. 

6§ fommt mir feit einiger Seit aucfy fo t>or, antwortete leife 
ber 2lmt3ratl). Slber ba3 fotl anber£ derben, ober— e3 mirb 
anbertoeitig anberg! 

Sefet erhoben ficfy brausen jmei ftreitenbe Stimmen, SBoHten 
ber gnäbige £err ni$t aubor ein SSiertetftünbdfyen in ber Unter- 
ftube refyiriren unb ein %ü$ä)m £fyee ober fd^mar^en (Saffee ge= 
niesen? fdfylug ber SJentfcfyretber bor. @£ ift grofje ©efellfdfyaft 
brinnen. 

£fyee? Gaffe? antwortete ber^err bon Sraufc. 5fti(fyt§, nxi)t§> 
t>on Sfyee unb Gaffee. SBein ift bie Sofung, Gfyampagner ! £eba ! 
ßfyampagner fyer! Bibamus, bibamus! brum, Srüberdfyen, ergo 
bibamus! ©efellfd&aft? ©ut! £a£> bie ©efellfd&aft Ijerfommen! 
&d\)dl)a\ 3$ bin gern in ©efellfcfyaft, wenn fie gut ift. Vivat 
bie ©efellfcfyaft! Unb baju prallte bie %\)üx auf, unb vergebens 
titw bem Stentf Treiber gurücf gehalten, ftofyerte 93rauf$ über bie 
Sdbmelle in ba% Simmer, fytelt fid^> an einer 6tul)He^ne, um nid?t 
3U fallen, unb rief bann, fid) vergnügt ringsum berneigenb: Silier 
feit§ gang ergebender Siener! 

©erecfyter! jammerte ber 2lmt<Sratfy. 2)a£ ift ein neue£ 
SRal^eur! S)er Unglücfömenfd) l;at p x>iel gelaben! 

©elaben? fragte Sraufe, ben s <*lmt£ratfy fcfceel anfefcenb. Qu 



112 



)o\d gelaben? 2Ba§ motten Sie batnit fagen? @r erfyifete fi$ nod) 
mebr unb märe gerabe auf ben 2lmt3ratfy losgegangen, menn er 
ftcfy ntcfct gefdjeuet \)ä\U, feine fefte ^ofttion an ber ©tufyllefyne gu 
tterlaffen. 3u t>iel gelaben?! lärmte er nad? einer $aufe. Wlix 
ba§? 3Jlir! Saben ©ie erft :gbren eigenen "pirnfaften, bafc Sie 
nur etma§ br innen baben, efye ©ie t>on gu fctel reben. ©ie 

§oblfopf?! rief ber 2lmt£ratb, unb mollte auf ifyn Io3. 

Siebenten ©ie feinen Suftanb, bat SBeäpe, tfyn gurüdljaltenb, 
Qefet ift er unfähig , ©ie gu beleibigen. 

§ol)I!opf! 9iun ja, §oblfo£f! ftammelte Traufe, deinen 
©ie etwa, bafc ©ie feiner finb, meil ©ie ein 2iebbaber = Sweater 
unterhalten? 2)ej3balb fönnen ©ie nebenbei ein recfet contyletter 
§ofylfopf fein. Unb ba e§ ein fcb UfyteZ Sweater ift, unb ba 
©ie fo mel (Mb baran menben, ftcfy ^u proftituiren, fo finb ©ie 
nod) obenbrein ein läcfyerlidjer jpofylfopf. 

Unbefd^eibener äftenfd)! rief ber 2lmt3ratl) in ftillem ©rimm, 
SBenn ©ie ben Dfaufd) au^gef Olafen fyaben, werben mir meiter 
mit einanber fpredfyen. 

Unbef Reiben? fragte, ein immermäbrenbeS ©$0, ber 5£run- 
lene. diefytl Unbef Reiben tfiufs ify fein, miü id? fein! 9htr bie 
fiumfte finb befcfyeiben, 93rat>e freuen ft<$ ber 3$at! 

Jtun aber fagen ©ie mir, ©ie braüer 3Wann, fragte ärgerlid) 
ber Sieutenant galfenberg: mie ©ie in biefem 3uftanbe ben 
Satyarb fpielen mollen? 

äfotyarb? Satyarb fpielen? freute SSraufL £>errli$! i)or= 
trefflid) ! einzig ! 3$ \)dbe mir ba§ aufgerechnet bei ber legten 
glafdfye ßfyampagner. 3$ foll ja einen gran^ofen ma$en. üJiun 
ift aber ein nüchterner gran^ofe fo infamrt unb agil unb mobil, 
mie ein $>eutfd)er, ber f$on feine ^mei, bret $laf$en im Seibe 
fyat. De||alb fyabe idj miefy blo3 gum gran^ofen binaufgetrunfen. 

Unb fönnen ntdfyt gerabe auf ben Seinen ftefyn! lärmte ber 



113 



2tmt3ratb. 9hm, 6te baben gum legten 2M auf meinem fcbled^ 
ten ^eater gefpielt. 63 foCl %fynm nid)t mebr befd^toerlid^ 
fallen. 

3)an£e ergebenft, baute, lieber 2tmt3ratb, ban!e! rief 23 rauf* 
mit mebrern üerunglüdenben 23üdlingen. ©efdbiebt mir, auf 
ßbre, ein großer (Gefallen bamit. $abe mid) obnebin nur babei 
ennu^irt, toegen ^^rer Softer unb ^xem (Mbe, unb toegen 
3b*em ©elbe unb 3brer Softer, unb tuegen ^b^em ©etbe. Slber 
it)o ift fie benn, Stpbanafia? 3Bo ift benn ba§ bübfdje nafetoetfe 

mm™? 

@r fab fid) überall mit gläsernen 2ütgen um unb entbedte 
enblid? Sfybanafien, bie ftdb binter ben 2lffeffor Söaltber fcerftedt 
batte. 

Mja , ba§ ift fie, ba ift 9M3cben ! ftammelte er, unb f d)toanfte 
mit balb recbt£ unb balb lütfö in mäanbrifcben SBellenlinien auf 
fie lo§. 6ie retirirte pr £bür. (§t, 5Rä^d)en, -ftääcfyen! rief er. 
2Barum mir befertiren, Heine üDlauä, bolbe§ Sräutcfyen? 

Scbtoerlicb ! rief s 2lpbcmafta unb üerfdjftanb. 

<5d)toerli$? fragte $rauj3, fid) mieber runb umfebenb. 
6$tt>erlicb? 6urio3! Sin junger, blübenfcer äftann, £>err tton 
^mei Rittergütern, trun!en, nämlicb t>on ber 3Jlild) ber frönen 
fünfte, dielte, fabre, tan$z, fecbte, loie Äaftor unb — bie anbern 
Sfomen finb mir entfallen. Unb ferner lieb? — 2lu$ gut! ©3 
gibt nodfo fünfbunbert Millionen ober Trillionen grauen^immer 
auf ber SBelt. ilnb — - bababa, fie finb nid?t alle unerbittlich! 
$>a§ meifc \<fy am beften ! ßrft beute — toenn ber ©beberr auf ber 
3agb ift, mirb ber Gortejo pr ©artentbür bereingelaffen. 

3cb toill boffen, bafj au§ bem Unbolbe nur ber SBein fafelt, 
fagte ber Slmtäratb §11 Seetbal: benn fonft »erböte id) ibw mein 
<pau§ für immer. 

Söer metfc , antwortete biefer. 3d) fab ibn beute an einer 

v. b. aui&e' « Triften. Ylll. 8 



114 



©artentfmr märten, imb ber £err be3 ©arteng mar mirflid? auf 
ber 3aQ*>« 

S)er SBein erfinbet ni$t, er fdjmafct nur au3! citirte 2Baltljer 
au3 ben $iccoIomini. 

3a, ja, begann fcfyläfrig Sraufj toon neuem. Sftan fyat feine 
SKeffourcen. SBenn gräulein 2tyfyanafia bie Sötte fpielen mill, 
\<$) merbe nic^t ben SBertljer madjen. Huf ßfyre, e£ märe ©$abe 
um biefen frönen ©dfyäbel! gräulein 2tyf)anafta! gräulein? 
91un \a, aber plattirt. SBeil ber Sater fyerjogltc&er 2lmt3ratfy ift, 
fo rennet man i\)n quasi gum Slbel 2)od? nur tolle treffen! 
2ßir finb bon entern ©olbe, mir! 3a, um ba3 oon ift e£ bod? 
eine fdjöne ©adfye. 2öer gefreit ift bon un§, mufc gmar au& 
menbig tfyun, al£ ob er ni$t3 barauf gäbe, aber, ^a^al)a! in- 
menbig miffen mirfcfyon, moran mir finb. £ätte ber alte JBo= 
türier ni$t fo unbänbig oiel ©elb, man bliebe bod? lieber bei 
feinet ©leiten. @3 ift bod) ein gang anbere3 Söefen. £>ie grau 
son £orft. @in $rad?tmeib! @r taumelte f$on fyalb fc&lafenb 
gum £ifd?e, gofc eine glafd?e SBein tfyeilä in ein 23iergla3, t^eiB 
baneben auf ben £if$, unb marf fid? bamit auf ba3 na|)efte^enbe 
©opfya. 2)ie grau fcon §orft! fyod?! rief er unb 30g ba£ ©la£ 
au3. Sie grau r>on £orft unb bie ©artentfyür ! lallte er nod? 
einmal unb entfcfylief. 2)a§ ©la§ entfiel feiner erfd)laffenben 
§anb, aber er merlte e§ ni$t, unb balb berrietl? fein fräftigeä 
©djnarcfyen, bafe er feft eingef Olafen mar. 

S)a liegt ber bitter ofyne gurd&t unb £abel, ft>ra$ troftlog 
ber 2lmt£ratfy, oor i^n tretenb. SDa liegt er unb fcfynard^t! unb 
meine greube fd&läft aud? , aber ben £obe£fd?laf. 2)a3 ift mein 
Sefete^! 

$erfonal unb Ord?efter finb berfammelt, melbete eintretenb 
ber 9tentf Treiber, parterre unb Sogen mimmeln , fünf Uljr ift 
vorbei. S)er $err 2lmt3ratfy motten fi$ anfteiben laffen. 

3a, in mein Xobtenfyembe, ermieberte ber 2lmt3rat|>. Senn 



115 

menn aud? ber ©eneral erfennt, bafc id? an bem ©canbal unfd&uk 
big bin, fo mirb mid? bod? alle£ pm Darren tjaben, nnb id) allein 
merbe e§ au^baben muffen, bafc ftdj ber Suriban, unb nidfyt einmal 
bei mir, betrunfen l>at. £>er SDirector ift bod? ein= für allemal 
ber unglüdflidfye $enlel, ben jeber anpadt, ber an bem £l;eaterf rüge 
etroa§ flicfen mill. -ftun, morgen mirb alles über ben Saufen ge- 
riffelt, unb bamit bafta in ßmigfeit! 

3$ fyabe ^jfynen einen $orfd)lag gu madfyen, £>err 2lmt3ratl?, 
fprad? s iBe3pe, t)en bersmeifelnben S)irector an t>a& genfter jjfe 
fyenb. 8$ fyabe ben ©arwrb fdfyon früher gelefen unb mid& jefet 
gan$ in ifyn einftubirt, toaZ id) für bie Sßflid&t jebe3 ©dfyaufpielerS 
balte, trenn er aucfy nur eine unbebeutenbe Atolle fyat. $<$ fyabe 
brei groben mitgemadfyt, in gmeien ben Satyarb felbft gelefen, idj 
barf mid? eine§ fe^>r guten ©ebäd)tniffe§ rühmen, unb bie 3am? 
ben behalten fid? faft unmtUlüfyrlid? — 

®an$ mofyl, gan3 mofyl, mein djarmanter Sreunb, unterbrad? 
ü;n ber s 2lmt£rat|> ungebulbig. Slber rva§> ift benn eigentlich ber 
langen Jiebe lurger 6inn? 

SBenn iä) mir, pla&te SßeSpe heraus : t>en Satyarb mäfyrenb 
s 2ipfyanaften£ Prolog nod) einmal burdfyf ouffliren laffe, f o getraue 
id? mir tfyn ^>eute Slbenb gu fpieten. 

&err, finb ©ie bei fid??! fd&rie ber 2tmt3ratfy, aufeer fid^> bor 
freubigem ©djreäen. 

3$ fyoffe, ernrieberte 2Be§pe lädjelnb: unb mill ba£, menn 
©ie e3 erlauben, fyeute Slbenb bemetfen. 

6ie feaben ben Solteggio in ber (Generalprobe recfyt Imbfd? 
gefpiett, fagte ber 2tmt3ratfy: aber ein SBolteggio ift nod? lange 
fein 33aparb. Unb abgefefyen bon allen bem, mo mollen mir benn 
in ber ©efd^toinbigleit einen Solteggio fyerbefommen? 

3)er6ofyn be§ ^räfibenten, ermieberte 2öe3pe: eine luftige 
Öalle'fdfye äftufe unb mein fefyr guter greunb, mar gerabe px ben 
Serien bei feinen Leitern, al§ meine SBeftallung anfam. 



116 



2ll§ Slffeffor l)ier, nic^t wal)r? 3<$ gratulire ^erglid}, warf 
ber 2lmt3ratfy bagwifdfyen. 

@r formte ftd?, fu|t 2Be£fce, ftd) üerbeugenb, fort: ba§ $er= 
gnügen nicfyt üerfagen, fie mir felbft p bringen, unb macfyt fd?on 
Sfynen unb mir in Siebe ben Solteggio, beffen gwölf Seilen er üon 
jefet bi£ pm 6nbe be§ erften s ilfte3 leicht lernen fann. S)ann fyal= 
ten Wir im gwtfdfyenalt eine Heine $robe feiner Scene, unb 2üie§ 
ift in Drbnung. 

üftur gmölf geilen featte ber ^Bolteggio? fragte ber 2lmt3ratfy, 
30g ben 23atyarb, ben er beftänbig hei ftd) führte, au£ ber Safcfye 
unb gäl?lte nad). Söafyrfyafttg, laum lumpige gvoölf Seilen ! rief er 
gerührt unb reumütfyig : unb S)a% mar Qfyre gange $otle, Sie bra; 
t>ex s Jftann, Sie Sd)tu{3ftein 5 , ber ba§ gange ©ewölbe gufammen= 
bält! 9hm, auf mein 2Bort! id) will mid? in refcangiren fudjen. 
Slber tüie wirb e.§ mit bem Goftüme ftefyen, fye? 

®er Stubiofu§ erhält ba§ meine, antwortete 2öe3£e. %$) 
bin mit 83rauj3 t>on einer ©röfce. Seine Kleiber liegen bereite in 
ber ©arberobe — 

Unb Werben in 93efd)lag genommen t)on S^ec^t^ wegen! fiel 
ber 2lmt§ratl) ein. 3)a auf bem Sopfya !ann fie ber Sdjnarcfyer 
ofmefyin nicfyt brausen. 

So eben finb hie C^cellengen angekommen ! rief ber 5tentfd?reis 
ber 3ur Xfyüx herein. 

Slud? ber gelbmarfijall? fragte Saftig Lieutenant galfenberg. 

Sa§ weift id) nidjt, £err Lieutenant, erwieberte ber ffttnU 
f Treiber. (Sin ältlicher, großer £errjm blauen Sürtout ift mit= 
gelommen, ben id& aber nid^t lernte. 

Sonner unb SBetter! ba§ Wirb er fein! rief Seeaal 2Ulon§, 
meine Ferren ! 

2itle3 ftrömte fort. S)er 2lmt§ratfy unb 3Be3pe gingen gulefet. 
So fyätte M cim @nbe bie SBafyrfyett gefagt mit meiner 9lotj?lüge? 
fragte biefer \enen leife. — 



117 



3$ ätoetfle, antwortete ber s 2lmt§ratb, it?n sertrautid) unter, 
ben s 2lrm nebmenb. 2)er ©eneral moltte ben alten Dberften $ran* 
benftein mitbringen, ber toirb e3 roobl fein. 2lber e£ ift mir re$t 
lieb, roenn ifyn bie Ferren 9Jtilitair3 für ben $elbmarfd)all balten. 
£)efto tnebr Wlifye merben fie ftdj geben. Sitte Sortbeile gelten. 

Söofcl mir, rief 2Be3pe mit einem ttielfagenben 23ü(f auf ben 
fdbnarcbenben 23raufj: toenn 6ie ben ©a& überall gelten laffen! 
Unb fie gingen mit einanber fort. 

15. 

trompeten fd&metterten, Raufen hnrbelten, ber 35orbang 
raufd)te auf. SSor bem ftrablenben Tempel be§ 9fabme3 ftanb 
Slpfeanafia afö gama, bie großen, toeifcen gitti^e entfaltenb, ba3 
§aupt mit Sorbeem gefrönt, bie golbene Suba in ber $anb. 
Surdb ba§ ibeale Goftüm, toie burdb Jförperfcfyöne m'D eble $$h 
tung, eine üollenbete Olpmpierin. Sbre fanfte, melobtfdbe ©timme 
üerberrltcbte bie guten Jamben be3 ©ebicbte3. SSon bem feinen 
Sobe feiner gelbberrntfyaten fd^moll bem alten ©eneral ba§ §erj, 
Unb al§ bie liebliche gama feine ÜJtilbe fcbtlberte, al§ fie ba3 ©ute 
aufgärte, it>a£ er getfyan in feinem ftrengen 93erufe, ba3 33öfe, 
ba3 er üerbmbert, ba§ @lenb, ba3 er gelinbert, al§ fie ifym bantte 
im tarnen ber Sauf enbe /bie er beglücft ober gerettet, ba rollten 
bie tränen be§ ebrmürbigen ©reifet auf bie Sogenbrüftung nie= 
ber, unb er brücf te bem meinenben 2lmt£ratbe , ber ficfy hinter il;n 
geftellt batte, fcbmeigenb bie #anb. 

^efet rief gama'3 äöin! ben ©enien, bie, mit iljren ^fpc^e- 
flügeln berbei flatternb, bieSüfte be§ ©eneralS unter einer fernen, 
fanften glötenmufif im Sempel aufteilten, gama fefete tbr hext 
Sorbeerhanj auf. £o<$ loberte au3 ben Urnen recfytä unb linfö bie 
bengalifcbe glamme empor unb fcfyuf in ber bellen GMeudbtung 
nocb einen neuen gelleren Sagegglan^, unb in 1>em Slugenblide 
fan! ber SJorbang nieber. 



118 



es ift gu Piel, greunb, e£ ift gu öiel ! rief ber ©eneral, ben 
2lmtlratl) umarmenb. $$ fyabe bei mitem ni$t allel bal ($ute 
t)ollbra$t, ttxtl 6ie fcon mir rühmen, toenn td? mir aud? betoufct 
bin, el redfyt rebltd? getoollt gu fyaben. 3$ ban!e! id) banfe ^>erg= 
lid?! $$ kacfyte ni$t, biefen ©eburtltag no$ gu erleben, unb Sie 
fyaben ilm gu meinem beften greubentage gemalt ! 

3$ hin glüdlid), Sfyro ejxelleng, fptad? ber 2tmtlratl) tief 
betoegt: toenn el 3brem alten Serefyrer gelang, Qfmen einen fro^ 
Igen Slugenblid: gu fd&affen. 

2Ber §at ben Prolog gebietet? fragte ber (General, ftd& bie 
Slugen trocfnenb, 3Jlein Urteil lann feier natürlich nid)t entfd&ei* 
ben, aber id? mufe bod? belennen, bafe t<$ ilm fcortrefffid? ftnbe. 

£>er Slffeffor SBelpe, ermieberte ber SImtlratfy ftolg. ®in 
greunb meinet §aufel. 3$ ^^rbe bie Gtyre l)aben, en>r. eycelleng 
ben jungen -Dlann hei bem Souper borgufteHen. $$ tnufj e§> felbft 
gefteljen: er $at brat) gef ^rieben. 2)al ©ebic^t ift ftfyön, unb um 
fo fd&öner, je magrer el ift. 

2)er ©raf'unb bie (Gräfin erbad) mifcfyten ftd) lobenb unb 
ftreifenb in bal ©efpräcfy. 2)er ^Imtlratfy überliefe ilmen ben 
©eneral, unb eilte in bie @arberobe, ftdt> in ben Sater £ignp gu 
metamorpfyofhm eben ftingelte ber Souffleur gum 2lufgiefyen, 
ba toar er erft fertig unb rannte nun mit tlingenben IHitterfpornen, 
t>om: „$ft! unb Stille!" bei ^erfonall verfolgt, nad? ber linlen 
Säule bei $rofceniuml, hinter ber er ba% gange Sweater über= 
flauen fonnte. eben fo ftaffenb, all ttortfyeilfyaft coftümirt, faft 
fdfyon Saparb =2öelpe brausen hei ber £anb$arte, unb Signp 
ftaunte unb freute ftd) über ben ritterlichen Slnftanb bei jungen 
Sftannel, ben er ifym in biefem ($rabe gar nic^t zugetraut fyatte. 
Unb all ftd) nun Saparb! Spiel immer meljr entmidelte, all 
feine treuherzige Sertraultdjfeit mit bem Söaffenbruber , bie gier= 
lidje frangöftfdfye ßourtotfte gegen bie 5)amen, ber ftrenge, toüröe-- 
fcolle ernft gegen ben tüdifc^en SUlanfrone, bie garte, fcfeonenbe 



119 

©emütbltdtfeit gegen feie liebeficd&c OTiranba hinter einanber ber* 
nortraten, ba ftanb Sigrid immer entpäter hinter fetner Säule, 
unb brummte nur immerfort in abgebrochenen ©ä£en: 

@r fpielt brat) — febr brat)! SBraufc muf$ ftcb cerfriedben. 
S)er machte au§> bem SSarjarb einen minbigen , etteln , anmafsen* 
ben, mobernen ©bemalter. 3Be3pe ftellt einen altfrangöftf eben 
gelben bin. $cb roeife ni$t, too mein ©roll bingefommen ift! 
(Sr bat mir e3 angetban! 

3efet fanf unter bonnernbem ©eflatfd? unb 93rat>orufen ber 
SBorbang, unb ber 2lmt3ratb ftür^te bem berabfommenben Sa^arb 
entgegen. 

2llle§ trieben! alle§ trieben! fdjrie er, bie Slrme nad? 
ibm ausbreitend Prolog füperbe, ©eneral gemeint, ttortreffltdj 
genannt, nadb bem 2lutor gefragt, ben 93atyarb mie ein ßberubini 
gefpielt , üftair ift fcerföbnt , greunbe für immer ! 

@3 mar meine fdjönfte Hoffnung! antmortete 2Be§pe, unb 
fcfyloft ben üMren ent^üdtt in feine 5lrme. 

16. 

©ern fyätte Satyarb auf ber ©teile biefe rübrenbe Serfö bnung- 
fcene feiner 95lanca pertraut, aber 33olteggio'3 ©cenen=$robe trat 
jefet ein, unb ber arme SBe^e, unoermögenb bie Suft mit ber 
$fUdj)t p oereinen, mufcte, roie ba§> oft im Seben ber $all ift, ba§ 
Utile bem Dulci oorjieben. Sie $robe be§ Studiosi, ber, nadb 
abgelegter gudb^müfee, ben älugen be3 toeiblidjen $erfonalS febr 
moblgefiel, mar tabello§, unb ber gtoeite 5lft begann. 

3n ber ©cene, bie ben gelben mit ber einem anbern t>er* 
mäblten ©eliebten gufammenfübrt, boten Slp^anafla unb SBeSfte, 
t)on Siebe unb Hoffnung begeiftert, alle£ auf, ber Siebe ©dbmers 
unb ©lud, ben barten Äamtf ber $fltd&t unb ber Cmtfagung 
©lorie mit brennenben färben 'gu fcbilbem, unb ba ba§ $erj auf 
bem böcbften ©ipfel ber @mpftnbung ben pnfel führte, ba 3u* 



120 



genbreig unb Sufienbfeuev ba$ $aar untersten, fo gelang bie 
6cfeilberung fo X)ortrefftid> , baj? ba§ fteiblicfee publicum redfet 
feergtid) meinte, unb fogar bei ben Männern feier unb ba Eugen 
nafj tourben; ber Slmt^rat^ ftanb lieber feintet fetner ©äule, fafe, 
feörte, fcermifcte hk früher gett>ünfd)te:M>feaftigfeitbe§£iebfeaber3 
nicfet, bemunberte, iuurbe gerüfert, unb fcfytud^te am (Sn^e gang 
tternefemlicfe. 

2)a§ift nicfet lltmft! 2)a§ tft 9tatur ! rief er gulefet, al£ ba3 
Sidfet, t>a% ifem plöfelidfe aufging, feine ^üferung erftidte. 60 
fpielen gmei Dilettanten nicfet, menn fie ftcfe niä)t fcfeon t>orfeer in 
einanber verliebt feaben. Unb biefe muffen gang rafenb in einan-- 
ber üerliebt fein, Qefet ift mir audfe bie fearrenbe £>ienftbereit= 
ttulligfeit be§ £>errn ^eferenbar, jefet finb mir bie cferiftlid)en 
©üfen^rmafenungen Epfeanafta'3 flar. $a, ba§ tfeut mir leib um 
alle S3eibe, aber baraug fann in (Smigfeit nid)t§ werben. Qtoax 
ber faubere Traufe — ber fyat feine 23raut »ertrunfen, Dertrun* 
t en im eigentlichen Sinne. Absit ! Eber für einen blofjen Effeffor 
fealte icfe benn bocfe mein einige? $inb gu feodfe, unb — menn icfe 
aucfe ben SRairen »ergießen feabe, fo feabe icfe ifen beftfeatb bocfe 
nicfet x>ergeffen! 

17. 
Söäferenb biefe» !Jftünolog3 fyatte ficfe ber neue ^olteggio in 
feiner gmölfgeiltgen ^Holle mit Sorbeern bebedt, bie er, meil er bi3 
gum ©efedfet im fünften s iltte ntcfet3 beffereso gu fyun mufcte, rafd) 
mit ben ^ofen einer ©tunbenliebe t>ertaufefete, äftit rttterlidjem 
•Jftutfee fudfete er ben Sßoftmeifter unb ben ^unfer 93enno t>on $irt 
3uglei$ au£ ben §ergen ber beiben Gonrector§-3M)ter gu t>er= 
brängen. S)a biefe Anbeter für bie -Mbdfeen tfeeit3 gu alt, tfeeil$ 
SU jung maren, fo gelang ifem baZ bei ber golbenen äftittefftrafce 
feiner Safere mit beh)unbern£tt>ürbiger ©efdfetoinbigleit, unb af£ 
bie 3Jiufxf be3 gmeiten 3tt>if^&enalte€ anfing, ftanb er fd)on mit 



121 



feinen beiben ©roberungen hinter ber red)ten ©dule be£ ^rofces 
nium§ unb füfete bie emig ladjenbe s 2llbertine, bie mit tbrem 
yttuttie fonft nid)t x>ieX anzufangen mufcte, munter naä) bem 
Satte. 

SBäbrenb bem fucfete 23at)arb feine Slanca in allen SSevfteden 
be§ %\)eatex§> unb ber ©arberoben, unb toar faft allenthalben ein 
untoillfornmener ©törer gebeimer greuben. §ier faßte ber ält= 
lid)e Hbmiral, t>on feinem -Jftonardjen belaufet, ber S)uenna 
©üfsigfeiten fcor, bort raubte ber bitter ^ocbefort ber fdjönen 
ßonftantia ©ritti ben erften #tu|3, unb bie eble Sucretia, tton 
tbrem 83atyarb Jtumero &m% üerlaffen, madfyte, ibrem tarnen 
treulos, tltxi einige 9Jlanöt>re§, bie ^auptleute Salmonb unb 
Sremoutlle, unb allenfalls aucb ben SBeiberbaffer Sarbieu in bte 
©d^ufmeite ifyrer Dtei^e p lod'en. S)er $ring tton 23ourbon aber 
rannte ^n fo milb toie Saparb auf t^m Uretern b^rum, um 
feine DJttranba, bie ibm abbanben gekommen toar, aufeuf neben, 

5ltte8 fiftt ber £iebe $teubcn, 
tänbclt, fc^näMt, f$er§t unb füJ3t! 
unb id) foli bie Sicbfte metben, 
weil fte nid>t ju ftnben ift ! 

fummte Satjarb enbticfy üerbriefclicb , unb ftanb in bem 2iugen= 
blide in Saura'^Suft am Söalbgrunbe x>or ber ©efu^ten. 3au(b= 
tenb flogen fte ftd? in bie 2Irme. 

3)u baft fel;r gut gefpielt, @buarb, unb bie ^ittertrad^t ftebt 
SDiv berrlicb, flifterte ^Xp^anafta, mit il;rem nieblicben ginger fei= 
nen sierlicfyen , mit @ummi aufgeliebten (Schnurrbart ftrettbelnb. 

©egen 2tpbattafta unb ibr ©piel üerftnfe id) bod? in ba3 
Wifytö, antwortete er, in be£ bolben 3Mb(ben3 Slnblid üerfunfen: 
unb bliebe nod) ettoa§ an mir übrig , f o banle iä) e§ S)ir allein. 
Söen follteft 5) u nid)t begeiftern ? ! 3>tefe einfache, f (btoarge £rad?t 
ift berrlid? gemäht. ©ie geigt bie ©(bönbeit flitterlo£, unb läfjt 
ibr fo il;ren sollen Effect. 2Ba§ Saura mit ber SDJaffe ibrer 3u- 



122 



toelett ntcbt befohlen fonnte, ba§ erreicht blo3 ®ein bobe^ftra^ 
lenbe3, reinem 2tuge! 

©cbmeicbler! rief 2lpbanafia unb bing hrieber an feinen gip- 
sen, unb 93eibe überhörten in ber Umarmung ein Ieid)te§ $au= 
fcben, ba§ ficb fyier hinter 33at)arb§ Qelt, toa§ in ber Sftäbe fianb, 
erbob. 

2Beif3t 3)u e3 fd&on, bafj 2)ein $ater üerföbnt ift? fragte 
3BeSpe, al§ er ben 2Jtunb nrieber frei batte. 

3$ fab fcon weitem bie griebenSumarmung ber betben eblen 
bitter, f oberste SXpljanafia : unb freuete mtcb febr. 2)ocb glaube 
barum nicbt, bafc toir am 3tele finb. Smifcben ber Serföbnung 
unb bem 3a, toorauf e§> bier eigentlich anlommt, gäbnt nocb eine 
entfe&ltcbe Äluft. 

2)ie £auptfacbe ift in Orbnung, fpracb 2öe3pe getroft. Sin 
bie SSerföbnung mufc ficb in bem guten ^er^en Seinem 33ater§ 
balb bie ®an!barfeit fcbliefjen. Qenn bafe ber 23atyarb nocb ge- 
geben unb fo gut gegeben mirb, ba§ banlt er bocb einzig unb 
allein mir, meinet unterblieben $rolog§ gar niebt ^u gebenden. 

2lber toie tuet diänie unb ©cbelmereien baf* 2)u aueb befc 
megen gefponnen! rief 2lpbanafia, mit bem ginger brobenb. 
Wlein 9?ater mu)3 S)ir febon für alle bie 6ünben banfbar fein, 
mit benen $)u feinetmegen 25ein ©etoiffen belaftet baft. 6cbon 
bie Siebe^fcbföüre, mit benen 2)u bie ttnerfabrenbeit ber tbeuem 
Saura täufebteft , tterbienen — 

2)ie berjlicbften Äüffe fcon meiner Hp^anafia ! fiel 2Be3pe, fie 
umarmenb, ein: benn e3 ift für toabr lein flehtet Opfer, ficb in 
eine £)ime verliebt gu ftellen, bie man üeraebtet. 

®a§ ^aufeben hinter bem Seit tourbe ftärfer, aber toäbrenb 
ber Umarmung ber Siebenben abermals überbört 

2Benn fie ba§ borte! rief Slpbanafta: icb glaube, e§> märe jefet 
nocb um unfern Saparb gefebeben, fie beläme Krämpfe unb Itefee 
ficb ttacb §aufe fabren. 



123 

%)a§> tbäte fte mobl nicfyt, meinte 3Be§pe: benn bann braute 
fie ftdj mutwillig um ben 2lpplau§ für tl>r toirflid? febr gelingen- 
be§ Spiel unb blamirte ft<b babei nod) entfefelid). Slnbern $er* 
brufe aber toürbe fie un3 tr»ol)I ntad&en, fo meit ibr böfer SBitle 
unb ibre fcbtüadfye $raft reichten. Slber ba§ b<*ben mir nic^t ju 
fürcbten. ©ie liegt getoifc iefet irgenbmo liebfelig unb Itebemarm 
an galfenberg§ Sruft unb benft unter feinen Äüffen nebenbei an 
d:rba(b3 £ulbigungen, an ben SBrautftanb mit mir unb an, ©Ott 
roeife, ma§ nocb. Senn ein ^erg, mie ba§ ibrige, ift im Staube, 
um ba§ Untüerfum ber ÜÖtännertoelt bie £iebe§arme gu fd)ltngen ! 

Sa raupte e§ plöfelicb febr üernebmlid) hinter bem Seite. 
@3 fpuft! fd?rie 2(pbanafia erf^rocfen unb flog batton, ^nbem 
f üngelte ber Souffleur , ber SSorbang be3 britten s il!te§ ging in 
bie £jöbe, unb Saparb eilte in bie @arberobe, um bie Orbengfette 
be§ beiligen dJlifyael, bie er bei bem füfcen ©efdjmäö ttergeffen, 
nod} in ber @ef<bftrinbigfeit über ben ganger 3U merfen. 

18. 

2Riranba trat gum erften 9M al§> Süngltng auf. £errli<b 
ftanb bem fcfylanfen unb bo<b üppig gebauten üftäbcben bie männ= 
li$e £rad)t, unb ein Sug fcon ßrfabrung unb Sift um ben klugen 
erfefete bie tterbunlelte ($efi$tfarbe, bie ft<b tyxe ©itelfeit burtfy 
bie $orf<brift be§ 2)id)ter3 nicfet batte aufbringen laffen. $bt 
©piel mar meifterbaft, befonber§ in ber ebten verborgenen Siebe 
3U Saparb, bie fie in jeber ©ebebrbe, jebem Son ber Stimme auf 
eine berggetoinnenbe SBeife geicbnete. üftur einmal lam e§ 3Be§ 5 
pen fcor, al3 ob fie einen tüdifc&en ©iftblid auf ibn beftete, ber 
aber fogletd), al£ fie ft<b beobachtet fab, in einem b^bfeligen 
Säbeln unterging. 

SBenn fie biuter bem Seite geftedt bätte ! bad?te er, unb e£ 
riefelte ibm bei bem ©ebanfen lalt ben Müden binunter. SBenn 
fie binter bem Seit geftecft bätte, t$ lönnte mt<b auf ba3 ©d^Iimmfte 



124 



gefafjt mad)en, benn bie ärgfte 3mrie auf ber drbe ift ein bul;le= 
rif<be3, bö3artige§ unb beleibtgteä SBeib! 



SDer $önig mar sunt bitter gef$lagen. 93aparb umarmte 
ibn, unb unter trompeten * unb ^ßaufenjcball fiel ber Sorbang. 
Stp^anafta mar in ibr 3immer gegangen , um ftd) ^um üuartier 
in ber £öbte x>on Songara umgufleiben. 2Be3pe fdfyritt müfcig 
auf ^n Uretern berum unb batte feine greube an ben t>erfcbte= 
benen Paarungen, bei benen ftdj im Saufe ber 2)arftellung t>er= 
fd^tebene ^eränberungen ergeben bitten. 

Solteggio batte bie ©orfroirtbtn verloren, bie ju bem bitter 
Salmonb übergegangen mar, meil fie nicfytSuft batte, ftcb mit einem 
geseilten bergen gu begnügen , unb bie ebte Sucretta ©ritti mar 
mit bem Hauptmann Sremouiüe völlig einig gemorben. $n bem 
6eitengange hinter ben Gouliffen aber sogen, 5lrm in 2lrm, 
Sourbomgalfenberg unb Sauraz-äftiranba in lebbaftem @efpräd) 
auf unb nieber. — heftig fdfyien bie 3)ame in ibren Serebrer gu 
bringen, unb biefer nur gögernb unb unmUUg ftd) 3ur (Srbörung 
ibrer Sitte serfteben in motten. Cmblid? fd?lang fte ibren s ilrm 
um feinen 3ladm, fab ii;n mit 2iebe£bliden an unb bielt ibm ba§ 
§änbd)en bin. Unfäbig, länger $u mtberfteben, fcblug er ein, 
unb ibre Sippen muffen an einanber feft. 

2ÖD3U mag fie ibn mobl je&t gebungen baben? fragte fidfy 
3Be3pe nacbbenflicb. Äam fie mir bocb betnabe x>ox, mie bie 
Königin ©riembilb im 3Wbelungen=£iebe , mie fte ben $önig C^el 
bearbeitet @tma§ ©ute§ \)OX fie nidfyt t>or, fo mel fd^eint mir 
ermiefen. SBenn nur erft ber Saparb in Gmbe märe! 

SDer Segimt be£ vierten s ilfte§ unterbrad) biefe D^efleyionen. 
•Utiranba mar mieber fo liebevoll mie ttorber. üeine ©pur t>on 
£üde geigte ftd? in ben fcbönen, großen klugen, mit benen fie ibren 
bitter f offen unb feelennoll ftyirte. S)em Fimmel fei S)anl ! 



125 



f^rac^ er M ftcb. 3$ fyahe ibr Unredfyt getban, fo formte fie m&$ 
bocb nicbt anfeben, menn fie 93öfe§ mit mir im Sinne bätte! 

3113 aber in ber Scene gmifdjen -Dtiranba unb -Jftanfrone, 
3Be3pe hinter ben ßouliffen ftanb, ba fal) er gu feinem (Srftaunen, 
nrie Battenberg ben 2lmt§ratb bei ©eite gog unb fefyr heftig mit 
ibm rebete. @r fat; biefen erfdfyreden unb ben 3owigen mit 
ängftiicbem gießen um ettva§> befdfymören, mag biefer bebarrlid) 
gurüdmie3. S)ann ging Battenberg in bie ©arberobe, legte 
©cbmert unb Lüftung ab , gog feinen Ueberrod über bie Lüftung 
unb machte ftd) reifefertig. 

2Ba§ ift baS mieber? fragte ftcb SBeSpe. ©icber ni<bt§ ®ute§, 
un\) am (!mbe bat biefer Satan Don Saura bo$ hinter bem Seite 
geftedt! 

$nbem borte er fein ©ticbmort unb mufjte mit ben 2Baffen= 
brübem bwauä. 2lfö er ft<b feine Slanca au§ ber £öble bei 
Songara glüd tid) gerettet, unb in bie ©cfylacbt geftürgt mar, nabm 
ibn ber2lmtsratb fdjmelgenb in Empfang, pactte itjn, mie mit 
s 2lblergrtffen, unb fcbleppte ibn nad) ber je£t leeren tarnen = @ar; 
berobe, in bie er ftcb mit ibm einf<blof3. 

greunbcben, greunbd^en! jammerte er. 9tun ift alle3 au§, 
menn 3br nid?t nodb einmal belft. Unb bte^mal ift e§ (Sure Der* 
bammle ©dfcmlbigteit, gu Reifen, meil @uer unnüfeeä 2Raul un3 
bie^mal in btefe§ Unglüd gebraut bat. 3br fönnt nun einmal 
ba$ ©attyrtftren nicbt laffen, unb e§ ft>irb @ud) nocb um §al§ unb 
fragen bringen, benn e3 finb ntd)t alle Seute fol$e gute Darren 
mie gemiffe fairen ! 

S)ie ©a$e? fragte SBe^e ärgerltd?, meil ibm fd)on alles 
abnte, ma§ ibm ber 2lmt3ratb gu fagen baben merbe. 

So eben bat Battenberg mit mir gefprocben, referirte ber 
Hmt^ratb: unb auf eine febr beterminirte 2lrt, fage id? 3bnen. 
ffiie er behauptet , baben ©ie ficb über fein Serbältntfc gu Sauren 
beleibigenbe 2leufeerungen erlaubt, unb wnn ©te nid^t befcbalb 



126 



ba£ $är$en auf ber ©teile um ^ergeifyung bitten, fo mill er nicfet 

mit Sfynen auftreten. 

Söofyl au^gefonnen, $ater Samormain! rief 2Be3pe: 
äöcir' ber ©ebanf nid)t fo t>etffucC>t gefreit, 
man roäY t>erfud)t ifm f)ersltd) fcumm $u nennen ! 

5Ba£ Reifen mir je&t ifyre ditata au3 bem 2Baflenftein ! sanfte 
ber 2imt£rarfy. ©Raffen ©ie mir einen anbern ^rin^en SBour* 
bon, ober leiften ©ie bem, ben mir fyaben, unb feiner Stmafia bie 
verlangte 2)eprecation ! 

%ä) lann leinet t>on beiben, antmortete SBe^e feft. 2)a§ 
meifc aud) bie tfyeure Saura rccfyt gut. @3 tft tfyr aufy gar nidfyt 
um bie abbitte gu tfyun, fonbern fie mill ben Satyarb nod) im 
£afen fd&ettern feigen — ober — etma§ s ilnbere§ — ma§ \§ ibr 
meit efyer gu ©efallen tfyun !önnte ! 

2)en SBaparb fd&eitern fefyen? fragte ber 2lmt3ratfy, mäfyrenb 
brausen ba£ oratio unb (Mlatfdfye be£ $ublicum§ loäbraufte. 
3Da§ mürbe fie mofyl fcfyon ifyrer eigenen Stolle md?t antfyun. 

3fyre eigentliche £Mte ift jefet gu Gmbe, antmortete 3Be£pe. 
60 eben fiel ber Solang. ©ie I?at ifyren Seifall fd?on geerntet 
unb iljren Sofyn bafyin. 2lu3 ber Seidfyenrolle im fünften s 2lft mirb 
fie ftdfy menig machen. 

2Ba§ |fift mir ba£ alle3?! rief ungebulbig ber 2lmt3ratl?. 
2)urd) alte£ ba§ klügeln über ob? unb mie? unb mar um? be= 
lomme icfy feinen SBourbon. Unb tm mufj i$ fyaben, ben muffen 
©ie mir fcfyaffen. $$) fyabe leine D^effourcen meiter. £)er gelb- 
marfdfyall gie^t aud) nidfyt mefyr. 3$ mollte ben $nfurgenten m \i 
ber 2)urd)taud)t imponiren, aber er ladete mir in'3 @eftd)t, meil 
er ben alten 93ranbenftein fcfyon erfannt fyatte. Unb benlen ©ie 
fidf? ba% namenlos (Mfefelidfye, menn i$) gegen ba3 @nbe be§ 
fünften 2lfte£ heraustreten unb e£ einem refpectabeln $ubltco 
tlagen mufc, bafj mir ber ^rinj t>on Sourbon burd? bie Sappen 
gegangen ift. 3$ tonnte mid? ja in meinem 2eben cor feinem 



127 

Sftenfcfyen mefyr fefyen laffen, 9iein, iperr, t$ fann 3ftnen ni$t 
Reifen, SBomtt man gefünbigt l>at, bamit muf3 man büfeen. 
kux$ unb gut, ©ie muffen abbitten! 

könnten ©ie e3 mir im ßrnft gumutfyen, §txx 2lmt£ratfy, 
fragte 3öe3pe gefränft : biefem grauenaimmer, beren Unmertl) 
©ie felbft mi$ fennen gelehrt, bie SBafyrfyett abzubitten, bie td? 
na<$) meiner innigften Ueber^eugung ausgeflogen, einen OffU 
der um SSergei^ung gu bitten, ben id? gar nid)t beleibigt fyabe, 
unb ber in biefer 93ereitttriüügfeit nur bie feige $rieben3liebe be§ 
(StoUtften befyofynlädjeln mürbe? ^immerme^r! Snbefc fein ©ie 
unbekümmert. 2Ba§ iü) mit ßtyre barf , ba§ mill idj branfefeen, 
bafj 3ftre greube nid^t geftört merbe! 

6r tierliefj rafd) bie ©arberobe. ßrftaunt unb mofjlgefällig 
fafy ifym ber 2imt3ratfy nacfy. ©in £eufel£ferl! fagte er. ©pridfyt, 
al3 ob er ber Sitter ofyne gurdfyt unb £abel felbft märe! Sie 
tapfern Lebensarten muffen tfym fo mit bem £elm unb $an^er 
angeflogen fein. Slber e3 gefällt mir; unb menn e§ mcfyt blofjeS 
•Dhtnbroerf märe, — mürbe e£ mir nod? beffer gefallen. 

19. 

3Be§pe, ber galfenbergen fud?te, fanb i^n Slrm in Slrm mit 
Saura bor bem in boppelter Sesiefyung fatalen 3elte, @r 30g 
it?n bei ©eite. 

©o eben, §err Sieutenant, fpracfc er fyöflid?: fyabe iü) gu 
meiner SBefrembung t>on bem Slmt3ratl> erfahren, bafj ©ie bon 
mir eine abbitte verlangen, unb im Süeigerungfalle nid^t mit mir 
auftreten moHen. 

• ©ans ridfytig, ermieberte gaüenberg lur^. 3Ba3 meiter? 

©o erlauben ©ie mir, fufyr 2Be3pe fort: 3fynen m feigen, 
bafe ©ie mo&l t>or einer fo auffallenben @rflärung einen Serfud? 
Ratten machen folten, ftd& mit mir ju üerftänbigen. 

2)a3 moDte td? md?t, meil xd) meine £ifee Unne, antmortete 



128 

galtenberg: unb micb fürchtete, ba3 Vergnügen ufifer§ gaftfreien 
2BirtE)e§ burcb eine heftige ©cene jit ftören. 

3)em fei tüte ibm »olle, ermieberte SBe^^e nod) immer febr 
gelaffen: fo ^aben ©ie bocb in ber $auptfad}e Unrecht, benn icb 
lann 3bnen mein (§l)renit}ort geben, bafs id) 3bt*e $erfon auf 
leine SGBeife beleibigt babe. 

(Mauben ©ie mir, fprad^ gallenberg bitter: bafj icb bierin 
ber ßrgäblung glaubbafter $erfonen glaube. UebrtgenS mar and) 
jebe3 2Bort, toobureb ftcb 9Jlamfell SBillig beriefet balten lonnte, 
gegen mrd? gefproeben! 

2)ann ift freiließ von einer Verftänbigung gmifcfyen un3 niebt 
meiter bie dlebt, fagte 3Be3pe. 3)od? 3bte alternative ift auf 
jeben gall unpaff enb. fcättt icb ©ie mirflieb beleibigt, fo tonnten 
©ie ftcb bio3 an micb galten, lieber ba§ Vergnügen biefeö 
2lbenb3 ftebt un3 Seiben leine 3)i3pofttion gu. 2Bir baben un§ 
einmal gum ©piel verpflichtet unb muffen SBort Ratten, unfer 
$erbältnij3 gegen einanber fei, melcbe£ t% molte. 

Sebem freien üftanne mu| e3 frei ftebn, bie ©acfyen au§ fei; 
nem @eftd)t3punfte gu betrauten, ermieberte galtenberg, ber bod) 
burd) 2Be£pe'£ rubige gaffung unb burd) ba§> ©efüt>I be3 eigenen 
Ltnrecbt§ etwtö verlegen mürbe. 

3$ lönnte ^nm leidet bemeifen , fpratb 28e3pe : ba'fc ©ie in 
biefem s 2lugenblide nid?t^ meniger al§> frei finb, aber ba3 mürbe 
un§> gu meit führen. Stent furg gur ©ad?e. ^dbe iä) ©ie be= 
leibigt , f o' baben ©ie ©enugtbuung von mir gu f orbern. ©ie 
baben bagu bie abbitte vorgefcblagen. Vorgefcblagen! 3Itd}t§ 
meiter ftanb 3|nen gu. Sftir aber ftebt gu, biefen Vorfcfyiag gu 
verwerfen, menn i^ Qbuen eine anbere ©ati^faction gu geben 
bereit bin, bei ber meine @bre triebt leibet. 

SBie meinen ©ie t)a%? fragte gallenberg mit großen s ilugen. 

©ie finb Gavalier unb Officier , fprad) 2Be3pe mit einer arti- 
gen Verbeugung: ©ie fönnen mieb unmöglich mifcverfleben. 



129 



2llfo Suell! rief Jalfenberö« 3'cb [täube %i)nen gern 31t 
Sienft, roenn id) nur müfcte, ob icb beredbtigt bin, midb mit ^i)mn 
$u fcblagen, ba (ie meber Offtcier, nodb ©beimann ftnb. 

Sa funfeiten 2Be§pe'3 klugen , unb er bift ftd? grimmig in 
biß Sippen. Sodb fafjte er fidE> nocb unb eilte fort. Salb tarn er 
mieber im Ueberrrod, ein grofceä tyapm in ber §anb, feinen 
Uniform ^egen unter bem s 2(rme, üon Steutenant Seetbal be- 
gleitet. $raft biefer Seftallung, fpracb er mieber gang rubig: 
bin icb fceräoglid&er Ärei3geri$t3 = s 2lffe(for, alfo an 6tanbe 3bnen 
gleidb. Siefen Segen gab mir ber öer^og ale dbren^eicben, ic6> 
mufe baber audb beredbtigt fein, mit ibm meine @bre *u fcep 
tbeibigen. 

Ser Qurift tierlciugnet ficb bodfy niel rief tacbenb Seeaal. 
Sogar in einer ©brenfacbe, bie feine ©efefebüd&er verbieten, be= 
meift er burdb Urfunben, bafc er ba% s Jtedbt bat, ficb ^u fragen. 
Uebrigenä baft Su Sieb gan^ unnötiger Sßeife incommobirt, 
lieber 33ruber. Su bift ein bratoer Äerl, galfenberg ift e§ audb, 
unb er wirb Sir ©attefaction ntdbt üerfagen. SJlein @brenmort 
3itm s $fanbe! 

Unter biefen Umftdnben freiließ nidbt, antwortete Ralfen-- 
berg freunblidb, feinen Segen umfebnattenb. 2Bülft Su mir 
feeunbiren, ©eetbal? 

9iein, idb fann ja meinen neuen 93ruber niebt im ©tidbe 
laffen, antwortete ©eetbal. gür Stdb wirb ficb febon nodb jemanb 
finben. Salmonb unb Sremouilte madben au3 SeibeSfräften bie 
Gour, aber bort lehnen \a ©eine Königlicbe SRajeftät in ber ßou- 
Itffe. Sänge ibn Sir ab unb lafj un§ geben. 

3m 3wif$enaft ein f leinet Suell afö Snterme^o! rief Bat- 
tenberg ladbenb. Sie $bee ift originell ! 

SerMttmeifter warb fdbnell unterrichtet, nabm feinen Segen 
unb ging mit ibnen. 2ln ber Sbür begegnete ibnen ber 2lmt3ratb. 

v. ». ikl&e'ö Schriften. VIII. 9 



130 



äßofyin, meine Ferren, mo^in ? fragte er befrembet. 3$ nrill 
balb aufgießen laffen. 

3n einer 33iertelftunbe ftnb mir toieber \>a, fprad) 28e3pe. 
Saffen ©ie nur unterbefc nocb einige $ie^en geigen. 

©in toitbe§ 58ataille=6tüc! t>on 23eetl)ot>en! rief galtenberg, 
ber ftd? unterbefc mit Saura getefet; nnb fte [türmten t)inan§. 

2)a3 bat etft>a3 p bebeuten, fpracb ber 2Imt3ratb, nnb fein 
Stic! fiel nun auf Saura, bie, ba§ fd)öne ©efid>t tooll garfiiger 
greube, ba ftanb. äöiffen ©ie trielleid)t ettt>a§ tion ber ©ad;e? 
fragte er fie mifttrauifcb. 

3Bie follte i$? fragte fie bagegen. Sd) bin über bie£ fd)nelle, 
ungeftüme Söeggeben fo frappirt al§ ©ie. 

©o, fo! fagte ber ähntSratlj. 9tun, 3ftt ftubebette fleht 
fcbon parat, ©terben ©ie nur bübfcl) balb, unb legen ©ie ficb 
3ur #tube, bamit mir audb Olube bef ommen , fefete er fad?te büt-ju. 

Saura warf ba3 «flöpfdjen unt ging , unb ber s 2lmt3ratb mur- 
melte hinter iljx ber: Saft icb ber Petrarca biefer Saura nid)t fein 
möd)te, bat aud) feine s Jticbtigteit. Sa wäre mir bie treue ^afce 
lieber, bei beren grünem 3lugenli d)te er feine ©onette fdjrieb. 



20. 

£etl fcbien ber üftonb auf ben füllen, befreiten ©d)lof$of. 
Sie t>ier Jünglinge lamen rafd? unb fd)tüeigenb baber gefd)ritten 
unb ftellten ficb. Sie Segen blifeten au§ ibren ©djeiben unb 
flirrten fogleid) luftig gegen einanber, Seibe fod)ten gut unb 
mutbig, unb feiner tvldj aucb nur einen gufjbteit 3urüd'. Sod? 
fcbien auf SBe&pe'ä ©eite bie böbere «ftunftfertigteit, bei galfen- 
bergen bie größere Äraft äu fein. Unb p bem (Hellinge ber Segen 
raufdjte t>om ^beaterfaale ba£ beftellte guriofo berab, gum tioiV 



131 



fceren typten bie Kämpfer entflammend £alt! riefen augletdf) 
beibe ©ecunbanten, unb fuhren mit ibren 3)egen baamtfcfyen. 
23eibe Streiter waren Deriefet. galfenbergS redfyter Uxm war ge? 
fleifdfyt, SßeSpe'S lin!e SBange Ijatte eine leiste ©treifwunbe. 

Bonne amitie! rief ber Dftttmeifter, unb bie 'Securtianten 
führten bie Kämpfer gur Umarmung aufammen. 

Bonne amitie' ! fpradf) galfenberg , SßeSpen fyerälid? füffenb. 
6ie finb ein brat>er 3Kann. 

Unb wie fyat er fid£> gefd? lagen! ©üperb, auf (5^re! faßte 
©eetfyal. 3c& will 6ud^ gleicfy unfern @3cabron?ßlnrurgu3 au§> 
bem parterre bolen. @r ging. 

Um fo weniger lann tdfy begreifen, fpradfy gallenberg: toa^ 
©ie fceranlaffen konnte, fid^ nachteilig über m\^ gu äußern. 

s Jladfy ber bonne amitie mufe bie Sergangenfyeit tterfunten 
fein , erinnerte ber Mittmeifter. 

$ielteid£)t gilt mein SBort jefet mefyr bei 3^en aU t>or eini- 
gen Minuten, fagte 2öe3pe. Stuf meine @l)re, ify babe nidfytS 
gegen ©ie gefprodfyen! 

2öa3 lonnte aber bie ÜSHllig gu biefer teuflifcfyen Süge beWe* 
gen?! rief galfenberg. 

@intge ©dfyulb trage xd) woljl babei, antwortete SBeSpe. Um 
haä mannf üd^tige -äftäbdben für bie JJttranba gu gewinnen, (jatte 
i(ft il)r ein wenig bie Gour gemalt Wlid) $u binben, ^atte fte 
ba§ benufet, fidfy in ber ©tabt für meine 23raut ausgegeben. £eute 
Ijat fte wafyrfd&einlidfy eine Unterrebung belaufet, aus ber fte 
erlennen mufjte, bafe idb fte fceradfyte, unb bafj meine Siebe einem 
anbern ©egenftanbe gemeint ift. Sejtyalb bat fte ft$ bur$ ©ie 
an mir räd&en wollen. 

©ie l>at ftcf) für Qfyre Sraut ausgegeben ? fragte galfenberg 
entfefct, &a3 wäre abfcbeulid)! SBann? 



132 



©eftern! ertoieberte 2öe§pe. Slpfyanafia lann %\)nm bie 
2)etail§ er^äblen. 

3ft ni$t nötfytg, faste fleinlaut ber ©raf ßrbad?. 6ie bat 
e§> geftern in meiner ©egentoart bei bem ^oftmeifter gefaßt. S)ie 
3)ame taugt überhaupt nic^t triel, unb mir bätten fämmtlid) 
trioblgetfyan , un§ nid)t an fte toegguttierfen. 

3loä) einmal bonne amitie! rief galfenberg , SBegpen rnie? 
bereit !üffenb. Schabe um unfer ebleä 33lut! 2Bir bätten e§ 
mofyl um einen mürbigeren ©egenftanb üergtefeen fönnen. ®afür 
mufc id? mi$ aud) nod) bei ber §eye refcangiren burd) ettoa§> 
Blame unb einige £obe3angft. 

Unb nun binein gum SSerbinben! trieb 6eetbal, ber mit bem 
@3cabron = (St)irurgu3 au§> bem Sdfyloffe trat. 2)ie äöunben ftnb 
gmar leicht, aber ber fcfyarfe üftad^tfroft taugt nicbt3 für fte. 

Unb ni(bt mabr, galfenberg, jefet fpielen 6ie ben Sourbon? 
fragte freunblid? 2Be£pe. 

2Bie follte i<$) biefer Saura bie greube mad?en , @ucb unb 
bem guten, alten 2lmt£ratb bie greube gu üerberben! rief gal!en= 
berg, 3Be3ften umfdjlingenb. s üuf (§bre! id) mill Chtd? t>on mei= 
nen Seuten ein gafynenbad) matten, ba3 fi$ getoafdfyen fya= 
ben f oll! 

Unb 2lrm in 2lrm gingen bie fcerföbnten ©egner in ba^ 
©cfolofe. 

21. 

Unterbefc lag eben auf ber 93übne bie fd?öne lebenbige £ei$e 
auf ibrem SRufyebette, be3 s 2lnfange§ barrenb. daneben ftanb ber 
wartenbe 33a3co. S)er 2lmt3ratb fab unten in ber ©arberobe 
unt>ermanbt unb ängftlid? nacb ber %\)üx, burd? meldte bie $iere 
fcerf^tounben foaren. S)ie granaofen unb Sßelf^en toaren, recfyts 



133 



unb lin!» hinter ben Gouliffen, mit iljren gähnen unb güfyrern 
ttollftänbig gerüftet aufmarf d^trt , unb ba3 Or^efter trompetete 
unb paufte ba§ guriofo fo furteur, bafe ba§ publicum O^ren- 
jföattg babon belam. 

3efet !am auf einmal SBaltfyer» ©djretber, ber 2Ranfrone'3 
©tallmeifter gemalt, mit blutiger 9tafe fyerbeigerannt. ßilen 
©ie, fprad) er ängftlid? gum 2lmt3ratl): toenn ©ie ein Unglücf 
t>erf)üten sollen. 63 giebt ein Smell in ^fyrem ©Stoffe. 2(13 
td? mit beu Dragonern anlangte, bie id? fyer^ugeljolt fyatte ^ur 
Sataiüe, ba fyörte id) 2)egengeflirr im £>ofe. 3$ fat> burd? ba§ 
©aalfenfter, unb ba ftanben ber §err 2Be§£e unb §err Sieutenant 
Don ^atfenberg unb Rieben mit ben 2)egen auf einanber log, bafc 
bie gunlen baüon ftoben. $d? rannte, mie unfinnig, fyierfyer, um 
e^jumelben, trat mir babei auf bie gelbbtnbe, fiel, im eigent= 
üd?en ©inne, bie SEreppe hinauf, fcfylug mir Uftaul unb 9tafe auf, 
unb über bem Slutftillen ift fo Diel Seit »ergangen, bafe fie ftd? 
unterbefc ^efyn Wlal maffacrirt fyaben lönnen. 

Um ©otte§ nullen, SSater, ift e£ mafyr?! rief s 2lpt>anafia 
fi^lu^senb fyerbetfliegenb : 3Be3pe f cfylägt fid??! 

3a toofyl, unb gang eigentlich um meinetmillen ! antwortete 
ber 2lmt3ratfj. @r fefet fein Seben, ober bod) feine gefunben ©lie* 
ber an mein Vergnügen, ber brabe 3unge! 3$ mufi nur i\x 
mefjren unb gu retten fud?en , menn nocfy etma» $u mehren unb su 
retten ift. 

@r eilte gur Zfyüx. Sa begegneten ilmt fd?on bie $iere, 
galfenberg mit berbunbenem Slrm, 2Be§pe ein fd?male§, fd)mar= 
je§ ^ftafter auf ber SBange, roa* ilmt ju bem ©djnurrbarte re$t 
gut liefe. 

©t, ei, meine Ferren! rief ber 3lmt3ratl>. £aben ©iefid) 
bie Sleffuren blo* ber 2l?eaterfd}lad}t 3U ßfyren zugelegt, al£ die- 
quiftte, ober — 



134 



ßrnft, alter öerr, ernftlidjer 6rnft! rief ©eetfyal, bem 2lmt^ 
ratfy auf bie ©d^ulter flopfenb. ®§> ging fd)arf fyer. Sie Reiben 
fyabm geftanben, roie Sftauern. Safür ift auü) 2llte3 jefet in 
Orbnung. 

Söir finb greunbe, fprad) galfenberg, ein SBeSpe'S £anb bor= 
tretenb: unb ber $rins t>on Sourbon enrollirt ftd) auf's Gleite 
unter Sfyre gähnen. 

Te deum laudamus ! rief ber s 2lmtSratfy ,. SSeibe umarmenb. 
ÜRun legt aber aud) balb lo^. Sefct ift mofyl feine Störung medi- 
an befürchten, 3$ merbe baljer meinen Ueberrod an^ie^en unb 
mir ben fünften 2ltt im parterre mit Sftufte betrad)ten, bamit id) 
bod) für alles ba£ unenbtidje Srangfal eine Heine @rgöfelid)feit 
fyabe. 3Jtad)t 6ure ©ad?en gut! 

@r ging unb naljm incognito im parterre *JJla&. Sie Älin= 
gel ertönte, ber Solang flog in bie $öfye, ber 3lmt§ratfy bemun* 
berte bie unfdjulbüolle, eble -Kiene, mit ber bie fceremigte SKtranba 
auf iljrem Oastrum doloris lag , unb belächelte bie Stärf e unb 
3nnig!eit be£ @5efüfyleS, mit melcfyer 33at)arb in feiner Seidjenrebe 
ifyre Sugenben pries. Sefet mürbe fie abgetragen, ber 2lmt3ratl) 
ma$te ein $reu-$ hinter üß Ijer, unb SBlanca'S üergmeifelnbeS 
©efd^rei ertönte. ©ie ftürgte auf bie 23üfyne. Sa fie nod} bemegt 
mar t>on ber 2Ingft um ben beliebten, fo gefeilte ftd& gu ber Äunft 
bie 38al>rfyeit ber ©mftfinbung. 33atyarb gab ifyr nid&t nadj. 
Sftanfrone füllte burefy meife SJläfugung t)a§> Kleeblatt auf eine 
red)t mürbige 2Beife, unb bie Scene mürbe gum SJletfterftüd, fo 
bafc ber 2lmtSratfy, feine Serfyältniffe als Sater unb Sweater* 
Sirector ttergeffenb, rec§t aus £>er3enSgrunbe in ba§ allgemeine 
Älatfcfyen unb Sratoorufen einfttmtnte. 

©ie geben fidfe ein rafenbeS Sementt! flifterte e£ grimmig 
neben ifym. @r fal) ft$ um unb erblidte ben £jerrn t>on ©raufe, 
ber, enblid? aus feinem 3Mnfd)lafe ermaßt, fi$ fcom ©opl;a er= 



135 



boben unb mit einem gar nüdbternen unb blaffen Wngeficbt neben 
ü;m $la£ genommen batte. 

2Ber ftcb beute bag größte Dementi gegeben §at, weif* 
meine $ifd)gefellfd)aft am beften , antwortete abwebrenb ber 
s 2lmt£ratb. ©ifeen ©ie jefet nnr bübfdb ftiHe unb ftören ©ie 
mtä) nidbh 

3nbem Hingelte ber ©ouffleur $ur SSerwanblung. J)er £bür^ 
bintergrunb flog rafcb in gtoei Hälften au§ einanber. Unb hinter 
ber linlen £älfte ftanben SBlanca unb Saparb, bie ftcb wabrfcbein= 
lid? üor ibrem Abgänge in ba§> Softer unb in ^k ©cblacbt nodb 
einmal mit einanber bitten lefcen wollen, in fdbweigenber Um- 
armung, obne e£ gu bemerfen, baß ibre ©nippe bem ganzen 
publicum gum ergöfelidben ©cbaufyiel gereifte. 

©ebn ©ie, febn ©ie! ^if d)te 23rauf5, giftig ben 2lmt3ratb 
ftofcenb. @tn leife§ (Marter fäufelte über bie 23erfammlung. 

SBe-Spe, 2Be3pe! Sieb' 2)t$ bocb um! rief SBaltber binter 
ber ©cene. 2)a§ $ärd>en fubr erfdjrocfen au3 einanber unb fcer= 
fdjjwanb, 

@i, et! ($3 ift bocb t^ie üftöglicbfett ! fprad), mü) einer $aufe 
be$ ßrftaunen£, ber 2lmt3ratb. 2)a£ ift mir bodb gar nicbt 
lieb! 

@ar nicbt lieb? fnirfd&te SkaufL Unb ba3 ift alle3, ma§ 
©ie barüber au fagen baben? 3$ werbe micb gegen £erm 2öe3pe 
nidjt fo glimpflidb au^fpredben ! 

9Mmten ©ie ftcb in ä$t, warnte ber 2lmt3ratb. @r ift 
gleidb M ber $anb mit ber klinge unb ft$t wie ein &atan. 
folgen ©ie lieber meinem Seifpiel. 3$ werbe alte§ gütlicb ab; 
^umadben fucben. greilidb ^ar e3 nidbt meine 2ibftd)t, ba§ fo 
zeitig su tbun, aber wer tonn bdfen! 

3$ febe auf einmal gans beutlidb, bafc icb l)kx überflüfftg 



136 



bin, fagte Traufe, aufftefeenb: unb empfehle mid? 3I;nen für 
immer. 

©leicfyfallä, gleid)fall*, £err oon Traufe! ermieberte ber 
^ImtSratl;, fifeenbletbenb. SDcr (äc^erlid^e §o^(lopf entläßt Sie 
oon feinem fd^ledjten Sweater, unb ber alte Sotürier roiit Sie 311 
feinem Sfttjsbüubnifc »erführen, aumal er jefet meifj, tüie Sie in- 
menbig über $\)t oon benlen. @r bei;ält fein (Mb unb fein 
MZfyen, unb überlädt Sie gern unb mitlig ber grau oon £orft 
unb anbern tarnen t)on Staube, bie ifyre ©artentbüren für Sie 
offen (äffen motten. 

S)a ernannte 2*raufj, bafj er gan$ erfannt fei, unb fd^licb 
fd^meigenb baoon. 

Unterbefj t>atte ein fern beginnenber, ficfe immer mefer näfyern= 
ber friegertfd&er Wlax]d) bie Sdjladjt vorbereitet, trommeln unb 
trompeten lärmten jefet §utn Angriff, unb ba§ ®efe$t 309 fid> 
mit fo trieler ^räcifion unb Sebenbigfeit über bie 23ül?ne, bafj bie 
fämmtlicfyen SJitlitair* unter hen Sufcbauern fxcb nidfyt enthalten 
tonnten , hm Gombattanteu ein $rat>o nad^urufen. 

2lud? ba§ haute iü) ifym! fprad) ber s #mt3ratl) gu ft<$. Unb 
bei bem Einüben befam er bie erfte SSIeff ur ! Unb mie fyersenägut 
bevoitö er fid? nid)t gegen ben Tölpel oou Dragoner? 3a mal/r-- 
liefe, er ift gut unb fo gejsfeeä, ba$ er nocfe $efen .ftöpfe mit feinem 
gonbS betreuen tonnte! Gourage bat er, einen Soften gleicher- 
maßen. 3Ba3 null iü) mefer? Unb mie mürbe icfe ben Sdjtoieger? 
fo^n bei meinem Sweater bxaufyen tonnen! 3a, e§ wirb ftcfe mofel 
triefet anber£ tfeun laffen! — Saburd) mirb auefe äugleid} bie feit- 
fame, feerfulanifefee (Gruppe ausgeglichen, über bie fiefe fonft udü) 
oiele 9Jtünb(feen unb SJläuler zerreißen mürben! 



137 



22, 



Unter fcen S^ränen be3 parterre unb ber Rangloge, unter 
einem ^eifalfelärm, moüon ba£ Sweater erbebte, mar SBatyarb 
fyöcfyft erbaulidb geftorben, ber $orfyang mar gef unten, ba§ $er~ 
f onale ftrömte auf ber $üi)ne Rammen , unb bie Officiere t>er= 
einten fi$, leife unb heftig mit einanber rebenb. SBegpe merlte, 
mem ey öcilt, unb ftifterte 3BaItl;ern etwas %% tiefer trat 311 
ber eblen Saura unb 50g fie bei Seite. 

JRi$ fenbet Sßeäpe, faradfy er leife. galfenberg fyat fid^ mit 
ifym berftänbigt. Jftre 9Jtad)inationen finb entbedt. S)ie Officiere 
bmiten ^fynen eine öffentliche $efd)ämung üor, bie 3I?nen 2Be3pe 
3U erfparen n>ünfd)t. (Mauben 6ie bafyer, 1ia$ id} ©ie nad? 
Öaufe begleiten barf. 

3$ fann hm 3Beg red)t gut allein ftnben, lieber ^Iffeffor, 
unb nrilt 6ie nidfyt ber ©efellfcfyaft ent^ieljen, antwortete Saura 
mit ifyrem fünften £one unb t>erfd)tt>anb. 

tiefem legten ßbelmutfye 2öe3pe'3 folgte, mie fold?e£ in 
einem üorfd^riftmäfng zubereiteten Romane jeber^eit gefd^e^en 
mufs, bie Selofynung auf bem ^ufee nad). 3)er 2lmt§ratl? erfcfyien 
auf ben Uretern, ergriff fditoeigenb Styfyanafien mit ber regten, 
SBe^en mit ber linfen £anb unb [teilte fid? mit ilmen mitten auf 
bis 23üfyne, bie fronte ber ©arbine augele^rt. 

91od? einmal geflingelt! commanbirte er. Sie Slingel er* 
tönte, ber SSorfyang raufdfyte auf. 

5)er f&tmttäfi Ärei3gerid)t* = s 2lffeffor unb meine 2od)ter 
Slp&anafta empfehlen fid? als Verlobte! rief er in baZ %m)p\)U 
tfyeater, inbem er bie £änbe ber Siebenben vereinigte. 



138 



$ater! jaud^te ba§ glücüicfye $aar, ifym bou beiben leiten 
um ben $al§> fallenb, 

Srabo! mir aratultren! 33rabo! jubelte ba% publicum, S3ei= 
fall flatfd&enb. 

0% d?efter, £uf$! fd^rie Seetfyal, uub unter £rompeten= unb 
^aulenfd^alf fiel ber $orl;anö. 



}u SitWmklmw 



(*mc (Styäljlung aus bcn ßdtm bcs bmjnajäfjngeu Krieges. 



S)er £ebre ßijriftt beiligfte3 ©ebot : 
2)em ßrbenbruber Uebenb anfangen, 
<5ogar ben geinb t>er3eiE?enb 311 umfangen, 
3ft einer tönern ©onne !:lftorgenrotb. 

21$, tote bei: DJienfct) e3 31t üerbunMn brob* ! 
2Bie gtfcben roilb ber ®lauben33ttrietrad}t ©drangen ! 
2Beb benen, roelcbe je bie ©elfter groangen, 
Senn folcbe Äned&tfäaft ift ber ©eele Stob! 



Serfdfyloffen toirb ba§ £erj ber fanften Siebe, 
2)er Grübet toitl ben SBruber rafd) üerbammen, 
Unb Äerfer brol/n unb 6d)etterfyaufen=glatnmen. 

qqM diaum bem ööttlid^ften ber Stiebe, 
$erföfynt be3 grrt&umS traurige $erfd?ulbunc$, 
Der (5 1; r i f t ermeife ftd) burcb ntübe 2)ulbitng, 



s 2lm äBeibnadbt^lbenbe be§ 3abre3 1628 fianb , ibren Säug; 
lieg auf bem -atme, Äatbarine, bte ßfyefrau bes Kaufmanns Seffel 
in Sdbtueibnife, in ber otogen £>interftube , nnb orbnete mit tr>eib= 
lieber 3ierlid)Mt auf ber langen, toeiftbebangenen £afel bie lEhxtfU 
befd^eerung für t>m dJlann, bie $inber unb §au§genoffen. 

2(u einem 2ifd?e in ber 6cfe faf ber 93ud)balter 0£tt?alb 2)orn, 
bie lefete §anb an ba§> nmnberfdböne Äriwlein legenb, ba§ er 
funftfertig für bie fiinber feinet ^rinsipafö erbaut. Qefet ftellte 
er nod) einen fd)ön gemalten ©ngel, au§ äftarienglaS gef dritten, 
an bie Grippe, in ber ba3 Äinb lag, bamit ber Sdbetn ber bintern 
Sinter bie $erflärung be§ £immel3=23oten üerftnnlid^e, über- 
flaute nod) einmal tooblgefällig ba§ gelungene SBer!, unb trat 
bann p Äatbarinen , bie unterbefj überall baS ^iüfelid^e unb s iln= 
genebme, Äleibungftüd'e unb fyaxte S^aler, Sudler unb bunte 
Spielereien, nadb Nürnbergs SUlufterformen gebilbet, ausgebreitet 
batte unb jeljt mit reifer Unparteilidblett ieb'er Portion ibre 
Striegel unb Tlax^ane, ^ud'ertbiere unb $feff erlügen, Slepfel 
unb SRüffe sutbeilte. 3]ad)benlenb naljm ber Sucbbalter ein $aar 
grofee Figuren in bie £anb , bie ber SBolfStoifc an§> ©d&meibnifeer 
$fefferfud)en gef (Raffen. ߣ maren S)octor Martin £utber32£iber= 
fadber , Sefeel unb Qd in il;rer s ilmt§trad)t, mit Sbierföpfen fcerun; 
ftaltet. £>ie $lamm p ibren güjkn liefen feinen S^eifel übrig, 
Sänge fab $orn bie gerrbüber mit finfterem Äopffdbütteln an. 
©ebt boeb biefe Unformen niebt benÄinbern, fprad? er bann. 



144 



(Glaubt mir, e3 ift nidjt gut, trenn man bie äftenfdben fo früb lebrt, 
Sfteinungen 31t befebben, bie fie nicfyt einmal fcerfteb'n. #obn unb 
Sd)imftf finb fdbledjte 2Baffenbrüber für ba§ beiltge Sedbt, unb 
bie §anb, bie in ben Äotb greift, ben (Gegner gu bewerfen, bef $mufct 
fid) felbft guerft. Scbon genug be§> Elenbe£ bat über Europa bie 
unglüc! feiige Erbitterung verbreitet, mit ber ber $ampf für 2Babr= 
beit unb E5eifterfreibeit geführt mirb. Sajst ben 3)ämon nid)t aud? 
nod? einbringen in bie unbefangenen gteuben Eurer Äinberftube» 

2öie 3b^ aud? alleä gleid) fo emft unb ferner nehmt, fcbergte 
bie freunblidfye $atbarine, bie Silber bei Seite legenb. 2ßer Eudb 
alfo reben bort, ber follte e§> nid}t meinen, bafc $b* felbft mutbig 
ba'3 ©dbtoert gefübrt für ben neuen ©lauben. Sie rotbe SRarbe 
auf Eurer Stirn nriberlegt Euern eifernben Sflunb. 

3b* babt dlefyt, rief 2)om betoegt. $$ t)abe ba§> Scbtoert 
gefübrt für ben neuen ©lauben. Ein fübner Hauptmann tapferer 
Sauber babe tdb mancbe SBaffentbat vollbradbt unter biefem $or; 
manbe; aber id) bete täglid? su @ott, ba$ er e§> mir treiben möge! 

Er entfernte fidj eilenben Stritte*. £)er 2>iafonu3 3oban= 
ne£ 33eer, ber bei bem s 2lnfang be§ $efyräcb§ unbemerft in bai? 
©emad? getreten toax, fab ibtn befrembet nad) f unb fragte bann 
bie SBirtbin: Euer £au§genof$ fübrt munberfame Seben. 3ft er 
audb etma ein beimltdber^apift, von unfern SSerberbern au§gefanbt 
atö Spä'ber in btefe£ £>au3? 

^Rimmerme^r ! rief eifrig $atbarine, 3$s tuifjt e§, ebrtoürbi; 
ger £err, ba% er verttnmbet marb im Äampfe für btö 2(ug£bur: 
gifcbe Sefenntnife, unb in ben $tuei $abren, bie er in unferem 
£>aufe verlebt, bat er ftet£ fo treue 3Inbänglicb!eit an un%, fo ebelh 
Eifer gegen be3 $apfte§ Scannet gezeigt , baf$ id) mit meinem 
2eben für feine $eblid)feit haften mollte. 

2lu3 Euerm eignen frönen $ergen nebmt Qbr ben Wtafötab 
für Eure 3?ebenmenfd)en! rief ber £)iatonu£: glaubt e£ mir, man 
fann in ben eif erneu Seiten, in benen mir leben, nidbt üorftd)tig 



145 



genug fein, ©elbfi unter ben s 2lpofteln fanb ftd& ein ^ubag. ©dbon 
mandfyer, ber ein $aulu3 trat für bie reine evangelifdfye ßebre, 
bat feine Uebergeugung abgefroren, nnb ttmtbet jefet, ein rafen* 
ber ©aulu§, gegen bie vormaligen ©lauben^brüber. Ueberbaupt 
ift ber Teufel jefet lieber einmal gängltcb be§ £eufel3 geworben, 
unb ber 2lntid&rift gebt von neuem umber toie ein brüllenber Söme 
unb fud)t, beleben er verfcblinge. ®er Äaifer, von ben Butten* 
trägem aufgebest, fyat eine (Gegenreformation in ©dfyleften be= 
fdfyloffen, unb in ©logau mütben allbereit3 bie ©eligmacber au£ 
ÜRä'bren, bie Sidfytenfteiner, auf eine entfefelicfye SBeife. 

2lcb, ebrmürbiger £>err, llagte Äatbarine: mir baben @ucb 
eingelaben, Sbeil gu nebmen an unferer greube gum gefte unfern 
§errn, unb $jfyt verbittert un§ mit folgen ©räuetyoften hie gange 
Söeibnacbttuft 

@3 ift be§ trauen ©eelforgerä ^flid&t, fprad^ ber SDiafonu^: 
ben ©dfrtaf ber ©idfyerbeit gu verfebeueben, in ben un3 ©elbftfud?t 
unb ©emädfylidfyfeit gesiegt. s ilucb unfer gute§ ©d&tveibnife toirb 
bie $eibe treffen. $at man un§> nidfyt febon bie ebrlicb erlaufte 
Jlreugfircbe, t>ie Mxfye gu unfrer lieben grau im 3Balbe entriffen? 
bat man un3 nid&t bereite ben ©otte^bienft in ber #eiligengeift; 
^irdfye unterfagt? ©etoifj gebt e§> ebeftenä über 6t. ©tani3lau§ 
unb 3Benge3tau3 ber. @3 finb beffialb f$on allerlei bebenllic^e 
SBorgeicben gefa^eben. 2113 icb in ber vergangenen üfta$t mit bem 
Collega Grlogero hie ©eftiwe obfervirte, maren bie (Sonftellatio* 
nen f ebr ominös? , unb um äftitternaebt erbob fieb von Sorben ber 
ein gräulidf? §immel£geid)en. @ine gro^e rotbe geuerhtgel be* 
fdfyrieb vom ERanbe be§ £>origonte3 einen glammenbogen, bi£ fie 
im Senitb ber $farrlircbe mit gewaltigem üracben gerplafete. 
2)a§ beutet unferer ©lauben£freibeit auf nabeg, grojseä Unbeil. 

SBäbrenb ber unglüdfbrobenben ^ropb^ten- IKebe batte «Satba* 
rine mit bem glücf Udfyen Talent ber grauen, über ben f leinen 
©orgen be§ 2lugenblidfö bie gerne gu Vergeffen, hie ungä'bligen 

». b. (Bei be'« ©c&riften. Vlll. 10 



146 



Siebter ber SBeibnadfytbdume unb be§ ^rtppteinS angeaünbet. 
@m beller %a& erleudfytete ba§ meite Simmer, ba£ $inb an ifyrer 
$ruft ermatte batton, unb ftredte lädfyelnb bie §änb$en au3 
nad? bem freubigen ©lange. 

©e|t, tüte mein 3obanne£ ftd? freut, fprad^ bie ÜJhttter gu 
bem ftnftern -Kanne. Unbekümmert um ba§ 3)roben ber Su* 
fünft geniefst er ber ©egenmart. Unb ftebt e3 nicfet in unferer 
beiltgen 23ibel: „60 3|t ntcfet inerbet mie bie $inber, fo merbet 
3i;r nicfet in ba3 öimmelreid? fommen!" 2)arum befehlt bie 6orge 
für unfer fünftige£ ©ef^idt ber meifen Geltung ®otte3, unb werbet 
beute einmal mit un§ gu einem froblidfyen, barmlofen $inbe. $or 
allem aber üerfdfymetgt nur für tiefen 2Ibenb Sure böfen dlafyxify 
ten. ÜDtein £>err ift oljnebin feit einigen Sagen fo ernft unb fcbrner* 
tnütbtg, unb e3 mürbe micb febr betrüben, menn un§> biefer 2ibenb 
x>erfümmert mürbe, an bem bie ©btiftenbeit aßer (Sonfeffionen 
ibren gemeinfamen Urfprung burcb allgemeine greube befennt. 

Qefet öffnete ein Sebrling geffeB bie Xfyüx. S)er £err läfjt 
(^ud) f agen , rief er in'£ ©emad) : 1>a$ ^x immer mit bem ßin- 
bef beeren anfangen mögt, bamit e£ nid?t gar p fpät mirb. @r 
bat nocb mel 3U f (baffen im Gomptoir. @3 fwb ein $aar micbtige 
Briefe eingelaufen. @r mirb aber fo balb al§ möglidb nacb* 
lommen. 

2)a£ ift mir gar nidfyt lieb! feufgte Äatbarine, al§ berSote 
t>erfd)munben mar. %ü) meine immer, bafc e§ fein redfrteä ga= 
milienfeft ift, an bem ber §au3t)ater feblt. Snbefj ber £err bat 
3ted)t! 2Benn icb nod) länger gögere, fo miftratben mir am Gmbe 
gar bie frönen Karpfen, unb mir fommen au3 aller Drbnung. 
— Unb fie ergriff eine Klingel, bie auf bem Sifd^e \tanh t unb 
fcbellte. Sin fernem Äinbergejaud^e antmortete bem rufenben 
Klange. Unb gum gmettenmal fdfyeßte fie, unb näber fam ba3 
Sandten, unb ein fröblid?e3 ©etümmei erbob ficbfcor bem ©e* 
madbe. s Jlun fefete fie bie Älingel bin unb fab mit freunblidben 



147 

33Ii<Jen nad) bereut, t>or ber bie ungebulbige 93anbe, unter 
einanber flifternb unb ladf?enb, unb leife mit ben güfcen tram- 
pelnb, be§ brüten 9htfe3 Karrete. 

6ie muffen ein toenig märten, fpracfy Äatfyarme lädjelnb gu 
bem £)iafonu3. 2)a3 nmr$t bie greube, urti e§ ift audfy ber 
Sugenb fyeilfam, menn fie e3 in Seiten lernt, beifällig nidtte ber 
©eiftlidfye bem päbagogifdfyen Jhtnftgriff , aber unterbefc fcatte ba§ 
SJhttterfyera fc&on geftegt unb führte bie £anb $atfyarinen£ aur 
Ältngel. 

9?o$ tönte ber britte Jftuf , ba plafete, toie toon einer $etarbe 
gefprengt, bie Sfyür auf, unb tfyren Siebling, ben $u$balter, 
umringenb unb fortfd&leppenb, ftürmten bie toter Äinber beS gef? 
felfdfyen #aufe§ , gtoei raf dfye S3uben unb gmei liebliche -Dtäbc&en, 
herein. 3fynen folgten bie Siener un'o Sefyrünge, bie Rntfytt 
unb SRdgbe, bie ftdfy bef Reiben am ©ingange reiften, bi§ man 
ifynen il;re ©teilen anmeifen toerbe. 

©leid? einem reifeenben ©trome ftürmten bie Äinber au ber 
reid) belabenen fd^immernben £afel, mit fdjneliem ©d&arfbliä 
erlennenb , toa§ iebem beftimmt mar. S)amit aiefye \ä) gegen ben 
Sßallenftem! fcfyrie ber toübe -JJtartin, ein flehtet ©cfytoert 
fdfymingenb, : ba£ er auf feinem $lafee gefunben. ©ine 93ibel unb 
ein Stertelfyunbert $ofen, rief ber finnige Wricfy, beibe3 empor* 
fyaltenb: nun nrill id) tmber ben $apft f ^reiben, gleid? bem eblen 
§utten, nad) bem id? I>ei^e. Sldf), bie armen Sirnen, bie nidfyt 
^eiratl^en foltert, flagten bie beiben -Dtäbcfyen, ^atfyarinen gföei 
grofje 9tonnenpuppen bringenb. Sie^e tynett bod? bie fyäftlidfyen 
Kleiber au§, liebe Srtutter. Sßir sollen gern morgen £od^eit 
fpielen, unb ba foll bie eine 23raut unb bie anbere Ärang= 
iungfer fein. 

£errli<$e $inber! fprad? ber ®ia!onu§, alle an fein ^erj 
brüdfenb. 2lber fie entmanben ftd) ilmt, um ba3 fdfyöne kripplein 
in Slugenfd&ein gu nehmen, t>or bem fie in ein einfthnmigeä ©e- 

10* 



148 



f$rei beä (§rftaunen§ imb 3ubel§ au3brad?en. SDann rannten 
ftemieber, tote lo3 gelaffen, gegen etnanber, gut äRutter, jum 
2)iafonu3, gu 5)orn, iebe einzelne ©penbe fcor^eigenb, unb preis 
fenb unb bantenb. 

Söoltt 3l>r nid&t aud) flauen, ioa§ Chtd? ba§ Efyriftfinb be= 
fdjeert tjat, £>err S)orn? fragte bie £>au£frau ben Sudjfyatter, ber 
ftcf), ttrie gemö^nlid) , füll unb ernft feitab gehalten. 

2Jltt einem mefymütfytge.n Säbeln manW er ftdfy nad) bem be= 
geicfyneten $la£e, unb afö er bie reiche 23efd)eerung, einen | er r= 
licfyen, tiollftänbigen geiertagangug unb eine gülle ber feinften 
SBäfdje, einen SlugenblicE betrautet, trat er betoegt gu Satzart* 
nen, bie unterbefc tfen anberen £>au§genoffen tfyre $läfee anh)ie§. 

2)a3 ift p üiel, grau Äatfyarme, rief er mit jd?merält(^er 
^iüfyrung, SBie mögt 3f)r alfo ben grembling begünftigen $m 
ben ©öfynen be§ Saufet ? 

2)en grembling? fragte biefe entpfinblicfy. Qn unferen bergen 
feib 3^r längft leiner metjr, unb e§ mufc un3 tee| tfyun, menn 
3fer dud) felbft bafür galtet, ©laubt mir, toir erlennen e§, 
meld) einen treuen ©efäfyrten mein §err ftd) an @u$ ertoorben, 
unb bafc aße3, ft>a£ mir für @ud) t&un, nur eljrlicfee Segai^lung 
unferer 6d)ulben ift, 

©i feljt bod?, £err £>orn, ^r feabt au$ einen SDegen be= 
lommen! rief 9Jtartin, ba§ ©cfymert empor l;ebenb, ba3, ein lue- 
fentüd)e£ Sequifit ber 33ürgertra$t jener 3eit, bei S)orn3 93e; 
fcfyeerung lag. 

SDorn trat rafd) ba^u, unb nafym ba3 ftattticfye 6dj)toert bem 
Knaben au% ben öänben unb betrachtete e§> mit berftofylener £uft. 
@nbli$ lonnte er bo$ nicfyt bem orange tmberftefeen, e£ 3U gießen 
unb bamit einige $robeftretd?e in bie Suft gu tfcun. 

3$r gürnt bocfe nicfyt, fragte ifyn freunblid) $atfyarine: bafj 
ficfe ein Sßeib angemaßt, @ud? meferbaft 3U machen. 2lber @uer 
alter Segen, mit bem gehauenen Äorbe unb ben Sparten unb 



149 



Stoftfleden an ber klinge, fyätte ft<$ nid&t ftofyl gefd)idt gu ber 
geiertracfyt. 

3^r fcabt mol)I getfyan, toertfye grau, fpraä) SDorn, bie Minge 
piüfenb gegen bie @rbe ftemmenb unb l)in unb fyer biegenb. £)er 
alte 3)egen mar mir toofyl lieb geworben, toie ein alter greunb, 
ber treu bei mir aufgehalten in Üloti) unb ©efafyr, aber menn id& 
an bie %fyatm backte, bie id) mit ifym t>olIfüf?rt, fo f Zauberte mir 
vor tym. ®3 bäumte mir, in ifym molme ein fetnblid&er ©eift, 
ber bie gauft trüber meinen SBiöen fortreiten fönne pm blutigen 
9ftorbe, unb ify mochte ifyn bantm mcfyt mefyr gern anrühren. 
Siefe klinge l;at mofyl nod) lein Slut gefefyen, unb fo mir ©ott 
bilft, mill td? fie rein erhalten , e$ fei benn, bafj i$ fie gießen mu{3 
gur $efd)irmung be3 <peerbe§, ber micfy fo gaftlid? aufgenommen 
fyat, in ber freunblofen grembe. 

Ober äum Sdju^e be£ ßüangelii, ergänzte ber 2)tafonu3. 

®a3 rechte Cnxutgelium , efyrttntrbiger £jerr, meinte ®orn: 
bebarf ber klingen nicfyt ! 

Sdfyon öffnete ber S)ialonu§ ben -Staub gu einer Surüd? 
meifung be3 füiinen 6a£e§, t)a trat ber £jau§fyerr herein, mit 
finfterm ©efid)t, gmei geöffnete Sriefe in ber §anb, 9lux lurg 
begrüßte er ben ©eiftlicfyen, mehrte bie Äinber ab, bie in hanh 
barer 2Butt) auf ifyn einrannten, unb gab feiner grau eine3 ber 
©treiben. 

SSon deiner SJlutter au§ ©agan, fprad) er, unb toäljrenb fie 
mit fid)tbarem ©cfyreden unb 33etrübnif3 la3 , 30g er ben 33ucfc 
kalter in ein genfter. 

3$ Ijabe ein fd?leunige§, unangenehmes ©efdfyäft für Gu$, 
mein toertfyer greunb, fagte er gu iljm. ®er entfe&liofye 5öallen= 
ftein Raufet in feinem neuen ^ergogtljume mit einer unter Sänften 
faft unerhörten Scannet. %tyt begehrt er alle fcaterlofen 33ür= 
gerföfyne unter gmangrg Qlafyren au§> ©agan auf bie ©d?ule, bie 
er gu ©itfdnn geftiftet. £)ie er am Ort gefunben, finb fd?on mit 



150 



©emalt nacb Söhnten gebraut, für bie 2lbmefenben folt ibr 3Ser= 
mögen unb ibre Sertoanbtfdjaft baften. 2öie 3b* m$t, ftubirt 
ber junge (Sngelmann, meiner ©(btoiegermutter Sdfytoefterfobn, 
auf bem ^iefigen ©tymnafio. SDeffen O^eim unb $ormunb bat 
ber SBütbricfy in ^en Stburm merfen laffen, big er ben 9Jtünbel 
berbeigefcbafft. 3)rum bleibt nidj)t§ übrig, atö ben armen Rncn 
ben fo fcbnell ai§> möglid) bwaufenben, unb, bamit er in ber ge= 
fäbrlic&en 3eit freier nad) Sagan gelange , follt 3b* bie Siebe für 
mi<b fyaben, ibn babin au geleiten. Swgleid^ mögt $br bort M 
einem ebeln 9totb um fortritt bitten. 3<b babe auf bie beiben 
Käufer be£ %\\<$)kx§> ßtfebreebt taufenb ©ulben gelieben. 3lun 
melbet mir aber mein 6<bulbner, bafe fte auf ber Sifte berer fteben, 
bie ber öeraog je&t nieberreifjen läfet, um t>or bem neuen Sd&Ioffe 
eine beffere 2tu§ft<bt au gemimten. $on ßntfc&äbigung l?at nod) 
nid)t3 verlauten motten, unb 3b* mögt beftbalb an Ort unb 
Stelle ©rfunbigung eingeben. 

3cb ftebe (Sud) gern auSienft, §err ^rmatyal , ermieberte 
3)orn befebeibentlid). SBann foll i<b abreifen? 

$8tnn i(b mid) nid)t ber <5ürit)e fürdfrtete, fagte geffel: @ucb 
um bie Gbriftnacbt unt» bie «Ktrc&e be§ erftengeiertageä in bringen, 
fo mürbe id) @ud? litten, no<b biefe Sftadjt abaufabren. <5agan 
ift meit, unb ber alte Cmgetmann ift ein febr maderer äftann, ben 
id) gern balb au§ bem Sburme erlöfen möcbte. 

Pflichterfüllung ift ja aueb ©otteäbienft ! rief 2)orn. 3<b 
gebe, alte§ gur D^eife au ruften, @r ging, t>on ben jammernben 
Knaben begleitet, bie mit ibm ibre befte 2Beibna<bttuft verloren. 

@in $apift ift @uer Sud)balter mobl nicfyt, fagte na<b einer 
langen $aufe ber 2)iafonu3 gu ^atbarinen: aber mit feinem 
ßutbertbume mag e§ aud) foottfd&led&t fteben, bemt er fd^eint bie 
Sebre tton ben guten SBerten au ftatuiren. SBenn er nur nid)t 
etma bem cabinif(ben Irrglauben augetban ift. 

60 märe er ja bo$ immer unfer ftroteftantifcfyer ÜJtitbruber 



151 



unb TOttftreiter in Gljrifto , antwortete gfeffei im tarnen fetner 
lefenben dtyefyälfte, 

Galbin unb gtoutgli — unb ber $a£ft — einer ein $efeer 
tüte ber anbere! brummte ber ©eiftlidfye unmutig. 

3efet faltete $atl)arine weinenb ben Srief gufammen, reifte 
if)tt ifyrem 2Jlanne, unb fragte biefen mit fanfter Ergebung: SBa§ 
^aft Su befd&ioffen, lieber £obia§? 

darüber wollte id? midfy erft mit Sir beraten, mein Sätzen, 
antwortete biefer freunblicb. @§ finb Seine nädrften 2lnt>er* 
wanbten, biegufluc&t bei un£ fudfyen, unb i$) möd&te fte wofyl 
nidfyt gern langer in ben flauen be§ Unl)olbe3 laffen; aber bie 
Saft be§ £>au§wefen3 wirb auf jeben gall baburd) bermefyrt, aud) 
weil idfy nid)t, ob e§> Sir überhaupt redfyt fein wirb, mit 3Jlutter 
unb Sdfywefter gu Raufen unter einem Sacfye. 

2Bie icfy meine Sieben fenne, berficfyerte fröljlid? bie $au& 
frau: fyabe icfy bon ibnen nur ßrleidfyterung unb greube unb Sroft 
in hoffen, unb Wenn ^ier meine Meinung entf Reiben barf, fo 
bitte id) Sid) fyerglid?, fie Ijtefyer fyolen gu laffen. 

Qefet trat Sorn ein im D^eiferodte, ben roftigen Segen umge= 
fcfynallt. 31)m folgten 33Jartin unb Ulrich, 'Den jungen ßngelmann 
mit feinem D^eifebünbel an ber <oanb f ber e§> gar fe^r beging, bafi 
er au§> feinem lieben ©d^weibnife fd)eiben feilte naefy ber fremben 
Sdfcule. 

Ser äöagen ift angerannt, faraefy ber Sud^alter: i§ !omme, 
mid) in beurlauben, unb gu fragen, ob $l)r nod) fonft ettoa$ in 
befehlen fcabt? 

3Rod^ eine Vßitte t)abe id) an (Su$, mein lieber greunb, er- 
Wieberte ber $ringipal , ifym freunblid) mit bem ginger broljenb. 
Sei meiner Sdjwiegermutter gu ©agan fyat ftdfy ein Hauptmann 
ber SBaltenftein'f d)en Seibtrabanten einquartirt, ber in bem füllen 
äBitwenfyaufe ben £ergog bon grieblanb im kleinen fpielt, ftd) 
gum Unglüd noefy obenbrein in meiner grauen ©dfywefter berliebt, 



152 



unb auf bie 2Beife einei £artard)an§ um i^re ©unft toirbt. 3la- 
tiXttify fyat fie ba§ Ungetfyüm surüdgemiefen, ba§ fd?on unter toter 
Ferren gebient, viermal hm Glauben geänbert ^?at unb jefet gu= 
fällig lieber einmal ftapiftifd) ift; aber ber Äorb fyat i^r !eine 
Doofen gebracht, unb nur mer e£ meifj, tute eine fd^ttmme @tnquar= 
tirung quälen fann, ber toermag fid) einen Segriff in machen, ma§ 
hu armen 2öetber leiben muffen. 2)rum toollen fie bort allei im 
©tid) laffen unb ftd? gu mir nacfy ©d)tt>eibni£ flutten , unb 3ftr 
fotlt fie, toenn Sfyr ben Tertianer ^>ier abgelaben, als ^üdfracfyt 
mitbringen. 2)te3 ©treiben mag Guer ßrebitb fein. 

£>ütetGhtd) aucb nur, hafc 3fyr untertoegi nid?t ©cfyaben neljmt 
unter bem marobirenben ^rtegtoolle, ba§ bie ©trafen unftcfyer 
ma$t, ermahnte $atfyarine mit banger ©orge. 

3$ nefyme ja meinen alten ©djlacfytgefäfyrten mit, rief SDorn, 
mit SSliden, aui Serien ber (Seift bei moljlgeübten £anbmert'3 
bli&te, unb fcfylug an hm S)egen. ©eib unbeforgt, grau $atfya- 
rine. 28tr Ijaben l;arten groft. 3$ fterbe hk braunen fcfyarf 
auftreten laffen, unb fo ®M rotll, fpeife td) bie Karpfen unb 3ftofen= 
flöjse, bte $fyr mir tjeute fäfyulbig bleibt, mit Ghtd? unb hm feuern 
2lnt>erft)anbten am s Jleujal;rl;eiligenabenb. 

@r fyob bte jammernben Üinber, hie felbft ha§> lunftreidje 
^ripplein über bie Trennung t>on iljm nid)t in tröften t>ermod)te, 
einei na$ bem anbern an feinen Sftunb, verneigte fid? rtngi unb 
t>erfd)tt>anb mit feinem ©dm^linge, unb balb l?örte man bie $äber 
bei abfafyrenben SBageni über hm feftgefrornen ©cfynee tuegs 
pfeifen. 



@i toar am Slbenb bei britten 2BeU>nad)tfeiertagei. £)rau{3en 
wirbelten bie ©d)neefloden luftig burd? einanber, unb im mofylges 
Reisten @emad?e in ©agan fafc bie $aufmanni=2öitft)e $rubentia 
Doofen mit ifyrer Softer, ber lieblichen gtbei, unb 23eibe toanben 



153 



fleißig ben feinoef ponnenen gaben um bie fd^nurrenben 6pinbeln. 
hinter bem £ifd?e &atte ficr) ber unfyolbe Srabanten^auptmann 
breit aufben6orgenftuf)l ber ÜJtatrone gepflanzt, peinigtebie armen 
grauen mit ber (^äfylung feiner entfefelidjen Jpelbentfyaten, leerte 
ba^mijd)en fleißig ben 6ilberpofal, ber t>or ibm ftanb, unb befd^ofe 
biearme gibe§, bk biefen t>on3eit äugelt [tili feufgenb botlfd)enfte, 
mit Liebesbriefen, hk \\)n eben niebt lieben^mürbiger matten. 

2)a melbete bie 3)kgb einen gremben, ber mit ber grau 
* Sofen allein fpredjen föolle. 

6$on erfyob fid} bie 3öittrt>e r gu il)m l)inau§3ugefyen, aber ber 
Hauptmann meinte fyöfynifcf;, bafc fie fyoffentlid) leine ®el?eimniffe 
mit bem gremben in tterfyanbeln l;abe, unb ityn ja tool;l in feiner 
($egentt>art gur Slubien^ laffen !önne. 

dJlit einem leisten ^Id^felguden über bie neue Stnmafmng 
minlte bie Söitme ber 2Jlagb , unb biefe fyiefj einen jungen 3ftann 
fyereintreten, ber mit fittiger greunbltcfyfeit bie grauen, hen Haupt- 
mann mit ernfter £>öftid)feit begrüßte. 

$<$) bin ber 23ud)l)alter @ure3 6d}tmegerfofme3, fprad? er: 
foH ®n<§ p meiner Beglaubigung bie§ Cmer eignes? ©treiben 
üb erreichen, unb Ghtd? melben, ba$ 3fyr, menn e§> @ud? beliebt, 
fammt durer Softer, morgen mit mir nad) ©cfytoeibmfe fat;= 
ren tonnt. 

SBie? 3l)r solltet jefet ©agan berlaffen, grau $ofen? fragte 
ber Hauptmann, unb ftrid) ftd) grimmig hen rotten 6d?nurrbart. 

gamilien^erfyältniffe madfyen biefe Seife unüermeiblicfy, ants 
trottete bie SBitme mit ruhiger geftigfeit. 

3)a3 toerbet 3|s anber§ anorbnen muffen , polterte ber $o* 
bolb: Ghtre unt>ermeiblid)fte $fltd)t ift, fyier 31t bleiben unb für 
bie Sebürfniffe (Surer ßinquartirung in forgen, 

£>ef$alb feib unbefümmert, Herr Hauptmann, ermieberte bie 
Söitroe. lud) in meiner 2lbtr>efenbeit toirb Ghtd? gereicht werben, 
tt>a§ @ud) gebührt. 



154 



6o fabrt in'§ £eufel§ Tanten, mobin 3b? mollt, f$rie ber 
Hauptmann: aber (Sure Softer bleibt gurüd, baß fte ber SBtrtfc 
fcfyaft ttorftebe, unb i# in meiner alten Orbnung bleibe. 

6eib unbeforgt, grau Doofen, tröftete £)orn bie @rf$rocfene 
mit faltem ©potte. 3Benn 3b? ni$t etma auf be§ £>ergog§ t>on 
grieblanb 33efebl eine befangene in Cmrem eigenen ßaufe feib, 
fo mirb @u$ ber §err Hauptmann fdbon gießen laffen, obne 
©etßeln gu verlangen. 

2Bie mar ba§? rief ber £au:ptmann gereigt, unb betracbtete* 
ben jungen üftann tton oben U§> unten. $ubig gab ibm biefer bie 
meffenben 33lide gurücf, mäbrenb bie fcfyöne gibe§, bie bisher 
fcbücfytem tton ibrer Sptnbel aufgeblicft, ftd) innerlicb an ber 
gurcfytloftgfeit be§ angiebenben $remben ergöfete. 

3b? feib ein bübfcfyer Söurfcfye, fpracb jefet ber Hauptmann 
mit bömifcbem Säbeln, ©ut gemäßen, ftarf, unb baZ fecfe 
2öefen Iä|t @u$ überaus mobl. 3b? müßtet einen tüdfytigen fet- 
ter absehen. $ommt ber unb ti}nt mir 23ef$etb auf bie ©efunb* 
beit unfer§ allergnäbigften $aifer§ $erbmanbu§. 

5Bir muffen erft bekannter mit einanber merben, £err §au£t* 
mann, ebe mir mit einanber trinken, ermieberte 3)orn, ben bargen 
botenen $o!al böflid) gurücfmeifenb* 

3br mollt mi(b bo<b ni$t t>erad?ten für meine gute Meinung, 
f (bnaubte ber Hauptmann : ober gebort 3|r etma gu ben Gebellen, 
baß 3b? @ucb meigert, auf ba§ Söobl unfern 3?aifer§ in trinten? 

Srinlt ! flifterte bittenb bie furcbtfame %it)e§> in bem 3üng- 
ling biuauf, unb t>on bem SBlicfe ber bunfelblauen 2lugen begmun= 
gen, ber gugleid) mit bem 33ittmorte in fein £erg brang, ergriff er 
ben $ofal unb rief: ©Ott erleudfyte ben Uaifer, unb geige ibm ben 
regten SBeg gum mabren §eil feiner Untertanen! 

53rat>o, $amerab ! f(brie ber Hauptmann, aU ber Sedier ge* 
leert mar. G& mirb @u<b nimmer gereuen, baß 3b? in faiferlidfye 



155 



$tenfte getreten. 3d) gebe Ghtdj mein SBort, bafc 3b* in einem 
Sftonat f$on Korporal fein follt. 

2Bie meint 3^ *>a3? fragte 2)orn befrembet. @3 ift mir 
nt$t in ben 6inn gekommen, taifertid&e S)ienfte in nehmen. 

hoffen! rief ber $öfett>i$t. 3br babt mit einem faiferli^en 
Hauptmann be* J?aifer§ Gkfunbbeit getrunfen , unb feib baburd) 
ber Unfrige geworben, 

3ft e§ möglid) ! rief S)orn. £)en tarnen @ure3 3?atfer§ lönn^ 
ttt 3b* gu fo niebrigen Äunftgriffen mifebraudjen? 

$liü)t raifonnirt, Surfte! bro^te ber Hauptmann: SDu fcaft 
eingemittigt, 35 id) fcon faiferlidfyer 2Rajeftät unterhalten au laffen, 
unb babei muf$ e§ Verbleiben. 

3<b bin 6d}toeibntfeer 33ürger, fprad? 2)orn. 3&* babt fein 
dieä)t an mid?. 

2öa§ $ed?t! 2Ba§ S^ed^t ! lärmte ber Hauptmann unb ftiefe 
mit bem 6d?tt>ert auf ben Soben. #ier ift mein Dfedjt, ba3 burdj 
gana Europa gilt. 

3^ marne @u$, Hauptmann, braufte jefet £orn auf. &ütet 
6u<b t>or einem Stritt, ber @u<b bef dampft, obne sunt Siele au 
führen. 

S)a§ toirb ftd? aetgen ! grinate ber £>aufctmann, ging nad? ber 
%\)üt, rifc fie auf unb fd)rie: Drbonnana! 

Unb ein rieftger Trabant !am bie %xe)p)pe b^rauf geflirrt, 
fdjritt gebüdt in'§ ©emacb , richtete fi<b bann tote ein üftaftbaum 
auf, unb bonnerte: ßier! 

bringe ben ^efruten auf bie ^auptmadfye , befahl ber £>au£t= 
mann: unb übergieb ifyn t>on meinetmegen bem toad&tbabenben 
Officier. @r ttrirb nod? biefen 2tbenb eingefleibet unb fd}toört 
gleich morgen aur gafyne. 

Unb ber ^iefe trat au 2)orn, aeigte auf bie %\)üx unb com- 
manbirte febr fcafeig: -äftarfd? ! 

Hber 2)orn fdfyleuberte ben ©iganten fräftig aurütf, aog feine 



156 



23rieftaf$e l)ert>or mx^ uafyrn einen beftegelten Sogen I?erau3, ben 
er bem Hauptmann t>or bie klugen l)ielt. Wein patent afö fönig= 
lii) bänifcfyer Hauptmann, gurnte er: fcfyüfet mid} ttor ber Gl;re, 
unter (§u$ gu bienen. -Kötgcn folt ber £ergog t>on $rieblanb 
e§ prüfen. Wir aber merbet $fyr auf ber Stelle für bie perfön^ 
licfye Seleibigung (55enugtfyuung geben, Darum fyabt bie ©üte, 
wir t>or ba$ 2#br gu folgen. 

Der Hauptmann, ber, mie mancher 33rätnarba§, bie&afen? 
ofyren unter ber Sötoenfyaut fcerbarg , ftanb »erlegen ttor Dem gür= 
nenben Jünglinge, an bem er fo untiermutfyet feinen Wann ge= 
funben. ^ann toinfte er bem liefen gum 2lbmarf$. — gür Ijeute 
ift e§ mir ntcfyt mögtid?, Gmre ©inlabung an^uneljmen, aber mor= 
gen früb werben mir mefyr über bie ©acfye fprecfyen, fpracfy er mit 
fte^enber ^öfltcfyt'ett im Dorn, unb üerliefc ba£ Qimmer. 

s iluf biefe äBeife Serben mir lrol)l erft morgen ÜRadjmittag 
abreifen fönnen, fagte Dorn ärgerlich. £abt nur unterbefj bie 
©üte, grau $ofen, ba§ Sefte unb Unentbehrliche, tt>a£ $fyr mit= 
nehmen moltt, nod) tyute einjupacfen. 

Ü$, ba3 märe t>ergeblid)e Wüfye, lieber $err! jammerte bie 
SBitme. Der Hauptmann ift jefet einmal böfe, glaubt e§> mir, er 
läfst un§ nid?t gießen, unb toenn er un3 bie $ferbe t>or bem 2öa* 
gen tobtftedjen müjäte. 

@§ mirb ja bod) nod? ein §err über ilmt gu finben fein, fpracfy 
Dorn. Scfylimmften galleä rebe iä) felbft mit bem Ijergog üon 
grieblanb. 

Dafür betoafyre Sud? ber gütige ©Ott! rief bie SBittoe: ba3 
ift gar ein fdfyrecfltdfyer, ttmtfyenber unb tprannifd^er §err, ber bie 
Sperlinge auf bem 'Safye nicfyt leiben tann. SBenn ifym ein 
•Dtenfd) ba§ ©eringfte auhnber tfyut, fo Idjst er ilm fogteid) benfen. 
6olt er bocfy einen armen 2ipotI?eferburfd)en fyaben auffnüpfen 
laffen, tneil er ifym al^umel Särm gemalt in ber Dfficin mit 



157 



Oftörferftampfen, unb ein Heiner Äinb, toeil e£ ®tt&mnt auf bem 
Slrme ber Sftutter. 

3*| ben!e bod? , bafc er mid) am SJeben laffen mirb , ladete 
3)orn. £>ab' id) an ifym bod? fdt)on bei 2)effau ba3 SBeifte im 
2Iuge gefeben, unb mid) nid)t t»or ibm gefürchtet 2)rum tragt 
feine ©orge unb $aät fletjMg ein, 9Jtorgen 2Rittag , 6d)lag ein 
XXt?r, fafyre id) fcor. 3$ babe Gmrer grau Softer fcerfarocben, 
gum !fteujabrabenb in 6cbfteibnife iu fein, unb null üffiort balten. 

@r mollte fid) beurlauben, aber bie äBittoe bielt it?n mit bei- 
ben ipcmben feft. 

9hm unb nimmermehr, rief fte ängftlicfy: föerbe icb ßud) fort- 
laffen. $ü) banle e£ bem Fimmel, ba£ id) einmal männlidjen 
<5d)ufe in'3 £jau§ bekommen, in biefer f glimmen Qeit, unb 
t>ollenb3 Ijeute 3^ac^)t ftürbe i$ ja t)or 2lngft, menn id) mit bem 
Ungetüm allein unter einem Qafye f Olafen foltte, ba% einmal 
gereift ift. üftein, 3br; bleibt bei un§. SKeine %&?§> foll 6ud) 
t>a§> Heine tSaft^immer ankeifen, \<$) fterbe (Sud) einen üftacbttrunf 
fcfyiden. 

3$ möchte Gmcb nicfyt gern befcfytoerlid) fallen, toanbte 2)om 
ein: gu einer Seit, too (§uer $au3 fcfyon mit (Mften befefet ift. 

Selber ja, unb nod) ba^u mit ungebetenen, feufete bte SBitme, 
SDrum tben möcbte i$ aud) gern toieber einmal einen millfornme- 
neu ©aft bettrirtben, bamit tcb bod? meifc, bafe td? nocb grau t>om 
§aufe bin. 

Unb bem mütterlichen SBinf geborfam, nabm gibe§ errotbenb 
unb mit niebergefd)lagenen 2Iugen ba££id)t, bem ©afte in fein 
6d)laf3immer gu lenkten. Qtx folgte ibr burd) ba3 gotbifdje 
§au§, ein $aar treppen binauf unb bitiab, burd) einige Irumme 
$änge, bi3 in ba3 f leine, gterltd) au^gef d^mücfte ©emad? , in bem 
ft$ ein mannbobe§ , fcbneemeifje^ 33ett emftortbürmte. SBäbrenb 
%ibe$ bie großblumige S>amaftbecfe baüon nabm, ba£ fyiegel- 
blanle zinnerne Sßafcbbeden au$ bem mitgebrachten Iruge mit 



158 



frifcfyem SBaffer füllte unb ein reine3 £anbtud) baneben fying, 
Mxafytett er bie tounberfdjönen gormen ber lieblichen Slonbine, 
bereu ©lieberfpiel tfyn in ber freunblidfyen Semüfyung für feine 
Sequemlicfyfeit boppelt rei^enb anfpracfy. 

%t)ue iä) ®uü) aber aud) melleidfyt ein Seib an burd) meine 
2lbt>olung x>on fyter, fyolbe Jungfrau? fragte er, um bie 33a^n be§ 
($efpräd)£ $u brecben. 

• 2Bie mögt jfyr ba£ beulen, mein §err? rief gtbe3 Saftig. 
Jd? banle @ott unb Gmd? für bie @rlöfung au£ biefer §öHe! 

Nun, man faun nidfyt Griffen, fd&er^te 2)orn. 2Da3 §er$ 
fann manchmal feftbannen an einen Ort, mo e3 fonft nid&t fom 
berlid? angenehm ift. 

SBenn id? tmifjte, bafj Jfyr ben Hauptmann meintet, fprad? 
gibe§ böfe: td) fönute Chtd) gram toerben in ber erften ©tunbe 
unferer Sefanntfd^aft 

greilid? ift biefer freier gerabe ni$t all^u liebli$,,fuf)r $orn 
fort: aber e3 ttrirb bod) nod? fonft einige fdfylanfe, rofige Jüng- 
linge geben in ber Stabt 6agan, bie s ilugen fyaben für ein fo 
f$öne£ ©ebilbe. 

Jd? lenne feinen Iner, für ben id? äugen fyaben möchte, ant* 
toortete rafd? bie Jungfrau, unb erfcfyraf über ben berrätl;erifd?en 
SRad^brucJ, ^n fie auf basier gelegt 

£ier nid?t, aber anber£mo? fragte Saftig S)orn unb ergriff 
bie fdfyöne §anb be3 äftäbc&enä. < 

3)a£ lede fragen ift fidler nod) eine böfe 2lngetoofynl)ett au£ 
@uerm fyäfjlidfyen 6olbatenmefen , fprad) gibe§ , unb fucfyte ifym 
ba§ £änb$en 3U entstehen. @r liefe nur langfam lo3, fo bafe bie 
toarmen Kofenftnger nur einzeln gleiten lonnten a\\% feiner $arit>, 
bereu $ul£ bei ber fanften, fdjmeicfjelnben Serü^rung ftarl gu 
fragen begann. SBäfyrenb beffen fugten unb fanben feine Slugen 
bie iferigen, bie ifyn freunblicfy anleuchteten, nid?t mitbem ber; 



159 



gefyrenben geuer ber ©onne, aber ttrie ber milbe feufcfye ©djein 
be3 Kolben -äftonbeg. 

©o hättet $fyt nod? ntcfyt geliebt, f$öne gibe3? fragte er 
feurig, t>m legten Keinen ginger ber gefangenen £anb feft* 
fyaltenb. 

3Ba3 Sfyr <*ud? fragt, flifterte fie, ji<$ fcon ifym menbenb: t<$ 
bin ja erft fe$3gefyn ^afyre alt. 

s 2ilfo ber erfte ©ilberton ift nod) gu lodert au3 biefem unenfc 
meisten ©aitenfpiete? be§ glücflicfyen Äünftler§ , bem e£ einft 
gelingen toirb ! rief ber Jüngling , unb feine 2tugen flammten. 

S)er toeiblicfye 3>nftinft fagte ber frönen gibe£ , bafs bie @in= 
famfeit, fo brennenben klugen gegenüber, ifyre ©efafyren fjabe. 
©ie rief ptöfelid?: ©ute ÜRadjt, £err Hauptmann! SDie Slbfd&ieb- 
tteweigung befreiete ben nod? verhafteten ginger , unb bie fyolbe 
@rf$etnung mar fcerfcfymunben. 



2113 Sorn am anbern 9Jtorgen bie klugen auffcfytug, ftanb 
ein Trabanten? Korporal mit fe$£ £ellebarbieren t>or feinem 
Bette. 

bleibet @u$ rafä? an, fjerrfcfyte er ifym gu. 3$ ^abe Orbre, 
Gud? gum Jpergoge gu bringen. 

3)orn überzeugte ftdj balb , bafc per an leinen 9Biberftanb p 
beulen fei, unb gefyordfyte. Sßäfyrenb er mit feinen Begleitern 
burd? bie ©trafen ging , lamen ifym mandfyerlei munberlid^e @r? 
f Meinungen vor, bie bie @igenma$t be3 TlanneZ beurfunbeten, 
x>or bem jefet gerabe Europa unb fein eigener $aifer gitterten. 

bitten in be§ $riege3 grängenlofem @lenb mußten gange 
Keinen Käufer auggebeff ert , neu abgepufet unb bunt au^ftaffirt 
toerben, bamit bie ©tabt, in ber ber grieblänber mattete, anftän- 
big in bie äugen falte. Bon meinenben Bürgern getrieben, voaris 
berte bie f cfyöne ©tabtfyeerbe für immer gum Xtyoxe fyinau£ , meil 



160 



ftd) tfyr S)afein mit ber SBürbe b?r Kefibens nid?t »ertrug, $n 
ber dläfye be§ ©cfcloffe^ tt>ütl?ete f$on bie gerftörung , unb mefyr 
benn fünfzig Käufer lagen bereite in Ruinen. 2Iuf alle fragen 
3)orn§ aber ^atte ber einftlbige Korporal nur immer bie eine 
Slntmort: 2)er §err toill e£. — 3efet toaren fie im 6d)loffe ange= 
langt. 2)er Korporal geleitete 2)orn burd; ba3 @etoimmel ber 
$atfd)iere, £>et)buden unb $agen in ba3 $orgema$ be§ Slubien^ 
3immer3, ba3 fündig Trabanten bemalten, unb blieb $ur 2luf= 
ft$t ^x tym. 3^>ei fdjleftfdje (Sbelleute, ©efanbte ber ^er^oge 
fcon Siegniö unb £)et3=23ernftabt, Karreten Irier in gebulbiger 
SDemutfy, ob e§ bem 2)tctator gefallen merbe, fie oorsulaffen. 

(§nblid& trat ein dlafy be§ grieblänber§ au3 bem Slubien^ 
faale; mit frechem Uebermutlje lüinlte er bem Siegnifeer @efanbten. 
Gtyrerbietig näherte fid) ber ftolge Dritter. 

2Ba§ 3&? oem £>erw in 2anbe3fad)en überreicht, fprad) ber 
3^at^ mit fcfynöber @eringfd)ä£ung: barüber toirb er ßuerm §er? 
3oge auf bem nä^ften gürftentage feinen SBillen 31t erlennen 
geben laffen. 6ure $ef$ft>erben über bie Gruppen finb ni$t ber 
Kebe toexfy. S)er ©olbat mufj für feine 3Jlül>e xxn^ Arbeit etma£ 
fyaben. dagegen ;fyat ber £>err toeit fd?toerere unb gerechtere 
Mage über ®uexn $>er3og. tiefer fyat einen -Kann fyinricfyten 
laffen, ber in unferem £eer 3)ten[te nehmen mollte. 

S)er £>mgerid)tete mar Untertan meinet §ergog§ unb ein 
mutwilliger äftörber, loenbete ber ©efanbte ein. @r ift ent= 
Rauptet morben na$ Urtfyel unb diefyt be3 6cfyöppen[tul)l£ 3U 
Siegni^. 

3?ein (5$erid)t£fyof, ful)r i&n ber $atl) an: barf ftdj anmaßen, 
jemanben gu [trafen, ber fid) in ben <S$u& be§ grteblänber3 be= 
giebt. £>er $>err läfjt bem öer^og fagen: @r [oll ifym ftatt be3 
§ingerid)teten gtoei&unbert guftfnecfyte oon- feinen eigenen Sirup-' 
pen gur Cmt[d)äbigung [cfyiden, ober man ttrirb einem Sufeenb 
Siegnifeer ßbelleuten bie $öpfe bor bie güjie legen. 



161 



Setcfyenblafc trat ber Stegnifeer ©efanbte gurüd, unb ber Del3- 
Söemftäbter mürbe fyeran getoinft 

£ergog SBengel, fprad) gu biefem ber dlaty mit fdfynefyenbem 
£one: fyat fid) bekommen laffen, einige ©olbaten üon ©raf £e# 
fy>'3 Regiment aufgufnüpfen. 

2ll§ Räuber, auf ber %fyat ergriffen, fiel ber ©efanbte ein: 
gufolge be3 eigenen 2lu§fd)reiben§ be§ ©eneraltfftmu3, ^u <5tra= 
ften rein gu galten unb übertoiefene SSerbrecfyer an Seib unb Seben 
gu ftrafen. 

Zextft) fyat if)tn gefdmeben, fut?r ber WaÜ), bie $ert£)eibigung 
überfyörenb, fort: bafj eben fo fciel fürftlicfee D^ätfye gefyenft toerben 
fotlen, unb ba§ fcfyon greife auf if?re Äöpfe gefegt ftnb. darüber 
fyat fid} &$xx Söengel unmittelbar bei bem Äaifer befd&mert, unb 
bie Skfdjmerbe ift, mie fid?'3 gebührte, bem §errn gugeftellt ftor^ 
ben, bamit er barauf verfüge. @r läfct ßuerm £ergoge entbieten : 
@<3 bliebe bei ©raf %£X0$% D^efolution, unb e§> foilen überhaupt 
an ben fd)leftf$en dürften nod? grofce (^empet ftatuirt werben. 
2ftan mirb ifynen ifyre gürftentfyümer unb £errfcfyaften nehmen 
unb an tterbtente 6olbaten ausfeilen. Unb bamit feib 3$r ent- 
laffen. 6r menbete iljm ben dürfen, unb fdfyritt ftolg in ben 
6aal gurüd. Äeine§ 3Borte§ mächtig, entfernten fic& bie ®e= 
fanbten, unb ein £rabanten=$orporal braute git>ei mofylgefteibete 
grauen herein, bie bitterlicfy meinten unter ifyren ©djleiern unb 
bie £jänbe rangen, (§in anberer .Korporal führte einen gebunbe= 
neu SBatlenfteiner mit ftarren älugen, blauen Sippen unb aufs 
fträubenbem £aat burd) ba§ $orgemad) in ben s 2lubiengfaal. 
$efct blidten bie grauen auf, unb al3 fie 3)orn ernannten, enU 
f Fleier ten fie fidj Saftig. 6r ernannte feine gaftfreunblicfyen 
3Birtt)innen. 

Siebe gibe§! rief er mit gärtlicfyem -Utitteib; aber fein Rot* 
poral flopfte ifym auf bie ©d&ulter unb raunte ifym gu: ©cfytoeigt, 

w. t>. «Uetbe'g S^riften. VIII. 11 



162 



fo lieb 6udj ßuer ©atö ift. £ier barf fi# fein Slfyem regen obne 
be£ £erm (Maubnifc. 

Siefe, fcbauerlidje Stille berrf djte nun in bem ©ema^e, nur 
bann ünb mann burd) einige Magtöne unterbrochen, bie bur<b bie 
Doppeltüren au3 bem ^lubtertäfaale l;erfd?ollen, ^löfelicb rief 
brinnen eine grimmige ©timme, laut unb mibrig : Safct bie 33eftie 
benfen! — Da§ mar ber £err, flifterte ein Trabant bem anbern 
3U. Unb bie Spüren öffneten ftd), unb ber Delinquent marb mie* 
ber fcon feinem Begleiter burd) ba3 Sorgemad? geführt, ©ott 
fei mir gnäbig, ;ftammelte er ääbneflappernb, taumelte vorüber 
unb oerfcbmanb* 

Söteber tiefe Stille, unb mteber öffneten ficb bie %büren be§ 
Slubtengfaale^, unb ber 9iatb fcfyrie beraub : Der Däne mit ben 
beiben grauensimmern. 

$ormärt3 ! commanbirten bie Korporale ibre $flegbefof)fe 
neu, unb Dorn ging feften ©$ritte3, bie manfenben grauen unter? 
ftüfeenb, inben Qadl. 

din großer, bagerer ÜOtann, furchtbaren ßrnft auf bem gelben 
©eftd)t unb in ben Ileinen funlelnben Singen, einen prädfytig befte* 
berten £ut auf bem lurjen, rotben §auj)tbaar, ba$ fcbmar^e, fpa- 
nifdfye ©ammetmam§ mit blifeenben Orben^fetten rei<b bebangen, 
einen bunMmotetten befternten ©ammetmantel mit Hermelin um 
bie ©dfyultern , ftanb t>or feinem ttergolbeten 2lrmfeffel an einem 
totbbebangenen %i\$t, an bem brei diäfye fafsen unb ein ^efuit. 
©e$3 greiberren un'o fe$3 bitter batten ftd) in ebrfur<btt>ollem 
©dfyfoeigen an ben 3Bänben gereibet, um fdfynell, mie bem SBitlen 
bie 2$at, mie bem S3Iife ber Donner folgt, bie Sefeble be3 3111- 
mäßigen gu x>ollftreden. §inter bem Strmfeffel ftanb ber moblbe- 
lannte £rabanten=£auptmann, ben ßintretenben mit teuflif d?em 
Sriumpbe entgegen läcfyelnb. 

■Kit ber SKajeftät eme§ gürften ber Untermelt trat ber §er- 
30g auf Dom au, fab ibumit ben Ileinen Dol^augen an, al3 



163 



motte er fidfy bamit in feine ©eete bohren, unb fragte in einem für* 
gen, mibrtg abftofeenben £one: ©änenbauptmann? 

5Rad? biefem patent, antwortete ©orn rubig, tym bie 53eftal* 
lung überreicfyenb. 

S)er öer^og marf einen 93Iicf barauf, gab fte prücf unb fpracfy : 
Stlf o Kriegsgefangener ! 

2ll£ @raf 3Jtann3fetb, ermteberte ©orn: tton 6u$ burdfr 
6cblefien gejagt mürbe, blieb icfy ferner ttermunbet in Oefö liegen, 
©ort fanb rrtid^ ein menfdfyenfreunblidfyer Kaufmann, ber*mi($ Rei- 
ten liefc unb nad& 6<bmeibni£ mitnabm. §ier biene id) ibm , be§ 
5Iftorbgefcbäfte§ mübe, feit smei ^afyren als 33ud?balter. Unter 
biefen Umftänben entfdfyetbe ßure ©ered^ticjfett : ob idj al$ Kriegt? 
gefangener gu betrauten bin. 

Ober 6:pton? fragte ber £ergog fcfyneibenb. 

SJtein tabetfreier $aj3 liegt bei bem ©tabtcommanbanten, 
antwortete SDorn. 

3öa§ motlt $t)x im Hauptquartier? fragte ber £>er3og mieber. 

(Sinen ©djuler üon ©cbmeibnife ^ierber liefern, ermieberte 
S)om: für (Sure ©dfyule gu ©itfdfyin, unb meinet ^rinsipafö 
©(bmtegermutter mit ibrer XofyUx nadfy ©cbmeibrnfe bolen. 

Semeif 't ! rief ber %amtnator. 

©d&icft sunt Kaufmann (Sngelmann, fagte SDorn: ber geftern 
Slbenb nodfy ber £>aft enttaffen mürbe, unb bie grau Stofen muß 
ben 23rief no$ baben, ben fte nadfy ©(bmeibnife fdfyrteb, urio ben i<$) 
it;r aU mein (kebtttt> prüdE braute. 

£>ier ift btö Unglüdf ^reiben, fd)luc(^te bie gitternbe SBitme 
unb überreizte e£ mit einem Kniefatl bem §ergog. 

@r nabm, las unb manbte ft$ pm Hauptmann. ■ @uer SStlb* 
nifc bier, fpradfy er. SWd&t gefcbmeicbelt, aber gut getroffen. 3b* 
mußtet biefen Stoeä feiner $erlunft? 

©er Hauptmann ftammelte einige unüewebmlidbe £one. 

SBoüte er bodfy ben grauen t>k 2lbfabrt verbieten, fagte ©orn. 



164 



2öiffen unb 33erfd)toetgen Reifet Sügen! aürnte ber Herzog. 
2)ann 31t SDorn: ^fyr fyabt aber ben Äaifer geläftert? 

3)a§ ift md)t mal?r! rief biefer heftig, 

Sr Ijat mit bem Hauptmann auf ba3 2Bo^I be3 i^aifer^ gc* 
trunlen! rief, plöfelid) ermutigt burd) t)\e 6orge für ben 3;üng; 
ling , bie f d)üd)terne gibe3. ^d) bin befc Beugin fammt meiner 
•Dtutter, unb eben toeil er 23efd?eib getfyan, toöllte ifyn ber Haupt- 
mann getoaltfam jum ©olbaten anwerben. 

Sd)ämt Sud) ! bornierte ber Herzog. 33raud)t toofyl ein §m, 
beffen SBerbeplafe gang Suropa ift, fo niebrige kniffe? 

S§ ift fyier ein $e£ercomplott, rief, ftd? ermannenb ber &au)pU 
mann: t>erfd?tooren, mid) gu fcerberben! S)iefe SBittoe ift fyeimlicb 
. lutfyerif d), fammt ifyrer Softer. ©d)on 3ft>eimal ^abe id? fie be= 
lauert auf t>erftol)lenen$ird)fal)rten 3U bem^räbicanten inScJer3s 
borf. S)arum tjaben fie ben 2ftann3f eiber hergerufen, bafc er fie 
fyole in ba§ fefeerifdje 6d)tt>eibni£, um bort ifyre Abgötterei unge- 
ftört su treiben, unb meil ii) ben ^eibengräuel üerfyinbern miß au» 
rechtgläubigem Gifer, fo toerbe id) üerläumbet t>on ben abtrünni; 
gen SBeibern unb ifyrem ©piejägefelten. 

ßäuft nidfyt neue SBeleibigungen, rief 2)orn, ben Ort t>er= 
geffenb, too er ftanb. ^fyr ttrifjt, tafa 3l;r mir nod) ©enugtfyuung 
fcfyulbig feib für bie geftrige. %\)x t>erfprad)t gtoar, mid) biefen 
•Uiorgen ju befriebigen, aber $fyr fyabt e£ fcorgegogen, mir burd) 
falfcfye Slnltage mit ber greibett bie Wöglid) fett 3U rauben, Sud) 
3U gültigen für ben verübten gret>el ! 

2ftann3felber, Sftannsfelber ! ermahnte ber Herzog, mit fyeim= 
lid)em SBofylgefalten an ber Äedffyeit bes Ärieg§manne3. 2Bir 
finb aud) nod) ^ier! Unb gum Hauptmann gemenbet, fragte er: 
2öa3 fydbt %l)x auf biefe $3efd)ulbigung gu fagen? 

©efobert unb nt$t gekommen! rief er, al£ ber Hauptmann 
üerftummte, unb feine Singen glühten t>on einem gräfclidjen 
geuer. Sin grieblänbif cfyer Hauptmann ! üftelbet Sud) auf ber 



165 



Sd)IoJ3tt>ad)e aU Hrreftant unb fudfyt pon ba ßuern s ilbfd)ieb na$. 
$b* fönnt nid^t ferner bienen unter bem SSallenftetn! 

3)odb bürfte toobl bte ^In^eige be§ <pauptmann3 toegen ber 
beimlicben iUrdbfaferten bief er grauen einige Serücfficbtigung Der- 
bienen, bemerlte auffte^enb ber $efuit. 

©in 6olbat fo(I fein ^faffenfpion fein, gürnte ber^ersog. 
3$ bin ber ©eneraiifftmu3 be§ ,Saifer§, aber nidbt fein Äefeer* 
riefe ter. 3Ba§ frag' td) t)iel nad) bem $ated)i§mu§ ber ltntertfea= 
nen. <Eie mögen glauben, ma§ fie toollen, menn fte nur geben, ma£ 
fie follen. 5)arum bleibt^ bei meiner ßntfcfyeibung, 

DJlit einem frommen ©eufger sunt Fimmel fefete ftcb ber 3efuit 
nieber, unb üer^meifelnb, baft aueb bief er lefete $feit abgeprallt 
mar, verliefe ber Hauptmann ben Saal. 

9Jtit einem SBofelmollen, ba§ biefem fteinernen ©eftd)te toun= 
bertid) anftanb, trat ber ^er^og jefet bart an SDorn unb ftüfete fid) 
traulid) auf feine ©dfyulter. — 3b* feib lur^ unb ref olut, fprad? er : 
ba§ liebe iefe. Uebrigenl mufc iü) bie3 ©eftdbt fcfeon gefeben baben. 

SSielleidfet an ber 6lbe hd 2)effau, ermieberte $om. 

Duftig! rief ber «fjergog. $l>x feib ber Dfftcier, ber ftdb in 
ber legten <5<ban%e fo eigenfinnig feielt. 3fer gefielt mir fdfeon ba* 
maR Söollt 3b? Dberfttoacfetmeifter merben in meinem Seibregis 
ment? 3$ merbe efyeften£ mit ben Qänen grieben fdbliefsen, unb 
fo toäre Guer patent lern ^jinberntfj. 

S)em edfeten gelben barf bieSBaferbeit furd)tlo§ naben, fprad) 
£)orn. 3$ tann nid)t festen gegen meine Uebergeugung. 

3)a§ tbut mir leib, fagte ber öerjog. 2)odb möd)te id) ®uü) 
gern ettoa§ Siebet ermeifen. bittet Cmcb eine'@nabe t>on mir au§. 

60 bitte iefe @ucb, fpradfe SDorn: lafct mid) nod) beute unge* 
binbert sieben gen ©dbmeibnife mit hen geängfteten grauen, unb 
vergönnt mir auefe, ben armen Knaben mieber mitaunebmen, ben 
idfe feiner Sertoanbten liebevoller Pflege entriffen, um ©uerm Se? 
fel;l £U geborfamen. 



166 



60 nimm bie ganae Sagage, Äatnerab, fagte ber^ergog 
freunblid): unb ©lud auf ben 3ftarfd?! 3$ toerbe 2)ir ba£ 
SRöt^ige ausfertigen laffen, 

©näbtg toinfte er aum geid&en ber ßntlaffung unb Sorn 
führte bie grauen au3 bem 6aafe. 

©lüdlid) entronnen au% ber jpö&Ie be£ Soften! feufgte au§ er* 
Ietd?terter 33ruft bie Patrone, aU fte ba3 ©dfylofc im dlüäen 
fyatten. 

2Ba§ vermag ni$t ein äftann, ber e§ ift in ber holten 23ebeu= 
tung be3 2Borte3! rief gibe3 begeiftert, S)orn3 §anb an ifyre 93ruft 
brüdenb. 

3d) fteife nicfyt, fprad? 3)om traurig: ob id) mi$ be£ guten 
Erfolges fonbertid) ju erfreuen ^abe, 2)enn jefet erft überlege icfy 
mir, bafj mit ber Serabfdjiebung Gmre3 2Biberfad}er§ fein Ouar^ 
tier bei @ud}, unb bamit audfy ber ©runb toegfällt, ber @ud? au§ 
<5agan vertrieb, unb 3fyr werbet mid) nun mofyl fd)fr>erltd) nad) 
Sefytoeibnik begleiten motlen. 

0, mir hätten oljmefym fdjon lange gern einmal unfere Äatfya* 
rine gefefyen, t>erfid?erte $tbe£ mit großer §i£e. grei bleibt unfer 
£>au£ bod? nie x>on ber abfd&eultd&en ©inquartierung , unb toer 
meifs, mie ftcfy t)k nädfyfte aufführen mirb. SDasu fürchte id) mid) 
jefet t>or bem Hauptmann nocb einmal fo arg *al3 t>orl;er. ©r ift 
um ba£ Vergnügen gebraut korben, un§ nod) länger gu quälen, 
unb um fein äkot bagu. Gsrnig ttrirb er nicfyt auf ber 6d)loj3n)ad?e 
ftfeen , unb ein böfer Penf4, er fei nod? fo unbebeutenb, ijat mit 
bem 3Billen immer auü) bie äJtad)t gu fcfyaben. 

Steiner Softer ßifer, fügte lädfyelnb bie Watrone binju: er= 
fpart mir bie Wlü\)e, (§xtc^ meine ©rünbe ttorsutragen. @3 bleibt 
babei, toir reifen mit @u$ gen 6d?iüeibnife. 



167 



3u <5d)toetbni£ faß am fe^ögen SReuja&rsSlbenb.bie geffei'fd^e 
gamilie um ben bellerleudfyteten, reid? befefeten S£if<$. 2lber bie 
frönen, fetten topfen mollten niemanben re$t munben; benn 
SDorn, be§ £>aufe§ 2lbgott, fehlte nodHmmer, unb (Sorgen um 
ifyre Sieben trübten ben 83KÄ ber fanften $atbarine* 

ipätt' td) bocfy gebaut, bafe §e?r Sorn beffer Sßort bitten 
toürbe, rief ber ungebulbtge SJtartin, unb fd)lug auf ben leeren 
6tubl neben fid), ber be§ SHudffebrenben Karrete. Sie Karpfen 
finb üer^rt, balb ttrirb'3 über bie ■Dtofyntlöfje bergeben, unb er 
ift nod) immer nid)t ha. 

dr fömmt getoif* nod), tröftete UIrtd?* Sa3 gebe ©ott, feufete 
bie <pau£f rau ; unb: 6in2Bagen, ein Stoßen! fd)tieen bie boroben^ 
ben Softer unb rannten sunt genfter. @3 finb SSater^ Sraune! 
iaud)gten fie; aufflogen bie beiben Knaben, toarfen mit Sonnen 
geholter bie ©tüfyle um, unb aU gelte e3 eine 2Bette, meld)e§ t>on 
ben mer ^inbern guerft ben §al3 brecben toollte, ftür^ten fie alte 
gugletd) gur S^ür binau3, bie fteile Srepfte binab, 

SBiWommen in 6d)meibnife, grau Butter! rief fröblid) ber 
£>au3berr, ber aud) an'§> genfter geeilt mar, hinunter auf bie 
<5traf$e. 

Sie ©d)tt>efter fommt bod) aud) mit? fragte bänglich Rafycn 
rine, unh flog gur Zfyüx; ba gog fid) fcfyon ber Äinberlärm bie 
treppe berauf, unb grau Doofen unb gibe§ eitjfc<m ber (§ntgegen= 
lommenben entgegen, Sie ^elgfaj)pen fielen, unb in eine fd)öne 
©ruppe üerfcbmols bie üftutter unb bie lieblid)en Softer, 

" Sltfo glüdlid) erlöft au% ber 2tfffyrifd)en ©efangenfd)aft M 
bem bä&licben £>oloferne£? fragte geffel, bie ©d)ttriegermutter be- 
grüftenb. 

%la§ großer Slngft unb 9?otb, antwortete biefe, ferner 2ltbem 
fd)öpfenb, toäbrenb fie fid) t>on ber forgfamen .ffatbarine ben $elg 
anhieben liefe. 

Unb bittet 3bt un% nid&t einen fo leden bitter gefd)idt, 



168 



fcber^te gibe§ : un§ 31t erretten t>on bem gräulichen Miefen, fo 
feigen mir mefl nod) 3U 6agan unb bora^ten ben unaugfteblidben 
Prahlereien be§ Unbolbe§. 

äßo ift benn aber ber mannhafte Mitter, ba$ iti} ifym banle 
für feine guten £)ienfte? fragte fatbartne. 

llnb eben trat S)om herein, ben jungen ßngelmann an ber 
£>anb, t>on ben mer finbern be3 §aufe3 umtobt. 

2Bie? au$ ben Tertianer bringt 3br un£ mieber mit? fragte 
erftaunt ber $autyexx, feinen 23ud)balter ber^id? umarmenb. 

@r bat bie Gsrlaubnifs, feine ©tubien auf ber bieftgen ©d?ute 
in abfolüiren, ermteberte 3)orn. .frier ift ber @onfen3, fcom £er; 
30g eigenbänbig üol^ogen. 

$\)x müfct @udb auf bie fdbmarge fünft üerfteljen, rief geffel 
fröblicb. 6l)er bä'tte id? mir getraut, ben alten Sobtenberg Io£= 
äureifcen x>on feiner emigcn ©runbfefte, aU ben griebtänber bon 
feinem @ifenmtiten. 

(Eure $^))}otbelen aber fonnte idb nid?t retten, £>err ^ringipal, 
Hagte S)orn. Sie Käufer lagen fd?on in 6d?utt unb @rau§, 
unb jebe @ntfd>äbigung ift bon ber ^eraogltdben Söebörbe runb 
abgefangen. 

3$ büfee ba§ Kapital ungern ein, fagte geffel: benn ify fyatte 
fcfyon eine bübfdbe ©peculation barauf gebaut; aber 3b? tyakt mir 
hie Wenfdben gerottet, fo mögen hie ©ulben in @otte3 Mamen 
verloren fein. 3efet fefet (Sud? nur alle gum Sifdje unb ergäblt 
un§ umftänblid? , mie 3&r ba% ad?te SBunbermerf ber 2Belt )ooib 
bracht babt. 

Unb atte fefeten ficb um bie £afel. SDorn gemann einen 
$laö neben gibeä, unb mie fdbmärmenbe dienen fummten @r= 
Gablungen unb Serid&tigungen, 3iwf$enfragen unb 2lntmorten, 
£ob unb (Srftaunen, gurcbt, Gmtfefeen unb (Mäd)ter um bie fröb= 
lid?e £afelrunbe, fo baft an ba§ 6ffen memg gebaut mürbe. 

@ott fei 2)anf, baf3 mir \)iex finb, fd&lofi enblid) grau Mofen, 



169 



unb reichte ben Sed&er ttoll Ungartoein bem Sud^^alter %u, um 
mit ifym anklingen. Wliü) freunblid? gu bebanfen, fpradb fie 
gerührt, unb tointte ber Kolben gibe§, intern S3eifpieX gu folgen. 

2)anft mir nidfyt fo mel, toertbe $rau, bat mebmütbig ber 
Jüngling , inbem er mit bem errötbenben Sftäbcben bie $ecber 
äufammenftiefc. 6onft l)abe id) meinen £obn babin. 

Unb verliere baburcb ben äftutb, um einen fcfeönern $u bitten, 
fcbergte $atbarine, ber bie SBlicfe nid) t entgangen toaren, bie er 
auf bie erlöfete Jungfrau marf. 

2Bir finb beute fo luftig, rief bie Heine ßebmig, geffel£ jüng= 
fte§ £ödfyterlein. £eute !önntet ^ijx immer bie Sinter fd^mim- 
men laffen, liebe SJhitter. Sb? feib e3 un3 am 2öeibnad)tabenb 
fdbulbig geblieben, too e3 überhaupt gar trübfelig beging 
bei un§. 

3a, ja, £id)ter fdfyhnmmen! iaud^ten bie anbern Äinber , in 
bie ipänbe flatfdbenb. 

60 bringe bie grofce zinnerne Suppenf Düffel, fyrad? bie 
Kutter, bie bem Sfteftbäcfcben nidfyt gern ettoag abfcfylug: aber 
gebe vernünftig unb begieße 2)tcb nicbt. 

<perrlicb, ^errlid^ ! fdbrie ber Hinber Sbor; £ebtt)ig flog an% 
bem ©emadbe, bie @efd)ttrifter bolten bunte Sßad^^ftödte t>on ibrer 
2Beibnad)tbefdbeerung berbei unb begannen fie in ungäblige Heine 
6tütfe gu gerfdbneiben, toäbrenb gibe3, 2)orn unb ber Tertianer 
angetmefen mürben, bie toälfd)en üftüffe be§ üfta(btifcbe§ in Hälften 
3U tbeilen unb bie $erne fäuberlid) tyxauZ gu löfen, obne t)k 
©dualen gu t>erle£en. 

3<Jj it>eife nid)t, ob ^x fcbon bie§ fd&lejtföe tinberfpiel fennt, 
fprad) geffel ladbenb im 2)orn. 3?or bem ^aljre toarb e§ üergeffen 
über ber Äranfbeit meiner £au3=@bte. ®§ ift eigentlidb ein ernft= 
bafte§ Orafel über Siebe, (St?e unb £ob. S)ie $inber aber be= 
tümmern fid) nid^t um bie beutungfcbtuere Se^iebung, fonbern 



170 



fabelt nur tbre $reube an bem £id;tergegaul;el unb an bem 2Baffer^ 
gepantfd;e. 

$efet öffnete ft# bie %f)üx, unb bie grofte Sinnfdfc>üffel f mit 
Harem SBaffer gefüllt, in ben §änben, trat §ebmig mistig herein, 
ging mit feierlichen B^xittm an ben £ifd;, unb fefete bie ©djüffel 
auf bie üftitte beffelben, 

dlun mit ben «Serben in bie ©dnfflein, commanbirte ätfarthu 
SBir baben genug fertig gemalt. Hnb in lebe ©$alenbälfte marb 
ein Stcbtlein feftgef lebt, ba% e§> barauä berüorragte, mie au£ einem 
Mafyne ber ÜTOaftbaum. 

2Ber foll nun guerft fcbtoimmen, fragte 6l3betl; , gtoeiSicfet= 
fdnffe angünbenb. 

■DJhttter unb Sater! fcbrieen hk brei ©efcbtoifter, unb bie 
©dualen mürben in bie Sdjmffel gefegt, mo fie ftill fortbrennenb 
neben einanber fortfdfymammen auf ber tlaren Sßafferftäcbe, bi3 
fie am ©dmffelranbe lanbeten unb bort ruhten. 

SBir liegen fdjon im fiebern £afen t>or 2ln!er, fd&er$te geffel, 
ber geliebten ®attin bie <panb reic^enb, unb im ftillen ^rieben 
be§ $m%0Mt% lümmern mir un% nicfyt um ba% unrubige Srei= 
ben auf offenem 3Keere. 

21$, ba§ malte ©ott, bafc ber 3ettenfturm nid)t auäj bi§> in 
unfern fiebern .Ipafen braufe unb unfer ©cfyiff lo^rei^e tton feinem 
feften ^nlergrunbe, rief, üon banger 2ll;nung ergriffen, bie treue 
^atbarme. 

S)a fprubelte :plöfelid) ba§ £td?t in bem einen ©djiffe mit 
lautem ©e^ifc^e, flammte noeb einmal auf unb erlofcb, t>on einem 
langgezogenen, trübfeligen Ol;! ber Äinber gefeiert. 

Tiun, men bebeutet ba§ t>on un% beiben? SBem geborte ba§ 
©d)iff? fragte Äatbarine läd&elnb. 

3)a3 ift nid;t au3gemad;t morben, rief Ulrid; eifrig: unb 
barum gilt ba% ganze Oralel nidfyt. 

ßl^betb fyat ungefc^idter SBeife beim £inemfefeen ben ®a\)n 



171 



t>cß Sßaffer gefd)öpft, entfcfyieb äftartin, ber unterbefc bie <5afye 
grünblid) unterfaßt tyatte. 

. 3ebe£ Sing mill feine Urfacfye ^aben, faßte geffel, ernfter, 
aB ber tietne Vorfall üerbiente. Slber gilt bie3 Sertöfcfyen einem 
son unfer beiber Seben^ltcfytern , fo mürbe ify e§> bod? al§ eine 
grofce @nabe be§ £>tmmetö erlennen, Denn ba3 meine guerft t>er^ 
flammte, 

9tebe bod? nid)t alfo, )oat ifyn Äatfyartne %Miiä), S)u fyaft ja 
JHnber, benen im Sater ber Serf orger ftürbe, Sie SJiutter Idfet 
ftd) leidster ttermiffen, itnb leichter, benn ba§ fd)mad)e, fyilflofe 
Sßeib, trägt ber ftarfe DJlann fo jcfeinerglt^en Serluft. 

6i, ma§ finb ba£ für ernftljafte, tieffinnige Dieben gum fröf)= 
liefen $Renjal)r^benbe ? ! f d&alt 3rau 9tof en. grif d>, 3&r Äinber, 
fpielt weiter un^ treibt e3 red)t bunt nnb toll, bamit mir auf an* 
bere ©ebanfen lommen. 

2Ber lommt nun? fragte @l§betl). 

@&re bem (S&re ßebüfyrt, ladete §ebmig. Sefet mufc Safe 
gibe$ fcfymtmmen. 

216er mit mem, mag fie felbft befummelt, Jagte geffel. $ü) 
mar feit ^aljren nic^t in 6agan unb metfc ntcfyt, mer ifyr etma 
gefäfyrlicfy gemorben. 

3# tt>ei)3 Sud? maljrlicfy niemanb 31t nennen, flifterte ba§ 
, 3Jläbc^en, feuerrot^ über hie Unmafyrfyeit, bie ifyren Sippen ent- 
flogen. 

S)a nehmen mir §erm 3)orn ba^u, rief ber vorlaute Martin, 
^n ber Söein no$ feefer gemalt, ßr fielet ja Safe gibe3 immer 
fo freunblid? an. 

9l\ä)t anber3, jubelte Ulrich : unb fie muffen Seibe bie f$ön= 
ften Äeraen befommen. 2Bä&It ®u$ felber bie garben. £ier 
finb rotfye unb grüne unb meifce unb bunte. 

dioti) für 3ibe§, grün für mid)! rief Sorn rafd) , unb be* 
rufyigte ba£ ajläbdjen, bie gegen ba3 diofy ßinmenbungen mad^en 



172 



motlte, burc^ einen Carmen, üerftofylenen §änbebrud unter bem 

S)ie bürfen aber nidjt mit einanber t>om Stapel laufen, 
erinnerte Ulrid). 2)arum fe&e S)u ba£ rotfye ©d?iff bort in bie 
©cfyüffel, Wartin, tcfy fefee ba§ grüne fyier hinein. S)a mögen fie 
einanber fucfyen, menn fie ftd? ^ufammen finben toollen. 

Unb bie ©cfyifflein flammen, luftig brennenb, eine SBeile 
auf einanber, bann sogen fie ftdj beibe an t>en dlanb, blieben 
ftefyen unb brannten einfam fort. 

£>err 3)orn ift and) gar gu träge! rief Uftartin, unb toarf 
einen Dhtjtfern hinter 1)a% grüne ©djiff , um e§ auf ba£ rotfje ^u= 
zutreiben. Slber ba3 grüne fd)toanfte t)in unb fyer unb rührte fid? 
nicfyt t>on ber ©teile. 

Unau§ftel)lid) ! gürnte 3)om. S)a erbebte plöfefid) bie6d)üffe(, 
ba§ SBaffer fcfylug SBellen, unb beibe 6$ifflein üerliefeen ifyre 
Station am Ufer, um in ba§ offene Sfteer p fteuern. 

gibe§ fyat an ben %\]§ geftofjen ! rief §ebtoig, bie bie galten- 
äugen überall fjatte. 

$ä)— 3Wn — 3d) mollte bie Bereinigung l)inbern, ftam= 
mette gibeä erfdfyrocfen. 

§abt $fyr tüirllic^ an ben £if$ geftofkn, tl;eure§ Wläbfym't 
fragte fie £>orn leife, unb feine §anb fucbte t>on neuem bie ifyre. 
— @i, ei, meine Softer! rügte grau Doofen, unb unter bem 
Subelgefcfyrei ber ^inber ftiefcen bte Skiffe mitten auf bem Söaffer 
gufammen, unb ein leifer ©egenbrucf üon gibe£ §anb bejahte bie 
füfyne grage be3 3üngling§. 

3efet mürbe bie greube ber $inber, bie ber grofwütterlidje 
Aufruf entgügelt, immer feder unb übermütiger. Dtme 3iel 
unb gmedt roarb eine SRenge Sinter in hm Sdbüffel^Ocean gefegt, 
unb Slepfetfdfynitte unb Srotlugeln flogen tote bomben barunter, 
bafj bier unb ba ein 6d)ifftein untertauchte unb feine glamme 
gifcfyenb ftarb. — 33afta! rief ber §au§üater, al§ i(?m ber Unfug 



173 



gu arg mürbe, unb fcfyob ben ©effel. 3)a folgte bem tollen £ärm 
eine eljrerbiettge ©tilie. ©eljorfam ftanben bie Äinber auf, falte- 
ten ernftfyaft bie £>änbe, unb Martin fpracfy t>a$ 2)anlgebet mit 
anftänbiger geier. 

9hm foberte bie £>au3frau ifyre lieben (Mfte auf, ftd? gut 
diu\)t gu begeben unb bie 33efd)merben be£ £age£ p üerfcfylum* 
tnern. Slber mit Wlafyt festen ftd) bie Äinber bagegen, bie nad? 
bem Q$ebet fcfyon trieber laut gemorben maren, unb benen nod? 
fein ©dfylaf in bie Slugen fam. 

S)a3 märe fdfyön, rief Martin : menn mir gum ifteuia&r;2lbenb 
leine 3ettel fdpreiben füllten. Sitte, bitte, liebe üftutter! bat 
fdjmeicfyelnb bie immermäl;renbe Sittftellerin öebmig. SBifct Ql)r 
mofyl, bafj %fyx mir t»erfprod?en tjabt, menn \ü) ein ©d^reibebud) 
lieferte, mo lein ©d?led)t ober Sftittelmäfeig ftänbe fcom £>erm 
©ignator, fo follte id) auf ben 9?eujal)r^benb mitSettel fdjreiben 
bürfen. 2ftein lefete^ ©cfyretbebud? ift ofyne Säbel, nun rnüfct Qfyr 
aber audfy fein SBort galten ! 

S)ie Itinber finb bie unerbittlichen (Srebitoren, fcfeergte geffel, 
unb gebot Ulrichen, ba§ ©dfyreibegerätfy unb bie grofse ßomptoir= 
f(^eere tjerbeigu^olen, mäfyrenb ber £ifd) abgeräumt mürbe. 

S)a3 ift nocfy ein munberlid)er Ueberreft au£ ber alten <petben= 
Seit, belehrte ber £>au§I?err ten Sud^alter, ber tfyu fragenb am 
fal). ©ine 2lrt !fteuial)r = (Gratulation unb ein Oralel gugleid). 
©in jeber £>au£genoJ3 fdfyreibt bem anbern brei Zettel. 2luf jebem 
fielet ettt>a§, ma3 ber (Geber bem Empfänger gtjtnt 9ieujafyr münfdjt. 
©fyrenämter unb (Gemerbglüd ten äJlännern, Äetten unb ©pangen 
unb neue Seibröde ben SBeibern, annefymlicfye freier ben kirnen. 
Sllle legen bie empfangenen «Bettel unter baä üopffiffen, unb 
melier Sattel gebogen mirb am Dieuja^rs borgen, beffen SSer= 
fyeifhmg foll eintreffen im £aufe be§ beginnenben 3al?re3. 

3$ lann mir bie $offe am liebften gefallen laffen, fprad) 
$atfyarine gu ifyrer SUutter : benn mein 2Jtann ift immer fo artig, 



174 

fein Orafel felbft gu erfüllen, unb mir ba£ gu f Genien, ma£ icb 
gie^e von ten ©penben, W er mir gemünfd^t bat. 

SDa fommt Ulridfy ! fdfyrieen bie ttnber , unb ferner bepadt 
trat biefer ein, lub feine 23ürbe auf 'oem £if$e ah, bie gettel 
mürben gef Quitten, unb balb faß, gebn Häupter ftarl, eine 
Gängelei um ben Sifd), unb gebn gebern regten fid) fo emfig, aU 
gelte e§> ba% 3>nftrument eineg neuen $ieligton§frteben§ 311 ver= 
vielfältigen. Unb in ba» ©elnarre ber Ruft, bie von ben Jüngern 
JlHnbern befonber* graufam gebanbbabt mürben, unb beßbalb 
jammernb fd^rieen, erflangen bie -Kabmingen be3 $ater£, gerabe 
3u fifeen, unb ber SDtutter, ftdj ni$t mit Sinte gu befleden, bie 
gerabe fo lange, al3 man fie borte, befolgt mürben. SBäbtenb 
beffen fdjauete 3)om mit fcbarfen Süden auf bie fcbreibenbe 
gibe3, bie, als> fie e§ mabrnabm, bie Heine $anb über bie ©cfyrift 
bedte unb ibm guftifterte: 'SSenn 3br mir gufeben moltt, fo be= 
tommt 3b* gar fein $äd$en von mir. ®a 30g er fid) befcbeiben 
äurüd unb begann, ftill lädbelnb über bie erfonnene Rederei, 
feine Settel gu fcbreiben. 

Qefet ftreute ber <pau3vater ©anb auf ben legten Settel, padte 
ibn 31t ben anbem unb gab ba£ $adet mit einem Äuffe feiner 
Äatbarine. £>ie ^inber fprifeten, |um größten SJtod&t&eU ber 
blanfgebobnten 3)iele, xl;re Gebern au3, morüber fie bie Groß- 
mutter gebübrenb au3fd)alt. ®orn ftedte fein $äd$en ber fcbö* 
nen gibe§ gu> uri^ biefe verbarg ba3 ibre in einem Unfall von 
jungfräulicher Qiererei in ibrem 23ufen, unb befeuerte red)t ebr- 
lid?, baß fie ibm nicbt3 gu fd^reiben gemußt fyahe. 

®a fcblug bie -JJtitternad&tftunbe, unb ba3 (Mäute aller 
©loden, unb bie trompeten unb $ofaunen vom ytatbbau£tburme 
begrüßten ba3 neue 3abr. 

Profit DTeujabr! Profit SReujabr! jubelten Ämber unb @r= 
mad)fene einanber gu, unb bie neugierige $ebmig f$lug vor, bie 
3ettel je£t gteidb $x öffnen , meil bocb ber 3abrmed)fel bereite ein* 



175. 



getreten. Slber geffel fprad) fein entfdjeibenbeä 33afta ! unb fcer* 
mieä bte ungebulbige 3>ugenb auf ^n ttnrHidtjen 2tnfang ber ^Itva 
jafyrfonne. 

SBäfyrenb ftcfy alle im lauten ©etümmel taufenb §eil unb 
©egen unb eine mofylfcfylafenbe Jtacfyt münfcfyten, näherte ftd? 
S)orn nocfy einmal ber lieblichen gibeä. 

©o foll icfy olme einen guten SBunfcfy t>on 6ud) in ba§ neue 
Safyr hinüber fcfyreiten, fyolbe Jungfrau? fragte er fie toefyntütytg. 
©ie \at) ilm verlegen an unb fcfymanfte, %a rief bie Butter, bie 
fdfyonin ber £l;ür ftanb, ernftfjaft: gibe§! S>er 5tuf fcfyrectte fie 
auf unb fyalf ifyr, mol)l gang gegen feinen Q^ed, %um ®nU 
fcfyluffe. 9tafcl} 30g fie ba3 $äctd?en au§ bem 93ufen, brüdte e£ 
mit einem ©ngellädjeln in 3)orn§ #anb, unb fcfymebte babon. 

Sänge fyielt ber Jüngling bie erfelmte ©penbe, bie nod? toarm 
mar t>on ber frönen , unruhigen Verberge, au% ber fie gel ommen, 
an feine märmeren Sippen gepreßt. ©0 man$e§ Csrbenglücf, 
fpracl) er mit ernfter Jlüfyrung gu ft$ : fyabe iä) zertrümmert mit 
eherner Sauft, im treiben meinet freubelofen 23eruf3. Serbiene 
ify§> mofyl, bafnn bem Sanbe, ba% icfy bermüften f)alf , bie Siebe 
micfy frönt mit i&rent frif heften Äranje? 

2)orn, ben *oa% anpeljenbe $äcf$en unter bem £auptfiffen 
erft fpät einfcfylafen gelaffen unb zeitig gemecft, batte fiel) fcfyon 
früfy im Söofynzimmer eingefunben, unb leimte am genfter, ünen 
nieblicfyen Sattel mit ^nbrunft betrachtend S)a trat, t>on einer 
äfynlidfyen Unruhe getrieben, %m§> in'» ®emad), unb al£ fie hm 
erblidte, beffen 23ilb in biefer -ftacfyt iljre träume üerfdjönt, ba 
übergoß eine liebliche Mofenrötfye ba3 garte ©ejW&t, unb ibre 
tounberblauen Slugen ftrafylten Siebe urio greube. 2113 aber 
2)om entaüdt auf fie auflog unb i|t ben freunblicfyften SReujaljr- 
morgen ttrimfcfyte, ba befann fie fiefy eine£ Zubern unb rief, mit 
fd)led)tgerat|)enem UnmiQen fieb toegmenbenb : 



176 



®ebt, §err Hauptmann ! 3$ bin böfe auf 6ud&. 3!?r ^abt 
mir ein $aar abfcfyeulicbe freier gefd^enlt. 

@be id) mid? fcertfyeibige, fpraefy 2)orn: fagt mir nur, meldten 

2)en £>ergog fcon grieblanb, ftammelte fte, verlegen ben 
Süd fenfenb. 

Sebt mir gerabe in'3 2luge! rief 2)orn, bie £anb ber um 
geübten Sügnerin ergreifenb. £>abt 3bt totrHid? leinen anbern 
Flamen gebogen? 

%&li lafrt mid? — flifterte bie Jungfrau, burd? ibre mägblid? 
fc&eue Serlegenbeit nod) einmal fo rei^enb. 

linb 3^r fragt nicbt einmal, tvaZ id} gebogen babe? fragte 
3)orn, feinen Bittet empor baltenb. 

2Ber meifj, ob 3bv mir bie 2Babrl;eit fagen toürbet, marf 
gibe3 bin» 

9tebmt Cmd? in 8N$f, toarnte 2)orn. 3)er arge 33erbad)t 
lann nur au§ bem Semufrtfein entfpringen, bafe 3$r mid) ge; 
täufd?t, unb ba3 märe nid)t fein. $d? mill Sud? fcorangetm mit 
bem guten 93eifptel ber Offenber^igt'eit. 3bt molltet ben @rben= 
fobn unter brei öimmel$töd)tem mäblen laffen. Siebe, Hoffnung 
unb ©laube ftanb auf Gmern Sätteln, äftein ®eniu3 balf mir 
ben beften Rieben. S)ie Vwbe fyattt ify fd?on tief im bergen, feit 
id? @ud) sum erftenmate fab, bie Hoffnung mar mir geftern 5lbenb 
zugeflogen. 3Jlir feblte nur nod) ber (Glaube an mein ©lud. 
3$ 30g ibn mit biefem Sattel. 

2öie ein galanter ÄricgeS^elb aud) ^leinigfeiten mistig gu 
machen meifs, fagte ba3 -Uläbcben, ben bringenben Jüngling ab= 
gumebren. $% fyabe ®u<£) blo3 gum Sdfyera brei tarnen gefa^enlt, 
gibe£, 6pe3 urit) 6barita§, meil fie hinter einanber im ^alen* 
ber fteben. 

■fturbarum? fragte SDorn mit füfiem Siebeton, unb fd?lug 
feinen 2lrm um ibren fd?lanfen, meinen Seib. Sie mollte ibn 



177 



mit ber 9ied&ten fanft gurüd brüden, barüber entfiel il>r ein 3ettel, 
ben 3)orn Saftig auffing unb, efye fie e§ fyinbern fonnte, la3; 

Sictoria! jaucfygte er: ba§ ift mein Jtame, unb ($otte3 ginger 
fid&tbarlid?. 60 hrie td) @ud? , fo fyabt %\)X mid) gefunben. SBer 
möcfytenod) gtoeifeln, bafc toir für einanber beftimmt finb. ®efyor$e 
bem freunblicfyen OraM, fyolbe3 SJtäbdfyen, toerbe bie -äfteine , tüie 
i$ ber Seine bin, im Seben unb Sobe, 

Unb inniger umf erlang er ba§ liebliche ©efcfeöpf , ba3 , un= 
üermögenb bem füfynen Jüngling unb bem eigenen bergen gu 
nriberftefyen, an feine 33ruft fanf , unb ba§> füfee Söort: Sein auf 
einig, ba§> ifyre Sofenlippen autyaufytm, ftarb unter feinem 
Äuffe. 



Stfun toafyrlid), £jerr Som, 3fyr beginnt ba§ Derfyängnifc 
fernere 3afyr, in ba§ mir breiten, auf eine fefyr tt>eltlidj)e SBeife, 
rief eine ftrafenbe Stimme hinter ifynen. %ibt§> fd^rte laut auf 
t>or ©Freden, bafc biefer feiige 2lugenblid Beugen gehabt, unb 
entflog au§ bem ©emacfye. 3ugleid) menbete ft$ Sorn, im* 
mutfyig über bie Störung, rafd) um, unb ftanb x>ox bem Sia; 
fonu§, ber ifyn mit f dürfen, prüfenben Süden mufterte. Siemt 
e3 ftd) tt>ol)l, fragte tyn gürnenb ber ^räbicant: bie ©dfytoägerin 
@ure§ Sörobfyerm gu üerfüfyren gu einem leichtfertigen Siebet 
fcanbel? 

%fyx fyabt dltfyt, efyrtoürbiger £err, antwortete ®orn: ba§ 
mürbe fid) fd)le$t fernen, aber mit ttkhe gu merben um bie 3ung* 
frau, bie t$ bereinft fyeimfüfyren tüill, atö mein trautet Gtyetoeib, 
ba3 giemt ftd) töoP, ift auä) nirgenb verboten in ber ^eiligen 
Schrift. 

$\)x toollt ba3 2ftäb$en eljeli^en?! fprad? ber ©etftli<$e. 
Sa§ ift etma3 anber§, unb iü) nefyme meinen Säbel gurüd* 2lber 
bann legt mir mein 2lmt eine anbere ^eilige $fU$t auf. Sie 

». b. 93 elbe'ö ©t&tifteiu VIII. 12 



178 



Jungfrau ftefyt jefet unter meiner 6eelforge, unb ify mufc bem 
§immel haften für xljx g&riftent&um, m§> gu ©runbe ge^en 
mürbe bei einem irrgläubigen ©atten. Qd) hin ameifel&aft ge^ 
morben über @udj, burd? Iturc eigenen hieben, unb barnm frage 
\ä) @ud&, al§> einberufener unb üerorbneter Wiener be§ 2Borte§: 
Seib 3fyr aud) ein rechtgläubiger, lutl^erifcfyer (5^>rift? 

3ftr mürbet bie grage fd)merlid) üerantmorten t»or bem gro= 
fcen Stifter 6urer Deformation , ermieberte 2)orn finfter. Sßifet 
3fyr nid?t, mie kräftig er e£ ben 95e!ennem feiner Sefyre verboten 
fyat, ft<$ nad) il)m 3U nennen ? 

3fyr mollt mir au3n?eicfyen! rief ber 2)iafonu3, ben Stid? 
füfylenb , aber üerfdjmergenb. 

3)a&'toarnie ©ittebei mir, fprad) S)om mit ©elbftgefü^l. 
3>dj merbe nie läugnen, bafe id) ber Sel;re jugetljan bin, bie ftd? 
au§ bem Sd&meiaerlanbe verbreitet l;>at über ba§ beutfd^e 9tei$. 

SBie id) gefürchtet ! rief ber Matymß : ein ßaltunu3 ober- 
gar ein 3^>itig(ianer! Unb $|r rooltt eine grau be3 s ilug§burgt= 
fd?en Selenntniffe§ fyeimfüfyren ? 

SBarum nic^t? — fragte £>orn. 2)er @ott, ber mir ein §erg 
gegeben fyat für ba§ dMbfyen, nrirb audj nicfyt zürnen, menn id) 
fie sur ©efäfyrtin nodale für meinen Seben^meg. . 

3$ be^meifle e§> eben, ba$ 3l;r ein redjte3 $>erä fyahen unb 
behalten lönnt für bie grembgläubige , meinte fopffd&üttelnb ber 
3)iatottu8. 

@ott, ber bie emige Siebe ift, t>er^eifee ßucfy ben S^oeifeX, eljv- 
mürbiger £err, fprad? 2)om betoegt. @3 ift traurig genug, bafc 
ber 6treit über unerhebliche Dogmen unb formen bie Wolter 
trennt, bie träftig gufammen galten füllten , gegen ben gemein 2 
fc^aftli<$)en getnb. Slber fcfyredlid) märe e§, menn bie fcfymadfyen 
Letten, bie nod? an @ud) flirren, feit $fyr (Sud? loägeriffen vorn 
$apfttfyum, ben Sßeg fperren follten gmifd^en einzelnen, guten 
ffien{#ett , bereu Seelen fid? gefunben fyaben in ^eiliger Siebe. 



179 

ilnerl?eblid}e üDognten unb formen? murrte ber 2)ialonu§. 

3$ acfyte fte bafür, antwortete 3)orn. Sin bie SB orte Efyriftt 
un§ fyaltenb, feiern mir im 9lad)tmafyl nur eine fyeilige Erinnerung 
an ben Erlöfer, mäfyrenb 3$r, auf biefetben SBorte Eud} grün- 
benb, barin am gefyeimnifcbolle ©egenmart feinet £etbe§ unb 
23lute3 finbet. 8l;t fd)müd't Eure Äird^en mit Silbern , t)k mir 
oerfcfymäfyen. — ©inb folcfye ©d^i^mata mofyl ber Btyben mertb, 
bie bie SSermanbten beiber Eonfeffionen mit einanber geführt 
fyaben unb nod) führen mit gleich tabeln»mertfyer Erbitterung? 

3fyr übergebt gefliffentlid) eine öauptfadje, jagte fopffd^üt- 
telnb ber 2)iafonu8. Sie fefie unerfieiglic^e Sd^eibemanb, bie 
Euer Ealbinuä aufgeführt fcat smifcfyen (Sud? unb un£. 3$ meine 
Eure entfefeli$e Sefyre bon ber ©nabenmafyl Aliis vita aeterna, 
aliis damnatio aeterna praeordinatur! äBie mögt 31* biefett 
£öltenfprud? red)tfertigen bor ber emtgen Siebe unb bor ber eitrigen 
©ere^tigleit? 

3$ gebe Eud? biefe Sefyre milltg $rei3, ernrieberte S)orn: 
unb nie fyabe i§ fie in mein ©lauben§befenntnif$ aufgenommen, 
Iftennt bod) Bdtotri fetbft t)en ©crupel: ob ftdj bie $räbefiination 
mit ©otte£ 2Bei§fyeit bereinigen laffe, bie flippe, an ber man bei 
biefem Sogma immer fcfyeitere. 

3$ nefyme biefeä Sugeftänbntfs beften3 an, fpradi) ber S)ialo* 
nu§. Slber xä) lann e3 Eud? burd)au§ nid?t l)ingef)en laffen, menn 
3l>r unfer Sdri^ma bei bem 9fad)tmafyl für einen Streit de lana 
caprina ausgeben mollt. 2Beil Eure übermütige Vernunft ba§ 
grofje Söort be§ £eilanbe3 : hoc est corpus meum, nid)t faffen 
lann, fo mollt $föt ba3 SBort auäftreicfyen au3 ber 23ibel, unb 
ba3 bürfen mir nidfyt bulben, meil mir bot* ©otteä SBort aud? lein 
Stielten aufgeben lönnen, unb meil bte gange fyofye l;errlid;e Eom= 
munionfeier ber Erbe anfyetm fällt, menn ifyr mit bem Mysterio 
bie glügel geraubt merben, bie fie gum £immel emportragen. 
SBenn 3b* aber bon ber ^eiligen 6d?rtft alle§ ba§ megnefymt, 

12* 



180 



ober feitmctrtä liegen lafct, m§> Eu$ nidfyt Hat ift , fo bleibt Eud} 
niä)t§> übrig, afö ein gute3, verftänbige§ Sucfc, aber leine bösere 
Offenbarung, meldte nur aufgenommen werben !ann mitfreue 
tuen (Glauben. Unb toenn $b* im ÜRad^tmabl nid)t£ anber§ finben 
motlt, afö eine Erinnerung an feinen Stifter, fo bebarf e§ bagu 
fürtoabr nid^t erft be3 23rote3 unb 2Beine§, unb be3 ©enuffeä 
von beiben; benn aud) ebne biefe3 Medium fönnen mir alle un= 
mögtid) unfern £>errn unb 2Jleifter3 vergeffen. 

S)er finnlt^e üUtenfd), ermieberte 2)orn: bebarf finnlidfyer 
Seiten al§ ber Symbole be3 Ueberfinnlicben. 2)ie Erinnerung 
an ben Stifter unferer Religion ift ein§> mit ber Erinnerung an 
feine Sebre, unb ha er biefe geier felbft eingefefet bat gu feinem 
$ebä$tnif3, am Slbenbe vor bem £obe, mit bem er feine Sebre 
befiegelte, fo mufc fte un3 aud) nad? unf erem &ogma beilig fein, 
unfer £>erä ermeidfyen unb reinigen , unb gu frommen , cbrifttiof>en 
Entfd^lüffen entflammen, afe morauf e§> bo$ altein babei an= 
fommt, fo für Eu<b, mie für un3. 2)a§ äJtyfterium balten mir 
für entbebrlid) unb baben babei t)ie Stimme ber erften ,8ird)e für 
un$, ba bie £ran£fubftantiation;Sebre be£ $afd?afut§ 3tabbertu3, 
an ber bie Eure menig geänbert bat , erft bem neunten 3abrl)un= 
bert angebört 

gür einen $ud)balter unb vormaligen ^riege^bau^tmann 
feib 3bv gewaltig gelebrt, bemerfte ber 3)iafonu3 em^finblid^. 

Sfteine ^eligionfenntniffe, ertmeberte S)orn: mürben in mei- 
neu ^ünglingjabren von einem mobtunterriebteten, bellbenlenben 
Sernbarbiner au^gebilbet, berfpäter, gtetdfymtr, guSmingli'^ 
Sebre übertrat. 3bw hanh id), bafs id) menigften^ meijä, morüber 
eigentlid) geftritten mirb: ein Sßiffen, ba3 leiber vielen Sauf enben 
unferer @lauben§brüber gebridfyt 

So etvoaZ Vermutbete id), fagte ber 3)iaf onu§. 2)od) i<b 
babe Eucb unterbrochen, gabrt nur meiter fort mit Eurer ver= 
weintlid^en Refutation meiner älrgumente. 



181 



2luf baS Uebrige, ebrmürbiger £>err, antmortete 3)orn be? 
fc^eibentltd^ : lafct mtd) Gmcb bie 2(ntmort fcfyulbig bleiben. 

SBeit 3^r nid^t antworten lönnt! rief triumpb^enb ber 
2>iafonuS. 

tiefer SReinungenfrieg, fubr Sorn rubig fort: iftfcbongu 
oft vergebens burcfygefodfyten morben, äU ba$ xä) hoffen bürfte, 
mid) mit Sud? gu einigen. 3$ babe aud? gar ntcbt für unfer 
S)ogma [treuen, fonbern nur behaupten motten, bafc unfere ©lau= 
benSfpaltung ntcbt bie bergen trennen barf. $cb bleibe bei mei= 
nen ©äöen, aber tcfy glaube, baj3 $ßß auü) bei ben Rurigen feiig 
merben !önnt. ©laubt %$x baffelbe t>on ^n meinigen, als moran 
id) feineSmegeS gmeifle, fo finb mir fertig mit einanber unb einig 
in ber ßaufttfacbe. 2luf baS Uebrige fommt eS gar nicfyt an im 
mabren Gbriftentbume. §ier gilt eS bloS, unter Slbfonberung 
jeber äftenfcbenfafeung , @briftt Sefyre für mabreS, beiltgeS ©otteS 
s iöort gu bellten, unb treulich banacb 31t banbeln, auf bafc mir ge- 
minnen ein gutes ©emiffen unb eint Weitere ©terbeftunbe , unb 
bann bort oben ftnben einen gnäbigen Siebter. S)aS ift, mie i$ 
meine, ber e$te, lebenbige Gfyriftenglaube, unb mer ibn bat, ber 
ift unfer äftitbruber in Gbrifto, er nenne ftd) Sutberaner, @alt>iner, 
Sminglianer, ober aud) ^atbolil. 

■Wem ©ott, 3b* feib aud) niebt einmal ein Smingltaner! 
prnte ber SDiafonuS, SDtefe fd)nöbe Sulbung jeber Meinung ift 
ber gotttofe ^nbifferentiSmuS, hinter bem ftd) Naturalismus unb 
Deismus üerfteden. Sßenn $fyx noeb ein tüdfyttger, fefter Äefeer 
märet, fo ttefje fi<^> allenfalls mit Sud) bifputiren. Slber 3b* 
feib gar ntd)tS, als ein Ecclecticus, ber ftd? aus bem @brtften= 
tbume baS berauS fudjt, maS in feinen $ram taugt, unb baS 
Uebrige in bie $olter!ammer mirft! 

prüfet alles, unb baS ©ute behaltet, fagt $auluS, marf 
S)orn bajmif^en. 

$on bem regten ©tauben motlt %f)x, mie icb mobl merfe, 



182 



nidjt§ miffen, eiferte ber ®iafonu§ fort: unb er ift bodb ba3 ein* 
gige gunbament unferer Religion. SBifct 3^r nid?t, bafc 6&rtftu8 
f eiber jagt: 2Ber nid&t glaubt, ber mirb fcerbammet werben? — 

könntet 3^t mid) je überzeugen, bradb 5)orn gornig lo§: 
baf* Gbrtftu§ biefe SSorte fo gemeint, mie bie ^ntolerang fte beu- 
ten toiü, \&) mürbe ein $tibe %nx ©tunbe unb füljre freubig gut 
Solle, in ber ber ebte ©ofrates? brennt unb ber geredete 2lrifttbe£ ! 

ßntfefet trat ber 5)ialonu§ gurüd. S)orn fafjte ftcb unb 
fprad) mit fanftem £one: ©rfd&redt nidbt über ba§ !ül;ne SBort, 
ebrmürbiger £err. 2)lein ©laube ift nid)t fo fd)limm, aU 3br 
fürdbtet. SBotlte ©ott, alle Triften feätten ibn, be3 StuteS unb 
ber tränen mürben mel weniger fliegen auf ber @rbe. $efet 
nennt mir, fd&nell unb frieblid) unfern ©treit in enben, bie ©e= 
böte ®oite§, hie ßljrifti Slu^fprud) für bie erften erflärt bat. 

2>u fotift ©ott lieben über SUleS unb beinen SRäcbften afö 
btd? felbft, fprad? ber ©eiftlicbe. 

©ogar beinen geinb! ergänze 2)orn: tüte üielmebr nidjt ben 
2lnber3meinenben? §ier babt $b* gugleid) mein ©lauben§be= 
fenntnijs, mh icb boffe in ©Ott, ba$ icb einft bamit befteben merbe 
üor ibm. 

3br bertoedbfelt hie begriffe, rief ber 2)iafonu§ ärgertid?. 
3br fpredbt t>on ber cbriftlicben ©ittenlebre, unb iü) rebe t>on ben 
©tauben^artiMn. 

Son 2ftenfd)en entworfen ! fpraä? S)om. 3$ balte bie 2u= 
genblebre (Sbrifti für bie £auptfad)e. Qb* nicbt aucb ? 

3Rein ! rief ftar! ber £)ia!onu£ nad) einer tleinen $aufe. 

üfticbt? tlagte 3)om. S)te göttlidbe Sebre, tote mir fromm 
manbeln f ollen, um feiig in fterben, märe nicbt bie öauptfadbe in 
unferer Religion? 2Wb, ebrmürbiger §err, bie£ üftein fprad) ßuer 
$leib, nicbt Chter Äopf nnh öerg. Sljx feib gu gut unb gu tlug, 
um nicbt meiner üfteimmg in fein. 

@i, bleibt mir mit folgen argumentis ad hominem t)om 



183 

Seibe, fpradj ber S)iafonu§ fyefttg, aber ntc^t uufreunblid). ©igenk 
lid) läfct fi$ gar nid&t über ben ©lauben fireiten. @r mufc tion 
innen l;erau§ fommen. 35on aufcen bittein lä|3t er ftcb fcfymerlid? 
bringen. ^)oc& gebe icfy @ud^ barum nicfyt auf. 6§ mirb mofyl 
bereinft eine Seit fommen, mo 3fyr nid^t mefyr au£reid)en werbet 
mit ben falten $ernunftf$lüffen, unb bann merbet Qbr and) mies 
ber bem ^eiligen Mauben in. bie offenen futterarme füllen, in 
benen e§ ftcb re$t rufyig fd)lummern iäfet. S3t^ babin fyanbelt 
nur fein alfo, mie $$t gefprod)en, fo mill id) mol)l allenfalls 
boffen, baft mein 53eid?iünb leine üble @be mit Gud) führen mirb. 
@ine3 müfct §|r mir serfprecfyen mit £anb unb SBort: bringt 
ßurer lünftigen $au§frau nicbt Guern Unglauben ober £alb= 
glauben, ober mie 3bv ibn felber feigen mollt, auf. Wlafyt fie 
nid^t irre in bem ifyren, ten fie mit ber SDtuttermild) eingefogen. 
Sftod? mefyr, al£ ber ftarfe, trofeige, felbftftänbige üftann, bebarf 
ba§ immermäbrenbe Opferlamm ber @rbe, bagfcfymadbe, fanfte, 
bulbenbe 2Beib ben ^eiligen ©lauben. 3b^ würbet tyt eine @e- 
miftfjeit rauben, bie fie aufredet erbalten !ann in ben ©tunben ber 
Xrübfal, unb ifyr nid)t3 bafür geben, ate ben troftlofen 3^^ifel, 
unb baZ märe ein übler Saufet, ber ©rofmmtb be§ 9Jlanne§ 
unmürbig. 

3br \)aht bie^mal red?t au§ öer^enSgrunbe dte&jt, efyrmür= 
biger §err, fprad) 3)orn: unb id? gelobe @u$ mit biefem ritten 
liefen £anbfd)lage bei (Sott unb meiner Gfyre, in tbun, mie $bt 
begebrt. Unb fomit fei ein emiger griebe gmifc^en un3 gefd)loffen. 
s iöenn mir un$ einft, mie idb feftiglid? glaube, mieberfinben bort 
oben, menn alle ©(ibuwen gefallen ftnb fcon unfern Singen, menn 
mir ba§ im 8t$t erbliden, ma£ mir bi^nieben nur bunfel fallen, 
bann merben mir gemifj fo einig fein in ber @rtenntniJ3 , mie mir 
e§ t)ier fd?on ftnb im ©emütbe, unb Sruft an $ruft merben mir 
am Zfyxon be£ $ater£ aller 2Jtenfd)en einftimmig au% »ollem 
^er^en fingen: 3Bir glauben alle an einen ©ott! 



184 



3)em gefc&efye alfo ! rief ber SDtafonu£, bie £anb be§ Süng^ 
ling§ fräftig brütfenb, unb berliefc fid^tbar bemegt ba3 ®zmafy. 



2lm SBormittage be£ 20, Januar 1629 regte ftd) ein red?t freu; 
bige§ Seben im geffel'fd&en $aufe. glur unb Steppen toaren mit 
Sefen toofyl gelehrt, mit fdfyönem gelben ©anb beftreut unb mit 
Sannenreifern aufgepufet. 3n ber Äü$e frufterte unb praffelte 
ein gemaltigel geuer, an bem bie Sratentoenber fcfymirrten unb 
bie Söpfe unb Äeffel brobelten. 3)ie fleißige £au£frau fyatte, oh 
tooty bon ifyrer rüftigen -DZutter unterftüfet, alle £änbe boll gu 
tfyun; ifyre beiben Softer, bie e3 ftd? nid^t mollten nehmen laffen, 
ifyr an bie £anb gu gefyen, Einbetten, tote getoölmlid?, mefyr atö fte 
Ralfen, unb bie ©öfyne, bie fo eben mit bem Setter Cmgelmann 
au§ ber ©djule gekommen toaren, toenbeten, gletcb bem toilben 
§eere £repp' auf £repp' ab tobenb, ba3 : Dulce est desipere in 
loco, ba3 fie tyuit in ber ßlaffe eyponirt, gleid? practifd) auf ba§ 
Seben an. ©umma , e3 fear ber Serlobungtag ber frönen gtbe£ 
mit bem neuen (Kompagnon ber geffel'fd&en £>anblung, §erm 
3)ow. 

3)a3 an^ie^enbe $aar lehrte eben au3 ber $ir$e aurücf , mo 
e§, na$ alter, guter ©itte, fein SBünbnifj bem £>errn empfohlen 
fyatte im frommen (Mete, 3n ber £au3tfyür trafen fie mit bem 
©c&toager gufammen, ber bom ^atl^aufe, mobin er berufen Sor- 
ben, gurüd lam. 216er er mar ungetoöfynlid? blaffen 2lngeftcfyt£, 
bantte bem fr ö fyücfyen ©rufee ber Siebenben nur fürs, unb ftieg 
fdjtoeigenb unb f cfytoerf ällig , aU ob tyn ba§ äftfyma plage, bor 
ifynen bie treppe hinauf. 

Um ©ott, ©$ trager, mal ift @ud) toiberfafyren? rief SDorn, 
ber bie ©ponfe in ber Äüd&e abgefegt Iwtte unb ifym in ba3 Qim- 
mer na^gelommen mar. 

Unfer "pori^ont umgießt fi$, ertoieberte geffel befümmert. 



185 

2)er ©berft t>on ©oe3 ift in bie ©tabt gekommen unb verlangt 
ben ®urd&marjd) für fteben gäbnlein Sidfytenfteiner. 

©oe3? fd^rie S)orn, unb warb bleicher afö fein ©d) Wager unb 
fdfylug entfefet bie §änbe vor ba§ ©eftd?t. 

3Ba3 fi#t ßudfc an? fragte gcffel erftaunt. Äennt 3bv ben 
ÜJlann, ben id) Sud? genannt, von fo fcfylimmer 6ette ? 

2lu§ meinen $riege§3ügen, antwortete 2)orn, ftd) gewaltfam 
faffenb. @r ift ein guter ©oibat, unb aud? fonft ein @brenmann, 
aber er längt am alten ©lauben mit grimmiger ^nbrunft. 

2Bir ftnb nic^t verpflichtet , fuljr geffel fort: ofyne befonbern 
23efebl ltoiferlid)er3Kaieftät, Gruppen einjulaffen in unfere Ring- 
mauern — 

Unb 3ftr werbet e§> bod) aud) biennal niebt tbun? rief 3)orn 
mit furdfytbarer ^eftigleit. 3b* madbt bie ©tabt ungtüd lid£), wenn 
3för biefen entfetteten ©eligmadfyern bie Stjore öffnet, ©ie fyaben 
es? erft gu ©logau gezeigt, wie fie gu baufen pflegen mit ^en $ro* 
teftanten. 

2öa§ foltert wir tbun? fpradfy geffcl adfyfelgudenb. (5in ebler 
Ratb batte wol)l fdfylecbte Suft bagu, unb berief befcbalb in ber @ile 
einige ber erften Bürger auf ba£ 9iail)t)au% , um tbre Sßeinung ba= 
p gu geben, tt>a% bem Oberften geantwortet werben follte. SBir 
baben e3 and) bem £errn redfyt ebrlicfy gefagt, weffen wir un§ gu 
feinen Seuten verfäben. SDa meinte er: SBir würben bo<b bem 
taiferlidfyen Äriege3t>olt; ntcfyt ben 2)efpect antbun, fie in ber grim= 
migen JMtte fo weit um bie ©tabt marfcfyiren gu laffen? Qatu 
t;at er fid) üermeffen unb verfcfyworen: ©ie begebrten nur 3)urd?? 
gug unb lurge ßrbolung, ba fiefo erfroren. 3a, er bat gefagt: 
@r wolle leinen Sbeil am Retdfye ©otte3 baben, fo jemanb befd&cU 
bigt würbe. 

tlm©ottegwillcntrautnid^taufbiefen©ib / bef($woribn^)orn. 

%&enn ber Oberft ein ©brenmann ift, wie 3br fagt, warum 
ni(bt? fragte geffel befrembet. 



186 



$abt Rieben örd^Ii^enSBaibjprud^üergeffen: Haereticis 
non est servanda fides? rief £)orn. £ier ift bie größte dile 
fcon nötigen, toenn toir Unheil abtoenben mollen. ©emtfc fmb bie 
Ferren 110$ tterfammelt. 3d) lüill (Sud) auf ba§ 9?atl>bau§ be^ 
gleiten unb bort um ba§ äBort bitten. ©d)it>eibnife barf feine 
Sfyore biefen Sorben ni^t öffnen, ©ie Ijaben gemift lein Sftanbat 
be3 $aifer§ aufeutoeifen, unb für ben fcfylimmften gall fyaben mir 
(Kraben unb SJlauern, unb ftarle, maff engeübte 93ürgerf dufte, 3U 
üert^eibigen unfer tf)euerfte§ Meinob, bie @lauben§freil;eit. 

SBäfyrenb biefer D^ebe rifj er ben ©cfymager ungeftüm naefy ber 
X\)üx. 2)a erHang t>on weitem ein üftarfd) t>on trompeten unb 
3inlen unb trommeln, unb auf bem 3Barlte erfyob fi$ ein ängft= 
l\$e§> 9Jtenfd?engetümmel. 

SBir fommen au ft>ät, feufgte geffel, S)ie SJJufi! erfd^allt öom 
©triegauer £fyore fyer. S)ie £t$tenfteiner gießen fcfyon ein. 

©o möge ©ott burd? ein SBunber meine gurcfyt Sügen (trafen, 
unb ©oe£ Söort Ratten ! rief 2)orn. %ü) atme entfe&ti$e S)inge. 

Unb geffel öffnete ba§ genfter unb fyorcfyte auf ben -äftarfd), 
ber ftd) näherte, bt3 er toieber atlmdlig leifer unb leifer in ber 
gerne üertlang. &M $jl)x, fprad? er $t feinem troftlofen ©d}ma= 
ger: 3föt werbet bem efyrlicfycn Oberften abbitte tfyun muffen. 
Sie ©d&aaren gießen bereite sunt Sttebertfyore binau§. 

Sa§ gebe ber £>immel, feufete Sorn, ftd) neben $effeln w*$ 
genfter legenb. Scfy ö^ube aber ntd)t baran. Unb beibe fyord)ten 
auf hie legten erfterbenben 2öne beä 30 f larfd)e§. 

SBte bod) ba§ (Mjör tauften fann, fprad) geffcl. Qefet lommt 
e§> mir cor, afe ob fid) bie 9Jluftt toieber näherte. 

3$ fürchte, Cmer Ofyr taufet 6u$ bie^mal nid)t, antwortete 
S)orn bebeutfam. Unb in bem Stugenblide erfcfyoll t>on ber langen 
©äffe fyer ein jämmerlich Slngftgefcferei, unb feucfyenb rannte ber 
ehrbare Siener be£ diafye§> vorbei nad? bem [Rat^aufe. 

SBofcm fo eilig? rief geffel hinunter. 



187 

2)aj3 ©ott erbarm! fcbrie btefer hinauf: bte ©olbaten baben 
bei bem Sliebertbore $alt gemalt unb Sinföumle&rt, unb bie 33ür- 
gertoadje am Sbore abgelöfet, unb marfcbiren je£t toieber bie 
Sanggaffe berauf. 

2)a§ ift fein Surcbäug, feufgte gefiel unb föloji ba§ genfter. 
S)a§ läuft auf eine Einquartierung foinauä. 

Unb auf SMebrung ! fd)rie S)orn öergtocifelnb. 2)ann fei ©ott 
mir gnäbig. 3)enn toenn ftd) bie Suben an unfern grauen Der* 
greifen, fo fterbe id? leinet natürlichen £obe§. 

dr rannte fort, unb geffel blieb traurig am genfter flehen, 
ber S)inge barrenb, bie ba fommen follten. 

Unb mieber näber unb näber erfd)otl ber 2ftarfcb ber Siebten- 
fieiner, unb balb meisten ibre gabnen unt) hltykn i&re IBüd&fen 
unb £>ellebarben au§ ber Sanggaffe beroor, unb in ftrenggefdfyloffes 
neu ©liebern marf Wirten fie auf bem üftarfte auf. — £alt ! ©e= 
mel;r beim gujs! ertönte jefet ber £>auptleute Eommanboruf, unb 
bie SBücbfen unb ßellebarben raffelten mit einem buntpfen ©e= 
frad^e auf ba3 Steinftflafter nieber, bie gelbmuftf febtoieg, unb 
obne Saut unb Semegung ftanben bie 6olbaten unter ibren 
Steffen. 91ur ein tüäiföeS Säbeln, bas über bie finftern ©efid> 
ter flog, unb hk s 2lugen, bie bellfunfelnb, gteiebfam fud^enb, berum* 
fubren, bezeugten ba§ Seben ber f$redlid)en SBilbfäuIen. 

2Bie smei fdjöne Seieben ftürgteu jefet Äatbarine unb gibe3 
üt'3 ©emad). 3^nen. folgte bie ebrttmrbige -Kutter mit gefalteten 
Rauben. 2)ie Äinber fcfytoärmten binterbrein, mie getoöbnlicb, an 
bem neuen ßreigmfj lebhaften Sfntbeü nebmenb unb t»oll Segierbe, 
e§ näber 31t befcfyauen. 

Sid;tenfteiner finb eingerüd't? fragten bie bret grauen au$ 
einem 9Jhmbe unb fd&rieen laut auf, aU tynen geffel ftatt ber 
s 2lnttoort bie lange bunlle 3Jlenfd)entnanb auf bem SRarlte geigte. 
S)a§ ift mein @nbe, ftöbnte bie Patrone unb faul in einen Seffel; 
aber bie Äinber eilten an'3 genfter unb ergöfeten fieb in ibrer 



188 



barmlofen Unnriffenbeit gar ^ertßdS an ben bunten ©olbaten unb 
ten galjnen unb blanfen Spielen. 

Äinber! fprad) jefet geffel gefaxt: baZ jammern unb klagen 
lann gu nidjtä Reifen* Saßt un§ nur um ©otte§ mtllen ben Äopf 
ni$t verlieren, benn ba3 ift im Unglüd; ba3 größte Unglüd. 3$ 
gebe in ba§ ßomptoir, um bort in 6id?erbeit gu bringen, toa3 id) 
in ber ©efd&tombigleit vermag. 3Wein Äätbd?en mirb für 'Den 
fcfylimmften gall ba§ 33efte paden unb in ben Hinterleger räumen. 
$cb febe bernacb tüobl felbft nacb. SJlutter unb Sd)toägerin aber 
mögen unterbeß für bie ßinquartirung prüften. s 2ll3 mobl* 
babenber Kaufmann unb ^orfteber einer ex>angelif(ben Äird&e, 
babe t$ auf ein tiollgerüttelt unb gefd^üttelt yjlafy in rennen. 

©in ©lud, baß gerabe bie DJtablgeit fertig ift, fettfite katfya* 
rine , inbem fie im 6d)lüffelbunbe am ©ürtel nad) bem ©cblüffel 
gum ©tlberfcbranfe fucfyte. 

3ur Verlobung =geier unferer guten 6d)tt>efter bereitet! fagte 
Reffet bebauernb, unb ftreidfyelte bie falte Söange be§ 3Käb(ben3. 
2lrme3 $tnb! Tia^u toirb man un§ ftobl beute fd?merlid) Suft 
laffen. 

6ebt bocb! rief Hebung t>om genfter ber. Sa treten ja bie 
Hauptleute gufammen um einen großen, ftattli(ben Herrn, unb 
ber ytatb^berr -fteumann ftebt babei mit entblößtem Haupt unb 
einer 2ftenge Zettel in heiten Hänben. 

Ser große Offerier ift ber Oberft, belehrte geffel fie feufgenb. 
6ie tbeilen eben bie Ouartiergettel au§. 

3Jlein ©ott! f$rte auf einmal fttieZ, bie unterbeß and) an 
ba3 genfter getreten mar, nn'o flog an ba§ anbere @nbe be3 
©ema(b£. 

3Ba§ ift Sir, 6d?mefter? fragte Äatbarine, mit gärtlicfyer 
Xbeilnabme p ibr eilenb. 

Qtf ift gleicb vorüber, feufgte biefe, bie Heine Hanb auf ba§ 
ängftlid? fd?lagenbe Herg preffenb. Ser eine Hauptmann flaute 



189 



auf einmal fo milb naä) unferm Saufe herüber, atoar fab icb ba§ 
©efidf)t nur einen Slugenblid , balb ttom geberbute befd?attet, aber 
bennod? !am e§ mir fo fürchterlich befannt ttor, bafc td) laut aufs 
f freien mufjte. 3<b toar ein Ämb. Sßergeibt, bafc iefj Cm$ alle 
fo unnötbig erfdjredt. 2Bie fönnte biefer üftann jefet auf einmal 
bieder fommen. 3cb mar eine Zfyöxin, fogleid) ba§ 2tergfte gu 
beulen« 

SBen metnft£>u benn eigentlich, meine Softer? fragte bie 
äöittoe gefpannt, unb eben mollte gibe£ antworten, alz S)orn 
in'3 ©emad? ftürate. 

[Rettet @ud? ! fd?rie er mit milben Süden, Gmer Verfolger, 
ber caffirte Trabanten Hauptmann, fübrt jefet eine Kompagnie 
Sicfytenfteiner, unb bat ^n Ouartierjettel au^brüdltcb auf be§ 
6cbft>ager3 §au3 verlangt. Qu toelcben ©ößehgmeden, liegt am 
Sage. @r !ann jeben 2iugenbltd &ier fein. 

Unb bann finb mir alle verloren, jammerte bie SJtutter. 

•Jlodb nxfyt, fpratb mit lluger Sefonnenbeit «Satbarine. §ört 
meinen Sorfcfylag. (Smig fönnen bie 6olbaten nicbt bier fteben 
bleiben. SMutter unb Scbmefter verbergen ftcb fo lange in bem 
flehten, trodenen ©emölbe binter bem legten Heller, beffen Suft= 
lo(b im ©arten t?on ber biden Xapiätjeät tterftedt mirb. 2Btr 
tbürmen Giften unb gäffer tior bie Pforte, unb bringen 6udb in 
jeber 9iad)t Sebenämittel unb Sroft binab. 

Unb bem Hauptmann, fiel 5Dorn freubig ein: ttrirb t>or^ 
gelogen , bafj 3b^ W&W beute Slacbt entflogen feib au§> 6cbmeib= 
ntfe , al§> Qb* bie 2ln!unft ber Sicbtenfteiner erfabren. ©Ott lobne 
ßucb 'üen glüdlidfyen Einfalt, grau üatbarine! 

Slber S)u begleiteft un3 bod) in unfern Suffud^tort? fragte 
gibe§ bie geliebte ©d&mefter. 

©oll ify aucb meinen Wlann unb meine $inber mitbringen 
in ba§ enge Mofet? fragte biefe läcbelnb bagegen: ober fönnteft 
S)u mir im Prüfte aumutben, ba3 gu fcerlaffen, ma3 mir am 



190 



tfyeuerften ift auf btefer @rbe? 3lu<fy nriifjte id? nidjt, toarum. $br 
fyabt Urfacfye @ud? 31t verbergen, toeil 3fyr einen böfen 9Jlenfd?en 
gereift fyabt, ber jt$ an @u$ lönnte rddfyen 10 ollen. 9Wir brofyt 
nur ba§ £oo§, ba§ bie pnje <5taM gu erwarten iat> unb ba§ 
toirb ftd) tool)I mit ©otte3 £ilfe tragen (äffen. 

©ie $iat üollfommen 9fed)t, entfcfyieb bie -Kutter. 

üfflein t)errltd)e3 SBeib ! rief geffel, bie ©attin au$ greube an 
ifyrem getroften 2ftutl;e umarmenb, unb £ebft)ig fdjrie am genfter : 
S)a fommt ein Ijafti^n, rotbärtiger Officter gerabe auf ba$ 
$au% gu un't) ein ganger Zxuw ©olbaten jrinter ifym ber. 

3Zun ift aber au$ toafyrfi$ leine Seit gu verlieren, fprad; 
2)orn, JJlutter unb Softer fd^tteU mit fid) fortgiefyenb. 2luf 
SBieberfefyen! riefen bie grauen einanber gu. ©otteS (Engel mit 
6ud&, fprad? geffel, unb ging hinunter in ba3 §au£: an beffen 
üerfcfyloffener %l)üx f$on bie Sicfytenfteiner ©türm läuteten. 



2ln ber fd&ön aufgeboten Safet be£ Verlobung - SRa^Ie^ 
thronte in fdjreälic&er -Kajeftät ber rotfybärttge Hauptmann. @3 
gefiel ifym gur Seit noeb, fid; ungemein ^ulbreidfei gu ertoeifen, 
barum batten bie geffel'fd^en ßfyeleute unb ifyre Äinber auf fein 
auäbrüdlicfyeg SSegebren an bem Stifte $la£ nehmen muffen. 
2lber ba§ ©aftredjt, ba£ ber grembe fo gütig an ifynen in il;rem 
eignen ipaufe ühU, gereidjte hm ©eiabenen gu feiner fonberlidfyen 
(§rgöfelid)!eit. S>ie Äinber balten ben beroifdjen ©ntfcfylufj gefaxt, 
bem abfd)euli$en Sotijbart gum hoffen, nicfyt einen Riffen gu 
effen; büfter flaute geffel üor fid) l)in, toäfyrenb bie treue $atba- 
rine fi<| ©emalt antrat, baZ ©eforädj, ba3 fie müfyfam auf bie 
$abn gebradjt, im ©ange gu erbalten, bamit ni$t etwa bieSang* 
meile ben Unljolb auf böfe ©ebanten bringe. SSier s 2Webuftere 
töteten ber Zljüx, unb oben unb unten im $aufe erfdjolt ber 



191 

brüllenbe ©efcrng ber 6eligmad?er, bie fid& in geffelä ebeln 2Bei= 
nen üolltranfen, 

©att mären mir, fpracfy ber Hauptmann, ftd? auf ben %$auü) 
fcfylagenb, leerte ben Sßotal, goß ben geberfyut ab, murmelte leife 
t>orftd)fytn, befreite ft$ , bebedtefid) mteber, unb fragte bann 
mit einer tüdifcben greunblidtfeit: Sllfo (Sure grau ©$mieger* 
mntter ift fd^on in ber vorigen -ftadjt t>on frier abgereift, £jerr 
geffel? llnb al§> biefer bejaht, fragte er weiter: Unb aud? ifyr 
£öd)ierd)en, bie fleine gibe£, fyat bie gute grau mitgenommen? 

s Merbing3i ftammelte Steffel, bem bei biefem articulirten 23er; 
bör nicfyt all^u mofyl gu Sftutfye mürbe. 

SBunberlid) ! fpracb ber Hauptmann , unb bielt feinen $o£al 
ber£au§frau frin, ifyn mteber t>olIgufd^eitlen: mie man fid? bod? 
irren faKtti s ül3 xä) ttor brei ©tunben mit ben anbern Dfftcieren 
bort auf bem ÜRarfte ftanb, frdtt' i$ barauf fcfymören motten, ba{3 
iü) bie Heine gtbe§ in biefem £aufe am genfter gefefyen. 

3)a£ bin icfy mafyrf cfyeinlid) gemefen , £err Hauptmann, fiel 
rafcfr 3?atfyarine ein. ^i)x müfct malgenommen Ijaben, bafj icfy 
meiner ©cfymefter fefrr äfynlid? fefye. 

Sftöglid)! fagte ber Hauptmann, un fc lächelte nod? fyä&licfyer. 
Smar trugt 3ftr bamate ein rofenfarbene£ 23anb im blonben 
£>aare, unb je^t quellen braune Soden unter ber fd^margen Seilen 
Daube fyertior. S)a3 ift inbefc nidfrt f o gar fettfam. 2ln hcrx $ufe= 
tifd^en ber SBeiber gefrn oft nod? gan$ anbere SSermanblungen t>oi\ 

Qefet erfyob fic^> braufjen auf einmal ein mörberlid?e£ @ef$ret. 
geffel eilte fyinau3, unb lam balb mit feinem älteften Gomptoip 
Wiener gurüd , bem ba$ Slut au£ einer tiefen Äopfmunbe lief. 

3Ba3 gtebt'3! f^naubte ber Hauptmann ten Sermunbeten 
an. SBie mögt 3ftr ^ magen, micfr bei ber Safel ^u ftören? 

■Kit ©unft, £err Hauptmann! fpracfr getroft ber Wiener: 
(Euer gelbmebet frat mir alle§ ®elb abgepreßt, ma3 xd) bei mir 
trug, unb als id) Ü;m ni$t3 meljr 3U geben fyattz, mxd) mit ber 



192 



Ältnge über ben Äopf genauen. 3)a3 nutzte i<b ®ud) bocb Hagen, 
auf bafj 3bt ßure SJtajsregeln treffen mögt, 

S)u fyaft %)i<$) nid?t red?t gu benehmen gemußt, mein Sobn, 
fpracb ber Hauptmann. äBenn man gegen meine Senk böflid? ift 
unb ibnen alle3 gibt, ma£ fie baben sollen, fo finb fie finbfromm. 
©eb, lafc SDid? tterbinbeu, unb nimm ©i$ ein anbermal beffer 
in2l*t. 

3ft ba3 bie gan^e ©enugtbuung für ben erlittenen gret>el? 
fragte ber Wiener, geregt burd) ben ©djmera ber SBunbe unb 
empört burd) bie fcfynöbe 2lntmort. 

3)a flammten be§ §auptmann3 2tugen ttrie ^mei gräfclicbe 
SJleteore. ©enugtbuung? grefcet? 2ßie magft ®u fold&e SBorte 
tragen tior mir, fcerbammter -fiefeer?! fdfyrte er, t>om 6effel auf= 
fpringenb. S)an!e ©ott, bafj £>ir mein gelbmebel ntdjt tm 
$opf gef palten, unb pacte 2)ieb ftradfö üon binnen, menn 2)u 
ni(bt mülft, baft i$ nad^ole, ma3 er üerfäumte, 

Ergriff aumS)egen, ber Wiener entfprang, üatbarine bat 
ben^afenben, mit f anften 6d?mei(beltöuen, ftd? au befänftigen ; 
aber be£ 2lnftanbe£ lefete $ette mar einmal gefprengt, ba§ Z\)\ex 
im DWenfcben mar lo§gelaffen , unb mütbete nun, nur ber 6timme 
be§ robeften £rtebe3 geborcbenb.- 

Glaubt ^bt, ©efinbel, brüllte ber Unbolb: bafc mir bie* 
eingerüdt finb , um Sftann^ucfyt gu balten urii) gabm gu erwarten, 
ma§ ^\)x uns gufliefcen laffen mollt au§ guter Meinung? Söir finb 
gekommen, @ucb iu aücbtigen für (Sure «ft'efeerei, bie Slufrubr ift, 
fo gegen ©ott ä{§ gegen ben «Saifer. Söir finb bier, um @u$ ju 
belebren gum mabren ©lauben, unb ba t>a$ bei Cmrer §artnädig= 
leit im ©uten ni$t geben lann, fo feib $\)x un§> $rei£ gegeben 
mit ©ut unb £eben, mit Seib unb 6eele, bafi mir ®uü) peinigen 
mögen nad) unfern ^er^enä ©elüften, big %$x reuig in Gmcb gebt 
unb Sure ©räuel abfdfymöret, ober untergebt in Sergmeiflung. 

9tön, §err Hauptmann, rief Steffel mit männlichem 3Jlutbe: 



193 



t>aS ift nid)t ber äöiüe unferä burd^laud^tigften Äaifetö, unb td) 
mürbe e3 für ein -Kajeftätoerbrecben galten, wenn id) ©urer 
ßäfterrebe glauben wollte. ®as> mar aud) nid)t bie Sebingung, 
unter ber mir 6ud) eingelaffen baben in unfere Ringmauern. 
Sk9 @ure3 Oberften eigenem SJlunbe babe id) eine anbere 3tebe 
oernommen , unb id) gebe ibn §u fragen , ob er fein SBort ßügen 
(trafen mirb. 

gür'§ erfte gebt $br afö 2lrreftant auf ßuer Simmer, bobn= 
läd)elte ber Hauptmann: big id) Sud) bcibe rieten laffen für ßure 
rebellifcbe Dieben, gübrt ibn fort! b^rrf^te er ben 5Xrfebuficrern 
3u: fperrt ibn ein; bemacbt il;n fcbarf, unb menn er Sftiene mad)t, 
(Sud) 3U entfprtngen, fo fd)ie|t ibn nieber. 

@mige @ered)tigfeit, ricbte unb räd)e! rief Mfel pm £nm= 
mel, wäbrenb ibn bie ©olbaten fortriffen. — ■ ©nabe! flebte bie 
treue £au3frau , bie Äniee be3 §auptmann3 umf d)lingenb ; aber 
biefer ri| fid) lo3, marf bie 3?inber, hk ftd) fcbreienb um t)k 
Butter brängten, gur 2bür binauä, 30g Äatbarinen in ein genfter 
unb fprad) bort leife %u i|i: 3b r W*/ ^ a ^ fö ö u * un b böfe fein 
fann, mie man mid) baben will, SSon (Sud) allein bangt e% ab, 
mie icb mid) ferner üerbalten foll. Partim antwortet mir jefet 
reblid) unb gemiffenbaft: Söo ift (Sure <5d)Wefter? 

s ilbgereift in biefer dlafyt, antwortete Äatbariue mit rubiger 
3eftig!eit: um ben ©räueln gu entgeben, bie un% bebrobten. 
SBobin? a(bte id) mi(b ntd)t üerbunben, ®u&) %u fagen. 

6d)ön! fprad) ber Hauptmann, grinfenb Wie ber £tger, 
wenn ibn fein Söärter gwutgt, bengalifd) gu lad)en. &§> ift mir 
lieb, wenn ftd) bie Seute fo gegen mid) au^laffen, ba% id) gletd) 
wetfc, wie ify mit ibnen baran bin. 3d) gebe jefet p meinem 
Oberften, unh 3br follt balb wieber t)on mir boren. 

(Sr ging fort , unti bie Äinber ftürgten wieber berein unb um; 
armten mit lautem Jammer bie üDlutter. Unb Ä'atfyarine fanf 
nieber auf ibre $niee unb bie $inber mit ibr, unh aller Eugen 

o. b. 23ef b e*s Schriften. VIII. 13 



194 



unb §änbe fyoben ftdj fyimmelan, unb mit blutenbem bergen unb 
bennod) getroft betete bie fromme grau mit ben SBortert bes 
töniglicfyen ©änger§: „2Barum betrübft bu bi$, meine 6eele, 
unb bift fo unruhig in mir? £arre auf ©ott, benn iä) werbe ifym 
nod) banlen, bafc er meinet 2lngeficfyt3 £nlfe unb mein ©ott i%" 
Unb ber Äinber ungeftümer ©cfymerg gerfcfymolg in fanfte3 äöetnen, 
unb bon aller Sippen tbnk laut ba3 gläubige, freubige Stmen. 



3n ber 2lbenbbämmerung fafe, einige Sage fpäter, $atl)artne 
unter ifyren Ätnbern, unb mutete ft$ , bei bem lefeten £age§f djeine, 
ein £roftf$reiben be3 gefangenen ©atten gu lefen, ba§ biefer 
Ulriken au§ bem genfter gugeworfen. 3)a tnarrte bie £fyür leife 
unb ein Sid^tenfteiner Solb'at fam f)ereingefd}tid)en, 

@rf$recft nicfyt, flifterte er, afö 2Ute gufammenfufyren. 3$ 
bin 5)orn unb fyabe mtd? in biefer 2ra$t in ba§ §au3 gefd)Wärgt, 
um gum $e$ten gu fefyen unb 6u$ Sroft gu bringen. Gure 
Butter unb Scfywefter finb ftd)er geborgen, befinben ftcfy wobl 
unb laffen @ud? freunbtid? grüben. Um Cmern Gfoifytttn mögt 
3&r bor ber §anb aufeer ©orgen fein. $fy weifc Um lieber in 
ber §aft äfö frei, wo er über bie grebel, bie jebe ©tunbe ge= 
biert, leidet auffahren unb nur ba£ Uebel ärger ma$en tonnte. 
— Sollt e§ bebender mit iljrn werben , fo bin iü) ja immer in 
ber ÜRäbe. 

Um ©ott aber, £err Som, m$ foll benn am @nbe au£ bem 
allen werben? fragte ängftlid) Äatfyarine. 

ßine ©tabt bolt Eattjolifcfyer ©Triften, antwortete Sorn mit 
bitterem £a$en. ®er Burggraf bon £)ofyna ift fyeute angelangt. 
£)a§ ift genug, um ba» Slergfte gu erwarten. 35on einem diene- 
gaten, ber ha» gürftenttmm 93re3lau gu gewinnen bentt burcb 
fein tprannifd^ 2Bütl?en, läfjt ftd) wofyt feine ©Tönung hoffen. 



195 



©o tyelfe un§ ®ott, fdblu<b3te 3?atbarine mit gerungenen 
£änben. , 

SDttrtf) unfere Sauft, menn e3 nid)t anber» gebt, fpracfy S)orn 
fräftig. $<b babe e3 bt^er foröfäXttö ttermteben, mit Ghterm 
eblen ©afte sufammen 3U treffen, toeil idj fdfyon toeifc, bafc bann 
einer fcon un§ auf bem $tafee bleibt, unb bamit toäre @ucb menig 
gebolfen in jebem gälte. 2lber lommt i>ier ba§> Slergfte pm 83ö* 
fen, fo ftofee td? ben Teufel nieber unb madfye @u<b Suft. 

dlein, rief ängftfidfy biltenb ^atljarine: feinen üftorb um unfer 
Tillen! 

S)a3 ift IKännertoerf, tbeuregrau, fpracb ®orn. 2>arein 
bat tein SBeib etma§ ^u reben. $eber trägt fein eigene^ ©emiffen 
feil ©ut für mid) unb itm , toenn e§ ftcb anber§ tbun läfst« 

S)a Hoffte e§ fadste, bann ftdr!er an bie £l)ür. @tne ©timme 
fragte: ©etb 3b* allein, graugeffel? unb binter ber Stimme 
flaute ba3 blaffe, blutige ©eftcbt be3 2)iatonu3 $eer in ba§ 
@cma(b. 

3efu§, toie febt 3bt au£ unb toa§ ift Cmcb begegnet, ebr- 
toürbtger £err? rief ^atbarine erfdfyroden. 

Wein Slntlife trägt bie Spuren üom 23efebrungeifer ber fai= 
fertigen 2lpoftel, fprad^ biefer mit ftillem ©rimme. ©räfsttcb 
finb biefe Sicfytenftetner umgefprungen mit ben Wienern be3 2Bor= 
te§. $ü) bin nod) am beften bafcon gekommen. Sfttdfy baben fie 
bodf) nur gemifcbanbelt unb übel gefcblagen mit 3)tu§fetengabetn, 
toetl i<$) ibnen bie Sßabrbeit geprebtgt mit bem fd^arfen geuer be<? 
(Mfte§ , ber über micb gekommen mar. 5)arauf achte id) ntct?t§ 
unb a(bte midfy geebrt bur(b bie empfangenen ©daläge, bereu 
einer, menn er auf bie gebörtge ©teile traf, mid) trielleicfyt gum 
SUlärttyrer gemalt bätte. s ilber mein ttmrbiger Gonfrater 33artfcfe 
bat ungleicb ©d)redli<bere§ erlitten, unb mein 23lut fodfyt unb 
f (bäumt, wenn \ü) nur baran gebenfe; 3)a6 fie ibn turbiret unb 
üeyiret, rein aufgegebrt unb au^geplünbert, ba§ möchte bingeben, 



196 



aber ber böltifcbe £rofj, gum gret>et ben fcbänblicbften §obn fü* 
genb, bat ben 2ftann @otte3 Qeglmmgett, vor irrten gutangen, 
um, fein SBetb unb feine ^inber, gu taugen, gleicb ben betörten 
3fraeliten ttor bem gütbenen JMbe. 2)afür Werbet ibr aud) 
bermateinft langen, tbr Söfetoicbter, nad) ben beuienben ©es 
fangen ber äftitüerbammten in bem ewigen 3^er, ba3 bereitet ift 
bem Teufel iin't) feinen Engeln! 

SBie gebt e§ ber armen 33ürgerfd)aft? fragte 3)orn, um htn 
Eiferer üon biefem ©egenftanbe feinet 3ürnen§ abguleiten. 

SBie natürlich febr übel, antwortete ber S)iafonu3. 6eit 
ber Stnhmft be§ fcbrecflicbert £)obna bat bie (Gegenreformation 
erft recbt eigentlich tb^en Anfang genommen. ®ie ©otbaten finb 
lebiglicb bei ben $roteftanten einquartirt, benen fie fagen: Qu 
toelcber ©tunbe 3)u bingebeft gu t>m S)omini!anern ober gran= 
giäfanem unb beicbteft, unb un% t>m Settel brtngft, gu berfetbi= 
gen ©tunbe mirft £>u unferer tebig, unb mir sieben meiter. Unb 
toenn fie nun bie Unglürflicben fo lange gepeinigt, bi3 biefe tüte 
mabnfinnig fortrennen unb t)en 33eid)tgettel \)qUxi, bann zietyn 
bie Page Dämonen ab unb verteilen ftcb gu ben Slacbbarn, bie 
nocb feft bebarren im ©lauben, unh peinigen biefelben gleicber; 
maßen, bi§> fie, ba bie Sänge bie Saft trägt, benn enbiicb aucb 
mürbe merben, unb aucb bingeben, tok betrug, unb verleugnen 
tbren £errn unb 2Mfter in ben $ircben be£ ©egentbeil3. Stuf 
biefe SBeife baben mir ©eiftlicben ein jeber bi§> fecb^gig SHlann in 
ba§ Ouartier belommen, bie dfätlßfybntti gleichermaßen. Consul 
dirigens $unge bat fcbon über bunbert 9Jlann gu t>erforgen, unb 
nimmt bie Stpoftafie ferner alfo ibren Fortgang, fo toirb ber lefete 
rechtgläubige (E^rift gu Scbroeibnife alle fieben gäbnlein ber ©elig= 
mad)er in feinem £>aufe üerfammeln. 

SDarum entfliegen benn aber bie Unglüdlicben nicbt unb 
Haffen $au§> unb £>of , @ut unb Slabrung im ©tid)e? fragte Sorn 
beftig. 



197 



^aben entfliegen wollen, fcbaarentoeife, ermieberte bcr Sia* 
fonu3. Slber bie ©eligmacber leiben e§ ntcfyt SBie bte 23ürger= 
fi|aft gefangen liegt in i|ret ©tabt, alfo jeber ßmnjo^ner in fei; 
nem §aufe. Sie S^ore finb gefperrt, tinb jebe Familie fyükt 
i\)xe Einquartierung. Sßobl fyaben fid) f#pt| tiermögenbe Bürger 
im £embe bargeftellt, fie gießen 311 laffen, fie sollten nimmer nacb 
bem S^riQen fragen; toobl baben anbere ben Sob gefugt unb ibr 
Saint geboten, aber barauf ift e§ ni$t abgefeiert, fonbern e3 beifct: 
Su follft ber unfrtge werben. 

©enug babe icb gebort, rief Sorn mit nrilbetn Entfefeen. 
ßrfübre icb mebr, fo lönnte icb micb nid)t länger mäßigen in 
meinem ©rintme, unb fcblüge ein $aar üon ben §unben nieber, 
bamit e§ raf d) %u dnbe ginge mit mir, Sluf äBieberfeben , grau 
Äatbartne, icb lebre in meinen ©d)lupfminfel ^tritc! , bocb bleibe 
icb &u&) nie fem, un'o freubig will xü), fo e§ -Jtotb tbut, mein 
Sieben fefeen an ba§ §eil @ure3 £aufe3. 

Er ftür^te fort, unb ber Sialonu§ trat an ba£ genfter, in 
ba§ eben ber üKonb mit beüem Stdbte fcfyien, unb er blicfte 3U \\)m 
binauf, unb preßte bie gefalteten £änbe frampfbaft auf feiner 
Sruft pfammen, unb betete mit gräfcltcbem Eifer: „Seine £anb 
wirb finben alle Seine geinbe, Seine 9fed)te wirb finben, bie 
Sid? baffen. Su wirft fie mad)en, wie einen geuerofen, tomn 
Sit brein feben wirft, ber £>err wirb fie tterf dringen in feinem 
3om, geuer wirb fie treffen. Sbve gru^t wirft Su bringen 
t>om Erbboben, unb ibren 9'tanten t>on ben 2ftenf<benftnbern." — 

©ott bebüte un§, ebrwürbiger §err, fiel Äatbartne ein: wie 
mögt 3br fo fcferedlid? beten, ©oll Eu<b erft bie Saiin erinnern 
an ba3 fyexxlifye (3ebet unfere3 £>etlanbe§: $ater, fcergieb ibnen, 
benn fie triff en ni(bt, wa3 fie tbun! 

Sater, ttergieb ibnen, benn fie wiffen nicbt , ma§ fie tbun ! 
ftammelte ber Erfcbütterte ibr na$, unb an bem ©ötterfprutbe 



198 



brad? fein ftarrer @rimm, unb mit fcerföbnten 23lic£en flaute er 
empor gu bem Urquell ber Siebe unb Ser^eifyung. 



2lm anbern borgen fafe Hatfyarine in ibrem liefet, ibren 
Säugling an ber Sruft. Qfyre Zfyxänen rollten auf feine rofigen 
SBangen berab. C£5Ieidt> ben Äüd&lein, bie ftdf) unter bie febüfeem 
ben Slügel ibrer DKutter bergen, bitten fieb bie anbern $inber 
um fie gebreingt, unb alle borgten, bebenb unb fdjmeigenb, auf 
baS Sammergefcbrei, ba£ bie* unb ba au3 ben Käufern erfdjolt, 
fo toie ber £ag bie Reiniger toedfte. 

2)a flirrten Sporen, bie %\)ixx toarb aufgeriffen, unb ber 
Hauptmann ftürgte berein, tton einigen Solbaten begleitet. 

Qefet bin icb im klaren! febrie er. 3d) b<*be Gure Mfyt 
unter f^arfer 2iufftd)t gebalten, ^x lafct mebr priebten, aB 
bciZ $au£ bebarf. Solle Scbüffeln werben beimlicb fortgetragen 
uriti lommen leer gurüd. 2)arum finb @ure Slngebörigen nic^t 
abgereifet, fonbern nod? in ber Stabt, fcielleicbt gar in biefem 
£>aufe verborgen, unb meine SMenftpfttcfyt erbeif^t, barauf gu be= 
fteben, bafj fie gleichfalls erf feinen, um tfyeilbaftig gu toerben ber 
$lauben3retnigung , ^k mir ber fcerblenbeten 6tabt bringen. 

$ü) babe @ucb barauf nid)t3 mebr gu antworten, ertoieberte 
Hatbarine entfd)loffen. 

•Hidjt? fntrfcbte ber Hauptmann: unb einen Seid^ettel toollt 
^x auü) niebt boten? 

dlifyt jebem toarb bie ©eifteSgröfce bef Rieben, ben (Glauben 
fo fcbnetl 3U anbern, roie es> ber 2)rang be3 2lugenblict3 gebeut, 
fagte Äatbarine mit einer Sitterfett, bie be3 33erfud?er§ Md)t3= 
mürbigleit ibrem Sammberjen aufbrang. 

s 2lucb noeb £)olm? brüllte ber Hauptmann: jefet flicht ber 
Sedier über. $n 'om Äeller mit ber jungen Kefeerbrut! bonnerte 
er feinen £>elfer3belfern gu. S)iefe padten bie üier Hinber unb 



199 



fd&leppten ft e f° r *- ~ Steine Äinber! fd)rie Äat^arine unb Vüollte 
ifynen nadtftursen. 2lber ber Hauptmann rifc ba§ unglüdlicfye 
SBeib äimicf. 

3)er <5anb ber ©nabenubr ift Verronnen, rief er ifyr in bie 
Ofyren: unb bie 9iad?e naljet. $efet ift nid)t mefyr fcon ber Ver- 
laufenen S)trne bie $ebe. 3$ fyabe bie fünbige ükhe gu ber 
Äefeerin au3 meinem bergen geriffen, unb e§> nun blo3 nod) mit 
Guöfr gu tfyun unb Chterm Irrglauben, ©ine Stunbe geb' id) 
6u$ ^ebent'aeit, ob Qfyr ^urüdtle^ren wollt in bie Slrme ber fyeili= 
gen üühttterfirdfye. bleibt 3ftr auf ©uerm ftarren Sinne, fo tmü 
id) nod) tiefer greifen in ©ure Sruft, unb id? fcfytoöre e§ ©ud) bei 
allen ^eiligen, idj mill ba£ £ers finben. 

@r ftürgte l?inau§. — SBetoaljre mid? t>or Ser^toeiflung, mein 
©ott! jammerte ^atfyarine, unb faul, ben toeinenben ©äugling 
feft an ftd? brüdenb, ofynmäcfytig au S3oben. 



8ll§ fie ertoad^te, fajs fie im ©effel, ba3 fdfylummernbe Äinb 
an ber Sruft, unb t>or tyx ftanb mit naffen Slugen ein alter 
granitener au3 bem Stabtflofter, ben fie mit irren *93liden 
anftarrte. 

23efänftigt @uer ©emütfy, tfyeure grau, bat fie ber ©rei§ 
freunblid?. 9Jlag @u$ and) bie $utte, bie id) trage, in biefer 
Slbenbftunbe bop^elt üerfyafet fein, ©ie bedt ein £>er$, ba§ e§ 
rcd&t treu mit Sud? meint; $fc fyabe gehört, tüte übel e§ @u$ 
ergebt, unb fomme, Gud? £>ilfe gu bringen. 3$ fyabe bie liebe-- 
solle Pflege nicfyt fcergeffen, bie id) gefunben in Gsuerm öaufe, ba 
id) t>or \etifi ^afyren al§ terminirenber £aienbruber t>on Sre^lau 
l>ier^er tarn unb in Dfynmacfyt nieberfiel t>or (Surer Zfyiix. SBobl 
gab e§ fyarte Sutfyeraner, bie ba meinten: 3l>r Tolltet ®ud) nid)t 
lümmern um ben ^apiftifcfyen 23ettelpfaffen. $fyr aber fprad)t: 
bafj e§ 6ure ßfyriftenpfltdjt fei, bem ©Triften gu Reifen. SDas 



200 



tvax ein großem, fd)önem SBort, ba§ idj in meinem @emütbe toobl 
bewahrt, bim auf biefen Sag, unb babe täglid) gebetet, bafs ©ott 
(§ud) bafür fegnen möge geitlid) unb eftiglid). gwax toollten 
einige meiner Srüber fcfyon biem $ebet für eine ^efeerin mir gur 
Sünbe anrennen; aber i<§ fyabe fübnlidj) geantwortet: Solum de 
salute Diaboli clesperandum, unb lann em ja ber^err in feiner 
^Öarml)er3igleit alf o fügen , t)a$ bief e gute grau ftd) nod) bereinft 
auf ibrem Sterbebette befebrt gur allein feligmad)enben Strebe. 

©Ott lobne @ud; @ure Siebe, mein guter $ater, fprad) ta= 
tbarine mit fdjmacber 6timme. @tn liebevollem ajienfd&en^erg 
bleibt immer acbtungmertb unb groß, aud) menn em bem richtigen 
$fabem verfeblt. 

3$ bin nidjt gekommen, ermieberte ber Wtönd>, ibr fanft mit 
bem ginger brobenb: um eine Sontroverm-^rebigt 3U balten vor 
(Sud). 3d? ttull 6udj nur Itebreid^ ermahnen gu bem , tr>a§ ^ter 
Dlotb tbut unb ma§ fcbledfrterbingm gefdjefyen muj3, roenn 3b? 
retten tootlt (Suern fterblidben Seib , ber unterblieben ©eele gar 
nicfyt gu gebenden. 6el)t, em ift nun einmal ber unmiberrufUdje 
SBille bem Jlatferm, baß alle Acatliolici in ben @rbfürftentbümern 
3urüdfel)ren pm toabren (Glauben, unb barum allein fyat er aucb 
biefe Stabt beimgefucbt mit feinen §eerfc^aaren. greilid) baufen 
biefelben auf eine SBeife alibier, bie lein recfytf offener ^at^oli! 
billigen wirb, unb follte ftcb einer biefer fogenannten ©eligmacfyer 
in meinen Seid)tftufyt verirren, fo mürbe er einen garten ©taub 
baben. 5lber em ift nun einmal nt<bt anber^, unb i<b, ein armem, 
fdjmadjem 2ftönd)lein, lann nidbtm ba^u unb nicbtm bavon tbun. 
— 5Bobl tonnten unb feilten bie vornebmen Ferren ^efuiten ein 
©nfeben baben, in beren £>änben bam £erg bem $atferm ift. 2Xber 
bie bciben ja eben bam geuer angegünbet unb gießen nod) Oel 
binein. 3)arum beifst em: ,,©d)idet @ud? in bie Qtit, benn em ift 
böfe S^it." Dbtte einen Öeid^ettel läfct (Sucb ber Reiniger nun 
einmal ntd)t lom, unb barf ®\\d) nid;t lomiaffen, ob er aud) wollte. 



201 



Partim bringe id) @u<$ einen folgen $aJ3ftort unb Freibrief. 
®er S)rang ber $e\t geftattet feine förmliche 93eid)te. Saturn 
brauet 3&r blo§ biefe Slrttfel an @ibe£fiatt 3U unterfcfyreiben. 
3)ann fc&id't 3fyr ben Seid^ettet pm £>errn Burggrafen unb 
erhaltet bafür einen anbern, ber Ghier £au§ fcon ber (Stnquar* 
tierung befreit. 

SSerfc^ont mid? ! rief ßatfjarine. ^n bem ©lauben , in bent 
id) gelebt, toill id? audb fterben. 3d) unterfd)reibe nicbt. 

6t, ei, fo gut unb bod) fo balsftarrig, fprad) ber $ater. 60 
lefet bod? menigften§ erft, tt>a§ %fyx untertreiben foHt. 2)a3 
babt ^fyr ja umfonft, unb lönnt nad)ber nocb immer tl;un unb 
(äffen toa3 3br toollt. 3)te beiligen Sßafyr&etten muffen, follte 
id) meinen, ein red)ter 2ftofe3ftab fein, ber aucb au§ bem \)äxk- 
ften getfenber^en ben !laren <Springquell ber cd)ten @rfenntnij3 
f*lägt 

Scbnell überflog $at!)arine bie Hrtifel. s ill3 fie an ben 
©cbiu£ !am, la§> fie laut: „Qdb fd)toöre, bafj tcb burd) gürbitte ber 
heiligen gleich jefet gur fatbolifcben Religion belebrt korben. " 

Sie £>anb auf baäfterg, ßerr Sßatev, rief fie, etp#i auf- 
fpringenb: hei ©urem ^eiligen ^rieftereibe! SBürbe id) ntd)t einen 
Sleineib begeben, trenn id) ba§, \v>a§> id) tfyun foll, au3 gurd&t 
tior irbifcfyer ©etoalt, befd)tt>öre aW geiftige SBirfung ber gürbitte 
beteiligen? 

3)er $ater faltete fd^toeigenb feine Slrttfel gufammen. 

3b* fefyt, mir ift nicfyt pi belfen, fagte Äatbartne mit fanfter 
Ergebung: barum überlast micb meinem ©d&tdfal unb nel;mt 
meinen fyeraltdjen Qant mit 6udb , für @uern guten SBillen. 

3b* fetb eine recbt fdjltmme grau mit Surem ßigenfinne! 
fprad) ber 2ftönd), unb fal; fie lange an. Unb je länger er in 
ba§ blaffe, fromme, leibenbe ©efid)t flaute, ie belegter mürbe 
er, unb rief enbticb mit bert>orbred)enben Spänen: 3d) metjs es, 
bafe id) eine Sobfünbe begebe, aber ©Ott fyelfe mir, id) fann 



202 



nid?t anbete Jlefymt ben Settel, auf bafs 3ftr Eurer dual lo8 
Werbet. 

SBie? ofyne Seilte ober Unterfdfyrift? fragte ßatfyarine er* 
ftaunt. 

3$ fyabe meinem ©ott ein langet geben geopfert , rief feurig 
ber ©rei3: fcoll fd^toerer Entbehrungen unb harter kämpfe! 
SDarum toirb er mir tooljl tiefet Wlal ein gnäbiger ^Kidfyter fein 
unb e3 mir nad? langer, fairerer SBufce treiben, baf$ ii) gelogen 
in meinem ^eiligen 2lmte. 2>od? follte i$ aud) herfallen feinem 
ewigen gorn, ify !ann e§ nidfyt änbern, id) !ann meine SBo^i= 
tbäterin nicfyt gu £obe quälen laffen. üJftufj id? audfy t>ieUeid^t 
einft ba|?infal;ren ofyne Slbfolution; nefymt ben Qettel ! 

3)a fei ©ott für, fprad) Äatfyarine, ben 3ettel serreifjenb: 
bafc id? Eucfy um Euern Seelenfrieben bringen follte unb um eine 
ruinge Sterbeftunbe. Mufy erlaubt mir mein eignet ©emiffen 
nid?t, Euer Erbieten anpne^men. ^eber ©ebraud), ben td? t>on 
biefem Sattel madfyen lönnte, märe fd?on Abfall t>on meinem 
(Glauben, wenn ein gedeutelter, um fo fcfylimmer. Unb irret 
Eud? nidfyt, ©ott läjjt fid& nid&t fpotten. 

SBeib, Su bift geredeter benn toir! rief ber $ater mit erftid= 
ter Stimme, füllte fein £aupt in bie SRapu^ unb entflog mit 
lautem ^Beinen. 



^od? fd?lummerte ba3 Kinb an £atfyarinen3 Serben. ®a 
warb mieber bie Z\)ixx aufgeriffen, unb ber Hauptmann trat 
berein, bie£mal ofyne Begleiter, unb riegelte bie %\)üx hinter 
fi# au. 

®ie ©tunbe tft vorüber, fprad) er mit teuflif djer s Mfye. §abt 
3"l;r einen Seid^ettel? 

■ftetn, antwortete fie, unb inbem toadfyte ba§ $inb auf ifyrem 



203 



2trme auf unb meinte nadfy ber 93ruft. s 2trmer SBurm, fpradf) fte 
gu ifym, unb trug e§ auf bie <Sd}laf=2Utobe gu. 

SBo toollt 36* 6in? fragte ber Hauptmann, unb fafete tfyren 
2lrm, ai§> tootlt' er ifyn germalmen burdfy ben grimmigen 2>rucf. 

Mein Äinb fttllen, ermieberte Äatfyarine. <$&* kerbet mir bodfy 
nicfyt gumutfyen, bafj idfy ba3 tfyue fcor ben 2lugen eineä fremben 
$riegmanne£ ? 

3fyr toerbet Cnter Äinb nidfyt füllen! fd&rie ber Hauptmann, 
üjx ben Änaben ^emaltfam entreijsenb. @3 foll nidfyt bie Äefeerei 
fcfyon einfaugen mit ber ÜJtuttermüd?. 

3Ba3 toollt 36* tfyun mit meinem ßinbe? entfefelicfyer DJlann! 
fcfyrie Äat^arinc unb ftürgte auf ifyn lo§. 5lber er fyatte ba§> Äinb 
fd?on in einem SBinlel be3 ©emad)e£ auf bie Stbe gelegt, pacfte 
nun bie fräriot ber -Kutter mit feinen Särenfäuften unb brüctte 
fie gemaltfam auf einen Seffel nieber. 

S&rt liegt ßuer «Sinb, fprad^ er: unb fyier jxfet 36t., bi§ 36* 
Cmd6 gur 33eid^te entfd&ttefet. 

Unb ber Änabe, ber raupen ^anbfyabung unb be§ garten 
Sagerä ungen?ol)nt, fcfyrie jämmerlidfy üor Setrübnife unb 2>urft. 

Um ©otte3 toiüen, lafet midfy gu meinem $inbe! jammerte 
$atf?arine : e» mirb t>erfd}ma$ten. 

SCBopI, bann 6abe idfy bem Fimmel eine Seele gerettet , ant= 
mortete ber Hauptmann. 

^ein, 36t feib lein 3Jlcnfd&, Ireifdfyte ba§ unglüdlid&e 2Beib 
mit ftieren Süden. £>er Satan 6at fi$ in eine menf d?üd)e @e; 
ftalt t?erlart>t, um micfy gu loden t>om regten $fabe. £ebe.3)ic6 
meg t>on mir! 

heftige Krämpfe f^loffen if)t ben 2ftunb. 3^re 5Xugen faulen 
gu, ifyre Sippen tnurben blau, unb mit ftillem Vergnügen lächelte 
ber Hauptmann in ba§ fterbenbe 2Rutterantlife , unb f?ord)te auf 
ba* 3etergefc^rei be§ ÄinbeS. 

S)a podfyte e§> ftarl an ber S6ür. ©eib 36* 6ier, grau £atfya= 



204 



rine? fragte eine befarmte ©timme, über bie ber Hauptmann 
erfd?ra£. 

Surücf ! ladete braufkn ein Slrfebufierer. SDer Hauptmann 
ift bei ber grau. 

3)er Hauptmann ! unb $bt antwortet nid^t , nnb ba£ «ffinb 
fd>reit? fragte mieber bie betannte Stimme mit milber Slngft, unb 
Iräftige gufjtritte bornierten an ber %\)üx. 

Surüdt! fd)rie ber Slrfebufterer, nnb gletd; baranf: $e)v3 
Farial unb ein barter gall gefd^ab tmr ber £bür, bie jefet in 
Krümmern in'£ ©emad? ftür^te. Unb über ^en £id)tenfteiner, 
ber üermunbet am 23oben minfelte, fcbritt S)orn mit blofiem 
2)egen berein. Sftit gezogener ülinge fprang ibm ber Hauptmann 
entgegen, unb taumelte erbleid)enb gurücf, al3 er ibn ernannte. 

9Jtit einem 33Iid überbaute ber Jüngling ben gret>el, ber 
bier geübt mürbe , unb feine Singen fprübten gunfen gegen ben 
23öfemid)t. 

^Kei|t,ibn tion hinten nteber! fd>rte ber Hauptmann feinen 
©olbaten 31t, Ue jefet tn'3 $emacb brangen. 

^abre 3ur £ölle! rief £)orn, unb feine .Klinge fc^metterte 
berab : unb mit einem gräfelicben s Jftorbgefd)rei ftürgte ber Haupt- 
mann su 23oben, unb 3)orn marf ben blutigen 2)egen auf ben 
Körper be§ ($erid)teten. 

$cb bin (Euer befangener, fpracb er mit gebieterifdjer SBürbe 
31t ben 6otbaten, unb bob ba3 $iub t>om 23oben auf. Stuft bie 
3Mägbe, ibrer grau beipfpringen, bann fübrt mi(b 3U ßurcm 
Oberften, bem i$ mistige SMnge 3U offenbaren babe. 

Obne in miffen, mte ba% anging , gebord)ten bie müften J?rie= 
ge§t'ned)te bem lübnen Jünglinge.' §eulenb [türmten bie 2ftägbe 
berein 31t ber angebeteten öerrin unb befcbmid)tigten ba3 fcbreienbe 
.fvinb. 91ocb einmal !ü|3te S)orn bie £>anb ber tbeuem grau. 
3)ann rief er feiner Umgebung im Gommanbo=£on 31t: %eU fort! 



205 



Unb, afö flirre er feine Untergebenen gu Äampf unb ©ieg, fc^ritt 
er ßetroft unb ftolg mit ibnen fcon bannen. 



3m Quartier be3 Oberften tton ©oes fafc ber ©eneratifftmu§ 
ber ©eligma^er, ber 93urggraf $art §annibal üon Dobna, mit 
bem £anbe§!)au^tmann $retberrn t>on Sibran, bem Seiten 2a- 
mormaine unb einigen £auptleuten am Sifcbe, auf bem gange 
©töjje in t>oxau§> ausgefertigter @inquartier = Sicengen steif eben 
glafeben unb $ed)ern unb ben ©tulpbanbfcbuben unb Degen ber 
$riege£männer lagen. Gm .Srugife für ben Sebarf be§ 2lugen= 
blide§ auf ^n %x\§ geftetlt, febien mit trüben $liden auf bie 
©räuel be*abgufcbauen, bie ^ier unter feinem Seieben getrieben 
würben. Sin ber Xfyüx ftanb ber Oberft t>on ©oe3, bem eine 
Deputation ber ©d)Weibni£er $orftäbter mit gitternber Demutb 
ttagte, baf; feine $ouriere fid) t>on jebem £au3t>ater bie (Sinquan 
tier^reibeit mit gmei ZljaUxn begaben laffen , unb jefet bodb gvoei 
gäbnlein binau^gelegt bätten, ^ie fieb unter febredtieben Tlifc 
banblungen neue ©elberpreffungen erlaubten. 

2Benn bie Kuriere @ud) betrogen fyaben, antwortete ber 
Oberft: fo werben fie ibrer ©träfe niebt entgeben. S5et ber @uu 
quartierung aber bleibt e£, bi§> 3b* gurüdfebrt pm wabren 
©lauben, unb bamit )padt 6ud) nad} §aufe. - 

©eufgenb f^licben bie armen Sorftäbter binau3. Unterfucfyt 
bie ©:pi£büberei, rief ber Oberft einem £>auptmanne gu: unb 
wenn Qb* einen ©d?elm erwifebt, fo lafjt ibn Irumm fd?lief$en 
unb rapportirt 

Der Hauptmann ging. Der Oberft fefete ftdb ^ ben s 2lnbern, 
ftürgte einen Sedier au$, unb rief bann, mit ber Sauft auf ben 
£ifd? feblagenb: $erflu<bt Wäre bie gange ©ypebition! 

3efu3 SJfaria, fdfyrieen Sibran unb Samormaine unb be= 
treugten ftcb, unb Dobna fragte il;n emftbaft, wk er ba§ meine? 



206 

2Beil fo tuet 9tieberträcbtigfeiten unterlaufen, §err Burg= 
graf , antwortete tro&ig @oe§: bei ber BolifiHjrung unferer gro= 
fsen, heiligen ©acfye, üUtan fie|t e§ unferem gangen Bolle auf bcm 
erften Slid an, bafc e§ ilmen mefyr um bie ©elbfaftcn ber Äefeer, 
benn um ifyre ©eelen gu tfyun ift; unb jeber ^kb im Sedimente 
will in ©dfyweibnife gum reiben ÜUtanne werben. ®a mufc man 
ftcfy am @nbefd()ämen, ein ßicbtenfteiner gu beiden, unb id) l>ahe 
e§ fdfyon bunbertmal bereuet, bafc id) im frommen @ifer biefem 
©efinbel ben SBeg gebabnt babe in bie arme ©tabt. 

@3 ift freüid) gu münfcben, fpradfy mit üerföbnenber greunb= 
iid^eit $ater Samormaine bagwifdfyen : bafc bie gange Unterließ 
mung auf eine weniger laute unb ungeftüme 2Mfe in'3 Söert 
gerietet worben märe, unb id) fyabe mid) barüber fcfyon früher 
gegen ben §errn Burggrafen erflärt. 2)urcb ba§ offene ©turm= 
laufen gegen ben Irrglauben mirb biefer gewarnt, unb läutet 
feinerfeit§ and) Sturm gur s ilbwebnmg be£ 2lngriff§. SDann 
lommen alle feine Streiter gufammen, unb nehmen baburcfy erft 
Wabr, wie ftarl fie finb; ber SJtutb wäcfyft ibnen; ber, welcher 
öffentlich gemifcbanbelt wirb um feinet 3Babne£ willen, bünlt ben 
anberen ein üftärtprer unb madfyt am @nbe gar nodfy ^rofeliten. 
$alt unb rufyig bätte man operiren, bie $efeer im anfange nur 
fänftigtid) brücfen, fo immer progreffiüe weitergeben, unb t>or 
allem jebeä öffentlid^e ©canbalum öermeiben follen. SBaffer- 
tropfen fyöfylen ©teine au3, unb idb bätte mir getrauet, auf biefem 
SBege gang ©d?leften gu belehren, obne 2luffeben, in 3abre3frift. 

3a, baZ ift fo Gmre 3öeife, 3ftr Ferren mit ben platten, rief 
ber Burggraf mit milbem (Marter. 3b* tretet fcfyon t>on Statur 
febr leife auf, aber \ioenn 3b? tt)®a% burdfyfefeen wollt, fo binbct 
3bt ®nd) nod) gifg unter bie ©oblen. 3<b nidfyt alfo. 9Jtein 
©pmbotum ift: biegen ober bredfyen, unb id) hin fdfyon recfyt weit 
bamit gekommen. 3$ lann micb rühmen , bafc id) mebr vermag 
al3 ber SIpoftel $etru§. S)er bat wofyl einmal an einem £age 



207 

burcfy eine einige ^rebtgt brettaufenb Seelen befe^rt, $d? aber 
t;abe fcfyon an mannen ZaQtn weit mehrere belehrt, unb ba* otme 
$rebigt. Gin Satyr für Sdfyleften! ©ebt mir f)inreid?enbe Tlann- 
fcfyaft, unb xä) reformire @ud} in ber Qeit gang Mitropa nad? met= 
ner üJJfetfyobe. 

3)ic $efefyrung ift bann auc^ barnad), fprad? acfyfelsucfenb 
Samormaute, unb 2)olma'3 s Jtbjutant trat in ba§ ©emad?. 

SDer reiche ^ern^e, flifterte er feinem Gfyef gu: will Gud? ben 
föftlidjen Scfyreibtifcfy t>erel)ren, wenn $l;r i^n bei feinem ©lau= 
ben lafjt. 3^r !ennt ba§ s 4kacfytftücf , wofür ifym fdfyon ber §er= 
30g t>on Siegntfe tiiertaufenb Sbaler geboten. • k$ ftefyt unten. 

3$ fomme, rief SDofyna, rifc einen Qettd au§ ben Einquar- 
tiere Sicen^en unb eilte fyinau§. 

Söäfyrenb beffen fyattt ein ©etümmel bie ©efellfcfyaft an bie 
genfter gelocft. Söifjt 3fyr nid^t, ma§ ber Särm bebeutet? fragte 
©oe§ ben s ilbjutanten. 

©in ©uralter fyat ben Hauptmann £>urfa in feinem üuar= 
tiere erfragen , antwortete biefer. ®ie 2Bad?e bringt ifyn fo 
^Wn. 

3)er £urfa §ai freiließ ba§ 9(Jienfd?enquälen bei bem Satan 
f eiber gelernt, grollte ber Dberft. Unb warum? 

Sftan fagt, erwieberte ber 5lbjutant : ber Hauptmann tyabe 
feiner 2öirtl)in, um fte $ur 23ei$te au fingen , ben Säugling 
t>on ber 23ruft geriffen, unb tfyn in einen äöinlel geworfen, bafc 
er tterfcfymacfyte. 

S)a f Zauberten bie äftänner alle, trofe bem breifad^en @rg, 
ba§ tfyre öerjen uptpanjerte, unb Samormaine rief unmutig: 
ba3 ift ber 2öeg, $efeer 31t ma$en, nid)t fte gu beeren. 

#ier möchte wofyl bie ©nabe eintreten, ftatt bem ftrergen 
Oiedfcte, bemerkte ber ftrenggläubige 23tbran: ba§ beginnen mar 
gu gräfclid) unb muftte ju größerem Greuel reigen. 



208 



2aj3t ben SJlörber uraufführen, fprad) ©oe3 gepreßt 3d) 
will x\)n fpred?en. 

2>ev SXbjutant ging unb lehrte balb prüd. Qfym folgte 2>orn 
in Letten, t>on ©olbaten umringt. 

@oe§ warf einen SJlicf auf ifyn, ful)r gurüc!, unb ftammelte 
erfdjroden: (Sott, toelcfye fürcfyterlid)e 2lefynlicfyfeit? 

$ul;ig unb gefajst ftanb ber Jüngling ba, feine klugen feft 
auf ^n Oberften gerietet. 

S^ü^fam l)atte ficfy biefer ermannt, un^ fragte jefet: äBifci 
3&r, tt>eld)e3 Urteil ba§> üriege§red)t fprid)t über ^en 9Keud)el= 
mörber eine§ faif erliefen £)fficter§? 

3$ l;abe nidfet gemeud&elmorbet, jagte 2)orn entfdjtoffen. 
3d) fyc&£ einen $öfemicfyt, ber ber -Ratur fyeüigfte (Sefeije wü fi- 
f$en trat, gerietet im Slngeftdjt feiner ©olbaten. 

Unb biefe (Stimme! fprad) ber Oberft gu fid}, unb bann gu 
Sorn: Selbft&ilfe ift Slufru&r. Siefe SluSflucbt fann (5u$ nid)t 
t»on ber «ffugel retten. 

SSofyl, fo brecht ben 6tab über ßuern ©ofynKrief 2>orn mit 
au£bred&enbem ©d&merge. 

©ol)n! fd)rieen bie s ilnraefenben tioll ßrftaunen unb @ntfe&en, 
unb ©oe3 fiel erfd)üttert in ben ©effel gurüc! mt feufgte: 3<$ 
fyabe e§ geartet. 

2ftit inniger O^üfyrung flaute ber ©ofyn auf ten Sater, unb 
feine tränen floffen milb bei bem Slnblid be§ gebeugten ©reü 
fe3. ©nblicf) bog er feine Uniee t>or il;m, ftredte bie &ätöz nad) 
ifym a\x§> unb fpracfy: nad) Guerm Siebte ift mein ipaupt tierfallen, 
ba3 meif* td?. SJarum gebt mir Guern ©egen, unb fpredfyt bann 
rafd) btö £obe§toort, ba£ bie§ unruhige §er^ gur emigen dlvfye 
bringt. 

DiStoalb, OStoalb! jammerte ©oe3. SBeld) ein entfefetidfyes 
SBiebcrfe^en nad) aeljujäfyriger Trennung! 23öfer SKenfd), marum 
entflobeft 3)u au§ bem Saterfyaufe? 



209 



S)ie SUleinungen, bie S)eutfd)lanb jefet ^erfleifc^en, antwortete 
ber Jüngling : riffen and) bie fdjredüd&e Äluft auf gwifcfyen (§ucö 
unb mir, S)er ©ebanfe, bie ©eifter gu zwingen mit bem Schwerte, 
empörte micfy, unb unöermögenb , St^eii 311 nehmen an @uern 
Saaten, fdf)aubernb t>or Gmrem ©lauben^eifer, verliefe i$ dudj, 
bamit lein unnatürlid&er Äampf entbrenne swifcfyen 25ater unb 
Sofm. 

Unb wo warft S)u W> jefet? fragte ber Oberft fo ängftltd), 
ate fürchte er ba$ Slergfte ^u fyören. 

3n bänifdfyen Ärtege£bienften, antwortete 03walb: bi§> td) 
üor gwet Sauren fyier im ©djoofce be£ füllen Sürgerleben3 bie er* 
feinte Smutje fanb. 

3n bänifdfyen? filmte ber Oberft. Sllfo Mmpfenb für ba» 
Äefeertbum gegen bie -Kutterlirdfye? 

SDer ©d^mer^ überwältigte itm. Cmblid) rift er fid) gemalt- 
fam au3 bem Strubel ber ©efüfyle, in benen er t>erfant — 2Sa£ 
lonnte 3)t<fy üeranlaffen, fragte er mit hartem, ftrengem £one ben 
So^n: gu bem unfinnigen 33e&innen, einen Officier p ermorben, 
in einer Stabt, bie t>on feinen SBaffenbrübern befefet ift? 

©Wige ©cfymad) bem Wlanne, rief Däwalb auffpringenb : ber 
ein eble§ Sßeib, eine treue 3ftutter, eine @lauben*genoffin t>on 
einem 33uben peinigen fiebt, um be§ ©lauben3 willen, unb nidfyt 
barein fc&tägt, ofyne Sorge, wa§ barau* werben fann, Wie $etm§, 
ba fie ben £erm fingen ! 

@tauben§genoffin? fdfyrie ©oe3 entfegt : fo bift ®u ein Äefeer 
geworben? 

3d? fd&eue mt$ nidfyt, fagte ber Jüngling mit befcfyeibener 
(Sntfdjtoffen&eit: ®w$) $u gefte^en, ba£ t<$ mid? gu 3^)itigli^ ge- 
reinigter Sefyre belenne. 

S)er Stoft fafj im Sergen, ftö&nte ber Oberft, unb fprad) 
bann, gaffung erlünftelnb: hoffentlich wirft SDu iefet deinen $rr; 
tf}um erlannt fcaben unb bereit fein, tfyn au wtberrufen. 2)a3 wäre 

0. b. 58 clbe'« ©Stiften. VIII. i4 



210 



ber einige 2Beg, Sein Seben gu retten, ba£ ber ©ered&ttgfeit ver- 
fallen i% 

3$ füllte au§ feiger £obe§furcbt tterläugnen, ma§ \§ für 
toa\)x fyalte? fragte 0£toalb. 9lid?t toabr, $b* benlt nicfyt fo flein 
Don Gmerm ©ofyne? 

Sa bra<b bie mutant bekämpfte SButb be3 Silben 33efefyrer; 
bduptling§ burcfy alle Sämme. Som Sifäe rife er ba§ Ärugtfe 
au$ ber Sdjeibe ben Segen, unb betbe3 bem Sobne ttorbaltenb, 
brüllte er: Keffer finberlog, benn einen Sefeer gum 6obne! 
SBäfyle gur ©teile, ©cfytoöre ab Seinen Sügenglauben, ober Su 
ftirbft t>on meinen £änben! 

3|r |abt mir ba§ Seben gegeben, mein Sater, fyra$ £)3tt?alb : 
3b* wögt e§> auä) mieber nehmen. 3<b bleibe feft bei ber 2Babr= 
l;eit. Sarum enbet mit mir in ©ottes> tarnen. 

Su ©ott 2ibrabam3, ftärfe mt$! rief ©oe3 mitrollenben 
Singen gen Jpimmel, unb güdte hm Segen, Slber Sibran unb 
Samormaine fielen ibm in ben 2trm. 

$inbe£morb mill (Sott nid?t, mahnte ber £anbe3bcwfctmann. 

SBollt 3br unfern beiligen ©lauben gum gludfye machen bei 
hen Äefeern burd? @uer unfinnige£ SBütben? fcfyrte ibm ber 3fefuit 
mit ftrafenbem Sone gu. 

bringt il?n tn'3 ©efängnifs! befahl Sobna, ber unterbef$ gu? 
rüdgefebrt mar, ber SBacfye. Sort mag er p<| bi§> morgen beftn* 
nen, ob er abfcfytoören toill. Sebarrt er auf feinem borten Äopfe, 
fo toerbe t<b $riege£recbt bitten laffen über ben üftörber meinet 
§auptmann3. 

©ott fc^enle Sir £\§t unb-grieben, armer Sater! Sann 
feben mir bort oben un£ toieber! rief D£toalb im gärtlidtften ^in- 
be^ton bem Oberften gu, ber, bureb ben toütbenben Sorn erfdfyöpft, 
mit ber 9htbe be3 2Babnftnn£ fcor ftd? ^inftarrte, unb obne ben 
Burggrafen einer ^intmort gu toürbigen, ftürgte er binau3. 



211 

©efoltert fcom ©d&merae über ben 3ow be$ Saterä unb tton 
ber Sorge um ba§ ©cfyidfal feiner Sieben, bie er ferner nicfyt 3U 
fc^üfeen tiermodbte, fafc ber arme Oämalb im 2)elinquenten=©tüb; 
§en ber £auptmad)t unb fdjauete burd) ba§ enge ©itterfenfter 
auf ben befdbneieten 2ftarft. @3 mar eine fülle , falte 9tad)t, unb 
bie ©terne funfeiten mit bereiten ©trafen burd& ben flaren 
s iletl;er. S)ie Reiniger unb bie ©equälten maren enblid? gur 
Mufye gefommen unb üerfdfyltefen ifyren gret>et unb i^re Seiben. 
(Sben feblug bie 2Jlitternad^tftunbe mit bellen, f Warfen £önen 
tiom Sburme. 3)ie ©cbitbmacben riefen $ur Slblöfung , unb bie 
£jauptmacbt mürbe maffenlaut. s ilber balb t>erfanf fie mieber in 
bie vorige $ube, unb Dämalb, bem ba£ müfte ©piel feiner ©e- 
bautet, bie ftd}, immer mieberfebrenb im rafttofen Kreiätanae, in 
feinem Kopfe breiten, unerträglid? mürbe, legte fein mübe£ £aupt 
auf ben Sifd? unb tterfucfyte eingufdfylummern. — S)a marb bie 
%bür leife aufgefd?loffen unb entriegelt. ©in Sidfytenfteiner Kor- 
poral mit einer Slenblaterne trat ein, t>on gmei Slrfebufterern 
begleitet, dr fdfylojj t)k geffeln be§ ©efangenen, auf. golgt mir 
gutn Burggrafen! gebot er fobann. 

©0 bin id? fcfyon fcerurtbeilt? fragte £)3malb mit Bitter* 
feit. Unb beunlid? in verborgener 91acbt mollt $l;r mid) tobten? 
2)a§ ift ein traurige^ ©eftänbmfs, ba$ Gure Späten ba§ £tdf?t 
freuen! 

©tilte! fpracb ber Korporal, unb minfte aur -Jiad&folge. — 
SJlit ©ott! rief Oämatb, marf feinen Mantel um unb ging mit 
feinen Begleitern. Sie gange £auptmad?t fd?nard)te auf ifyren 
$ritfd)en. S)er Officier mar im mofylgebeiaten ©tübdfyen unter 
feinen glafdben entfcblummert, unb felbft bie ©$tlbmad?e brausen 
bei ben ©emefyren nidte, auf ifyre §eHebarbe gelebnt. 3)od? er* 
munterte fte ftd) bei hm gufctritten ber Kommenben, fefete hem 
Korporal bie £ellebarbe au f ^j e sg ru ^ un b r i e f ; SBer ha? 

©ut greunb! antmortete biefer trofeig, unb flifterte bem 



212 

Solbaten ba% SBort ^u. 2Btr finb commanbirt, ben 2lrreftanten 
gum ©enerat ^u bringen. 

Sßaffirt! tyrad) rufyig bie 6$ilbtt)a$e, unb natjm ben ©^tefe 
mieber beim gufe. 

ßilenb gingen bie Siere mit einanber fort, ©in fcfyarfer 
2ßtnbfto^ pfiff jeöt über ben SKarlt, unb eine Äräfye, burd? bie 
SBanberer aufgefd&eudjt, erfyob fidfr mit fernerem glügelfd)lage 
t>on ifyrem ©cfyneelager unb flatterte mit lautem ©eträd^e lang? 
fam batton. S)a burd}fd?auerte e3 ben Jüngling bie ©rabe^froft, 
er füllte ftdj nocfy tiefer in feinen Wantel unb fd&rttt hinter bem 
üorangeljenben Äorporal fort, ofyne fity um bie beiben 2kfebu= 
fterer gu befümmern, bie balb "%mM blieben unb bann, fdjmell 
um bie ©de einer Strafe einbiegenb, berfcfyföanben. 

SBiS&ierfcer, fprad? plöfelidj ber Korporal, unb toenbete ftd? 
gu ©§malb. — Siefer, an§> feinen £obe£träumen aufgefcfyrecft, 
fai) ftd& toilb um. ©r ftanb auf bem $fartfird)l)ofe mitten unter 
©räbern. 

60 fod xä) moljl fyier gleid) begraben merben? fragte er, ben 
2Kantel abmerfenb. 2)ann geigt mir nur, mo i$ fyinfmeen mufe, 
unb gleit gut. 

^nieen fottt 3ftr, mein ebler Runter, rief ber Korporal mit 
freubiger [Rührung, unb ©ott banlen für ©ure Rettung, fobalb 
3ftr in Sid&erfyeit feib, aber fcom Sobtfd&iefjen ift l)ier nicfyt bie 
Mebe. ®W feib frei. 

fjrei? rief OStoalb unb fcermijste erft jefet ^)ie beiben Strien 
bufiere. 

$ennt Qfyr benn toirflid? ©uern alten glorian nid&t mefyr? 
fragte ber Korporal betoegt, unb liefe ben SBrennpunft ber 23lenb- 
laterne auf fein ©eftdfyt fallen, unter beffen kungeln £)3toalb balb 
bie belannten 3üge mieber fanb. 

S)u alter ©etreuer! rief £)§&alb, ben ©retö mit banlbarer 



213 



Siebe umarmenb. 60 forgfam fyaft S)u einft ben Knaben gehütet 
üor ben flehten (gefahren ber $ugenb, unb wirft jjefet ber 2eben& 
rettet be§ -Staune*. fBod? barf idfo aucfy bie gretbeit annehmen, 
bte S)u mir bteteft? fügte er bebenllidf} lingU; 3lafy bem Äriege^ 
recbt ^aft 3)u ben Äotf verwirft. 6&e ic^ 3)i<$ ber ©efabr $rei3 
gebe, ber 2)u midfy entriffen, fefyre i$ lieber in meinen Werfer 
gurüd. 

6eib unbekümmert, antwortete ber Korporal. 3)ie beiben 
Slrfebufxere, bie mtd) begleiteten, finb Ijeimticfye Suzerän er unb 
befcrtiren nod} in biefer ÜRacfyt. üftidfj glaubt ©uer $err Sater . 
bereits über alle Serge. 3$ fyahe fd&on meinen Slbjc^teb in ber 
Safere. SDenn fo ein gut fatfyolifdfyer 6|rift id? bin, fo fonnte i<$ 
mid? bod? nid)t befreunben mit biefer SBeife , bie Seute feiig gu 
mad)en, unb wollte lieber bei Seiten geben, efye td? e3 gang t>er= 
lernte, ein iiftenfd) gu fein. 3Jlit Sborauffdfytufs loerlaffe id? bie 
arme 6tabt, unb !el;re in meine liebe §eimätl> iwxM. SBoltt 
3^r miefy begleiten, fo will iä) (Sud? anbere Kleiber reiben unb 
(§uct) für meinen Sofyn ausgeben. 

Sein, mein alter greunb, fagte DSwalb. Hn biefe Stauern 
bin \ü) mit ftarfen ^ttm Qtfmnben. Sie untf$liej$en, iraS mir 
auf ßrben ba§> Sbeuerfte ift, un^ icfy mufc \)kx bleiben, matten 
unh f firmen, bis mir bie Rettung gelingt, ober id& untergehe in 
meinem 33erufe. 

2)e3 2Jtenfd)en SBilte ift fein £immelreid}, fpracfy ber Kor- 
poral UebrigenS wirb man @ucb <*1I# md?t gar gu emftlid? t>er* 
folgen, ba ber iperr Hauptmann §urla feineSwegeS tobt ift. 

3Bie, $urla lebt? fragte OSwalb mit einer 3Jlifd?ung fcon 
greube unb $erbruf3. 

25a£ Unftaut ift fernerer auszurotten, benn bie guten $flan= 
gen, fpöttelte ber Sllte. @uer £>ieb war wofyl redfytgut gemeint. 
@r fcatte baS bo weite ßifentreug im £ute gefpalten, ift aber ntdjt 
fonberlid) tief eingebrungen in ben Scfyelmenfcfyctbel, unb bie 



214 



lange £)§nma$)t, in ber man ben £errn für tobt fyielt, mar nur 
bie golge ber ^Betäubung. 

£a, mie mirb ber Teufel lieber mutzen! rief £)3malb mit 
zorniger 2tngft. 

3)ef$alb feib unbeforgt, tröftete ber 2llte. gür'B erfte liegt 
er nod} fyart unb feft banieber, unb ßuer £err SSater fyat ilmt ein 
2fta$tmort fagen (äffen, momtt er bor ber §anb aufrieben fein 
fann. 2tu$ ift ber Kaufmann geffel mieberum feiner £aft erle* 
biget morben, fammt ben armen Äinbern. 

SCBte ftefyt e§ aber mit feiner ßfyefrau? fragte 0§toalb 
traurig. 

3a, bie mirb nun übermorgen begraben werben, antwortete 
äögernb ber Stlte. 

ßmiger ©ott! fcfyrie Dämalb im milbeften ©d^mer^e. 35a3 
Safter gerettet unb bie £ugenb im ©rabe, unb man foll noä) an 
Seine SSorfefyung glauben? 

3a, mein Sofyn, ba§> foll man! ftrafte fyn ber s illte. ©lau* 
hm foll man an bk lenfenbe Sater^anb, ni$t b!o3 im ©onnen- 
f$ein bor ben geernbteten ©arben, auü) im Ungemitter, bor ber 
t>erl;agelten ©dat. Senn fonft ift e3 ni$t ber redete ©laube. 
Steiniget ben ©a£, obmoljl er nur au§ bem SDtunbe etne£ unge* 
lehrten altgläubigen fommt. ßr ift mir ein freunblid)e3 Sicfyt 
gemefen auf bem langen Sebenämege, unb mirb mir Ijell unb lieb- 
lid) hinunter teuften in bie ©ruft. — Unb nun lebt moljl, mein 
lieber Runter. Ser SRorgenminb treibt f$on über bie ©räber 
unb id? \)0&z no^ allerlei ju ruften ^ur Seife. Sebt möjt, unb 
gebentt meiner in Siebe. Sollten toir un§> nicfyt mefyr feiert auf 
biefer 6rbe, fo gebe ©Ott, bajj mir un§ einft bort mieberftnben, 
mo ber treue £irt alle feine Sämmer, aud? bie ft$ fyter bon ber 
£eerbe berirrt fyaben, fcerfammeln mtrb unter feinem fanften 
<Stabe. 



215 



Samit fdmttette er ibm nodb einmal treuber^ig bie £>anb, wtb 
fcbritt rüftig über bie ©räber toeg, ^um $ird)bofe biucmä. 



5)er 53egtäbnij^2lbenb bcimmerte b^ratt. 2luf bem $farr* 
fird?bofe bcitte ft$ eine Wenge 3?ol! üerfammelt, ba3 boWäugig, 
mit bleiben ©eftcbtern, in büftereS Sd)tt>excjen tterfunfen, ber 
2ln!unft be3 2eidbenbegängniffe§ darrte. 2lm offenen ©rabe 
ftanben bie beiben Sobtengräber , auf ibre ©paten gelebnt, unb 
faben einanber mit überfüej3enben fingen an. 

^efet fommt ber 3ug. $ftun galtet um ©otte3 mitten gaffung, 
fpracb ein junger granäisfanermönd?, beffen ©eftcbt faft gang t>on 
ber ^ajDuge üerbectt toarb, ^u einer alten Bäuerin unb einem 
jungen, frönen 23auerburf eben, bie in £bränen gerfloffen, unb 
brängte ftd? mit ibnen auf einen ^afenbügel in ber ^ftäbe be3 
©rabe§. @tn £trf)tenfteiner, ber ftcb aud} irrt ©etümmel einge* 
funben, mafc, über ben 2lu3ruf befrembet, ba§ Kleeblatt mit 
Sudb^bliden, unb brängte fieb in feine 9täbe. 

Sefet ertonte ber nabenben Gborfcbüler flagenber ©efang. 
£>ocb fdbtoebte baZ Äruaifiy t>om Ätrcbboftbore ber, ftlberbell burd? 
bie Dämmerung blin!enb, unb ber ©cbüler Softpetreibe 30g lang; 
fam bem ©rabe au. hinter ibnen gingen bie lutberifdben $rdbi= 
canten im Ornat, mit gefenften Häuptern» $efet fam ber fdbmar^e 
©arg auf ben ©$ultern feiner Präger bereingefdbmanft, unb bei 
feinem Elnblicf brad) bie gange SBerfammlung in ein lautet 
©d^lud^en au§ , unb bie SSauerfrau unb ber junge s Jftenf db auf 
bem £ügel, t>ergeben§ t>on bem 2Jtöndbe ermabnt, rangen rafttoä 
bte^änbe. Unb hinter bem ©arge gingen Vie Gomptoir-Se-- 
bienten unb ba3 ©efinbe be§ §aufe§, laut in ibre Sücber toei- 
nenb. 2)ann erfdjien ber Söitmer, bleid) unb tbränenloä. Ein 
jeber £anb bielt er eine feiner Softer, bie mieber ibre Srüber 
fübrten. ©ne 2ftagb trug ben fleinen 3obanne3*nadb, ber mit 



216 



feinem blübenben @ngelgefi$td)en in ba§ 9Jtenfd)engetümmel 
^ineinlad^te unb burd? feine glüdtid)e Unmiffent;eit bie bergen ber 
3Wenge faft nocb fcbärfer rührte, afö ber Slnblid be3 33ater3 unb 
ber ©efd^mifter, t)k mit vollem 33elt)u^tfein ibre3 23erlufte£ tyx 
Stebfte§ gu ©rabe begleiteten. 

Gmte unabfebbare $eibe Don bürgern unb grauen fd?loJ3 ben 
3ug, unb i^re tränen unb ©eufger, ben SBertb ber @ntfd)lum= 
merten begeugenb, feierten bie ©rabfenfung ftatt be3 ©lodenge= 
läutet unb ber Xrauermuftf , bie bie Strenge be3 neuen Äircfyen- 
regtmenteg ber ^efeerin fcerfagte. 

3e£t t)ielt ber ©arg am ©rabe. 3)ie Präger fefeten ibn nie= 
ber urio tjoben 'om S)e<M ab, uriD ein lautet $ammergefd?rei er- 
füllte bie Suft bei bem Slnblid ber Smlberin. $er Äufe be3 £obe3* 
engefö &atte bie ©dfymergen ber legten ©tunbe t»on ifyrem 2lntli£ 
meggebaucfyt. SBtit fanft gefcfyloffenen klugen unb freunbttdjem 
£äd)eln lag fte ba, al$ fcblummere fte einem frönen borgen ent- 
gegen, beffen Slurora fd)on in \>k 2lugen ifyrer ©eele ftrablte. 

2ftit äußerer diufye fdjritt ber 28itit>er gum ©arge bin, fafste 
bie gefalteten £>änbe ber £etd)e unb fagte tetfe: Sebe mobl, 2)u 
©etreue. £>offentli$ feben lr>ir un3 balb lieber! unb trat ftill 
gurüd. 

©cfyreienb ftürgten bie $inber gum ©arge, aber ber SMafo- 
nu£ $eer gebot ber 3)ienerfcbaft, fte gurüdgubatten, trat an ben 
©arg, nrinfte ber Serfammlung ©tille gu, unb fpradfy bann mit 
Iräf tiger ©timme : 

„33ater, fcergteb ibnen, benn fte miffen nid?t, ma§ fie tbun! 
®iefe SBorte ©brifti, mit benen er für feine Verfolger betete, 
maren bie legten, meldte iä) üon beteiligen borte, beren irbifcfye 
.ftütte mir jefet gur @rbe beftatten. Sftein 3orn mar entbrannt 
über bie ©räuel, meiere bier geübt morben unter bem üftantel ber 
Religion, unb xä) gebaute ba3 räcbenbe geuer ©otte§ berabgu= 
fleben auf unfere oranger. S)a rief mir bie 3Seremigte bie§ gött? 



217 



li$e ©ebet be§ £>eilanbe§ in ba§ $erg gurüd, unb td) betete ifer 
nadt): 93ater, ttergieb ibnen, benn fie miffen nid&t, ma3 ftc tbun!" 

„Unb fo follft aufy Su fortan beten, anbäcbtige ©erneute. 
3)ic 2Jlenfd^en, bie un% jefct brängen unb quälen burd? göttiüe 
3ulaffung, tbunfolcbe§ bei meitem nid&t alle au§> eingefleifd^ter 
^tudfyloftgfeit , fonbem au§> einem ^rrtbum tbrer Vernunft , meil 
fie meinen, fie träten ©ott einen S>ienft baran. 2ötr miffen, ma§ 
mir baben, unb galten feft baran. ®ie aber glauben un3 im 
^rrtbum, unb mollen un§> blo§ gurüdfübren auf bie ©trafee, bie 
fie galten für bie richtige; unb bas> ift nid^t ^u tabeln." 

„2lber bafj fie un£ burcb Verfolgung unb äftarter fingen 
mollen gu bem, ma§ fie für SBabrbett balten, bafe fie bie ©eifter 
binben mollen mit irbif d?en Letten, ta bodb ©otte3 Sßort nidfyt 
gebunben merben fann, barin liegt if>r $rrtbum, unb bejsbalb ge= 
jiemt e3 un3 aB ßbtifien 31t ibrer ßntfcbulbigung gu fagen: 6ie 
miffen nid?t, ma§ fie tbun." 

„6elbft ber entfefeltc&e -Kann, beffen ©raufamfett unfere 
Äirdbe mit biefer SMrtyrerin befcfeenlte, muffte nicbt, mie mir 
brüberltd? boffen, ma£ er tbat, unb mir mollen ibm be{sl;alb nid)t 
fluten,. fonbern ©ott bitten, bafc er fein £>ers reinige unb er= 
leud)te." 

„Darum bulbet bie Seiben, bie ber £>err nocb über (Sucb *>er= 
bangen mirb 3U ©urem §eil, freubig unb obne ©roll unb §af3 
gegen bie SBerfgeuge, bereu ficb ber Fimmel ta^n bebient, unb 
fucbt fo ben Slutgeugen be3 alten, reinen ©&rtftentbum§ unb Ü\v 
fer Verklärten äbnlicfy p merben. Unb foüte unfer irbifcber @e= 
bieter aucb unfer Seben forbern für unfern ©lauben , fo mollen 
mir gleicb ^n fed)3taufenb 93e!ennem ber (Ebriftenlegion willig, 
obne Sorn unb Söiberftanb, unfern 5ftaden beugen unter ba^ 
töbtenbe Seil, unb fterben mit bem 6$eibemorte ßfrifüs 63 ifi 
t>ollbrad)t! 2Imen." 

@r trat t>om 6arge. S)er £>e<M marb baraufgeboben tinl 



218 



feftgenagelt, unb ber ©arg fenfte fi<$ an ben Sücbern in bie bunfle 
£iefe bütab, imb bie nädfyften Spotten rollten ibm nad? mit 
bumpfem Gepolter. 

darauf toarfen, nad) ber alten, frommen ©itte gutn legten 
Sebetoobl, ber SBittoer unb bie SBaifen brei §änbe t>oll Erbe auf 
\)en ©arg hinunter, imb bann ging ber arme üftann ftiH fort, 
tbränenlo§, mie er gefommen toar, toäbrenb bie Äinber im lauten 
Steinen Erleichterung unb Sroft fanben. 

2UIe Suföauet brängten ftd? nun um ba§ ©rab, ber treuem 
Verblichenen bie lefete Ebre gu ertoeifen, unb au§ bunbert §änben 
flog bie Erbe binab auf ben ©arg. 2lud& ber junge graublauer 
brad) ftd^ mit ©efoalt 93abn burd) bie 3Kenge gum ©rabe, unb 
als er bie Erbe binabgetoorfen, ergriff er baftig bie Bäuerin unb 
ben jungen üftenfcben, unb mit bem 2lu§ruf : $efet fort, bie 2lu- 
genblicfe ftnb !oftbar! 30g er fie mit ft# fort, 

Sßefcbalb mögen toobl bem Wlönfye bie Slugenblidte fo loftbar 
fein? fragte ftd) ber b^cbenbe Sicfytenfteiner, unb atö er eine 
SBeile nacbgefonnen, rief er plöfelid): 3)a3 mag ber Hauptmann 
ergrübein! unb rannte t>om Mrcbbofe. 



Sn einem niebrigen ©tübdfyen im ©täbtlein grieblanb lag 
ad)t Sage fpäter bie alte grau $ofen auf bem ^ranlenbette, auf 
meld&e§ fie bie 9tod)tt>eben ber langen Hellerbaft, bie 2lnftrengung 
ber raffen glud)t, fcor aHem ber ©(bmerj über hen Verluft ber 
tbeuren Softer, getoorfen. 2)ie Sefifeerin be§ §aufe§, eine 
SBebertoitme, t>ormal§ 3Jlagb bei ibr, ber fie bie ©rünbung ibrer 
3^abrung banfte, ftanb, mit ber Slrgneiflafd^e unb bem Söffet in 
ber §anb , mit einem ©eftd?t ttoll tbeilnebmenben $ummer3 gu 
be3 93ette§ Raupten, t>or bem £)3toalb unb bie meinenbe gibe3 
fafeen. 

Serubtge 3)id?, meine Softer, fpracb freunblicb bie Sftatrone. 



219 

3$ werbe biefe ÜRieberlage gewtfe überfteben. 21$ j ber SDienf d? 
fann unfagltd) t>iel erbulben , ebe ber Sebenäfaben reifet ! 2lu$ 
füE?Ie i$ mi$ beute fdjon bei weitem beffer als geftern, unb id) 
boffe, S)ir nod? redjt lange gu fd&affen gu mad&en. 

2)a3 gebe ©ott, fd&ltß&ute fjibe^ , fanf t>or bem Seite auf bie 
$niee, unb bebedte bie §anb ber tbeuern ÜWutter mit Mffen unb 
ordnen, 

2)a trat 3ona3, ber 6obn ber £>au§wtrtbm, mittut unb 
Sßanberftab in'3 Stübc&en , grüfete [tili unb traurig , unb begann 
fein Sünbel au^upacfen. 

Sdfyon t>on ©(bweibnife prüd? fragte O^walb. 2Bie ftebt 
e% bort? 

31od& immer feljr übel, £err, antwortete ber @ef ragte. Sie 
©olbaten baufen fort, bafe e% einen Stein in ber ßrbe erbarmen 
mödfyte, unb %t)x tonnt Cmd? glüdlicb greifen, bafe 3b* bier feib. 

£abt $\)x meinen ©dfywager gefprodjen, lieber greunb? fragte 
Sibeg ängftlid). 

9lo<$) geftem Slbenb, antwortete er: unb ibm alle§ au3ge= 
ricbtet unb abgegeben, @r |dll ftd? ja nod) fo notbbürftig auf 
ben Seinen, bamit bie Söirtbfcbaft nicfyt ooltenb3 p ©runbe gebt. 
3)ie§ Srieflein unb biefen Sacf mit ©elb bat er mir mitgegeben 
an ßucb , un^o lägt (Sud? alle freunblid) grüfeen. 

£)3walb nabm t)en Srtef , erbrad) il;tt unb Ia§: 

„2)a£ SBütben wäbret fort, unb id) banfe bem §immel, bafe 
icb 6ucb t»or ber fiatio geborgen weife. Unfere Ferren ©eiftlicbe 
baben gleid) nacb bem Segräbniffe meiner $atbarine bie BtaU 
räumen muffen. %n ber yiafyt hielten bie ©olbaten fd?arfe &au& 
fudjung bei mir, fogar ba§ bewufete £>tnterge wölbe blieb nicbt 
t>erf<bont. S)er Hauptmann ift fcfyon wieber auf ben Seinen, unb 
bat ftd& beute, ba er gum erftenmal ba§ Zbette fcerlaffen, no<b mit 
oerbunbenem Äofcfe au bem Dberften fübren laffen. SBie id? tter* 
nommen, bat ibn biefer anfänglich gar bart angefabren. Qann 



220 

aber baben fte mobt gmet «Stunben mit einanber bei üerfd^loffenen 
£büren gerebet. 2Ba§ bort mieber gelobt Sorben , fei ©ott an= 
beim geftellt, 2S1 ber ßaufttmann prüd fam, ftanb icb x>or mei= 
ner Sc^reibftube, unb er grüßte micb auf eine fo gräulich freund 
li(be s ilrt, ba$ e$ mir falt über bm binden lief, ©o eben bore 
t#, ba$ ein gäbnlein Dragoner Orbre bat, morgen mit £age£- 
anbxnd) aufeuft&en. 3lber mobin ber 3ug geben folt, mirt> ver- 
borgen gebalten, ©ott gnabe ben armen Seuten, mo bie ein- 
fallen! $d) \d)ide ®ud), ma§ id) gerabe entbebren fann, tmb bitte 
ßueb, f treibt mir nid&t mieber unb fenbet mir leinen SBoten, bi£ 
id) @ud) melbe, ba% $föt t% ft(^er tbun lönnt. äfteine ©äfte 
balten mieb allpfdjarf im Sluge, unb id) bin nod) genug in Slngfi 
um @ure§ 6d)reiben§ mitten, ba§> id) verlegt, meil miä) einet von 
ber Einquartierung beim Sefen ftörte. Socb boffe icb e§> nod) p 
ftnben. ©ott febüfee ßueb unh micb!" 

Eine Sobtenftille berrf($te im ©emad) , al3 ©3malb gu Qznbe 
gelefen, un'D leinet getraute ft$, bie neuen Seforgniffe, bie e£ 
barau§ gefd^öpft, bem anbem mitarbeiten. 

Sa§ ift ein f Flimmer 23rief , unterbrad) O^inalb ba£ ängft- 
licbe Scfymeigen: unb id) fange an gu fürchten, bafc mir and) \)iex 
nid)t fidler finb. SBären mir na(b 33re3tau geflüchtet, wie id) 
rietl)! Sie £>auptftabt be§ Sauber, bie gugleicb bie Sanbe^baupt; 
mannf(baft be3 gürftentbumeä führet , mirb gemifc am tängften 
gefront merben! 

Sa erbob fidf? auf einmal in bem füllen ©täbteben ein un* 
rubige§ ©etümmet. SKenfcben rannten unb riefen auf ber Strafe 
bureb einanber, unb D§malb f (baute fid) mit mitben 93liden um, 
unb ging nadb bem genfter, in bem fein Segen lebnte. 

6(baut au§, ma§ e3 brausen gibt, fagte er bann gu $ona§, 
unb bringt un% balb Slntmort. 

3ona3ging, unb feine 9Jhttter llagte : @£ ift gemif* irgenb 
ein Ungtüd gefebeben, benn bie Seute rennen unb febreten, al§ 



221 



ob wo ein geltet aufgefangen wäre, ober ber geinb t>or t>m 
£feoren ftünbe. 

Scfeüfee un§, O^walb, bat |Jibc§ , unb fd^miegte ftcfe bebenb 
an ben Jüngling. 

So lange td& lebe, antwortete er, unb fdfenallte ben 2) es 
gen um. 

Kettet @ud)! bie Seligmadfeer !ommen, fd^rie 3ona§, iri$> 
©emacfe ftür^enb, unb ein Sdferei be3 6ntfefeen3 entflog betn 
Sftunbe ber SBeiber. 

@in blinber £ärm, rief D^malb Iräftig ba^wifd^en: 8$* feabt 
ntdjt redfyt vernommen. 

Soeben, betfeeuerte 3ona§: feat mtr'§ ein 2lc£erbürger t>on 
feter gefaßt, ber mit feinem ©efaamt in Sßalbenburg war, gur 
Sieferung. 2Bie er abfahren wollen, ift ein gäfenlein Sidfetens 
fteiner S)ragoner eingeritten. Sie finb abgefeffen, um §u frül;= 
ftüden, unb er bat e§ au% eme§ 3teiter§ eigenem SJhmbe, bafr ber 
3ug feierfeer gebt. S)a ift er gleidfe fortgefahren, wa§ bie $ferbe 
laufen wollen, um e3 feier anzujagen. 

2>a feaben wir wenigften§ eine Stunbe t»orau§ t>or ifenen, 
fpradfe Däwatb, unb gu ber Äranfen gewenbet: $üfelt $fer ßucfe 
öermögenb aufeubrecfeen, fo will icfe fogleicfe ein guferwerf be= 
[teilen, ba§ un% binüber nacfe Söfemen bringt. 

s J£ein, mein Sofen, faradfe wefemütfeig läd)elnb bie Matrone, 
gür bie^mal muf* icfe fäjon fexer bleiben unb erwarten, toa$ ©ott 
über micb befcfeliejst. 3dfe würbe Chtcfe nur feinbem auf Cmrer 
gtudfet, unb 3fer würbet bocfe am ®nbt eine Seiefee über bie ©ren^e 
bringen. 

Unb idfe weidfee nicfet üon @urer Seite! jammerte bie treue 
gibe§, bie SKutter mit liebenber Slngft umfcfelingenb. 

3)a§ wäre Sfeorfeeit, mein Ätnb, fagte tk üftutter ernftlidfe: 
unb ein gar ünbifdfeer 23ewei3 deiner Siebe. 2luf S)id) unb 2)eis 
nen Bräutigam ift e3 abgefefeen bei unferen Verfolgern. Um 



222 



mid) alte grau toerben fte ftd? menig befümmew. 3$ bin al$ 
eine Säuerin bie* euxgetoanbert, unb jo lann micb unfere Sötr* 
tbtn recfet gilt für eine ©arnfammlerin ausgeben, bie plöfelidfy er- 
franft ift in ibrem £aufe. Slber Qein Siebreig unb Seinem 
©ponfen §elbengeftalt läfjt ftd& nicbt auf gleite SBeife Verbergen, 
unb barum müfct %\)X fort nod) in btefem Hugenblicfe. 

Dlünmermebr! fcfyrte gibe§, unb rang bie ßänbe. 

3$ mtll e§ fo, fprad? entfd^etbenb bie SKutter. SBill meine 
gibe£ ifere traute ÜÖtutter burd? Ungeborfam betrüben, mtd? erft 
üerratben burd? ibre ©egenföart, ta icb fonft gettnfc unentöecft 
geblieben märe? 6oll 'Sein Bräutigam, Sraut unb Butter gegen 
bie Uebermadfot fcertbeibigenb, fallen t>or S)einen Singen? 

%ä) geborte, feufgte gtbe3, pacfte ein 23ünbel SBäfd^e gu* 
fammen unb 30g ben $elg an. 

Sei bem ^eiligen (Glauben, gu bem mir un§ in^gefammt be- 
tennen, } prad) bie äBirtbin : $fo% lafjt (Sure grau SJlutter in guten 
§änben gurüd. 

2)a3 babe t$ mabrgenommen bei bem Eintritt in biefe§ £au3, 
unb barum fdjeibe icb getroft, fagte O^malb, unb trat mit bem 
troftlofen äftäbdjen sor ber 2Jtutter S3ette. 

Unb bie Patrone legte mit Reitern Süden bie $änbe ber 
Siebenben gufammen. <Seib ein3 für b^ unb bort! rief fte. 
2)aS ift mein ©egen gu Cmrer Verlobung, unb nun gebiete icb 
@u$, rafd) fortgugeben, obne ein Slbfcbiebmort, i>a3 micb nur er* 
fdfyüttert unb ®u§ einige 2iugenblt<fe eurer unfehlbaren geit 
raubt. 

SRocb einmal mollte gibe£ reben, aber ftrenge toteg bie Butter 
nad? ber £l;ür, un^ Ogtoalb gog bie ©eliebte mit ficb fort. 



6$ war fd?on finftere %la$t, al£ Dätoalb unb gibe£ an einem 
einfamen ©aftyaufe jenfett ber böbmifdjen ©renge *>om SBagen 



223 



fließen. — £ier feib Sfyr für' 3 erfte in ©tdfyerfyeit, farad? ber 
gufyrmann, ber fte tton grieblanb fyterfyer gebradfyt fyatte, unb 
podfyte an bie £fyür. Sie Sötrt^leute finb gute 2JZenfd&en unb 
eigentlich audf? unfer£ ©lautend, Sie ©egenb ftecft fcoll fyetm* 
lieber £ufftten. 

SBer lommt nodf? fo faät? fragte ein alte3, braune^ ÜMtter* 
djen , bie Zfyüx öffnenb unb bie £anb t>or ben flacfernben §ol^ 
fpalm fyaltenb. 

@in junget ©fyepaar, äRutter Sfyefla, antwortete ber gufyr= 
wann: ba3 t>or ben ©eligmad^ern fluttet. -Jlefymt fte freunbli<$ 
auf unb pflegt fte gut. Sfyr tterbient ein ©otte£lofm bamit. 

Sa§ ift unfere ©cfyulbigfeit, fpradfy bie grau. 9htr herein, 
3ftr armen Seutcfyen. 

£ebt wofyl, tyradfy ber gufyrmann ju Oäwalb. $$ will nod& 
biefe !JJa$t jurüdfaljren, baJ3 2Beib unb Äinber ntd^t gu lange 
allein bleiben bürfen mit ber wüften Einquartierung. 

Unb bafc 3ftr un§ gefahren fyabt — fagte £)£walD, tym ein 
$aar £t?aler über ben bebungenen Sofyn in bie £anb brüdenb. 

3)a3 fyabe tefy fcfyon jefet bergeffen, erwieberte ladjenb ber 
gufyrmann. 3ubem labe ic§ im SBalbe ein guber £ols, fomme 
bamit morgen früfy tuo^lgemutt) nadfy grieblanb eingefahren, unb 
fein -äftenfd? wirb mid? nad? ber £jerfradjt fragen, ©ott fd&üfee 

@r ftieg auf feinen Sßagen, ber gleich fortfla Werte, unb 
©gwalb führte feine gibe£ in bie ©dfyenfftube. 3u i^rer greube 
war fte bon ©äften aiemlicfy leer. SJtur in einem Sßintel fd?nar<fc 
ten brei Scanner unb t>ier grofje #unbe auf ber ©treu, unb am 
Xifd&e neben bem eisgrauen SBtrtfy fafe ein großer, ftarffnod^iger 
2Jiann in böljmifd^er Sauerntrad&t beim Srunfe. Swar tarnen 
03 walben ber ©äbel, ben ber fpäte ©aft trug, unb ba§ grofee 
Keffer im ©urte bebenflid? t>or, aber bie el;rltd?en Süge unb ber 
fülle ©ram in \>m braunen, Jägern ©eficfyte flöften ifym wieber 



224 



SSevtraucn ein. @r fegte ft'<$ grüfeenb an ben £if<$ unb liefe ft$ 
eine glafcfye SBein geben, wäfyrenb gibe£ mit ber SBtrtfytn bie 
5Ibenbmafyl3eit unb ba£ 9?ad)tlager befprad). 

3fcr feib, wie id& gehört, auf ber gflud&t um be§ Glauben« 
willen, mein #err? fragte ifyn ber grembe im tiefften S3affe unb 
blifete ilm babei mit ben milben, f c^war^en Shtgen mifctrauifd? an. 

Qu einer Suftfa&rt märe Seit unb Witterung übel gemäht, 
antwortete £)orn t)erbriefeiic&. 

©ewifj au§ Sauer, ober Söwenberg, ober ©cfyweibnife? 
fragte ber Sftann weiter: benn bort wirb gerabe alleweile tücfytig 
belehrt. 

8&t fragt midj im t^iel ! rief D3malb unwillig. SSon fremben 
Seuten fyör' id) ba3 nid}t gern. 

3)a3 gragenift meinet 2lmte§, mein junget £>errlein , bon* 
nerte ber -äftann: benn id? bin ein Hauptmann be§ böfemifdjen 
£anbfturm§, ber jefet auf ber ©renge ftreift, bamit bie fcfylefifcfyen 
Äefeer nicC^t herüber nad? 23öfymen wecfyfeln. 

Unb wäfyrenb er ba§ fagte, fprangen bie ttier $unbe auf unb 
[teilten fic^ fnurrenb t>or 03Walb, unb bie brei Männer erhoben 
ftdj mit falbem Seibe fcon ber ©treu unb flauten au3 ben brau- 
nen ©eftd)tern mit funfelnben Slugen nad) bem £if dje l?in , unb 
blanle $üd)fen bli&ten in tfyren Sauften. O^walb f prang auf 
unb 30g ben S)egen. 

©teeft einl rief jefet ber Wann mit tteränbertem £one unb 
ergriff ben 33e$er: ba§ wollte id) nur feiert, um meiner 6ad)e 
gemifj 3u fein, ©efet @ud? ^übfc^ wieber gu un3 unb t&ut mir 
guten 33ef$eib. Sie Sommer ®an§> unb ber ©ac&fen ©cfywan! 

§uf$ unb £ut!?er! rief O^walb mit erleichtertem ^er^en, ftiefe 
mit bem SBöfymen an unb leerte ben Sedier, unb bie ©(^üfeen unb 
£>unbe ftreeften fidj wieber auf il?re ©treu nieber. 

■fte&mt'S nid&t für ungut, bafi id) Sud& geprüft, fpra$ ber 
SBö^me: aber bie Steinte ber $apiften ftnb fo mannigfaltig, bafc 



225 

man nie auslernt bei ibnen. 3b* konntet ein ©pion ber Seiten 
fein. -Jiacbbem mir aber jefet ein ^erg gefaxt baben ^u einanber, 
fo rnufc i$ offenherzig mit Gmd? reben. 3b* feib aud) biet nocb 
nicbt ftd?er. gür meinen alten greunb biet ftebe ify 6ud) gmar, 
aber bie ©eligmatber ftreifen aud? mobl berüber big au un3, menn 
fie etma gerabe ein eble3 SGBilb auf ber gäbrte baben, unb 3bt 
febt mir gang fo au%, aU ob 3b* 3U ibrer boben 3<*8b gebortet. 
®arum mill id) 6u$, fo e§ beliebt, mit Gmrem SBeiblein an einen 
Ort fübren, mo3bt tubig mobnen mögt, hinter ben emigenSBällen, 
bie ber £err felbft gebauet bat gum Sd&ufee ber verfolgten Unfd&ulb. 

3n biefem @efi*te ift lein galfd&J antwortete £)3malb. 3<$ 
nebme Guer Erbieten mit S)anf an. 

Slllgu äierlid? merbet 3b* e§ freilieb ni(bt bei un3 finben, 
fagte ber 33öbme: unb abfonberlicb ba% garte grauenbilb mirb 
eineä folgen Quartieret mobl ungemobnt fein, aber bie -Jlotb 
lebrt ni$t blofc beten, auä) entbebren, unb ber 2ftenf<b vermag 
mit gar menigem au^ureteben. 

2)ef$balb feib unbeforgt, fprad) gibe§, bie ftd) unterbefc 
neben ibren 0£malb gefefet. ©in ftd?ere£ Obbadj ift alle£, toa§> 
mir münfeben. 

©o efst (Sure ©uppe, fpracb ber Söbme: unb legt ©ueb 
bann balb f Olafen, bamit 3b* morgen mit £age£;2lnbru(b befto 
maeferer fein möget. 3$ babe midj mit meinem ÜRadjtfd&lafe feit 
lange übermorfen unb merbe ben @uern treu bemalen. 3Jlit 
©onnen=2lufgang geben mir in bie ©teine. 



03malb fdjltef no$ füfe unb feft, in feinen Hantel gebullt, 
auf ber ©rbe vor bem einzigen 93ette be3 £aufe£, in bem feine 
gibe3 fdfylummerte. S>a pochte e3 f$on an bie %t)üx, unb be§ 
Söbmen ©timme rief : ©tebtauf, £err, bie £äbtte baben f<bon 
gelräbt, mir muffen fort! S)a farang ber Süngling auf unb medte 
fein SMbcben mit einem $uffe. ©d&nell mar fie gur Steife ge* 

o. h 58elt>e'$ ©c&rtften. VIII. 15 



226 



ruftet, mit fyer3Üd?em ®anfe f Rieben fie t>on ifyren e^rlid^en 
Söirt^leuten, unb traten au§ bem £aufe. @in bider 2ftorgen= 
nebel üerfyiUlte alle3, unb im Dften ging, wie eine bunlet blut- 
rote Jhtgel, eine gräultd^iefenfonne auf, ttor ber gibe§ erfdfyraf. 

Darren mir nod) ein toenig, bi£ bie Sonne ben Giebel be? 
jungen, fagte ber $öfyme: bamit ftd) bie grau ntcfyt etwa ein 
Süj^en vertrete in ben Steinen. 

Unb fie ftanben fyarrenb eine SBeile, t>on bem falten borgen- 
minbe butc&fdjauert. 0§tt>alb Ijatte feine %ibe% gang in feinen 
•äftantel genommen unb toärmte fie an feinem ^er^en. SDa geriet^ 
ber Diebel t>or ifynen in eine toatlenbe 23ett>egung, mie ein toogen- 
be§ -JJteer, unb bunlle 2Bollen bilbeten ftdfo in ifym, bie ftdj gut 
©rbe fenlten unb bort einpmur^eln fefytenen. Unterbefc mar bte 
Sonne fyöfyer geftiegen unb ba3 SBogen be§ Üftebelmeere3 nafym 
31t, unb ftlöfelid) fufyr ein gewaltiger SBinbftofj hinein unb gerrifc 
ben unermefelid^en Solang, unb brüdte ilm gugleid) nieber, unb 
t>om T^ellften Sonnenfcfyeine beftrafylt, lag ein 3?aturgemälbe X>ox 
£)3tt>alb3 erftaunten 33liden, eben fo munberbar afö fyerrlid?. 
Sie buntlen SBollen, hie fid? sur 6rbe gefenlt, maren $u gigan= 
tifcfyen, grauen $elfenmaffen gemorben, bie, gleid? ga&llofen $a- 
läften, $ir$en unb fyofyen Stürmen in hen Haren, blauen Sieger 
emftorfteigenb, ba§ ungeheure s ilm^>^it^eater einer Dftefenftabt 
bilbeten. Sanft gerunbete Sdjneehtypeln, t>on ber -Worgenfonne 
mit Dftofenpurpur angebaudfyt, üon taufenb diamanten bliöenb, 
fcfymüdten bie ©ipfel biefer $ra$tgebäube ber Sftatur, unb ba3 
unfterblicfye ®rün ber giften unb Sannen, bie Ijier unb ha in 
ben gelfenfpalten fdfymanften , mtfdjte bem majeftätifdjen s 2inblid 
etma£ greunblid?e3 bei. 

©rojj ift ber §err! Siel) ifyn in feinen 2ßer!en! rief D3toalb 
entpdt, unb fcfylug ben -Kautel auf, bamit aud) feine gtbeä ft$ 
an bem frönen Sd^aufpiel ergöfee. 

S)iefe öffnete bie großen 2lugen toeit, unb )tanh eine äßeile, 



227 

wie geblenbet. Söte fommt bie grofie, fonberbare ©tabt fyiefyer? 
fragte fie erftaunt: aber e§ ift tr>oI?l feine ©tabt? 

3)o<$, erwieberte lad&enb ber 33öbme. 3Bir nennen fie aud) 
bw gelfenftabt, unb teilen fie in ©tabt unb Sorftabt ein. @tgent* 
Itcb aber Reifet e£ fyzx in t)en 2lber3bacber ©teinen. 

Unb babtnein feilen wir geben? fragte gibe§ ängftltd? unb 
Hämmerte fid? feft an ibren £)3walb. 

@£ wirb fid? ni<bt anber£ tbun laffen, mein Äinb, antwortete 
biefer freunblidb. Uebrigen§ forge ntdfyt, 2)u fiebeft, bafj i<$) rubig 
bin, wa§ icb nicbt fein fönnte, wenn tdb ©efabr für 2)id? a^nete. 

2ld?, wenn 3b* bie ©efabr abnet, 3b* eifemen Männer, 
fcfyalt ba£ lieblidje 2Fläb(ben : bann ift fie gewöbnlid? f cbon fcor? 
banben, unb e§> ift su fpät, fi<b bat>or gu flirrten. 

©ebe fcoran, Sotef , gebot ber Söbme einem feiner Begleiter, 
Wlafye un3 ein wenig 23abn, wo ber ©djnee gar gu tief liegt; melbe 
e3 bem §od} würbigen, ba% id) ©äfte bringe, unb jünbe ein gute3 
geuer an in unferm Quartiere, bafc ft<b bie grau fein burdjwärme, 
wenn wir an Ort unb ©teile fommen. 

Unb Sotef warf bie 33ücbfe, auf ben Süden, pfiff feinem 
Söolfyader, griff mit gewaltigen ©^ritten au£ unb war balb 
3Wifd?en ben ©teinen üerfcbwunben. 

Unb je&t, fo e3 Cmdb gefällig, wollen Wir aud? madfyen, bafc 
wir fortlommen, fagte ber SBöbme: bie ©onne ftebt fcbon giemlid? 
bod), unb bei bellem Sage bleibe icb ni(bt gern im greien. 

$omm, mein Äinb, farad? O^walb gu gibeä, ber er ben 2trm 
bot. ©eufeenb ftedte biefe ibr £änbd)en in ben Senfel, unb x>on 
bem Söbmen gefübrt, fcon feinen Begleitern gefcbloffen, t>on ben 
fpürenben £unben umlreifet, ging ber Sug munter in bie ©teine 
binein. 

©iefinb aberbocb entfefelid^ bodb, fagte gibe3, bänglidb an 
^n grauen Sbürmen binauffebenb. 

S)a3 tommt (Sud? nur fo t>or, rief ber Söbme surüd. 2>a£ 

15* 



228 

finb Äleinigfeiten. 2Bir finb aucf) erft in ber Sorftabt, $n ber 
Stabt gibt e£ nodj) Steine, hie ber 9tebe mertfy finb. 

3)a3 fei bem £>immel getlagt! feufgte gibe3 unb manberte 
ftill heiter, bt§ fie an einen freien $la& famen. £ier ragte ein- 
fam unb fdfyauerlidj) ein einzelner ungeheuerer, grauer gelfenfegel 
in bie $öl?e, bie breite 33afi§ in bie SMfen ftrecfenb unb mit ber 
Spifee in einem Heinen See t>on rotfyem @tfe rufyenb. 

SSiegen mir au$, bat gibe§ £)§malben: biefer Reifen mufe im 
näd&ften Hugenbltd umftüraen. 

Sorgt bod) nid?t, fagte ber 93öfyme. 2)a§ ift ber^ucferlmt, ber 
mofyl fcfyon feit taufenb Sauren unb barüber fo auf bem ^oftfe fte^t 
unb gemifcnodfyfo fielen mirb, menn mir beibe lange begraben finb. 

Unb immer meiter gingen fie; ba flifterte gibe3, bieftdfyfcor 
bem Söfymen ifyrer gurdjt f tarnte, Ogmalben gu: Siefye bo$ ba§ 
gräfclidfye graue Utiefenfyauftt, ba3 ha in ber $öfye gmifcfyen ben 
gelfentfyürmen herüber ragt. $$ erlenne beutlicfy ein ungefyeure3, 
ernftfyafteg ©eftc^t, t>on fielen Socfen ummallet. 

5Da3 ift ber S3ürgermeifter, lachte ber 23öfyme, ber ha% @e= 
flifter gleidfymol)! fcerftanben. So fyeifcen mir bieg feltene -ftatur- 
fpiel, met$e§ ba§ allerfdfyönfte ift in ben Steinen. Stber %fyx bürft 
Chtd? niä)t t>or ifym fürd^ten, ba3 ift mol)l ber einzige 33ürgermetfter 
auf ber ßrbe, ber nod(? feinem etma3 in ben SBeg gelegt \)<xt. 

Unb fte manberten immer meiter unb meiter, bi§> ber 3ug 
enbtidf) t>or einem riefelnben Sergquell Inelt. 3enfeit lag du 
breitet gelfenftücf. Unb mit einem großen Sprunge fefete ber 
Söfyme über benS5acfy, Vetterte fyinter* bem gelfenftücfe fyerum, 
unb ein D^äbermerl fdfynurrte, unb bie gemaltige Jftaffe fd?ob ftd? 
langfam auf bie Seite unb geigte eine enge, niebrige gelfenfcforte. 

£ier gefyi e3 alfo hinein? fragte gibe3 mieber fo fläglidfy, 
bafj bie Söhnten fämmtlid} gar fyerglid} Iahten. 2lud? Oämalb 
ladete, fajste fein -JRabdjen in bie Slrme, unb fprang mit tfym über 
ben 58acb. ge|t fianben fie alle in ber engen Pforte, unb ba£ 



229 



Stäbermerf fcbnurrte mieber , bie gelfentbür fcfyob ftdj lieber fcor, 
unb tiefe 2)unfetbeit umgab fte. 

ipier ift e§ audfy febr ftnfter ! rief gtbe3. 

Söir fommen balb mieber in'3 Sid&t, tröfteteber gübrer unb 
fdfyritt fcoran, bie Slnbern folgten, unb fo gingen fte fort auf einem 
engen $fabe, mit fdfymanfenben Uretern belegt, gmifcben \§tvaxfr 
grauen, biutmel^o^en, fenfredbt auffteigenben gel3mänben , tfo'v- 
fcfyen benen ba3 flare 5Xet£?erbIau um meleS bunller erfriert, fo 
bafj man faft Vermeinte, bie Sterne bei feuern Sage erbltden p 
tonnen , unb auf ben 2Bänben glänzte ba£ ^erabftdernbe Sßaffer, 
mie Silberfaben auf f$i)attein Sammetgrunbe. £ier unb ba 
fcbmebte, mie burd) einen gauberfyrud? gebannt, ein Heiner SBaf- 
ferfall in gefrornen ÄrpftaUftrafclen an ben gewinnen, unb 
unter hm Uretern, auf benen fie gingen, raupten bie unterirbi* 
fdfyen glutben mit mädfytigem ©dralle» 

Söenn e§ auf biefem SBege nocb lange fo fort gebt, nerftcberte 
$ibe§ : fo fterbe id& t>or 2lngft. 

Sdfyäme 3)i$, Siebten, ftrafte fte D§malb. 3)u fr>rad?ft fo 
mutbtg für mid? bei bem grimmigen SBallenftein, unb millft bi^ 
»erjagen in ber frönen ÜJtatur, mo mir bod) gang befonberä in 
©otte3 $>anb ftnb. 

Söir ftnb am 3iele! rief ber 93öbme, unb trat in ben gellen 
Sonnenfdfyein binau^. $bm folgte baä $aar, unb befanb fufc 
in einem engen gelfentbale, meld?e3 ringsum bie b^ben, be= 
fcfyneteten Stetntbürme überragten unh e§ abfcbnitten t>on ber 
übrigen SBelt, &\n Silberbrünnlein, au§> einer gelsf palte quel= 
lenb, riefelte burd? ha§> Ztyal unb t>erlor ftd? bann mieber in hext 
Steinen, unb an hie geifert unb in bie geifert binein maren, mie 
2lbter Hefter, mobl gegen gebn glitten t>on roben Stämmen ge= 
haut unb mit 2Koo3 mobl fcermabrt gegen bie raube SBitterung, 
unb SJMnner, SBeiber unb $inber trieben barin unb barum ibr 
SBefen fo beimlid^ unb Vertraut, als beuten fte biefen feltfamen 



230 

Hufentbalt getollt für ibre Seben^eit ^er^engerabe toirbelte 
ba£ befteCIte geuer feinen dlaufy in ben Ilaren £mtmel empor, 
unb Sotel fafc batet unb breite ein Dieb am ©ptefee. 2lu§ ber 
ftattlicbften ber Bütten aber trat ein alter, ebrtoürbiger 2ftann mit 
langem, toeijsem 93art, in einem fcbtoarsen $riefterrode, eine 
fdbtoarje $appe auf ben toeifeen paaren, 

SBilllommen, 3b* glüd^tlinge um be§ @lauben3 toillen! 
fpradb er feierlich, bem $aare feine §änbe reicbenb. SSilllommen 
in §uffen§ SJhtb. 3n meiner £ütte ift nodb 3iaum für @u$« 
Äommt, t)on meinem S3rote gu effen. 3^r babt biet burd) ©otteg 
ßulb tm Slftylum gefunben, ba& (Sud? begen unb fcbirmen ttrirb, 
fo lange 3b* felber trollet, S)enn bi£ bierber reiben bie ©türme 
niebt , bie je£t tterberbenb rauften über ben Sänbern biefeä um 
glüdlicben 9BeIt$eiI3. 

Öer^lidben 3)anl für ba§ gaftfreunblicbe Erbieten, ebrtoür= 
biger SSater, fpracb D§foalb, 3b* baufet toobl f$on lange in 
biefen Steinen? 

©eit fünf $abren, antmortete ber ©retö. Seit unfer Äaifer, 
ber bafür einft bort oben gu 5ied)t fteben toirb, ben beiligen 
2Jtajeftät'93rief gerfcbnitten unb ba3 ©iegel verbrannt 1 , fear für 
£uffen3 treue Sünger feine D^ube mebr im Söbmer Sanbe, Unb 
ba unfer £err öffentlid) erklärte: „@r toolle leine anberen, benn 
latbolifdbe Untertbanen baben," ba toanberten an breifcigtaufenb 
ber angefebenften gamilien au§ allen ©tänben au3, unb ftärlen 
jefet ba§ 2lu3lanb mit ibrem geborgnen ©ute unb mit ibrem ©e= 
roerbfleifce. 2lber bem armen Sanbfcolfe lonnte bie grojmtütbige 
ßrlaubnift, au§3Utoanbern mit feiner &dbe, nid?t§ Reifen, ©ie 
trollten auf ber ©cbolle bleiben, bie fie näbrte, griffen ju ben 
SBaffen unb fielen über ibre Reiniger be*. 3$ felbft babe, mit 
bem $reuä in ber £anb, meine ©emeine angefübrt gegen ben 
geinb , unb hrir fyaben tapfer geftritten für unfern ©lauben. S)a 
ttmrben föeere gegen un3 au§gefanbt, ©algen unb Stäber füllten 



231 



fi$ mit bett Seiten imferer Srüber, unb mir mußten meinen. 
2tber e% mar un§ unmöglid), unfer geliebte^ SSaterlanb gang in 
fcerlaffen. 2)arum marfen mir un§ in tiefe gelfenburg, mo bie 
tiefe Slböefd&ieben^eit üon ben üötenf^en unfere ©id^er^eit ift. 
§ier leben mir ftill unb frieblid? üon unferer ^agbbeute unb t>on 
unfern Vorarbeiten, bie mir abfefeen in Söhnten unb ©djleften, 
unb freuen un§ , menn ftd? einmal ein Opfer ber $rieftermutfy in 
un§ t»erirrt unb 6d)ufe hei un3 fudjt. 

3efet la§ alle ©orgen fahren! fprad) 0§malb freubig in fei* 
ner gibe§. SBir finb bier in einen fidjern §afen eingelaufen unb 
mofylgeborgen. 

2)a§ Ijolbe 93ilb fd)tntegt fid) fo traulid? unb bod) fo t>er= 
fdfyämt an (Sud), junger ÜDtann, fagte ber (3xei§>. 3$ mollte faft 
barau3 f i) liefen, bafs 3&r nod) lein Csfyepaar, fonbern erft ein 
£iebe§paar feib. ©o Sfyr e£ münf d)t, mill icfy ben ©egen ber 
$ir$e über Ght$ fpred?en. 2Jlir marb bie $ollmad)t ba^u, benn 
id? fyabe nod) bie SBeilje empfangen t>on unferm fyocfymürbigen 
33ifd)ofe, ber jefet au$ fcfyon in ber Sftärtprer Glorie ftefyt t>or 
bem £I?ronebe3 £amme§. 

SBillft 3)u, ©etiebte? fragte OSmalb fein 9Jläbd>en mit feu= 
rigem <pänbebrud. S)en ©egen deiner üFlutter fyaben mir. 

liefet nid)t, lieber O^malb, bat gibe3 mefymütlng. ©0 lange 
id? micfy fo fcbtuer^licb lümmere nn^ gräme um ba3 ©cfyidfal mei= 
ner feuern, tann ify mid? nifyt entfd)lief$en in bem mistigen 
Stritte. $efet mufc fid? au$ unfere Siebe in ba§ Srauergemanb 
ber unglüdlic&en Seit Heiben. grettel märe e§> jefet, fie in frönen 
mit bem üftyrtfyenfranae, unh ba§ entfcfyetbenbe $a, toa§> iü) gern 
red)t freubig an% bem gerben I?erau3fprecfyen motzte, mürbe üer- 
fallen in meinem ©$lu$3en. 

S)ein SBunfd? lann bier nur allein entf Reiben, fprad} £)& 
malb freunblid? , unb füfcte fie auf bie ©tirne. 

Jungfrau, 3l)r fyabt eine gute 2öaf)l getroffen! fagte ber 



232 



$riefter. grub bat (Suer Bräutigam bie Äunft ber Cmtfagung 
gelernt, melcbe£ bie fdbfterfte ift unter allen Seben§lünften» 

Utö ent$üät f ba£ Sob be§ beliebten, ba% tyx eigene^ £ers fo 
laut prie3, au£ fo ebrtoürbigem Uftunbe mteberbatten gu boren, um- 
fdjlang $ibe3 mit beider Siebeglut D3tüalb£ Kadern ^xe Sippen 
mucbfen an ben feinen feft, urio in ber Umarmung führte ber 
Süngling ba% särtltcbe 2ftäbdben in bie gaftltcbe ftixtk. 



S)er borgen ift fo fdbön, fprad^ gibe§ gu O^malb, al§ ibr 
ebrtüürbiger SBirtb ficb nacb bem grübftüd an feine 33ibel gefegt 
batte. 3m Sbale biet ift e£ fo enge, unb bie boben Sel3maffen 
tooflen mir ha§> £era serbrüden. Saft un3 bod? ein toenig luft-- 
toanbeln im greien. 

2Bagt ßudb aber nifyt all^u toeit toeg, meine Äinber! marnte, 
obne von feinem Sucbe meg^uf eben, ber ^riefter. -Kein alter 
Körper ift ein gar getreuer unb toabrbafter äßetterpropbet, unb 
fagt mir, baft mir beute nocb ein tü$tige£ Unmetter befommen 
merben. ®ie toben fyex in ben Steinen toeit ärger al§ in ber 
@bene, unh bann f neben aHj Kreaturen gern ein Obbad), 

SBir sollen in Seiten ttneber f>ier fein, tterfpradb gibe§, unb 
bityfte am 2lrm ibre3 Dätoalb fort, 

•JJterft @ud? ben gled toobl, too ber Eingang ift gu un§, 
fpradb ber^uffit, ber ibnen bie duftere gelfenpf orte öffnete: auf 
baft 3b? ib*t nafymaU aueb mieber finbet. SDie gelfengaffen fmb 
einanber gar äbnlicb , unb laffet 3b? @ud) einmal verwirren , f o 
f önnt 3b? Sage lang berumrennen in ben Steinen. 

Unbeforgt! ermieberte O^malb, @3 toürbe einem ©olbaten 
übel anfteben, trenn er ftdb nid)t fdbnell in bie Oertlidbfeit jeber 
©egenb finben fönnte, Unb er fab ftcb bie böcbften Kulmen ring3 
genau an, prägte ibre Sage jtt einanber in fein ©ebädbtnift, be- 
trachtete bann audb ba§ grofte geBftüd unb bie anbern berumlies 
genben Steinblöde, unb fo gerüftet, ging er mit feinem üftäbdben 



233 



in ben Leitern, frifdjen borgen hinein, ber ibnen unter £roftge* 
fprddjen utö Siebfofungen mie ein Slugenblicf fcerfdjmanb. 

3<b meifs ni$t, mie bai angebt, fftracb fjibe^ , bai glübenbe 
@efi<$t mit ibrem ©cfynupftudfje fäcbelnb: ei ift bod? nod) barter 
SBinter bier, unb mir ift fo febr marm. 

S)a§ pflegt im ©ommer bei Sebeni fo px fein, fpradb ibr 
Rubrer t>on fcorbin, ber plöfelid) ttor ibnen ftanb, ali fie eben 
um eine gelietfe bogen: gumal menn bie ©onne ber Siebe gerabe 
red^t marm fcbeint. ©leidfymobl merbet 3b* Ghtd) beute nicbt 
mebr über bie unmäßige £ifee gu bellagen baben. 68 ift ein 
tüdfytigei ©turmmetter im ^Insuge. 

Sei bem beiteren Jpimmel? unmöglicb! rief gibei. 

Sa fennt Sb* bie ZMm ber S3erggeifter nicbt, fagte ber 
93öbme. 3n einem Stugenblid; ©onnenf dbein , im ameiten Son? 
ner unb 93Iife. Sai ift fo ©Ute bei ibnen. 3b* mürbet mobk 
tbun, menn 3b* in Seiten mieber unfer Sbal fugtet 

@r ging vorüber unb mar balb aui ibren 2lugen. 

SBir motten ibm folgen, meinte Oimalb. 

?lur nodb ein SSiertelftünbdben", bat gibei : bann mollen mir 
rafcb umlebren. 

SBer fann Sir etmai abfd?lagen, mein füfcei üftäbdben, faracb 
ber Jüngling: felbft menn Su etmai bitteft, mai Sir nicbt taugt! 

Unb fie manbelten immer meiter fcormärti, bü fie babin 
famen, mo ftcb bie ©teine geräumiger ausbreiteten unb bier unb ba 
burdb bie Süden ber dbene glänjenbe SBinterlanbfdfyaft fidb geigte. 

2ldj, mie fciel f$öner ift ei bi^ äK in bem ängftlidjen Sbale ! 
rief gtbei, mit finbüd&er greube bie £änbe 3ufammenfcblagenb. 

Sa gudtte Dimatb plöfelidb gufammen unb borgte, ßörteft 
Su nidbti? fragte er bai 9Jlät)ü)m. Wlix fam ei t>or, mie fernei 
Olafen. 

gtbei borgte au<b unb fprad?: Sa, mir Hingt ei mie £rom= 
petengefcbmetter. 



234 



Sa§ fönenn bie trompeten unferer SSerfolöer fein! rief 03= 
toalb. ®arum eilig gurücf in unfere fixere gelfenburg! 

Unb rafcfy toenbete er fSd nun mit feiner $ibe§, unb fie mefyr 
tragenb aU füfyrenb, eilte er mit ifyr auf bem $fabe gurütf , ben 
fie gekommen toaren. 6ie toaren nocfy nid^t weit Gegangen, ba 
blie3 ifynen auf einmal ein falter, fä)arfer SBinb entgegen, unb 
ber S^nee, ben er tum ben gel^gipfeln auf fie toarf, füllte fie in 
"eine toeifje, flimmernbe SBolfe. 

toel), £)£toalb, td& fefye ni$t3 mefyr, Hagte $ibe§. 

6§ gefyt mir felbft ntd)t beffer , fagte Oämalb , unb tappte 
mit ifyr naü) ber $U$tung fyn , bie er nehmen gu muffen glaubte. 
Slber immer fdfrärfer blieä ber SBinb unb mürbe balb sunt 6turme, 
ber fdjtoarggraue SSolfengebirge gufammenballte unb mit feinen 
mächtigen glügeln bie Reifen peitfd)te, ba% gange Samnen auf 
bie armen SBanberer Ijerabftäubten. Unb immer toilber faufte 
e§> in ber Suft unb pfiff unb beulte in tounberli$ = grapsen %o* 
nen gtoifcfyen ben Steinen, unb bagtoifd&en grollte e% leife, toie 
fernem SonnergeroH , unb fyier unb ba gucfte e§>, tote ein gelber 
©djein, in ben bunllen SBoHen, bie ft$ fd?on gang tief hinunter; 
gefenft Ratten gtoifdfyen bie geBmaffen. 3n biefem Kampfe ber 
Elemente toaren bem fudjenben O^toalb natürlich alle ©ipfel unb 
anbere ÜFtertmale tterfcfytmmben, unb er rief enbltcfy ungebulbig: 
3$ fyabe ben 9?ücftoeg fcerfefylt. baft ify fdfymad} genug toar, 
bem Äinbe \>en SBillen gu tfyun! 

6$tltnid)t, lieber Oätoalb , bat Siebet bemütfyig: iä) mill 
ja gern alTe§ Ungemad? bulben, leib' id? eZ bcd? mit S)ir. 

2)a3ift'3 ja eben, toa^mid) quält, fprad) D3toalb. 2Bäre 
id) allein, icfy toürbe genießen, ftatt gu gittern, ^enn bie Statur 
bün!t mir in intern 3orne gerabe am fünften, unb id) fyabe fd&on 
manchem trüben SBetter bie 6ttrne bieten muffen. Slber bie 
©orge um 3Di<f , geliebte^ Sftäbcfyen, peinigt mid}. 3Benn £)u 



235 



mir erfranfteft t>on bem tollen Unmefen, i<b märe troftlo£, betin 
id? bätte nur meine eigene Unbefonnenbeit anklagen. 

Qefet fefete ein ftarfer 93Iife unb ©$lag e§ aufeer gmeifel, bafc 
ftcb ein ©emitter mit bem ©türme tiermäblt, unb ring3 bonnerte 
ber SBieberbalt in ben Reifen na<b, näfyer, entfernter, U% er enb? 
U<b mieberfebrenb tierftummte. 

6tn Sonnermetter im SBinter, rief gibe§ bebenb. Sag ift 
ja bop^elt entfefelid). 

2Ber meifc, mo bie§ SBetter ©egen bringt, ba§ l)ier in ben 
alten Steinen nidjt Diel Unbeil anrieten fann, tröftete £)3malb, 
obne fi<b felbft an bem Sroftgrunbe fonberlicb gu laben, unb fie 
dritten immer auf ©eratbemobl meiter fort in ben ©teinen. 

Sem £rimmel fei San! ! 3<b bore -Kenfcbenftimmen, jauchte 
gibe§: ba§ finb gemifc unfere guten £ufftten, bie un§ auffucben! 
Unb einem £ftebe gleicb flog fie bie SInböbe binan, bafc 0§malb 
ibr faum folgen fonnte. 

Sa !am ibnen allerbing§ fcon ber anbern ©eite ein Raufen 
Seute entgegen. @§ mar ber Oberft @oe§ , ber fd^eu^Iid^e £urfa, 
ben geberbut auf bem tterbunbenen Äoftfe, unb ein Sruw £i(b- 
tenfteiner Dragoner, bie fogleidfy ibre Surfen auf ba§> $aar 
auftrugen. 

©tebt! brüllte ©oe§, 'oen ©obn f$on x>on meitem erfennenb, 
burcb ©türm unb Sonner au ibnen berüber. ©tebt, ober icb 
laffe geuer geben auf 6u$ ! 

5?ater, freüelt nicbt! rief fcergmeifelnb ber Süngling unb trat 
mit gezogener Minge ttor ba§ Sftäb^en, bie in bie fänke gefunten 
mar. ©ott f(birmt bie Unfd&ulb unb rietet gerecbt! $ört, mie 
@r Cmcb marnt mit ber ©timme feinet Sonner§! 

Sa erbob ber Hauptmann ein fcballenbeä ßobngeläcbter. 

©reift ben Gebellen unb feine Äefeerbraut, f$rie mütbenb 
ber Oberft, unb ber Hauptmann, be§ 23efeble§ frob , min!teben 
Sragonern, ibm gu folgen, unb rannte, auf feine Uebermacbt 



236 



trofeenb, mit l)odi)gefc(?wungenem Schwerte voran, 3^m nad? rifc 
ber rafenbe Sorn ben Oberften, bie Dragoner folgten. 

©ott, fdfyüfee mid) vor SSatermorb ! rief 03Walb gen Fimmel 
unb ging mit gegucfter SBefyr bem Raufen entgegen. 

Sa umlettd&tete fie plöfelidfy ein blenbenb geller, blauweifjer 
Scfyein, wie ein entfefelid^eä Sonnenlicht @in betäubenber S)on= 
nerfcfylag fragte gugletd?, unb mit ifym fauftc vom fyöcfyften (Gipfel 
^erab ein ungefyeureä geBftütf unb fcfylug in ben Soben, bafc er 
gitterte, tote von einem ßrbbeben; ein furger, gellenber Sdfyrei 
warb gehört, unb bewustlos ftürgten Verfolger unb Verfolgte auf 
ifyr 2lugeftd?t nieber. 

2113 Däwalb wieber gu fid) !am, fucfyte fein erfter $licf bie 
arme gibe§. Sie lag eine Strecfe rücfwärt§ in tiefer Ofynmacfyt. 
dr flog gu i\)x unb tydt tyx Scfynee an bie Schläfe, unb wärmte 
i^re blaffen Sippen mit feinen Äüffen. Cmblid) fdfylug fie bie 
frönen Slugen auf. 

S)u lebft nod?, mein D3walb! rief fie mit frommer 93e* 
geifterung , unb faltete banfbar bie öänbe. S)er £err ift bei un£ 
vorübergegangen im SBetter, aber er mar un§ gnäbig ! 

§romme§ Uftäbcfyen, fprad) ber Dberft, ber, auf einen Sra* 
goner gelernt, gleid) einem (Sterbenben, hinter bem Sßaare ftanb. 
gromme§ SRäb^en, fo barfft Su fpredfyen au£ Seinem reinen 
#ergetr, aber ber Sünber mufj an feine 33ruft f d? lagen unb rufen: 
Ser $err ift geredet unb fyat geregt gerietet in feinem ftarfen 
Sorne! 3)od) aud? feine ©nabe barf xd) greifen, benn er fyat nur 
ben unverbefferlid^en 33öfewid)t geftraft, unb ben SBerblenbeten 
gewarnt mit ber Stimme feinet Sonner3, unb ifym nod? eine 
Spanne 3eü gelaffen für Seue unb Sujk. 3$ will fie nüfeen, 
biefe grtft SSergieb mir, mein Sofyn. 3$ fyabe e£ verlernt, 
2ftenfd? gu fein unb Sater, aber i$ will e£ wieber werben am 
$anbe meinet 2ehen§> ! 



237 



ßure ©üte erquidt mi<b, mein 3?ater, fpracb D3toalb, unb 
trüdte bie öäterlid&e §anb an feinen 3Jtunb. Sefet fam ibm aber 
plö&ltd) ber Unmenfcb in bie ©ebanfen, ber ben SSater bierber 
gelodt unb gebebt ^um greüel, unb er raffte ben Segen Dom 93o- 
ben auf, unb feine Sltcfe fugten tobfyrübenb ben Hauptmann. 

@r ift ni$t roeit, ben S)u fudfyft, fprad) @oe3 leife unb beim* 
lieb 3U ibm. 9iur füll, baj3 e3 ba3 2Jldbd&en nicfyt malnimmt, 
e§ formte fie gu febr erfdmttern. 

Unb er führte mit 3ttternber §anb ben ©obn in bem ungeheuren 
geföflumpen, ber, nocb raucbenb t>on bem geuer be3 £jimmefö im 
SBege lag. Unb fdjauernb erbliclte ber Jüngling, unter ber <5tein= 
maffe bert>orragenb, ein entblöf$te3 ©<btt>ert, nocb feftgebalten tton 
einer erftarrten gauft. 3)e3 £auptmann§ geberbut lag betrieben, 
unb ein 33äd}Iein S3lut rann unter bem Steine berfcor unb färbte 
ben ©dfenee rotb* 

©iebe, wie ©ott gerietet bat, unb rufe feine ©nabe an für 
Seinen Sater, fagte @oe3 mit bredjenber Stimme, unb fanl an 
bie Sruft be3 6obne§. 



©ine fanfte §eiter!eit auf bem blaffen ©eftcfyte, fafe brei SDtos 
nate fpäter grau Doofen im Stübdfyen ber SBebemittoe in grieb- 
lanb. $l)x p beiben ©eiten fafcen Dämalb unb gibe3, jebe3 eine 
£>anb ber Wluttex baltenb, unb ibrer ©enef ung ftdj freuenb. S)a er? 
bobftd) brausen ein mäcbtige§£ufgeftampfe, unb t>ter 2Jtobrenföpfe 
trabten beran mit ber Garoffe be£ Oberften ©oe£ unb hielten ttor 
bem$aufe. 2lu§ bemSBagen ftieg ber Kaufmann geffd/ nocb bleid? 
unb bager t>on ber feieren Sergangenbeit, unb trat in'£ ©ema(b ; 
unb tote fi(b gute bergen nur nocb inniger an einanber fcbltefcen nach 
gemeinfam überftanbenen Seiben, fo umarmten fi(b bie ©eliebten 
alle mit bojtyeltem geuer, unb mantbe^btäne flofc ber Erinnerung. 

Söte ftebt e% in unferm guten ©d}tt>etbni£? fragte jefet bie 
Patrone. 



238 



Jlocb Jcblimm genug, antwortete gefiel. S)o$ bei meitem 
ntdfjt mebr fo arg, afö ba 3br un3 fcerltefiet. «3^* nimmt ba£ 
Sablen fein ®rti>e, bie ^efuiten breiten ftd^> immer meiter au3, 
unb ber SönigSricbter, ben un§ ber Burggraf gefe&t, eifert unb 
commanbtrt immerfort, bafj s iMle3 päpftifdb communiciren unb 
niemanb hk lutbertfd)en $ir<ben auf bem Sanbe befugen foll. 
Slber e§ nrirb nid?t mel brauf gegeben, unb feit un§ ©ott erlöfet 
bat t>on bem tprannifdfcien Sobna, baben bod) bie f^retf liefen 
6olbaten = 6yecutionen enblicb aufgebort. SSiele Gruppen finb 
abge$ogen, unb e§ liegen jeftt nur nod? gtoei gäbnlein in ber 
©tabt. Äur§, idj mufe e£ bem Oberften nad^rübmen, bafe er ge? 
tban bat mag er üermodfyt, unfere Saft ^u erleid^tern, felbft mit 
eigener ©efabr. 

3)a3 lobne ibm ber §err, fpratb grau Sofen: unb löfd?e ba? 
für mandfye böfe ©tunbe au£ feinem ©cbulbbudfye. 

3e£t fomme id) als fein ©efanbter, fubr gefiel fort: beauf* 
tragt , Cmd? in^gefammt abpbolen in ba§ 2Birtb3bau§ bei ben 
©teinen t>on 2lber3ba<b, too er ein gamitienfeft feiern mill. 

Sort? fragte Oämalb erftaunt 3)a£ bat etma§ ©rofje£ & 
bebeuten, unb gemifc etmaä greubigeä! 

dr tbut febr gebeim mit feinem $lane, fagte gefiel. $d? 
ttermutbe toobl allerlei, barf aber nid)t3 tierratben. Safe e3 eine 
grofcegeftlicbfett fein wirb, f dfyliefje icb axtä ben mäcbtigen2lnftalten. 
@r iftfdfyon feit üorgeftern bort mit einem ©teinmeö unb einem Qm- 
gärtner t>on©cbtoeibnt£, unb er roill and), bafeSb* bodfygefdfymüdt 
fein follt an biefem Sage, mo^u id? 6ucb alte3 mitbringe. 

Unb gefiel ging binau£ unb febrte mit amei $atften gurüd, bie 
er bem $aare übergab, gibeS büpfte mit bem ibrigen jur äftutter, 
um, vereint mit ibr, ben nmm $ufe in betxafyten unb iu beratben. 
Unterbefc rifj Dätoalb feinen $ad auf. ßine rotbe, reid) mit ©olb 
geftitfte, bänifdje Officier^Uniform lag barin mit allem 3ubebör. 

Sie Seiten finb iängft oorüber, fagte er perbriefflid); uni> 



239 



i<b ftnbe e$ lädjerlxd?, ben 5tod! eineä ©tanbeä gu tragen, ben id? 
ntd)t mebr beileibe, 

@r bat ben (Sinmanb ttorauä gefeben, fpradfy geffel: unb läfit 
(Sud) au^brütflid? bitten, bafj 3§* ba§ Äleib beute anhiebt, ibm 
gu Siebe, toa§ 3bt aucb bagegen eingutoenben baben mögt. 

Sieb, 03tt>alb, ftefc! rief gibeS freubig, ibm ibre ©efd^enfe 
entgegen baltenb. ®a3 berrlid^e, toeifte ©eibenfletb unb ben loffe 
baren 3)iamanten=©<bmu(i 

6ebr fd)ön, fprad) O^malb, bie §errlt$feiten flüdjttg be* 
trad?tenb: aber liegt fein SJtyrtbenfrang bei bem bleibe? 

3$ babe ibn aucb Won gefugt, aber ntd&t gefunben, geftanb 
gibe§ errötbenb. 

Ob »efc ! Haßte 03malb. ®ann feblt ba3 Sefte. 2)a3 t?er= 
nietet meine liebfte Hoffnung für beute mit einem ©eblage. 

SJlurret niebt gegen ben SSater, mein tbeurer ©djmager, 
mabnte gefiel Stofe & ^ t>äterlid& meint mit 6u<b unb unferer 
gibe3 , bafür bin id? Sürge. 

3llle£ gut! fagte 0§toalb, unb nabm feinen $a<f unter ben 
2lrm, fid) jum Umlleiben gu entfernen: aber ben 3Jlprtbenlrana 
bätte er niebt fcergeffen f ollen! 



©cfynaubenb unb braufenb bielten bie SHobrenlöpfe t>or bem 
SBirtb^baufe au Slberäbacb, ba$ mit grünem Saube feftltd? gegiert 
mar, 3n ber Sbür ftanb mit frobem ©efid^te ber alte Oberft 
unb breitete bie Sinne nacb bem SBagen au§. 0£malb bob feine 
gtbe£, Reffet feine ©ebttriegermutter beraub 3u biefer trat @oe3 
unb ergriff ibre £>anb. 3b* $töt Diel verloren bur(b un§>, fprad? 
er bellommen: lönnt 3b* treiben? 

SSerbiente iü) bann toobl eine Sbriftin gu beiden? antwortete 
bie äftatrone freunblicb. 

©Ott lobne e£ @ud? ! fagte ber Oberft, unh fübrte fie in ba§ 
£>au£, in beffen großer, mit 83lumen gefcbmücfter ©cbenfftube 



240 



einige proteftantifdje ©tab^offtciere ber taiferli$en 2lrmee t>erfam= 
tnelt maren. Sefet traten aud? Oämalb unb gtbeä ein in i^rer 
©cfyönfyeit, bur$ ben ©lang ber reiben %xa$t no<$ mefyr gehoben. 

£a, meld? ein rei^enbe^ 2ftäbd?en! rief @oe£. Sa, mein 
©o^n, biefer 2lnblid müfete Seine SBa^l entfd&ulbigen, mennfte 
ßntfdmlbigung bebürfte, 

03malb ift mel fyübfdjer al3 i<$! rief bie Jungfrau , unb fafy 
ben 3üngling mit äärtli^en Soliden an. 

3$ fann bieg SBofylgef allen an mir felbft nidjt feilen, fagte 
O^malbmit ergmuncjenerSuftigteit: bennein^o^bermirnid&tme^r 
gebührt, ift mir überall gu enge unb fann mi$ unmöglid) I leiben. 

@r gebührt Sir allerbingä, fprad? ber Oberft feierlich , ifym 
ein Rapier überreid&enb. 63 mar eine bänifcfye £)berftmad?t= 
meifter=33eftallung. 

Sa£ ift gang gegen meine 2Bünfd?e! rief D^malb erfcfyroden, 
al§ er fie gelefen. 3$ fyatte ben Segen niebergelegt für immer. 

Sa^u ift e3 jefet nirgenb in Europa angetan, mein guter 
©3malb, fagte @oe3. 3n biefer eifernen Sät mufc ber SUtann 
ba3 ©cfymert felbft führen, menn er nicfyt ben 3^adten barunter 
beugen mill, unb c§> mirb mol)l nod) lange nicfytbeffer merben. 
Su aber fyaft e3 mieberfyolentlt$ bemiefen, ba{$ Su Si$ nimmer 
fügen lannft in bie bemütfyige Untermürfigfeit be3 S3ürgerftanbe§. 
Su marft bei jeber SSeranlaffung gleid? ^erau3 mit ber klinge, 
t»on ber Su bod^ nid}t§ mefyr miffen mollteft. Sa3 freut mid) 
gar feerslid?, meil id) mein 93lut baran erlernte, aber eben baburd? 
bift 3)« auf immer für bie @Ue üerborben. Sienen mufeteft Su 
mieber, ba§ verlangte unfer beiber @l)re. Sem $aifer gu btenen, 
märe mtber Sein ©emtffen. Sarum fyabe i$ Sir ben Sienft 
au3gefud)t, ber, mie fyier bte ©a$en fielen, un£ SSeiben ambeften 
gufagt. ©in bauerfyafter triebe ift gefcfyloffen smifdjen Säne* 
mar! unb bem Äaifer. Sein nw<&^8M$%tä% fü^rt Sidj au3 
©Rieften in ba3 Sanb Seiner ©laubeyfc^otfifen, mo bie $ird?e 



241 



fyerrf dfyt, bie fyier »erfolgt toirb. G£ erfpart Sir bie Äränfung, 
fyter fo mancfye§ S3öfe fefyen gu muffen, olme bie Äraft p fyaben, 
e3 gu fymbern. 6tefye, bie§ alle3 fyabe i$ toobl ertoogen, al3 id& 
miä) betoarb in Seinem tarnen um ba£ ßfjrenamt, ba£ Su iefet 
gettrifc nidjt tierfd&mäfyen hrirft. 

3^rl?abt Stedft, riefOStoalb: 3^r fa^t meiter al§ id& , itnb 
iä) neunte ba§ ©efd&enf banfbar an au3 Guter SSaterfyanb. 

Safc mir meine SBerbung fo fdfonell geglüdt, fuljr @oe3 fort: 
ba£ banfft Su einem ©ömter, ben Su Sir red&t im eigentlid&en 
6inne be§ 2Borte£ erftritten fyaft bei Seffau, bem ipersog tton 
grieblanb. ßr fcfyrteb felbft nad& ^opentjagen um Seinetwillen, 
unb bem Vermittler be§ fiübeder grieben^ f onnte natürlich Äönig 
Gfyriftian bie Äleinigfeit nidfyt abfragen. 

@l)re bem 2ömen ! f gerate grau SRofen. Sie großen, ftarf en 
^Haubt^iere finb bod? immer ein toenig grofrniütfytg. 

2llle3 ift bereit! farac& eintretenb ber alte öuffüen-SBirtl?, 
unb rijs bie Zfyixxz meit auf. 

©ib Seiner gtbe3 ben 2lrm, lieber ©bl?n, unb folge biefem 
■Kanne, fagte ber Oberft. (Srftaunt fallen fid) bie Siebenben an 
unb folgten bem ©ebote. hinter ifynen ging bie Patrone, x>on 
bem Dberften unb geffeln geführt. Sie Offtciere folgten. 

Ser 3ug öiflQ gerabe in bte ©teilte hinein, unb enblidf) 
leudfytete ifynen, prächtig t>on ber Slbenbfonne tiergolbet, ba§ r>er- 
fyängntjwolle gefeftüd entgegen, aber inanberer, freunblidfyerer 
©eftalt. ®& toax auf beiben Seiten mit Saub&eden umgeben, 
mit Slumenfränsen gefdfcmüdft, unb auf ber glatten SSorberfeite 
war ein -Ulebaillon au§gel)auen. Sarin ftanben bie SBorte : 
£ier ftrafte ©otte£ SBlife unb toarnte. Sarunter üPtonat* 
tag unb 3>a&raal)L m ^em gel3f lumpen ftanb ein 2lltar, t>on 
ben Heinern Srümth &$ großen Steinet erbaut. SSor bem 
Slltar Karrete im 2lmt&Ornat ber alte ^riefter au£ £uffen£ SRu^e 

o. t>, {ßelbe'8 ©Triften. VIII. 16 



242 



mit aufgefangenem 93ucbe. 3t?m gu beiben (Seiten ftanben gefjel^ 
H'inber, Slumenf etten baltenb. 

2Ba3 ift ba3? fragte gibeä, füfe betäubt, ibren Dämalb, 
toäbrenb ber Oberft ben üermifcten äJtyrtbenfrang auf ibre blon- 
ben Coden brütfte. 

Stauet bie§ $aar, ebrmürbiger Watet, rief ber ©rei3 mit 
au§bre$enben Sbränen, unb fübrte bie Siebenben gum Slltare. 



Seit langen 3abren f$on breitet fanfte ©ulbung ibre Sau- 
benflügel über Oefterreiä)3 Staaten, bie ©olonie £mffen3*9htbe 
ift barum nicbt mebr gu finben in ben s 2iber3bad?er Steinen, unb 
t)a§> Silberbrünnlein riefelt nrieber einfam burdb bie verborgene 
Scblud&t. Nur ba$ gelsftücf, ba3 ber SSIifeftra&I berab marf 
t>om boben@i^fel, liegt nodb, ein ernfter 2)enlftein , mitten im 
SBege, unb ba3 emgefyauene 2Jtebaillon ift nodb beutltd) barauf 
gu ernennen. s ilber Seit unb SBetter baben bie Snfdbrift fcerlöfcbt, 
unb ber gübrer, ber ben Neugierigen ben 2Beg geigt burdb bie 
Seifengaffen, toeifj nur *>on einem ßngldnber gu ergäblen, ber bie 
Suft, ein ©ettritter gu flauen in ben Steinen, mit bem Sdbreäen 
gebüßt, ten ibm ber berabgefdbmetterte gefötlumpen gemadbt. 
Sunt ©ebäd&tnifr ber naben ©efabr unb ber göttlidfyen Rettung 
foll berfelbe an$ ®an!bar!eit bie Segebenbeit baben eingraben 
(äffen in bie Steinmaffe. SSon ber Strafe be3 53öfemid?t§ aber 
unb t>on ber tbdtigen diene be3 23efebrerbäuptling3 ift aueb bie 
Sage längft »erllungen, unb bie $bantafie bat bafür ibr 
buntem, leidfyteä ©ebäube aufgeführt auf bem feften ©ranitgrunbe 
ber ©efdfytdbte, ber Qefettoelt lebenbig gu vergegenwärtigen bie 
nritben SDleinungtdmpfe ber ferneren, ftnftern Sorgeit, unb gu 
marnen vor t>en Nüdffällen, mit benen bie Seit, ft<b etoig tnieber- 
bolenb,un3bebrobt. 



Öeijtyig, Zxnd uem (Sicfccfc & Dcurient.